Wie der Mensch die Welt zerstört

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.812
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Welche Umweltschäden treten den auf?
CO2 wurde vorher gebunden, Dioxine sind normal nicht vorhanden, ausser jemand verbrennt Müll...und Staub selbst schadet der Umwelt nicht wirklich.
Zu hohe Feinstaubbelastung schadet der Lunge. => Umwelt.


Und der Abrieb von Reifen, Bremsen und Straße sind viel schlimmer als Dieselautos :)
Wird das Pro Fahrzeug auch stark senkbar sein wie Öfen?

Und Holzöfen sind schlimmer als der gesamte Verkehr zusammen.

Das Umweltbundesamt geht davon aus, dass Holzöfen in Deutschland mittlerweile mehr Feinstaub produzieren als alle LKW und PKW zusammen. Und das Problem wird sich in Zukunft noch verschärfen, denn der Trend zum Holz ist ungebrochen.

Man kann also erstmal die gleichen Grenzwerte wie beim Verkehr fordern ohne Contra Fahrzeug sein zu müssen. ^-^

Und ob beim Bescheißen der Grenzwerte der Holzofenbetreiber weiterhin bei dem gleichen Hersteller einkaufen würde?
 
Zuletzt bearbeitet:

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.812
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Man könnte die Absurdität der Subventionierung von energieintensiven Betrieben durch die EEG Umlage nicht besser erklären:

 
Zuletzt bearbeitet:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.891
Switch
4410 0781 0148
Für mich bist wie gesagt u.a. du der Heuchler und nicht sie. :nix:


Die Pellets sind btw. deutlich weniger schlimm als andere Heizmöglichkeiten (wobei das auch von der Quelle der Pellets abhängt) und die werden mehr genutzt aber das ist wohl der übliche whataboutism den ich von einigen erwarten darf. Hast mir ja gestern erst beigebracht das Leute ihren Müll darin verbrennen,...natürlich ohne Quellen. Sorry, ich bin diese destruktive Art einfach leid.
Weil ich nicht deiner Meinung bin ;) Ich habe nicht behauptet, dass alle Leute ihren Müll darin verbrennen (aber es ist nunmal sehr wahrscheinlich das manche es tun und wenn es Gartenabfälle sind, Google kennt die Fragestellung nicht umsonst, aber das war weder Kachelmanns Hauptpunkt noch mein Vorwurf), das war ein Zitat und nur ein Punkt von mehreren die Kachelmann ansprach (den du nicht widerlegt hast), das hat dich anscheinend derart geärgert, dass du seine gesamte Aussage als Unsinn abgetan hast ohne irgendein Argument vorzubringen, du hast im übrigen auch jetzt keines und sprichst da noch von Destruktivität. Mit Holz zu heizen (dazu zählen auch Pellets) ist vermutlich weniger Klimaschädlich (nicht emissionsfrei), aber es ist in allen anderen Punkten schädlicher für die Umwelt und den Menschen (Feinstaub, krebserregende PAK, es fördert Demenz), klammerst du das absichtlich aus?

Ich denke dass du arg beleidigt reagierst wenn auch nur irgendein Argument gegen derzeitige Maßnahmen und Vorschläge gegen den Klimawandel (und die politischen Akteure dahinter) kommt und ja, dann kann man sich jede Diskussion miteinander zukünftig sparen.
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
39.345
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Weil ich nicht deiner Meinung bin ;) Ich habe nicht behauptet, dass alle Leute ihren Müll darin verbrennen (aber es ist nunmal sehr wahrscheinlich das manche es tun und wenn es Gartenabfälle sind, Google kennt die Fragestellung nicht umsonst, aber das war weder Kachelmanns Hauptpunkt noch mein Vorwurf), das war ein Zitat und nur ein Punkt von mehreren die Kachelmann ansprach (den du nicht widerlegt hast), das hat dich anscheinend derart geärgert, dass du seine gesamte Aussage als Unsinn abgetan hast ohne irgendein Argument vorzubringen, du hast im übrigen auch jetzt keines und sprichst da noch von Destruktivität. Mit Holz zu heizen (dazu zählen auch Pellets) ist vermutlich weniger Klimaschädlich (nicht emissionsfrei), aber es ist in allen anderen Punkten schädlicher für die Umwelt und den Menschen (Feinstaub, krebserregende PAK, es fördert Demenz), klammerst du das absichtlich aus?

Ich denke dass du arg beleidigt reagierst wenn auch nur irgendein Argument gegen derzeitige Maßnahmen und Vorschläge gegen den Klimawandel (und die politischen Akteure dahinter) kommt und ja, dann kann man sich jede Diskussion miteinander zukünftig sparen.
Ich bin nicht beleidigt. Ich kann es nur nicht ausstehen wenn man aus Prinzip gegen alles ist, so wie du und dann auch noch gegen die Personen schießt, die versuchen was zu bewegen nur weil du selbst dich kein Stück bewegen magst. Das habe ich dort einfach mal emotionaler zum Ausdruck gebracht. Für mich wirkt das immer wie bei Kindern. Du sagst einem Kind "das sollst du nicht tun" und dann tut es genau das um seine Grenzen auszutesten. Ein Naru setzt sich zumindest inhaltlich mit allem auseinander und lehnt nicht alles kategorisch ab. Bei dir wirkt das eher wie bei Junkman "Alle die nicht so denken sind blöd" Für mich ist es absolut in Ordnung wenn du dich kein Stück bewegen willst, aber dann solltest du auch die Leute machen lassen, die was bewegen wollen ohne dämliche Kommentare von der Seite abzulassen. Das erinnert mich hier manchmal wirklich an die AfD. Hauptsache dagegen sein, egal wie absurd etwas ist.
"Wir brauchen nichts für den Klimaschutz machen, nützt eh nichts wenn die USA und China nichts machen" Ja und mit der Einstellung bewegen sich diese Riesen natürlich.
"Ich will keine Lebensqualität einbüßen" Das brauchst du nicht. Jeder Mensch kann Kleinigkeiten beitragen. Um das große Ganze muss sich eh der Staat kümmern und du wirst von mir auch keine Kommentare finden in denen ich sage dass die geforderten Maßnahmen der FFF toll sinnig sind. Da findet sich genug Unsinn drin, denn das Problem heutzuzage bei solchen Diskussionen ist das es stets nur Schwarz und Weiß gibt, nur extreme gibt aber nichts dazwischen. Entweder voll dafür oder voll dagegen. Ein Mittelmaß zu finden ist jedoch nicht drin. Genauso halte ich es für Schwachsinn die Klimapolitik auf Städte zuzuschneiden aber dann auch Dörfer in die Rechnung einzubeziehen frei nach dem Motto "mitgehangen, mitgefangen".

Genauso sage ich nicht das Kachelmann unrecht hat was die Umweltbelastung der Dinger angeht. Ich will mal die Aussage sehen wo irgendwer meint Pellets wären toller als ein brennendes Feld im Amazonasgebiet. Da konntest du nämlich weiter nichts zu liefern sondern nur das übliche "Muss ja so sein weil siehe"
 

Ashrak

L17: Mentor
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.948
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
"Wir brauchen nichts für den Klimaschutz machen, nützt eh nichts wenn die USA und China nichts machen" Ja und mit der Einstellung bewegen sich diese Riesen natürlich.
Ich erwähn's gerne nochmal: China investiert enorm viel in regenerative Energien. 2017 waren das sogar bereits 70% der Investitionen im Kraftwerksektor. Wahrscheinlich kommt gleich wieder eine alternative Muschie mit Kohlekraftwerken und weiß entweder unabsichtlich nicht, oder verschweigt absichtlich dass hier vage Planungen und Final Investment Decisions vermischt/vertauscht werden.



Selbst in den USA wird vermehrt in regenerative Energien investiert, auch wenn die Administration des Orange Utan deswegen am Kri ist und versucht Umweltschutz-Auflagen von z. B. Kalifornien auszuhebeln.
 

Hapkidofighter

L08: Intermediate
Seit
5 Jul 2009
Beiträge
774
Steam
Th3_Witch3r
was wär den so die alternative, wenn ich nicht mit holz heize? strom? fernwärme? öl? wärmepumpe?

strom ist mir zu teuer. der verbrauch ist nicht das problem aber die gesetzlichen abgaben und netzerhaltungskosten betragen im verhältniss ein vermögen.

fernwärme hatte ich mal und nie wieder. das wasser war scheiß kalt und wurde nie heiß und das monatlichen heizkonto noch dazu.

öl hat zwar nen top heitzwert aber auch da zu hohe kosten.

wärmepumpe ist im passivhausneubau interessant aber sonst nicht.

erdgas ist auch ne gute alternative aber wenn man nicht selbst produziert sondern abhängig ist vom ausland ist das auch ned so toll.

da fahr ich lieber in den wald zum förstner meines vertrauens, schnapp mir ne kettensäge und axt und los gehts. bin im wald, mach was für den körper und nacher schlicht ich das ganze in den schuppen. ich ziehe die holzwärme jeder anderen wärme vor. allein das flammenspiel im schaufenster hat was beruhigendes als dieses tote temperaturregeln und gut ists.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.812
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Es macht aber keinen Sinn beim Thema Feinstaub die höheren Kosten nur dem Autofahrer anzulasten und den Holzofenbetreiber auszuklamern, wenn dieser mittlerweile aber als die größere Störquelle darstellt (Laut Umweltbundesamt).

Der Diesel ist bekanntlich auch nur die kinderfreundlichere Alternative zum Benziner.

Die Grenzwerte müssten daher gleich gelten.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.891
Switch
4410 0781 0148
Ich bin nicht beleidigt. Ich kann es nur nicht ausstehen wenn man aus Prinzip gegen alles ist, so wie du und dann auch noch gegen die Personen schießt, die versuchen was zu bewegen nur weil du selbst dich kein Stück bewegen magst. Das habe ich dort einfach mal emotionaler zum Ausdruck gebracht. Für mich wirkt das immer wie bei Kindern. Du sagst einem Kind "das sollst du nicht tun" und dann tut es genau das um seine Grenzen auszutesten. Ein Naru setzt sich zumindest inhaltlich mit allem auseinander und lehnt nicht alles kategorisch ab. Bei dir wirkt das eher wie bei Junkman "Alle die nicht so denken sind blöd" Für mich ist es absolut in Ordnung wenn du dich kein Stück bewegen willst, aber dann solltest du auch die Leute machen lassen, die was bewegen wollen ohne dämliche Kommentare von der Seite abzulassen. Das erinnert mich hier manchmal wirklich an die AfD. Hauptsache dagegen sein, egal wie absurd etwas ist.
"Wir brauchen nichts für den Klimaschutz machen, nützt eh nichts wenn die USA und China nichts machen" Ja und mit der Einstellung bewegen sich diese Riesen natürlich.
"Ich will keine Lebensqualität einbüßen" Das brauchst du nicht. Jeder Mensch kann Kleinigkeiten beitragen. Um das große Ganze muss sich eh der Staat kümmern und du wirst von mir auch keine Kommentare finden in denen ich sage dass die geforderten Maßnahmen der FFF toll sinnig sind. Da findet sich genug Unsinn drin, denn das Problem heutzuzage bei solchen Diskussionen ist das es stets nur Schwarz und Weiß gibt, nur extreme gibt aber nichts dazwischen. Entweder voll dafür oder voll dagegen. Ein Mittelmaß zu finden ist jedoch nicht drin. Genauso halte ich es für Schwachsinn die Klimapolitik auf Städte zuzuschneiden aber dann auch Dörfer in die Rechnung einzubeziehen frei nach dem Motto "mitgehangen, mitgefangen".

Genauso sage ich nicht das Kachelmann unrecht hat was die Umweltbelastung der Dinger angeht. Ich will mal die Aussage sehen wo irgendwer meint Pellets wären toller als ein brennendes Feld im Amazonasgebiet. Da konntest du nämlich weiter nichts zu liefern sondern nur das übliche "Muss ja so sein weil siehe"
Ich setze mich natürlich mit den Alternativen auseinander, da sie mich im Falle der Ölheizung auch selbst betreffen, das wird mich wieder mal einige tausend Euro extra kosten, weil sich andere etwas einbilden und da hinterfrage ich natürlich die Alternativen. Wenn etwas genausoviele oder mehr Nachteile hat und dazu noch einen Haufen Geld kostet, dann ist es für mich schlechter. Warum sollte ich mich darüber freuen?

Und ich habe kein Problem mit Bewegung, ich will nur nicht Zwangsweise von Fanatikern bewegt werden oder von Leuten die poltisches Kapital daraus schlagen wollen, wenn ich ohnehin nicht extrem umweltschädlich lebe. Ich will nicht von Leuten bewegt werden die umweltschädlicher leben als ich, mit Entscheidungen die ich als falsch empfinde und das jederzeit begründen kann.

Was wäre denn dein maßvoller Vorschlag, der mir die Anschaffung einer Elektroheizung erspart (die für ein altes Mehrfamilienhaus ein Vermögen kostet) sobald meine Ölheizung kaputt ist? Mit Gas würde ich mitziehen, wäre ein wenig teurer in der Anschaffung und im umbau, aber es würde sich für unser Haus anbieten und es würde ein klein wenig CO2 einsparen. Nun sagen die Grünen dass auch Gas weg muss. (Holz kann man vergessen für ein Mehrfamilienhaus und für Warmwasseraufbereitung, ganz abseits der Schädlichkeitsdebatte bei der ich denke dass du falsch liegst)

Ähnlich ist es auch mit der Kohle, man will gleichzeitig aus Kohle und Atom raus und dabei vermehrt auf Strom setzen, das erscheint mir irgendwie nicht wirklich durchdacht alles. Logisch wäre aus der Kohle auszusteigen und erstmal neben erneuerbaren Energien auf Atomkraft zu setzen. Dafür bräuchte es eine Debatte und ja die gibt es nicht, es gibt nur immer mehr Verbotsforderungen.

Bei dir klingt es so als hätte es kaum Auswirkungen und Einschränkungen wenn sich die radikaleren der Schreihälse durchsetzen, ich sehe das nunmal anders und mir geht es eher nicht um Fernreisen oder Kerosinsteuer, ich fliege nicht. Von mir aus kann man auch den Benzinpreis noch weiter erhöhen, ich denke nicht dass es etwas bringt aber ich fahre nicht so viel mit meinem Kleinwagen, dass es mich extrem stören würde. Was mich stört ist die Geilheit anderen etwas diktieren zu wollen und das wird imo noch "lustig". Dass ich nichts von den Grünen halte muss ich nicht weiter wiederholen glaube ich....


@Ashrak: Das hatten wir schon, China ist immer noch bei knapp 60% Kohle und deren CO2 Ausstoß wird nach eigenen Angaben erst 2030 seinen Höhepunkt erreicht haben (ohne die Kohlekraftwerke und anderen Verschmutzungsanlagen die sie exportieren oder auslagern für die eigene Produktion).





Wer wissen will mit welchen Organisationen Rackete und Luisa Neubauer so demonstrieren






Der Gründer vor kurzem: „We’re going to force the governments to act. And if they don’t, we will bring them down and create a democracy fit for purpose. And yes, some may die in the process.“

Erinnert langsam ein wenig an Game of Thrones

 
Zuletzt bearbeitet:

Birdie

L18: Pre Master
Seit
21 Jun 2007
Beiträge
16.751
Xbox Live
Birdie Gamer
PSN
Scotty_Cameron_
Switch
4211 5966 8701
Steam
Birdie Gamer
Zuletzt bearbeitet:

3headedmonkey

L17: Mentor
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
13.770
PSN
HoemBOY

Nicht der Erste Stadtplanungsexperte, der das sagt.

Und die Klima-Aktivisten schützen das Klima und zünden wieder etliche KFZ an


Autoreifen usw. verbrennen bekanntlich vollkommen Klimaneutral - Schlauer Zug dieser Terrorisieren.
Das erste ist eine Idee die in Städten wie Zürich oder auch Istanbul teilweise durchgeführt und getestet wird und nicht unbedingt verwerflich?

Dein zweiter Artikel ist nichts sagend.
 

Birdie

L18: Pre Master
Seit
21 Jun 2007
Beiträge
16.751
Xbox Live
Birdie Gamer
PSN
Scotty_Cameron_
Switch
4211 5966 8701
Steam
Birdie Gamer
Das erste ist eine Idee die in Städten wie Zürich oder auch Istanbul teilweise durchgeführt und getestet wird und nicht unbedingt verwerflich?

Dein zweiter Artikel ist nichts sagend.
Ich sagte doch: Nicht der Erste Stadtplaunungsexp.....

Voll sinnlos, was du da mal wieder schreibst - Liest dich sicher selber gern - Ok, dann schreib ein Buch - Viel Spaß.
 

3headedmonkey

L17: Mentor
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
13.770
PSN
HoemBOY

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.891
Switch
4410 0781 0148

Urlaub also bald für die Oberschicht bezahlbar, der Pöbel darf auf dem Balkon Urlaub machen
Noch ist es nicht dramatisch, sind ein paar Euro pro Flug. Es bleibt halt die Frage wie sinnvoll es ist sowas im Alleingang zu machen und nur Deutsche zu belasten.

Wer jetzt statt Bahnbenutzung innerdeutsch fliegt der kann sich vermutlich auch die 5 Euro mehr leisten und wird deshalb kaum zum "Zugpeasant". Und ob deshalb weniger Deutsche in den Urlaub fliegen, wegen den paar Euro? Ich denke es wird erstmal gar nichts ändern, außer dass der Staat mehr einnimmt.

Es geht aber zumindest theoretisch in der Zukunft in die Richtung die du ansprichst, zumindest falls die Steuern weiter und drastischer erhöht werden. Ich meine das Ziel ist ja das weniger fliegen und das wollen sie nicht durch Verbote und Beschränkungen (zwei-drei Flüge pro Jahr pro person etc.) erreichen, sondern damit dass es manchen zu teuer wird und das sind die ärmeren.
 

ShogiGamer

L04: Amateur
Seit
26 Okt 2018
Beiträge
164
alle reden immer über die umwelt.. und das ist auch gut so.

aber man sollte auch mehr den tierschutz beachten. es werden noch immer tiere gequält, aktuelles beispiel kommt aus hamburg. das ist einfach crass xD nur weil irgendwelche loser frustrationen und ein langweiliges leben haben. traurig. der mensch wird sich nur weiter entwickeln, wenn andere lebewesen nicht als sache abgestempelt werden. solange die mehrheit nicht begreift, das andere lebensformen auch emotionen und eine psyche haben, wird die welt sich auch niemals so verändern, wie sie es eigentlich tun sollte.
bezüglich umwelt, wissenschaft und dem universum. jeder sollte sich für die umwelt und den tierschutz arrangieren, egal in welcher form ;)
 

Anomaly

L07: Active
Seit
28 Jul 2019
Beiträge
670
PSN
nurfurdemos
Verstoß ordentlicher Diskussionskultur

Ashrak

L17: Mentor
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.948
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Verstoß ordentlicher Diskussionskultur
Tötet diese Hurensöhne !

Hinrichtung ist noch zu gut für die. Lebenslange Folter wäre besser. :pcat: :nyanwins:
 
Top Bottom