Film Star Wars Episode VII - IX: Info- und Diskussionsthread (Vorsicht Spoiler)

finley

L19: Master
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
19.013
Größere Völker / Fraktionen welche auch für die Handlung Relevant sind, wie z.B. die Gungans, die Handelsföderation, oder selbst die Ewoks fehlen.
Einzelne Protagonisten welche keine Menschen oder nicht den bereits existierenden Fraktionen angehören wie Darth Maul oder Boba Fett gibts afaik auch nicht.
Dabei hätte man mal paar Fraktionen oder Völker aus Star Wars: The Clone Wars oder Kotor verfilmen können.

Die Planeten in der PT und OT unterscheiden sich untereinander merkbar
In 7 und 8 wird einem wieder hauptsächlich das Dschungel und Wüstensetting geboten.




Selbe Schiene wie Völker und Fraktionen
Du hast die Porks und die Weltraumkühe vergessen :awesome: OK die zählen wohl eher zu minder intelligentem Leben.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.080
das ist auch so ein punkt bei dem ich, als alter mann und kind der 70er, immer wieder am liebsten in den bildschirm langen würde...

es ist einfach nicht wahr, und jeder der die damalige zeit erlebt hat kann das bestätigen. das ist einfach nur eine falsche behauptung von fanboys, um die ablehnung von episode 8 irgendwie zu verteidigen.


hier mal von Wiki ein Auszug

Der Film wurde 2006 von der Filmzeitschrift Empire zum besten Film aller Zeiten gewählt. Im Jahr 2010 nahm ihn die britische Filmzeitschrift Total Film in ihre Liste der besten 100 Filme aller Zeiten auf.[9] Für Cinefantastique ist „Empire“ der „beste (in der Tat der letzte gute) Star-Wars-Film.“ Man lobte vor allem das verbesserte Drehbuch sowie die Regiearbeit von Kershner, welcher „seine Arbeit besser machte, als es Lucas gekonnt hätte.“[10]

Auch für Cinema war Das Imperium schlägt zurück im Jahr 2006 der „bis heute beste Film der Serie.“ Man lobte die „Oscar-prämierten Effekte“ sowie „eine vielschichtige Story und Kultfiguren wie Yoda, Kopfgeldjäger Boba Fett und Glücksspieler Lando Calrissian“.[11] Das Lexikon des internationalen Films sah einen „tricktechnisch perfekt und professionell“ produzierten Film, welcher „zwar weniger Charme und spielerische Leichtigkeit als sein von George Lucas inszenierter Vorgänger“ hat, jedoch „vor allem aus der zeitlichen Distanz heraus als der ausgereifteste Teil der Trilogie“ betrachtet werden kann.[12]

Insgesamt 83 von 88 untersuchten Filmkritiken aus dem englischsprachigen Raum fielen laut Rotten Tomatoes positiv aus.[13]

Die Zeit sah Das Imperium schlägt zurück im Jahr seiner Veröffentlichung 1980 hingegen sehr kritisch. So bemängelte man, dass wie schon im Vorgänger auch „in Kershners ‚The Empire strikes back‘ ausgetüftelte Schauwerte und Spezialeffekte allemal wichtiger als die Figuren und deren dürre Leidenschaften“ sind. „Noch konsequenter als Lucas reduziert Kershner das Personal auf eine Assemblage von Comic-Strip-Charakteren ohne Herz und Verstand.



Die ganzen Hatemails und Magazinberichte findet man im INternet


aber ja, alles falsch obwohl wir Beweise dafür haben (kannd as sein, dass du das damals nur nicht so mitbekommen hast? Quasi so wie die positiven Stimmen von TLJ das heute nicht mitbekommen, weil sie nicht im Internet unterwegs sind?)

Shitstorms gab es auch schon früher, ist nur heute dank Internet Trollen prominenter

Jetzt mach hier bitte nicht so auf unschuldslamm. du hast oft genug gesagt, dass alle kritiker von episode acht für dich nur verblendete fanboys wären, deren erwartungen nicht erfüllt wurden und hast damit jede objektive diskussion im keim erstickt. Ich durfte mir das selbst schon des öfteren anhören.
jaja, alle Kritiker und nicht nur die butthurt Fans oder der circle jerk in Ihrer Blase.

bestimmt nicht


aber was "ablehnung" angeht: wenn man mal über das Internet hinaus schaut, dann sieht man eine Cinema Score von A und einen Film der sich 2018 auf BD am besten verkauft hat
Zu zeiten der OT war es jedenfalls so, dass die filme eine ganz einfache geschichte erzählten und das zusatzuniversum in form der bücher und co dazu da war, das universum zu erweitern, denn nichts anderes war nötig, da die filme gut für sich stehen konnten.
bitte? Damals gab es auch in den Filmen einige lücken, wird ja nichtmal erklärt wieviel Zeit in den eigenen Filmen verstrichen ist geschweige denn zwischen den Filmen
Mittlerweile schaffen es die filme allerdings nicht mehr gute geschichten zu erzählen und die verteidiger dieser unschönen wahrheit kommen mit den zusatzmedien an, um diesen missstand zu rechtfertigen, was allerdings völlig absurd ist. Und ich bin seit 1977 fan dieses universums.
sehen die Kritiker allerdings anders.
Gibt abgesehen von den Leuten, die über Luke & co rumheulen das auch anders sehen.
Wenn ich mir dann noch anhören darf, dass episode 5 heutzutage genauso angefeindet werden würde, weil er so anders als episode 4 wäre, stehen mir endgültig die nackenhaare zu berge. Episode 5 ist einfach perfekt und gilt nicht umsonst als bis dato bester film der reihe und punkt.
genau so heftig war das nicht, ging ja schlecht ohne Internet (Magazine wurden aber mit Mails überschüttet), aber ein Kritikerliebling war der Film damals nicht, das kam erst später
Nein, solo ist der bislang beste star wars streifen, der disney ära. Bei weitem nicht perfekt aber die story ist ok und der film hat charme (ganz im gegensatz zu dem eiskalten rogue one) und man kennt han solo am ende besser als vorher ohne, dass etwas zerstört wurde.
nein, Solo war ganz nett. Kommt aber nicht an die Hauptfilme ran, würde aber schons agen, dass der besser ist als Rogue One.

Super Marketing Char und naja Weltraumkühe.
Frage mich wie man auf die Idee kam Luke diese Grütze trinken zu lassen
die Milch ist ein Easteregg in Star Wars, diesmal sind sie da nur den crazy weg gegangen

Wir sehen uns im Final Fantasy Stammtisch, insofern du Eier hast dort mit diesem FF8 Bullshit - Bingo aufzukreuzen. :niatee:
pff, den FF8 bullshit hatten wir im Stammtisch doch schön häufiger als Thema, wundert mich auch nicht :coolface:
 
Zuletzt bearbeitet:

hutzelmann

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
26 Nov 2009
Beiträge
10.146
Xbox Live
hutzelmann
PSN
dashoschi9
Steam
dashoschi7
hier mal von Wiki ein Auszug

Der Film wurde 2006 von der Filmzeitschrift Empire zum besten Film aller Zeiten gewählt. Im Jahr 2010 nahm ihn die britische Filmzeitschrift Total Film in ihre Liste der besten 100 Filme aller Zeiten auf.[9] Für Cinefantastique ist „Empire“ der „beste (in der Tat der letzte gute) Star-Wars-Film.“ Man lobte vor allem das verbesserte Drehbuch sowie die Regiearbeit von Kershner, welcher „seine Arbeit besser machte, als es Lucas gekonnt hätte.“[10]

Auch für Cinema war Das Imperium schlägt zurück im Jahr 2006 der „bis heute beste Film der Serie.“ Man lobte die „Oscar-prämierten Effekte“ sowie „eine vielschichtige Story und Kultfiguren wie Yoda, Kopfgeldjäger Boba Fett und Glücksspieler Lando Calrissian“.[11] Das Lexikon des internationalen Films sah einen „tricktechnisch perfekt und professionell“ produzierten Film, welcher „zwar weniger Charme und spielerische Leichtigkeit als sein von George Lucas inszenierter Vorgänger“ hat, jedoch „vor allem aus der zeitlichen Distanz heraus als der ausgereifteste Teil der Trilogie“ betrachtet werden kann.[12]

Insgesamt 83 von 88 untersuchten Filmkritiken aus dem englischsprachigen Raum fielen laut Rotten Tomatoes positiv aus.[13]

Die Zeit sah Das Imperium schlägt zurück im Jahr seiner Veröffentlichung 1980 hingegen sehr kritisch. So bemängelte man, dass wie schon im Vorgänger auch „in Kershners ‚The Empire strikes back‘ ausgetüftelte Schauwerte und Spezialeffekte allemal wichtiger als die Figuren und deren dürre Leidenschaften“ sind. „Noch konsequenter als Lucas reduziert Kershner das Personal auf eine Assemblage von Comic-Strip-Charakteren ohne Herz und Verstand.



Die ganzen Hatemails und Magazinberichte findet man im INternet


aber ja, alles falsch obwohl wir Beweise dafür haben (kannd as sein, dass du das damals nur nicht so mitbekommen hast? Quasi so wie die positiven Stimmen von TLJ das heute nicht mitbekommen, weil sie nicht im Internet unterwegs sind?)

Shitstorms gab es auch schon früher, ist nur heute dank Internet Trollen prominenter


jaja, alle Kritiker und nicht nur die butthurt Fans oder der circle jerk in Ihrer Blase.

bestimmt nicht


aber was "ablehnung" angeht: wenn man mal über das Internet hinaus schaut, dann sieht man eine Cinema Score von A und einen Film der sich 2018 auf BD am besten verkauft hat

bitte? Damals gab es auch in den Filmen einige lücken, wird ja nichtmal erklärt wieviel Zeit in den eigenen Filmen verstrichen ist geschweige denn zwischen den Filmen

sehen die Kritiker allerdings anders.
Gibt abgesehen von den Leuten, die über Luke & co rumheulen das auch anders sehen.

genau so heftig war das nicht, ging ja schlecht ohne Internet (Magazine wurden aber mit Mails überschüttet), aber ein Kritikerliebling war der Film damals nicht, das kam erst später

nein, Solo war ganz nett. Kommt aber nicht an die Hauptfilme ran, würde aber schons agen, dass der besser ist als Rogue One.



die Milch ist ein Easteregg in Star Wars, diesmal sind sie da nur den crazy weg gegangen


pff, den FF8 bullshit hatten wir im Stammtisch doch schön häufiger als Thema, wundert mich auch nicht :coolface:

Ok, du schickst mir einen Link, ich lese mir den Link durch...und sehe nichts, aber auch absolut gar nichts was deine Aussage "...Imperium schlägt zurück wurde damals genauso gehasst und abgelehnt..." auch nur ansatzweise bestätigen würde...

Vielleicht wäre es jetzt an der Zeit dass du auf diese Behauptung in Zukunft einfach verzichten würdest...xD
 

Bomberman82

L15: Wise
Seit
7 Okt 2009
Beiträge
9.054
Xbox Live
MerlinErkman
Ich weiß garnicht was Ihr alle habt für mich ist Ep 4-6 wie aus einem Guß. Ich habe diese gerne genossen und kann untereinander nicht sagen welches besser oder welches schlechter, das wäre ein bischen heuchlerisch. Die Story passte die Charaktere passten, entwickelten sich weiter und die Story wurde halt eben weitergesponnen. Es hat den Filmgenre SciFi total Mainstream fähig gemacht wogegen es früher noch Trekki Fans gab. Was die einzigen wenigen Nerds waren die auf sowas wie SciFi gestanden haben.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.066
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Wie aus einem Guss wirken die ja nicht, wenn man erst Liebesdreieck zwischen Han/Luke/Leia macht letztere im dritten Tiel spontan zur Lukes Schwester macht. Jaja, in Teil 3 spüren beide gegenseitig, dass sie verwandt sind... und die beiden Teile davor hatten sie halt ne Machtblockade. Wie schon Vader, der im ersten Teil weder merkte, dass Luke sein Sohn noch Leia seine Tochter ist.

Es sind gute Filme, aber man merkt schon, wie dran geschnibbelt und gerade die Story zurechtgebogen wurde.
 

hutzelmann

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
26 Nov 2009
Beiträge
10.146
Xbox Live
hutzelmann
PSN
dashoschi9
Steam
dashoschi7
Wie aus einem Guss wirken die ja nicht, wenn man erst Liebesdreieck zwischen Han/Luke/Leia macht letztere im dritten Tiel spontan zur Lukes Schwester macht. Jaja, in Teil 3 spüren beide gegenseitig, dass sie verwandt sind... und die beiden Teile davor hatten sie halt ne Machtblockade. Wie schon Vader, der im ersten Teil weder merkte, dass Luke sein Sohn noch Leia seine Tochter ist.

Es sind gute Filme, aber man merkt schon, wie dran geschnibbelt und gerade die Story zurechtgebogen wurde.
In der Tat! Dass leia noch kurz vor knapp zu lukes Schwester wurde fand ich schon damals etwas erzwungen und seltsam.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.574
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Ich weiß garnicht was Ihr alle habt für mich ist Ep 4-6 wie aus einem Guß. Ich habe diese gerne genossen und kann untereinander nicht sagen welches besser oder welches schlechter, das wäre ein bischen heuchlerisch. Die Story passte die Charaktere passten, entwickelten sich weiter und die Story wurde halt eben weitergesponnen. Es hat den Filmgenre SciFi total Mainstream fähig gemacht wogegen es früher noch Trekki Fans gab. Was die einzigen wenigen Nerds waren die auf sowas wie SciFi gestanden haben.
So unbeliebt waren SciFi Filme jetzt nicht vor Star Wars. Sonst hätte Lucas nicht die Kohle für IV bekommen.
 

Bomberman82

L15: Wise
Seit
7 Okt 2009
Beiträge
9.054
Xbox Live
MerlinErkman
Wie aus einem Guss wirken die ja nicht, wenn man erst Liebesdreieck zwischen Han/Luke/Leia macht letztere im dritten Tiel spontan zur Lukes Schwester macht. Jaja, in Teil 3 spüren beide gegenseitig, dass sie verwandt sind... und die beiden Teile davor hatten sie halt ne Machtblockade. Wie schon Vader, der im ersten Teil weder merkte, dass Luke sein Sohn noch Leia seine Tochter ist.

Es sind gute Filme, aber man merkt schon, wie dran geschnibbelt und gerade die Story zurechtgebogen wurde.
Man kann es sich ja selber ein bischen was dazu interpretieren. Da Luke von der Macht als solches noch nicht betroffen war und Obi Wan ihn erstmal unter die Fittiche nahm und langsam heranführte an die Macht und Jedi, in Teil 5 wurde seine Ausbildung zusätzlich durch Yoda gestärkt. Bei den Prequels wurde ja auch ein wenig gezeigt warum Obi Wan Luke auf Tatooine gelassen hat.

In der Tat! Dass leia noch kurz vor knapp zu lukes Schwester wurde fand ich schon damals etwas erzwungen und seltsam.
Für mich hat es eigentlich geklappt da die Liebesbeziehung nicht festgelegt war oder man nicht sah für wen sich Leia tatsächlich interessiert. War es der Rookie, oder der Schmuggler und Haudegen Han. Also mich hat es tatsächlich nie gestört. Da eine liebesbeziehung zwischen den Charakteren sich hinziehen würde wie Kaugummi durch die ganze Story, ob das nun gut ist oder schlecht kann jeder für sich denken.

So unbeliebt waren SciFi Filme jetzt nicht vor Star Wars. Sonst hätte Lucas nicht die Kohle für IV bekommen.
Ich war zwar noch nicht auf der Welt aber war es nicht so das der 1.Teil schon verdammt viel Hype generiert hat. Ähnlich wie bei Star Trek eine Fanbase generiert hat die groß genug war. Und soweit ich gelesen habe waren die ersten StarTrek Folgen auch kein Erfolg aber dank der Community wurde dieser Aufrecht erhalten. Ich finde leider die Quelle nicht mehr aber in irgendeiner Reportage war die Premiere von Ep5 und Ep6 gezeigt worden wo die Leute lange Schlangen an den Kinokassen gewartet haben und sich schon damals gekleidet haben. Sowas kenne ich ja garnicht.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.574
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Ich war zwar noch nicht auf der Welt aber war es nicht so das der 1.Teil schon verdammt viel Hype generiert hat. Ähnlich wie bei Star Trek eine Fanbase generiert hat die groß genug war. Und soweit ich gelesen habe waren die ersten StarTrek Folgen auch kein Erfolg aber dank der Community wurde dieser Aufrecht erhalten. Ich finde leider die Quelle nicht mehr aber in irgendeiner Reportage war die Premiere von Ep5 und Ep6 gezeigt worden wo die Leute lange Schlangen an den Kinokassen gewartet haben und sich schon damals gekleidet haben. Sowas kenne ich ja garnicht.
Ja und nein.
Star Wars hat eher die Nerdkultur gesteigert und die SciFi Liebe erneut erfacht. Star Trek hatte vor Star Wars aber auch schon eine treue Fanbase. Genau wie 2001 ganze 10 Jahre vorher die Zuschauer begeistert hat. Westworld, Planet der Affen und THX1138 sind ja auch SciFi Filme. Und wie bereits erwähnt gab es in den 1968 Star Trek, in UK gab es Doctor Who und wir Deutschen hatten ja auch ne SciFi Serie xD
Aber ja, SciFi und Nerdkultur so richtig in den breiten Mainstream getragen hat Star Wars. Wobei es vorher auch schon seine (nicht wenigen) Fans hatte.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
24.260
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Habe das nie als Liebesdreieck gesehen. Der Kuss von Leia diente offensichtlich mehr dazu Han zu provozieren...selbst wenn man Leia nicht zur Schwester gemacht hätte, wäre klar gewesen in welche Richtung es mit ihr und Han geht.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.066
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Luke hat sich über den Kuss sichtlich gefreut. Das Leia ne Schwester wurde, nach dem Vorgeplänkel ist lächerlich. Sorry. Zumal BEIDE es in Episode VI spüren, dass sie Geschwister sind und es ja immer gespürt haben. Ja klar... das macht besagten Kuss nur schlimmer... und passt auch nicht zu Episode IV. Und das einer der mächtigsten Jedis nicht seine Tochter bemerkt, wenn sie ihm gegenüber steht und er zuvor schon viel mit ihr zu tun hatte, seinen Sohn auch nicht bemerkt (ok, er bemerkt immerhin, dass der Pilot da besonders ist) also das sind Fehler. Die nervten mich schon vor 25 Jahren bzw wunderte ich mich drüber.

Einfach gute Beispiele, wieso Lucas eben nix vorher groß plante, sondern spontan änderte je nach Film. Machen diese Sachen die OT kaputt? Nein. Sorgen Sie dafür, dass es eben nicht aus einem Guss? Schon eher,
 

tialo

L16: Sensei
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
12.416
Naja, dass gewisse Sachen aus der Original Trilogie NICHT von Anfang an so geplant waren, ist ja mittlerweile bekannt. Gibt auf schnittberichte.com da auch einige sehr gute Artikel zu. Dass Vader der Vater von Luke ist, wurde sich erst bei Episode 5 ausgedacht, vorher war das noch gar kein Thema. Dass Leia die Schwester von Luke ist, wurde erst bei Episode 6 so festgelegt, ansonsten hätte man vorher garantiert keine inszestverdächtigen Szenen in Episode 5 reingebracht ;) Insofern muss man sagen, dass vieles in Episode 4-6 sich tatsächlich erst im Laufe der Zeit so günstig entwickelt hat und recht gut miteinander verwoben wurde.

Dennoch hätte ich von der neuen Trilogie schon erwartet, dass Disney sich da mal etwas früher Gedanken zu macht. Wie gesagt, dass man jetzt Palpatine wieder ausgräbt, war garantiert nicht von Anfang an so geplant. Ich würde sogar mal unterstellen, dass man bei der Produktion von Episode 7 NICHT davon ausgegangen ist, dass Snoke im nächsten Teil einfach gekillt wird.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.066
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Was dafür spricht, dass über Episode 5 erst dann richtig nachgedacht wurde, nachdem IV so erfolgreich wurde.
Und nachdem der Twist von Episode V so gut ankam, entschloss man sich nochmal nen Familien-Twist in VI einzubauen.

Und as Liebesdreieck war schon real. Luke fand die Prinzessin in IV süß. Freute sich in V über den Kuss mit dem breitesten Grinsen ever. Han dachte in VI, dass Leia sich für Luke entschieden hätte und wollte auf Endor die Biege machen und die beiden alleine glücklich werden lassen. Dann sagte Leia ihm „Er ist mein Bruder“ und alle waren happy.
 

Hallow´s Victim

L13: Maniac
Seit
12 Nov 2006
Beiträge
3.975
Xbox Live
REVEREND R0B
PSN
REVEREND-R0B
Steam
hippiedoomed13
StarWars Ep. VIII hat einen Metacritic Score von 85%!!!! Eure schlechte "Kritik", als allgemeinen Konsens anzusehen ist also mal sowas von falsch! Er muss euch nicht gefallen, geschenkt, aber seit euch bewusst, dass ich und ganz viele andere SW Fans den Film klasse finden und wir sind weder blöd, verblendet oder anspruchslos.
 
Zuletzt bearbeitet:

JethroTull

L15: Wise
Seit
11 Jul 2003
Beiträge
9.212
Switch
848347101036
Dennoch hätte ich von der neuen Trilogie schon erwartet, dass Disney sich da mal etwas früher Gedanken zu macht. Wie gesagt, dass man jetzt Palpatine wieder ausgräbt, war garantiert nicht von Anfang an so geplant. Ich würde sogar mal unterstellen, dass man bei der Produktion von Episode 7 NICHT davon ausgegangen ist, dass Snoke im nächsten Teil einfach gekillt wird.
Ja, es wirkt so. Und jetzt wird Palpatine als Mittel dafür genutzt, ein paar Wogen zu glätten ala es war die ganze Zeit sein Plan.


StarWars Ep. VIII hat einen Metacritic Score von 85%!!!! Eure schlechte "Kritik", als allgemeinen Konsens anzusehen ist also mal sowas von falsch! Er muss euch nicht gefallen, geschenkt, aber seit euch bewusst, dass ich und ganz viele andere SW Fan den Film klasse finden und wir sind weder blöd, verblendet oder anspruchslos.
Userscore von 4.4 sagt da mehr aus. Aber ich lasse dir natürlich deine Meinung.
 

tnt4life

L13: Maniac
Seit
17 Jul 2007
Beiträge
4.809
PSN
tnt_2k8
Userscore, wo auch die Butthurt Scores von 0/10 in den Schnitt mit eingerechnet werden. Ja, sehr glaubwürdig.
Da vertraue ich lieber Leuten, die sich ohne Fanboy-brille etwas differenzierter damit beschäftigen.
Ob man den Humor mag oder nicht. Man muss auch mit der Story nicht zufrieden sein. Aber rein als Machwerk ist 8 der wohl bisher stärkste der gesamten Saga. Audiovisuelle einfach 'ne Wucht.
Crybabies am cry.
 
Top Bottom