Wii U / Switch The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Spoilerfrei]

kerv

L13: Maniac
Seit
11 Apr 2011
Beiträge
3.760
@Harlock: Das war doch nur ein Spaß von mir, keine Panik :D
Und ich wollte damit nur andeuten, dass die Story 5% (und wie gesagt als Übertreibung ;)) ausmacht, da BotW deutlich mehr bietet ;)
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.014
Switch
4410 0781 0148
@Harlock: Das war doch nur ein Spaß von mir, keine Panik :D
Und ich wollte damit nur andeuten, dass die Story 5% (und wie gesagt als Übertreibung ;)) ausmacht, da BotW deutlich mehr bietet ;)
Ich lasse mich zu leicht triggern :v:
Ich bin halt was die Story anbelangt zwiegespalten, nach Aonumas Aussagen zu Zelda und dem Trailer hätte ich mir das Spiel völlig anders vorgestellt, das ist eine Tatsache. Ich finde halt auch dieses postapokalyptische Setting mit viel Vergangenheitsbezug stimmungsvoll. Ne aktivere Story mit Zelda als tempörärer Begleitung, sprechenden Drachen die in die Haupstory eingebunden gewesen wären und lebendigen Recken wäre jedoch auch klasse gewesen. Bin wirklich auf den DLC gespannt und wann dieser spielen wird.
 

Spidey264

L14: Freak
Seit
22 Mai 2008
Beiträge
5.679
PSN
Spidey_264
Also ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal ein Spiel sechs Wochen lang nahezu jeden Tag gespielt habe. Mittlerweile habe ich laut Wii-U-Statistik über 90 Stunden Spielzeit und es kommt einfach keine Langeweile auf. Ich freue mich immer noch jeden Tag auf meine 1-2 Stunden Zelda und darauf, was ich alles so entdecken und erleben werde. Bin mittlerweile 32 Jahre alt und so ein Gefühl hatte ich echt seit meiner Kindheit nicht mehr.

Dieses Spiel mag nicht das grafisch opulenteste sein, nicht das beste Kampfsystem aller Zeiten und bei weitem nicht die beste Story haben (ein großer Schwachpunkt sogar meiner Meinung nach), aber es vermittelt einem ein Gefühl von Abenteuer, wie ich es seit Ewigkeiten nicht mehr erlebt habe.

Wie oft habe ich mich dabei ertappt, wie ich mir gesagt habe: Och, was wohl auf diesem Berggipfel auf mich wartet? Und dann bin ich auf dem Weg dahin zwei bis drei Stunden durch die Gegend geirrt, weil mich immer wieder andere Sachen interessiert haben. :-D

Natürlich benutzt auch Zelda immer noch grundlegende Systeme: Man findet Schreine, Schatztruhen, Krogs, Dörfer, Lager, Nebenquests, Erzvorkommen usw. Aber irgendwie ist es hier ungleich motivierender als bei einem typischen Ubisoft-Spiel.

Und das liegt meiner Meinung ganz klar daran, dass man die komplett gegenteilige Richtung eingeschlagen hat. Wenn man einen Turm erklimmt und das Gebiet aufdeckt, erhält man Informationen über die Topografie und bestimmte Orte. Die Karte wird nicht mit sinnlosen Symbolen überhäuft, sondern bleibt leer! Und genau darin liegt der Clou: Wenn man etwas entdecken will, muss man sich schon aktiv auf die Suche machen.

Jeder erlebt dadurch quasi sein ganz eigenes Abenteuer. Deshalb verstehe ich auch, warum das Spiel trotz seiner zahlreichen Schwächen (Grafik etwas altbacken, Framerate verbesserungswürdig, keine Möglichkeit, Waffen schnell abzulegen, ohne ins Menü zu gehen, Kampfsystem auf Dauer etwas simpel usw.) so viele Höchstwertungen eingefahren hat.

Wenn Nintendo darauf aufbaut und wir ein BotW 2 oder gar ein Metroid mit einer derartigen und noch dazu verbesserten Open World kriegen, stehen uns glorreiche Gaming-Zeiten bevor! :goodwork:

P.S. Bin deshalb auch tierisch gespannt, was Nintendo mit Mario Odyssee anstellt, was ja auch ein Game im Sandbox-Stil werden soll. Könnte mir gut vorstellen, dass sie nach diesem Hammer-Zelda-Titel nochmal eine Schippe drauflegen. Die Grundlagen haben sie jedenfalls schon mal geschaffen.
 

Yuu

L12: Crazy
Seit
18 Jan 2011
Beiträge
2.140
PSN
Yuulein
Jetzt wurde hier meine ellenlange Nachricht dummerweise gelöscht... Kurfassung: Ich bin enttäuscht. Vielleicht morgen ausgeschlafen ausführlicher.

Es ist ein grandioses Spiel, keine Frage. Macht viel Spaß. Gerade Hyrule Castle ist einer meiner Lieblingsmomente in einem Zelda. Aber hätte ich gewusst, dass für Open World die klassischen Dungeons gestrichen werden, hätte ich nie danach geschrien.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.847
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Seit Witcher 3 bin ich Freund von Patches, vor allem wenn sie die Performance verbessern. Bei so großen OW Games geht es imo kaum anders, auch wenn Zelda ohnehin schon erstaunlich bugfrei war, von anfang an. Ich hatte noch kein Pferd, dass in der Luft gehen konnte und Link fängt auch nicht an Land zu schwimmen an :v: Immer her mit Verbesserungen :)
Jupp, im Vergleich mit anderen OW-Games ist Zelda schon bugfrei, keine Frage.

@Story:
Fand sie super - auch gerade die Ausführung derselben.

Das Ende fand ich nur okay, aber da muss ich noch das erweiterte Ende sehen, um es abschließend zu bewerten.

Bin wirklich gespannt, was für eine Story im DLC sein wird (Vergangenheit, Gegenwart oder gar Zukunft?) :).
 

Dyn4m1k3

L14: Freak
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
5.489
Xbox Live
Boss0907
PSN
dyn4m1k3_slim
Switch
5866 3832 7880
Jetzt wurde hier meine ellenlange Nachricht dummerweise gelöscht... Kurfassung: Ich bin enttäuscht. Vielleicht morgen ausgeschlafen ausführlicher.

Es ist ein grandioses Spiel, keine Frage. Macht viel Spaß. Gerade Hyrule Castle ist einer meiner Lieblingsmomente in einem Zelda. Aber hätte ich gewusst, dass für Open World die klassischen Dungeons gestrichen werden, hätte ich nie danach geschrien.
Ich sehe es immer noch als super ultra remake von TLoZ. Ja , da hatte zwar 8(9) level/dungeons, die waren aber doch recht bescheiden und auch alle ähnlich designt. Es war aber eine Herausforderung diese zu finden. So sehe ich die schreine, bloß dass diese kürzer sind. Für botw passt das alles sehr gut, würde mir beim nächsten zelda aber auch dungeons im wir du sagst klassichen stil wünschen, den es erst seit alttp gibt. Dann aber nicht wie seit oot immer.mit.nem wald angefangen ;)
 

Dicker

L10: Hyperactive
Seit
7 Apr 2005
Beiträge
1.308
*klugscheißmodus* WW hatte den Wald als 2. Dungeon.

Ich fand es aber auch sehr angenehm an Botw, dass man hingehen konnte, wo man will und ich so die Zoras zuerst gesehen habe.
 

Dyn4m1k3

L14: Freak
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
5.489
Xbox Live
Boss0907
PSN
dyn4m1k3_slim
Switch
5866 3832 7880
*klugscheißmodus* WW hatte den Wald als 2. Dungeon.

Ich fand es aber auch sehr angenehm an Botw, dass man hingehen konnte, wo man will und ich so die Zoras zuerst gesehen habe.
Ja bei tww gabs dann dafür das dritte artefakt quasi umsonst . Da hast du recht, wald war als zweites dran. Aber allein DASS es wald gab zum dritten mal war irgendwie meh. Ich mag die themen der dungeons aus alttp sehr. Auch in tp und ss gab es neue und frische themen
 

Yuu

L12: Crazy
Seit
18 Jan 2011
Beiträge
2.140
PSN
Yuulein
So. Letzte Woche Montag habe ich endlich mit dem Spiel beginnen können; Heute ist mein letzter freier Tag für Zelda und deshalb kriegt Ganon heute auf's Maul. Über 100 Stunden reingesteckt und es ist noch viel Luft nach oben wenn man bedenkt, wie viele Koroks man noch sammeln könnte. Wie auch immer.

Das Spiel ist wirklich grandios. Die Kulissen sind sehr schön, der Grafikstil passt perfekt, ich glaube nur TWW finde ich einen Ticken zeitloser und von der Atmosphäre her märchenhafter. Nichts desto trotz ist es ein wunderschönes Spiel, die Weitsicht ist phänomenal und insgesamt knockt das Spiel meine Wii U permanent aus, ständig ruckelt es, Framebrüche, etc. Ist zwar auf der Wii U wirklich schlimm, kann ich aber drüber hinwegsehen wenn ich bedenke, was für ein Mammutprojekt ich da spiele.

Allerdings fehlt für mich was ganz entscheidendes, wie vorher schon geschrieben; Ich kann es einfach nicht fassen, dass die Dungeons gänzlich fehlen. Natürlich werden einige meinen "aber, aber, ... es gibt so viele kleine Schreine!" Ich glaube wir können uns darauf einigen, dass es nicht das selbe ist. Ich habe mir ein Open World Zelda gewünscht. Und gerade die Tatsache, dass man ÜBERALL hin kann, ist für mich sehr gut. Allerdings wusste ich nicht, dass dafür die Dungeons dem Spiel zum Opfer fallen. Klar - Zelda brauchte definitiv neuen, frischen Wind. Den hat das Spiel auch bekommen und es gibt so viele Neuerungen, die ich richtig gut finde. Um mal einige zu nennen:
Das Kampfsystem mit den verschiedenen, tragbaren und auch abnutzbaren (für die Balance) Waffen;
Mehr als 20 Herzen kann man haben (30?)
Ausdauer (die es seit SS gibt) und nun erweiterbar;
Kochen, man findet keine Herzen mehr, was mehr Strategie verlangt;
Wetter-System (was durchaus nerven kann, aber dem Spiel mehr Tiefe verleit)
Alles um das Master-Schwert herum; Wie man es kriegt, dass man dafür eine bestimmte Anzahl Herzen braucht, dass es außerhalb von Guardians und Bossen "nur" 30, dann aber Stärke 60 hat
Keine nervige Bombensuche mehr (dafür nervige Pfeilsuche...?)
und bestimmt noch einiges mehr was mir nun nicht einfällt.
Nun, ich muss sagen, die Schreine kommen für mich nicht ansatzweise an "richtige" Dungeons an. Es gibt allerdings einige Ausnahmen, die mir richtig gut gefallen haben. Und einige haben tatsächlich stellenweise an Dungeons erinnert. Dass man in manchen Schreinen direkt belohnt wurde weil der Weg so "schwer" war, fand ich erst total befremdlich (in anderen Zeldas war der Weg auch immer steinig, man hat aber im Dungeon angekommen nicht direkt die Belohnung bekommen...), allerdings später fand ich das sogar ganz gut - denn viele, viele Schreine haben einfach nur genervt (habe fast 80). Gerade die mit Stasis - schön, innovativ etc aber mich haben die meisten Rätsel einfach nur verdammt genervt. Mittlerweile finde ich die Schrein-Suche eher lästig.

Zu den Divine Beasts - Gerade
Den Kampf gegen Vah Ruta
fand ich total erstklassig. Dann in den Beasts angekommen stellt sich aber meist die Ernüchterung ein. Bis ich herausgefunden habe
dass man die Beasts steuern kann
lagen meine Nerven blank. Und an sich ist es traurig, wenn man sagen kann, dass der Deku-Baum aus OoT größer ist als jedes der Beasts... SS und AlbW haben wunderschön gezeigt zu was die Entwickler noch fähig sind; Dass sich das Konzept "Dungeon" einfach nicht abnutzt. Dass es immer neue Ideen gibt, dass es total erfrischend ist, wenn man Themen kreuzt. Und jetzt gibt es auf einmal gar keine klassischen Dungeons mehr - war das Konzept zu altmodisch? Bei einem Open World Zelda dachte ich mir: Wenn man in einen Wald geht, auf irgendeiner Lichtung findet man plötzlich einen alten Tempel, wenn man den Death Mountain erklimmt kann man ins Innere steigen, wo ein Dungeon auf dich wartet, im Wasser findet man tief unten einen weiteren Tempel, ... Ja, ich beschreibe OoT, aber OoT hat gerade einige Aspekte, die sehr gut sind und an die es BotW mangelt. Leider. Es ist mir egal, ob sich das halbe Internet über die "Zelda-Formel" lustig macht - ich liebe es und es macht die Reihe so einzigartig. Für mich waren schon immer die Dungeons das Herz der Reihe. Und ein Open World Spiel bietet die perfekte Basis dafür. Gerade Hyrule Castle hat so perfekt gezeigt, wie es hätte sein können. Dass man nicht nur stumpf Berge erklimmt, sondern auch in den Bergen einen Komplex finden kann. Das war aber leider nicht der Fall. Und es wundert mich umso mehr, wie trotz Fehlen dessen das Spiel Höchstpunkte erfährt - Haben euch die Dungeons genervt? Ist es toll, dass sie fehlen?

Ich sehe es immer noch als super ultra remake von TLoZ. Ja , da hatte zwar 8(9) level/dungeons, die waren aber doch recht bescheiden und auch alle ähnlich designt. Es war aber eine Herausforderung diese zu finden. So sehe ich die schreine, bloß dass diese kürzer sind. Für botw passt das alles sehr gut, würde mir beim nächsten zelda aber auch dungeons im wir du sagst klassichen stil wünschen, den es erst seit alttp gibt. Dann aber nicht wie seit oot immer.mit.nem wald angefangen ;)
Ich finde es interessant, dass du "aber nicht mit dem Wald anfangen" kritisierst und gebe dir da vollkommen recht. Gerade SS hat in die richtige Richtung gedeutet diesbezüglich (Wasser-Mix-Dungeon). Aber es wundert mich auch, dass du das ansprichst; Denn im nächsten Zelda will ich auch nicht nur Wald... Wald... Wasser... Wald... Berg... Berg... Wald... Schnee... Berg... Wüste... Wald... Wasser...
Du weißt, worauf ich hinaus will - Die Oberwelt in BotW, so viel Herzblut wie da auch drin steckt, so gut wie sie teilweise ist - wirkt teil völlig inspirationslos. In einem Zelda darf es ruhig etwas märchenhafter a la Xenoblade 1 sein. Abwechslunsgreiche und interessante Gebiete fehlen mir teils. Klar, im nächsten Zelda hätte ich auch gerne Schnee, Berge, Wälder, Seen und Wüsten. Aber bitte nicht nur! Es nutzt sich in dem Spiel ganz schnell ab.

Hätte es abwechslungsreiche klassische Dungeons gegeben, wäre das Spiel locker das beste Zelda.
 

StefSan

L18: Pre Master
Seit
29 März 2007
Beiträge
15.951
Switch
477220368419
Steam
Stefsama
Discord
#6206
Da ich alle Cutscenes habe.. hab ich mir diese mal auf Youtube japanisch + englisch UNtertitel angeschaut..

und was soll ich sagen... NoA ist dumm? oder vllt. sehe ich das falsch.

aber manche Saetze klingen im englischen einfach soo falsch und total verzehrt..

Bsp. bei einer Szene sagt Daruk zur Prinzessin

Daijoubu, hime-sama.

Und Englisch ist es: Let's don't waste time.

ich dachte nur so.. "wtf?" :ugly:

genau wie die eine Szene mit Zelda und Link
Link am umfallen, Zelda sagt "onegai, shinanaide kudasai" (don't die pls)
und englisch ist "you are going just to be fine.."

naja.. vllt. kann man es fast so auslegen... aber shinanaide kann man eigentlich fast nur mit sterben nehmen.
You are going just to be fine klingt kontext maessig finde ich daneben.. xD

Da bin ich ja um die deutsche Sprache/Uebersetzung ja richtig froh.. :ugly:
 

Dyn4m1k3

L14: Freak
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
5.489
Xbox Live
Boss0907
PSN
dyn4m1k3_slim
Switch
5866 3832 7880
@yuu: ich bin mittlerweile über den punkt hinaus das fehlen der dungeons zu bedauern. Ein zelda, das wirklich ALLE Elemente seit jeher hat wird es nicht geben, kann es und muss es auch nicht. Seit dem botw da ist müssen sich quasi abwärts auch alle zeldas da mit vergleichen lassen. Hier werden ja gern mal persönliche zelda Rankings aufgestellt. Insofern versuche ich jedes zelda als eigenes spiel zu betrachten, mit seinen eigenen stärken und schwächen. Ich möchte nach botw mal (wieder) diverse zelda titel zocken und auf mein Gefühl dabei achten. Ich glaub jetzt schon, dass ich mich vllt. In oot beschränkt fühle oder kein.bock auf hyrule ebene.habe. aber vllt. Erfreuen mich die dungeons auf eine andere art.
Was ich eigentlich sagen möchte: botw ist ein wahnsinnsspiel und ein wahnsinnszelda. Auch ohne dungeons. Andere zeldas sind wahnsinnszeldas. Auch ohne l
Klettern und kochen ;) ob es je ein zelda mit solch einer ow und krassen dungeons geben wird? Ich zweifle aber störe.mich nicht daran :)
 

aganim

L17: Mentor
Seit
24 Apr 2006
Beiträge
13.666
Man könnte auch sagen dass man zB. Skyward Sword zuerst gespielt haben sollte
da man sonst den Aha Effekt bei der 13. Erinnerung verpasst als das Master Schwert, als es zu Zelda sprach, das gleiche Geräusch gemacht hat wie in Skyward Sword bevor Fi sprach.

Ohne Spaß, war für mich eines der Highlights weil Nintendo bewusst daran erinnert hat dass
Fi einem die ganze Zeit begleitet.
Ich fands beschissen, weil ich daran erinnert wurde wie Fi mir die ganze Zeit auf die Eier geht.
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.291
Mal was anderes: Die Switch-Version von Zelda hat in Deutschland bereits einen BUI-Sales-Award für 100.000 verkaufte Einheiten erhalten - und das nach gerade mal vier Wochen. Demzufolge muss auch die Switch ja bereits klar über 100.000 Einheiten abgesetzt haben hierzulande. Sind wirklich erfreuliche Zahlen :) Horizon hat übrigens bereits 200k in Deutschland verkauft und da Zelda in den März-Charts ja auf Platz 1 und noch vor Horizon war, scheinen beide Versionen zusammengenommen (also Switch + WiiU) auch bereits bei über 200k zu liegen in Deutschland!

Hat das Spiel definitiv verdient :)
 

DeCnJackZ

L12: Crazy
Seit
25 Jul 2009
Beiträge
2.432
Wie besorge ich am besten Sternensplitter?
Das mit dem Vollmond scheint Bullshitt zu sein.
Kommt jede nacht ein Splitter oder ist es reiner Zufall? Überall steht etwas anderes.
 

Dyn4m1k3

L14: Freak
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
5.489
Xbox Live
Boss0907
PSN
dyn4m1k3_slim
Switch
5866 3832 7880

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.014
Switch
4410 0781 0148
Wie besorge ich am besten Sternensplitter?
Das mit dem Vollmond scheint Bullshitt zu sein.
Kommt jede nacht ein Splitter oder ist es reiner Zufall? Überall steht etwas anderes.
Ich sehe immer durch Zufall welche und renn/flieg/beame mich halt hin, nie darauf geachtet ob die nur bei Vollmond kommen, ich denke aber das ist bullshit, bei klarem himmel erkennt man sie aber sicherlich leichter. Ansonsten an einem hohen Ort campen und sich jede nacht umsehen, wenn eine in der Nähe runtergeht wird man das merken.

Und dann gibts noch welche durch diverse Quests. Hier mal 3:
1: Das mit dem Faß/Kiste in die Luft fliegen lassen bei dem Kind vor dem Stall nördlich des Schlosses (Wald?),

2. Hund in Angelstedt füttern, bis er einen zu einer Schatztruhe führt.

3. "Mein Held" Quest
Mein Held!: Sprecht mit Aliza, die in der Nähe des Stalls der Ebene unter einem Baum steht.
soll noch einen bescheren, die beiden letzteren habe ich noch nicht probiert, werde ich aber noch machen.


Habe mir heute die Karte angesehen und gemerkt, dass ich die Hebraregion fast komplett ausgelassen hatte, wird jetzt nachgeholt, beziehungsweise bin ich gerade auf der Spitze und warte auf schöneres Wetter :scan:
 
Zuletzt bearbeitet:

Phynxes

L08: Intermediate
Seit
24 Okt 2016
Beiträge
979
Xbox Live
MaggieDeLuchs
Steam
Phynxes
Mein aktueller Stand:
4 Titanen
10 Erinnerungen
61 Schreine
12 Krogsamen
65 Stunden Spielzeit

Ich genieße jede Minute in diesem Spiel. Ganon schiebe ich noch ein wenig vor mich hin, mag erst noch die Schreine komplett machen, dann Guardians für die Antiken Waffen und Rüstungen farmen und dann gibt´s ne Erziehungsschelle für die Schweinebacke Ganon.
Danach dann die restlichen Samen und Erinnerungen.

Bin dann irgendwann im Sommer/Herbst fertig ^^
 

Robbery25

L12: Crazy
Seit
17 Jul 2010
Beiträge
2.716
PSN
DerPixelgott
Ich hab oben in den Gerudo Bergen
einen Schrein entdeckt. Da heißt es irgendwas... mit Dunkelheit. Ab einer bestimmten Uhrzeit leuchtet die Plattform. Muss ich da einen riesen Schnellball drauf rollen lassen?
Danke
 

GreenFlash

L17: Mentor
Seit
15 Mai 2003
Beiträge
12.673
Xbox Live
GreenFlash3000
PSN
Greenflash3000
Ich hab oben in den Gerudo Bergen
einen Schrein entdeckt. Da heißt es irgendwas... mit Dunkelheit. Ab einer bestimmten Uhrzeit leuchtet die Plattform. Muss ich da einen riesen Schnellball drauf rollen lassen?
Danke
Hängt die Plattform an der Wand? Dann musst du ne Schneekugel nehmen und warten bis die Sonne so steht, dass der Schatten der Kugel die Mitte der Plattform trifft (wenn es denn dieser Schrein ist).
 

Frog24

L13: Maniac
Seit
3 Okt 2015
Beiträge
3.138
​Nach über 150 Stunden(!) habe ich endlich den letzten Turm erklommen und die Map komplettiert \o/

​Als nächstes lege ich mich mit dem Gerudo-Titan an und trete Ganon in den Allerwertesten :D Mein Güte, ich glaube Zelda BotW ist das Singleplayer-Konsolen Spiel, mit dem ich am längsten Zeit überhaupt verbracht habe. Wenn ich gewollt hätte, dann hätte ich das Spiel innerhalb von 50 Stunden beenden können aber ich halte es für diese Art von Spielen für falsch die Story "Casual" zu rushen. Man folgt der Hauptstory und macht parallel dazu so viel Neben-Kram wie möglich. Mir wird definitiv etwas fehlen, wenn ich es durchgespielt habe ;(
 

programchange

L08: Intermediate
Seit
2 Jan 2012
Beiträge
917
Ich finde, zuviel Story bei Zelda würde die Magie rauben.
Ähnlich wie bei Metroid.
Bisher hat bei den Games die Welt genug erzählt, ich finde das sollte so bleiben.
 

Ashrak

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
16.236
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Wie besorge ich am besten Sternensplitter?
Das mit dem Vollmond scheint Bullshitt zu sein.
Kommt jede nacht ein Splitter oder ist es reiner Zufall? Überall steht etwas anderes.
Falls du keinen Bock darauf hast nach Sternschnuppen zu fischen, kannst du auch silberne Leunen jagen. Bei denen sind Sternsplitter in der Loottable drin. Die droppen etwa ähnlich oft wie Reakorkerne bei den Wächtern (nicht zu verwechseln mit Riesenkernen).
 
Top Bottom