Film Star Wars Episode VII - IX: Info- und Diskussionsthread (Vorsicht Spoiler)

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
26.953
Clone Wars war hier das gute Fundament. Die Prequels waren ein schlechter Witz. So ziemlich jeder Charakter der PTs war ein one liner ohne gut geschriebenen Charakter, das sieht in Clone Wars imho schon anders aus. CW hätte auch ohne die PTs gut funktioniert, vermutlich besser weil man dann kein Drehbuch auf Vorlage hätte, welches die OT ignoriert und aus Obi-Wan einen Lügner macht oder die Familiengeschcihte von Luke und Leia mal komplett umschreibt und als Sahnehäubchen dann noch eine Jesus Story versucht einzubauen.


"DEN" Darth Vader wollte man in den Prequels nicht, aber es wäre schön gewesen, wenn man zumindest "DEN" Anakin gesehen hätte, der in der OT beschrieben wurde und auch eine Story die sich mit der Nachfolgestory nicht beißt.

Die Politikstory in der PT war auch nicht wirklich gut, angefangen mit der Handelsblockade und daraus entstandenen Krieg (lol) über gewählte Könniginnen bis hin zu Ani, der nichtmal weiß, was eine Demokratie ist. Was leider sehr erschreckend, dass die Simpsons Verarsche von Episode 1 wie die Faust aufs Auge gepasst hat. War halt eher langweilig für viele.

Unterhaltsam ist das Franchise auch um die Prequel Zeit definitiv, aber ich gebe da eher Clone Wars das Lob.



interessant, dass so ein Kommentar von jemanden kommt, dessen soziales Umfeld vermutlich schon zu Staub zerfallen ist.
Klingt aber 1:1 nach den charakteren der dt xD

Und soll ich den letzten kommentar als persönlichen angriff werten, oder was soll das?

Oder war das ne beleidigung in richtung von @Zissou ?
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
51.588
Klingt aber 1:1 nach den charakteren der dt xD
da musst du schon etwas genauer werden anstatt nur einen Einzeiler zu posten


Und soll ich den letzten kommentar als persönlichen angriff werten, oder was soll das?

Oder war das ne beleidigung in richtung von @Zissou ?
ich glaube kaum, dass du gegen mich persönlich wurdest, also kannst du dir wohl denken, welche "Person" gemeint war
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
26.953
da musst du schon etwas genauer werden anstatt nur einen Einzeiler zu posten



ich glaube kaum, dass du gegen mich persönlich wurdest, also kannst du dir wohl denken, welche "Person" gemeint war
Ja, sry, am handy is mir das immer zu fummelig zu markieren, zu löschen, zu formatieren...
Meinte natürlich den teil gleich am anfang, wo du die chars der pt beschreibst.

Zum anderen... hm... hab jetzt nich mitbekommen, dass er persönlich wurde...
 

mermaidman

L13: Maniac
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
3.292
Die Prequels waren ein schlechter Witz. So ziemlich jeder Charakter der PTs war ein one liner ohne gut geschriebenen Charakter, das sieht in Clone Wars imho schon anders aus.
Ja. Dazu kommt aber auch noch, dass die schauspielerische Leistung fast aller Charaktere unterirdisch war. Vor allem der Hauptcharakter Anakin hat den Vogel abgeschossen. Das war nicht mal GZSZ-Niveau.
 

RamsayBolton

ist verwarnt
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
25.259
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Schlichtweg bestimmte Regeln einhalten die an sich auch jeder einhält. Klar, die Prequels erreichen nicht The Room Niveau, aber sind hart an der Grenze daran (besonder Episode 2). Gerade die Szenen Übergänge sehen aus wie von einem bekifften Filmstudenten erzeugt.
Dazu kommen die hart albernen und schon fast SM Kostüme von Padme, die hölzernen Dialoge und das Pacing der gesamten Filme. Der Einsatz von Farben, gut gefilmter Action und vielen anderen Dingen mal nicht angefangen.
 

DarthGogeta

L16: Sensei
Seit
24 Jun 2002
Beiträge
10.904
Xbox Live
pateruki
PSN
pateruki
genau so gleich kann man mit all den kritikern verfahren, wo doch inzwischen jeder dahergelaufene habasch ein kritiker sein will.

vor allem zu zeiten wo man weiss, dass solche big player wie disney sich positive stimmen im wahrsten sinne des wortes kauft. letztes beispiel: frozen 2.
Neinneinnein. Die sind alle objektiv, sonst wären sie ja keine Kritiker du Dummerchen. Es gibt natürliche verschiedene Stufen von Qualität und Erfahrung. Die besten wie zum Beispiel Entertainment Weekly können Serien und Filme Reviewen ohne sie komplett gesehen zu haben. (https://ew.com/tv-reviews/2019/12/20/netflix-the-witcher-review/) Das bedingt aber natürlich unglaubliches Können und Jahrzehnte an Erfahrung.

Es wird natürlich immer wieder Fans bzw. Hater geben die Filme wie Ep I oder II hassen, aber deren Meinung sollte man auch nicht ernst nehmen.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
51.588
Ja, sry, am handy is mir das immer zu fummelig zu markieren, zu löschen, zu formatieren...
Meinte natürlich den teil gleich am anfang, wo du die chars der pt beschreibst.
ernsthaft jetzzt, ihr mögt z.B. Luke in Epsiode 8 nicht, aber mir fällt in den PT nicht ein Charakter mit einen großartigen Charakter Ark ein, abseits von Ani und selbst das war...naja.
Zum anderen... hm... hab jetzt nich mitbekommen, dass er persönlich wurde...
natürlich nicht, hast du nur nicht mit Smiley geliked :ugly:

Ja. Dazu kommt aber auch noch, dass die schauspielerische Leistung fast aller Charaktere unterirdisch war. Vor allem der Hauptcharakter Anakin hat den Vogel abgeschossen. Das war nicht mal GZSZ-Niveau.
das kommt noch hinzu, und abgesehen von der schauspielerischen Leistung war kein Charakter in der PT auch nur annähernd sympathisch (dafür aber ziemlich steif). Zumindest ich kann das von den ST Charakteren nicht behaupten, Finn habe ich in Episode 7 direkt gemocht. Auch die chemie zwischen Finn und Rey war deutlich besser als die von Ani und Padme und letztere sollten dazu ja noch sowas wie ein Liebespaar werden. Das konnte man denen nicht annähernd abkaufen, zum Teufel, selbst zwischen Rey und Kylo herrschte eine bessere chemie :ugly:
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
26.953
ernsthaft jetzzt, ihr mögt z.B. Luke in Epsiode 8 nicht, aber mir fällt in den PT nicht ein Charakter mit einen großartigen Charakter Ark ein, abseits von Ani und selbst das war...naja.

natürlich nicht, hast du nur nicht mit Smiley geliked :ugly:


das kommt noch hinzu, und abgesehen von der schauspielerischen Leistung war kein Charakter in der PT auch nur annähernd sympathisch (dafür aber ziemlich steif). Zumindest ich kann das von den ST Charakteren nicht behaupten, Finn habe ich in Episode 7 direkt gemocht. Auch die chemie zwischen Finn und Rey war deutlich besser als die von Ani und Padme und letztere sollten dazu ja noch sowas wie ein Liebespaar werden. Das konnte man denen nicht annähernd abkaufen, zum Teufel, selbst zwischen Rey und Kylo herrschte eine bessere chemie :ugly:
Also wirkliche tiefgründige chars gibts in der dt nun wirklich auch nich. Ne wirkliche charakterentwicklung seh ich auch nicht bei den chars. Finn durfte ja am ende nicht mal sagen,was er sagen wollte... und mochte er nun rose, landos tocher, oder mary sue? Oder doch poe?
Kylo war ja quasi anakin nur in noch schlechter und noch weniger glaubhaft.

Nee... seh da absolut keinen vorteil ggü. Den erstwn dreien. Da hat jarjar noch die beste entwicklung vom kasper zum ruhigen, schweigsamen und trauernden beerdigungsteilnehmer... :coolface:


Nee ehrlich... verlink mir bitte einfach dem kommentar, den du meinst. Hab jetzt die letzten seiten überflogen, aber nicht gefunden, was du meinst.
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
26.953
Das wird dann in Episode 10,11 und 12 aufgelöst ... ist eben ein Cliffhanger ;)
:coolface:


Wobei man einfach sagen muss, dass die unterirdische darstellung von kylo memme wirklich der bodensatz aller star wars filme ist. Fremdschämendes kinderoveracting all the time. Mag sein, dass es dem script und nicht dem schauspieler geschuldet war, machts aber nicht besser.

Quigong und obi wan waren super. Mochte die sehr.
Maul schaffte es trotz fast komplett fehlenden textzeilen mehr bösewicht zu sein und bedrohlicher zu wirken, als alles in der dt inklusive dem imp.

Yoda ist eh cool, egal wann und wo. Und padme war auch ok.

Wobei ich mary sue aus der dt gar nich ma so unsympathisch find, aber der char bleibt blass... auch dank des übersichtlichen mimikrepertoires.

Sonst gibts keinen char in der dt, der mir wirklich sympatusch war. Alle iwie lahm und austauschbar oder eben ein schatten ihrer selbst (luke)
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
51.588
Also wirkliche tiefgründige chars gibts in der dt nun wirklich auch nich. Ne wirkliche charakterentwicklung seh ich auch nicht bei den chars. Finn durfte ja am ende nicht mal sagen,was er sagen wollte... und mochte er nun rose, landos tocher, oder mary sue? Oder doch poe?
Kylo war ja quasi anakin nur in noch schlechter und noch weniger glaubhaft.

Nee... seh da absolut keinen vorteil ggü. Den erstwn dreien. Da hat jarjar noch die beste entwicklung vom kasper zum ruhigen, schweigsamen und trauernden beerdigungsteilnehmer... :coolface:
Kylo war Anakin in deutlich besser. Keine Ahnung woher der Kylo hate herkommt (wegen sein Gesicht?), aber sowohl schauspielerisch als auch vom Charakter her stand der ein paar Stufen über Ani


Wobei man einfach sagen muss, dass die unterirdische darstellung von kylo memme wirklich der bodensatz aller star wars filme ist. Fremdschämendes kinderoveracting all the time. Mag sein, dass es dem script und nicht dem schauspieler geschuldet war, machts aber nicht besser.
was ist bitte "kinderoveracting"?
Quigong und obi wan waren super. Mochte die sehr.
das waren auch die einzig guten Charaktere aus der PT und immerhin sah man McGregor an, dass er bei mDreh spaß hatte (Neeson hingegen wirkte so wie Samuel L. Jackson: recht gelangweilt und unterfordert)

Der Typ heißt Qui-Gon Jinn
Maul schaffte es trotz fast komplett fehlenden textzeilen mehr bösewicht zu sein und bedrohlicher zu wirken, als alles in der dt inklusive dem imp.
Maul war doch die Definition von platt
Yoda ist eh cool, egal wann und wo. Und padme war auch ok.
Yoda war ziemlich meh im Vergleich zum Original. Die Yoda Puppe in Episode 1 war grausam schlecht gemacht und der CGI Ersatz war auch nicht besser (und ist zu schnell gealtert, quasi wie ein PSX Spiel zu 3D Zeiten)
Episode 8 Yoda war dann die Wiedergutmachung. Die Szene in Epsiode 8 hatte mehr Star Wars flair als die komplette Prequel Trilogie zusammen (wobei ich sagen muss, dass man immerhin in Epsidoe 3 ganze 2 Minuten Star Wars Atmo am Ende hatte, auch eine der wenigen Szenen in denen die Musik mal gepasst hat)

Padme war die Definition von "hölzern" und hatte dazu noch fragwürdigen Kleidergeschmack. Ansonsten war sie einfach nur da (naja, in Epsiode 3 kaum noch) und ihr Charakter war einfach nur schlecht geschrieben. "hat ihren Lebenswillen verloren" ja ne, ist klar.
Von der miesen Love Story mal ganz zu schweigen.
Sonst gibts keinen char in der dt, der mir wirklich sympatusch war. Alle iwie lahm und austauschbar oder eben ein schatten ihrer selbst (luke)
Hamill hatte in Episode 8 die beste schauspielerische Leistung seines Lebens abgeliefert. Als es dann in Episode 9 wieder Luke ala OT gab, war das dann allerdings recht schwach. Der Charakter war mit Episode 8 um einiges interessanter.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
51.588
Nunja Kylo hätte ich mir ehrlich gesagt als Ersatz für Anakin in der PT gewünscht. Es war zu übertrieben schnulzig das passt zu Vader irgendwie nicht.
Ach bei Ani passt so vieles nicht. Angefangen vom Aussehen, was sich wohl besser verkaufen lässt (aber da hat Disney ja das Gegenteil bewiesen ^^) bis hin zur Story (wie war das nochmal? Anakin wollte, dass Luke sien Lichtschwert bekommt? Er war der beste Star Fighter Pilot der Galaxie als Obi ihn kennengelernt hat? Ein großer Krieger? etc. pp)
 

mermaidman

L13: Maniac
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
3.292
Sonst gibts keinen char in der dt, der mir wirklich sympatusch war. Alle iwie lahm und austauschbar oder eben ein schatten ihrer selbst (luke)
Hallo? Rey? Bester Star Wars Charakter aller Zeiten (OK eigentlich Han, aber der ist nun mal nicht so niedlich wie Rey ^^). Sie allein macht die DT besser als die fürchterliche PT. Kylo war übrigens auch um Welten besser als Anakin ;)
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
51.588
Hallo? Rey? Bester Star Wars Charakter aller Zeiten (OK eigentlich Han, aber der ist nun mal nicht so niedlich wir Rey ^^). Sie allein macht die DT besser als die fürchterliche PT. Kylo war übrigens auch um Welten besser als Anakin ;)
quasi jeder in der ST war um Welten besser imho (ok, kein imho :coolface: ).

Finn und Poe und deren chemie passt auch wie die Faust aufs Auge, Finn war mir sowieso von Anfang an sympathisch (ich finde es immer noch niedlich, wie er zu beginn Reys Hand halten will) ^^
 

RamsayBolton

ist verwarnt
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
25.259
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Neinneinnein. Die sind alle objektiv, sonst wären sie ja keine Kritiker du Dummerchen. Es gibt natürliche verschiedene Stufen von Qualität und Erfahrung. Die besten wie zum Beispiel Entertainment Weekly können Serien und Filme Reviewen ohne sie komplett gesehen zu haben. (https://ew.com/tv-reviews/2019/12/20/netflix-the-witcher-review/) Das bedingt aber natürlich unglaubliches Können und Jahrzehnte an Erfahrung.
Nur weil es bei ein paar Kritiker schief gelaufen ist, sind jetzt alle Kritiker nutzlos? Könnte man so von der Logik her auch fast auf das Forum hier anwenden.
 

finley

L19: Master
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
19.926
quasi jeder in der ST war um Welten besser.

Finn und Poe und deren chemie passt auch wie die Faust aufs Auge, Finn war mir sowieso von Anfang an sympathisch (ich finde es immer noch niedlich, wie er zu beginn Reys Hand halten will) ^^
Ja von den Charaktern muss ich zustimmen die fand ich alle toll. Nur was daraus gemacht wurde war einfach nothing. Potenital war da, aber es wurde nicht genutzt.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
51.588
Ja von den Charaktern muss ich zustimmen die fand ich alle toll. Nur was daraus gemacht wurde war einfach nothing.
Abrams sei Dank.

Aber gut, hätte noch schlimmer kommen können, siehe Trevorrow Script

Der Cast der DT war generell eine der Stärken, mal abgesehen von Totalausfällen wie Jar Jar Rose natürlich.
Rose war auch klasse (was soll das Jar Jar eigentlich? Jar Jar ist eine ganz andere (niedrigere) Liga, Rose würde nichtmal in die PT passen vom Nervfaktor her)
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
26.953
Kylo war Anakin in deutlich besser. Keine Ahnung woher der Kylo hate herkommt (wegen sein Gesicht?), aber sowohl schauspielerisch als auch vom Charakter her stand der ein paar Stufen über Ani



was ist bitte "kinderoveracting"?

das waren auch die einzig guten Charaktere aus der PT und immerhin sah man McGregor an, dass er bei mDreh spaß hatte (Neeson hingegen wirkte so wie Samuel L. Jackson: recht gelangweilt und unterfordert)

Der Typ heißt Qui-Gon Jinn

Maul war doch die Definition von platt

Yoda war ziemlich meh im Vergleich zum Original. Die Yoda Puppe in Episode 1 war grausam schlecht gemacht und der CGI Ersatz war auch nicht besser (und ist zu schnell gealtert, quasi wie ein PSX Spiel zu 3D Zeiten)
Episode 8 Yoda war dann die Wiedergutmachung. Die Szene in Epsiode 8 hatte mehr Star Wars flair als die komplette Prequel Trilogie zusammen (wobei ich sagen muss, dass man immerhin in Epsidoe 3 ganze 2 Minuten Star Wars Atmo am Ende hatte, auch eine der wenigen Szenen in denen die Musik mal gepasst hat)

Padme war die Definition von "hölzern" und hatte dazu noch fragwürdigen Kleidergeschmack. Ansonsten war sie einfach nur da (naja, in Epsiode 3 kaum noch) und ihr Charakter war einfach nur schlecht geschrieben. "hat ihren Lebenswillen verloren" ja ne, ist klar.
Von der miesen Love Story mal ganz zu schweigen.

Hamill hatte in Episode 8 die beste schauspielerische Leistung seines Lebens abgeliefert. Als es dann in Episode 9 wieder Luke ala OT gab, war das dann allerdings recht schwach. Der Charakter war mit Episode 8 um einiges interessanter.
Kylo war anakins softreboot in anders und dabei ne prise lächerlicher :coolface: und ja kinderoveracting. Das hat er extra für die rolle erfunden xD

Maul war platt, weil kein hintergrund, keine erklärung und so, ja. Aber gerade das machte ihn auch mysteriös und seine auftritte wirkten bedrohlich, weil er was drauf hatte. Seine haltung, seine ausstrahlung. Das hatte für mich einfach was. Weniger ist mehr trifft bei ihm sooo gut zu.

Also afaik wurde in ALLEN star wars filmen die gleiche yodapuppe genutzt. Aber iwie wirkte sie für mich nur in der dt total fehl am platze xD
 

mermaidman

L13: Maniac
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
3.292
Rose war auch klasse (was soll das Jar Jar eigentlich? Jar Jar ist eine ganz andere (niedrigere) Liga, Rose würde nichtmal in die PT passen vom Nervfaktor her)
Ich fand die fast noch schlimmer als Jar Jar Binks. Der Charakter war dazu völlig überflüssig und nur drin um bissl diversity reinzubringen. Von mir aus soll man das machen aber dann nicht mit so einem klischeehaften Charakter. Da haben die leider echt nix gelernt aus Sauverpeilt-Jamaika-Rasta-Jar-Jar.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
51.588
Ok es gab auch viele Charaktere die nix getaugt haben wie Rose, Hux, Snoke, der Codeknacker...
bei Hux, Snoke und der Codeknacker bin ich bei dir (und Phasma, wobei das ja nur ein Boba Fett sein sollte, nicht mehr, nicht weniger und Fett bot halt nicht mehr).
Ich bin aber sehr froh, dass wir keine Charaktere ala Grievous, Maul oder Franzosen Aliens gesehen haben.

Kylo war anakins softreboot in anders und dabei ne prise lächerlicher :coolface: und ja kinderoveracting. Das hat er extra für die rolle erfunden xD

Maul war platt, weil kein hintergrund, keine erklärung und so, ja. Aber gerade das machte ihn auch mysteriös und seine auftritte wirkten bedrohlich, weil er was drauf hatte. Seine haltung, seine ausstrahlung. Das hatte für mich einfach was. Weniger ist mehr trifft bei ihm sooo gut zu.
ich fand an Maul nur die Wüstenszene "bedrohlich" ansonsten eher solala. Und der einzige Text, den er hatte, wurde auch nie erklärt (welche Rache? Was für Motivationen sind da?) so war er maximal eine Wegwerfmarionette. (Ein Glück gibt es Clone Wars und Rebels)

Kylo ist Gott Tier Schurkenlevel
:coolface:
Also afaik wurde in ALLEN star wars filmen die gleiche yodapuppe genutzt. Aber iwie wirkte sie für mich nur in der dt total fehl am platze xD
nein, wuden sie nicht.

Die Yoda Puppe in der ST war um Welten besser als die in Episode 1 z.B. UND die Yoda Puppe in Episode 8 erinnert sehr stark an die aus Epsiode 5+6.
Das lustige war ja,d ass die Puppe in Epsidoe 1 extra "verbessert" wurde. Am Ende wurde daraus dann eine verschlimmbesserung und Yoda sah aus, als wäre er High

Ich fand die fast noch schlimmer als Jar Jar Binks. Der Charakter war dazu völlig überflüssig und nur drin um bissl diversity reinzubringen. Von mir aus soll man das machen aber dann nicht mit so einem klischeehaften Charakter. Da haben die leider echt nix gelernt aus Sauverpeilt-Jamaika-Rasta-Jar-Jar.
überflüssig fand ich Rose zu keiner Zeit, die war ziemlich wichtig für Finns Charakter Ark
 
Top Bottom