Film Star Wars Episode VII - IX: Info- und Diskussionsthread (Vorsicht Spoiler)

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
48.715
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Wo war pre-Disney Telekinese ohne Training Canon? Für mich ist das neu und s geht auch gegen alles was uns mit den beiden Skywalkers präsentiert wurde. Telekinetische Fähigkeiten werden uns da sogar als eine der schwierigeren Übungen präsentiert.

Klingt eher nach einer abenteuerlichen Story aus dem EU von früher oder Disney-Zeug, die nun alles reinpacken in den Canon was unter ihnen passiert.

Ich meine...sie können ja reinpacken was sie wollen. Fügt sich nur so null in das ein wie uns Luke und Anakin mal präsentiert wurden.

Der kleine Stein aus dem Dagobah-System wird in Rey eben zur Felsbrockenwand inkl. Erfolg ohne Anstrengung und brauchbare Anweisung.

Aber wie ich schon schrieb: bei der Besenszene ging es nicht mehr um die Saga bis dahin, sondern darum ein Zeichen zu setzen.

Ohnehin egal: SW wird sich unter Disney noch häufig widersprechen...dafür werden Benioff und Weiss schon sorgen. Keine Angst.
Rein auf die Filme bezogen, ist es so wie du sagst und wurde im Kindesalter nur von Anakin in Episode 1 (Podracing + Naboo-Fighter) und dem Besenjungen in Episode 8 (Telekinese) gezeigt, was ohne Training auch möglich ist.

Aber auch Luke vollbrachte schon Dinge in der OT, ohne großartiges Training.

Persönlich versteife ich mich nicht bei solchen Themen, da ich am Ende unterhalten werden will. 😉

Mich ärgern eher Sachen, wie der Weltall-Flug von Leia im 8. Teil oder das eigentlich jeder Lichtschwerter nutzen kann, ohne großartig damit zu trainieren bzw. sie zünden kann.
 

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
12.909
Man muss doch nur den scheiß mit Space Leia ansprechen, um schon direkt zu erkennen wie sehr Episode 8 auf die eigene Logik des Filmuniversums scheißt :D von dem ganzen anderen schlimmen Kram ganz zu schweigen!
 

mermaidman

L11: Insane
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
1.633
Man muss doch nur den scheiß mit Space Leia ansprechen, um schon direkt zu erkennen wie sehr Episode 8 auf die eigene Logik des Filmuniversums scheißt :D v
Welche Logik? Star wars ist Fantasy im Weltraum. Quasi ein modernes Märchen. Da gibt es keine Logik, da kann es alles passieren und es bedarf auch keiner exakten Erklärung. Wer das einmal verstanden hat, sieht das alles auch nicht mehr so verbissen ;D
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.879
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Man muss doch nur den scheiß mit Space Leia ansprechen, um schon direkt zu erkennen wie sehr Episode 8 auf die eigene Logik des Filmuniversums scheißt :D von dem ganzen anderen schlimmen Kram ganz zu schweigen!
Star Wars war schon immer ohne jeden Realismus. Wenn du realistischen Weltraum sehen willst guck The Expanse.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
48.715
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Force Shield bzw Force Protection gab es von Lucas ja auch schon lange vor Leia
Jupp, mir ging es eher darum, dass jeder andere negative Sachen in Teil XYZ sieht.

Für mich ist die Space Leia-Szene mit das Schlechteste in den Star Wars-Filmen, aber finde Teil 8 trotzdem super und besser als Teil 7.

Diskutieren und sich austauschen sollte man möglichst vernünftig .... klappt ja auch bei uns, auch wenn wir manchmal extrem anderer Meinung sind (z.B. bei dem Thema Prequels 😉).
 

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
12.909
Wtf natürlich ist Star Wars unrealistisch und fantasy - das streitet ja auch niemand ab. Aber auch solche Filme sollten einer eigenen inneren Logik folgen und das tut Episode 8 mitnichten.

Wenn am Ende von Terminator 2 Arnie plötzlich ohne jede Erklärung fliegen könnte, dann würde das auch jeder kacke finden und zwar zurecht.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.965
Jupp, mir ging es eher darum, dass jeder andere negative Sachen in Teil XYZ sieht.

Für mich ist die Space Leia-Szene mit das Schlechteste in den Star Wars-Filmen, aber finde Teil 8 trotzdem super und besser als Teil 7.

Diskutieren und sich austauschen sollte man möglichst vernünftig .... klappt ja auch bei uns, auch wenn wir manchmal extrem anderer Meinung sind (z.B. bei dem Thema Prequels 😉).
so ist es

DIe Leia Szene hätte man mit dem Force Shield komplett anders inszenieren müssen das war für mich auch die schlechteste Szene im Film ( btw schlechtester Gag war der Hux Gag zu Beginn, wobei da Poe ja nur Zeit schinden wollte, sonst war fast jede Szene Top)
Wtf natürlich ist Star Wars unrealistisch und fantasy - das streitet ja auch niemand ab. Aber auch solche Filme sollten einer eigenen inneren Logik folgen und das tut Episode 8 mitnichten.

Wenn am Ende von Terminator 2 Arnie plötzlich ohne jede Erklärung fliegen könnte, dann würde das auch jeder kacke finden und zwar zurecht.
ist bei Star Wars alles innere Logik, was wäre denn keine innere Logik? Im Buch erfährt man, dass Leia auch ein paar Tricks von Luke gelernt hat (basics). Abgesehen davon hat Leia schon in der OT unwissenhaft die Macht genutzt (und in anderen Star Wars Material wie dem Aftermath Buch) und jede der drei Trilogien (+ Old Republic und andere Legends Titel) haben uns gezeigt, dass die Leute auch ohne Training die Macht nutzen können
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.879
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Wtf natürlich ist Star Wars unrealistisch und fantasy - das streitet ja auch niemand ab. Aber auch solche Filme sollten einer eigenen inneren Logik folgen und das tut Episode 8 mitnichten.

Wenn am Ende von Terminator 2 Arnie plötzlich ohne jede Erklärung fliegen könnte, dann würde das auch jeder kacke finden und zwar zurecht.
Leia war doch schon immer mit der Macht verbunden.
 

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
12.909
Ja aber auch mit der Macht kann man nicht ohnmächtig durchs Weltall fliegen. Oder hat man das bei irgendeinem anderen Jedi jemals gesehen oder gehört
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.879
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Ja aber auch mit der Macht kann man nicht ohnmächtig durchs Weltall fliegen. Oder hat man das bei irgendeinem anderen Jedi jemals gesehen oder gehört
Yes, for a very short time. The principal functions of a spacesuit are to create a pressurized, oxygenated atmosphere for astronauts, and to protect them from ultraviolet rays and extreme temperatures. Without it, a spacewalker would asphyxiate from the lack of breathable air and suffer from ebullism, in which a reduction in pressure causes the boiling point of bodily fluids to decrease below the body’s normal temperature. Since it takes a bit of time for these things to kill you, it’s possible to make it through a very quick stint in outer space.


 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
24.912
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Paradebeispiel Luke Skywalker, welcher ohne Telekinese Training sein Lichtschwert per Telekinese geholt hat z.B.
Luke der ohne Training nach 2 Minuten eine Kugel blind sehen konnte, Luke der ohne Training einen Torpedo mit der Macht in den Todesstern lenken konnte. Anakin der (also neben der Podracer Szene mit Force Speed Anwendung ohne Training) ohne Training Karten lesen konnte.
usw.
und das waren nur die Dinge, die sicha uf die Filme bezogen, Clone Wars & co hat bestimmt auch noch was, von den alten EU Geschichten ganz zu schweigen.

Alles von Luke ist post Obi-Wan. Sicher, minimales Training, aber Wissen darüber wie die Macht funktioniert. Und jede Machteinwirkung bei Luke außerhalb von Dingen wie "guter Pilot, verschärfte Sinne und Reflexe" wird bei Luke bis RotJ als Anstrengung/Struggle dargestellt.
Ein ganz, ganz wesentliche Unterschied dazu wie sich die Macht bei Rey äußert...lange bevor sie Luke trifft. Vor jedem Training übertrifft sie alles was Luke post Obi-Wan und post Yoda je in Ep 4 und 5 gezeigt hat. Und sie scheint dabei alles müheloser zu lösen.

Zumindest bei Rey besteht noch die Möglichkeit, dass sie etwas Besonderes ist (traue zu, dass JJ den "Niemand"-Twist zurücknimmt)...aber ansonsten wird uns bei niemanden wie bei Luke und Anakin von Star Wars eines ganz deutlich gemacht: Die Macht ist stark in ihnen. Und wenn man sich den Titel von Episode 9 mal vor Augen führt....scheint das selbst Disney nicht vergessen zu haben.
Und ja..Anakin...alles von Force Jesus Anakin wird schwächer dargestellt als von Rey.

Beim Besenjungen aber hört sich der Spaß endgültig auf für mich. Locker und lässig kehrt er den Boden und pfeift dabei maybe auch noch das Star Wars Theme...so wirkt die Szene. Und der ist nix Besonderes, denn genau das ist ja der Punkt der bei dieser Szene rüberkommen will.
Ich bin davon überhaupt nicht begeistert denn aktuelle Erklärungen von ST-Verteidigern und eben genau diesen Dingen, gehen ja klar in Richtung "die Macht kann sich in allen nur denkbaren Aspekten äußern" und sry, aber das nimmt der Sache noch weit mehr die Mystik als es Midichlorianer je könnten, weil sich Disney für mich einen kompletten Freifahrtschein erkauft mit der ST...ganz nach dem Motto: Alles geht.

Und das gefällt mir nicht, weil bei Star Wars zuvor vieles ging, aber eben nicht alles.

Waren PT oder selbst OT perfekt? Nö. Machten auch diese Fehler, die man in der ST erkennt? Klar. Aber die Ansammlung an Blödheiten und Unsinnigkeiten die sich einfach nicht zu einem stimmigen Bild zusammenfügen und dabei auf wesentliche Elemente von SW scheißen...die ist mir nach 2 Filmen schon zu viel.

Zu Clone Wars...kann ich mich zumindest an nichts in der Richtung erinnern. Und altes EU war nie Canon.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.965
Alles von Luke ist post Obi-Wan. Sicher, minimales Training, aber Wissen darüber wie die Macht funktioniert. Und jede Machteinwirkung bei Luke außerhalb von Dingen wie "guter Pilot, verschärfte Sinne und Reflexe" wird bei Luke bis RotJ als Anstrengung/Struggle dargestellt.
Ein ganz, ganz wesentliche Unterschied dazu wie sich die Macht bei Rey äußert...lange bevor sie Luke trifft. Vor jedem Training übertrifft sie alles was Luke post Obi-Wan und post Yoda je in Ep 4 und 5 gezeigt hat. Und sie scheint dabei alles müheloser zu lösen.
wenn wir nur bei Erklärungen sind, dann hat Rey die auch schon lange bevor sie Luke traf bekommen. Sie hatte auch deutlich vorher direkten Kontakt mit der Macht, als Kylo sie gefoltert hat

Zumindest bei Rey besteht noch die Möglichkeit, dass sie etwas Besonderes ist (traue zu, dass JJ den "Niemand"-Twist zurücknimmt)...aber ansonsten wird uns bei niemanden wie bei Luke und Anakin von Star Wars eines ganz deutlich gemacht: Die Macht ist stark in ihnen. Und wenn man sich den Titel von Episode 9 mal vor Augen führt....scheint das selbst Disney nicht vergessen zu haben.
Und ja..Anakin...alles von Force Jesus Anakin wird schwächer dargestellt als von Rey.
du weißt schon, dass Anakin auch ein niemand war?
Eltern sind ziemlich egal wenn es um die Macht geht, Anakin war ja sowieso nur der Start der Skywalker Familie wenn es um Macht geht. Abgesehend avon war Luke auch um einiges stärker als Anakin, millionenmal schneller gelernt hat Luke auch. Anakin ist halt ne weinerliche Lusche
Beim Besenjungen aber hört sich der Spaß endgültig auf für mich. Locker und lässig kehrt er den Boden und pfeift dabei maybe auch noch das Star Wars Theme...so wirkt die Szene. Und der ist nix Besonderes, denn genau das ist ja der Punkt der bei dieser Szene rüberkommen will.
du glaubst also dass die Szene aussagen wollte, dass der Junge nichts besonderes war? Ernsthaft?
Nein, die Szene hat nur genau das wiedergespiegelt was der ganze Film wiederspiegeln wollte: Hoffnung
Ich bin davon überhaupt nicht begeistert denn aktuelle Erklärungen von ST-Verteidigern und eben genau diesen Dingen, gehen ja klar in Richtung "die Macht kann sich in allen nur denkbaren Aspekten äußern" und sry, aber das nimmt der Sache noch weit mehr die Mystik als es Midichlorianer je könnten, weil sich Disney für mich einen kompletten Freifahrtschein erkauft mit der ST...ganz nach dem Motto: Alles geht.
sowas nimmt der Macht die Mystik?
Ne, sowas steuert eher Mystik bei.

Die Zeiten in denen der Macht die Mystik genommen wurde, hatten wir schon als millionen Leuchtdildoschwinger da rumgelaufen sind und selbst das gab es schon vor den Filmen in anderen Medien, nur wurden die nicht mit irgendeinen miesen Powerlevel erklärt
Und das gefällt mir nicht, weil bei Star Wars zuvor vieles ging, aber eben nicht alles.

Waren PT oder selbst OT perfekt? Nö. Machten auch diese Fehler, die man in der ST erkennt? Klar. Aber die Ansammlung an Blödheiten und Unsinnigkeiten die sich einfach nicht zu einem stimmigen Bild zusammenfügen und dabei auf wesentliche Elemente von SW scheißen...die ist mir nach 2 Filmen schon zu viel.
du hast dir wohl ein falsches Bild von Star Wars und der Macht gemacht. Kein Star Wars Film hat da irgendwelche festen Regeln gefolgt, auch die alten Filme hatten in jeden Film komplett neue Machtfähigkeiten und Elemente, die es vorher nicht gab.
Wundert mich, dass ausgerechnet die ST für dich da der Sündenbock sein muss, dabei hat die PT die SW Regeln dank den midichlorianern und Luftakrobatik deutlich mehr abgeändert als die ST das jemals macht.

Ja aber auch mit der Macht kann man nicht ohnmächtig durchs Weltall fliegen. Oder hat man das bei irgendeinem anderen Jedi jemals gesehen oder gehört
na wenn du schon so fragst und nur daran festmachst, was möglich ist in Star Wars oder gut/schlecht ist:

Ja, Plo Koon im EU hat das schon vor Leia gemacht. Genau gesagt in Star Wars: the Clone Wars Staffel 1, Folge 3

Luke übrigens auch in Hand of Thrawn (schon ein bisschen älter ;) )


und ich meine Jaina Solo und Darth Bane hatten da auch mal so eine Szene.


ein ungeschützter Mensch kann im Weltall übrigens 1-2 Minuten überleben laut NASA (davon sind sie aber nur 20 Sekunden oder so bei vollen Bewusstsein)
 
Zuletzt bearbeitet:

ChoosenOne

L13: Maniac
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
3.549
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Man muss doch nur den scheiß mit Space Leia ansprechen, um schon direkt zu erkennen wie sehr Episode 8 auf die eigene Logik des Filmuniversums scheißt :D von dem ganzen anderen schlimmen Kram ganz zu schweigen!
Wtf natürlich ist Star Wars unrealistisch und fantasy - das streitet ja auch niemand ab. Aber auch solche Filme sollten einer eigenen inneren Logik folgen und das tut Episode 8 mitnichten.

Wenn am Ende von Terminator 2 Arnie plötzlich ohne jede Erklärung fliegen könnte, dann würde das auch jeder kacke finden und zwar zurecht.
Ja aber auch mit der Macht kann man nicht ohnmächtig durchs Weltall fliegen. Oder hat man das bei irgendeinem anderen Jedi jemals gesehen oder gehört
Hier kolliedieren glaub ich die leute, für die es SW nur in der Form der OT gibt, mit denen die alles seitdem verfolgt haben und denen die erst seit der PT oder der neuen dabei sind.

SW, aber insbesondre die Macht, hat sich in den letzten 40 Jahren nun mal extrem verändert. Es ist mitlerweile weit mehr als die telepathischen/teleikinetischen "Taschenspielertricks" der OT.

Würde man Luke Skywamlker am Codex der Jedi bewerten, müßte man konstantiert feststellen das Luke der worst Jedi ever ist. Schlieslich basieren nahezu alle seine Entscheidungen auf Emotionen und Disziplinlosigkeiten (in der OT)

Aber all diese Sachen entwickelten sich halt auch erst nach der OT, als sich das SW Universum und Franchise weiterentwickelt hat .. auch ohne das Lucas weitere Filme drehte. Es gab in den 40 Jahren Jedi die weit mehr verbracht haben als den Space Walk und es ist auch falsch zu behaupten das das EU nie Canon war @Brod . Den es war sehr wohl ccanon und war von Lucas selbst als Canon freigegeben. Erst durch den kauf durch Disney verlor es diesen Status.
Aber selbst im neuen Canon ist der Space Walk innerhalb der SW eigenen Logik plausibel erklärbar.

https://www.ign.com/articles/2017/12/23/star-wars-the-last-jedi-explaining-that-princess-leia-scene

Größtes Problem war aber sicherlich, das die Darstellung der Scene sehr cringie war. Hat auch bei mir beim ersten schauen erstmal ablehnung ausgelöst.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.965
Würde man Luke Skywamlker am Codex der Jedi bewerten, müßte man konstantiert feststellen das Luke der worst Jedi ever ist. Schlieslich basieren nahezu alle seine Entscheidungen auf Emotionen und Disziplinlosigkeiten (in der OT)
deswegen hasst Luke die alten Wege der Jedi so (danke dafür Disney, was besseres hättet ihr da nciht machen können. PT Jedi sind auch nur langweiler :kneel: ), er will einfach nur der Beste sein :coolface:

Größtes Problem war aber sicherlich, das die Darstellung der Scene sehr cringie war. Hat auch bei mir beim ersten schauen erstmal ablehnung ausgelöst.
ja, vor allem die Pose.

Macht aber Sinn wenn man bedenkt, dass das eigentlich nur Force pull ist und Leia nicht das Lichtschwert zu sich holt, sondern in dem Fall quasi das Lichtschwert ist (siehe ESB Szene)[/quote]
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
24.912
PSN
Brod107
Switch
192682173598
EU war doch nie wirklich Canon. Die PT und Clone Wars selbst widersprachen doch Teilen vom EU schon und so hätte es auch bei einem Sequel von Lucas selbst ausgesehen - er hätte keine Rücksicht darauf genommen.

Was im EU passierte war ihm ja auch letztlich egal...da ging unter ihm schlicht alles, weil es reine Geldmacherei für ihn war. Erst Disney versucht nun den Canon Abseits der Filme gezielt zu kontrollieren und ist in jedem Projekt stark involviert.

Und zu Luke: Er war kein Jedi vor Episode VI und dort zu sagen, dass er der worst Jedi ever war nachdem er bei Darth Vader dort erfolgreich war, wo in der PT der ganze Orden versagte...das ist ein bisschen mehr als nur übertrieben.
Dass er davor nicht handelt wie ein Jedi, das ist klar, aber da macht der Film auch kein Geheimnis draus...das sagt Yoda dem Zuschauer in Episode 5 direkt ins Gesicht.

Hierzu Christopher Cerasi (früher LucasBooks):

When it comes to absolute canon, the real story of Star Wars, you must turn to the films themselves—and only the films.
Lucas selbst?

I don't read that stuff. I haven't read any of the novels. I don't know anything about that world. That's a different world than my world. But I do try to keep it consistent. The way I do it now is they have a
Star Wars Encyclopedia. So if I come up with a name or something else, I look it up and see if it has already been used. When I said [other people] could make their own Star Wars stories, we decided that, like Star Trek, we would have two universes: My universe and then this other one. They try to make their universe as consistent with mine as possible, but obviously they get enthusiastic and want to go off in other directions
Ich habe das nie anders gesehen: Ganz egal was bei LucasArts gerade gebrüllt wurde.

Bei Disney ist das anders: Die sagen ganz klar: der ganze Kack den wir machen ist Canon. Clusterfuck vorprogrammiert.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.965
EU war doch nie wirklich Canon. Die PT und Clone Wars selbst widersprachen doch Teilen vom EU schon und so hätte es auch bei einem Sequel von Lucas selbst ausgesehen - er hätte keine Rücksicht darauf genommen.

Was im EU passierte war ihm ja auch letztlich egal...da ging unter ihm schlicht alles, weil es reine Geldmacherei für ihn war. Erst Disney versucht nun den Canon Abseits der Filme gezielt zu kontrollieren und ist in jedem Projekt stark involviert.

Und zu Luke: Er war kein Jedi vor Episode VI und dort zu sagen, dass er der worst Jedi ever war nachdem er bei Darth Vader dort erfolgreich war, wo in der PT der ganze Orden versagte...das ist ein bisschen mehr als nur übertrieben.
Dass er davor nicht handelt wie ein Jedi, das ist klar, aber da macht der Film auch kein Geheimnis draus...das sagt Yoda dem Zuschauer in Episode 5 direkt ins Gesicht.

Hierzu Christopher Cerasi (früher LucasBooks):



Lucas selbst?



Ich habe das nie anders gesehen: Ganz egal was bei LucasArts gerade gebrüllt wurde.

Bei Disney ist das anders: Die sagen ganz klar: der ganze Kack den wir machen ist Canon. Clusterfuck vorprogrammiert.
was canon ist oder nicht ist doch zweitrangig, Lucas hat das alles abgesegnet (abgesehen davon ist Clone Wars canon)

im übrigen Kontext beachten: Lucas spricht von Charaktere und Story. Nicht von Machtkräften. Für ihn ist mit der Macht sowieos alles möglich.


was Luke angeht: Luke wurde erst ein Jedi, nachdem er Vader besiegt hat (laut Yoda und Luke)
 
Zuletzt bearbeitet:

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
24.912
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Ja abgesegnet....eben wegen der Kohle. Gleichzeitig spricht er selbst von 2 Universen. Gab nicht umsonst ständige Canon-Diskussionen unter den Fans vor dem Disneykauf.

Und nö...dass bei Lucas alles mit der Macht ging, den Eindruck hatte ich nie. Gab unter Lucas auch stets eine starke Abgrenzung zwischen der Macht wie sie sich bei Siths und Jedis äußert. Den Schuh muss sich Disney und die ST anziehen..dort scheint alles zu gehen und die Unterschiede zwischen dunkler und heller Seite werden dem Zuschauer auch gar nicht mehr wirklich bewusst gemacht.

Zu Luke als Jedi: Dann ja erst recht unsinnig zu behaupten er wäre der worst Jedi ever gewesen.

In der ST kann man das vielleicht behaupten. Ja wirklich ein ziemlicher Fail den er da hingelegt hat zwischen Episode VI und dem Ende von VIII.
 

tnt4life

L14: Freak
Seit
17 Jul 2007
Beiträge
5.233
PSN
tnt_2k8
@Amuro

Damit hat Luke ja auch die bis dato schwerste Aufnahmeprüfung zum Jedi gemacht. Yoda der alte Sack. Was musste er damals machen? Vielleicht ein paar Kyberkristalle auf Jeddha sammeln, oder tollwütige Cath-Hunde auf Dantooine ruhigstellen.
Luke musste bloß den mächtigsten Sith-Lord überhaupt besiegen. Ein Klacks. xD
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.965
Ja abgesegnet....eben wegen der Kohle. Gleichzeitig spricht er selbst von 2 Universen. Gab nicht umsonst ständige Canon-Diskussionen unter den Fans vor dem Disneykauf.

Und nö...dass bei Lucas alles mit der Macht ging, den Eindruck hatte ich nie. Gab unter Lucas auch stets eine starke Abgrenzung zwischen der Macht wie sie sich bei Siths und Jedis äußert. Den Schuh muss sich Disney und die ST anziehen..dort scheint alles zu gehen und die Unterschiede zwischen dunkler und heller Seite werden dem Zuschauer auch gar nicht mehr wirklich bewusst gemacht.

Zu Luke als Jedi: Dann ja erst recht unsinnig zu behaupten er wäre der worst Jedi ever gewesen.

In der ST kann man das vielleicht behaupten. Ja wirklich ein ziemlicher Fail den er da hingelegt hat zwischen Episode VI und dem Ende von VIII.
natürlich geht bei Lucas alles mit der Macht, was soll da laut Lucas nicht gehen? Diverse Ideen aus Episode 8 waren auch teilweise alte Lucas Ideen. Lucas wäre sogar mit einer nächsten Trilogie nach eigener Aussage noch weiter gegangen, da hätte man dann eine Midichlorianer Trilogie in der microbiotic world mit den Whills, die angeblich das Universum kontrollieren, gemacht. Lucas hat da auch ganz offen gesagt, dass er auf die Meinungen der Fans scheißt und lieber das macht, was er für unterhaltsam findet. Mit dieser Trilogie hätte er die Regeln, die in der OT aufgestellt wurden und schon bereits mit der PT umgeworfen wurden, ein weiteres mal umgeworfen.

Im Star Wars Universum ist die Macht alles und durchdringt jedes Lebewesen. Laut Lucas kann die Macht Leben aus dem Nichts erschaffen, wenn sie Bock dazu hat (Ani-Baby ist der Beweis dafür). Die Leute können sogar eins mit der Macht und somit unsterblich werden. Ja, die macht kann alles laut Lucas.

Lucas selbst hat bei der PT auch Dinge aus dem EU übernommen, ihm ging es wie gesagt nur um die Story, da durfte jeder EU Schreiber machen was er wollte, SOLANGE er es abgesegnet hat.

Und viel mit Logik hat das Star Wars Universum sowieso nicht zu tun, das Weltall in SW funktioneirt nichtmal so wie in der REalität. Han, Leia & co hätten in Episode 5 eigentlich draufgehen müssen als sie nur mit Maske und ohne weiteren Schutz aus den Falken gestiegen sind.

@Amuro

Damit hat Luke ja auch die bis dato schwerste Aufnahmeprüfung zum Jedi gemacht. Yoda der alte Sack. Was musste er damals machen? Vielleicht ein paar Kyberkristalle auf Jeddha sammeln, oder tollwütige Cath-Hunde auf Dantooine ruhigstellen.
Luke musste bloß den mächtigsten Sith-Lord überhaupt besiegen. Ein Klacks. xD
ja, da vermisst man auch die Logik hinter. :ugly:
 

ChoosenOne

L13: Maniac
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
3.549
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Mensch @Brod , mir geht es doch nicht um eine Canon Diskussion, ganz im Gegenteil.
Genau so wenig wie ICH gesagt habe, das Luke worst Jedi ever ist. Ich sagte gemessen am Jedi Kodex .

Damit wollte ich hervorheben, das SW seit 1976 einem wandelten Prozess unterzogen ist uns sich seit dem vieles geändert hat. Zu Lukes Kino zeit gab es noch keinen Kodex.

Deswegen ist auch nicht definiert und in Stein gemeißelt was die Macht ist. Seit dem hat sich viel getan.

Aber das war ja auch schon ein riesen Thema und shit storm bei den Midi Chlorianern.

:nix:
 

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
35.748
Man muss doch nur den scheiß mit Space Leia ansprechen, um schon direkt zu erkennen wie sehr Episode 8 auf die eigene Logik des Filmuniversums scheißt :D von dem ganzen anderen schlimmen Kram ganz zu schweigen!
Ja aber auch mit der Macht kann man nicht ohnmächtig durchs Weltall fliegen. Oder hat man das bei irgendeinem anderen Jedi jemals gesehen oder gehört

Was genau ist das Problem an der Szene? Weil Leia die Macht hat?
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
24.912
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Sah einfach goofy aus. Ich denke das war für die meisten das Problem. Meine 1. Reaktion im Kino war, dass ich gelacht habe. Einfach bescheuert in Szene gesetzt. Leia eine heroische Szene zu geben war sicher eine gute Idee (viel zu tun hatte sie in der ST bisher eh nicht....man musste ja in 8 Holdo was zu tun geben), aber die Art und Weise wie es gemacht wurde? Crap.
 
Top Bottom