PlatformWAR Der offizielle VR-War: Playstation VR vs. Oculus Rift vs. HTC Vive

Welches VR Headset wird das beste?


  • Stimmen insgesamt
    82
  • Poll closed .

jan85

L12: Crazy
Seit
19 Aug 2007
Beiträge
2.202
Rührt vielleicht noch aus der Zeit mit dieser Samsung Gear Geschichte...
Ja das kann sein, stimmt.
Das coole an der Odyssey + ist das du quasi null Fliegen Gitter mehr hast und keine Pixel mehr siehst. Kopfhörer sind auch sehr gute verbaut und du kannst damit alle Kracher spielen inkl. Fallout und Skyrim
Ich warte noch bis zur Valve Brille nächstes Jahr und zocke bis dahin noch mit der Vive Pro
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
45.361
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
So mein kurzes Fazit zum OR: Die 270 Euro wars wert, werde es daher behalten, mehr würde ich dafür aber ehrlich gesagt nicht ausgeben wollen, die geringe Pixeldichte macht bei Objekten auf Distanz Probleme, die werden grobkörnig und reißen einen aus dem Geschehen heraus, so festgestellt in Adr1ft. Die Touch Controller zusammen mit den 2 Sensoren funktionieren allerdings ausgezeichnet, leider habe ich bisher kein Spiel gesehen, das sie richtig nutzt, nur im Hub etwas rumgespielt damit.

Thumper auf der anderen Seite spielte sich ausgezeichnet mit Pad und hier hat mich die niedrige Auflösung eigentlich nie gestört, was wohl auch an der superschnellen Action liegen dürfte. Ich habe außerdem noch Race the Sun in meinem Library als VR tauglichen Titel entdeckt und gleich ausprobiert, nach 3 Versuchen und der third person perspektive direkt meinen Rekord geknackt, VR kann tatsächlich ein Gamechanger sein, positiv ist mir der geringe inputlag aufgefallen und, dass es kein Nachziehen oder Schlieren gibt. Was ich noch negativ bemerkt habe: Weißer text erhält chromatische Aberrationen, als alter SLR Besitzer weiß ich auch woran es liegt: Hier wurde eindeutig an den Linsen gespart, die sind nicht gegeneinander korrigiert und bilden daher extreme Farbsäume bei starken Kontrasten, wenn ich für die Rift wie damals veranschlagt 800 Euro oder so gezahlt hätte, würde ich mir jedenfalls ziemlich beschissen vorkommen :shakehead: -Man merkt das glücklicherweise hauptsächlich nur bei Text in den Menüs, generell ist Text aber unangenehm zu lesen, das ist mir auch wieder bei Adr1ft aufgefallen, hier merkt man die geringe Auflösung wieder deutlich.

Wie manche PSVR zum Spielen verwenden können ist mir allerdings schleierhaft, OR bzw. Vive sind in meinen Augen wirklich die Untergrenze die man in Sachen Pixelcount anstreben sollte. Vielleicht bringt ja Sony mit der PS5 dann auch ein vernünftiges Headset und was anderes als die Leuchtdildos heraus, dann könnte ich über nen Kauf nachdenken, da Sony sich ja doch ein paar gute VR Exklusivtitel gesichert hat(Resident Evil 7 zB.).
 

Flax

L12: Crazy
Seit
3 Apr 2008
Beiträge
2.082
Xbox Live
Quantas
PSN
Vatas75
So mein kurzes Fazit zum OR: Die 270 Euro wars wert, werde es daher behalten, mehr würde ich dafür aber ehrlich gesagt nicht ausgeben wollen, die geringe Pixeldichte macht bei Objekten auf Distanz Probleme, die werden grobkörnig und reißen einen aus dem Geschehen heraus, so festgestellt in Adr1ft. Die Touch Controller zusammen mit den 2 Sensoren funktionieren allerdings ausgezeichnet, leider habe ich bisher kein Spiel gesehen, das sie richtig nutzt, nur im Hub etwas rumgespielt damit.

Thumper auf der anderen Seite spielte sich ausgezeichnet mit Pad und hier hat mich die niedrige Auflösung eigentlich nie gestört, was wohl auch an der superschnellen Action liegen dürfte. Ich habe außerdem noch Race the Sun in meinem Library als VR tauglichen Titel entdeckt und gleich ausprobiert, nach 3 Versuchen und der third person perspektive direkt meinen Rekord geknackt, VR kann tatsächlich ein Gamechanger sein, positiv ist mir der geringe inputlag aufgefallen und, dass es kein Nachziehen oder Schlieren gibt. Was ich noch negativ bemerkt habe: Weißer text erhält chromatische Aberrationen, als alter SLR Besitzer weiß ich auch woran es liegt: Hier wurde eindeutig an den Linsen gespart, die sind nicht gegeneinander korrigiert und bilden daher extreme Farbsäume bei starken Kontrasten, wenn ich für die Rift wie damals veranschlagt 800 Euro oder so gezahlt hätte, würde ich mir jedenfalls ziemlich beschissen vorkommen :shakehead: -Man merkt das glücklicherweise hauptsächlich nur bei Text in den Menüs, generell ist Text aber unangenehm zu lesen, das ist mir auch wieder bei Adr1ft aufgefallen, hier merkt man die geringe Auflösung wieder deutlich.

Wie manche PSVR zum Spielen verwenden können ist mir allerdings schleierhaft, OR bzw. Vive sind in meinen Augen wirklich die Untergrenze die man in Sachen Pixelcount anstreben sollte. Vielleicht bringt ja Sony mit der PS5 dann auch ein vernünftiges Headset und was anderes als die Leuchtdildos heraus, dann könnte ich über nen Kauf nachdenken, da Sony sich ja doch ein paar gute VR Exklusivtitel gesichert hat(Resident Evil 7 zB.).
Schau Dir mal an worauf eigentlich durchgängiger jeder VR Youtuber am liebsten spielt und welche VR Brille von denen empfohlen wird. Tragekomfort ist super, quasi kein Fliegengitter, schmaler Preis und die besten Games obwohl das Teil schon ein paar Jährchen auf den Buckel hat. Klar sind die Move Controller noch aus der PS3 Ära und nicht Up to date aber ein neues Patent dafür steht schon und wird vermutlich erst zur PS5 kommen. Die Einbindung des DS4 ist dafür großartig.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
20.566
PSN
MC-dee__
So mein kurzes Fazit zum OR: Die 270 Euro wars wert, werde es daher behalten, mehr würde ich dafür aber ehrlich gesagt nicht ausgeben wollen, die geringe Pixeldichte macht bei Objekten auf Distanz Probleme, die werden grobkörnig und reißen einen aus dem Geschehen heraus, so festgestellt in Adr1ft. Die Touch Controller zusammen mit den 2 Sensoren funktionieren allerdings ausgezeichnet, leider habe ich bisher kein Spiel gesehen, das sie richtig nutzt, nur im Hub etwas rumgespielt damit.

Thumper auf der anderen Seite spielte sich ausgezeichnet mit Pad und hier hat mich die niedrige Auflösung eigentlich nie gestört, was wohl auch an der superschnellen Action liegen dürfte. Ich habe außerdem noch Race the Sun in meinem Library als VR tauglichen Titel entdeckt und gleich ausprobiert, nach 3 Versuchen und der third person perspektive direkt meinen Rekord geknackt, VR kann tatsächlich ein Gamechanger sein, positiv ist mir der geringe inputlag aufgefallen und, dass es kein Nachziehen oder Schlieren gibt. Was ich noch negativ bemerkt habe: Weißer text erhält chromatische Aberrationen, als alter SLR Besitzer weiß ich auch woran es liegt: Hier wurde eindeutig an den Linsen gespart, die sind nicht gegeneinander korrigiert und bilden daher extreme Farbsäume bei starken Kontrasten, wenn ich für die Rift wie damals veranschlagt 800 Euro oder so gezahlt hätte, würde ich mir jedenfalls ziemlich beschissen vorkommen :shakehead: -Man merkt das glücklicherweise hauptsächlich nur bei Text in den Menüs, generell ist Text aber unangenehm zu lesen, das ist mir auch wieder bei Adr1ft aufgefallen, hier merkt man die geringe Auflösung wieder deutlich.

Wie manche PSVR zum Spielen verwenden können ist mir allerdings schleierhaft, OR bzw. Vive sind in meinen Augen wirklich die Untergrenze die man in Sachen Pixelcount anstreben sollte. Vielleicht bringt ja Sony mit der PS5 dann auch ein vernünftiges Headset und was anderes als die Leuchtdildos heraus, dann könnte ich über nen Kauf nachdenken, da Sony sich ja doch ein paar gute VR Exklusivtitel gesichert hat(Resident Evil 7 zB.).
Alles sehr Top beschrieben.Richtig gut.
Hätte dir sogar ein Daumen hoch gemacht.Wenn du nicht wieder zu letzt gegen Sony haust 🤣
Ach egal,kriegst trotzdem ein Lob.

Ich kann dich sehr gut verstehen.Wenn man hohen Niveau gewöhnt ist,will man kein niedriges Produkt.
Aber die PSvr für den Preis ist recht gut und ist trotzdem ein tolles Erlebnis
 
Reactions: New

Slaydom

L12: Crazy
Seit
15 Mai 2009
Beiträge
2.217
Schau Dir mal an worauf eigentlich durchgängiger jeder VR Youtuber am liebsten spielt und welche VR Brille von denen empfohlen wird. Tragekomfort ist super, quasi kein Fliegengitter, schmaler Preis und die besten Games obwohl das Teil schon ein paar Jährchen auf den Buckel hat. Klar sind die Move Controller noch aus der PS3 Ära und nicht Up to date aber ein neues Patent dafür steht schon und wird vermutlich erst zur PS5 kommen. Die Einbindung des DS4 ist dafür großartig.
Besten games halte ich für ein Gerücht, und jeder der ernsthaft vr nutzt und das Geld hat, wird zur hive zurückgreifen. Kenne auch eigentlich nur hive Spieler auf Youtube
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
45.361
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Besten games halte ich für ein Gerücht, und jeder der ernsthaft vr nutzt und das Geld hat, wird zur hive zurückgreifen. Kenne auch eigentlich nur hive Spieler auf Youtube
Naja diese Samsung Odyssey VR Brille scheint auch ziemlich die Runden bei den Youtubern zu machen mit der hohen Auflösung. Mal sehen was Valve noch so basteln wird, fürchte aber man wird da höchstens Vive Pro Niveau für 400-500 Euro bekommen -was an sich ja auch nicht so schlecht ist.
 
Reactions: Avi

jan85

L12: Crazy
Seit
19 Aug 2007
Beiträge
2.202
Naja diese Samsung Odyssey VR Brille scheint auch ziemlich die Runden bei den Youtubern zu machen mit der hohen Auflösung. Mal sehen was Valve noch so basteln wird, fürchte aber man wird da höchstens Vive Pro Niveau für 400-500 Euro bekommen -was an sich ja auch nicht so schlecht ist.
Also die meisten bekannten VR Youtuber sind doch auf die Pimax 5K+ umgestiegen wegen dem großen Sichtfeld, aber wenn man die Brille heute vorbestellt kommt sie erst irgendwann März 2019 an.
Bis dahin könnten auch schon wieder neue noch bessere Brillen angekündigt werden inkl. der Valve natürlich

Es ist schon heftig was aktuell auf Steam VR abgeht, da treffen aktuell um die 10 VR Brillen zusammen zu einer riesigen Community. Keine Ahnung wieviel Leute da in den Foren unterwegs sind :awesome:
Ständig neue Ideen, Patches, Mods usw. alles im direkten Austausch mit den Entwicklern, das ist gut für VR
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
45.361
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Also die meisten bekannten VR Youtuber sind doch auf die Pimax 5K+ umgestiegen wegen dem großen Sichtfeld, aber wenn man die Brille heute vorbestellt kommt sie erst irgendwann März 2019 an.
Naja weiß nicht...


Hellblade auf medium mit 40FPS mit ner 1080Ti auf nem VR Headset, irgendwie gruselig... Bis zur 5K Brille wart ich dann mal noch 5-6 Jahre auf die nächste, relevante Graka Generation.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reactions: Avi

corny79de

L04: Amateur
Seit
18 Okt 2017
Beiträge
198
So, am Donnerstag ist meine Samsung Odyssey + mit Fed Ex zugestellt worden. Zum Glück war meine Tochter schon zu Hause und konnte somit das Paket entgegen nehmen. War eine schöne Überraschung in der Mittagspause. Damit hat die Zustellung aus den Staaten genauso lange gebraucht wie mein Smash Bros.
Die Kosten beliefen sich somit auf ca. 380 euro, etwas schwer das nachträglich umzurechnen. Zollgebühren sind keine mehr dazu gekommen.
Leider hat die Mittagspause dank Updates und Installationsorgie nicht ausgereicht um meine ersten Schritte in der virtuellen Realität mit dieser Brille zu machen.

Am Abend war es dann endlich soweit. Begonnen habe ich mit dem genialen Tutorial von Steam. Es folgte eine erste Partie Racket NX. Dann war es auch schon wieder Zeit für's Bett, leider:)
ABER wie geil ist DAS denn gewessen?
Ich hatte meine Erwartungen absichtlich gesenkt und konnte somit durchweg positiv überrascht werden. Ich hatte ein Dauergrinsen und echte kindliche Freude. Die Anschaffung hat sich für mich definitiv schon gelohnt.
Am Freitag folgten weitere Partien Racket NX, dieses Spiel ist bisher mein Liebling und wird wohl ein Dauerbrenner sowie meine Kalorien verbrennen.
Heute reiste ich mit Holo Tour nach Machu Picchu, eines der grossen Wunschreiseziele von mir. Allerdings war mir bei dieser Experience etwas komisch/schummrig (das einzige mal wo ich mich Unwohlsein konfrontiert wurde) und sie hatte keine durchgehend angenehme Schärfe. Trotzdem hat es mir gut gefallen.
Es folgte The Blu, mit ca. 10 euro bei Steam eigentlich zu teuer, aber ich habe beim Herbstsale für rund 6 euro zugeschlagen. Eigentlich ist diese Experience richtig geil und die ganze Familie (4 Personen) spielte diese durch, aber sie ist mit ca. 15 Minuten viel zu kurz. Trotzdem eine gute Techdemo für Freunde und Familie und darüber hinaus auch sehr entspannend.
Dann spielte ich noch erste Runden "Space Pirate Trainer", gefällt mir optisch sehr gut und belegt bei mir hinter Racket NX Platz 2 (erster Eindruck).
Es folgten ein paar Minuten "Beat Saber", bringt ein heftig ins Schwitzen und fast zu hektisch für mich, das Spiel ist übrigens der Titel auf den sich meine Frau am meisten gefreut hat.
Als letztes spielte ich noch Superhot VR, merkwürdig aber cool. Die Einstellungen sind bei mir etwas Weird gewessen, ich hatte immer das Gefühl ich bin zu hoch.

Ich habe dann noch einen Blick in Next VR geworfen und mir da den Highlight-Trailer der NBA angesehen. Als Besitzer des League Pass könnte ich mir das ganze ja auch noch in VR geben. Aber ich schätze das als eher anstrengend ein.

The Lab, worauf ich mich wirklich gefreut hatte, funktioniert leider nicht mit meiner O+, man liesst da auch einige Probleme in den Foren. Das ist schade weil ich schon jetzt feststellen konnte das Valve es wirklich draufhaben. Für mich steht jetzt schon fest das ich mir die Valve Brille holen werde. Der PC ist ja nun da.

Als nächstes werde ich mir Brass Tactics und Lone Echo holen und davon berichten.

Heute fielen mir auch erstmalig die häufig geäusserten Kritikpunkte auf, nicht so in meiner anfänglichen Euphorie. Auch bemerke ich das ich schon wieder einen Nachschub an Spiele gebrauchen könnte. Nur Batman wartet noch, soll aber nicht so lang sein.
Ich habe mir alle Spiele im Herbstsale geholt (bis auf Beat Saber) und finde den Normalpreis einiger Titel schon heftig.

ABER ich erwarte trotzdem noch viele schöne Stunden in VR.
 

jan85

L12: Crazy
Seit
19 Aug 2007
Beiträge
2.202
Gibt neue Verkaufszahlen von der Nvidia CES PK
4 Millionen PC-VR Headsets wurden demnach bisher verkauft, wie sich die Zahlen unter Oculus, HTC usw. aufteilen wurde allerdings nicht erwähnt


https://vrodo.de/nvidia-ceo-spricht-von-vier-millionen-verkauften-pc-vr-brillen/


geht jetzt gut was vorwärts, letztes Jahr gabs wieder einen kräftigen Schub und die neuen Brillen kommen ja auch bald

Die VR-Headset-Verkäufe nehmen erstmals 2018 deutlich zu.
Experten glauben, dass die VR-Technologie langsam im Massenmarkt Fuß fassen könnte.
https://www.gamestar.de/artikel/nach-langer-flaute-verkaufszahlen-von-vr-headsets-nehmen-wieder-deutlich-zu,3337986.html
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
36.221
PSN
AviatorF22
Fußcontroller 3dRudder für PSVR angekündigt
https://www.vrnerds.de/fusscontroller-3drudder-fuer-psvr-angekuendigt/

Mit dem 3dRudder hat das gleichnamige Unternehmen einen Controller im Programm, welcher eure Füße zum Eingabegerät für die Virtual Reality macht. Nun kündigt das Unternehmen im Rahmen der CES 2019 an, dass der Controller in einer neuen Version für die PlayStation VR erscheinen soll.

Der 3dRudder-Controller wird im Sitzen verwendet und die Spieler/-innen legen ihre Füße auf dem Gerät ab und navigieren durch Verlagerung des Gewichtes durch die virtuellen Welten. Da PlayStation Move in der aktuellen Version keine Sticks und keine Touchpads besitzt, könnte das VR-Zubehör durchaus Anklang in der Community finden. Zum Start sollen direkt über 30 Spiele von dem Controller unterstützt werden. Darunter sollen sich Titel wie Ultrawings, Sairento und The Wizards befinden.[/SIZE]

Wir haben den 3dRudder noch nicht getestet und können daher wenig zur Qualität sagen. UploadVR bescheinigte der PC-Version jedoch eine hohe Genauigkeit.

Der 3dRudder für PlayStation VR kann ab sofort vorbestellt werden und die Auslieferung soll im April 2019 erfolgen. Aktuell kann das Produkt jedoch nur in die USA und Canada geliefert werden und dementsprechend müssen sich Interessenten aus Europa noch gedulden oder einen Dienst für die Weiterleitung verwenden. Mit 119 US-Dollar ist der Controller sicherlich kein Schnäppchen und wir empfehlen daher mit der Bestellung noch zu warten, bis erste Eindrücke im Netz auftauchen oder eine Bestellung direkt aus Europa möglich ist.
 

corny79de

L04: Amateur
Seit
18 Okt 2017
Beiträge
198
Mein Update nach etwas mehr als einem Monat mit VR. Noch ist die O+ kein Staubfänger und das wird sie wohl bei uns auch nicht werden:)

Wir haben mittlerweile ca. 50 Stunden in der virtuellen Realität verbracht und für uns ist das sehr viel, zum Vergleich, normalerweise spiele ich keine 50 Stunden in 4 Wochen.
Der Dauerbrenner ist wie zu erwarten "Beat Saber" mit 11 Stunden, wobei da der Grossteil auf Kosten meiner Frau geht (Ausser TheBlu bisher auch der einzige Titel wo sie nennenswerte Zeiten mit verbracht hat). Es folgen BoxVR, RacketNX und Vanishing Realms sowie The Lab (Juhu, hab es doch noch zum Laufen gebracht), das sowas von geil ist.
Dank Steam konnte ich mich durch fasst alle nennenswerten Titel durchprobieren (Rückgaberecht) und im Wintersale dann doch das ein oder andere Schnäppchen schiessen.
Häufig hört man ja das die Leute VR im Sitzen erleben wollen und nicht die ganze Zeit stehen oder sich bewegen wollen, aber bei mir ist es tatsächlich so das ich es nicht anders wollte. Ich will mich bewegen und tatsächlich in diese Welt abtauchen. Deshalb glaube ich ja auch mittlerweile das VR deshalb auch noch nicht der grosse finanzielle Erfolg ist, man ist davon ausgegangen das dies etwas ist was Gamer ansprechen würde, aber jetzt stellt man fest das hier die Zielgruppe verfehlt wurde, häufig sind es Leute die mit Gaming gar nichts am Hut haben die sich sehr für VR begeistern können. Diese haben aber natürlich dann keine PS4 oder einen Gaming PC. So meinte ein Freund von mir, nach einer kleinen Vorführung (BeatSaber, Space Pirate Trainer + TheBlu), das das ganze ja schon sehr ausgereift sei und war total begeistert, mit Gaming hat er aber nichts am Hut, eine Anschaffung dürfte da dann doch noch etwas zu teuer sein. Und meine Frau ist jetzt auch nicht so der Gamer, bezeichnet sich aber als Beat Saber Junkie. Könnte mir deshalb gut vorstellen das die Oculus Quest ein kleiner Durchbruch für VR bedeuten könnte. Für mich habe ich auch festgestellt das meine Lieblingsspiele sehr von den Vorteilen einer Quest profitieren könnten.

VR ist halt ein völlig neues Medium und dessen Spiele benötigen deshalb eine andere Herangehensweise als bisher. Deshalb wird hier wohl auch zum Teil ein anderes Publikum angesprochen. Auch die Entwickler müssen noch lernen ihre Titel für VR zu optimieren. Das gelingt ihnen aber immer besser. Ich kann über die Menge an VR-Titeln jedenfalls nicht klagen, kann aber auch verstehen wenn jemand der von Anfang an dabei war, die Auswahl etwas mau findet und viele Durststrecken erlebt hat. Aber VR ist halt auch immer noch sehr jung.

Ansonsten finde ich die O+ sehr gut, Plug and Play und das Tracking sind sehr gut. Bisher haben auch alle Spiele inkl. Oculus sehr gut funktioniert.

VR-Übelkeit: Es gibt Titel die für mich Gift sind. Sprint Vector z.B. Gut spielbar wenn es nur geradeaus geht, aber die Hölle wenn es einen Abhang herunter geht und du eigentlich in deinem Raum stehst. Ich habe mir die Brille vom Kopf reissen müssen und aufgrund dieses kurzen Moments den Rest des Tages mit Übelkeit kämpfen müssen. Es gibt aber auch Titel die mir schleichend zusetzen. Lone Echo z.B. Da wird mir dann nach ner halben Stunde etwas unwohl und ich muss ne kleine Pause machen, aber dann geht es auch wieder.

Und weil wir hier im WAR sind noch ein paar Titel die es nur auf dem PC und nicht auf PSVR gibt (die ich auch besitze):

-Vanishing Realms, fand den Titel eigentlich immer uninteressant weil das auf Youtube nie so besonders ausgesehen hat, aber wenn man da selbst drinn ist und das vieleicht auch noch das erste Spiel dieser Art ist, dann ist das schon seeeehr cool. Dieses Mondlicht das durch die Fenster der Gemäuer anfangs scheint, der Ort an dem man seine ersten Schwerter holt, das erste, doch überraschende Aufeinandertreffen mit einem Gegner, der soviel grösser als man selbst ist, der Schwertkampf mit diesem, das fühlt sich sehr "echt" an, das blocken und parieren, wirklich sehr cool und ein klein wenig als würde man BotW in VR spielen.

-The Lab, nach wie vor ein Referenztitel in VR und wer Fan von Valve und Portal ist benötigt diesen Titel der sogar kostenlos ist sowieso, es gibt hier auch sehr viele Eastereggs. Longbow ist einer meiner Liebliengstitel überhaupt, in Vortex fühlt man sich wirklich so als wäre man in einem Arcadeautomaten, es fühlt sich beengt und stickig an und Robot Repair sowie dieser Alchemistenshop sind mit das beste was ich in VR bisher erlebt habe

-RacketNX: Eine Art futuristisches Squash, ein Titel mit einem 360 Grad Court, schlecht umsetzbar für PSVR, ich liebe es

-Alice and the Mystery Garden, bestimmt kein Sytemseller oder Must-have, aber sehr süss und mit einem Touch Ghibli-Charme versehen, für 3 euro im Sale ein echtes Schnäppchen und eher ein Geheimtipp

Und hier noch ein paar AAA-Titel:

-Lone Echo, die Interaktion mit Olivia Rhodes ist einfach nur der Hammer und überhaupt erscheint mir dieser Titel technisch am ausgereiftesten

-Robo Recall, einfach nur soviel Fun und sieht auch optisch sehr gut aus

-Brass Tactics, hier fehlen mir noch die ersten Spieleindrücke

Über Facebook wird ja immer so viel geschimpft, aber man muss auch anerkennen das sie im PC-Bereich die einzigen sind die konstant von Anfang an VR mit hochwertigen Titeln versorgt haben.

Ich für meinen Teil bereue den Kauf der Brille auf jeden Fall nicht, auch wenn ich nachträglich noch einen Brief von FedEx erhalten habe der nachträglich die Zollgebühren von 76,20 eingetrieben hat.
Ich werde VR treu bleiben und freue mich jetzt schon auf die Quest und auf das was Valve da bastelt, bin aber bis dahin noch gut beschäftigt mit der O+ und den aktuell vorhandenen Titeln.
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
45.361
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Auch bemerke ich das ich schon wieder einen Nachschub an Spiele gebrauchen könnte. Nur Batman wartet noch, soll aber nicht so lang sein.
Das ist tatsächlich problematisch, Sony scheint sich einige VR Titel exklusiv geschnappt zu haben OR hat auch ein paar und HTC wohl auch, am Ende wird see eh schon kleine VR Markt so nur unnötig fragmentiert :shakehead:
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.634
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Die letzten Wochen sind die Windows MR Brillen immer wieder für deutlich unter 200€ zu haben und je nach Reviewer werden die sind die mal besser als PSVR, mal etwas schlechter als PSVR Bezeichnet, je nach Testfokus. Das Hauptproblem scheint das Tracking der Controller zu sein, auf Youtube gibt es aber tonnenweise Videos, die mit den MR-Brillen problemlos Beat Saber mit ausufernden Bewegungen spielen, was den Tests direkt widerspricht. Die Integration in Steam VR soll inzwischen auch top sein.

Hat da jemand schon (aktuelle) Erfahrung mit den Geräten? Habe letzte Woche im VR Cafe 30 Minuten Beat Saber für 15€ gespielt, was schon ein großartiger Preis ist. Wenn ich aber gegenrechne, dass ich für den Preis von 12x30 Minuten ein ganzes Setup kaufen könnte, relativiert sich das ganz schnell.
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.634
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
15 Euro für 30 Minuten!?!?

Abzocker... :D
Wenn man die Voraussetzungen ansieht, geht das eigentlich noch. Nicht jeder hat den Raum, den Gaming-PC, die Vive (Pro), die Kameras / Controller etc.

Natürlich kein Vergleich mit dem extrem aufwändigen Zeug, was ich in Tokyo (Shibuya, Ikebukuro) gesehen habe, aber für deutsche Verhältnisse geht das eigentlich.


Keine Erfahrungen mit Windows MR hier?
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.656
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Wenn man die Voraussetzungen ansieht, geht das eigentlich noch. Nicht jeder hat den Raum, den Gaming-PC, die Vive (Pro), die Kameras / Controller etc.

Natürlich kein Vergleich mit dem extrem aufwändigen Zeug, was ich in Tokyo (Shibuya, Ikebukuro) gesehen habe, aber für deutsche Verhältnisse geht das eigentlich.


Keine Erfahrungen mit Windows MR hier?
Ich hab Windows MR noch nie gehört. Was soll das denn sein?
 

corny79de

L04: Amateur
Seit
18 Okt 2017
Beiträge
198
Die Windows Mixed Reality-Brille von Samsung, die Odyssey + ist die beste von denen. Dürfte auch deutlich besseres Tracking als PSVR haben. Ich spiele viele Titel wo ich mich sehr viel bewegen muss und hatte bisher so gut wie keine Probleme, bei Beat Saber schon gar nicht.
Gibt es aber nicht offiziell in Europa und auch nicht für 200 euro:)
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.634
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Die Windows Mixed Reality-Brille von Samsung, die Odyssey + ist die beste von denen. Dürfte auch deutlich besseres Tracking als PSVR haben. Ich spiele viele Titel wo ich mich sehr viel bewegen muss und hatte bisher so gut wie keine Probleme, bei Beat Saber schon gar nicht.
Gibt es aber nicht offiziell in Europa und auch nicht für 200 euro:)
Habe mir jetzt im Angebot die Lenovo Explorer MR für 191€ geholt, dazu im Sale Beat Saber, Gal Gun, Superhot und New Retro Arcade für 60€. Werde dann nächste Woche berichten, wie so die ersten Eindrücke sind.
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.634
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Gibt es schon Erfahrungen mit Elite: Dangerous in VR? Auf vielen Seiten wird das Spiel als einer der VR-Erfahrungen überhaupt angepriesen und es würde auch aktuell nur 6 Euro kosten. Nur die Einsteigerfreundlichkeit scheint laut Steam Bewertungen ( :coolface: ) quasi nicht vorhanden zu sein.


Echt praktisch ist, dass ich mit Redout, Project CARS 2, World of Diving und SEGA Classics schon ein paar ordentliche VR-Games zu besitzen scheine. danke Humble Monthly ✌
 

Heavenraiser

Senior-Moderator
Mitarbeiter
Senior-Moderator
Seit
7 März 2010
Beiträge
6.114
Xbox Live
Obol
PSN
Lawraiser
Steam
heavenraiser
Discord
Heavenraiser #7000
Gibt es schon Erfahrungen mit Elite: Dangerous in VR?
Gemeinsam mit Rennspielen sind Weltraumsimulationen die Art von Spielen, welche erstaunlich gut damit funktionieren. Meine Erfahrung ist schon etwas her und ich habe nur kurz reingespielt, aber Elite: Dangerous gehört auf jeden Fall zu beeindruckenden Erfahrungen und bei 6€ kann man an sich nichts falsch machen.
 
Top Bottom