Nutzungsbedingungen

Consolewars Nutzungsbedingungen & -Reglement

- Revision: Mai 2018

Prolog - Allgemeine Nutzungsbedingungen

Wir sind consolewars ("wir", "uns", "unseren"). Als Dienstanbieter dieser Webseite und Community geben wir folgendes Reglement als Bestandteil unserer Nutzungsbedingungen vor, dabei berufen sich diese rechtlich auf unser Impressum & Disclaimer.

Die Nutzung unserer Webseite und Registrierung in unsere Community ist kostenlos, womit unsere angebotenen Dienste zur Verfügung stehen, solang unsere Nutzungsbedingungen eingehalten werden. Mit der Registrierung sind Mitglieder an unsere Nutzungsbedingungen gebunden.

Gleichzeitig sind unsere Dienste fast durchgehend 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, durchschnittlich 365 Tage im Jahr verfügbar. So dass nicht jederzeit die Kontrolle der Inhalte durch unser aktives Team bestehen kann. Insofern übernehmen wir keine Verantwortung, Richtigkeit und Form für die bereitgestellten Inhalte unserer Community und die Haftung liegt bei den jeweiligen Verfassern, die sich letztlich an unsere Nutzungsbedingungen zu halten haben.

Eine Missachtung der Gesetze der Bundesrepublik Deutschland kann strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen und wir als Betreiber dieser Internetpräsenz haben die Möglichkeit, strafrechtlich relevante Daten zu erfassen, die bei Verstößen gegebenenfalls zur Identifikation des Verursachers herangezogen werden können.

Da das hier tätige Team keinen direkten Einfluss auf die erstellten Beiträge besitzt, verpflichten wir uns jedoch, allen Hinweisen zu Rechtsverstößen umgehend nachzugehen und gegebenenfalls erforderlich Schritte zur Beseitigung eines Missstandes einzuleiten. Ein Hinweis kann, als Beispiel, durch Meldungen an die Moderation oder durch unser Kontaktformular erfolgen. Wir versprechen unsererseits, jedem Hinweis nachzugehen.

Insofern bitten wir unsere Benutzer sich neben der verpflichteten Akzeptanz bei Nutzung auch das Reglement aufmerksam durchzulesen und sich beim Aufenthalt an dieses zu orientieren:

Abschnitt I - Grundregeln

Grundsätzlich gilt:
Sämtliche Regeln - und ihre Auslegung im Einzelfall - unterliegen der Beurteilung der Crew und sind Gegenstand und Ergebnis interner Diskussion. Da ein Reglement nie alle Eventualitäten abdecken kann, behalten wir uns daher erweiterte Anwendungsmöglichkeiten vor.

Folgende allgemeine Regeln gelten:
1. Der Moderation von CW ist Folge zu leisten, Kritik an der Crew kann gerne geäußert werden, allerdings in gemäßigtem Ton.

2. Nutzer und Nutzergruppen dürfen nicht als Diskussionsgrundlage eines Blogs oder Threads dienen, sofern keine Erlaubnis der Beteiligten oder der Moderation vorliegt. Gebannte Nutzer stellen nie eine öffentlliche Diskussionsgrundlage dar.

3. Begriffe und Wortkreationen, die dazu geeignet sind, Besitzer einer bestimmten Hardware oder Software, bzw. Angehörige einer bestimmten "Fraktion", öffentlich bloß zu stellen oder zu provozieren, können, sofern die Moderation Handlungsbedarf sieht, sowohl mit den Strafbeständen Provokation als auch Beleidigung geahndet werden. Dabei wird weder der Begriff an sich noch eine generelle "Blacklist" als Grundlage genommen - die Crew entscheidet aus dem Kontext heraus und bezieht sowohl quantitative als auch qualitative Aspekte der Wortschöpfungen mit ein.

4. Öffentliche Diskussionen über Verwarnungen, Bans und andere moderative Handlungen sind nur innerhalb der dafür vorgesehenen Kanäle erlaubt. Dazu zählt - neben dem erwünschten, persönlichen Gespräch mit der Crew per PN oder Email - vor allem die sachliche und nicht emotionale Darstellung der Umstände in bereitgestellten Threads des Bereiches Consolewars.

Abschnitt II - Zu ahndende Vergehen

  1. Provokation anderer User und ständige Sticheleien gegen User oder Usergruppen
  2. Userhetze und gezieltes "Mobbing" anderer User, genauso wie Drohungen und Stalking
  3. Unangemessene Ausdrucksweise sowie mangelnde Diskussionskultur.
  4. Beleidigung anderer Benutzer, egal ob öffentlich im Forum, per PM, per Sperrbenachrichtigung in den Blogs, im Renomme-System oder per Stichwortefunktion der Forenthreads
  5. Provozierendes Offtopic und Spam, dazu gehören auch weitere nicht zum Thema gehörende Postings trotz Ermahnung durch die Moderation
  6. Bashen im Herstellerbereich, Posts die "War" zum Thema haben gehören ins War-Forum.
  7. Benutzen von Raubkopien, Erklärungen zum Benutzen von Raubkopien, Verlinken zu Seiten, die Warez oder andere illegale Inhalte anbieten.
  8. Menschenverachtende/Rassistische Äußerungen.
  9. Unerwünschte Werbung für andere Seiten mit Consolewars ähnlichem Inhalt, Referrallinks oder politische Parteien (positiv oder negativ)
  10. Spaßwertungen im Reviewbereich von Consolewars
  11. Hetze und Provokationen gegenüber Religionen sind nicht erwünscht
  12. Posten oder Verlinken von Bildern / Seiten mit pornografischem Inhalt
  13. Beim posten von mehreren Bildern gehören ab Bild 4 alle weiteren Bilder in die Spoilerfunktion.
  14. Politische, gesellschaftliche und kulturelle Debatten auf CW sollten immer Rücksicht auf die anderen Diskussionsteilnehmer nehmen, nicht untergriffig geführt werden und die Meinungen und Überzeugungen Dritter nicht bloßstellen. Desweiteren sind auch "menschenverachtende" Meinungsäußerungen auf CW untersagt.
  15. Spoiler zu Videospielen, Filmen und anderen Medien.
  16. Generelle Einschränkung politischer Debatten auf Consolewars, siehe Appendix I zu Abschnitt II Regel #16 - Generelle Einschränkung politischer Debatten für nähere Informationen.
  17. Likes oder andere Statistiken von anderen Nutzern stellen nie eine Diskussionsbasis dar.
  18. Editierungen sind nur innerhalb von 60 Minuten möglich, in dieser Zeitspanne sind Doppelposts nicht gestattet. Danach sind sie mit Gehalt erlaubt.
  19. Spamming, u.a. wiederholtes Posten von gleichen Inhalten, Bildern oder GIFs. Posts ausschließlich aus Bildern gelten auch als Spam.
  20. Unnötige Formatierungen sind zu vermeiden, so sollte immer auf die Lesbarkeit in allen Styles geachtet werden, weshalb zu helle oder zu dunkle Farben nicht gestattet sind. Ebenso sind rote Farbtöne der Moderation vorenthalten und dienen daher ausschließlich moderativen Ansagen.

Abschnitt III - Zusätzliche Verhaltensrichtlinien

Eigenverantwortung der User
Neben der Aufgabe der Moderation als kontrollierende und strafende Kraft, ist jeder User von CW auch selbst für sein eigenes Handeln verantwortlich. Um Streitigkeiten und emotionale Dispute gar nicht erst entstehen zu lassen, sollte jeder User daher vor dem Abschicken eines Postings erst über dessen mögliche Konsequenzen nachdenken. Sofern Provokationen vorliegen, ist ein Einschalten der Moderation immer dem persönlichen "Ausbruch" vorzuziehen.

Verhalten gegenüber der Moderation
Die Crew von Consolewars, welche ihre Aufgaben und Pflichten auf dieser Seite ehrenamtlich erfüllt, ist nicht parteiisch. Separiert von unserer privaten Meinung, werden alle Entscheidungen moderativer Natur innerhalb von Gruppendebatten beschlossen, welche im Normalfall einstimmig sind. Beim Verhalten gegenüber der Moderation spielt, wie auch beim Umgang mit anderen Nutzern, der Ton die Musik. Insofern können sachliche und stichhaltige Beschwerden über das konkrete Vorgehen von Moderatoren, neben den unter Abschnitt I 4. genannten Kanälen, direkt bei dem dafür zuständigen Admin, Sanlei, deponiert werden: Sanlei

Abschnitt IV - Verwarnungs-, Punkte- & Sanktionssystem

Unser Verwarnsystem verwendet Punkte, um Vergehen zu ahnden. Für jedes Vergehen bekommen User also mit einer Verwarnung eine gewisse Anzahl an Punkten. Anhand dieser Punkte bemisst sich die Banzeit.
Diese Punkte bleiben eine Zeit lang gültig, auch wenn ein eventueller Ban bereits abgelaufen ist. Die Punktebemessung variiert je nach Schwere des Vergehens, ebenso kann die Wirksamkeit von 1 Monat abweichen. Punkte für kleinere Vergehen sind nicht so lange gültig, wie Punkte für größere Vergehen. Solltet ihr innerhalb der Zeit, in der die Punkte noch gültig sind, eine weitere Verwarnung erhalten, werden die Punkte, die ihr für das Vergehen erhaltet und jene, die ihr auf eurem "Konto" habt, addiert. So kann es passieren, dass ihr trotz eines geringfügigen Vergehens wie Dauerndes Offtopic dennoch einen 7-tägigen Time-Ban erhaltet. Das hat also nichts mit inkonsequenter Strafzumessung zu tun, sondern ist Teil unseres Systems. Sinn dahinter ist, Wiederholungstäter stärker zu bestrafen und Usern, die ein einziges Mal ein Vergehen begangen haben, die Verwarnung nicht ewig anzuhängen und ihnen somit die Chance auf Besserung zu geben.

Habt ihr eine gewisse Anzahl an Punkten angesammelt, erfolgt ein sofortiger Time-Ban. Dessen Dauer bemisst sich an der Anzahl der Punkte. Hierbei wird zwischen folgenden Stufen unterschieden:
  • 3 Punkte = 3 Tage
    • Nutzer gilt als Verwarnt, solang Punkte wirken
  • 4 Punkte = 7 Tage
  • 5 Punkte = 10 Tage
  • 6 Punkte = 14 Tage
  • 7 Punkte = 21 Tage
  • 8 Punkte = 1 Monat
  • 9 Punkte = 2 Monate
Nach einer Verwarnung werdet ihr per Konversation in Kenntnis mit Anzahl der Punkte, Grund und Verfall gesetzt. Allerdings könnt ihr diese Konversationen bei Sperren nur einsehen, wenn ihr auch Benachrichtungen über eMails von uns in den eigenen Einstellungen akzeptiert. Dabei müssen sowohl administrative als auch normale Konversationen zugelassen sein und ebenso muss euer Maildienst emails von consolewars.de akzeptieren. Sonst habt ihr erst nach angegebener Sperrdauer Zugriff auf die genaue Verwarnung.

1. Stufe
Verwarnung / Short-TimeBan

Je nach Vorfall, kann darauf ein kurzer TimeBan folgen. Nach wie vor gibt es für jeden Regelverstoß eine Verwarnung. Unter Umständen erfolgt bei sehr gravierendem Fehlverhalten direkt ein Short-Time-Ban. Dieser dauert idR. 48-72 Stunden an.

2. Stufe:
TimeBan

Nach mehrfachen Regelverstößen wird je nach Schwere der Vergehen und der angesammelten Verwarnpunkte ein TimeBan von bis zu 2 Monaten ausgesprochen.

Eine Auflistung der Zeitspannen für einen TimeBan in Tagen: 7, 10, 14, 21, 30, 60

Zusätzliche Sperren
Teilbereichs- & Funktionssperren

In Einzelfällen können User zusätzlich aus einzelnen Teilbereichen oder ganzen Bereichen entsprechend permanent oder zeitlich begrenzt ausgeschlossen werden, dies gilt für alle Teilbereiche wie:
News, Foren, Threads, Blogs, Reviews, Wertungen, Features, Gruppen sowie die Shoutbox.

Sollte der Regelverstoß per Blog erfolgen, so kann dieser von der Moderation ausgeblendet, aber auch deaktiviert werden. Das Wiedereinblenden eines ausgeblendeten Eintrags kann auch zu einer Deaktivierung des Blogs führen, sofern die Wiedereinblendung nicht explizit erlaubt wurde.

Teilbereichs- & Funktionssperren sind dabei nicht an den Punkten sondern der Gültigkeitsdauer der Verwarnung gebunden und werden von uns je nach Fall, Bereich und Funktion ohne feste Regelung gesetzt, sondern so wie wir diese Sanktionen für angemessen halten.

Letzte Stufe:
Permbann

Nach mehrmaligen Verwarnungen, ohne Sicht der Besserung, kann ein dauerhafter Bann erfolgen, welcher, je nach Einzelfall, durch die Moderation entschieden wird. Anzahl und Form der Verwarnungen unterliegen dabei dem Urteil und der Moderation.

Die Crew behält sich ebenfalls das Privileg vor, gepermten User, sofern Reue über das bisherige Verhalten und eine Besserung des sozialen Umganges ersichtlich sind, eine letzte Chance zu gewähren.

Sofortige Permbanns:

Neben dem regulären Strafsystem behalten wir uns vor, bei folgenden Vergehen sofortige Permbanns zu verteilen.

- Verbreitung von diskriminierendem, bzw. minderheitenfeindlichem Gedankengut (Homophobie, Antisemitismus, Rassismus, etc..)

- Nutzung von Spam-Mailadressen

- Verbreitung, Verherrlichung und Anbieten von Raubkopien

- Erstellung sowie Nutzung von Doppelaccounts, die nicht ausschließlich dem Zweck einer Kontaktaufnahme mit der Moderation dienen oder einen mit der Moderation abgesprochenen Hilfszweck erfüllen(bspw. geteilter Account zur Verwaltung von Community Aktionen bzw. Sammelthreads).

- Bewusstes Ausnutzen von Bugs innerhalb von CW, ohne diese sofort der Moderation zu melden

- Klar ersichtliche Defizite bezüglich der Diskussionskultur, welche dazu geeignet sind, das Debattenniveau generell zu unterminieren

Zusätzliche Sanktionen:
Neben den bereits erwähnten Sanktionen halten wir uns andere Sanktionsmittel jederzeit offen, die eine Nutzung der Seite erheblich für die sanktionierten Nutzer einschränken können, um anderen Nutzern ohne Verwarnungen eine bessere Erfahrung zu liefern.

Abschnitt V - Zero Tolerance

Für Threads, die mit dem Präfix Zero Tolerance versehen sind, gelten folgende zusätzliche Regeln:

1. Provokationen/Beleidigungen/Bashes/Trollen/OffTopic/Spam/etc führen ohne Vorwarnung zur sofortigen Bestrafung in Form von Bans. Entscheidungen sind endgültig und nicht diskutierbar.

2. Gepflegte Diskussionskultur ist das Gebot!
Zero Tolerance Threads koexistieren neben den normalen Threads. Wenn ihr mit den harten Regeln hier nicht klarkommt, so nutzt die normal moderierten Threads ohne das Zero Tolerance Präfix.

Abschnitt VI - Diskussionen über PC & Konsolenversionen

1. Erscheint ein Spiel konsolenexklusiv für eine Plattform (oder mehrere Plattformen des gleichen Konsolenherstellers), wird der dazugehörige Thread im jeweiligen Herstellerbereich eröffnet. Eine etwaige PC-Version darf und wird dort ebenfalls diskutiert.

Sollte das Ganze in einen WAR ausarten, halten wir uns schnelle Thread-Sperren offen. Es wird über das Spiel diskutiert und nicht über die Plattformen, auf denen das Spiel erscheint.

2. Cross-Plattform-Titel und PC-Spiele, die auf Konsolen geportet werden, bleiben im "Allgemeinen"-Bereich bestehen. Solange die einzelnen Versionen keine signifikanten Unterschiede aufweisen, wird das jeweilige Spiel in ein und demselben Thread diskutiert.

3. Mods, Erweiterungen und sonstige Probleme der jeweiligen Version werden in den entsprechenden Threads diskutiert. So zum Beispiel im PC Thread oder im PS4-Probleme Thread.

Abschnitt VII - Regelung externer Consolewars assozierter Subkanäle

Externe von Consolewars unterstützte Kanäle
Neben unserer eigenen Plattform Consolewars.de sind wir auch als Consolewars über andere Kommunikationskanäle erreichbar. So könnt ihr uns extern in den sozialen Medien auf Facebook und Twitter folgen. Für Spieler die gerne chatten und auch die Möglichkeit haben wollen bspw. Turniere leichter mit Option auf Sprachchats zu organisieren, bieten wir zusätzlich noch einen eigenen Discord Server an, den ihr optional beitreten könnt.

Auch für diese externen Kanäle gelten unsere Regeln im Sinne von Abschnitt I, II und III.

Auswirkungen der Regelung und Sperren im Zusammenhang von Consolewars
Für externe Kanäle halten wir uns unter Abschnitt IV zu verstehende Teilbereichssperren vor, die entsprechend für die jeweilige Plattform des Regelsbruchs ausgeführt werden können, sei es tempoär oder permanent nach Ermessen. Sperren auf unserer eigenen Plattform, die ebenfalls aus Abschnitt IV zu entnehmen sind, und nicht nur Teilbereichssperren sondern für ganz Consolewars gelten, übertragen sich entsprechend auch auf assozierte Kanäle, dies gilt insbesondere für unseren Discord Channel. Insofern raten wir davon ab, die externen Kanäle als Ersatz während Sanktionen auf Consolewars zu nutzen.

Abschnitt VIII - Regelung zum Anspruch auf Datenschutz

Gemäß des Recht des Vergessenwerdes und der allgemeinen Datenschutzbestimmungen sowie unserer Datenschutzerklärung besteht die Möglichkeit auf Accountlöschung.

Grundsätzlich ziehen wir Anonymisierung vor und löschen keine Accounts außer bei expliziten Anfragen auf Löschung, da jeder User die Möglichkeit hat die meisten eigenen privaten Daten im Profil selbst zu ändern/zu löschen. Ansonsten besteht die Option uns zu kontaktieren, um bspw. eine permanente Sperre inklusive Unkenntlichmachung der persönlichen Daten zu beantragen. Diese Kontaktmöglichkeit lässt auch eine Übermittlung eurer privaten Daten auf explizite Anfrage zu.

Auch bei Accountlöschung fallen öffentlich auf Consolewars verfasste Beiträge/Kommentare oder andere geteilte Inhalte nicht unter der Löschung. Stattdessen sorgen wir für eine allgemeine Anonymisierung, aber auch hier gehen wir etwaigen Anträgen nach, wenn wir Bedarf bspw. bei explizit persönlichen Daten, die mit ausschließlich der eigenen Person assozierbar sind, sehen und diese ggf. nicht selbst löschbar sein sollten oder unser nicht unter unserer allgemeinen Anonymisierung fallen.

Ebenso habt ihr Anspruch auf Änderung des Nutzernamens oder anderer Daten bei Anfrage. Solang der Nickname aber nicht ausdrücklich mit der eigenen Person assoziierbar ist, halten wir uns vor diese Anträge auf Änderungen abzulehnen solang sie keinen datenschutzrechtlichen Zweck erfüllen. Insofern akzeptieren wir freiwillige Nutzernamenänderungen nur bei längeren Zeiträumen, sie verfügbar sind und unseren Nutzungsbedingungen entsprechen.

Appendix I zu Abschnitt II Regel #16 - Generelle Einschränkung politischer Debatten

A) Was soll diese Regel erreichen?
Die, in den Augen der Seitenleitung, außer Kontrolle geratenen und gegen die von CW vertretenen Werte verstoßenden Diskussionen politisch-gesellschaftlicher Form als Selbstzweck zu unterbinden und keine dafür dezidierten Threads sowie Bereiche zu erlauben, bzw. damit analoges "Threadjacking" zu unterbinden.

B) Wie ist diese Regel für den einzelnen User zu befolgen?
Threadgründungen und/oder -Weiterführungen, die sich prinzipiell als primärer und/oder essentieller Bestandteil mit politischen Inhalten und Debatten beschäftigen, sind zu unterlassen und werden bei multiplen Vergehen sanktioniert. Konstruiertes Hineinreklamieren der betreffenden Inhalte in themenfremde Threads ist ebenfalls nicht gestattet. Die finale Entscheidung hierüber liegt im Ermessen der Moderation.

C) Was erlaubt bleibt:
Nachdem in Punkt B erläutert wurde, was nicht mehr erlaubt ist, sei nun in aller Kürze darauf hingewiesen, welche Inhalte gesellschaftlicher Natur den Tatbestand der Regel graduell nicht erfüllen.

Sollte beispielsweise innerhalb des Kontextes eines anderen Themas/Subforums eine Frage oder ein neuer Informationsinhalt präsentiert werden, der an politische-gesellschaftliche Thematiken anstreift, so kann dieser unter Umständen gestattet sein. Dazu muss die Thematik innerhalb des Überthemas aber eine inhaltliche Berechtigung aufweisen, ohne durch quantitativen Überhang oder exklusiv ideologie-politische Debatten aufzufallen. Analog dazu sind auch Popkulturdebatten, innerhalb des Leitthemas eines Medienproduktes, wie etwa das rudimentäre Besprechen von Hintergrund und Narrativ/Philosophie eines Buchs/Films/Spiels, fortlaufend erlaubt und nicht Ziel dieser Veränderung.

Da wir uns die endgültige Deutungsvollmacht bzgl. der Auslegung der Regel selbst vorbehalten, wird ihre Anwendung, über die in Punkt A und B definierten Aspekte hinaus, primär einzelfallspezifisch erfolgen und keinem generellen Automatismus unterliegen.

Appendix II zu Abschnitt II - Gesonderte Regelung zur Hauptseite & dem WAR

Grund dieser Ergänzung:
Bisher war es nicht klar ersichtlich, wie die Hauptseite, unter Anderem die News, in unserem allgemeinen Regelwerk einzuordnen sind und diese dementsprechend moderiert wird. Leider führte dies zu einem generellen Absinken des Niveaus, weswegen es nötig wurde, die geltenden Regeln zu konkretisieren.

Konkretisierte Regeln als Ergänzung zu Abschnitt I, II und III:
Auch wenn der WAR in den News herrscht, so gelten weiterhin alle Regeln abseits der Herstellerbereichs-spezifischen Regeln. Insofern sind auch hier alle Arten von Provokationen, Beleidigungen etc. gemäß unseres aktuellen Strafkatalogs untersagt. Des Weiteren:

1. Das Diffamieren von Usergruppen, Spielen, Herstellern und Plattformen hat trotz WAR auch seine Grenzen. Wer den WAR also als Freischein dafür sieht, kann mit Sanktionen rechnen. Auch hier verweisen wir auf die 3. Grundregel aus Abschnitt I, da kreativere Auseinandersetzungen im Sinne des WAR auch eure Standpunkte bzw. eure Gruppen besser vertreten. Insofern werden wir hier künftig mehr Sanktionen aussprechen, wenn der WAR weiterhin für Diffamierungen ausgenutzt wird.

2. Nebenkriegsschauplätze haben hier genauso wenig im WAR zu suchen, wie auch in anderen Themen. Auch liegt der Fokus in der Unterhaltung über das eigentliche Thema. Das Ziel ist, ein angenehmes Gesprächs- und Diskussionsklima, sowohl für alteingesessene, als auch für neue User, zu ermöglichen, die über die Hauptseite auf consolewars gelangen. Dazu gehört auch ein entsprechender Umgang mit neuen Usern. Die Unterstellung eines Doppelaccounts ist damit ebenso untersagt, dafür dient die Meldefunktion. Persönliche Differenzen könnt ihr privat unter euch außerhalb der Öffentlichkeit klären.

Hinweis zu Usernews:
Bei uns haben Nutzer die Möglichkeit, eigene News-Blogs zu schreiben. Bitte gebt euch Mühe beim Verfassen der News, so wie es die Crewler ebenfalls tun. Dazu gehört eine korrekte Rechtschreibung, Grammatik und ein Quellennachweis. User-News mit WAR-Charakter werden dabei ausgeblendet.

Epilog - Änderungsvorbehalt & abschließende Bemerkungen

Wir halten uns jederzeit offen unsere Nutzungsbedingungen somit auch unser Reglement oder auch unsere Datenschutzerklärung zu ändern. Entsprechend informieren wir darüber und verpflichten erneut zur Akzeptanz vor Weiternutzung.

Falls unsere Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert werden, so kann eine Registrierung nicht erfolgen. Ebenso ist eine Weiternutzung durch unseren Änderungsvorbehalt nicht möglich, solang unsere Nutzungsbedingungen nicht erneut explizit akzeptiert werden.

Abseits davon verfügt ihr über das Recht Vergessen zu werden, wenn ihr eine Weiternutzung ablehnt und habt die Möglichkeit Einsicht auf eure Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu erhalten. Dabei sei nochmal auf Abschnitt VIII für weitere Informationen sowie unsere Datenschutzerklärung verwiesen.

Als Betreiber halten wir uns ebenso vor aufgrund vorliegender Tatsachen anders in Einzelfällen zu handeln, da unser Regelwerk eine allgemeine Richtlinie für unsere Nutzer darstellt, aber wir nicht jede Eventualität damit abdecken können. Zumal sich auch allgemeine rechtliche Bestimmungen ändern können, die wir vor Anpassung unseres Regelwerkes ggf. mit abdecken müssen.

Letztlich steht es euch ebenso frei uns jederzeit bei weiteren Fragen oder bei hier erwähnten Ansprüchen und Hinweisen zu kontaktieren.

Top Bottom