Duell: PS4 vs. One vs. Switch

Hinweis
Dieser Thread wird wie ein Thread im Allgemeinen Bereich moderiert, also benehmt euch bitte dementsprechend.

Dinge, auf die ihr bei euren Posts achten bzw. unterlassen solltet:
  1. Keine verniedlichenden Kosenamen (Pikas, Schlümpfe usw.), benutzt stattdessen PSler, Boxler und Switchler oder vergleichbare Begriffe
  2. Keine Bashes, Kritik sollte berechtigt sein und auch begründet werden
  3. Keine Kraftausdrücke oder Beleidigungen von Spielen, Entwicklern und Herstellern
  4. Gebt euch generell mehr Mühe bei der Formulierung eurer Posts und begrenzt die Verwendung von Einzeilern auf Minimum.
  5. Für PC und Technik existieren weiterhin die entsprechenden Threads

Heavenraiser

Senior-Moderator
Mitarbeiter
Senior-Moderator
Thread-Ersteller
Seit
7 März 2010
Beiträge
7.500
Xbox Live
Obol
PSN
Lawraiser
Steam
heavenraiser
Discord
Heavenraiser #7000
"Das Gleiche gelte für viele Mitarbeiter der Xbox-Sparte bei Microsoft, schreiben unsere englischen Eurogamer-Kollegen. "
Das dürfte dann vor den höheren Positionen ausgehandelt worden sein. Wobei ich nachvollziehen kann, dass das erstmal unter Verschluss gehalten wird, da man erstmal möglichst einen Leak unter ausschließen möchte. Wenn es denn vollumfassend umgesetzt wird, verändert es den Markt grundlegend. Wobei diese Entwicklung sich schon eh schon langsam abzeichnet, wenn ich mit die aktuellen deutschen Umsatzzahlen anschaue.


 
  • Lob
Reactions: Avi

3headedmonkey

L17: Mentor
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
14.355
PSN
HoemBOY

Frontliner

L17: Mentor
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
14.696
Das dürfte dann vor den höheren Positionen ausgehandelt worden sein. Wobei ich nachvollziehen kann, dass das erstmal unter Verschluss gehalten wird, da man erstmal möglichst einen Leak unter ausschließen möchte. Wenn es denn vollumfassend umgesetzt wird, verändert es den Markt grundlegend. Wobei diese Entwicklung sich schon eh schon langsam abzeichnet, wenn ich mit die aktuellen deutschen Umsatzzahlen anschaue.


leider sieht man hier nicht wie viele "Kauf-Spiele" überhaupt noch physisch gekauft werden. Die Digital/Physisch Ratio wäre noch interessant. Dann sieht man wahrscheinlich noch viel mehr, wie der Markt sich ändert. Denn imo - und hier darf mir jeder widersprechen natürlich xD - ein digitales spiel zu "besitzen" ist für mich unnötig. da kann ich gleich so gut in ein spiele-abo investieren. bei sony gibts nur noch nichts schlaues. ich könnte mir aber vorstellen das mit der ps5 auch so ein abo dienst angeboten wird à la gamepass
 
  • Lob
Reactions: Avi

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
25.400
Der Vorteil des „digitalen Besitzes“ gegenüber Streaming oder einem Abo-Dienst ist es, dass du die Games auch in Zukunft ohne Folgekosten nutzen kannst, während du bei einem Abo-Dienst den Zugriff komplett verlierst, wenn du nicht mehr bereit bist zu bezahlen. Zwar mindern die Abogebühren den Vorteil, bzw. machen ihn fast nichtig, aber grundsätzlich wäre das imo durchaus ein Argument für den Besitz. Ich spiele noch heute gewisse alte Spiele immer mal wieder; ein Abo würde ich aber deswegen sicher nicht bezahlen.
 

3headedmonkey

L17: Mentor
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
14.355
PSN
HoemBOY
Adobe gibt momentan ein gutes Bsp wie ein Abomodell für die Kunden zu teuer werden kann. Auch wenn Adobe wohl mit ihren Produkten eher Professionals anspricht haben sie seit den letzten Reformen Kunden eher in Geiselhaft und diktieren mittlerweile nach belieben Preise und drohen ältere Lizensen nutzlos zu machen.
Bei Videospielen sollte das eher egal sein, aber die Drohung liegt trotzdem in der Luft.
 

Frontliner

L17: Mentor
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
14.696
Der Vorteil des „digitalen Besitzes“ gegenüber Streaming oder einem Abo-Dienst ist es, dass du die Games auch in Zukunft ohne Folgekosten nutzen kannst, während du bei einem Abo-Dienst den Zugriff komplett verlierst, wenn du nicht mehr bereit bist zu bezahlen. Zwar mindern die Abogebühren den Vorteil, bzw. machen ihn fast nichtig, aber grundsätzlich wäre das imo durchaus ein Argument für den Besitz. Ich spiele noch heute gewisse alte Spiele immer mal wieder; ein Abo würde ich aber deswegen sicher nicht bezahlen.
valides argument. bezahlst du das abo nicht mehr, kannst du das spiel nicht mehr zocken. persönlich sage ich, die Einstiegshürde ist dann aber ja relativ "klein". 1 monat lösen für ein paar euro, und du kannst wieder auf alle spiele zugreifen, vollgepatcht, aktuell und bereit. Das grösserer Risiko wäre imo noch die Verfügbarkeit - wann werden spiele aus dem Streaming Sortiment genommen und auf wie viele Abo Dienste verteilen sie sich?

Wie ist die Praxis beim Gamepass mit spiele aus dem katalog nehmen? ist überhaupt schon was rausgefallen?

@3headedmonkey für adobe kann ich nicht sprechen. aber ich habe zum MS Office und bezahle dann einfach im jahr. ich hatte noch nie! so wenig probleme mit office und so wenig aufwand was upgrades / patching und co. betrifft wie heute. fahre ich im endeffekt teurer als wenn ich mir früher eine version geholt habe und diese dann einfach X jahre verwendet habe? auf jeden fall. aber ich fühle mich bei MS sehr gut abgeholt mit diesem modell. Aber wie du sagst, man kann da auch relativ schnell in eine Abhängigkeit kommen als konsument und diese wird ausgenutzt.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
41.225
PSN
AviatorF22
Digitaler Besitz ist besser. Immer dann, wann ich will, stöbere ich in meiner Downloadliste und ziehe mir (wieder) Spiele auf meine Platte oder Vita. Sie gehören mir, und solange im Store nichts gelöscht wird, kann ich sie immer wieder laden, zocken und deinstallieren.

Beim Streamen besitze ich ... nichts. Zahle aber fleißig für dieses ... Nichts.
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.045
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Der Vorteil des „digitalen Besitzes“ gegenüber Streaming oder einem Abo-Dienst ist es, dass du die Games auch in Zukunft ohne Folgekosten nutzen kannst, während du bei einem Abo-Dienst den Zugriff komplett verlierst, wenn du nicht mehr bereit bist zu bezahlen. Zwar mindern die Abogebühren den Vorteil, bzw. machen ihn fast nichtig, aber grundsätzlich wäre das imo durchaus ein Argument für den Besitz. Ich spiele noch heute gewisse alte Spiele immer mal wieder; ein Abo würde ich aber deswegen sicher nicht bezahlen.
Völlig richtig was du sagst, fraglich ist wie gross die Menge an Leuten ist für die das relevant ist.

Ich spiele selten spiele, die mal vor 10 Jahren aktuell waren. Wobei auch da Ausnahmen dabei sind. Atm Spiel ich wieder FF13 durch.

Aber auch da hättest du bei einem Abo Dienst eher eine kleine Hürde. Du kannst ja jederzeit ein neues Abo abschließen oder dein Abo reaktivieren sofern du Lust hast, ein altes Spiel zu spielen.

Ganz im Gegenteil. Ich finde digitale Bibliotheken machen es einem viel einfacher sofern die Nostalgie mal wieder kickt dem nachzugeben. Anstatt in verstaubten Regalen die papschachtel zu suchen und zu hoffen das der Datenträger nich da ist und funktioniert. Von der eigentlichen Installation fangen wir erst gar nicht an ...

:nix:
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
25.400
valides argument. bezahlst du das abo nicht mehr, kannst du das spiel nicht mehr zocken. persönlich sage ich, die Einstiegshürde ist dann aber ja relativ "klein". 1 monat lösen für ein paar euro, und du kannst wieder auf alle spiele zugreifen, vollgepatcht, aktuell und bereit. Das grösserer Risiko wäre imo noch die Verfügbarkeit - wann werden spiele aus dem Streaming Sortiment genommen und auf wie viele Abo Dienste verteilen sie sich?

Wie ist die Praxis beim Gamepass mit spiele aus dem katalog nehmen? ist überhaupt schon was rausgefallen?
Beim Gamepass weiß ich nicht, wie das läuft, aber afaik verschwinden gewisse Games schon. Ansonsten sieht man ja aktuell bei Steam vs. Epic was passiert, wenn es mehrere große Konkurrenten gibt: die Games verteilen sich auf mehrere Plattformen und wenn sich ein Player Exklusivrechte sichert, verschwinden sie von allen anderen. Ich wäre überrascht, wenn das bei Streaming-Abos nicht auch passiert.

Völlig richtig was du sagst, fraglich ist wie gross die Menge an Leuten ist für die das relevant ist.

Ich spiele selten spiele, die mal vor 10 Jahren aktuell waren. Wobei auch da Ausnahmen dabei sind. Atm Spiel ich wieder FF13 durch.

Aber auch da hättest du bei einem Abo Dienst eher eine kleine Hürde. Du kannst ja jederzeit ein neues Abo abschließen oder dein Abo reaktivieren sofern du Lust hast, ein altes Spiel zu spielen.

Ganz im Gegenteil. Ich finde digitale Bibliotheken machen es einem viel einfacher sofern die Nostalgie mal wieder kickt dem nachzugeben. Anstatt in verstaubten Regalen die papschachtel zu suchen und zu hoffen das der Datenträger nich da ist und funktioniert. Von der eigentlichen Installation fangen wir erst gar nicht an ...

:nix:
Ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt: ich mag eine digitale Bibliothek sehr. Ich kaufe - abgesehen von Switch-Games - absolut nichts mehr Retail und bin mehr als glücklich damit. Ich bin kürzlich umgezogen und habe da wieder gemerkt, wie praktisch das ist, keine Discs mehr zu haben.

Ich denke nur, der Vorteil von Retail/Digitalbesitz wird durch die Online-Abogebühr (PSN+, XBL, NO) stark gemindert, weil ich letztendlich trotzdem an eine Gebühr gebunden bin, um ein Game zu spielen.
 

steffundso

L14: Freak
Seit
13 März 2008
Beiträge
6.103
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Switch
7634 3319 9302
Steam
steffovic
Wie ist die Praxis beim Gamepass mit spiele aus dem katalog nehmen? ist überhaupt schon was rausgefallen?
habe nicht seit beginn eine gamepass-mitgliedschaft, daher kann ich nur für die aktuelle praxis sprechen, aber stand jetzt:

jeden monat kommen neue titel dazu und fallen bestehende titel aus dem gamepass raus
 
  • Lob
Reactions: Avi

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
26.027
PSN
MC-dee__
habe nicht seit beginn eine gamepass-mitgliedschaft, daher kann ich nur für die aktuelle praxis sprechen, aber stand jetzt:

jeden monat kommen neue titel dazu und fallen bestehende titel aus dem gamepass raus
So wie bei Amazon und Netflix.
Wenn die Zukunft auf Streaming geht,darf das aber nicht mehr sein.
Dann doch lieber Digital kaufen.Wenn es später keine Laufwerke mehr geben sollten
 

DrStewart

Gesperrt
Seit
25 März 2019
Beiträge
489
@TheProphet

Ich wollte nochmal sagen, dass mein Bild mit den Google Stadia Rechenzentren letztens wohl falsch war :D
Die Wahrheit ist, Google hat überall seine Standorte, auch bei dir unten in Österreich.

Das ist mir eben nochmal aufgefallen, als ich nochmal die Presentation geguckt habe.






Leute!
Nicht mehr lange, noch 1-2 Monate und dann gehts mit den Beta Codes los.
Bin schon total wuschig :boogie:
 
  • Lob
Reactions: Avi

Hazuki

L16: Sensei
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
11.836
So wie bei Amazon und Netflix.
Wenn die Zukunft auf Streaming geht,darf das aber nicht mehr sein.
Dann doch lieber Digital kaufen.Wenn es später keine Laufwerke mehr geben sollten
Das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun.
Streaming ist im Prinzip nur eine weitere Methode, wie das System die notwenigen Daten bekommt um ein Game abspielen zu können.
Natürlch kann es da auch weiterhin ein Abo Service geben.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
26.027
PSN
MC-dee__
Das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun.
Streaming ist im Prinzip nur eine weitere Methode, wie das System die notwenigen Daten bekommt um ein Game abspielen zu können.
Natürlch kann es da auch weiterhin ein Abo Service geben.
Ich mein ja nur,in naher Zukunft wenn es nur Streaming gebe,will ich dennoch das Spiel kaufen wenn es mir gefällt.Abo oder nicht.
Aber das werd ich eh nicht mehr mitbekommen.Das man nur auf Streaming setzt und gar keine Disc mehr gibt,werden noch Jahre vergehen.
Erstmal kommt die PS5 mit Laufwerk.
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
47.528
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
@TheProphet

Ich wollte nochmal sagen, dass mein Bild mit den Google Stadia Rechenzentren letztens wohl falsch war :D
Die Wahrheit ist, Google hat überall seine Standorte, auch bei dir unten in Österreich.
Dann ist Google wohl doch recht gut gerüstet. Allerdings bleibt die Frage wie viele Slots/Server in diesen Datenzentren wirklich für Videospiele, was wohl die aufwändigste Form des Streamings sein wird, reserviert sind bzw. das überhaupt können. Der Großteil wird wohl für Youtube Videostreaming zuständig sein.
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.045
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Ich mein ja nur,in naher Zukunft wenn es nur Streaming gebe,will ich dennoch das Spiel kaufen wenn es mir gefällt.Abo oder nicht.
Aber das werd ich eh nicht mehr mitbekommen.Das man nur auf Streaming setzt und gar keine Disc mehr gibt,werden noch Jahre vergehen.
Erstmal kommt die PS5 mit Laufwerk.
Wieso solltest du das nicht mehr erleben?

Ist wie bei Filmen die du beim Amazon digital kaufst. Es ist kein Abo und sie werden bei Bedarf gestreamed ohne das du sie downloaden musst.
 

Frontliner

L17: Mentor
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
14.696
Dann ist Google wohl doch recht gut gerüstet. Allerdings bleibt die Frage wie viele Slots/Server in diesen Datenzentren wirklich für Videospiele, was wohl die aufwändigste Form des Streamings sein wird, reserviert sind bzw. das überhaupt können. Der Großteil wird wohl für Youtube Videostreaming zuständig sein.
die können relativ schnell skalieieren bei mehrbedarf. die haben SLA's auf das Nachrüsten der Rechenzentren davon kann ein normales Unternehmen nur träumen. Was das angeht würde ich mir wirklich keine sorgen machen. Die kriegen so ziemlich jedes Stück Hardware innert 24h in das RZ rein.

das Problem das zu lösen und zu beweisen gilt, ist die Latenz auf einem "erträglichen" mass in der Breite hinzubekommen.
 
  • Lob
Reactions: Avi

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.045
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Dann ist Google wohl doch recht gut gerüstet. Allerdings bleibt die Frage wie viele Slots/Server in diesen Datenzentren wirklich für Videospiele, was wohl die aufwändigste Form des Streamings sein wird, reserviert sind bzw. das überhaupt können. Der Großteil wird wohl für Youtube Videostreaming zuständig sein.
Ein sharen ist so einfach nicht möglich man wird schon dedizierte HW benutzen oder bestands HW entsprechend umrüsten.
Schlieslich muss man auch GPU's dazunehmen also braucht man blades die über reine cpu/RAM hinausgehen.

Und mal realtalk Leute...

Wir können uns alle sehr sicher sein, das wen es eine Institution auf dieser Welt gibt, die weiß ob der Markt für game streaming bereit ist und ob man über ausreichend Kapazitäten verfügt um den Bedarf zu stillen, dann ist dies definitiv Google.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
26.027
PSN
MC-dee__
@mogry
Trotz Game Pass kann ich jedes Game kaufen wenn ich will .. was hat das mit Streaming zu tun?

@3headedmonkey
Weil?
Ich denk da an Stadia.
Wenn bei Stadia ein Abo Model kommt,will ich trotzdem die Möglichkeit haben die Spiele zu kaufen.
Beim Game Pass ist das vollkommen was anderes Bei der Box gibt's halt noch Disc und Digital käufe.Da ist es ja egal ob es bei der Box ein Abo gibt's oder nicht
 
Top Bottom