Film Star Wars Episode VII - IX: Info- und Diskussionsthread (Vorsicht Spoiler)

Brod

L18: Pre Master
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
21.621
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Der Handlungsbogen ist ja okay. Einzelne Filme finde ja auch ich selbst heute noch gut. Aber es ist eben wie du sagst formelhaft. Und dadurch lässt mich das eben doch ziemlich kalt.

Dass DC ganz andere Probleme hat, ist ja sowieso nicht zu bestreiten. Die sind zwar nicht formelhaft, aber dafür noch schlechter und haben anders als Marvel nicht mal einen Plan....man merkt einfach deutlich, dass es schlicht eine Reaktion auf Marvel ist. Dabei vergisst man gerne wie langsam Marvel eben mit Iron Man damals startete (Iron Man 1 übrigens noch immer einer der besten Ableger).

Mir geht es auch wirklich hauptsächlich um die Qualität und Formelhaftigkeit. Nicht um die übergreifende Handlung und Marvel oder DC selbst (ich bin dank meinem Pa bis heute großer Fan dieser Comics). Ich liebe ja auch SW nach wie vor...nichts wird mir auch je die Liebe für die OT und die Lore rund um die alte Republik kaputt machen können.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.165
Filme sind nicht Videospiele wo es erst bei einem Meta von 95 anfängt relevant zu sein. Wenn ich sage überbewertet, dann meine ich schon auch überbewertet und das auch nicht nur auf die Zahl bezogen, sondern auch darauf wie die Kritiker inhaltlich reagieren.

Aber das ist nur meine Meinung. Bei Nolan geht das Spiel in eine ähnliche Richtung.
Euch sei die Freude auch gelassen, aber dann möge man mir auch bitte die Kritik lassen. Sollte kein Problem sein.

Es ist einfach bitter zur Zeit mit dem restlichen Angebot. Wenn der Markt von Disney überschwemmt wird, aber ich mir von DiCaprio ungläubigerweise anhören muss wie lange er Geld für einen Streifen wie Wolf of Wall Street zusammenkratzen muss (und das mit Scorsese in Rücken) und wie lange er jetzt schon an Devil in the White City gefühlt hoffnungslos sitzt...

Da muss man sagen: War leichter für mittelgroße Streifen (WoWS/Scorsese-Streifen sind ja hier nicht aller größten Arthouse/Indiekino) letztes Jahrzehnt größere Summen zusammenzukratzen als aktuell. Da haben Avatar, 3D-Kino+steigende Ticketpreise und Disney die Erwartungen an Einspielergebnisse einfach auch hochgetrieben.

Schön für dich wenn du deinen Spaß hast, aber ich war bis vor ein paar Jahren 50x und mehr im Kino...die letzten 2 Jahre waren es dann eben nur noch 20x...und oft noch immer diese hochgelobte Marvelstreifen, die dich nach dem Kino etwas verloren und trotzdem unberührt und gleichgültig zurücklassen.

Um aber noch etwas zum Thema beizutragen: Episode VIII bleibt noch immer ganz großer Müll. Schöne Bilder, schöner Sound und der Rest einfach ganz weit weg von dem was ich von Star Wars, einem guten Plot und einem lohnenswerten Film verstehe. Ach, dieser Fucking Casino-Planet...ich werde schon wieder sauer.
Zunächst einmal, ich lasse dir vollkommen deine Meinung, aber ich finde man kann das durchaus mal diskutieren wenn man zwei unterschiedliche Meinungen hat ohne dass man den anderen komplett umstimmen will. Deine Wahrnehmung ist deine Wahrnehmung. Gut ist. Und ich würde dir halt gerne meine Meinung erläutern. Ohne, dass wir uns gleich den Krieg erklären.

Das Kritiker Argument weiter betrachtet:
Wenn man sich mal auf metacritics die durchschnittswertungen für die Jahre gesondert auflisten und der höhe nach absteigend auflisten lässt kommst du zu folgendem Ergebnis
2017: Last Jedi, Platz 35, 85%; Erste Comic-Verfilmung: Logan, Platz 116, 77%
2016: Erste Comic-Verfilmung Civil War, Platz 119, 75%, Rogue One, Platz 275, 65%
2015: Force Awakens, Platz 65, 81%; Erste Comic-Verfilmung: Age of Ultron, Platz 249, 66%
2014: Erste Comic-Verfilmung: Guardians of the Galaxy, Platz 86, 76%

Also finde ich, dass die Kritiker die Filme überbewerten? Eindeutig nicht. Bis auf Guardians war kein Comicfilm in der Top100 seit 2014 (das könnte sich dieses Jahr mit BP ändern). Es gibt also Genug andere Filme, die man gucken kann, von der Bewertung her.

Überläuft Dinsey zurzeit den kompletten Blockbuster markt? Ja. Eindeutig, aber es ist nun mal auch so, dass anscheinend ein Markt dafür besteht und eine Nachfrage. Aber wie man auch sieht, gibt es viele viele andere Filme, die keine Big Studio filme sind, die unglaublich gute Bewertungen bekommen.

Man muss die entwicklung nicht gut finden. Aber das ist ein Zyklus, der wohl auch wieder abschwächen wird. Mit den Western war es nicht anders

Und ich glaube nciht, dass Disney die Erwartung nach oben treibt. Es ist nun mal so, dass zurzeit nur 3 Studios (bald 2) die möglichkeit haben an den Superheros-Topf zu kommen. Paramount und Sony und die ganzen anderen (Indi)-Studios denken in anderen Margen die haben nicht die Erwartungen
 
Zuletzt bearbeitet:

Brod

L18: Pre Master
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
21.621
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Ich will euch doch gar nicht umstimmen? Du sahst mich doch in der Minderheit? Da gebe ich dir sogar recht. Ich hätte auch gar nichts gegen diesen Disney-Push wenn ich dafür beim restlichen Angebot genug für mich bekäme. Ich gucke zur Zeit mehr Serien als Filme, obwohl ich letzteres eigentlich bevorzuge...schon seltsam. Ich habe auch gar nichts gegen Blockbuster und gucke auch stumpfe Komödien sehr gerne.

Es ist eben nur aktuell für mich sehr bitter, weil eben dass allgemeine Angebot neben Disney für mich nicht umfangreich genug ist.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.165
Ich will euch doch gar nicht umstimmen? Du sahst mich doch in der Minderheit? Da gebe ich dir sogar recht. Ich hätte auch gar nichts gegen diesen Disney-Push wenn ich dafür beim restlichen Angebot genug für mich bekäme. Ich gucke zur Zeit mehr Serien als Filme, obwohl ich letzteres eigentlich bevorzuge...schon seltsam. Ich habe auch gar nichts gegen Blockbuster und gucke auch stumpfe Komödien sehr gerne.

Es ist eben nur aktuell für mich sehr bitter, weil eben dass allgemeine Angebot neben Disney für mich nicht umfangreich genug ist.
Falsches Wording meiner seits. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich das gerne diskutieren würde, ohne dich gleich umstimmen zu wollen, weil deine Meinung ist deine Meinung :lol:

Und ich glaube schon, dass es noch ein riesige Filmauswahl gibt, die dich interessieren dürfte. Dafür muss man dann aber wohl in die kleineren Kinos gehen. Wie gesagt, guck dir einfach die Top50 an, da findest du verhältnismäßig wenig Disney oder Pixar (2 oder 3 Filme) und genug andere FIlme die man sich gut und gerne angucken könnte und gut über das Jahr kommt.
 
Seit
27 Jun 2016
Beiträge
1.038
Xbox Live
MightyPowerTANK
Abspann läuft. Der Humor erinnerte mich teilweise an Spacebals und dort kam er auch wunderbar an.
Hier hat er genervt und ich konnte die Handlung teilweise nicht ernst nehmen. Paar Darsteller wirken für mich deplatziert. Der welcher den Kylo Ren spielt kam für mich mit Marc Hammel und Carry Fisher am glaubwürdigsten rüber und mit denen konnte ich mitfiebern. Schwertkämpfe kamen auch kaum welche vor und nur kurz und der Twist war auch lahm gemacht.

Muss sagen von den Neuverfilmungen gefallen mir Star Wars 2 und vor allem 3 mit Abstand am besten.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
46.156
Also gefühlt ist es 90/10 aber kommt vermutlich dadurch das die, die es scheiße finde es eher allen unter die Nase reiben müssen als die, denen es gefallen hat.
das sind immer die lautesten, ja.

Bei Episode 8 kann man aber wirklich von einem Split ausgehen, anders als bei Episode 1 + 2, da war das ja ziemlich eindeutig, sowohl bei User als auch bei Kritiker
 
Top Bottom