Der PC Frickel Thread - Vsync, Anti Aliasing & Co.

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Wie sieht dein Setup generell aus? Hängt am PC nur der TV oder auch gleichzeitig der Monitor? Du spiegelst dann wahrscheinlich nicht, sondern erweiterst? Ich würde an deiner Stelle mal die Auflösungs/Hz Einstellungen anschauen. Wenn deine Settings der Hardware sowas wie 59,xx Frames vorgeben aber dein Display 60 erwartet bekommst du zwangsläufig Tearing.
Wo schaue ich sowas nach?

Mein PC nervt mich mal wieder. Dieses Mal ist es Rise of the Tomb Raider. Bis ins Tal der Eingeborenen war alles kein Problem. Bombastgraphik und butterweiches Bild. Als ich das Spiel dann die Tage wieder eingelegt hab, ist mir sofort die relativ schlechte Auflösung eingefallen. Warum auch immer aber es stand bei 1080p und nicht bei 4k. Also die Auflösung auf 4k geschraubt und seitdem hab ich wieder Tearing, massives Flimmern an Bäumen (wie schon bei The Witcher und Fallout 4) und die Bildrate schwankt zwischen 40 und 50 Bildern.

Es könnte jetzt natürlich daran liegen, dass ich bisher immer in 1080p gespielt und es nur nicht gemerkt habe. Das halte ich allerdings für relativ unwahrscheinlich, da es mir gestern sofort aufgefallen ist, dass die Auflösung niedriger ist. Alternativ sind mir die Ruckler bis dahin nicht aufgefallen, was ich auch für unwahrscheinlich halte, da diese mir jetzt extrem stark auffallen. FPS-Anzeige hatte ich bisher immer aus und hab sie aus diesem gegebenen Anlass wieder eingeschaltet.

Ich hab NVidia die optimalen Graphikeinstellungen einstellen lassen aber Nvidia dreht quasi alles bis an den Anschlag und dann hab die 40 Bilder. Hat da jmd eine Lösung für? Alternativ würde ich am Abend mal meine Graphikeinstellungen hier posten und wäre sehr dankbar für Hinweise, was ich abstellen kann, um wieder auf 60 Bilder zu kommen, ohne, dass die Bildqualität zu sehr darunter leidet.

@jan85 : Ist das ein Hue-LED-Streifen hinter deinem Scheibtisch?
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.602
Wo schaue ich sowas nach?

Mein PC nervt mich mal wieder. Dieses Mal ist es Rise of the Tomb Raider. Bis ins Tal der Eingeborenen war alles kein Problem. Bombastgraphik und butterweiches Bild. Als ich das Spiel dann die Tage wieder eingelegt hab, ist mir sofort die relativ schlechte Auflösung eingefallen. Warum auch immer aber es stand bei 1080p und nicht bei 4k. Also die Auflösung auf 4k geschraubt und seitdem hab ich wieder Tearing, massives Flimmern an Bäumen (wie schon bei The Witcher und Fallout 4) und die Bildrate schwankt zwischen 40 und 50 Bildern.

Es könnte jetzt natürlich daran liegen, dass ich bisher immer in 1080p gespielt und es nur nicht gemerkt habe. Das halte ich allerdings für relativ unwahrscheinlich, da es mir gestern sofort aufgefallen ist, dass die Auflösung niedriger ist. Alternativ sind mir die Ruckler bis dahin nicht aufgefallen, was ich auch für unwahrscheinlich halte, da diese mir jetzt extrem stark auffallen. FPS-Anzeige hatte ich bisher immer aus und hab sie aus diesem gegebenen Anlass wieder eingeschaltet.

Ich hab NVidia die optimalen Graphikeinstellungen einstellen lassen aber Nvidia dreht quasi alles bis an den Anschlag und dann hab die 40 Bilder. Hat da jmd eine Lösung für? Alternativ würde ich am Abend mal meine Graphikeinstellungen hier posten und wäre sehr dankbar für Hinweise, was ich abstellen kann, um wieder auf 60 Bilder zu kommen, ohne, dass die Bildqualität zu sehr darunter leidet.

@jan85 : Ist das ein Hue-LED-Streifen hinter deinem Scheibtisch?
Check mal ob DirectX12 eingestellt ist und probiere mal die andere Einstellung aus.
Außerdem mal checken wie es mit dem Anti-Aliasing aussieht. Wenn es auf eine der SSAA Einstellungen ist wäre das kein Wunder.
Bei mir brauchen die Texturen auf Very High extrem viel Performance, was eigentlich keinen Sinn macht.
Trotzdem empfehle ich da einfach mal auf High umzustellen um zu überprüfen ob es bei dir ähnliche Probleme gibt. Den Unterschied bemerkt man sowieso kaum.

Ansonsten gibt es hier einen Guide und zu jeder Einstellung sieht man den Unterschied in der Performance (leider immer nur auf 1080p bezogen)
https://www.geforce.com/whats-new/guides/rise-of-the-tomb-raider-graphics-and-performance-guide
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Das sind meine Graphikeinstellungen:


Wir hatten vor Monaten schon einmal die Diskussion, dass ich irgendeine Einstellung drinnen hatte, wodurch das Spiel zwar 4k anzeigt, aber intern irgendwie bis zu 16k rendert und das dadurch massiv an Leistung saugt. Kann eigentlich nur dieses "Anisotrope Filtern" sein. Aber ich habe wie gesagt nicht bewusst an den Einstellungen rumgepfuscht.

DAs Einzige, was ich leider regelmäßig machen muss ist, dass ich den PC an einen 1080p-Monitor anschließen muss, wenn ich was am Schreibtisch arbeiten muss. Normalerweise steht der PC im Wohnzimmer am 4k-TV. Vllt hat sich durch den Wechsel was verstellt. Wobei ich das auch nicht glaube, da ich den PC oft von TV an Monitor bringe.
 

manuzero

L12: Crazy
Seit
9 Jul 2006
Beiträge
2.166
Gehe mal in die Nvidia Systemsteuerung und prüfe, ob bei den globalen Grafikeinstellungen DSR - Faktoren ausgestellt sind. Diese Einstellung sorgt dafür, dass das Spiel intern in einer höheren oder niedrigeren Auflösung als das tatsächliche Ausgabebild berechnet werden kann.
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.602
Gehe mal in die Nvidia Systemsteuerung und prüfe, ob bei den globalen Grafikeinstellungen DSR - Faktoren ausgestellt sind. Diese Einstellung sorgt dafür, dass das Spiel intern in einer höheren oder niedrigeren Auflösung als das tatsächliche Ausgabebild berechnet werden kann.
Dann müsste man diese Auflösung allerdings auch im Spiel einstellen. Aber wir sehen ja, dass auf die richtige 4k Auflösung gestellt worden ist. Das was Skully meint ist das Anti-Aliasing. Mit SSAA rendert er ebenfalls alles in höheren Auflösungen vorher.
Skully sollte das mit den Texturen wirklich nochmal ausprobieren und falls das auch nichts bringt muss man halt hier und da Abstriche für 4k machen. PureHair wäre da noch eine Einstellung die imo wirklich zu wenig zur Optik beiträgt und dafür auch noch ziemlich viel Ressourcen frisst.

Aber ich habe die Vermutung, dass Skully mich auf seiner Ignore-List hat :kruemel:
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Dann müsste man diese Auflösung allerdings auch im Spiel einstellen. Aber wir sehen ja, dass auf die richtige 4k Auflösung gestellt worden ist. Das was Skully meint ist das Anti-Aliasing. Mit SSAA rendert er ebenfalls alles in höheren Auflösungen vorher.
Skully sollte das mit den Texturen wirklich nochmal ausprobieren und falls das auch nichts bringt muss man halt hier und da Abstriche für 4k machen. PureHair wäre da noch eine Einstellung die imo wirklich zu wenig zur Optik beiträgt und dafür auch noch ziemlich viel Ressourcen frisst.

Aber ich habe die Vermutung, dass Skully mich auf seiner Ignore-List hat :kruemel:
Nein, hab ich nicht. Wie kommst du da drauf? 🤪

Ich werde heute Abend mal etwas rumspielen. PureHair und vor allem die Kantenglättung ausschalten. Die braucht man ja bei 4K eigentlich nicht. Dann vllt die Graphikeinstellungen nach und nach eine Stufe runterschrauben.

Mich würde aber wirklich interessieren, mit welchen Einstellungen bisher gespielt habe 🤔
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.602
Nein, hab ich nicht. Wie kommst du da drauf? 🤪

Ich werde heute Abend mal etwas rumspielen. PureHair und vor allem die Kantenglättung ausschalten. Die braucht man ja bei 4K eigentlich nicht. Dann vllt die Graphikeinstellungen nach und nach eine Stufe runterschrauben.

Mich würde aber wirklich interessieren, mit welchen Einstellungen bisher gespielt habe 🤔
Ok, war nur so eine Vermutung xD

Ja, wäre interessant zu wissen. Denn bei dem großen Unterschied in der Performance muss es entweder mit der Auflösung, Anti-Aliasing oder dem hohen vram Verbrauch zu tun haben, was du leicht durch die Texturen ausprobieren könntest. Als Beispiel bei mir:
Ich habe eine 1070ti und spiele in 1440p und teste das immer gerne im Geothermalen Tal:
Mit der Voreinstellung (im Spiel) auf Sehr Hoch habe ich dort ca. 50 fps. Sobald ich mich bewege und/oder umschaue fällt es schnell ab Richtung 30fps -> vermutlich zu wenig VRAM.
Mit den gleichen Einstellungen aber die Textureinstellung nur auf Hoch habe ich direkt 65 fps und keinerlei Probleme wenn ich mich bewege oder umschaue.
Da das Geothermale Tal afaik der leistungshungrigste Bereich ist kann ich so das gesamte Spiel mit diesen Einstellungen flüssigen in 60 fps laufen lassen, während die Texturen auf Sehr Hoch in manchen Gebieten große Probleme verursachen. Denn außerhalb der großen Gebiete habe ich auch mit den Texturen auf Sehr Hoch keine Probleme.
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Vllt liegt es ja tatsächlich am Ort den. Die Probleme kamen bei mir auch erst im geothermalen Tal. Wobei halt auch da nicht von Anfang an. Sehr seltsam das Ganze.
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Außerhalb vom Tal ist wieder alles stabil. Ob es 60 Bilder sind weiß ich nicht, weil sich Steam beharrlich weigert, mir die Rate anzuzeigen, wenn ich das Spiel im Big Picture Modus.

Ich hab auch für mich rausgefunden, dass dieses extreme Kantenflimmern nur kommt, wenn ich die Kantenglättung komplett ausschalte. Ein bisschen Kantenglättung brauch ich also.
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Man möge mir den Dreifachbeitrag bitte verzeihen aber ich brauche wegen derselben Sache bitte noch einmal Hilfe.

Jetzt ist es Assassin's Creed Origins, welches nicht mehr richtig läuft. Die ersten Tage war noch alles super aber nach einer kurzen Session, einkaufen gehen und wieder einschalten hab ich plötzlich ganz massives Flimmern an Bäumen, Blättern und Sträuchern, wie ich es seit neuestem schon bei The Witcher 3 und Rise of the Tomb Raider hatte. Bei allen drei Spielen war identisch, dass es sehr lange Zeit problemlos lief (Bei The Witcher 3 immerhin gute 150h) und dann ohne jeden ersichtlichen Grund plötzlich dieses extreme Flimmern entsteht. Es ist immer bei Dingen mit sehr vielen kleinen Details wie z.B. Strohbedeckten Häusern, wo quasi jeder Strohhalhm einzeln dargerstellt wird. Oder eben die einzelnen Blätter an den Bäumen.

Dazu kommt wirklich massives Tearing was das Spielerlebnis natürlich extrem beeinträchtigt.

Hat da jmd eine Ahnung, woran das liegen könnte? Ich zocke auf einem 4k TV und nicht auf einem Monitor.
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.774
Kann es sein, das Games aus dem Windows Store Probleme mit G-Sync haben? Jedenfalls die Forza-Teile (FH3, FH4, F7), das ist ne üble Ruckelorgie (auch wenn der FPS-Zähler hohe FPS anzeigt), erst wenn ich die Framerate halbiere läuft es stabil... aber ist ja nicht Sinn der Sache. Mit Games von Steam geht es einwandfrei. Ohne G-Sync laufen sie dann auch wieder gut, aber ich will eigentlich nicht dauernd umschalten müssen...
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Muss mal wieder frickeln.

Ich kann The Witcher 2 nicht mit Xbox One Elite Controller zocken. Das Spiel starten und die Menüs navigieren geht. Ich kann auch am Anfang im Verhöhrgespräch mit dem Controller Antwortmöglichkeiten auswählen aber ab dem Moment wo ich mich bewegen muss, gehen nur noch Maus und Tastatur. Ich hab das Spiel 2017 komplett mit dem Controller gezockt, geht also grundsätzlich.

Hat einer eine Idee?
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.336
Muss mal wieder frickeln.

Ich kann The Witcher 2 nicht mit Xbox One Elite Controller zocken. Das Spiel starten und die Menüs navigieren geht. Ich kann auch am Anfang im Verhöhrgespräch mit dem Controller Antwortmöglichkeiten auswählen aber ab dem Moment wo ich mich bewegen muss, gehen nur noch Maus und Tastatur. Ich hab das Spiel 2017 komplett mit dem Controller gezockt, geht also grundsätzlich.

Hat einer eine Idee?
Wireless? Dann vielleicht mal treiber neu installieren/aktualisieren.

Ansonsten: nutzt du Shadowplay? Schalte das mal Testweise aus, kann ein Overlay Problem sein.

Funktioniert denn in den Menüs nur das D-Pad oder auch der Stick?


Kann auch ein Big Picture Modus Problem sein. Geh da mal in die Optionen und schalte den Controller Support da aus
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.760
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Wireless? Dann vielleicht mal treiber neu installieren/aktualisieren.

Ansonsten: nutzt du Shadowplay? Schalte das mal Testweise aus, kann ein Overlay Problem sein.

Funktioniert denn in den Menüs nur das D-Pad oder auch der Stick?


Kann auch ein Big Picture Modus Problem sein. Geh da mal in die Optionen und schalte den Controller Support da aus
Danke für die Antwort. Das Problem war, dass in den Einstellungen Maus + Tastatur als Steuerung ausgewählt waren. Ein Wechsel hier hat das Problem behoben.

War halt nur seltsam, warum das Menü und selbst die Antwortmöglichkeiten in der Einführungen mit Controller gingen.
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.834
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Ich hoffe ich bin hier richtig...

Und zwar habe ich aus Gründen meine viel zu langsame 1TB SSHD durch eine 7200RPM 4TB Serverplatte abgelöst und die Ladezeiten haben sich grob geviertelt (von 20-30s auf ca. 7 Sekunden) - leider habe ich dabei ausgeblendet, dass die Serverplatten etwas lauter sind. Das gesamte Gehäuse vibriert mit. Also habe ich sie aus dem Käfig geschraubt, quer in den DVD-Laufwerkslot gelegt... und fast nichts gewonnen dabei.

Bleibt die Frage - wie bekomme ich die halbwegs leise (Vibrationen), ohne sie in irgendetwas einzupacken, das sie den schnellen Hitzetod sterben lässt? In Bastler-Schaumgummi sinkt sie ein, Silikon o.ä. leitet die Wärme nicht...

Es ist nicht unerträglich laut wie eine bestimmte Konsole, trotzdem hört man sie in ruhigen Momenten ganz deutlich aus dem Gehäuse raus. Wenn da jemand eine Idee für 5-10€ hätte, wäre ich sehr dankbar.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
48.336
gibt es schon Dämmungsplatten im Gehäuse? Bzw was für ein Gehäuse nutzt du?

Ansonsten kann man dagegen wohl nicht viel machen.


Werde nächste Woche meine letzte 2TB HDD auch mit einer 2TB SSD austauschen, die HDD ist aktuell das lauteste Gerät im Gehäuse bei mir (gut, abgesehen von der 2080ti falls die mal zu 100% gefordert wird, kommt bei aktuellen Titeln aber eher selten vor). Nach dem Tausch habe ich dann 1 x 500GB M.2 und 2 x 2TB SSD (+eine alte 250GBSSD) das reicht mir erstmal ^^
 

Ark

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
36.919
leider habe ich dabei ausgeblendet, dass die Serverplatten etwas lauter sind.
Das hat nicht viel mit Serverplatten zu tun. Da hast du einfach ein Modell erwischt, was lauter ist. Gibt auch im Konsumerbereich Festplatten, die sehr laut sind.

Letztendlich ist es eh wieder aus dem Marketing entstanden. Man verspricht sich durch "Business-Festplatten" einfach längere Haltbarkeit, da bspw. der Schreib- bzw. Lesekopf eine bessere Qualität hat und es für 24/7-Betrieb ausgelegt ist (bzw. einfach getestet wurde). Das heißt nicht, dass die Festplatte im Konsumerbereich das nicht aushält - die Festplatten werden so nur nicht getestet. Schneller sind die erstmal sowieso nicht, auch da gibt es unterschiedliche Kategorien (RPM). Warum sollte es da auch großartige Unterschiede geben? Die Technik ist die selbe.

Meines Erachtens hättest du auf eine SSD wechseln sollen, nur so kannst du langfristig mit der Geschwindigkeit glücklich sein. Die HDD taugt dann für Archivierung/Backup.

Wie Amuro schon erwähnt hat, gibt es ja eventuell irgendwas Dämmendes. Das geht aber in Richtung Bastellösung. :coolface:
 

Heavenraiser

Senior-Moderator
Mitarbeiter
Senior-Moderator
Seit
7 März 2010
Beiträge
6.556
Xbox Live
Obol
PSN
Lawraiser
Steam
heavenraiser
Discord
Heavenraiser #7000
In deinem Fall willst du die Festplatte vom restlichen Gehäuse entkoppeln. Die billigste Variante sind hierfür Gummiunterlegscheiben, die du zwischen Gehäuse und Aufname legst. Allerdings dämmst du die Vibrationen hiermit nur.
Effektiver wäre in deinem Fall ein Entkopllungsrahmen, den du in einen 5,25" Schacht legst und im den die HDD andersweitig gelagert wird, die kosten aber um die 15€.

 

shugo

Wichteln-Organisator
Seit
27 Jun 2007
Beiträge
4.052
Xbox Live
shugo cw
PSN
shugo_cw
Steam
shugo_cw
ich hab mal einen laute Festplatte mit so einem Gummizugband in einem 5,25 Schacht entkoppelt. Hat mir geholfen aber die neuen Gehäuse haben ja keinen 5,25 Schacht kommt halt darauf an wie bei dir der Platz aussieht.
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.834
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Naja, da mein PC eh ein Auslaufmodell ist (Core i7 2700, 8GB DDR3, Radeon RX480) will ich da nicht mehr als nötig investieren, aber 1TB war zu knapp und die 4TB Platte OEM für 90€ zu haben. 4TB in SSDs hätten vor einem Monat wohl den Restwert der gesamten Kiste überstiegen. Im nächsten PC ist eine Caching-Lösung mit günstigen QLC SSDs und schnellen M2 SSDs fest im Budget eingeplant. Die 4TB Platte wandert danach ins NAS.

Im Moment bin ich am überlegen, mein vorhandenes USB 3.0 Gehäuse zu nutzen und die HDD einfach in das Staufach des Lowboards zu legen, da kann sie dann rödeln wie sie will und mit Registry-Werten kann ich dem Windows eine interne Platte vorgaukeln. Ich werde dann berichten, ob die Performance brauchbar bleibt.

Danke jedenfalls für die vielen Antworten!
 
Top Bottom