Game of the Generation - The Last of Us Part II vs The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Welches der genannten Games ist das Game of the Generation?


  • Stimmen insgesamt
    134

Rick187

L13: Maniac
Seit
7 Sep 2011
Beiträge
3.619
Cinematic Games sind reine Zeitverschwendung, da man bessere Handlung, Schauspiel, Charaktere und Grafik auf netflix bekommt. Das bisschen drittklassiges Gameplay zwischen drin wird doch sogar von handygames gefistet.

Wenn man es genau nimmt, ist netflix schauen mit gelegentlichem angry birds auf dem Handy die bessere Cinematic experiance als die meisten Sony spiele :nix:
 

Tskitishvili

L16: Sensei
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
10.883
Das ist das schöne an unserem Hobby, Videospiele bieten heute mehr als nur selbst aktiv zu sein oder zu handeln. Sie bieten eben auch Cinematic, andere bieten ganze Bücher. Für jeden mittlerweile was dabei, der vielleicht früher mit solch einem Medium nichts anfangen konnte. Es gibt Menschen die schauen neben dem Zocken gerne Filme, haben gar mächtige Sammlungen zu Hause, andere lesen unheimlich gerne neben dem Zocken und haben reihenweise Bücher im Regal stehen.

Warum man sowas schlecht reden muss verstehe ich nicht. Es sind Spiele, wo man sich auch zwischen den aktiven Phasen mal zurücklehnen und das Spiel in kurzen oder langen Szenen aus einer anderen Perspektive anschauen kann.

Unterm Strich bietet die Gamingindustrie mittlerweile für Jedermann etwas, alle Spiele haben Vor- und Nachteile, auch ein Last of us 2 und/oder Breath of the wild.

Für dich ist es vielleicht Game of the Gen, andere empfinden nicht so, lerne doch einfach damit umzugehen. Genauso wie andere deine Meinung zu Breath of the wild akzeptieren sollten.
Anstatt euch immer und immer wieder in rage zu diskutieren und am Ende endet es in Beleidigungen oder sonstiges.
Die Konzepte von Nintendo und Sony sind nun einmal von Grund auf verschieden und ich kann es von beiden Seiten her absolut nachvollziehen, wenn man mit der jeweilig anderen Seite nichts oder nur sehr wenig anfangen kann.

Ich sehe das wie @mermaidman. Für mich ist das Gameplay, das "Knöpfedrücken" nach wie vor die absolute Essenz eines Videospiels. Das ist der Faktor, der mir bei einem Videospiel am wichtigsten ist. Wenn der nichts taugt, dann taugt mir auch das gesamte Spiel nichts. Und da ist es mir auch vollkommen egal, wie gut die Grafik, die Technik, die allgemeine Immersion, die Handlung oder deren Erzählweise ist. Entscheidend ist und bleibt für mich, was ich mit dem Controller oder mit der Maus machen kann.

Und bitte nicht falsch verstehen: Ich möchte damit The Last of Us 2, Uncharted etc. auf keinen Fall absprechen, gute Spiele oder gar überhaupt Spiele zu sein; mir persönlich gefällt nur einfach dieser Ansatz nicht. Ich habe mich bei Uncharted 2 die gesamte Dauer über zu Tode gelangweilt, weil das Gameplay 0815iger nicht sein könnte. Da kann die Story noch so großartig, und das Storytelling noch so erhaben sein; das zündet bei mir einfach nicht. Und ich werde bis in alle Ewigkeiten ein Super Mario Galaxy 2 einem The Last of Us oder RDR vorziehen einfach weil es in den Faktoren, die mir wichtig sind, so viel stärker ist als alles von Sony.

Es ist nur schade, dass beide Seiten einfach nicht imstande sind, die Sichtweise der anderen nachvollziehen zu können.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
33.425
PSN
MC-dee__
Cinematic Games sind reine Zeitverschwendung, da man bessere Handlung, Schauspiel, Charaktere und Grafik auf netflix bekommt. Das bisschen drittklassiges Gameplay zwischen drin wird doch sogar von handygames gefistet.

Wenn man es genau nimmt, ist netflix schauen mit gelegentlichem angry birds auf dem Handy die bessere Cinematic experiance als die meisten Sony spiele :nix:
Ist der misst dir im Traum eingefallen ? Sowas träumst du ja öfters 🤣
Die Realität sieht anders aus wenn du mal aufwachen würdest.
Story Spiele wie Tomb Raide oder Gears können auch Spaß machen. Wenn man sich einlässt.
Und ist nicht zu vergleichen mit dein Kauderwelsch im Traum 🤣
 

stromberg

L06: Relaxed
Seit
6 Aug 2006
Beiträge
390
Naja, mir reicht es ja schon aus, dass TLOU2 von der Mehrheit so abgefeiert wurde bzw. wird. Dass es das beste Spiel aller Zeiten wird ist für mich da erstmal unwichtig, denn tatsächlich ist zB Breath of the Wild ein ebenfalls exzellentes Spiel, mit dem Nintendo einmal mehr beweist, dass sie noch immer und auf ewig ein toller Entwickler sind. Wenn TLOU2 nicht das Lieblingsspiel von jemandem ist, kann ich es verstehen, Hauptsache man erkennt seine Qualität an. Ich zB halte Witcher 3 für massivst überschätzt, muss aber dessen Beliebtheit einfach anerkennen. Dies war bei einer nur scheinbaren Mehrheit bei TLOU2 bei Release in den asozialen Medien anders. Dass diese aber nicht die echte Welt, die viel leiser und unauffälliger ist, repräsentieren, sieht man eben jetzt sehr deutlich, genauso wie es mit der Wahl Bidens war. Schaut man nur Fox News, kann man gar nicht verstehen, wie es Trump nicht schaffen konnte. Sieht man ein Bißchen weiter und geht nicht blind durch die Welt, erkennt man, dass viele ruhige, aber echte Menschen eben doch eine Stimme haben, die sie abgeben aber nicht zwangsweise zeigen müssen. Der Dumme schreit meistens am lautesten, der Kluge bleibt ruhig, besonnen, und gibt dennoch seine Stimme ab. Deswegen ist TLOU2 auch hier auf Consolewars Game of the Year geworden, was zeigt, dass auch die Community hier mehrheitlich aus erlesenen Intellektuellen besteht, was mich aber nicht überrascht.
 

mermaidman

L15: Wise
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
8.055
Deswegen ist TLOU2 auch hier auf Consolewars Game of the Year geworden, was zeigt, dass auch die Community hier mehrheitlich aus erlesenen Intellektuellen besteht, was mich aber nicht überrascht.

Das überrascht dich nicht?

Dich überrascht wahrscheinlich auch nicht, dass BotW hier nicht Spiel des Jahres 2020 geworden ist :coolface:

Mal ganz unter uns: wären beide Spieler im selben Jahr erschienen, wäre TloU2 selbst bei den intelligenten Usern hier chancenlos gewesen.
 

stromberg

L06: Relaxed
Seit
6 Aug 2006
Beiträge
390
Das überrascht dich nicht?

Dich überrascht wahrscheinlich auch nicht, dass BotW hier nicht Spiel des Jahres 2020 geworden ist :coolface:

Mal ganz unter uns: wären beide Spieler im selben Jahr erschienen, wäre TloU2 selbst bei den intelligenten Usern hier chancenlos gewesen.
Und ich hätte nichts dagegen gehabt. Für mich ist es das zweitbeste Spiel der PS4-/XboxOne-Generation, nach TLOU2. Kann jeden verstehen, der BOTW vor TLOU2 setzt, aber ebenso bzw. etwas mehr jeden, der es umgekehrt tut.
 

Howard

L20: Enlightened
Seit
22 Sep 2006
Beiträge
22.912
Die Mehrheit hier sind nun mal Sony Fans, also junge "Erwachsene", die mit der PS3 und Filmspielen groß geworden sind. Also absolut keine Überraschung :kruemel:

Dass Consolewars mehrheitlich von Nintendo Fans bevölkert wird, ist seit Jahren bekannt. Ist aber nur ein weiteres Indiz dafür, dass hier absolut objektive Gamer unterwegs sind
 

BOOBA92i

L14: Freak
Seit
2 Jun 2008
Beiträge
6.377
PSN
puusha
meine stimme geht an breath of the wild und tlou part 2 ist definitiv top ten material. eins haben beide spiele gemeinsam und zwar detailverliebt bis zum anschlag :banderas:
 

Komori

L16: Sensei
Seit
13 Sep 2009
Beiträge
10.577
Dass Consolewars mehrheitlich von Nintendo Fans bevölkert wird, ist seit Jahren bekannt. Ist aber nur ein weiteres Indiz dafür, dass hier absolut objektive Gamer unterwegs sind

Nintendofans wie ich sind auch in der Regel Multigamer. Nintendo only sein ist dann doch zu wenig für die hungrige Gamerseele und wir können das beste aus mehreren Welten genießen.
 
Top Bottom