Der PC Frickel Thread - Vsync, Anti Aliasing & Co.

Trulla

L18: Pre Master
Thread-Ersteller
Seit
6 Apr 2007
Beiträge
15.651
Steam
Prof. Hackfleisch
Dieser Thread soll als Anlaufstelle für Probleme mit Einstellungen in Spielen dienen und im Eingangspost ein paar der wichtigsten Tools verlinken, da immer mal wieder gefragt wird, wie man Steam Spiele auf die SSD bekommt oder wieso vsync in schäbigen Konsolenports nicht funktioniert.

[size=+1]1. Grafikeinstellungen[/size]

D3DOverrider


Download: D3DOverrider

Mit dem D3DOverrider kann man vsync aktivieren, wenn alle sonstigen Stricke (im Spiel, direkt im Treiber) gerissen sind und es einfach nicht funktioniert - nötig z.B. in Darksiders 2. Empfehlung hier: ingame vsync abschalten und im D3DOverrider aktivieren. Force Triple Buffering ist immer eine gute Idee.
Funktioniert nicht mit DX10/DX11.


Ati Tray Tools

Download: @Chip.de

Mit den Ati Tray Tools kann man deutlich mehr Einstellungen vornehmen als im Catalyst Control Center. Dazu gehört z.B. der Refresh Lock, der wichtig ist wenn man auf einem HDTV spielt und das Spiel es nicht erlaubt, die Bildwiederholrate einzustellen - das führt z.B. in Driver oder Crysis zu 30 Hz.
Außerdem kann man z.B. Anti Aliasing erzwingen - In Need For Speed: Hot Pursuit beispielsweise ist kein AA vorgesehen, in den ATT dagegen kann man supersampling aktivieren und erhält nicht nur ein sauberes, sondern ein sehr ruhiges Bild. Doch Vorsicht: Die Einstellung ist ein Ressourcen Fresser, dafür reicht bereits 2x für gute Ergebnisse (Vergleichsbilder bei PCGamesHardware)
Damit man nicht immer alles neu einstellen muss, können natürlich Profile angelegt werden. Die Bedienung ist etwas ungewöhnlich und erfolgt über ein Tray Icon unten rechts in der Taskleiste.


NVIDIA Inspector

Download: Homepage

Mächtiges Tool um Spieleinstellungen auf NVIDIA Grafikkarten inkl. Profilen zu setzen. Bietet einen Haufen Einstellungsmöglichkeiten und ist im Prinzip das Gegenstück zu den Ati Tray Tools.


[size=+1]2. Benchmark & Stresstest[/size]

Prime95

Download: Chip.de

Geeignet um den Arbeitsspeicher und die CPU einem Stresstest zu untersuchen, um eventuelle Hardwareprobleme ausfindig zu machen (etwa defekter Ram oder Temperaturprobleme). Ebenso ist es dafür gedacht, das man die Stabilität durch das übertakten prüfen kann.

Alternativ: Memtest86+


FurMark

Download: Chip.de

Im Grunde das gleiche wie Prime 95, nur das hier die Grafikkarte "gestresst" wird. Geeignet für die Stabilität durch das übertakten oder einfach um Hardwareprobleme ausfindig zu machen, etwa Artefakte. Der Burn-In Test stresst die Karte nochmals zusätzlich.


[size=+1]3. Übertakten, Überwachen und Regeln[/size]

MSI Afterburner

Download: Msi-Afterburner.de

DAS Allroundertool schlechthin.
Übertakten der Grafikkarte, Lüftersteuerung, integrierter Benchmark, Hardwareüberwachung (was sich auch seperat in Spielen anzeigen lässt) und das Anlegen von Profilen.


Speedfan

Download: Chip.de

Die Freeware besitzt eine Lüfterregelung für mehr als 200 verschiedene Mainboards und liest bis zu drei Temperaturwerte (CPU, Mainboard und Netzteil) aus. Die Drehzahl des Lüfters können Sie selbständig regeln, um damit etwa den Geräuschpegel zu senken oder die Kühlung Ihrer CPU zu verbessern. Ideal für Overclocking: Wenn Sie Ihren Prozessor übertakten wollen, empfehlen wir die Installation dieses Tools, um die Leistung des Kühlers zu regulieren.


GPU-Z

Download: Chip.de

GPU-Z ist ein kleines Programm, das zur Analyse der Grafikkarte dient. Ähnlich wie bei CPU-Z für Prozessoren, werden Sie in einer übersichtlichen Anordnung unter anderem über Chipsatz und Speicher, DirectX-Version und Fertigungstechnolgie oder die Anzahl der Shader informiert.


[size=+1]4. Nützliche Helferlein[/size]

Steam Mover


Download: SteamMover Homepage

Der Steam Mover verschiebt Spiele aus dem Steam Ordner auf beliebige andere Festplatten oder Partitionen und setzt einen Link ins Steam Verzeichnis. Dies ist vor allem praktisch, wenn man eine SSD hat oder die Festplatte fast voll ist, da sich in Steam der Installationsort nicht ändern lässt. Das Zurückkopieren ist problemlos möglich.

[size=+1]5. Spiele: Performance und Einstellungen[/size]

Counter Strike: Global Offensive
Gamestar Technik-Check

Dark Souls
Fix für Auflösung sowie besseres Anti-Aliasing (Trulla)

Diablo 3
Gamestar Technik-Check

Guild Wars
Gamestar Technik-Check

Max Payne 3
Gamestar Technik-Check

Risen 2
Gamestar Technik-Check

Sleeping Dogs
Gamestar Technik-Check
Hohe Qualität (xRAZORx)

Watch Dogs
Watch Dogs E3 Edition @guru3d.com

Witcher 2, The
Gamestar Technik Check
 
Zuletzt bearbeitet:

Phytagoras

L19: Master
Seit
30 Aug 2005
Beiträge
18.116
Die Idee des Threads ist, so möchte man in unseren noblen Kreisen sagen, gut. Wenn es einmal Darksiders 2 in einem Steam Schlussverkauf gibt, werde ich dort genüsslich die Ladentüre öffnen, es kaufen und die Sache mit Vsync ausprobieren.
 

Draygon

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
28 Sep 2002
Beiträge
28.219
Noble Idee, aber hier sind die Informationen besser aufgehoben, wo der Rest der Welt sie finden kann und nicht in einem THread der nach einem halben jahr versunken ist:
http://pcgamingwiki.com/wiki/Home
Thread festgepinnt, Problem gelöst :kruemel: :p


Wenn weiterhin Bedarf bei Problembehandlung besteht lass ich den oben fest, ansonsten kommt der irgendwann in den Müll ;)
 

Mjolnir

L15: Wise
Seit
15 Jun 2009
Beiträge
7.787
PSN
NightRaven27720
Was man noch an den Startpost antackern könnte:

Prime 95

Geeignet um den Arbeitsspeicher und die CPU einem Stresstest zu untersuchen, um eventuelle Hardwareprobleme ausfindig zu machen (etwa defekter Ram oder Temperaturprobleme). Ebenso ist es dafür gedacht, das man die Stabilität durch das übertakten prüfen kann.

Alternativ: Memtest86+



MSI Afterburner

DAS Allroundertool schlechthin.

Übertakten der Grafikkarte, Lüftersteuerung, integrierter Benchmark, Hardwareüberwachung (was sich auch seperat in Spielen anzeigen lässt) und das Anlegen von Profilen.


FurMark

IM grunde das gleiche wie Prime 95, nur das hier die Grafikkarte "gestresst" wird. Geeeignet für die Stabilität durch das übertakten oder einfach um Hardwareprobleme ausfindig zu machen, etwa Artefakte. Der Burn In Test stresst die Karte nochmals zusätzlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trulla

L18: Pre Master
Thread-Ersteller
Seit
6 Apr 2007
Beiträge
15.651
Steam
Prof. Hackfleisch
Omg das kommt davon wenn man zu schnell schreibt :ugly:

Hab den Link angepasst. Zur Erklärung: Der D3DOverrider gehört eigtl. zum RivaTuner, den braucht aber keiner mehr - deshalb schwirren im Internet so viele Archive herum, die nur den D3DOverrider enthalten.

Für Besitzer von Radeon Grafikkarten evtl. interessant: Von RadeonPro gibt es eine neue Preview Version, d.h. da tut sich endlich mal wieder was. Da sie aber noch häufig zu Abstürzen führt, verlinke ich sie noch nicht ;)
 

Heavenraiser

Senior-Moderator
Mitarbeiter
Senior-Moderator
Seit
7 März 2010
Beiträge
6.450
Xbox Live
Obol
PSN
Lawraiser
Steam
heavenraiser
Discord
Heavenraiser #7000
Die Programme die ich meist benutze sind Speedfan, um meine Mainboardlüfter per Temperaurregeln zu steuern.
Speedfan:

Die Freeware besitzt eine Lüfterregelung für mehr als 200 verschiedene Mainboards und liest bis zu drei Temperaturwerte (CPU, Mainboard und Netzteil) aus. Die Drehzahl des Lüfters können Sie selbständig regeln, um damit etwa den Geräuschpegel zu senken oder die Kühlung Ihrer CPU zu verbessern. Ideal für Overclocking: Wenn Sie Ihren Prozessor übertakten wollen, empfehlen wir die Installation dieses Tools, um die Leistung des Kühlers zu regulieren.


Sowie GPU-Z um mal kurz die Temperaturen auszulesen. Das funktioniert dann auch ohne Installation.
GPU-Z:
GPU-Z ist ein kleines Programm, das zur Analyse der Grafikkarte dient. Ähnlich wie bei CPU-Z für Prozessoren, werden Sie in einer übersichtlichen Anordnung unter anderem über Chipsatz und Speicher, DirectX-Version und Fertigungstechnolgie oder die Anzahl der Shader informiert.

Würde sich auch lohnen beide in die Liste aufzunehmen.

http://www.chip.de/downloads/SpeedFan_13004208.html
http://www.chip.de/downloads/GPU-Z_29079230.html
 

geloescht11593

Gesperrt
Seit
17 Nov 2006
Beiträge
2.145
Wäre imo auch sinnvoll wenn man regelmäßig zu neuen Spielen die besten Einstellungen und Erfahrungen schreibt, und wie man diese mit genannten Programmen am besten zum Laufen bekommt bzw. die Performance verbessert. Dann haben es die User die sich das Spiel später kaufen einfacher.

Was die Grafiktreiber angeht sollte man regelmäßig auf die Nvidia-Seite schauen (wenn man ne GeForce hat..), denn es gibt oft Updates wo in diversen Spielen die fps deutlich gesteigert werden, oft bis zu 40% oder mehr. Man sollte auch keine "Angst" vor Beta-Treibern haben, die lade ich regelmäßig ohne Probleme. Der letzte WHQL-Treiber (offizielle Treiber die entsprechend zertifiziert wurden) ist eh schon Monate (!) her.

Viele User kaufen sich einen guten PC, stellen alle Details auf Max. oder "Extrem" und wundern sich dann warum es ruckelt. Dabei sind es in den meisten Fällen nur ein oder zwei Sachen die man umstellen muss, um bei fast gleicher Bildqualität optimale Performance (sprich relativ konstante 60fps) zu bekommen.

________________________________________________
________________________________________________


Ich fange mal mit dem Spiel Sleeping Dogs an, welches ich mir neulich gegönnt habe.
Unter diesem Link kann man alle Einstellungen mit Vorschau genau betrachten:
http://www.gamestar.de/spiele/sleeping-dogs/artikel/sleeping_dogs_im_technik_check,45986,3004080.html

Mein PC:
Intel Core i7 920 @ 4 GHz
6GB DDR3 RAM (1600)
ASUS GeForce GTX 670 DirectCU II

Wichtige Einstellungen im Treiber:
Anisotropische Filterung: 16x
FXXA: Aus
V-Sync: Immer an
Qualität: Hohe Qualität

Einstellungen im Spiel:
Auflösung: 1920x1080x60Hz (16:9)
Grafikqualität: Individualisieren (erweiterte Optionen)

Kantenglättung: Hoch
Bei der Einstellung "Extrem" benutzt das Spiel Super Sampling Anti Aliasing (SSAA) was sehr viel Performance frisst und sogar High-End-Grafikkarten ans Limit treibt. Mit der Einstellung "Hoch" benutzt das Spiel ~4xMSAA und sieht sehr gut aus - 90% aller Kanten sind geglättet und man gewinnt ~30-40% an Performance.

Hochauflösende Texturen: An
Hi-Res-Texturen brauchen kaum Performance, aber dafür viel VRAM. Man sollte mindestens 1GB haben, idealerweise 2GB. Sonst könnte es leichte Nachlade-Ruckler geben.

Schattenauflösung: Hoch
Zwischen "Normal" und "Hoch" gibts kaum fps-Unterschiede.

Schattenfilter: Hoch
Gleiche wie bei Schattenauflösung.

Umgebungsverdeckung: Hoch
Auf "Normal" werden die Objekte im Spiel etwas schlechter dargestellt, Leistungsunterschied ist gering, max. um die 5-10%.

Bewegungsunschärfe: Aus
Ist Geschmackssache und braucht kaum Leistung, ich habe das immer deaktiviert weil ichs hässlich finde.

Umgebungsdichte: Hoch
Wie man beim Link sieht gibt es anscheinend keine großen Unterschiede zwischen den Einstellungen, und auch bei der Leistung.

Meine Performance bei Sleeping Dogs mit diesen Einstellungen: 60 fps konstant
Meine Performance mit allen Einstellungen auf EXTREM: ~35 fps konstant aber kaum Bildunterschiede
 
Zuletzt bearbeitet:

Trulla

L18: Pre Master
Thread-Ersteller
Seit
6 Apr 2007
Beiträge
15.651
Steam
Prof. Hackfleisch
Finde die Idee gut, habs mal geaddet und noch schnell die Technik-Checks zu einigen neueren Spielen hinzugefügt, find die Dinger ziemlich gut ;)
 

Trulla

L18: Pre Master
Thread-Ersteller
Seit
6 Apr 2007
Beiträge
15.651
Steam
Prof. Hackfleisch
[size=+1]Dark Souls[/size]

Minimale Systemanforderungen
Betriebssystem: Windows XP , Windows Vista, Windows 7, oder neuer
Prozessor: Intel Core 2 Duo E6850 GHz+ or AMD Phenom II X2 545 3.0 GHz+
Speicher: 2 GB
Festplatte: 8 GB
Grafikkarte: GeForce 9800 GTX+ or ATI Radeon HD 4870+
DirectX®: 9.0c
Sound: Direct Sound kompatibel
Zusätzliche Anforderungen: Online Spiele setzen die Installation und Log-in zu Games For Windows - LIVE voraus

Interne Auflösung und besseres Anti Aliasing

Download: DSFix

In der PC Version Dark Souls ist der interne Framebuffer auf 1024x720 locked, wählt man im Spiel eine höhere Auflösung aus wird das Bild nur hochskaliert und sieht dementsprechend matschig und kantig aus. Um den Fix anzuwenden lädt man sich das Archiv von der o.g. Homepage des Autors herunter und entpackt die Dateien einfach in das Dark Souls Verzeichnis - es werden keine Dateien überschrieben.
In der Datei DSfix.ini stellt man dann die gewünschte interne Auflösung ein. Hier kann man auch eine höhere wählen um Oversampling (besseres Anti-Aliasing, Performance Fresser) zu erreichen.
Außerdem den Wert dofOverrideResolution immer auf die halbe vertikale Auflösung stellen, also 540 bei 1080p. Im Spiel selbst stellt man die Auflösung dann auf die native Monitorauflösung ein und schaltet Blur und Anti-Aliasing aus. Mit F9 lässt sich der Mauszeiger übrigens ein/ausschalten.

Vergleichsbilder



 
Zuletzt bearbeitet:

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.208
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Ich habs ja hier liegen aber noch nicht installiert, werd den fix aber nehmen sobald ich dazu komme und mit darksiders fertig bin. Was haben die sich bitte dabei gedacht so ne Auflösung zu nehmen das war vor 20 Jahren vielleicht ok :lol:

@Sleeping Dogs: Gut zu wissen, dass meine 150 euro 6870 nach wie vor für alles reicht, mal wieder: Soviel zum Thema man braucht nur teure komponenten am PC...
 
Zuletzt bearbeitet:

sirtoby

L13: Maniac
Seit
1 März 2006
Beiträge
3.249
Xbox Live
Balthier Rhanos
PSN
sirtobey33
Steam
nomenesis
Super, danke für den Thread!

Muss mal Supersampling versuchen, finde es aber schwierig einzuschätzen wieviel Power das braucht. Habe eine MSI GTX 460 Hawk, reicht eigentlich für das meiste gut, aber allzuviel Leistung möchte ich auch nicht aufgeben für Supersampling...
 

Mjolnir

L15: Wise
Seit
15 Jun 2009
Beiträge
7.787
PSN
NightRaven27720
Kommt ja immer auf's Spiel drauf. Ich kann mit meiner 6970 problemlos bei Skyrim 2-faches SS einschalten, ohne das die Performance gegenüber den normalen AA Modi einbrichht.
 

Trulla

L18: Pre Master
Thread-Ersteller
Seit
6 Apr 2007
Beiträge
15.651
Steam
Prof. Hackfleisch
Da hilft nur ausprobieren ;)
In grafisch sehr einfachen Spielen wie Driver kann ich auf meiner 6870 4x Supersampling zuschalten ohne dass ich unter 60fps rutsche, bei anspruchsvolleren Titeln brauche ich gar nicht erst darüber nachzudenken :D
 

sirtoby

L13: Maniac
Seit
1 März 2006
Beiträge
3.249
Xbox Live
Balthier Rhanos
PSN
sirtobey33
Steam
nomenesis
Ich frag mich, wie gut True Audio wird. Weil ein riesen Nachteil bei mITX Systemen war bisher immer die fehlende Soundkarte. Es gibt zwar Mainboards mit besserem Chip, aber an die Quali einer dedizierten Soundkarten kommt es nicht ran, und das bei sehr hohem Preis. Ich habe mich noch nicht wirklich eingelesen, aber es wär schon geil, wenn man venünftigen Sound hätte über die Graka!

Allgemein spiele ich mit der Anschaffung einer Highend AMD Karte! :) Meine GTX 460 kommt langsam an die Grenzen..
 
Top Bottom