Rassismus, Sexismus und die Gamingindustrie

Ashrak

L19: Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
17.759
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Das ist der falsche Schluss den man aus der Frage zieht, ob man das Produkt eines Künstlers vom Künstler selber trennen kann. Ich verbiete doch auch nicht YT-Uploads vom Walkürenritt zu posten, weil Richard Wagner ein übler Antisemit war. :pcat: :nyanwins:
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.999
Das ist der falsche Schluss den man aus der Frage zieht, ob man das Produkt eines Künstlers vom Künstler selber trennen kann. Ich verbiete doch auch nicht YT-Uploads vom Walkürenritt zu posten, weil Richard Wagner ein übler Antisemit war. :pcat: :nyanwins:

Und dabei war Richard Wagner auch tatsächlich ein Antisemit und es wurde ihm nicht nur basierend auf vagen Formulierungen unterstellt.
 

Ashrak

L19: Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
17.759
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
O5kCRnP.png



:coolface: :pcat: :nyanwins:
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.999

Das beste war ein anderer Post:

I cant defend this guy because his views are horrible but seeing the Twitter/internet mob come after this whole game scares me

As you all know, it takes hundreds of people to make any AAA game like this these days. After many years of wishing and hoping for an open world game from the long dormant HP game series, I would hate to see this project canceled because of a backlash

That would also mean hundreds of game devs out of a job and means of income during a pandemic. Not to mention the fact that Avalanche barely survived post Disney. The WB acquisition saved them

Das war mit großem Abstand der vernünftigste Post im ganzen Thread. Konsequenz: 2 Wochen Bann. :kruemel:
 

3headedmonkey

L18: Pre Master
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
16.947
PSN
HoemBOY
Das ist der falsche Schluss den man aus der Frage zieht, ob man das Produkt eines Künstlers vom Künstler selber trennen kann. Ich verbiete doch auch nicht YT-Uploads vom Walkürenritt zu posten, weil Richard Wagner ein übler Antisemit war. :pcat: :nyanwins:
In der Erklärung wird explizit das so gewichtet wie Wagners, Lessings oder Goethes Werken trotz des Rassmus oder Antisemitismus.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.999
Das erschreckende ist eher wie viel Einfluss diese Gruppe heutzutage auf die gesamte Entertainment Industrie ausübt... Ich raffs einfach net...

Glücklicherweise haben die sehr radikalen kaum Einfluss. Die Hasstiraden in ihrem Forum und über Twitter werden in der breiten Bevölkerung ja kaum wahrhenommen, auch wenn sie sich gerne wichtiger nehmen als sie in Tat und Wahrheit sind.

Die Shitstorms die wirklich Wirkung zeigen haben in aller Regel mit diesen nichts zu tun.
 

MrBlonde

L14: Freak
Seit
20 Okt 2016
Beiträge
6.583
Das erschreckende ist eher wie viel Einfluss diese Gruppe heutzutage auf die gesamte Entertainment Industrie ausübt... Ich raffs einfach net...

Diese Gruppe repräsentiert einen winzig kleinen, nahezu nicht vorhandenen Teil unserer Weltbevökerung, erwartet aber, dass alle nach ihrer Pfeiffe tanzen und dieselben Werte teilen. Und wenn man nicht derselben Meinung ist, dann ist man sofort weg vom Fenster, weil Nazi, Antisemit und Transphob.
Absurd, oder?

Das Problem ist, dass der Großteil unserer "fortschrittlichen" Gesellschaft eine Ansammlung von Heuchlern ist, die solchen Freaks viel zu viel Beachtung schenkt.
Das Tragische daran ist, dass die normalen LBGTQ Menschen gewaltig unter die Räder kommen und mit diesen in einen Topf geworfen werden.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
62.163
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Man kanns kritisch sehen, aber Formulierungen wie Krebs müssen echt nicht sein.


Das ist der falsche Schluss den man aus der Frage zieht, ob man das Produkt eines Künstlers vom Künstler selber trennen kann. Ich verbiete doch auch nicht YT-Uploads vom Walkürenritt zu posten, weil Richard Wagner ein übler Antisemit war. :pcat: :nyanwins:

IMO falscher Grundsatz für Werke die heute entstehen, ansonsten müsste man Neonazimusik abspielen lassen, wenn ein Song mal keine Neonaziinhalte transportiert.

Ich würds eher damit begründen, dass nicht nur eine Person das Game entwickelt. Soll ein großes Team sich auflösen, wenn eine Person sich als problematisches Schaf entpuppt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Komori

L16: Sensei
Seit
13 Sep 2009
Beiträge
10.578
Spiele werden also von nun an auf Resetera auf eine Tabuliste gesetzt? Gut, hoffen wir mal dass es bald eine IP mit größerer Community trifft. :nyanwins:
 

Komori

L16: Sensei
Seit
13 Sep 2009
Beiträge
10.578
Für die Resetera-Kernschmelze brauchen wir aber GTA6 auf der Tabuliste. Dan Houser ist mittlerweile ein Both Sides Guy, die Weichen sind also gestellt. :scan:
 
Top Bottom