Formel 1 - Der Thread zum König des Motorsports

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
7.901
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
ich glaube nächste saison könnte uns ein toller dreikampf erwarten. die zwei jungspunde verstappen und leclerc werden mit gefletschten zähnen auf den king losgehen. wobei ich verstappen mehr erfolgschancen zutraue, da er in seinem team völlig freie bahn haben wird, während ich mir vorstellen kann, dass vettel mit der einen oder anderen trotzaktion leclerc in die quere kommen könnte.
 

NATHAN

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.289
Xbox Live
chankoedo1988
Ähm - warum wird Verstappen immer noch als Jungspund bzw. Rookie bezeichnet.

2020 ist seine 7. Saison (hat schon über 102 Grand Prix Starts)...da war Vettel schon lange bei Ferrari und Hamilton bei Mercedes, Kimi bei Ferrari und Alonso wieder bei Renault...

Verstappen gehört mittlerweile zu den Fahrern mit der meisten F1 Erfahrung...umso peinlicher waren auch letztes Jahr (neben Vettel natürlich) noch immer dessen zahlreichen Harakiri Manöver und sonstigen Dummheiten...

(
Kracht in Spa in Raikkönnen in der ersten Kurve direkt nach dem Start. Rennen von beiden beendet
Kracht in Monza in der ersten Kurve mit Kubica direkt nach dem Start. Muss gleich nach einer Runde an die Box seinen Frontflügel wechseln.
In beiden Fällen hat er sich uneinsichtig gezeigt...
Fährt in der Quali in Mexiko unter Doppel Yello mit Vollgas an einem gecrashten Boliden vorbei, und riskiert die Gesundheit von anderen Fahrern und Streckenposten - und das ganz bewusst!
Wird strafversetzt und crasht mit Hamilton und Bottas im Rennen direkt nach dem Start...muss gleich an die Box seinen Reifen wechseln - Plattfuß...
)
 

NATHAN

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.289
Xbox Live
chankoedo1988
Das Alter ist doch eigentlich nichtsaussagend. Es kommt auf die Erfahrung an...und wenn man bei Verstappen von Jungspund spricht, dann klingt das (für mich) immer so, als wäre er noch jung, muss erst noch lernen und man soll ihm doch seine Fehler verzeihen, weil ihm die Erfahrung fehlt...

Kein anderer Fahrer hatte so früh die Möglichkeit wie Verstappen in die Formel 1 zu kommen und um Siege, WM Titel und Pole Position zu fahren


Verstappen ist erst 22 Jahre alt, fährt aber seine 7. Formel 1 Saison.

Bei seinem ersten WM Rennen war Hamilton 22.
Alonso startete mit 21 im Minardi, und musste dann ein Jahr pausieren, und hatte dann 3 Jahre lang auch keinen konkurrenzfähigen Wagen.
Kimi war 23...und kam dann mit 24 mitten in der Schumacherära zu McLaren.
Sennas kam mit 24 in die Formel 1 und seinen erster Sieg und Pole fähige Wagen hatte er mit 27...
Prost kam mit 24 in die Formel 1 und hatte 26 einen Siegfähigen Wagen.
Schumacher kam mit 23 in die F1 und kämpfte um seinen ersten WM Titel auch erst mit 25.
So viel dazu.

Die Vergleiche mit dem Alter sind also nichtssagend...all diese Fahrer waren in Verstappens Alter neu oder noch gar nicht in der Formel 1.


Und wenn du schreibst, dass die beiden Jungspunde mit gefletschten Zähnen auf den King losgehen, dann klingt das so als ob Verstappen eben noch am Beginn seiner Karriere stehen würde, was aber Schwachsinn ist.
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
7.901
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
noch mal... ICH nenne ihn jungspund, weil er 22 jahre jung ist. :ugly:

ich würde es mir erlauben jeden 22 jährigen als jungspund zu bezeichnen, egal in welchem bezug. und das ist weder positiv, noch negativ gemeint, sondern völlig neutral, einfach weil man mit 22 jahren noch sehr jung ist.
 

NATHAN

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.289
Xbox Live
chankoedo1988
Alles klar, ich für meinen Teil halte die Kategorie Alter (gerade eben bei Verstappen im Bezug auf Leclerc und Hamilton), für unpassend...sagt eben nichts aus.

Würde (was die Rennerfahrung etc) eher Verstappen mit Hamilton in eine Kategorie stecken, als mit einem Leclerc...

und noch meine 2 cents zum Verstappen Vertrag:

Gibt sicher klauseln - sonst hätte Verstappen nie einen solch langen Vertrag unterschrieben.

Und wie viel solche Verträge wert sind, haben ja Vettel (2015), Alonso (2010) und Kimi (2002 und 2010) gezeigt, die alle aus bestehenden Verträgen ausgestiegen sind (bzw. ersetzt worden sind).

Nämlich nichts, wenn das Gelt passt - und da die Gehälter auch in Zukunft keinen Limits unterliegen ist alles möglich...
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
7.901
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
ich habe mich lediglich auf das physische alter bezogen. es würde mir jedoch nicht in den sinn kommen verstappen als rookie zu bezeichnen, denn das ist er, wie du schon erklärt hast, gewiss nicht.
 

1Seppel23

L14: Freak
Seit
12 Jul 2007
Beiträge
5.936
Xbox Live
Seppel23FCB
PSN
Seppel23FCB
Steam
Seppel23FCB
Hamilton wird heute 35.

Aus diesem Anlass: eines seiner besten Duelle gegen Vettel!

Da hatte er schon 11 Saison Siege und war schon Vorzeitig Meister? Aber auch nur weil er im Überlegenen Schienen Benz sitzt und... Achne, da fahren sie ja mit Einheitwagen, dann muss er ja tatsächlich auch ein wenig fahren können... (ja ich weiß es gibt in den kleinen Klassen trotzdem Top und Schrott Teams, aber der Unterschied ist um Welten kleiner wie in der F1 und das Material das gleiche)

Wo wir hier aber zum Geburtstag schon "in Erinnerungen schwelgen", gerade im Kontext davon das es inzwischen 6 Titel sind schon ganz Lustig der Spiegel Artikel über Hamilton und Masse kurz vor dem WM Finale 2008.

Die schnellen Schüler
 

DECKIMBAL

L14: Freak
Seit
9 März 2010
Beiträge
5.911
Xbox Live
07dohr
PSN
deckimbal
Ferrari holt Bruder von Leclerc für Nachwuchsteam

Ferrari hat den jüngeren Bruder von Formel-1-Pilot Charles Leclerc für sein Nachwuchsprogramm verpflichtet. Wie die „Scuderia“ am Freitag mitteilte, schließt sich Arthur Leclerc dem Rennstall an. Der 19-jährige Monegasse fährt künftig für das Prema-Team in der Formula Regional European Championship.
Arthur Leclercs 22-jähriger Bruder Charles hatte vor Kurzem seinen Vertrag bei der „Scuderia“ bis Ende 2024 verlängert. Michael Schumachers Sohn Mick gehört ebenfalls zur Talentschmiede von Ferrari und ist in der Formel 2 für Prema aktiv.
 

NATHAN

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.289
Xbox Live
chankoedo1988
Ferrari holt Bruder von Leclerc für Nachwuchsteam

Ferrari hat den jüngeren Bruder von Formel-1-Pilot Charles Leclerc für sein Nachwuchsprogramm verpflichtet. Wie die „Scuderia“ am Freitag mitteilte, schließt sich Arthur Leclerc dem Rennstall an. Der 19-jährige Monegasse fährt künftig für das Prema-Team in der Formula Regional European Championship.
Arthur Leclercs 22-jähriger Bruder Charles hatte vor Kurzem seinen Vertrag bei der „Scuderia“ bis Ende 2024 verlängert. Michael Schumachers Sohn Mick gehört ebenfalls zur Talentschmiede von Ferrari und ist in der Formel 2 für Prema aktiv.
Du hast noch was vergessen:
Der Russe Robert Michailowitsch Schwarzman, ist auch Mitglied der Ferrari Driver Academy. Und der hat 2019 gleich in seiner ersten Saison die Formel 3 WM überlegen gewonnen.
Nun steigt er in die Formel 2 auf und wird neuer Teamkollege von Mick Schumacher.

Experten gehen davon aus, dass einer der beiden wohl Kimi Räikkönen im Alfa Romeo 2021 ersetzen wird.

ach ja: hier die Präsentationstermine, dies bisher gibt

Ferrari11. Februar 2020Maranello (ITA)
Renault12. Februar 2020Paris (FRA)
McLaren13. Februar 2020Woking (GB)
Alpha Tauri14. Februar 2020Salzburg (AUT)
Mercedes14. Februar 2020Silverstone (GB)
 

NATHAN

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.289
Xbox Live
chankoedo1988
Wenn sich davon auch nur irgendein Konkurrent beeindrucken lässt, hat er den falschen Beruf gewählt...

Ist doch sowas von wurscht, was Hamilton (besser gesagt sein social Media agent) auf eine irgendeinem social-media-kanal postet...

Dieser ganze social Media Mist hat doch nichts mit der Realität zu tun, sondern inszeniert eine Scheinwelt. Es dient dem personal Branding und der Selbstvermarktung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
26.711
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Jetzt hat er es Coulthard-like verschrien, der hat vor der Saison auch immer von "seinem Jahr" fantasiert. Freue mich schon drauf wenn dann neben Leclerc, Vettel und Verstappen der nächste Toppilot 2020 fährt wie ein Vollidiot :coolface:
 

Con$olef@natic

L20: Enlightened
Seit
1 Sep 2006
Beiträge
26.715
PSN
Consolefanatic
Steam
Consolefanatic
HAM hat das bisher nie gemacht, passt nicht zu ihm, deshalb wundern sich die Leute warum er das im interview gemeint hat ;) entweder will er es sich selber nochmal beweisen, oder die Simulation daten sind wirklich so gut und ihm liegt im Simulator das Auto jetzt schon auf eine Runde viel besser als letztes Jahr.
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.414
Ich glaube Hamiltons Aussage ist reine Selbstmotivation und Selbstvermarktung. Jeder weiß, dass er diese Saison mit Schumacher gleichziehen kann und Hamilton ist neben einem talentierten Fahrer eben auch ein ausgefuchster Entertainer. Letztendlich würde es mich auch wundern, wenn Mercedes Bottas diese Saison genauso pushen würde wie Hamilton, da historisch und marketingtechnisch ein siebter Hamilton Titel so extrem viel mehr wert wäre als ein erster Bottas Titel.

Auf die angeblichen Daten aus dem Simulator gebe ich persönlich auch nichts. Letztes Jahr sah Ferrari sogar bei den Wintertests überlegen aus und um Mercedes hat man sich sogar Sorgen gemacht... und am Ende kam es im Grunde genau umgekehrt. Mercedes könnte wieder ein überlegenes Auto haben oder eben auch nicht. Ich behaupte einfach mal, dass das hier und heute keiner weiß.
 

Con$olef@natic

L20: Enlightened
Seit
1 Sep 2006
Beiträge
26.715
PSN
Consolefanatic
Steam
Consolefanatic
Mercedes hat halt eigentlich auch wie HAM sonnst immer alles runter gespielt, auf die Art man sollte Abwarten. Jetzt kommt halt nach der Mercedes Aussage von guten Simulations Daten, noch ein ungewöhnliches HAM Statement.
Da kann man schon verstehen das manche im Reddit nervös werden, auch wenn es am ende nix zu bedeuten hat ;)
Im Testing werden die Leute eh wieder von den Top Teams verarscht, weil keiner seine wahre stärke/schwäche für den Saison auftakt zeigen möchte.
Aber so ein ding wie Mercedes letztes Jahr gebracht hat, sehen wir wohl nicht mehr xD
 

Fanti

L14: Freak
Seit
28 Jun 2006
Beiträge
6.820
Oder sie sind so gut, das man diesmal gleich alles zeigt und die Konkurrenz nur noch mit dem Kopf schüttelt.

Mal schauen wer dieses Jahr der Underdog ist.
 

NATHAN

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.289
Xbox Live
chankoedo1988
Neuer Ferrari-Simulator: Einführung verspätet sich

Nach zehn Jahren soll der Ferrari-Simulator mit dem Übernamen «Spinne» durch einen neue, modernere Anlage ersetzt werden. Doch diese wird später als gedacht fertiggestellt sein, wie die italienische Medien berichten.


Seit geraumer Zeit wird von Ferrari bereits an einem neuen Simulator gebaut, der die von zehn vernetzten Computern gesteuerten Spinne ersetzen soll. Eigentlich sollte dieser bereits seit Beginn des Jahres einsatzbereit sein, doch die Fertigstellung verzögert sich, wie der Kollege von Motorsport.it berichtet. Demnach muss die Spinne ein paar Monate länger als geplant im Einsatz bleiben.

Die Einführung des neuen Simulators erfolgt in einer kritischen Phase, denn ab dem Jahr 2021 werden die GP-Rennställe mit einer Budget-Obergrenze auskommen müssen. Doch in diesem Jahr darf noch so viel Geld ausgegeben werden, wie die Rennställe möchten. Ein besserer Simulator hilft natürlich auch bei der Entwicklung neuer Autos - und nächstes Jahr steht die mitunter größte Regeländerung aller Zeiten an. Die Verzögerung könnte somit deutliche Auswirkungen auf die Entwicklung des 2021 Ferraris haben...

- Mehr bei SPEEDWEEK: https://www.speedweek.com/formel1/n...ri-Simulator-Einfuehrung-verspaetet-sich.html
 
Zuletzt bearbeitet:

NATHAN

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.289
Xbox Live
chankoedo1988
Fernando Alonso und McLaren sind nun auch offiziell getrennt. Der Spanier hatte nach seinem Rückzug als Formel-1-Fahrer noch eine vertragliche Beziehung zum Team gehabt und war unter anderem als Berater und Fahrercoach tätig und absolvierte auch einen Reifentest für Pirelli. Doch der 2019 auslaufende Vertrag wurde nicht verlängert, wie McLaren nun bestätigt hat.

Damit besitzt der Spanier, der von 2015 bis 2018 95 Grands Prix für McLaren fuhr, nun keine Verbindungen mehr zum Team. Im vergangenen Jahr hatte er noch versucht, sich mit dem Team für das Indy 500 zu qualifizieren - scheiterte aber.
 
Top Bottom