Stammtisch Zelda Stammtisch

Seit
30 Aug 2006
Beiträge
11.369
Ich denke Nintendo wird als nächstes einfach ein weiteres 3D-Zelda bringen, welches eben auf BotW aufbaut.

Sprich: Gleiche Engine, gleiches Grundgameplay, vielleicht sogar manche Assets die übernommen werden etc.pp

Die Entwicklung dürfte somit deutlich schneller voran gehen, zumindest so bis Weihnachten 2020 könnte der BotW-Nachfolger dann erscheinen und das wäre imo auch ein guter Rhytmus.

An ein neues 2D-Zelda glaube ich erstmal nicht, das würde auf der Switch irgendwie etwas fehlplatziert daherkommen. Denke also dass Nintendo jetzt schon in den Vorbereitungen zum nächsten 3D-Ableger sitzt und bin schon jetzt gespannt, in welche Richtung der dann genau gehen wird :)
 
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
11.369
Ich denke der große Erfolg und Hype von BotW hat Nintendo schon klar gezeigt, dass die meisten Leute eben eher auf die 3D-Zeldas abfahren. Vergleich mal die VKZ von ALbW mit jetzt denen von Breath of the Wild, letzteres dürfte sich am Ende der Gen rund viermal so oft verkauft haben, vom großen Systemsellereffekt mal ganz zu schweigen. Außerdem war der Abstand zwischen den letzten 3D-Teilen wirklich extrem lang, könnte mir schon vorstellen, dass Nintendo da mal wieder in kürzere Rhytmen übergehen will.

Sollte dennoch ein 2D-Zelda kommen dann imo nicht von Nintendo selbst sondern vielleicht wieder ausgelagert wie damals zu GBA-Zeiten. Ich glaube dass das eigentliche Zeldateam jetzt direkt wieder an nem 3D-Teil arbeiten wird :)
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.382
Ich denke der große Erfolg und Hype von BotW hat Nintendo schon klar gezeigt, dass die meisten Leute eben eher auf die 3D-Zeldas abfahren. Vergleich mal die VKZ von ALbW mit jetzt denen von Breath of the Wild, letzteres dürfte sich am Ende der Gen rund viermal so oft verkauft haben, vom großen Systemsellereffekt mal ganz zu schweigen. Außerdem war der Abstand zwischen den letzten 3D-Teilen wirklich extrem lang, könnte mir schon vorstellen, dass Nintendo da mal wieder in kürzere Rhytmen übergehen will.

Sollte dennoch ein 2D-Zelda kommen dann imo nicht von Nintendo selbst sondern vielleicht wieder ausgelagert wie damals zu GBA-Zeiten. Ich glaube dass das eigentliche Zeldateam jetzt direkt wieder an nem 3D-Teil arbeiten wird :)
Ganz im ernst, lasst Capcom nochmal ran. OoA, OoS und MC waren absolut gelungene 2D Ableger, gerade das OoA und OoS system kann man ohne probleme ausbauen.
 
Seit
13 Nov 2007
Beiträge
4.670
Xbox Live
Boss0907
Ganz im ernst, lasst Capcom nochmal ran. OoA, OoS und MC waren absolut gelungene 2D Ableger, gerade das OoA und OoS system kann man ohne probleme ausbauen.
Würde mir iwie sowas wünschen, dass sich in zwei Editionen Ereignisse gegenseitig beeinflussen. Also ka wie das umgesetzt werden soll aber wenn man beispielsweise beide edis hat und das gerät (switch oder 3ds) erkennt den speicherstand bzw. Fortschritt. In edi X kommt man in eine Höhle nur wenn man in edi Y entsprechend gehandelt hat. Sollte aber optional sein. Wobei die Oo teile einen ja auch ganon vorenthalten sollte man nicht geheimlink verw nden
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
47.537
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Also ich finde, 4 Jahre für ein vollwertiges, großes Zelda sind mehr als genug Zeit ... hat auch nix mit Fließband-Entwicklungs zu tun usw.

Nintendo hat genug interne Studios, um Spiele wie Mario, Zelda, Metroid von bestimmte Teams entwickeln zu lassen (intern kann man ja immer Leute austauschen, um die Kreativität zu gewährleisten und die Qualität hoch zu halten) und gleichzeitig von anderen internen Teams Sachen wie Splatoon, Arms usw. rauszuhauen.

Andere Sachen wie Hyrule/Fire Emblem Warriors usw. überwachen dann nur bestimmte Leute, die ja primär extern entwickelt werden.

Momentan wirkt es so, dass Nintendo das so (zumindest zum großen Teil) auch durchzieht ... was ich sehr begrüße :).
 
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
11.369
also vier Jahre sind definitiv genug Zeit, da gibts hoffentlich keine zwei Meinungen drüber. Die richtige Entwicklung von BotW begann übrigens erst ende 2013 als ALbW fertig entwickelt war, das heisst das Spiel war eigentlich gerade mal knapp 3,5 Jahre in voller Entwicklung. Wenn Nintendo jetzt die 2D-Zeldas mal pausiert, dann dürfte der nächste 3D-Teil definitiv etwas rascher kommen. Vor allem wenn man eben noch auf die technischen Grundlagen von Breath of the Wild aufbaut. Ein Release in 2020 ist dann imo auf jeden Fall drin.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.382
also vier Jahre sind definitiv genug Zeit, da gibts hoffentlich keine zwei Meinungen drüber. Die richtige Entwicklung von BotW begann übrigens erst ende 2013 als ALbW fertig entwickelt war, das heisst das Spiel war eigentlich gerade mal knapp 3,5 Jahre in voller Entwicklung. Wenn Nintendo jetzt die 2D-Zeldas mal pausiert, dann dürfte der nächste 3D-Teil definitiv etwas rascher kommen. Vor allem wenn man eben noch auf die technischen Grundlagen von Breath of the Wild aufbaut. Ein Release in 2020 ist dann imo auf jeden Fall drin.
Aus meiner Sicht würde der Reihe eine längere Pause mal ganz gut tun, vorallem nach so einem Machwerk. Wie willst du dass denn toppen? Man sollte sich hier ein bissen ausruhen, die Teams mal an ein oder zwei kreativeren und komplett anderen Spielen arbeiten lassen und dann zurückkommen. Hungrig, frisch, komplett neue Ideen.

Aonuma hat bereits mitgeteilt, dass man ja noch komplett in BoTW steckt, wegen dem DLC und das man noch keine Ideen für ein Sequal hat. Die Entwicklung könnte also grundsätzlich erst 2018 losgehen.
 
Seit
11 Apr 2011
Beiträge
3.088
Aus meiner Sicht würde der Reihe eine längere Pause mal ganz gut tun, vorallem nach so einem Machwerk. Wie willst du dass denn toppen? Man sollte sich hier ein bissen ausruhen, die Teams mal an ein oder zwei kreativeren und komplett anderen Spielen arbeiten lassen und dann zurückkommen. Hungrig, frisch, komplett neue Ideen.

Aonuma hat bereits mitgeteilt, dass man ja noch komplett in BoTW steckt, wegen dem DLC und das man noch keine Ideen für ein Sequal hat. Die Entwicklung könnte also grundsätzlich erst 2018 losgehen.
Was soll denn nach einer Wartezeit von fast 6 Jahren zwischen SS und Skyward Sword bitte eine 'lange' Pause sein?

Glaube, dass wir noch ein weiteres Zelda mit der BotW Engine sehen, dafür ist wahrscheinlich zu viel Zeit in die Entwicklung geflossen. Da sollte es auch verhältnismäßig schnell gehen, einen neuen Teil aufzusetzen.

Ich persönlich hoffe für die Zukunft, dass wir in regelmäßigen Zyklen drei verschiedene Arten von Zelda sehen werden:
1. 2D-Zeldas (will ich nicht komplett drauf verzichten)
2. Dungeonbasierte 3D-Zeldas mit Realo-Grafik (vllt die Engine aus der WiiU Präsentation) und OoT bis TP Gameplay (Nach wie vor mein Favorit)
3. Open World Zeldas wie BotW (kann man zu hoch frequentiert nicht bringen)


... Oder aber Nintendo schafft es, Typ 2 und 3 sinnvoll zu verbinden, dann ziehe ich die Kusshand.
 

SuperTentacle

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
13 Jun 2010
Beiträge
24.833
PSN
SuperTentacle
Switch
0614 8278 3409
Steam
SuperTentacle
Sie sollten einfach ein BotW Sequel aller Majoras Mask bringen, also vieles Wiederverwenden und dadurch die Entwicklung schneller machen. Nintendo fängt ja bei jedem 3D Zelda von Null an und alles neu zu machen dauert eben lang.

2017: Breath of the Wild
2018: Skyward Sword HD Remaster (Joy-Cons bieten sich dafür einfach an) oder 2D Zelda
2019: Breath of the Wild Sequel (aller Majoras Mask, nicht in Hyrule, keine Zelda etc.)
2020: Zelda Spin-Off (2D/3D Multiplayer Zelda oder sowas)

Zum Launch der Switch 2 gibt es dann wieder ein voll kommen neues Zelda oder so.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.382
Was soll denn nach einer Wartezeit von fast 6 Jahren zwischen SS und Skyward Sword bitte eine 'lange' Pause sein?

Glaube, dass wir noch ein weiteres Zelda mit der BotW Engine sehen, dafür ist wahrscheinlich zu viel Zeit in die Entwicklung geflossen. Da sollte es auch verhältnismäßig schnell gehen, einen neuen Teil aufzusetzen.

Ich persönlich hoffe für die Zukunft, dass wir in regelmäßigen Zyklen drei verschiedene Arten von Zelda sehen werden:
1. 2D-Zeldas (will ich nicht komplett drauf verzichten)
2. Dungeonbasierte 3D-Zeldas mit Realo-Grafik (vllt die Engine aus der WiiU Präsentation) und OoT bis TP Gameplay (Nach wie vor mein Favorit)
3. Open World Zeldas wie BotW (kann man zu hoch frequentiert nicht bringen)


... Oder aber Nintendo schafft es, Typ 2 und 3 sinnvoll zu verbinden, dann ziehe ich die Kusshand.
Wie gesagt, sprach ja von ein oder zwei anderen Projekten, die das Team vielleicht mal annehmen sollte. Je nach dem wie lange das dann dauert halt. Könnte gut und gerne auch mal 10 Jahre warten, wenn das nächste Projekt dann wieder so fesselnd ist wie das hier und man richtig merkt, wie viel bock die Entwickler hatte.

Und ehrlich gesagt, finde ich deinen 3er Zyklus echt zuviel. Die sollen die Dungeons zukünftig in das Open World einbinden und fertig ist die Laube, ich brauche keine zwei parallellaufenden 3D Zelda Reihen.

Sie sollten einfach ein BotW Sequel aller Majoras Mask bringen, also vieles Wiederverwenden und dadurch die Entwicklung schneller machen. Nintendo fängt ja bei jedem 3D Zelda von Null an und alles neu zu machen dauert eben lang.

2017: Breath of the Wild
2018: Skyward Sword HD Remaster (Joy-Cons bieten sich dafür einfach an) oder 2D Zelda
2019: Breath of the Wild Sequel (aller Majoras Mask, nicht in Hyrule, keine Zelda etc.)
2020: Zelda Spin-Off (2D/3D Multiplayer Zelda oder sowas)

Zum Launch der Switch 2 gibt es dann wieder ein voll kommen neues Zelda oder so.
Warum nicht ein Skyward Sword Remake mit Elementen aus BoTW in 2019/2020? Also SkySwd mit ein bisschen mehr kreativer Vielfalt, überarbeitetes Level Design, Korridore zwischen den Welten, vielleicht hier und da ein Dorf

Ich halte jährliche Zeldaableger für viel zu viel.

Es muss nicht immer nur Zelda sein, aus meiner Sicht.
 
Seit
11 Apr 2011
Beiträge
3.088
Mit dem kompletten Aufbau der Welt und Engine von BotW kann man eine Wartezeit von 6 Jahren sicher begründen, aber im Normalfall sollte ein Zelda in 4 Jahren gut machbar sein, ohne dass die Qualität darunter ist leidet. Revolutionen wie BotW sind ohnehin nicht jedes Mal möglich

Und ich denke im Abstand von 2 Jahren ein Zelda zu veröffentlichen, abwechselnd 2D und 3D, wird den Rahmen sicherlich nicht sprengen.
 
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
11.369
Mit dem kompletten Aufbau der Welt und Engine von BotW kann man eine Wartezeit von 6 Jahren sicher begründen, aber im Normalfall sollte ein Zelda in 4 Jahren gut machbar sein, ohne dass die Qualität darunter ist leidet. Revolutionen wie BotW sind ohnehin nicht jedes Mal möglich

Und ich denke im Abstand von 2 Jahren ein Zelda zu veröffentlichen, abwechselnd 2D und 3D, wird den Rahmen sicherlich nicht sprengen.
jepp das ist absolut so. Und wenn sie jetzt vielleicht die 2D-Zeldas sogar mal aussetzen, dann kann man den nächsten 3D-Teil erst Recht in dreieinhalb bis vier Jahren erwarten. Wie gesagt, die reine Entwicklung von BotW hat sogar nur 3,5 Jahre gedauert, da wird man nen Nachfolger, der enginemäßig darauf aufbaut, wohl auch in der Zeit hinbekommen.
 
Seit
19 Mai 2004
Beiträge
2.057
PSN
aumuellm
Switch
1483 9656 7013
2017: Breath of the Wild
2018: Skyward Sword HD Remaster (Joy-Cons bieten sich dafür einfach an) oder 2D Zelda
2019: Breath of the Wild Sequel (aller Majoras Mask, nicht in Hyrule, keine Zelda etc.)
2020: Zelda Spin-Off (2D/3D Multiplayer Zelda oder sowas)
Ja, das hört sich gut an. Als Spin off am besten dann einen richtigen Nachfolger zum Gamecube-Spiel "Four Swords Adventure".
 
Seit
1 Feb 2008
Beiträge
6.404
Xbox Live
TheHoff1994
PSN
MeanMrMustard94
Ja, das hört sich gut an. Als Spin off am besten dann einen richtigen Nachfolger zum Gamecube-Spiel "Four Swords Adventure".
Das hatte man ja mit Triforce Heroes schon gewissermaßen, aber auf der Switch wär das natürlich nochmal ne ganze Ecke cooler. (Jetzt mal davon abgesehen, dass ich FSA vom Zelda-Feeling her deutlich cooler fand als Triforce Heroes. Letzteres war auch großartig im Multiplayer, aber es fühlte sich einfach ein wenig mehr nach einem schnelleren Produkt an.)
 
Seit
19 Mai 2004
Beiträge
2.057
PSN
aumuellm
Switch
1483 9656 7013
Das hatte man ja mit Triforce Heroes schon gewissermaßen,
Hm, Triforce Heroes. Naja. Deswegen hatte ich "richtigen Nachfolger" geschrieben. Du schreibst ja auch "gewissermaßen". Triforce Heroes ist imo ziemlich in die Hose gegangen. Four Swords Adventure hat im Singleplayer super funktioniert, wie auch im Multiplayer. Triforce Heroes hat mir eigentlich nur Spaß gemacht, wenn man mit drei Freunden gespielt hat. Aber das ist immer furchtbar zu planen und war bei mir eigentlich nie möglich. Online mit unbekannten war suuuper nervig und der Singleplayer war bei FSA sehr viel gelungener.
 
Seit
11 Apr 2011
Beiträge
3.088
Top Bottom