Film 2. Eure zuletzt angeguckten Filme

Seit
2 Sep 2009
Posts
4.457
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression
Das es etwas generisch wirkt ist sicher bei MCU dem Concept geschuldet. Dennoch liefern sie gute Kinounterhaltung. Die Filme ansich wurden auch eher besser. Thor1 und CaptianA1 habe ich als die schlechtesten Filme in Erinnerung.

Das DC da etwas mehr Diversität bei den Filmen zeigt, hilft mir wenig, wenn dann Filme Suicide Squad dabei rauskommen. Aufgesetzte Witze, peinliche Dialoge und eine platte Geschichte.
 
Seit
24 Apr 2002
Posts
5.621
XBOX Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
wenn ich mir die usermeinungen so anschaue bin ich allerdings bei weitem nicht der einzige der nicht versteht warum viele marvel filme grundlos gehypt und andere grundlos zerschrieben werden

noch verdienen sie im kino reichlich geld, ich selber unterstütze das system disney ja auch, also kein wunder

aber der knall kommt noch wenn sie den kern des franchise auch noch gehen die wand fahren, bei avengers 2 war man schon kurz davor

ist sicher auch kein zufall das die comic Auflagen bei marvel seit ner weile ins bodenlose fallen, wer die filme kennt hat dann keine lust die grütze noch teuer am kiosk zu holen (obwohl die comics weit besser sind)

ich schau mir das aber weiter an, jeden einzelnen film und wenns nur dazu gut ist den niedergang zu besichtigen
deine Meinung. Für mich sind die Marvel Filme fast alle sehr unterhaltsam gewesen. Dr. Strange z.B hat mich total überrascht, hätte nicht gedacht das sie es schaffen den so gut zu verfilmen.
Aber wieso diskutiere ich überhaupt mit so einem Hater der eh nur versucht alles schlecht zu reden. :nix:
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
38.139
deine Meinung. Für mich sind die Marvel Filme fast alle sehr unterhaltsam gewesen. Dr. Strange z.B hat mich total überrascht, hätte nicht gedacht das sie es schaffen den so gut zu verfilmen.
Aber wieso diskutiere ich überhaupt mit so einem Hater der eh nur versucht alles schlecht zu reden. :nix:
unterhaltsam...für nen film nix besonderes

unterhaltsam, das sind auch soaps

du wirst gesehen haben das ich 5/10 vergeben hab, da gibt es noch 5 schlechtere wertungen die möglich wären





Das es etwas generisch wirkt ist sicher bei MCU dem Concept geschuldet. Dennoch liefern sie gute Kinounterhaltung. Die Filme ansich wurden auch eher besser. Thor1 und CaptianA1 habe ich als die schlechtesten Filme in Erinnerung.

Das DC da etwas mehr Diversität bei den Filmen zeigt, hilft mir wenig, wenn dann Filme Suicide Squad dabei rauskommen. Aufgesetzte Witze, peinliche Dialoge und eine platte Geschichte.

SS ist aber auch der derbe ausreisser nach unten

die zeit die er lief war er aber auch unterhaltsam^^
 

bigtms

L08: Intermediate
Seit
19 Apr 2006
Posts
1.334
PSN
BIGtms
Switch
3159 8045 1325
DC ist mir um einiges lieber als Marvel, aber es ist schlimm wie sie im Prinzip alles verkacken, was sie anfassen. Außer WW alles unglaublich belanglos und uninteressant. Bei dem Universum und Charakteren die DC bietet, undenkbar eigentlich. WB schafft das!
 
Seit
31 Mai 2007
Posts
630
Und gerade Black Panther hat den besten Bösewicht einer Conicverfilmung überhaupt
Ähm nein... Der ist und bleibt immer noch Loki.
Black Panther war für einen MArvel Film nichts besonderes. Es wird viel mehr aus ihm gemacht als er verdient hat. Der Plot war so vorhersehbar das war ja nicht mehr feierlich
DAs er seinen Kampf verliert aber er ja nicht tot ist das man ihn wiederfindet er gegen den neuen Kämpft und am Ende kommen doch noch die neuen verbündete ohne die es nicht geklappt hätte
dafür wurden schon viel bessere Filme in der Luft Zerrissen. War unterhaltsam aber auch nicht mehr. Super fand ich Martin Freeman wie er seine Rolle gespielt hat ihm konnte man glauben das er sowas in Afrika nie für möglich gehalten hat.
7von10 eher einer der Schlechteren Marvel Filme letzter Zeit
 
Seit
18 Apr 2006
Posts
12.584
PSN
HoemBOY
Marvel liefert qualitativ einfach besser ab. Bei BvS haben viele Szenenübergänge gar nicht gepasst. Würde es so bei Marvel nie geben.
Und gerade Black Panther hat den besten Bösewicht einer Conicverfilmung überhaupt. Kein Vergleich zu Thor 2 oder Justice League.
Der Goldstandard ist immernoch der Joker von Nicholson und Ledger.
Killmonger war aber nach Vulture der einzige Bösewicht, der wohl in Erinnerung bleiben wird und womöglich der enttäuschte Soldat aus the winter soldier oder civil wars. Ich weiß nicht mal mehr was der Unterschied in the winter soldier und civil wars war. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
14 Mai 2003
Posts
5.765
XBOX Live
XtremeEimaX
PSN
XtremeEimaX
Switch
505147039529
Steam
XtremeEimaX
Also ich fand Black Panther ordentlich, er ist definitiv eine tolle Comicverfilmung die Spaß macht! Aber so zu tun, als wäre der Film der heilige Gral, halte ich auch für absolut übertrieben. Ebenso fand ich den Bösewicht wie so oft absolut austauschbar und nicht besonders herausstechend. Da waren Ledger oder auch Hiddleston imo deutlich besser.
 

miko

L18: Pre Master
Seit
31 Okt 2009
Posts
18.374
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
ich frag mich immer wieso man solchen filmen extrem hohe wertungen gibt und die leute damit ins kino lockt, reell kann das echt nicht mehr ablaufen, langsam glaube ich disney schmiert die leute um zu hypen oder die reviewer leben in ihrer eigenen welt
spiderman homecoming war ein ähnlicher hypeflop
ah wir sind wieder bei verschwörungstheorien.
 

Mudo

L20: Enlightened
Seit
3 Apr 2012
Posts
31.372
deine Meinung. Für mich sind die Marvel Filme fast alle sehr unterhaltsam gewesen. Dr. Strange z.B hat mich total überrascht, hätte nicht gedacht das sie es schaffen den so gut zu verfilmen.
Aber wieso diskutiere ich überhaupt mit so einem Hater der eh nur versucht alles schlecht zu reden. :nix:
Es gibt mehr als Schwarz und Weiss. Die meisten Marvelfilme sind nette Unterhaltung wie bspw. Transformers. Nennt hier nun irgendwer Transformers als tolles Beispiel? Nein. Die Filme werden auch nicht so gut bewertet und dennoch spülen diese Filme viel zu viele Millionen rein. Antman, Spiderman Homecoming, Thor 1+2, Cap America 1 und Guardians of the Galaxy sind für mich der Inbegriff von Durchschnitt. Wie Suicide Squad, Justice League bspw. auch. Filme wie Winter Soldier und Black Panther sind da imo absolute Ausnahmebeispiele und nicht die Regel. Gerade als Comic-Fan bekommt man da nur ein Schmunzeln ruas, aber Marvel versucht den Comics zumindest sowas wie Respekt zu zeigen. Ist ein Punkt woran dC aktuell scheitert. ;)
 
Seit
17 Jul 2007
Posts
3.675
PSN
tnt_2k8
Wenn Pseudo-Interlektuelle versuchen in Comic (!!!)-Verfilmungen irgendeine Logik oder einen erzählerischen Anspruch herauszufiltern, kommen solche unobjektiven Wertungen dabei heraus. Aber de facto haben die meisten Comic-Verfilmungen nur den Anspruch bzw die Aufgabe, Spaß zu verbreiten. Mehr nicht. Und das schaffen sie meistens auch. Das raffen die meisten Kritiker wohl nicht.
 

BoostPower

L10: Hyperactive
Seit
1 März 2017
Posts
1.677
Wenn Pseudo-Interlektuelle versuchen in Comic (!!!)-Verfilmungen irgendeine Logik oder einen erzählerischen Anspruch herauszufiltern, kommen solche unobjektiven Wertungen dabei heraus. Aber de facto haben die meisten Comic-Verfilmungen nur den Anspruch bzw die Aufgabe, Spaß zu verbreiten. Mehr nicht. Und das schaffen sie meistens auch. Das raffen die meisten Kritiker wohl nicht.
Das halte ich für reine Ablenkung. Filme können Spaß machen und trotzdem Anspruch besitzen. Das eine schließt das andere nicht aus. Aber diese ganzen Marvel und DC Schinken sind so dermaßen simpel produziert...Hauptsache viel Krawumm und Special Effects. Das ist wie das RTL 2 Nachmittagsprogramm.
Alles dasselbe, Hauptsache ein paar Möchtegern-Schauspieler-Honks reden ungebildeten Unsinn vor einer laufenden Kamera. xD
Das Schema ist einfach immer und immer wieder dasselbe. Aber wozu auch den Ansprüch erhöhen? Schließlich muss die Altersfreigabe stimmen, das muss auch für Kinder ansehnlich sein, damit die Kasse ordentlich klingelt. Und Kinder stehen nunmal auf Spaß und nicht auf Nachdenken. Ähnlich verhält es sich ja mit den neuen Star Wars Filmen.
Lustigerweise war es sogar ein DC-Film, der diese Bewegung in Gang gesetzt hat bzw. setzen wollte. Batman & Robin :lol:
 
Seit
2 Sep 2009
Posts
4.457
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression
Das halte ich für reine Ablenkung. Filme können Spaß machen und trotzdem Anspruch besitzen. Das eine schließt das andere nicht aus. Aber diese ganzen Marvel und DC Schinken sind so dermaßen simpel produziert...Hauptsache viel Krawumm und Special Effects. Das ist wie das RTL 2 Nachmittagsprogramm.
Alles dasselbe, Hauptsache ein paar Möchtegern-Schauspieler-Honks reden ungebildeten Unsinn vor einer laufenden Kamera. xD
Das Schema ist einfach immer und immer wieder dasselbe. Aber wozu auch den Ansprüch erhöhen? Schließlich muss die Altersfreigabe stimmen, das muss auch für Kinder ansehnlich sein, damit die Kasse ordentlich klingelt. Und Kinder stehen nunmal auf Spaß und nicht auf Nachdenken. Ähnlich verhält es sich ja mit den neuen Star Wars Filmen.
Lustigerweise war es sogar ein DC-Film, der diese Bewegung in Gang gesetzt hat bzw. setzen wollte. Batman & Robin :lol:
Das gilt doch für fast jeden Action Film und ist Genre Typisch. In die Kerbe kannst du dann auch Terminator 2 hauen.
 

Mudo

L20: Enlightened
Seit
3 Apr 2012
Posts
31.372
Das gilt doch für fast jeden Action Film und ist Genre Typisch. In die Kerbe kannst du dann auch Terminator 2 hauen.
Nur werden die meisten Actionfilme dementsprechend betrachtet. Bei Comic-Verfilmungen ist es eigentlich wie bei Buchverfilmungen. Es ist schwierig jeden Geschmack zu treffen. Jeder geht mit der Fantasie anders um. Deadpool wird weltweit aktuell gefeiert, mir als Leser seiner Comics ist er zu normal dargestellt. Für den Film wurden ganze Beziehung anders interpretiert. Das ist dann schon schwierig wenn man sich da zu sehr an die Vorlage klammert.
 

BoostPower

L10: Hyperactive
Seit
1 März 2017
Posts
1.677
Das gilt doch für fast jeden Action Film und ist Genre Typisch. In die Kerbe kannst du dann auch Terminator 2 hauen.
Terminator 2 hat zumindest eine etwas wirre Geschichte :uglylol:
Und für Kinder ist er dank der Gewalt nun auch net geeignet. Man hat sich dort sehr viel Gedanken in den Action-Szenen gemacht. Auch die Dialoge sind durchaus witzig und gut geschrieben. Das Schauspiel ist oft selbstironisch und das Ende doch eher emotional und untypisch für diese Art von Film. Ich finde schon, dass sich T2 da stark abhebt. Mal abgesehen davon, das ein Großteil der Action handgemacht und der Film nicht knallbunt ist ;)
 
Seit
2 Sep 2009
Posts
4.457
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression
Nur werden die meisten Actionfilme dementsprechend betrachtet. Bei Comic-Verfilmungen ist es eigentlich wie bei Buchverfilmungen. Es ist schwierig jeden Geschmack zu treffen. Jeder geht mit der Fantasie anders um. Deadpool wird weltweit aktuell gefeiert, mir als Leser seiner Comics ist er zu normal dargestellt. Für den Film wurden ganze Beziehung anders interpretiert. Das ist dann schon schwierig wenn man sich da zu sehr an die Vorlage klammert.
Das kann ich nachvollziehen. Auch wenn ich nie Comics gelesen habe. Aber ich habe mir oft genug Filme angesehen wo ich das Buch kannte. Und ich fand den Film danach immer schlecht. Ich schaue mir auch schon aus prinzip deswegen die Filme zu Büchern nicht mehr an die ich gelesen habe.
Aber so wie ich das mitbekommen habe wird bei Comics doch sowieso regelmäßig ein Reboot durchgeführt. Von daher sollte man da ja andere Interpretationen gewöhnt sein.
Terminator 2 hat zumindest eine etwas wirre Geschichte :uglylol:
Und für Kinder ist er dank der Gewalt nun auch net geeignet. Man hat sich dort sehr viel Gedanken in den Action-Szenen gemacht. Auch die Dialoge sind durchaus witzig und gut geschrieben. Das Schauspiel ist oft selbstironisch und das Ende doch eher emotional und untypisch für diese Art von Film. Ich finde schon, dass sich T2 da stark abhebt. Mal abgesehen davon, das ein Großteil der Action handgemacht und der Film nicht knallbunt ist ;)
Das klingt eher subjektiv. Das Filme knallbunt sind und für Kinder geeignet macht den Film ja nicht gleich schlechter. Zumal Comics ja auch auf Jugendliche und Kinder abzielen wird hier ja nichts verfälscht.
Natürlich steht auch bei Terminator die Action im Mittelpunkt. Und das diese ganze Zeitreise geschichte vollkommen unlogischist merkt man nach 3 Sekunden nachdenken. Im vergleich zu der Pate oder die Verurteilten ist das mies geschrieben. Anspruchsvoller für den Zuschauer ist Terminator sicher nicht.
 
Seit
24 Apr 2006
Posts
13.571
PSN
aganimSF
Steam
CammyWhiteCat
Wieviel Zoigs hier einfach quer durcheinander geworfen wird...
Natürlich können Superhelden Filme eine gute Story haben und man sollte das sogar erwarten und kritisieren. Das hat aber überhaupt nichts mit der Altersfreigabe zu tun und auch nicht damit, dass Comic-Filme immer total hirnloser Müll sind/sein müssen. Terminator 2 hat eine gute Story abgesehen von der schwachsinnigen Prämisse. Den hab ich btw auch schon mit 11 als Kind geguckt. Star Wars Episode 4 und 5 haben eine gute Story und Kinder fahren da auch drauf ab. Sind halt Kinder, die mögen jeden Scheiß der irgendwie cool ist.

Das tolle ist ja, das man einfach Sachen die man nicht mag gar nicht ansehen muss. Deshalb suche ich mir von den Superhelden Filmen immer nur handgepickt welche heraus. Die ganzen Iron Man Dinger werd ich mir nie ansehen, Wonder Woman und Black Panther aber schon.

Und Bewertungen sind sowieso wertlos wenn als Grund für eine 10/10 einfach "omg lol hat Spaß gemacht" oder für eine 1/10 "FEMINISMUS!!!!" akzeptiert wird. Deshalb find ich es auch interessanter wie verschiedene Leute sich mit Filmen auseinandersetzen und was dabei halt auffällt. Natürlich hat nicht jeder die Wahrheit gepachtet und es ist auch nichts verkehrt daran Filme mit beschissener Story zu mögen.
 
Seit
2 Sep 2009
Posts
4.457
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression
Wieviel Zoigs hier einfach quer durcheinander geworfen wird...
Natürlich können Superhelden Filme eine gute Story haben und man sollte das sogar erwarten und kritisieren. Das hat aber überhaupt nichts mit der Altersfreigabe zu tun und auch nicht damit, dass Comic-Filme immer total hirnloser Müll sind/sein müssen. Terminator 2 hat eine gute Story abgesehen von der schwachsinnigen Prämisse. Den hab ich btw auch schon mit 11 als Kind geguckt. Star Wars Episode 4 und 5 haben eine gute Story und Kinder fahren da auch drauf ab. Sind halt Kinder, die mögen jeden Scheiß der irgendwie cool ist.

Das tolle ist ja, das man einfach Sachen die man nicht mag gar nicht ansehen muss. Deshalb suche ich mir von den Superhelden Filmen immer nur handgepickt welche heraus. Die ganzen Iron Man Dinger werd ich mir nie ansehen, Wonder Woman und Black Panther aber schon.

Und Bewertungen sind sowieso wertlos wenn als Grund für eine 10/10 einfach "omg lol hat Spaß gemacht" oder für eine 1/10 "FEMINISMUS!!!!" akzeptiert wird. Deshalb find ich es auch interessanter wie verschiedene Leute sich mit Filmen auseinandersetzen und was dabei halt auffällt. Natürlich hat nicht jeder die Wahrheit gepachtet und es ist auch nichts verkehrt daran Filme mit beschissener Story zu mögen.
Wenn ich der Pate erwarte und mir Terminator angucke, gibt es halt eine 1/10. Wenn ich Terminator erwarte und der Pate gucke, gibt es auch eine 1/10.

Man sollte sich vielleicht vorher überlegen ob man den Film überhaupt sehen will :enton:
 

Mudo

L20: Enlightened
Seit
3 Apr 2012
Posts
31.372
Das kann ich nachvollziehen. Auch wenn ich nie Comics gelesen habe. Aber ich habe mir oft genug Filme angesehen wo ich das Buch kannte. Und ich fand den Film danach immer schlecht. Ich schaue mir auch schon aus prinzip deswegen die Filme zu Büchern nicht mehr an die ich gelesen habe.
Aber so wie ich das mitbekommen habe wird bei Comics doch sowieso regelmäßig ein Reboot durchgeführt. Von daher sollte man da ja andere Interpretationen gewöhnt sein.
Naja, Interpretationen in den Filmen ist aber in dem Fall eine Verharmlosung. Ich bin echt gespannt wie sie das in Teil 2 bringen wollen. Sollten Desdpool aufjedenfall etwas skrupelloser machen als in Teil 1. Dort wurde er einfach zu sehe zum Helden gemacht und Vanessa viel zu sehr zur „Nutte“ die nichts kann. Allein wie sie Vanessa in den Film integrieren oder nicht integrieren wollen ist mir schleierhaft.

Weiteres Problem ist: Marvel z.B. nimmt im Normalfall 3-4 Comicvorlagen, auch Story, und verwurstet es einfach komplett. Zugegeben: Sie machen es charmanter als DC. DC macht das extrem oberflächlich. Weiterer Kritikpunkt ist: DC nimmt nur berühmte Vorlagen, Marvel nimmt auch durchaus unbekanntes. Bei Batman z.B. wurde bei Filmen bisher songut wie gar nichts gezeigt denn die Filme drehen sich um die gleichen 3-4 Serien.
 

darkrince

L99: LIMIT BREAKER
Seit
19 Apr 2007
Posts
41.304
Weiteres Problem ist: Marvel z.B. nimmt im Normalfall 3-4 Comicvorlagen, auch Story, und verwurstet es einfach komplett. Zugegeben: Sie machen es charmanter als DC. DC macht das extrem oberflächlich. Weiterer Kritikpunkt ist: DC nimmt nur berühmte Vorlagen, Marvel nimmt auch durchaus unbekanntes.
Genau deswegen haben wir 2025 einen Film über Tony Starks Klofrau.....
 
Seit
18 Apr 2006
Posts
12.584
PSN
HoemBOY
Es stimmt, dass die ratings in den Filmen in den letzten Jahren extrem abstrus geworden sind, sogar abstruser als für Videospiele und dort gibt es wenigstens consolewarrior. Das Problem gegenüber früher ist, dass Millionen und Milliarden Menschen jetzt aktiv mitbewerten können. Bis da ein kompetentes System oder dir Bewerter sich emanzipieren wird wohl Jahre und Jahrzehnte dauern.
 
Top Bottom