Wii U / Switch The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Spoilerfrei]

Seit
2 Sep 2016
Beiträge
2.073
Xbox Live
NINKIDD
PSN
N-KIDD
Switch
614892953312
Natürlich.Aber das ich alles von YouTube habe,ist auch nur deine Meinung.
Ich hab ne sehr große Famiele.Und von denen kan ich mir jederzeit ne Switch ausleihen.Aber auf dem Gedanken kamst du nichmal.
Aber gut,ist eh vom Thema weg
Bla, bla, bla! So wie du über die Switch herziehst, hast du ganz sicher sie nie ausgeliehen! Dein Wissensstand ist in Sachen Nintendo einfach schlecht! Du schaust dir 3 Videos an und versuchst dann mitzureden, einfach immer schlecht über Nintendo reden um dann deine 2 Minuten Aufmerksamkeit zu genießen!

Das nervt einfach so! Verhalte dich doch einfach anständig und rede nur davon, wovon du Ahnung hast! Dann wärst du vielleicht sogar ein angenehmer Zeitgenosse!
 
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.069
Es ist echt immer dasselbe, ich schreibe, dass BotW die Punkte A, B, C, D und E hat, bzw. gut macht und dals Antwort kommt IMMER etwas in der Art:

"Aber Spiel X hat auch Punkt C, Spiel Y hat A nund D und Spiel Z macht B etwas besser!"

Hey, Game of Thrones ist gar nicht so toll, weil Herr der Ringe auch in einer Fantasy-Welt spielt, Breaking Bad auch tolle Charaktere hat, The Punisher auch brutal ist und weil Vikings auch richtig dreckig ist.:kruemel:
Du sagtest nicht einfach, dass Zelda es gut macht sondern hast impliziert, dass man es nur in Zelda kann und das stimmt nun mal nicht.
Hättest du nur ersteres ausgesagt hätte ich dir zugestimmt.

@Nintoni
Das kriege ich so schnell nicht auf die Kette. Mir fällt spontan Half-Life 2 ein (Gravity gun anstatt dem Magnet-Tool aus botw, die Physik insgesamt inkl. Gegner mit anderen Gegnern und Gegenständen erschlagen und verbrennen. Das ganze Grundgerüst war schon vorhanden). Far Cry und Crysis habe ich nicht gespielt, bietet afaik aber auch viele der Mechaniken wie im Prinzip jedes Spiel das eine solche Physik-Engine nutzt und das sind halt mittlerweile nicht mehr wenige.
Vermutlich findet man das Meiste gleichzeitig irgendwo im Sandbox Genre mit dem ich aber nicht so viel am Hut habe.
 
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
9.908
Du sagtest nicht einfach, dass Zelda es gut macht sondern hast impliziert, dass man es nur in Zelda kann und das stimmt nun mal nicht.
Hättest du nur ersteres ausgesagt hätte ich dir zugestimmt.
Ich muss ihm allerdings zustimmen. Du hast davon gesprochen, dass Breath of the Wild „quasi ein Sandbox-Spiel mit vergleichsweise sehr wenig Möglichkeiten“ ist. Da es nur „sehr wenig Möglichkeiten“ bietet, wäre nun schon mal interessant, welche Spiele ein noch umfangreicheres Physik und Chemie System anbieten (und das müssten dann ja schon etliche Spiele sein oder zumindest wenige Spiele, die dafür allerdings wirklich enorm viel mehr bieten). Eine Liste oder zumindest konkrete Beispiele wären da schon mal angebracht, dann können wir nämlich auch mal nachvollziehen, ob es tatsächlich so ist.
 
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
4.670
Xbox Live
Boss0907
Ich muss ihm allerdings zustimmen. Du hast davon gesprochen, dass Breath of the Wild „quasi ein Sandbox-Spiel mit vergleichsweise sehr wenig Möglichkeiten“ ist. Da es nur „sehr wenig Möglichkeiten“ bietet, wäre nun schon mal interessant, welche Spiele ein noch umfangreicheres Physik und Chemie System anbieten (und das müssten dann ja schon etliche Spiele sein oder zumindest wenige Spiele, die dafür allerdings wirklich enorm viel mehr bieten). Eine Liste oder zumindest konkrete Beispiele wären da schon mal angebracht, dann können wir nämlich auch mal nachvollziehen, ob es tatsächlich so ist.
Finde das dermaßen dämlich, das sind nur Scheinargumente ein genial (gemachtes) Spiel schlecht zu reden. Sicher gab's einige oder von mir aus viele Elemente irgendwie in irgendeiner Form irgendwo, aber eben nicht SO wie in BOTW und das ist der Punkt. Alles fügt sich organisch zusammen, die Spielwelt, das Gameplay, alles. Wer das nicht mag, geschenkt. Aber sagt nicht, es wäre irgendwie belanglos oder nicht gut, weil's schonmal da war.
 
Seit
16 Mai 2012
Beiträge
2.188
Leute!

Zelda Breath of the Wild hat Geschichte geschrieben.

Etwas derartiges kommt nur alle 10-20 Jahren wieder.

Wenn eine Sache viele Anhänger hat, finden sich auch immer wieder Menschen, die es nur aufgrund dessen nicht mögen werden. C´est la Vie... :)
 
Seit
20 Feb 2010
Beiträge
1.910
Xbox Live
Nintoni
PSN
Nintoni
Switch
6205 5289 8798
Du sagtest nicht einfach, dass Zelda es gut macht sondern hast impliziert, dass man es nur in Zelda kann und das stimmt nun mal nicht.
Hättest du nur ersteres ausgesagt hätte ich dir zugestimmt.

@Nintoni
Das kriege ich so schnell nicht auf die Kette. Mir fällt spontan Half-Life 2 ein (Gravity gun anstatt dem Magnet-Tool aus botw, die Physik insgesamt inkl. Gegner mit anderen Gegnern und Gegenständen erschlagen und verbrennen. Das ganze Grundgerüst war schon vorhanden). Far Cry und Crysis habe ich nicht gespielt, bietet afaik aber auch viele der Mechaniken wie im Prinzip jedes Spiel das eine solche Physik-Engine nutzt und das sind halt mittlerweile nicht mehr wenige.
Vermutlich findet man das Meiste gleichzeitig irgendwo im Sandbox Genre mit dem ich aber nicht so viel am Hut habe.

Half Life 2 ist mit der Havok Engine ein echt gutes Beispiel für Physik. Zwar schon ein wenig abgespeckt gegen BotW ... aber es hat ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Es funtioniert aber ähnlich wie das Magnet Modul. Und die anderen Module und was man damit machen kann ??? Bzw all die Sachen die man in der Spielewelt sonst noch machen kann... RDR2 hat vieles davon aufgegriffen , falls ich dir da helfen soll^^
 
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.069
Half Life 2 ist mit der Havok Engine ein echt gutes Beispiel für Physik. Zwar schon ein wenig abgespeckt gegen BotW ... aber es hat ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Es funtioniert aber ähnlich wie das Magnet Modul. Und die anderen Module und was man damit machen kann ??? Bzw all die Sachen die man in der Spielewelt sonst noch machen kann... RDR2 hat vieles davon aufgegriffen , falls ich dir da helfen soll^^
Hmm... Bis auf das Stasis-Modul war alles schon in vorherigen Zelda Spielen vorhanden. Beim Wind bin ich mir gar nicht so sicher ob die HL2 Engine das nicht auch her gab. Ist aber auch schon ein alter Hut und kam schon in den Zelda Vorgängern vor.
Fehlt nur noch Gewitter, bei dem ich tatsächlich glaube, dass wir es noch nicht hatten (un"gescriptet", sonst zählt es nicht) und das Stasi-Modul wo ich mir ziemlich sicher bin, dass es das schon mal gab. Zeitmanipulation ist ja generell sehr gut vertreten in Games.
RDR2 habe ich nicht gespielt. Ist aber auch neuer und fällt von daher sowieso raus nehme ich an, genauso wie 2,5D Spiele die auch gerne mal auf Physik setzen. In dem Bereich gäbe es vermutlich auch noch viele mit einem Stasi Feature.
 
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
9.908
Hmm... Bis auf das Stasis-Modul war alles schon in vorherigen Zelda Spielen vorhanden. Beim Wind bin ich mir gar nicht so sicher ob die HL2 Engine das nicht auch her gab. Ist aber auch schon ein alter Hut und kam schon in den Zelda Vorgängern vor.
Fehlt nur noch Gewitter, bei dem ich tatsächlich glaube, dass wir es noch nicht hatten (un"gescriptet", sonst zählt es nicht) und das Stasi-Modul wo ich mir ziemlich sicher bin, dass es das schon mal gab. Zeitmanipulation ist ja generell sehr gut vertreten in Games.
Jetzt sprichst du allerdings schon wieder von mehr als einem Spiel und allein die Aussage "bis auf das Stasis-Modul war alles schon in vorherigen Zelda Spielen vorhanden" ist doch absolut falsch.

In welchem der Spiele – erst recht Zelda Spiele – kannst du Gras anzünden und durch die Wärme Aufwinde erzeugen UND ebenfalls durch Wind den Weg des Feuers beeinflussen? In welchem der Spiele – erst recht Zelda Spiele – kannst du einen Stromkreis über verschiedenste Objekte (Wasser, Waffen, usw.) schließen (was eben genau die Spielereien mit dem Gewitter ermöglicht)? In welchem der Spiele – erst recht Zelda Spiele – kommt HINZU, dass du etliche Objekte bzw. Ressourcen weiterverarbeiten kannst (z.B. Bäume zu Holzstämmen und diese zu Kleinholz), NPCs auf deine Aktionen (z.B. Angriffe auf diese) reagieren, Temperaturen und Lärm für den Spielverlauf relevant sind, Tiere (z.B. Fische) dynamisch auf dich reagieren, du auf etlichen Tieren reiten kannst, fast überall hochklettern kannst, das Wetter auf deine Klettererfolge Einfluss hat, verschiedenste Materialien sich im Wasser unterschiedlich verhalten, usw.?

Jetzt nenne mir doch bitte endlich ein Spiel, was all das schon bietet. Keiner bestreitet, dass all die Elemente einzeln schon mal in anderen Spielen vorhanden waren. Allerdings die Symbiose all dieser Mechaniken habe ich bis dato nur in Breath of the Wild vorgefunden und genau diese Symbiose macht das Spiel unter anderem so großartig.
 
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.069
Jetzt nenne mir doch bitte endlich ein Spiel, was all das schon bietet. Keiner bestreitet, dass all die Elemente einzeln schon mal in anderen Spielen vorhanden waren. Allerdings die Symbiose all dieser Mechaniken habe ich bis dato nur in Breath of the Wild vorgefunden und genau diese Symbiose macht das Spiel unter anderem so großartig.
Komisch, denn ich habe nicht mehr gesagt als, dass wir alle diese Elemente schon vorher in Videospielen gesehen haben. Das hast du wohl einfach falsch verstanden.
Ebenfalls sagte ich, dass viele Sandbox Spiele sehr viel umfangreicher sind was die Freiheit angeht als Zelda und das ist ebenfalls wahr selbst wenn sie einige Features die Zelda bietet nicht anbieten.
 

Dicker

L08: Intermediate
Seit
7 Apr 2005
Beiträge
824
Ich finde dieses herum reiten auf den einzelnen Features gar nicht zielführend. Das Spiel ist eine Gesamtwerk und die einzelnen Features werden sehr intelligent mit den Spielmechaniken verwoben. Und der sinnvolle Einsatz von Physik und Chemie Elementen ist in modernen Open World Spielen eher selten. Insofern hat Zelda hier durchaus im Gesamtpaket ein Alleinstellungsmerkmal.
 
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
4.670
Xbox Live
Boss0907
Komisch, denn ich habe nicht mehr gesagt als, dass wir alle diese Elemente schon vorher in Videospielen gesehen haben. Das hast du wohl einfach falsch verstanden.
Ebenfalls sagte ich, dass viele Sandbox Spiele sehr viel umfangreicher sind was die Freiheit angeht als Zelda und das ist ebenfalls wahr selbst wenn sie einige Features die Zelda bietet nicht anbieten.
Zelda weist Sandbox Elemente auf, wie GTA V auch (mit Mods noch mehr) aber beides sind keine reinen Sandbox Games. Über die Freiheit hat hier auch niemand gesprochen aber bitte, dann soll's so sein: ich kenne kein Spiel bei dem es möglich ist, direkt am Anfang ( nach Tutorial) zum Endboss zu gehen, selbst bei Zelda1 war das nicht möglich, also bitte gib mir Nachhilfe. Das ganze Feeling in Zelda ist Freiheit pur, mit dem Gleiter, dem Klettern und und und. Just Cause 3 kommt da vielleicht am nächsten, ist aber auch im Detail beschränkter, als BOTW . Wenn du jetzt Games wie Conan Exiles ode ARK aufzählst, hast du schon verloren, die ähneln sich zu Zelda gar nicht, sind aber viel mehr Sandbox, das schon Mal vorneweg.
 
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.069
Zelda weist Sandbox Elemente auf, wie GTA V auch (mit Mods noch mehr) aber beides sind keine reinen Sandbox Games. Über die Freiheit hat hier auch niemand gesprochen aber bitte, dann soll's so sein: ich kenne kein Spiel bei dem es möglich ist, direkt am Anfang ( nach Tutorial) zum Endboss zu gehen, selbst bei Zelda1 war das nicht möglich, also bitte gib mir Nachhilfe. Das ganze Feeling in Zelda ist Freiheit pur, mit dem Gleiter, dem Klettern und und und. Just Cause 3 kommt da vielleicht am nächsten, ist aber auch im Detail beschränkter, als BOTW . Wenn du jetzt Games wie Conan Exiles ode ARK aufzählst, hast du schon verloren, die ähneln sich zu Zelda gar nicht, sind aber viel mehr Sandbox, das schon Mal vorneweg.
Hmm... hat irgendwie alles mit meinen Aussagen nichts zu tun.
 
Seit
15 Mai 2003
Beiträge
12.575
Xbox Live
GreenFlash3000
PSN
Greenflash3000
Das Problem bei Zelda BotW ist einfach... die gegebene Freiheit. Damit kommen heutzutage nicht mehr so viele klar und sind direkt überfordert. Das hab ich sogar bei Freunden beobachtet. Die Spieler sind es heute gewohnt an die Hand genommen zu werden. Es wird alles vereinfacht und natürlich gewöhnt sich die Spielergemeinde daran.^^
 
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
9.908
Das Problem bei Zelda BotW ist einfach... die gegebene Freiheit. Damit kommen heutzutage nicht mehr so viele klar und sind direkt überfordert. Das hab ich sogar bei Freunden beobachtet. Die Spieler sind es heute gewohnt an die Hand genommen zu werden. Es wird alles vereinfacht und natürlich gewöhnt sich die Spielergemeinde daran.^^
Ich glaube nicht mal, dass sie es nicht können, sondern heutzutage ist einfach alles so eng durchgetaktet, dass einige Schwierigkeiten damit haben sich die nötige Ruhe und Zeit zu nehmen sich in ein Spiel richtig "einzuleben". Ich sehe da eher ein gesellschaftliches Problem als ein Problem einzelner Spieler.
 
Seit
15 Mai 2003
Beiträge
12.575
Xbox Live
GreenFlash3000
PSN
Greenflash3000
Ich glaube nicht mal, dass sie es nicht können, sondern heutzutage ist einfach alles so eng durchgetaktet, dass einige Schwierigkeiten damit haben sich die nötige Ruhe und Zeit zu nehmen sich in ein Spiel richtig "einzuleben". Ich sehe da eher ein gesellschaftliches Problem als ein Problem einzelner Spieler.
Ja stimmt. Ich bin mir ziemlich sicher dass viele es könnten aber halt nach all den Jahren (und Spielen) sich einfach an ein oder mehrere Schemata gewöhnt haben. Ist aber völlig normal und betrifft nicht nur den Videospiel-Sektor.
 
Seit
8 Aug 2007
Beiträge
7.048
Hmm... Bis auf das Stasis-Modul war alles schon in vorherigen Zelda Spielen vorhanden. Beim Wind bin ich mir gar nicht so sicher ob die HL2 Engine das nicht auch her gab. Ist aber auch schon ein alter Hut und kam schon in den Zelda Vorgängern vor.
Fehlt nur noch Gewitter, bei dem ich tatsächlich glaube, dass wir es noch nicht hatten (un"gescriptet", sonst zählt es nicht) und das Stasi-Modul wo ich mir ziemlich sicher bin, dass es das schon mal gab. Zeitmanipulation ist ja generell sehr gut vertreten in Games.
RDR2 habe ich nicht gespielt. Ist aber auch neuer und fällt von daher sowieso raus nehme ich an, genauso wie 2,5D Spiele die auch gerne mal auf Physik setzen. In dem Bereich gäbe es vermutlich auch noch viele mit einem Stasi Feature.
Jetzt verrennst du dich aber ein wenig:

Richtig ist, viele dieser Elemente gab es schon in Zelda als Rätsel , konkret es gibt Stellen im Spiel mit definierten Elementen, an denen man z.B. mit dem Fächer und einem Propeller etwas erreichen konnte, oder einem Bogen mit Pfeil und Feuer oder einer Explosion oder ...

Diese Elemente findest du jetzt in der ganzen Welt !!
Gleichzeitig wurde die Anzahl der kombinierbaren Elemente multipliziert z.B. Metall + Blitz + Wasser. Also nicht mehr "für Maschinenelement x benötigst du Strom, bitte suche und kombiniere die vorgefertigen Elemente" sondern die ganze Welt ist dein Rätsel, z.B. wenn du weisst wie, kannst du einen Hinox (Riesen) mit einem rostigen Schwert und einem Gewitter ausschalten !

Ich glaube das Design Team wollte genau dieses erreichen, also bekannte Elemente aus "alten" Zelda in einen Kontext zu bringen, der am Ende die ganze Welt darstellt. Ich glaube nicht mal die Entwickler können in diesem Spiel alle Wege vorhersehen, die für ein Problem als Lösung zur Verfügung stehen. Ich denke jeder hier kann Geschichten erzählen, die ihn völlig von den Socken gehauen haben, aber die waren nicht in einem Dungeon sondern irgendwo in der Welt von BotW...

P.S. Und ja die Dungeons hätten noch besser ausfallen können
 
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.069
Jetzt verrennst du dich aber ein wenig:

Richtig ist, viele dieser Elemente gab es schon in Zelda als Rätsel , konkret es gibt Stellen im Spiel mit definierten Elementen, an denen man z.B. mit dem Fächer und einem Propeller etwas erreichen konnte, oder einem Bogen mit Pfeil und Feuer oder einer Explosion oder ...

Diese Elemente findest du jetzt in der ganzen Welt !!
Gleichzeitig wurde die Anzahl der kombinierbaren Elemente multipliziert z.B. Metall + Blitz + Wasser. Also nicht mehr "für Maschinenelement x benötigst du Strom, bitte suche und kombiniere die vorgefertigen Elemente" sondern die ganze Welt ist dein Rätsel, z.B. wenn du weisst wie, kannst du einen Hinox (Riesen) mit einem rostigen Schwert und einem Gewitter ausschalten !

Ich glaube das Design Team wollte genau dieses erreichen, also bekannte Elemente aus "alten" Zelda in einen Kontext zu bringen, der am Ende die ganze Welt darstellt. Ich glaube nicht mal die Entwickler können in diesem Spiel alle Wege vorhersehen, die für ein Problem als Lösung zur Verfügung stehen. Ich denke jeder hier kann Geschichten erzählen, die ihn völlig von den Socken gehauen haben, aber die waren nicht in einem Dungeon sondern irgendwo in der Welt von BotW...

P.S. Und ja die Dungeons hätten noch besser ausfallen können
Nein, das beschränkt sich nicht nur auf Rätsel in den Vorgängern. Der Wind vom Blatt hat z.B. auch damals schon zu wind waker Zeiten mit allen möglichen Gegenständen und Gegnern interagiert. Bei Skyward Sword gab es sogar den magischen Krug. Aufwind durch Feuer war allerdings tatsächlich nur in Rätseln möglich afaik.

Ansonsten stimme ich dir vollkommen zu und habe auch nie etwas anderes behauptet :)
 
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
4.670
Xbox Live
Boss0907
Nein, das beschränkt sich nicht nur auf Rätsel in den Vorgängern. Der Wind vom Blatt hat z.B. auch damals schon zu wind waker Zeiten mit allen möglichen Gegenständen und Gegnern interagiert. Bei Skyward Sword gab es sogar den magischen Krug. Aufwind durch Feuer war allerdings tatsächlich nur in Rätseln möglich afaik.

Ansonsten stimme ich dir vollkommen zu und habe auch nie etwas anderes behauptet :)
Jo um Brücken umzudrehen oder sonstige Schalter zu betätigen, oh Mann, das ist doch etwas völlig anderes
 
Seit
20 Feb 2010
Beiträge
1.910
Xbox Live
Nintoni
PSN
Nintoni
Switch
6205 5289 8798
Kann ich irgendwo sehen wie viele Leune,Iwaroks und Co ich schon getötet habe? Bin gerade dabei alle zu erledigen für die 100%
Ich schätze es geht da um Laytons oder wie der Dunkelhändler hieß Quest.

Sehen kann man das leider nicht. Man kann ihn aber fragen wie viele noch fehlen.

Ich habe mir die auf der Karte markiert wenn ich welche getroffen habe und erledigt habe. Bei den Leunen gab es da allersdings nichts von dem Kerl. Falls du das benötigst ....sag an dann mach ich nen Bild von der Karte.
 
Seit
17 Jul 2010
Beiträge
2.060
PSN
DerPixelgott
Ich schätze es geht da um Laytons oder wie der Dunkelhändler hieß Quest.

Sehen kann man das leider nicht. Man kann ihn aber fragen wie viele noch fehlen.

Ich habe mir die auf der Karte markiert wenn ich welche getroffen habe und erledigt habe. Bei den Leunen gab es da allersdings nichts von dem Kerl. Falls du das benötigst ....sag an dann mach ich nen Bild von der Karte.
Danke aber ich hab das Lösungsbuch
 
Top Bottom