Switch Xenoblade Chronicles 2

~Maromi~

L02: Beginner
Seit
8 Feb 2018
Beiträge
47
Ich hab dann heute morgen auch mal Xenogears angefangen^^





Zwar auf der Wii aber dafür auf deutsch. Wunderbar!! Bin auf die Zusammenhänge bzw Anspielungen gespannt. Und erwarte jetzt einfach mal Hintergrundwissen, was den/das Zohar angeht...

Obwohl Dangerous1992 oder @XenoInfinity . die ganzen Zusammenhänge dürftest du doch wissen, oder ?

Mir ist heute morgen beim ansehen des Soma Bringer Trailers aufgefallen, dass auch da Wolken der Anfang sind ... ist bei Baten und ein paar Xenos ja auch so. Ebenso stand dort in der Anfangssequenz auch eine Weltraumstation??? Auf jeden Fall ein großer Turm mit ner Station drauf...

Ich würde Xenogears auch gerne mal spielen wo/wie bekommt man das denn auf der Wii und dann auch noch auf deutsch?
 

Frog24

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
3 Okt 2015
Beiträge
3.178
@Nintoni

Viel Spaß mit Xenogears aka dem Buch in Videospielform :awesome: Xenogears ist so Story-massiv und komplex, dass es fast unmöglich ist die gesamte Story im ersten Durchgang vollständig zu verstehen (und wenn es jemand schafft, dann hat der mein vollsten Respekt). Wenn du mit Xenogears durch bist, dann solltest du... nein, dann musst du dir unbedingt das Xenogears Art Book "The Perfect Works" durchlesen.

Da du es mit der deutschen Fan-Übersetzung spielst (die im übrigen sehr gut ist und vielleicht die größte deutsche Fan-Übersetzung überhaupt ist, angesichts der Menge Text, die Xenogears hat) musst du wissen, dass der Übersetzer sich hierbei an die "japanischen" (die eigentlich nicht wirklich japanisch sind) Original-Namen bedient hat und nicht an die abgeändert Namen der US-Version, was vielleicht auch besser so ist (ich frage mich immer noch, warum man aus "Ramses" -> "Ramsus" gemacht hat...) also sei nicht verwirrt, wenn du Sachen zu den Xenogears Charakteren googlest, diese allerdings mit anderen Namen angeben sind. ^^

Würde zu gerne die Xenosaga-Trilogie spielen, nur sind die Teile (insbesondere Teil 3) verdammt teuer heutzutage :/

Sorry für OT ^^
 

padlord

L08: Intermediate
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
851
PSN
padlord
Ich habe einmal die Donwload Version geladen und einmal die Collectors Edition gespielt! Kriege ich für beides Goldpunkte?

Solltest du ja. Ich hab heute meine Collectors erhalten und für die Retail nochmal die Punkte abgreifen können. Daher sollte man für den Download sicher auch die Punkte erneut bekommen.

Das beste an Nintendos Collectors Editions ist ja das auf der Spielehülle keinerlei USK oder Pegi Logo drauf sind.
 

Valcyrion

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
4 Sep 2014
Beiträge
4.605
Als ich Xenosaga zockte habe ich absolut nur n Bruchteil von der Story kapiert. Zu Jung und abgelenkt war ich da.
Mir gefiel das Setting , die Figuren usw.
Story? Beiwerk

Schande ist dass ich es dann nie mehr zockte.
Hab aber alle PS2 Titel hier :)

Evtl. mach ich es diesen Winter und hole auf. Xenogears wär auch mal was. Auf der VC der Switch :D
 

Bills

Gesperrt
Seit
14 Okt 2013
Beiträge
1.449
bisschen enttäuschend war das spiel ja eigentlich schon, so rückblickend betrachtet. die auflösung hat die grafik komplett zerstört, story war merkwürdig, art und aufbau der welt auch nicht so interessant wie x oder xenoblade 2. eigentlich hat man auch nie das gefühl titanen zu erkunden, sondern einfach random fantasy welten und dafür waren sie nicht interessant genug. optionen sind aus irgendeinem grund abgespeckt nach x, man kann nicht einmal das hud ausmachen oder verändern, so hat man immer riesige rote levelzahlen von monstern im ganzen bild bei einem spiel, das von seinen vistas lebt. total komisches pacing, viel zu viel gequatsche und hin- und hergelaufe, als ob takahashi mit seinem kleiner mann komplex einfach dringend das spiel so lang machen wollte wie möglich. das wolkensystem ist völlig underused und dämlich, keine optionalen kostüme, immer blades ändern für eine random truhe nervt, alles dauert zu lange, ein kernkristall zu öffnen dauert 10 minuten.

so, kurzer rant. ^^ spiel war aber echt bisschen enttäuschend. wenn scheiße von nomura das beste in einem spiel ist, dann weiß man, das was nicht stimmt.
 

Nintoni

L12: Crazy
Seit
20 Feb 2010
Beiträge
2.038
Xbox Live
Nintoni
PSN
Nintoni
Switch
6205 5289 8798
@Nintoni

Viel Spaß mit Xenogears aka dem Buch in Videospielform :awesome: Xenogears ist so Story-massiv und komplex, dass es fast unmöglich ist die gesamte Story im ersten Durchgang vollständig zu verstehen (und wenn es jemand schafft, dann hat der mein vollsten Respekt). Wenn du mit Xenogears durch bist, dann solltest du... nein, dann musst du dir unbedingt das Xenogears Art Book "The Perfect Works" durchlesen.

Da du es mit der deutschen Fan-Übersetzung spielst (die im übrigen sehr gut ist und vielleicht die größte deutsche Fan-Übersetzung überhaupt ist, angesichts der Menge Text, die Xenogears hat) musst du wissen, dass der Übersetzer sich hierbei an die "japanischen" (die eigentlich nicht wirklich japanisch sind) Original-Namen bedient hat und nicht an die abgeändert Namen der US-Version, was vielleicht auch besser so ist (ich frage mich immer noch, warum man aus "Ramses" -> "Ramsus" gemacht hat...) also sei nicht verwirrt, wenn du Sachen zu den Xenogears Charakteren googlest, diese allerdings mit anderen Namen angeben sind. ^^

Würde zu gerne die Xenosaga-Trilogie spielen, nur sind die Teile (insbesondere Teil 3) verdammt teuer heutzutage :/

Sorry für OT ^^


Vielen Dank. Werde ich danach mal machen. Bin jetzt in ner Wüstenhöhle mit dem jungen Meister. Macht Laune. Retro mag ich eh sehr gerne^^

bisschen enttäuschend war das spiel ja eigentlich schon, so rückblickend betrachtet. die auflösung hat die grafik komplett zerstört, story war merkwürdig, art und aufbau der welt auch nicht so interessant wie x oder xenoblade 2. eigentlich hat man auch nie das gefühl titanen zu erkunden, sondern einfach random fantasy welten und dafür waren sie nicht interessant genug. optionen sind aus irgendeinem grund abgespeckt nach x, man kann nicht einmal das hud ausmachen oder verändern, so hat man immer riesige rote levelzahlen von monstern im ganzen bild bei einem spiel, das von seinen vistas lebt. total komisches pacing, viel zu viel gequatsche und hin- und hergelaufe, als ob takahashi mit seinem kleiner mann komplex einfach dringend das spiel so lang machen wollte wie möglich. das wolkensystem ist völlig underused und dämlich, keine optionalen kostüme, immer blades ändern für eine random truhe nervt, alles dauert zu lange, ein kernkristall zu öffnen dauert 10 minuten.

so, kurzer rant. ^^ spiel war aber echt bisschen enttäuschend. wenn scheiße von nomura das beste in einem spiel ist, dann weiß man, das was nicht stimmt.


Oha . Du spielst aber schon ab und an Rollenspiele, oder ? ... hahaha

Auflösung hat die Grafik zerstört ? merkwürdige Story ? Nie das Gefühl auf nem Titanen zu sein ? (Augen auf!) ....ach einfach mal nen ganzen Beitrag hate und am morgen sind die Sorgen weg, was kleiner Billi?^^ Teil 1 war dann wohl auch nix und X eine ganz andere Art RPG. Einzig dass das Micromangement umständlich ist und es schön gewesen wäre wenn es wieder verschiedene Kleidungen gegeben hätte.... Da stimme ich zu.





 

thepache

L12: Crazy
Seit
5 Dez 2006
Beiträge
2.473
PSN
thepache
Gestern beendet. Geil. Knapp 60 Stunden hab ich gebraucht. Habe aber auch wenig Nebenquests gemacht.
Hab bisher noch nie eine Xenoblade-Spiel gespielt, aber das wird nicht das letzte gewesen sein. Je nachdem ob z.b. X noch auf die Switch kommt, wird es gekauft.
 

thepache

L12: Crazy
Seit
5 Dez 2006
Beiträge
2.473
PSN
thepache
Der letzte Kampf war nochmal ganz schön happig. Ich hatte wirklich unfassbar Glück, dass beim "Prometheus" Tora noch ganze 1 KP hatte und mich und Nia heilen konnte. Sonst wäre wieder Feierabend gewesen
 

XenoInfinity

L14: Freak
Seit
17 Jul 2010
Beiträge
5.834
Switch
267105236038
Steam
*√∞Dangerous∞√*
Ich hab dann heute morgen auch mal Xenogears angefangen^^





Zwar auf der Wii aber dafür auf deutsch. Wunderbar!! Bin auf die Zusammenhänge bzw Anspielungen gespannt. Und erwarte jetzt einfach mal Hintergrundwissen, was den/das Zohar angeht...

Obwohl Dangerous1992 oder @XenoInfinity . die ganzen Zusammenhänge dürftest du doch wissen, oder ?
.

Zum Zohar wirst du deutlich mehr in der Xenosaga Trilogie erfahren, die mehr oder weniger ein Reboot waren der ersten Episoden von Xenogears (Xenogears ist EP V nur so am Rande), leider wurde die geplante Xenosaga nicht vollendet und wie schon bei Xenogears konnte Takahashi seine komplett geplante Story nicht vollständig umsetzen. Lies dir nach Xenogears unbedingt Perfect Works durch, da sieht du was für die jeweiligen Episoden ungefähr geplant war.

Wenn du Xeno X gespielt hast, wirst du auch viele Anspielungen wiedererkennen. Xeno X könnte der dritte Reboot der Perfect Works Storyline werden (ähnelt der ersten Episoden von PW extrem), wenn sie die Story hoffentlich fortsetzen.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.276
Switch
4410 0781 0148
Auf jeden Fall machte mir Xenoblade 2 mehr Spaß als alle JRPGs die ich sonst in letzter Zeit spielte, inkl,. Persona 5 und jetzt Berseria (das ne Besserung nach Zestiria ist aber auch nicht an TotA etc. rankommt, lange nicht). Das mit der unsteten Auflösung ist in der Tat ein Problem, aber das Spiel verlangt der Switch auch einiges ab, immer zig Charaktere am Schirm, die dazu noch lebendig animiert sind. Es hat trotzdem sehr schöne Stellen. Die meisten Titanen sind auch gut designed, man muss sie aber auch wirklich erforschen, da einige recht verschachtelt sind.
 

DarkEnigma

L14: Freak
Seit
9 Okt 2013
Beiträge
6.162
Xbox Live
OmegaFantasyX
PSN
DarkEnigmaX
Switch
2625 6035 6615
Ich glaube ein Problem (oder zumindest meins) mit dem level/Titandesign im vergleich zu XC1 ist, dass man nicht das Gefühl hat sie in ihrer Gänze zu erforschen. Jedes Gebiet spielt sich halt nur auf einem geringen Teil der zitanenfläche ab, währenddessen man bei XC1 halt verschiedene Gebiete über die 2 Titanenkörper verteilt hat. Dadurch geht für mich auch stückweit das Gefühl für die Größe und Form der jeweiligen titanen verloren. Am ende sind Bionis und Mechonis auch grundlegend größer designt als alle in XC2, aber es fühlt sich imo im Vergleich zu den Vorgängern einfach ein wenig unbefriedigend oder unvollständig an. Bei weitem kein Beinbruch imo aber so ein "schade"-Beigeschmack.
 

Frog24

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
3 Okt 2015
Beiträge
3.178
Verglichen mit den Landschaften von Xenoblade 1 und gerade von X fand ich die von Xenoblade 2 ziemlich lahm designet :/ Bei denen hat mir der "Wow"-Effekt gefehlt, den ich bei den Landschaften von Xenoblade 1 gerade von X hatte (Noctilum und Oblivia von XCX sind unter meinen Referenzen, was Landschafts-Design in einem Open World-Spiel anbelangt, sowas ähnliches kann bei weitem zu keiner Landschaft von XC2 sagen), die Landschaften haben sich einfach so 08/15 angefühlt. Gormott beispielsweise fand ich ziemlich lahm designet verglichen mit der Gaur Ebene von Xenoblade 1 und Primordia von Xenoblade X - Temperantia ist sogar unter meinen Augen die schlechteste und langweiligste Landschaft im Xenoblade-Franchise überhaupt.

Die wirklich beschissene Kartenführung, die matschige Auflösung im HH-Modus (Gormott sah echt nicht gut aus im HH-Modus) und das fehlende Aufdecken der Karte (einer meiner liebsten Aspekte in Xenoblade 1) hat mir das Erkunden dann auch noch völlig versaut :ugly:

Und Field-Skills sind ein sehr suboptimales und nerviges Füllmittel einer Spielewelt.
 

padlord

L08: Intermediate
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
851
PSN
padlord
Xenoblade 2: Hab Kapitel 5 beendet. Es war am Ende ziemlich einfach, liegt aber daran das ich in dem Kapitel mich ziemlich in die Nebenmissionen gestürzt habe und meine Crew neu ausgerüstet habe. Habe mittlerweile auch gut 2/3 aller Klingen. Gormott ist auf Level 5, in dem nächsten Kapitel kommt dann Uraya auf 5 und ich kümmer mich mal um die Harmonieringe. Bin jetzt ca. bei 45 Stunden.
 

Bills

Gesperrt
Seit
14 Okt 2013
Beiträge
1.449
Verglichen mit den Landschaften von Xenoblade 1 und gerade von X fand ich die von Xenoblade 2 ziemlich lahm designet :/ Bei denen hat mir der "Wow"-Effekt gefehlt, den ich bei den Landschaften von Xenoblade 1 gerade von X hatte (Noctilum und Oblivia von XCX sind unter meinen Referenzen, was Landschafts-Design in einem Open World-Spiel anbelangt, sowas ähnliches kann bei weitem zu keiner Landschaft von XC2 sagen), die Landschaften haben sich einfach so 08/15 angefühlt. Gormott beispielsweise fand ich ziemlich lahm designet verglichen mit der Gaur Ebene von Xenoblade 1 und Primordia von Xenoblade X - Temperantia ist sogar unter meinen Augen die schlechteste und langweiligste Landschaft im Xenoblade-Franchise überhaupt.

Die wirklich beschissene Kartenführung, die matschige Auflösung im HH-Modus (Gormott sah echt nicht gut aus im HH-Modus) und das fehlende Aufdecken der Karte (einer meiner liebsten Aspekte in Xenoblade 1) hat mir das Erkunden dann auch noch völlig versaut :ugly:

Und Field-Skills sind ein sehr suboptimales und nerviges Füllmittel einer Spielewelt.

Tja gut dass wir uns hier einig sind, war schon eine kleine Enttäuschung und wirkte SEHR gerusht in fast allen Aspekten außer Musik. Bisschen mehr habe ich da echt erwartet. So bleibt Baten Kaitos wohl mein lieblings"Monolith"spiel: Der beste Sakuraba OST ever (Souls is dagegen Müll), perverses Art Design, tightes, gutes Level Design, Gameplay das direkt von der ersten Sekunde an Spaß macht und einzigartig ist, überall was zu sammeln (per Knopfdruck und keine Field Skill Scheiße), einzigartiger Barock-angehauchter Stil, Grafik die nicht altert.





Nur weil 99% der JRPGs Müll sind und es KOMPLET unterirdische Schrottscheiße wie Tales of gibt, die aus irgendeinem Grund trotzdem immer relativ gute Wertungen kriegt, muss man ja nicht automatisch den 1 % in den Himmel loben. ^^
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.276
Switch
4410 0781 0148
Muss ich nicht, aber wenn es mir gefällt schreibe ich das trotzdem. Ich mochte Baten Kaitos auch, aber ich würde es nicht höher einstufen als Xenoblade 2 und schon gar nicht höher als Xenoblade 1. Dazu war mir die Story oft ein klein wenig zu wirr. Vorgerenderte hintergründe erleichtern den Devs natürlich einiges und Honnes Stil ist wahnsinnig gut, ich hätte wirklich nichts dagegen, wenn sie die beiden BK Teile auf Switch bringen würden, aber leider kaufte fast niemand diese Spiele.
 

Orphus

L06: Relaxed
Seit
25 Jan 2007
Beiträge
494
@Nintoni

Viel Spaß mit Xenogears aka dem Buch in Videospielform :awesome: Xenogears ist so Story-massiv und komplex, dass es fast unmöglich ist die gesamte Story im ersten Durchgang vollständig zu verstehen (und wenn es jemand schafft, dann hat der mein vollsten Respekt). Wenn du mit Xenogears durch bist, dann solltest du... nein, dann musst du dir unbedingt das Xenogears Art Book "The Perfect Works" durchlesen.

Da du es mit der deutschen Fan-Übersetzung spielst (die im übrigen sehr gut ist und vielleicht die größte deutsche Fan-Übersetzung überhaupt ist, angesichts der Menge Text, die Xenogears hat) musst du wissen, dass der Übersetzer sich hierbei an die "japanischen" (die eigentlich nicht wirklich japanisch sind) Original-Namen bedient hat und nicht an die abgeändert Namen der US-Version, was vielleicht auch besser so ist (ich frage mich immer noch, warum man aus "Ramses" -> "Ramsus" gemacht hat...) also sei nicht verwirrt, wenn du Sachen zu den Xenogears Charakteren googlest, diese allerdings mit anderen Namen angeben sind. ^^

Würde zu gerne die Xenosaga-Trilogie spielen, nur sind die Teile (insbesondere Teil 3) verdammt teuer heutzutage :/

Sorry für OT ^^

@ Frog24
OT
Ich muss dir zutiefst für die Info danken das es eine deutsche Übersetzung zu Xenogears gibt. Habe das Spiel anno dazumal importiert mehrmals auf englisch angefangen,aber nie beendet. Habe nicht wirklich was kapiert^^. Hatte dann mal nach einer Fan Übersetzung gesucht doch nix gefunden. Jetzt lese ich hier, das es doch eine Übersetzung gibt. Habe sie jetzt auch gefunden und schon geladen.
Ich freue mich gerade wie ein kleines Kind darüber.

Vielen Dank Frog
 

Frog24

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
3 Okt 2015
Beiträge
3.178
Es sei auch angemerkt, dass Xenoblade 2 deutlich weniger Map-Designer hatte Xenoblade 1 und X, da ein gewisser Teil des Monolith Soft Tokyo Staffs (50% bis 60%) für die Entwicklung von Zelda BotW eingezogen wurden.

Xenoblade X - 14 Map-Artisten



Xenoblade 2 - 6(!) Map Artisten



Das dürfte wohl auch das schwächere Landschaften-Design erklären. Da Monolith ihren vollen Staff wieder hat, bin ich gespannt, was die als nächstes machen.

Honnes Grafik-Style ist im übrigen wunderschön (gerade bei Chrono Cross) - mich würde es sehr freuen, wenn er mit Monolith Soft Kiyot bald ein Spiel entwickeln dürfte :)

@Orphus

Och, du wirst auch nicht wirklich viel verstehen, selbst wenn du es auf deutsch spielen würdest (ja, so komplex ist Xenogears) - wenn man es im übrigen auf deutsch spielt, dann nimmt man nicht die ganzen Germanophilie Begriffe als Namen wie "Weltall" oder "Siebzehn", die einige Mechs und Charas von Xenogears haben, wahr, die eigentlich da sind, um fremd zu klingen - aber egal. Viel Spaß mit dem Spiel :awesome:
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
9.930
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Xenoblade 1 hat bei jedem neuen Gebiet irgendwie magische Gefühle in mir auslösen können. Viel hatte mit dem beschriebenen Gefühl der Größe der Titanen zu tun, aber auch mit der Musik. Xenoblade Chronicles X hat das mit den fünf so unterschiedlichen Kontinenten auch ganz wunderbar vermocht. Dafür gab es in Teil 2 deutlich mehr Zivilisation und unterschiedliche Kulturen. Das fand ich hier besser. Auch das Wolkenmeer war eine tolle Idee, man hätte es nur noch etwas besser ins Spiel einbauen können, finde ich.
 

Bills

Gesperrt
Seit
14 Okt 2013
Beiträge
1.449
Bashen im Herstellerbereich
Xenoblade 1 hat bei jedem neuen Gebiet irgendwie magische Gefühle in mir auslösen können. Viel hatte mit dem beschriebenen Gefühl der Größe der Titanen zu tun, aber auch mit der Musik. Xenoblade Chronicles X hat das mit den fünf so unterschiedlichen Kontinenten auch ganz wunderbar vermocht. Dafür gab es in Teil 2 deutlich mehr Zivilisation und unterschiedliche Kulturen. Das fand ich hier besser. Auch das Wolkenmeer war eine tolle Idee, man hätte es nur noch etwas besser ins Spiel einbauen können, finde ich.

Ja das Wolkenmeer hat gar keinen Sinn gemacht und wurde so gut wie GAR NICHT genutzt xD. Kompletter Schwachsinn. Hat einfach nur dazu geführt dass man einen Umweg über das Inn machen musste wenn man zu dieser einen Insel in Gormott wollte. Könnte man damit wenigstens wirklich hohe Punkte erreichen wie riesige Berge (so hätte man auch eher das Gefühl gehabt wirklich Titanen zu erklimmen, was GAR NICHT aufkam) und vielleicht sogar in ECHTZEIT, das wäre stark gewesen.

Leider total gerusht das Spiel. Die müssen irgendwas gekifft haben um das so zu veröffentlichen. Naja verdienterweise halt dann auch nicht mehr als 80% auf Metacritic.
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
9.930
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Ja das Wolkenmeer hat gar keinen Sinn gemacht und wurde so gut wie GAR NICHT genutzt xD. Kompletter Schwachsinn. Hat einfach nur dazu geführt dass man einen Umweg über das Inn machen musste wenn man zu dieser einen Insel in Gormott wollte. Könnte man damit wenigstens wirklich hohe Punkte erreichen wie riesige Berge (so hätte man auch eher das Gefühl gehabt wirklich Titanen zu erklimmen, was GAR NICHT aufkam) und vielleicht sogar in ECHTZEIT, das wäre stark gewesen.

Leider total gerusht das Spiel. Die müssen irgendwas gekifft haben um das so zu veröffentlichen. Naja verdienterweise halt dann auch nicht mehr als 80% auf Metacritic.

Auch wenn ich die Wolkenmeer-Kritik ja selbst gebracht habe und teile: Wohl eher ist das Spiel ist trotz seiner Macken außerordentlich gut, so sollte man das eher sehen. Jedenfalls finde ich schade, dass so viel Substanz im Kampfsystem zu ähnlichen Metacritic-Scores führt wie bei Ni No Kuni 2, wo gar keine Herausforderung wohl besteht (und ich mag die Serie). Mit etwas mehr Zeit wäre da vielleicht noch mehr gegangen bei Xeno 2.
 

Frog24

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
3 Okt 2015
Beiträge
3.178
Eine Sache, die mir aufgefallen ist: Die Story von dem Spiel wurde ja damit beworben, dass die Titan am sterben liegen sollen, das Problem aber: Davon merkt man im ganzen Spiel allerdings kein einziges mal, dass die Titanen am sterben liegen sollen oder dergleichen. Nach dem Intro wird das auch nicht mehr wirklich thematisiert. :hm:

Mittlerweile muss ich sagen, dass der Metascore von 83/10 recht passabel für das Spiel ist.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.276
Switch
4410 0781 0148
Eine Sache, die mir aufgefallen ist: Die Story von dem Spiel wurde ja damit beworben, dass die Titan am sterben liegen sollen, das Problem aber: Davon merkt man im ganzen Spiel allerdings kein einziges mal, dass die Titanen am sterben liegen sollen oder dergleichen. Nach dem Intro wird das auch nicht mehr wirklich thematisiert. :hm:

.

Es wird doch laufend auf die Endlichkeit der Titanen hingewiesen, darum geht es im kompletten Spiel, deshalb besetzt Mor Ardain Gormoth und forscht verzweifelt an Titanenwaffen, während Uraya eher auf Zeit spielen will, da Mor Ardain zu wenig lebensmittel hat und deshalb Bewohner/Soldaten verlieren würde. Hast du das Heart to Heart im Theater nicht gesehen? Mor Ardain ist in dem Zustand (verdorrt und überhitzt) weil der Titan am Abkratzen ist, es sprechen auch sehr viele NPCs darüber. Und warum Tantal derart eisig ist wissen wir auch. Ansonsten versinken im Laufe des Spiels etliche kleinere Titanen.

Und zumindest mir ist Ebbe und Flut öfters aufgefallen, da viele Orte nicht immer erreichbar sind. Merkt man, wenn man gewisse Sidequests macht odwer die Welt einfach so erkundet.

Dass ein OW game wie X mehr Mapdesigner benötigt sollte auch klar sein, die Welt dort ist auch x mal so groß, Xenoblade 2 wollte nie ein weiteres X sein- Das kann man als Fan von X schlecht finden, ich bin froh, dass es sich mehr auf die Story konzentrierte.
 
Top Bottom