Apple Allgemeine Diskussion / Hardware / Software / Gerüchte


Zusammenfassung
  • Apples Mixed-Reality-Brille seit Anfang 2024 erhältlich
  • Der anfängliche Hype um das 3500 Dollar teure Headset kühlte schnell ab
  • Kunden klagten über Unbequemlichkeit und Motion Sickness
  • Analyst Ming-Chi Kuo berichtet von Verkäufen hinter den Erwartungen
  • Apple reduzierte aufgrund der geringen Nachfrage die Produktion
  • Internationaler Markt soll durch erweiterte Verfügbarkeit erschlossen werden
  • Mitarbeiter werden in Cupertino für den Verkauf der Brille geschult
  • Ankündigung zur Verfügbarkeit nach der WWDC im Juni erwartet
  • Deutschland und weitere Länder zählen zu den ersten internationalen Märkten
 
Es ist und bleibt ein Highend-Produkt für einen kleinen technikbegeisterten Käuferkreis mit ausreichend viel Geld bzw. der Bereitschaft, einen nicht unerheblichen Teil des Einkommens für Technik in einem (sehr) frühen Entwicklungsstadium auszugeben. Natürlich ist Apple Vision Pro eine Investition und langfristig, d.h. über mehrere Generationen zu betrachten, immerhin dürfte Apple kaum erwartet haben, dass die in die Entwicklung investierte Zeit und das Geld so schnell wieder zurückfließen würden. Die zweite und dritte Gen werden da schon interessanter. Finde aber auch schon die erste Generation beeindruckend. Aber nicht zu dem Preis. ^^
 
Die Vision wird frühestens dann wirklich interessant, wenn es auch wirklich ein AR-Headset ist und nicht ein VR-Headset das AR lediglich mit Kameras vorgaukelt die das Geschehen draußen auf die Innenseite und die Augen des Trägers auf die Außenseite des Sets spiegeln. xD :pcat: :nyanwins:
 
Ich erwarte bei auch bei iOS18 nur marginale Änderungen. Wer sich die "Freiheiten" eines Desktop OS á la MacOS erhofft, wird vermutlich (erneut) enttäuscht werden.

Apple wird manches etwas verbessern, optimieren und vermutlich KI an vielen Ecken unterbringen. Aber ansonsten werden sie sich von der Simplizität nicht verabschieden.
 
Würde mir eher wünschen das der Markt mal anfängt die Rohleistung endlich zu nutzen. Smartphones und Tablets sind so leistungsfähig. Dennoch wird nur ein Bruchteil der Leistung sinnvoll genutzt.
 
Ich erwarte bei auch bei iOS18 nur marginale Änderungen. Wer sich die "Freiheiten" eines Desktop OS á la MacOS erhofft, wird vermutlich (erneut) enttäuscht werden.

Apple wird manches etwas verbessern, optimieren und vermutlich KI an vielen Ecken unterbringen. Aber ansonsten werden sie sich von der Simplizität nicht verabschieden.

KI wird definitiv eine immer größere Rolle spielen. Aber ich wüsste nicht mehr was man noch groß verbessern könnte bei iOS.
 
Würde mir eher wünschen das der Markt mal anfängt die Rohleistung endlich zu nutzen. Smartphones und Tablets sind so leistungsfähig. Dennoch wird nur ein Bruchteil der Leistung sinnvoll genutzt.
Was schwebt dir denn vor, wofür die Leistung genutzt wird?
 
Erstmal sollte Siri mal im aktuelle Zeitalter ankommen. Im Vergleich zu anderen Sprachassistenten ERBÄRMLICH.
Dann bitte freiere Gestaltung des Lockscreens sowie Homescreens.
Mal ein frischer Anstrich, neueres Design wäre nach gefühlt IOS 7 auch ganz nett.

2 deiner Punkte werden wohl bald wahr. Apple verhandelt wohl gerade mit Chat GPT als KI Partner und nach der Gestrigen Vorstellung von GPT 4o könnte das Siri mal nützmachen.

Was den Homescreen angeht wird es wohl möglich sein Apps und alles andere jetzt immer als Widgets anzupassen und damit dem ganzen einen Individuellen touch geben. Also alle Apps
 
2 deiner Punkte werden wohl bald wahr. Apple verhandelt wohl gerade mit Chat GPT als KI Partner und nach der Gestrigen Vorstellung von GPT 4o könnte das Siri mal nützmachen.

Was den Homescreen angeht wird es wohl möglich sein Apps und alles andere jetzt immer als Widgets anzupassen und damit dem ganzen einen Individuellen touch geben. Also alle Apps
Ja, immerhin. Bin auch ab und an bei macrumors unterwegs und schau an was die schreiben.
Aber in den letzen iOS Versionen hieß es ja immer von den Leadern, großes Update usw. Und dann wars eigentlich meist eher wenig
 
Was schwebt dir denn vor, wofür die Leistung genutzt wird?
Z.B. Das wofür sich 90% der User hier angemeldet haben: Gaming. Was bringen mir 1600 nits auf einem iPad Pro? Fotos anschauen? Kein gescheiter Kino-Film wird ausschließlich mit iPads und iPhones gedreht werden also dafür wohl auch nicht.
 
Ja, immerhin. Bin auch ab und an bei macrumors unterwegs und schau an was die schreiben.
Aber in den letzen iOS Versionen hieß es ja immer von den Leadern, großes Update usw. Und dann wars eigentlich meist eher wenig
Ja das ist wahr, daher hoffen wir mal das 50% dessen was rumort wird stimmt xD
 
Erstmal sollte Siri mal im aktuelle Zeitalter ankommen. Im Vergleich zu anderen Sprachassistenten ERBÄRMLICH.
Dann bitte freiere Gestaltung des Lockscreens sowie Homescreens.
Mal ein frischer Anstrich, neueres Design wäre nach gefühlt IOS 7 auch ganz nett.

Siri dürfte wohl bald deutlich besser werden. Das mit der freieren Gestaltung könnte wahrscheinlich auch in geringem Maße kommen. Aber iOS wird niemals die Freiheit wie Android bekommen, ist auch gar nicht nötig oder von Apple gewünscht. Ich bin mit dem Design sehr zufrieden, warum etwas ändern nur damit man was ändert und sonst keine wirkliche Verbesserung darstellt?
 
Z.B. Das wofür sich 90% der User hier angemeldet haben: Gaming. Was bringen mir 1600 nits auf einem iPad Pro? Fotos anschauen? Kein gescheiter Kino-Film wird ausschließlich mit iPads und iPhones gedreht werden also dafür wohl auch nicht.
Hm. Also quasi als Konsole? Das Problem ist ja einfach, dass das iPad bzw. das darauf laufende OS nicht dafür konzipiert ist, mehr als mobile Spiele abzuspielen. Am Ende müsste man wieder Peripherie wie Controller anschließen und hätte eine deutlich teurere, von der grafischen Leistung vielleicht mit einer Xbox Series S vergleichbare Konsole.
Vielleicht sollte Apple auch einfach MacOS und iPad OS zusammenführen.
 
Hm. Also quasi als Konsole? Das Problem ist ja einfach, dass das iPad bzw. das darauf laufende OS nicht dafür konzipiert ist, mehr als mobile Spiele abzuspielen. Am Ende müsste man wieder Peripherie wie Controller anschließen und hätte eine deutlich teurere, von der grafischen Leistung vielleicht mit einer Xbox Series S vergleichbare Konsole.
Vielleicht sollte Apple auch einfach MacOS und iPad OS zusammenführen.

Dein letzter Punkt ist einer den ich mir mit dem M4 iPad Pro echt wünsche. Eine Desktop version des OS beim Horizontalen Modus wenn die Tastatur angeschlossen ist wäre ein träumchen.
 
Zurück
Top Bottom