Film 2. Eure zuletzt angeguckten Filme

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
7.710
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
ich mag lynchs dune version, trotz einiger etwas ungewollt grotesker szenen. aber ich muss zugeben, dass mich die voice over gedankengänge bei der erstsichtung, damals als teenie, doch eher amüsiert haben. mein kumpel und ich haben uns da lustig darüber gemacht, dass die einfach da stehen und bauchreden. 😇
 

sircav

L09: Professional
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.145
Xbox Live
Marihuaninja
PSN
cavemunk
krull? ist das ein scherz?
Nein, das ist kein Scherz 8)
Es ist meine Meinung dazu, die sich anscheinend nicht mit deiner deckt.
Krull war damals(auch heute noch)mit Dune halt für mich die Fantasy-Science-Fiction schlechthin, stelle da sogar Star Wars hinten dran ^^.
Mich interessiert nunmal nicht die allgemeine Meinung dazu, sondern nur mein eigenes Empfinden, ganz egal wie,wann,was oder wo der Film bewertet wird.
Zu Krull selbst:
Liam Neeson und Robbie Coltrane damals noch total unbekannt, oder der geile Ost von James Horner.
Auch die Handlung mit dem, an jedem Tag wo anders erscheinenden Burg, das geile Fünfklingenschwert, die Flamenrösser, die Slayer (mit den Oktopusartigen Wesen die aus ihren Helmen springen sobald sie tödlich verwundet wurden) haben mich als 8 jährigen schon total krass beeindruckt, tut es heute immer noch, auch trotzdem der Film total gefloppt ist.
Also ja wie du siehst mein ich es Ernst.
Aber ist halt mein eigener Senf dazu, der natürlich genauso berechtigt ist wie jeder andere Senf dazu 8)
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
7.710
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
ich glaube, da es sich hier um lynch handelt, wurde alles groteske völlig bewusst eingesetzt. mir fiele da jetzt auch spontan nix ein, was du meinen könntest.
ich könnte jetzt gar nicht konkret eine szene benennen, da ich den film schon sehr lange nicht mehr gesehen habe, aber ich glaube mich zu erinnern, dass es die eine oder andere szene mit haarkonen war, die mich eher belustigte, als das sie bedrohlich auf mich wirkte.

@sircav

na ja... mal die qualität von krull beiseite gelassen, aber du hat von "erwachsenen" scifi filmen gesprochen, und krull ist doch weder "erwachsen", noch ein scifi film.

es ist ein nahezu klassisches fantasy märchen. während bei star wars der fantasy/scifi gehalt gefühlt noch etwa bei 50/50 liegt, wäre es bei krull eher 95/5, und das ist noch grosszügig zu gunsten von scifi gedacht. das einzige was man da überhaupt als scifi bezeichnen könnte ist, dass die bedrohung, die slayer, von einem anderen planeten kommt, und sie so was ähnliches wie strahlenstäbe benützen. und das war es auch schon. das ganze design des films, der ablauf der geschichte, die charaktere, etc. ist wie ein klassisches fantasy märchen für kinder aufgebaut. prinz zieht mit einem zauberer los, holt sich das magische bumerang schwert, schart diebe und fantasygeschöpfe um sich, um die prinzessin zu retten. das ganze spielt sich auch in absolut klassischen märchenlandschaften ab, wie z.b. verwunschene wälder und berglandschaften.

das du den film gut findest ist ja die eine sache, aber den film mit "erwachsenen" scifi zu vergleichen, sprich mit sachen wie eben dune oder blade runner, finde ich enorm unpassend.
 

sircav

L09: Professional
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.145
Xbox Live
Marihuaninja
PSN
cavemunk
ich könnte jetzt gar nicht konkret eine szene benennen, da ich den film schon sehr lange nicht mehr gesehen habe, aber ich glaube mich zu erinnern, dass es die eine oder andere szene mit haarkonen war, die mich eher belustigte, als das sie bedrohlich auf mich wirkte.

@sircav

na ja... mal die qualität von krull beiseite gelassen, aber du hat von "erwachsenen" scifi filmen gesprochen, und krull ist doch weder "erwachsen", noch ein scifi film.

es ist ein nahezu klassisches fantasy märchen. während bei star wars der fantasy/scifi gehalt gefühlt noch etwa bei 50/50 liegt, wäre es bei krull eher 95/5, und das ist noch grosszügig zu gunsten von scifi gedacht. das einzige was man da überhaupt als scifi bezeichnen könnte ist, dass die bedrohung, die slayer, von einem anderen planeten kommt, und sie so was ähnliches wie strahlenwaffen benützen. und das war es auch schon. das ganze design des films, der ablauf der geschichte, die charaktere, etc. ist wie ein klassisches fantasy märchen für kinder aufgebaut. prinz zieht mit einem zauberer los, holt sich das magische bumerang schwert, schart diebe und fantasygeschöpfe um sich, um die prinzessin zu retten. das ganze spielt sich auch in absolut klassischen märchenlandschaften ab, wie z.b. verwunschene wälder und berglandschaften.

das du den film gut findest ist ja die eine sache, aber den film mit "erwachsenen" scifi zu vergleichen, sprich mit sachen wie eben dune oder blade runner, finde ich enorm unpassend.
Selbst Wiki spricht von Fantasy-science-Fiction, das erwachsene kommt bei mir wohl eher davon das ich den Film als 8jähriger gesehen hatte, und da wirkte er überhaupt nicht Fantasy-Kind gerecht, würde ich nicht mal heute so nennen, verstehe aber was du meinst 8).
 

ChoosenOne

L13: Maniac
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
4.742
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
ich könnte jetzt gar nicht konkret eine szene benennen, da ich den film schon sehr lange nicht mehr gesehen habe, aber ich glaube mich zu erinnern, dass es die eine oder andere szene mit haarkonen war, die mich eher belustigte, als das sie bedrohlich auf mich wirkte.
Das ist interessant, da ich solche oder änliche Ausagen immer wieder von Leuten und Kritikern höre/lese die den Film als schlecht und Flop in Erinnerung haben. Wen man dann konkret nachfragt ist die Antwort fast immer "weiß ich nicht mehr so genau, ist schon zu lange her um mich zu erinnern. War irgendwie komisch ..."

Ich weiß, dir hat der Film gefallen und du warst nicht direkt gemeint. Aber es hat gut gepasst.

Was die Haarkonen angeht, gibt es viele Groteske Scenen aber keine die ich als lustig empfand. Ich denk da an den Herzstecker und dem Bad im Blutregen vom Baron zB
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
7.903
rocketman

Elton john biographie. Bewegend, fesselnd, kreativ, super geschauspielert, toll ausgestattet, geiler film. Hätte ich so nicht erwartet.

Der vergleich mit der queen biographie bietet sich an und rocketman ist in so ziemlich jeder kategorie minimum ne liga darüber.

10/10
 

Viva

L09: Professional
Seit
31 Jul 2015
Beiträge
1.244
Whiplash

Ein Film der durch bloße Interaktion von Charakteren eine ungeheure Spannung erzeugt. Der Film ist einfach Klasse und Simmons spielt hier vielleicht seine beste Rolle überhaupt. Geiler Film und ganz klare Empfehlung 👍
 

Valcyrion

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
4 Sep 2014
Beiträge
3.319
Whiplash

Ein Film der durch bloße Interaktion von Charakteren eine ungeheure Spannung erzeugt. Der Film ist einfach Klasse und Simmons spielt hier vielleicht seine beste Rolle überhaupt. Geiler Film und ganz klare Empfehlung 👍
Ich hab den Film schon ewig auf meiner Merkliste, er ging dann aber bei mir etwas unter.
Wird wohl langsam mal Zeit diesen nachzuholen :)
 

darkganon

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Beiträge
80.885
Whiplash ist grenzgenial und Rocketman ist auch ziemlich gut, ja.

BR ist witzigerweise einer der schwächeren Musikfilme der letzten Jahre...abseits der Musik und mit Abstrichen des Hauptdarstellers.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
23.887
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
BR ist einfach ne dreiste Lügengeschichte.

The Irishman
Großartiges Mafiawerk welches durch die neue CGI ungeheuerlich dazu gewinnt. Al Pachino hätte dafür den Oscar verdient.

9/10


1917

Der hätte auf Netflix so nicht funktioniert.
Die langen Kamerafahrten und die Erzählung ohne Pause ist absolut eindringlich und erfrischend. Man wird vom Horror des Krieges nicht verschont, ohne dabei zum Gorefest zu werden. Respekt.
Für mich der Kandidat für Best Picture und Director. Könnte richtig abräumen.
10/10
 

eima

L15: Wise
Seit
14 Mai 2003
Beiträge
7.505
Xbox Live
XtremeEimaX
PSN
XtremeEimaX
Switch
505147039529
Steam
XtremeEimaX
Last Man Standing

Hab den Streifen schon früher in der Schule gemocht und regelmäßig geschaut. Schöne Shootouts, düster und dreckig und ein netter Cast. Natürlich nicht so gut wie das von Kurosawa inspirierte Original, aber ein feiner kleiner Actionfilm, der eigentlich immer geht.

8,5/10

Btw. mit den ganzen Biopics kann ich echt nichts anfangen und habe mich schon enorm bei Bohemian Rhapsody gelangweilt. Gibt da 3-4 Ausnahmen die ich mag, das war es aber auch.
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
7.903
swiss army knife man

alter, was hab ich da geguckt...

kranker scheiss, der es aber gleichzeitig hinbekommt, unfassbar lustig, gefühlvoll, melancholisch und irgendwie auch sonst alles zu sein. hatte gar nicht so richtig bock drauf aber ich konnte nicht pennen. hat mich am ende voll abgeholt, auch wenn er mir gefühlt am ende den spiegel vorhält, um mir zu zeigen auf was für nen perversen trip ich da gerade reingefallen bin. hab mich da auch kurz missbraucht gefühlt. um dann zum schluss wieder zu denken, war doch alles richtig... was es aber nicht war... oder doch? xD

9/10
 

sircav

L09: Professional
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.145
Xbox Live
Marihuaninja
PSN
cavemunk
Hab mir John Wick 3 gegeben, hätte ich mir denken können nachdem mich der 2te schon ziemlich langweilte, das der 3te da wohl nicht viel anders wird.
Naja nichts für mich, aber teils schon echt harte Actioneinlagen, allerdings sind da ein Raid oder Night come for us deutlich drüber fand ich.
Dann noch Goodboys gesehen, recht solide Komödie über minderjährige die versuchen sex zu verstehen, nichts besonderes aber auch nicht so schlecht fand ich.
Late Night wurde noch gesehen und mir fiel da nur ein, Mrs. Maisel als Film nur ohne die coole Managerin und ohne grossartige Höhepunkte, aber unterhaltsam.
 

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
8.692
Hellboy - Call of Darkness

Kam in Rezensionen ziemlich schlecht an und ist auch nicht besonders gut, aber dennoch halbwegs sehenswert, wenn man sich nicht zu sehr an der grotesken Brutalität stört. Irgendwie halt ein unnötiges Reboot, weil del Toros Hellboy 1 und 2 aus 2004 bzw. 2008 jetzt nicht so lange her sind und beide viel runder waren.

ist so ähnlich wie bei Amazing Spiderman, dass auch viel zu bald nach Sam Raimis kongenialer Trilogie gedreht wurde und ebenso wie das Hellboyreboot wahnsinnig viele grundlegende SToryelemente ideenlos recyclet hat, ohne den Charme des Originals zu erreichen.
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
7.903
Hellboy - Call of Darkness

Kam in Rezensionen ziemlich schlecht an und ist auch nicht besonders gut, aber dennoch halbwegs sehenswert, wenn man sich nicht zu sehr an der grotesken Brutalität stört. Irgendwie halt ein unnötiges Reboot, weil del Toros Hellboy 1 und 2 aus 2004 bzw. 2008 jetzt nicht so lange her sind und beide viel runder waren.

ist so ähnlich wie bei Amazing Spiderman, dass auch viel zu bald nach Sam Raimis kongenialer Trilogie gedreht wurde und ebenso wie das Hellboyreboot wahnsinnig viele grundlegende SToryelemente ideenlos recyclet hat, ohne den Charme des Originals zu erreichen.
Fand den film ziemlich gelungen. Hatte wesentlich mehr tempo als die del toro filme, schön absurde setpieces (hexenhaus!)und szenen und war over the top brutal. Letzteres hätte aber nen gang runtergefahren werden dürfen für meinen geschmack. Schwachstellen waren frau jovovich und ein bis zwei billig wirkende effekte.

Also ich hatte spass. :)
 

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
8.692
Hereditary

Also das Ende ergab für mich nicht viel Sinn und erinnerte mich damit leider an diverse Netflixhorrorfilme, wo ich auch immer nachher dann auf Wikipedia gucken musste, um zu kapieren, was Sache ist.

Hatte aber auch gute Momente und hat mir fast ganz ohne Scarejumps manchmal Gänsehaut verursacht zb. mit den sich subtil und still aus dem Dunklen schälenden Personen. Plus Toni Collette spielt meisterhaft auf.

Trotz einiges an verschenktem Potential einer der besseren Grusler der letzten Jahre und durchaus eine Empfehlung wert. Bei Amazon grade kostenlos.

7/10


@RaideeN
Fand Hellboy auch besser als die miesen Rezensionen vermuten ließen und die STory hatte von Anfang bis Ende den roten Faden drin ohne fade Hänger. Stimmt schon. Und Hexenhaus und Baba Yaga (Rise of the Tomb Raider lässt grüßen!) waren ein schöner Einfall.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
49.723
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Hellboy - Call of Darkness

Kam in Rezensionen ziemlich schlecht an und ist auch nicht besonders gut, aber dennoch halbwegs sehenswert, wenn man sich nicht zu sehr an der grotesken Brutalität stört. Irgendwie halt ein unnötiges Reboot, weil del Toros Hellboy 1 und 2 aus 2004 bzw. 2008 jetzt nicht so lange her sind und beide viel runder waren.

ist so ähnlich wie bei Amazing Spiderman, dass auch viel zu bald nach Sam Raimis kongenialer Trilogie gedreht wurde und ebenso wie das Hellboyreboot wahnsinnig viele grundlegende SToryelemente ideenlos recyclet hat, ohne den Charme des Originals zu erreichen.
Habe ihn mir nun auch angeschaut und teile deine Meinung zum großen Teil.

Dieser Film ist zwar nicht so schlecht, wie viele Kritiken vermuten ließen, aber doch 2 Klassen schlechter als die sehr guten delToro-Hellboys.

Schade, ob des verschwendeten Potenzials und ich traue so noch mehr den abschließenden 3. Teil von delToro hinterher.
 

Viva

L09: Professional
Seit
31 Jul 2015
Beiträge
1.244
1917

Gestern im Kino bewundert. Kameratechnisch und stilistisch ein Meisterwerk. Wer hier ne Schlachtplatte erwartet wird eher enttäuscht. Aber das braucht es keineswegs um die die Schrecken des Krieges aufzuzeigen. Das tut die Umgebung schon von selbst. Der Film hat eine krasse Sogwirkung und spielt (fast) komplett in Echtzeit ohne einen einzigen Schnitt. Klare Empfehlung für Cineasten aber nur im Kino!
 
Top Bottom