Film Star Wars Episode VII - IX: Info- und Diskussionsthread (Vorsicht Spoiler)

daMatt

L17: Mentor
Seit
22 März 2007
Beiträge
13.971
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
Die Frage ist: Ob das alles wirklich schon beschlossene Sache ist, oder ob da einfach nur laut nachgedacht wurde. Gleiches für die Filmtrilogie von Weiß/Bennioff.

Gerade die Persona Johnson steht wie keine Zweite hinter der E8 Kontroverse. Nicht einmal Kathleen Kennedy.
Und selbst wenn, Projekte rebooten oder einstampfen oder Verantwortliche feuern geht zur Not immer noch.
 

finley

L19: Master
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
18.952
Den ursprünglichen Regisseuer für Episode 9 haben sie ja auch gefeuert. Wäre interessant gewesen was der für eine "Vision" hatte.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
23.725
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Nun, man hat ihm die Trilogie ja quasi schon vor Kinostart von Teil 8 in Aussicht gestellt. Intern soll man von dem Film ja vor den Reaktionen bei Disney sehr begeistert gewesen sein.
 

daMatt

L17: Mentor
Seit
22 März 2007
Beiträge
13.971
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
Mag sein, aber die Kontroverse um den Film dürfte im Nachgang auch bei Disney nicht unbedingt spurlos vorbei gegangen sein. Auch wenn nach Außen hin natürlich auf gute Miene gemacht wird.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
3.685
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Die haben gesehen, dass es zu viele Filme waren. Die lassen nun die Filme denke ich auch 4-5 Jahre sicherlich ruhen. Haben mit den neuen Serien ja genug Füllmaterial. Und wenn dann Mitte der 20er evtl so langsam wieder Leute nach Filme fragen , wird auch wieder was angekündigt.
 

finley

L19: Master
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
18.952
Naja Disney wollte Anfangs sowieso ein komplett neues Star Wars machen. Diese Skywalker Story ist dann dieses Jahr auserzählt.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
47.577
Johnson ist ja auch extremer Lucas Fan, deswegen hat er die von Lucas geplanten Handlungsstänge teilwesie aufgenommen und in den Film eingebaut - allein die Sache mit Luke gehört dazu (und ganz ehrlich: das ist mal eine Idee von Lucas, die mir gefallen hat, die hätten Luke allerdings vorher noch eine Frau geben sollen. Lang lebe Mara Jade)

Mag sein, aber die Kontroverse um den Film dürfte im Nachgang auch bei Disney nicht unbedingt spurlos vorbei gegangen sein. Auch wenn nach Außen hin natürlich auf gute Miene gemacht wird.
vom Einspielergebnis her mit in den Top 2 der erfolgreichsten Star Wars Filme, ich denke Disney ist auch nach Innen zufrieden mit Episode 8
 

Atram

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
8 Dez 2006
Beiträge
28.762
Switch
5684 0003 9039
Steam
http://steamcommunity.com/id/atrampt/
Discord
Atram#5777
Johnson ist ja auch extremer Lucas Fan, deswegen hat er die von Lucas geplanten Handlungsstänge teilwesie aufgenommen und in den Film eingebaut - allein die Sache mit Luke gehört dazu (und ganz ehrlich: das ist mal eine Idee von Lucas, die mir gefallen hat, die hätten Luke allerdings vorher noch eine Frau geben sollen. Lang lebe Mara Jade)



vom Einspielergebnis her mit in den Top 2 der erfolgreichsten Star Wars Filme, ich denke Disney ist auch nach Innen zufrieden mit Episode 8
Nicht was Merchandise angeht und bei den Besucher Zahlen ist EP8 in PT Regionen.

Revenue bei Filmen heutzutage ist so ne Sache die schlecht vergleichbar ist bei mehr als 3fach höheren Preisen als damals.

Und EP8 ist alles andere als ein Durchmarsch Erfolg. Disney war alles andere als zu Frieden

Rudern kommt nicht von ungefähr

Wobei Rudern ist msn in dem Thread eh gewohnt
 

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.947
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Nicht was Merchandise angeht und bei den Besucher Zahlen ist EP8 in PT Regionen.
Naja: https://www.boxofficemojo.com/franchises/chart/?id=starwars.htm

TFA hatte halt den Vorteil das es der erste Film seit zig Jahren war..und Marketing ohne Ende. Jeder wollte den Film sehen, egal ob jung oder alt. Das war es aber auch, natürlich gehen die Zahlen dann zurück. (das Ausmaß ist bei der PT sogar größer gewesen, weil es nach Epsiode 1 mehr Kinos gab, die die Filme gezeigt haben, das Startwochenende war demnach da besser und dann kam der Absturz. Auch ich hab mir nur Episode 1 im Kino angesehen, weil es endlich wieder Star Wars war..so glaubte man da noch..)

Btw, falls wer eine gute Dokumentation zum Merchandise und der Geschichte sehen will. dem empfehle ich die Netflix-Serie: Unser Spielzeug, unser Leben. Episode 1 davon ist Star Wars, auch wenn hier natürlich Episode 8 fehlt. Es lohnt sich. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

daMatt

L17: Mentor
Seit
22 März 2007
Beiträge
13.971
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
Btw, falls wer eine gute Dokumentation zum Merchandise und der Geschichte sehen will. dem empfehle ich die Netflix-Serie: Unser Spielzeug, unser Leben. Episode 1 davon ist Star Wars, auch wenn hier natürlich Episode 8 fehlt. Es lohnt sich. :D
Ja, hab ich vor Monaten mal gesehen. War tatsächlich sehr interessant, auch wenn man die Eckdaten der Story im groben schon mal gehört hat.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
47.577
Nicht was Merchandise angeht und bei den Besucher Zahlen ist EP8 in PT Regionen.
schau dir mal die Merchandise Zahlen zur PT an.

Und EP8 ist alles andere als ein Durchmarsch Erfolg. Disney war alles andere als zu Frieden
für die Behauptung hast du bestimmt auch ne Quelle.

Ja, hab ich vor Monaten mal gesehen. War tatsächlich sehr interessant, auch wenn man die Eckdaten der Story im groben schon mal gehört hat.
jup, die lohnt sich definitiv. Vor allem diverse Dinge über Lucas und warum er Episode 1 überhaupt erst gemacht hat (hint: Spielzeugdeal, wie gut er mit Jar Jar gefahren ist, braucht man hier ja vermutlich nicht erklären :ugly:)
 

RaideeN

L14: Freak
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
7.375
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man die prequels als das anerkennen kann, was sie sind, nämlich schlechte filme und sich andererseits mit jedem bullshit, der einem, im nicht minder schlechten und am ende sogar wesentlich destruktiveren achten teil, serviert wird, bedingungslos anfreunden kann. Das ist ja fast schon schizophren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.947
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Ernsthaft? Beide Trilogien haben ganz unterschiedliche Probleme und mit der einen Art kann man besser leben als mit der anderen.

PT: macht alles kaputt, Dialoge zum davon laufen, hat schreckliche/unglaubwürdige Charaktere, übertrieben CGI-Action und entmystifiziert Star Wars
ST: will genau so sein wie die OT, hat wie die OT Stereotypen/platte Charaktere und Probleme mit dem gemeinsamen Drehbuch und zumindest Film 1 und 2 wirken nicht als Teil einer Trilogie.

Film 9 wird dann zeigen wo man die ST einordnen kann, damit steht und fällt alles. Bislang ist nämlich nur Teil 8 ein schlechter Film (zumindest für mich, ok eigentlich gerade noch so an der Grenze. Das kann ich für mich bei den PTs nicht behaupten..gemessen am zweiten und dritten Teil).
 
Zuletzt bearbeitet:

rubikon

L09: Professional
Seit
27 Jun 2016
Beiträge
1.165
Xbox Live
MightyPowerTANK
Aber irgendwie wirkt nun eben fast jeder mögliche Ausgang banal. Es fehlt nach Episode 8 einfach ein richtiges Setup.
Bleibt die Hoffnung das man für die nächste Trilogie einen guten Grundstein setzt und man IX zu einem würdigen Abschluss bringt.
Neue Planeten und Fraktionen wären doch mal was

Ernsthaft? Beide Trilogien haben ganz unterschiedliche Probleme und mit der einen Art kann man besser leben als mit der anderen.

PT: macht alles kaputt, Dialoge zum davon laufen, hat schreckliche/unglaubwürdige Charaktere, übertrieben CGI-Action und entmystifiziert Star Wars
ST: will genau so sein wie die OT, hat wie die OT Stereotypen/platte Charaktere und Probleme mit dem gemeinsamen Drehbuch und zumindest Film 1 und 2 wirken nicht als Teil einer Trilogie.

Film 9 wird dann zeigen wo man die ST einordnen kann, damit steht und fällt alles. Bislang ist nämlich nur Teil 8 ein schlechter Film (zumindest für mich, ok eigentlich gerade noch so an der Grenze. Das kann ich für mich bei den PTs nicht behaupten..gemessen am zweiten und dritten Teil).


Vs.



Und keine eigenständiges Setting und recycelter Story
 
Zuletzt bearbeitet:

RaideeN

L14: Freak
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
7.375
Ernsthaft? Beide Trilogien haben ganz unterschiedliche Probleme und mit der einen Art kann man besser leben als mit der anderen.

PT: macht alles kaputt, Dialoge zum davon laufen, hat schreckliche/unglaubwürdige Charaktere, übertrieben CGI-Action und entmystifiziert Star Wars
ST: will genau so sein wie die OT, hat wie die OT Stereotypen/platte Charaktere und Probleme mit dem gemeinsamen Drehbuch und zumindest Film 1 und 2 wirken nicht als Teil einer Trilogie.

Film 9 wird dann zeigen wo man die ST einordnen kann, damit steht und fällt alles. Bislang ist nämlich nur Teil 8 ein schlechter Film (zumindest für mich, ok eigentlich gerade noch so an der Grenze. Das kann ich für mich bei den PTs nicht behaupten..gemessen am zweiten und dritten Teil).
Die ST will keineswegs so sein wie die OT, auch wenn episode 7 natürlich einiges mit a new hope gemeinsam hat. Aber das muss man als der versuch verstehen, die fans erstmal wieder mit star wars zu versöhnen, nach den schlechten prequels. Teil acht musste ergo mutiger, andersartiger werden. Das tat er aber in der art, dass er auf alles geschissen hat, was episode 7 als start geliefert hat.

Aber nicht nur das, er hat auch auf star wars interne regeln gepfiffen, hat personen entgegen ihrer charakterzeichnung und zudem völlig absurd agieren lassen, hat wichtige charaktere eliminiert und hat am ende weder die handlung noch die charaktere auch nur einen deut vorangebracht.

Kurzum, er hat die trilogie komplett zerstört. Am ende haben wir bestenfalls zwei teile, die einigermassen funktionieren, wenn man teil acht unter den tisch fallen lässt.

Ganz ehrlich, da kann ich sogar besser mit den prequels leben, die in ihrer beklopptheit noch eher sowas wie homogenität liefern und als trilogie besser funktionieren.

Und mal eben die beliebtesten helden der filmgeschichte als platt zu bezeichnen finde ich etwas gewagt. :ugly:
 

Silverhawk

L15: Wise
Seit
26 Apr 2006
Beiträge
8.018
Solo; A Star Wars Story

Ich habe es erst jetzt geschafft mir den Film mal anzusehen,aber kurz nach dem Kinostart die ganze Diskussion mitbekommen.

Ihr wisst schon; warum blieb der Film hinter den Erwatungen zurück? Liegt es daran, dass in kurzer Zeit zu viele SW Filme herauskamen und die Fans gesättigt sind? DIe meisten waren dieser Meinung.

Jetzt, nachdem ich den Film kenne, kann ich diese Sicht kaum nachvollziehen.
Meiner Meinung nach ist der Film einfach zu schlecht um gute Ergebnisse an den Kinokassen zu erzielen.

Hätte ich den Film im Kino gesehen, hätte ich keinem empfohlen es mir gleich zu tun.

Der Film bietet viel Action und einen halbwegs passablen Solo Schauspieler.
Eine Story gibt es im Grunde nicht,schon gar keine, die halbwegs etwas mit Star Wars zu tun hat.
Gäbe es nicht die bekannten Namen, könnte es ein xbeliebiger Sci Fi Film sein.

Dazu kommt:
Emilia Clarke.

Jetzt mal im Ernst...wer hat die denn für den Film gecastet?
Eine ziemliche Fehlbesetzung.

Vielleicht hätte man überhaupt ohne bekannte Namen auskommen sollen, auch ohne Woody Harrelson. Obwohl sein Einsatz ganz annehmbar ist.

Der Film ist imo nicht schlechter als Episode I und II, aber das ist nun kein wirklich großes Lob.

Mittelmäßiger Sci Fi Schund mit großem Namen.

5/10
 

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.947
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Bleibt die Hoffnung das man für die nächste Trilogie einen guten Grundstein setzt und man IX zu einem würdigen Abschluss bringt.
Neue Planeten und Fraktionen wären doch mal was
Ja..hast du doch jetzt auch :ugly:

Und keine eigenständiges Setting und recycelter Story
Eigenständiges Setting? Was erwartest du?


Aber nicht nur das, er hat auch auf star wars interne regeln gepfiffen, hat personen entgegen ihrer charakterzeichnung und zudem völlig absurd agieren lassen,
Das sehe ich nun wirklich nicht so. Auf was für Regeln sollen die Filme denn gepfiffen haben? Und Charakterzeichnung? Es sind so viele Jahre durch Land gezogen, da ändert man sich auch. Das größte Problem was man hat ist die Lücke zwischen Episode 6 und 7.


Kurzum, er hat die trilogie komplett zerstört. Am ende haben wir bestenfalls zwei teile, die einigermassen funktionieren, wenn man teil acht unter den tisch fallen lässt.
Ja, aber das ist bei Star Wars nun wirklich nichts neues. Selbst in der OT war das so (Epsiode 4 war nicht als Trilogie-Film ausgelegt).

Ganz ehrlich, da kann ich sogar besser mit den prequels leben, die in ihrer beklopptheit noch eher sowas wie homogenität liefern und als trilogie besser funktionieren.
Episode 2 reicht aus um das alles zu zerstören. Und Fan von Epsiode 3 bin ich sowieso nicht, da wird es erst gegen Ende hin gut.

Und mal eben die beliebtesten helden der filmgeschichte als platt zu bezeichnen finde ich etwas gewagt. :ugly:
Was soll es anderes sein? Das sind Stereotypen, Luke ist der typische Goodguy, Han der Draufgänger, Leia die schnippische Prinzessin, Chewbacca hat nicht mal einen Charakter, er ist einfach nur da und macht hin und wieder was, die Roboter sind das Comedyduo. Als tiefsinnig würde ich die auch nicht bezeichnen wollen, vorallem in Filmform nicht.


Jetzt, nachdem ich den Film kenne, kann ich diese Sicht kaum nachvollziehen.
Meiner Meinung nach ist der Film einfach zu schlecht um gute Ergebnisse an den Kinokassen zu erzielen.
Das kommt dazu, ist ja nicht so das alle SW Filme toll sind :ugly:
Tatsächlich bin ich ja der Meinung das der Film einfach überflüssig ist (an vieles erinnere ich mich schon nicht mal mehr, dabei hab ich den zum BD Release angeschaut). Einige Dinge muss man nicht erklären, Solo ist ein Charakter wo mir die Hintergrundgeschichte am allerwertesten vorbei geht :D
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
23.725
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Das sehe ich nun wirklich nicht so. Auf was für Regeln sollen die Filme denn gepfiffen haben? Und Charakterzeichnung? Es sind so viele Jahre durch Land gezogen, da ändert man sich auch. Das größte Problem was man hat ist die Lücke zwischen Episode 6 und 7.
Dass es auch als Machtbegabter etwas länger als ein bisschen Konzentration braucht um diese entsprechend einzusetzen? Dass ein Machtgeist plötzlich seine Kräfte in der Welt manifestiert?
Und zu den Chars....das hat doch nicht nur damit zu tun, dass sich Luke plötzlich verändert hat (kann man als pure Scheiße auch so abhaken...okay. Luke ist halt am Ende entgegen seiner Charakterisierung in Episode 4-6 doch gescheitert und zu nem Slapstick-Penner geworden. Im höheren Alter werden Menschen ja gerne "komisch"), sondern dass Chars in Episode 7 zum Teil komplett anders dargestellt werden als in 8 (Hux) und plötzlich jeder dem Humor zu Liebe plötzlcih mind. 3 flotte Sprüche in dem Film bringen muss. KA wie einem das nicht auffallen kann. Mit den alten Chars muss man dafür gar nicht kommen. Lustig finde ich, dass Luke von den Humoreinlagen verschont blieb, während Leia recht stoisch und grounded (so ziemlich als einzige neben Snoke) dargestellt wird, obwohl zu ihr der ein oder schroffe Spruch auf Kosten eines anderen besser gepasst hätte.
Schon lustig, dass Disney den einzigen originalen Char den man recht glaubwürdig (ohne dass man mit "Menschen verändern sich") eingefangen hat, direkt als ersten abgeschossen hat, weil er wohl keinen bock hatte (natürlich Han, aber gut...wenn man dort mit "Charakterentwicklung" angekommen wäre, dann wäre wohl auch der letzte Fan auf die Barrikade gegangen).

Die ganze Grundstimmung von Episode 7 und 8 ist komplett anders und das wirkt sich entsprechend natürlich auch auf die Figuren aus. Ich glaube z.B. nicht, dass Lukes frustrierter "Humor" wirklich seinen Charakter widerspiegeln soll, sondern dass es einfach an den Zielen liegt, die man bei Disney bei dem Streifen verfolgte. Humor kam beim MCU zuletzt so gut an.....da muss man mit der Scheiße natürlich auch in SW kommen.
 

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.947
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Dass es auch als Machtbegabter etwas länger als ein bisschen Konzentration braucht um diese entsprechend einzusetzen? Dass ein Machtgeist plötzlich seine Kräfte in der Welt manifestiert?
Nope, nur weil Luke so lange gebraucht hat, muss das nicht für jeden zutreffen. Und irgendwie wird die Macht sich vorher manifestiert haben, denn Jedi gab es auch nicht einfach durch ein Q-mässigen Fingerschnipp. Die Diskussion hatten wir schonmal.

Und zu den Chars....das hat doch nicht nur damit zu tun, dass sich Luke plötzlich verändert hat (kann man als pure Scheiße auch so abhaken...okay. Luke ist halt am Ende entgegen seiner Charakterisierung in Episode 4-6 doch gescheitert und zu nem Slapstick-Penner geworden. Im höheren Alter werden Menschen ja gerne "komisch"), sondern dass Chars in Episode 7 zum Teil komplett anders dargestellt werden als in 8 (Hux) und plötzlich jeder dem Humor zu Liebe plötzlcih mind. 3 flotte Sprüche in dem Film bringen muss.
Hux hatte in Episode 7 nicht genug Screentime um irgendwas wie ein Charakter aufgebaut haben zu können. Ich kann damit leben das er nun so ist, wie er nunmal ist, der hat mich eh nie interessiert, da er in Episode 7 zu blass war. Auch JarJar hat sich irgendwie geändert. Aber die Diskussion gab es hier auch schonmal.

Die ganze Grundstimmung von Episode 7 und 8 ist komplett anders und das wirkt sich entsprechend natürlich auch auf die Figuren aus. Ich glaube z.B. nicht, dass Lukes frustrierter "Humor" wirklich seinen Charakter widerspiegeln soll, sondern dass es einfach an den Zielen liegt, die man bei Disney bei dem Streifen verfolgte. Humor kam beim MCU zuletzt so gut an.....da muss man mit der Scheiße natürlich auch in SW kommen.
Zu viel blaue Milch getrunken :coolface:
 

RaideeN

L14: Freak
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
7.375
Das sehe ich nun wirklich nicht so. Auf was für Regeln sollen die Filme denn gepfiffen haben? Und Charakterzeichnung? Es sind so viele Jahre durch Land gezogen, da ändert man sich auch. Das größte Problem was man hat ist die Lücke zwischen Episode 6 und 7.

Ja, aber das ist bei Star Wars nun wirklich nichts neues. Selbst in der OT war das so (Epsiode 4 war nicht als Trilogie-Film ausgelegt).

Was soll es anderes sein? Das sind Stereotypen, Luke ist der typische Goodguy, Han der Draufgänger, Leia die schnippische Prinzessin, Chewbacca hat nicht mal einen Charakter, er ist einfach nur da und macht hin und wieder was, die Roboter sind das Comedyduo. Als tiefsinnig würde ich die auch nicht bezeichnen wollen, vorallem in Filmform nicht.
General hux(wird der so geschrieben?) Ist plötzlich ein trottel, finns entwicklung aus episode 7 wird völlig resettet, kylo ist mal böse, mal nett, mal rebellisch um am ende wieder böse zu sein. Von luke will ich gar nicht anfangen. Ich hätte nix gegen nen lebensmüden luke, wenn es denn gut erklärt wäre. Aber er hinterlässt in episode 7 nen hinweis wo er zu finden ist, um am ende nicht gefunden werden zu wollen? Hinzu kommen null entwicklungen wie die der hauptdarstellerin... mal eben!

Dann kann man mal eben eine komplette raumflotte mit nem hypersprung zerlegen, was mal so eben jeden raumfight aus star wars null und nichtig macht. Achja, jedigeister können auch plötzlich die reale welt beeinflussen, jedis über lichtjahre hinweg agieren, bomber sind in der neuesten version arschlangsam. Und ich könnte endlos so weitermachen. Die beklopptheiten sind legion in dem film.

@charaktere in der OT: du nennst die ausgangslagen der charaktere aber lässt mal eben sämtliche entwicklungen ebenjener unter den tisch fallen. Auch wie sie als gruppe zusammenwachsen. Etwas was in episode acht gar nicht stattfindet.

@Chewbacca: er ist loyal, hat humor, ist mal ein held, mal zögerlich, fürsorglich, liebevoll. Alles das ist chewie. Kein charakter... sorry aber lol.
 

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.947
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Ja, sieht so aus.

@charaktere in der OT: du nennst die ausgangslagen der charaktere aber lässt mal eben sämtliche entwicklungen ebenjener unter den tisch fallen. Auch wie sie als gruppe zusammenwachsen. Etwas was in episode acht gar nicht stattfindet.
Das hat aber sowas von gar nichts damit zu tun ;)

@Chewbacca: er ist loyal, hat humor, ist mal ein held, mal zögerlich, fürsorglich, liebevoll. Alles das ist chewie. Kein charakter... sorry aber lol.
Hmhm...er ist die Punchline für Han. Richtig.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
23.725
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Nope, nur weil Luke so lange gebraucht hat, muss das nicht für jeden zutreffen. Und irgendwie wird die Macht sich vorher manifestiert haben, denn Jedi gab es auch nicht einfach durch ein Q-mässigen Fingerschnipp. Die Diskussion hatten wir schonmal.
Was nope? Bei beiden Skywalkers wird explizit darauf hingewiesen, dass sie eigentlich zu alt für die sowieso lange und schwierige Ausbildung sind. Bis Anakin glaubte man nicht mal, dass man in Lukes Alter überhaupt noch zum Jedi ausgebildet werden kann. Das was uns SW bis dahin zeigte widerspricht durchus dem was Rey in Episode 7 und 8 zeigt.

Deine Erklärungen klingen einmal mehr nach dem typischem "alles geht", das km Zusammenhang mit SW seit dem Start der neuen Trilogie sehr oft ausgepackt wird. Wer sich über Midi-chlorianer allrine in Episode 1 ärgerte müsste folgerichtig in der neuen Trilogie ebenso aufschreien.
 
Top Bottom