Unpopuläre Meinungen

Cooper

L12: Crazy
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.200
PSN
Yadias
Switch
1175 6472 8908
Unpopuläre Meinung:

Wieso wollen eigentlich immer alle heiraten? Auch mit meiner Ex-Freundin gab es da immer wieder eine Debatte. Für mich ist das Heiraten unnütz und macht aus einer funktionierenden Partnerschaft einen Vertrag.

Daher: Nur über meine Leiche :ugly:
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.729
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Unpopuläre Meinung:

Wieso wollen eigentlich immer alle heiraten? Auch mit meiner Ex-Freundin gab es da immer wieder eine Debatte. Für mich ist das Heiraten unnütz und macht aus einer funktionierenden Partnerschaft einen Vertrag.

Daher: Nur über meine Leiche :ugly:
Für Frauen ist die Ehe eine sehr profitable Angelegenheit, es winken Wittwenrente und Unterhaltszahlungen :goodwork:

(Theoretisch steht das dem Mann auch zu, wird aber in 99% der Fälle eher nicht in Anspruch genommen werden(können)
 

CaptainN

L12: Crazy
Seit
2 Sep 2016
Beiträge
2.695
Xbox Live
NINKIDD
PSN
N-KIDD
Switch
614892953312
Unpopuläre Meinung:

Wieso wollen eigentlich immer alle heiraten? Auch mit meiner Ex-Freundin gab es da immer wieder eine Debatte. Für mich ist das Heiraten unnütz und macht aus einer funktionierenden Partnerschaft einen Vertrag.

Daher: Nur über meine Leiche :ugly:
Sehe ich nicht so. Wer es als Vertrag ansieht, hat sowieso nicht vor sich ewig zu binden!

Ich habe meine Frau geheiratet, weil die Heirat bzw. Die Ehe das höchste gut der Liebe ist, den es ist der Schwur aus eigenem Wille, seinem Partner ewig die Treue, die Liebe und die Ehre zu erweisen, jeden gottverdammten Tag für sie da zu sein!

Ehe ist das, was du daraus machst.
 

steffundso

L14: Freak
Seit
13 März 2008
Beiträge
5.094
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Sehe ich nicht so. Wer es als Vertrag ansieht, hat sowieso nicht vor sich ewig zu binden!

Ich habe meine Frau geheiratet, weil die Heirat bzw. Die Ehe das höchste gut der Liebe ist, den es ist der Schwur aus eigenem Wille, seinem Partner ewig die Treue, die Liebe und die Ehre zu erweisen, jeden gottverdammten Tag für sie da zu sein!

Ehe ist das, was du daraus machst.
sehe es im grunde ähnlich wie du. schimpfe aber trotzdem (fast) jeden tag darüber :v:
 

CaptainN

L12: Crazy
Seit
2 Sep 2016
Beiträge
2.695
Xbox Live
NINKIDD
PSN
N-KIDD
Switch
614892953312
sehe es im grunde ähnlich wie du. schimpfe aber trotzdem (fast) jeden tag darüber :v:
Naja. Ob du jetzt auf die Ehe oder Beziehung schimpfst, ändert ja nichts an der Tatsache, das die Ehe das höchste gut ist :v:

Weißt du, ich könnte dich echt mögen @steffundso , aber leider bist du ein Sony! Aber vielleicht sind wir beide in einem Bollywood Film, wo wir über die Grenzen und hass der anderen hinwegsehen, unsere Liebe geheim halten und am Ende dennoch glücklich sind, weil wir die Sorgen und die Missstände beider Familien hinweg tanzen und singen :v:
 

Cooper

L12: Crazy
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.200
PSN
Yadias
Switch
1175 6472 8908
Sehe ich nicht so. Wer es als Vertrag ansieht, hat sowieso nicht vor sich ewig zu binden!

Ich habe meine Frau geheiratet, weil die Heirat bzw. Die Ehe das höchste gut der Liebe ist, den es ist der Schwur aus eigenem Wille, seinem Partner ewig die Treue, die Liebe und die Ehre zu erweisen, jeden gottverdammten Tag für sie da zu sein!

Ehe ist das, was du daraus machst.
Nach meinem Kenntnisstand wurde das Heiraten historisch gesehen als Zwangs- und Schutzmaßnahme eingeführt und damit Männer ihre Frauen kontrollieren konnten. Wenn du das als das höchste Gut ansiehst, meinetwegen :D

Klar ist das heute anders - zumindest in der westlichen Welt. In anderen Ländern gibt es aber nach wie vor diese Zwangsehe ohne Liebe.
Und ich wüsste nicht, weshalb die von dir genannten Punkte nicht auch ohne Ehe funktionieren würden?! Nur weil es offiziell irgendwo eingetragen ist, soll es besser/wichtiger sein?

Für mich ist das Heiraten nur eine Dokumentengeschichte und nichts weiter. Man kann sich auch so auf ewig binden und Treue schwören.
Und vor allem bereichern sich mittlerweile ganze Dienstleistungsbranchen daran. Kommerz-Hype wohin man nur schaut. Und vermutlich geht es den meisten (v.a. Frauen) auch wirklich nur um diesen einen besonderen Tag.

Aber gut jeder wie er - oder sie - will (daher ja auch "unpopuläre Meinung" - gehöre da wohl eher zu Minderheit) ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.825
EA kann Gameplay und die Spiele gehören zu den besseren Titeln der Branche trotz des durchgehenden Drang zur Monetarisierung und auf Teufel komm raus Casuals zufrieden zu stellen.
 

Amaterasu

L07: Active
Seit
22 Apr 2008
Beiträge
638
Die Ehe ist das höchste Gut der Liebe? Was soll das überhaupt heißen? XD

Du kannst genausogut sagen: Die Partnerschaft ist das höchste Gut. Dieser kann genauso gut der Schwur zugrunde liegen, dem Partner aus eigenem Willen ewig die Treue, die Liebe und die Ehre zu erweisen, jeden gottverdammten Tag für ihn/sie da zu sein!

Partnerschaft ist das was man draus macht. Wozu braucht es da noch Ehe?

Der Unterschied ist rein bürokratischer Natur und liefert einen Vorwand für eine überteuerte Party, bei der die Hälfte der Gäste sich fragt „mal sehen wie lang das hält - ich bin nur hier weils was zu essen und frei saufen gibt“
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
39.304
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Die Ehe ist das höchste Gut der Liebe? Was soll das überhaupt heißen? XD

Du kannst genausogut sagen: Die Partnerschaft ist das höchste Gut. Dieser kann genauso gut der Schwur zugrunde liegen, dem Partner aus eigenem Willen ewig die Treue, die Liebe und die Ehre zu erweisen, jeden gottverdammten Tag für ihn/sie da zu sein!

Partnerschaft ist das was man draus macht. Wozu braucht es da noch Ehe?

Der Unterschied ist rein bürokratischer Natur und liefert einen Vorwand für eine überteuerte Party, bei der die Hälfte der Gäste sich fragt „mal sehen wie lang das hält - ich bin nur hier weils was zu essen und frei saufen gibt“
Naja, bringt ja schon einige Vorteile mit sich wenn man verheiratet ist, rein rechtlich, auch wenn der Prozess selbst überflüssig ist. Mit der Ehe beweist man sich seine Liebe nicht, sondern man lässt sie fest dokumentieren. Obwohl das heutzutage wohl wenig an Wert hat, da gefühlt jeder Mensch zwei Scheidungen durch macht

Finde den Valentinstag da viel schlimmer. Ein Tag um meine Liebe der Person zu beweisen, die ich liebe? Wirklich? Einen Tag im Jahr? :rofl:
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.729
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Die Hochzeit ist genauso eine Zeremonie wie der sonntägliche Besuch der Kirche, die Firmung oder Komfirmation. Ein Relikt aus alten Tagen, in dem man vor Gott die ewige Treue, "bis, dass der Tod einen scheidet" schwört. Primär diente es in alten Tagen natürlich der Unterdrückung der Frau und zu Zeiten der Monarchien als taktisches Mittel um Allianzen zu schließen(jetzt in modernen Zeiten wurde das umgedreht und der Mann wird in 90% der Fälle nach der Scheidung ordentlich zur Kasse gebeten). Genau aus diesem Grund gibt es heute wohl auch die staatlich anerkannte Ehe mit ihren Benefits, glaube @Avi hat auch nur wegen diesen geheiratet, zusammen mit der Frau kann man auch bestens ohne Ehe leben.

Funfact: Ist man verheiratet gilt man als etwas kreditwürdiger als nur in Lebensgemeinschaft lebend oder gar, Gott behüte, als lediger Single, man bekommt höhere Kredite zugesagt oder einen größeren Rahmen auf der Kreditkarte. Die Gründe dafür sind aber etwas perfide, denn eine Ehe zeigt, dass man sich gerne für Jahre binden möchte und Verantwortung dafür übernehmen will, das gleiche was man bei einem jahrelang abzuzahlenden Kredit tun muss...
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.943
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Die Hochzeit ist genauso eine Zeremonie wie der sonntägliche Besuch der Kirche, die Firmung oder Komfirmation. Ein Relikt aus alten Tagen, in dem man vor Gott die ewige Treue, "bis, dass der Tod einen scheidet" schwört. Primär diente es in alten Tagen natürlich der Unterdrückung der Frau und zu Zeiten der Monarchien als taktisches Mittel um Allianzen zu schließen(jetzt in modernen Zeiten wurde das umgedreht und der Mann wird in 90% der Fälle nach der Scheidung ordentlich zur Kasse gebeten). Genau aus diesem Grund gibt es heute wohl auch die staatlich anerkannte Ehe mit ihren Benefits, glaube @Avi hat auch nur wegen diesen geheiratet, zusammen mit der Frau kann man auch bestens ohne Ehe leben.

Funfact: Ist man verheiratet gilt man als etwas kreditwürdiger als nur in Lebensgemeinschaft lebend oder gar, Gott behüte, als lediger Single, man bekommt höhere Kredite zugesagt oder einen größeren Rahmen auf der Kreditkarte. Die Gründe dafür sind aber etwas perfide, denn eine Ehe zeigt, dass man sich gerne für Jahre binden möchte und Verantwortung dafür übernehmen will, das gleiche was man bei einem jahrelang abzuzahlenden Kredit tun muss...
Ich musste bei meiner Hochzeit nicht auf Gott schwören. Nicht jeder ist religiös
 
Top Bottom