Das allgemeine Tablet-Thema

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.279
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Das Lenovo Yoga-Book sieht echt toll aus, müsste mal die Specs checken. Toll gemachter Trailer jedenfalls. Android und Windows ist natürlich flexibel.

Ich habe ja immer noch das Samsung Galaxy 10.1 Note 2014 Edition, leider gab es hier nie mehr einen Nachfolger. Das S7 Note schön und gut, aber ich wollte ein Tablet. Ist nach wie vor ein tolles Produkt, insbesondere der Stift, man kann toll zeichnen und die Leistung reicht auch heute noch aus... Aber etwas flotter dürfte es sein, und ich kämpfe ständig mit Speicherplatzmangel, da man leider nicht immer alle Apps auf die SD verschieben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

needcoffee

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
28 Dez 2008
Beiträge
14.048
[video=youtube;F-fkG8SRPIg]https://www.youtube.com/watch?v=F-fkG8SRPIg[/video]

[video=youtube;29KWuCl3B_w]https://www.youtube.com/watch?v=29KWuCl3B_w[/video]

Bin auf die ersten Testberichte gespannt. :)
 

hogie57

L04: Amateur
Seit
21 Okt 2013
Beiträge
171
Xbox Live
hogie57
PSN
hogie57
So, habe gerade mein Nexus 7 geschrottet (runtergefallen, Display gesplittert). Ich finde ja das Pixel C von Google interessant, auch weil ich mich mittlerweile an das pure Android gewöhnt habe. Hat damit schon jemand Erfahrung gesammelt?
 

onilink82

L12: Crazy
Seit
18 Mai 2008
Beiträge
2.182
hab mir das Nvidia Shield Tablet K1 geholt (erst noch gewartet on Nvidia nicht doch noch nen Nachfolger mit Tegra X1 bringt, aber das hat sich durch Switch ja erledigt ^^) und es ist einfach der Hammer :)
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.279
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Ziemlich faszinierende Berichte. Gerade für mich als Wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Uni aber sicherlich keine schlechte Alternative. Denn wir schreiben oft mit (bei Referaten oder Vorträgen), haben oft Teammeetings etc. Ich bin mit meinem Android-Tablet momentan jedenfalls sehr zufrieden, aber das Galaxy Note 10.1 2014 ist langsam halt schon etwas veraltet. Zudem gefiel mir bei diesem Tablet immer schon der fantastische Pen so gut. Allerdings brauchte ich auch hierfür desöfteren mal eine externe Tastatur, wo ich eine sehr gute von Lenovo auch habe. Hmm, mal sehen. Was sagt ihr?

Hier noch ein Test:
http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-Yoga-Book-Android-YB1-X90F-Convertible.181419.0.html

Was mich wirklich stört: Den Stift kann man nicht ins Tablet einlassen...
 
Zuletzt bearbeitet:

needcoffee

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
28 Dez 2008
Beiträge
14.048
Nochmal zwei Testberichte im Videoformat:

[video=youtube;sc5rKgwak0g]https://www.youtube.com/watch?v=sc5rKgwak0g[/video]

[video=youtube;AnVpCXNfOwk]https://www.youtube.com/watch?v=AnVpCXNfOwk[/video]

Hoffe meines kommt nächste Woche (Windows 10 Variante). Werde dann berichten. :)
Bin auf dein Feedback gespannt. :)
 

frames60

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.428
Dauert leider noch etwas... aus Liefertermin 10. November wurde einfach nur noch November...
 

needcoffee

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
28 Dez 2008
Beiträge
14.048
Da für mich nur die Windows-Version in Frage kommt, heißt es wohl warten. :neutral:

Der Bestand der LTE-Variante, die für 699 Euro verkauft wird, sieht hingegen besser aus: Diverse Händler haben das Modell bereits auf Lager.
 

frames60

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.428
Es ist heute überraschend angekommen :cheers: Konnte aber noch nichts damit machen, ist noch in der Verpackung. Werde es die nächsten Tage mal ausführlich testen und dann berichten :)
 

needcoffee

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
28 Dez 2008
Beiträge
14.048
:goodwork:

Ich würde mich über ein Feedback bezüglich folgender Fragen freuen:

a) Wie ist die Performance von LibreOffice speziell bei umfangreichen Dokumenten (mehr als 400 Seiten mit Bildern)?
b) Die interne Festplatte fasst bloß 64GB. Eine externe Speicherkarte ist da ratsam. Kann man aber die Windows 10-Updates und Apps auf die Speicherkarte "ablegen"/installieren" oder erkennt das System die Speicherkarte + interne Festplatte bei der Einrichtung schlussendlich als eine Festplatte/ein Speicherplatz an?
 

frames60

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.428
Oh je, ich glaube das kann ich dir so schnell nicht beantworten ;)

Also, Mobile Office ist ja bereits vorinstalliert, das funzt einwandfrei, Dokumente über 400 Seiten hab ich allerdings nicht :blushed: Eine Speicherkarte habe ich ebenfalls noch nicht, momentan sind bei mir noch ca. 34 Gbyte Speicher frei (habe aber auch noch keine Bilder, Videos etc. drauf, sondern nur ein paar Programme installiert. Ich glaube aber, dass die SD-Karte ganz normal als externe SD-Karte erkannt wird und nicht beides zusammen als ein Speicher, aber das kann ich noch testen.

Ansonsten zum Gerät:

+ Sehr wertig verarbeitet, sehr stabil
+ lange Akkulaufzeit
+ tolles Display
+ sehr gute Lautsprecher (besonders wenn man die Dünne des Geräts bedenkt)
+ Notizblock-Funktion ist klasse
+ angenehm leicht

+/- Performance des Atom x5 meistens ausreichend, manchmal aber auch schnell am Limit
+/- Stifteingabe auch auf dem Display direkt möglich, aber bei weitem dort nicht so gut wie bsp. bei einem Surface

- Tastatur nur bedingt tauglich
- kaum Anschlüsse

Also, vorweg: Für den Preis wirklich ein sehr gutes Gerät. Wenn man auf Papier malt, schreibt und skizziert und es direkt auf dem Display 1:1 so mit läuft ist das eine tolle Sache. Als Tablet funktioniert es ebenfalls einwandfrei. Die eierlegende Wollmilchsau ist es aber nicht und das liegt an der Holo-Tastatur. Zum einen ist das haptische Feedback einfach nur ein (nervig) brummender Vibrationseffekt und kein gezieltes, realistisches Force-Feedbach á la MacBook. Habe ich nicht lange angelassen. Der Tastenton ist auch eher nervig als sinnvoll, da er oft eine halbe Sekunde zu spät ertönt und bei schnellem Schreiben im Grunde jede Menge Anschläge verschluckt. Habe ich daher auch ausgeschalten. Was ich noch nicht gefunden habe, ist die von Lenovo angepriesene Funktion der automatischen Verbesserung von Wörtern bzw. das das Gerät das Schreibverhalten "mitlernt". Das "Mousepad" ist recht klein und man rutscht auch schnell hoch auf die Leertaste, da man ja kein haptisches Feedback erhält. Zudem kann man zwar per Zwei-Finger scrollen, aber z.B. rechte Maustaste geht nur unten rechts im Eck des virtuellen Mousepads, zwei Finger erkennt es nicht. Generell erkennt die Tastatur zwei Finger nur in Ausnahmefällen (Groß-/Kleinschreibung), selbst simple Spiele (wie bsp. Halo: Spartan Assault) sind somit nicht wirklich möglich. Manchmal hängt die Tastatur bzw. Maus auch und oder hat einen kleinen Aussetzer. Kurz: Man kann damit etwas besser schreiben als mit der virtuellen Tastatur auf dem (Tablet-) Bildschirm, aber das wars dann auch. Wer damit wirklich schreiben möchte, wird IMHO nicht glücklich. Das Holo-Konzept ist eine gute Idee, es erweitert defakto aber nur die Tablet-Funktion und macht aus dem Gerät keinen Laptop. Die Leistung der Hardware ist in Ordnung, aber bei zu viel Multitasking kommt der Prozessor schnell ins Schwitzen. Der Atom x7 im Surface 3 meiner Frau ist (trotz nur 2 Gbyte RAM) merkbar flotter. Aber ansonsten macht es Spaß und wer gerne auf Papier zeichnet oder schreibt, hat damit das perfekte Gerät. Wer lieber am Bildschirm direkt arbeitet oder viel schreiben muss, ist mit einem Surface besser bedient.
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.279
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Danke für die Eindrücke! Wirst du es behalten?
Mein Smasung Galaxy Note 10.1 2014 Edition stößt so langsam echt an seine Grenzen, insbesondere was den Speicher aber tlw. auch die Performance angeht. Nun ist es auch noch runtergefallen (eingeschlafen und dann vom Schoß...^^) und hat einen Sprung, auch wenn es noch gut funktioniert. Ich habe aber eine gute externe Lenovo-Tastatur, deswegen weiß ich nicht so recht, ob nicht andere Alternativen besser zum Yoga-Book wären, Holo-Tastatur hin oder her. Was mir halt extrem gut gefällt: Auch ohne Case würde es stehen, ich mag das Scharnier und die vielen Winkel, und die Zeichenfunktion. Toll wäre, wenn Handgeschriebenes umgesetzt würde in "mechanische Buchstaben", dem ist aber nicht so, oder? Kann man PDFs und Dokumente direkt ausfüllen, oder weiterhin nur über andere Apps wie LectureNotes? Ich bin Dozent und würde sehr gerne z.B. Referate meiner Studis, Notizen zu gelesener Literatur oder Vorträge dokumentieren und/oder direkt physisch eintragen bzw. übertragen.
 

frames60

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.428
Ja, behalten werde ich es. Mit etwas Übung ist die Tastatur inzwischen auch besser zu handhaben, wenngleich natürlich weit weg von einer echten Tastatur. Werde aber den Lenovo-Support mal anschreiben, wo den nun die Tastatur mitlernt bzw. verbessert, habe da immer noch nix gefunden. Den Vibrations-Effekt habe ich inzwischen wieder an, hört sich zwar nicht soooo toll an, aber man bekommt immerhin ein Feedback. Ich werde die Woche mal schauen, das ich mit der Stift-Funktion etwas mehr mache, werde dann auch mal versuchen deine Punkte zu testen. Vom Form-Faktor ist es schon klasse und es macht Spaß damit zu arbeiten. Ganz ehrlich, wenn der Feedback-Effekt eines Tages etwas gezielter und besser (á la MacBook) wird sowie das Ganze mit intelligenter Textverbesserungs-Software unterstützt, könnte ich mir schon vorstellen darauf auch mal länger zu schreiben. Den Text hier habe ich übrigens mit dem Yoga Book geschrieben, es geht also ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.279
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Ja, behalten werde ich es. Mit etwas Übung ist die Tastatur inzwischen auch besser zu handhaben, wenngleich natürlich weit weg von einer echten Tastatur. Werde aber den Lenovo-Support mal anschreiben, wo den nun die Tastatur mitlernt bzw. verbessert, habe da immer noch nix gefunden. Den Vibrations-Effekt habe ich inzwischen wieder an, hört sich zwar nicht soooo toll an, aber man bekommt immerhin ein Feedback. Ich werde die Woche mal schauen, das ich mit der Stift-Funktion etwas mehr mache, werde dann auch mal versuchen deine Punkte zu testen. Vom Form-Faktor ist es schon klasse und es macht Spaß damit zu arbeiten. Ganz ehrlich, wenn der Feedback-Effekt eines Tages etwas gezielter und besser (á la MacBook) wird sowie das Ganze mit intelligenter Textverbesserungs-Software unterstützt, könnte ich mir schon vorstellen darauf auch mal länger zu schreiben. Den Text hier habe ich übrigens mit dem Yoga Book geschrieben, es geht also ;-)
Und? :) Klingt ja insgesamt doch recht angetan. Ich denke, ich werde es mir wohl auch holen. Grade für die Lehre oder Vorträge ist das glaube ich echt gut einsetzbar. Hab gesehen, dass man Handgeschriebenes mit OneNote ganz gut in Maschinenschrift umsetzen kann, müsste auch hier gehen, oder? (http://onenote-blog.de/onenote-fuer-ios-und-android-handschrift-in-text-umwandeln/). Wie ist das, wenn man ohne die Stiftspitze und Papier auf dem unteren Bildschirm schreibt, wird das alles gut nach oben übertragen? Muss auch nochmal wegen Windows und Android überlegen...
 

frames60

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.428
Die Übertragung ist nahezu 1:1, Latenzen sind kaum bemerkbar (also auch deutlich flotter nochmal als bsp. Surface mit Stift). Das klappt wirklich einwandfrei.
 
Top Bottom