Wie der Mensch die Welt zerstört

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
14.232
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022

Ich würde das atmen verbieten :nix:
Dann geh mal mit gutem Beispiel vor.

Ist natürlich eine dumme Entscheidung. Als wären Luftballons so gravierend.
Es ist irgendwie typisch für Medien und diverse Politiker, die halbe Welt (dramatisiert) brennt/brannte (auch Afrika) und es wird sich vor allem auf Bolsonaro gestürzt (ich teilte die Kritik, auch wenn einige Kritiker sich mit Fakebildern lächerlich machten, aber Brände in Ländern die von linken geführt werden sind nunmal nicht Klima oder Waldfreundlicher und sollten genauso Thema sein).

@Luftballons: Hauptsache man darf Kobras halten. Luftballons dagegen, pfui.
Die MOPO (was soll man auch erwarten, regionales Blatt wie Bild) erklärt ja nicht mal die Hintergründe. Die Sprüche wie "atmen verbieten" als wär das hier mal wieder Überreagieren von Umweltschützern finde ich falsch. Ich war darüber selber lange uninformiert und hab mich erst mach dem Hinweis einer befreundeten Meeresbiologin drüber informiert. Die massenweise losgelassenen Ballons zu Anlässen wie Hochzeiten etc. (sowas findet fast täglich statt) sind wirklich ein starkes Problem für Tiere und Umwelt. Die Dinger landen oft hunderte Kilometer weiter im Meer oder Wald. 200 Ballons steigen lassen wird verharmlost, aber ihr würdet das Verbot auch verstehen wenn 200 Leute gleichzeitig eine Handvoll Müll auf die Straße werfen würden. Das passiert im Prinzip bei den Ballons nur viel verstreuter und schädlicher.

Siehe:


Auch wenn weiches Plastik nur fünf Prozent der Teile ausmache, die verschluckt würden, sei es dennoch für über 40 Prozent der Todesfälle verantwortlich gewesen. Ballons oder Ballonteile waren die Fremdkörper die am ehesten zum Tode führten, schreibt die Forscherin.
Wenn ich mich recht erinnere, hast du Uchi sehr viel pro Umwelt und Tierwohl geschrieben zur Netflix Doku Planet Earth. Daher hätte ich erwartet dass du sowas hier nicht direkt als Überreaktion verteufelst. Es ist ein lange diskutiertes und tatsächliches Problem und keine Kleinigkeit bei der die Spaßpolizei von links mal wieder einschreitet.

Ich habe ja schon viele merkwürdige Quellen auf cw gesehen, aber dein erster Link ist ein neues Highlight. Ich nehme mal stark an dass du die Seite selber noch nie besuchst hast und den Link einfach nur kopiert hast. Ist mir schleierhaft wie man so eine... tendenziöse Quelle nutzen kann.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.639
Switch
4410 0781 0148
Die MOPO (was soll man auch erwarten, regionales Blatt wie Bild) erklärt ja nicht mal die Hintergründe. Die Sprüche wie "atmen verbieten" als wär das hier mal wieder Überreagieren von Umweltschützern finde ich falsch. Ich war darüber selber lange uninformiert und hab mich erst mach dem Hinweis einer befreundeten Meeresbiologin drüber informiert. Die massenweise losgelassenen Ballons zu Anlässen wie Hochzeiten etc. (sowas findet fast täglich statt) sind wirklich ein starkes Problem für Tiere und Umwelt. Die Dinger landen oft hunderte Kilometer weiter im Meer oder Wald. 200 Ballons steigen lassen wird verharmlost, aber ihr würdet das Verbot auch verstehen wenn 200 Leute gleichzeitig eine Handvoll Müll auf die Straße werfen würden. Das passiert im Prinzip bei den Ballons nur viel verstreuter und schädlicher.

Siehe:




Wenn ich mich recht erinnere, hast du Uchi sehr viel pro Umwelt und Tierwohl geschrieben zur Netflix Doku Planet Earth. Daher hätte ich erwartet dass du sowas hier nicht direkt als Überreaktion verteufelst. Es ist ein lange diskutiertes und tatsächliches Problem und keine Kleinigkeit bei der die Spaßpolizei von links mal wieder einschreitet.



Ich habe ja schon viele merkwürdige Quellen auf cw gesehen, aber dein erster Link ist ein neues Highlight. Ich nehme mal stark an dass du die Seite selber noch nie besuchst hast und den Link einfach nur kopiert hast. Ist mir schleierhaft wie man so eine... tendenziöse Quelle nutzen kann.
Es gibt halt auch imo viele übertriebene Verbote, die zumindest in keiner Relation zu anderen Dingen stehen. Wie Silvesterkracher (abgesehen von der Gefährlichkeit in Brennpunktvierteln wo Krieg damit gespielt wird oder in betrunkenen Händen), rein von der umweltverpestung her sind die nichts gegen staatlich geförderte Pelletheizungen, und der Spuk ist nach Silvester auch gleich wieder vorbei. ich weiß wovon ich rede, denn mein Nachbar (Biolehrer und angeblich Naturfreund) verpestet mir die Luft im Winter dermaßen, dass ich oft nachts gar nicht lüften kann/will. Ob Holzwattestäbchen (die imo unangenehmer sind) in Plastikverpackungen die Welt retten ist auch fraglich. bei plastiktüten sehe ich es ein und ich bin absolut dafür, dass wir Plastikmüll reduzieren wo es sinnvoll ist.

Obs bei Luftballons ein Verbot sein muss würde ich hinterfragen, ein wenig Spaß sollte man Kindern schon lassen. Wenn es deshalb zu einem Massensterben an unseren Küsten kommen würde und das bewiesen ist, dann würde ich meine Haltung dazu überdenken (ich selbst lasse keine luftballons steigen, als Kind vielleicht ein Paar vor 30 jahren).

Deine Quelle überzeugt micht jetzt nicht wirklich, die Studie ist aus Australien und die deutsche Quelle spricht von

"In Fehmarn haben wir drei Strandabschnitte, wo wir regelmäßig reinigen und schauen, was für Müll dort angespült oder fallengelassen wurde. Und da haben wir durchschnittlich 20 Teile pro Jahr von Luftballons." Das sei in Anbetracht des gesamten Müllteildurchschnitts keine unerhebliche Zahl: 60 bis 70 Müllteile finden die Naturschützer pro Strecke pro Sammlung. Darunter seien jeweils etwa zwei Luftballonteile - im ganzen Jahr seien es etwa 20 Reste von Luftballons.

Also 60 bis 70 Teile finden wir durchschnittlich pro Strecke je Sammlung an Fehmarns Küsten. Davon stammen pro Jahr 20 Müllteile vom Luftballon: Das ist schon nicht unerheblich.
Ich würde gerne wissen wieviele Vögel bei uns wirklich daran sterben. Und dann fragen wieviele durch Windräder sterben oder durch Italiener welche Zugvögel essen :shakehead: Imo kann man sowas wie Luftballons reduzieren und aufklären dass man es nicht oft machen soll und nicht wegen jedem Käse, aber man sollte es nicht verbieten.

Edit: wenn ich mir ansehe für was für einen Crap in welchen Massen Luftballons verteilt werden (Wahlkampf, Schüleraktionen, Dorffeste etc. etc.) so sollte man es vermutlich begrenzen.

Aber zur Einschulung ein Luftballon bringt die Welt nicht um




Und das von Musame kann man mit viel Wohlwollen als Gerücht ansehen, ich fand keine Quelle die das selbe behauptet und nicht von absoluten Klimawandeltheoriekritikern stammt. Michael Mann beschreibt die Story andersrum. Das Gericht habe am Ende weder das eine noch das andere nachgewiesen und den Fall wegen des hohen Alters des Beklagten eingestellt. Wobei das auch seltsam klingt.
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
38.803
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
35.745

Toller Artikel zum Status der fossilen Energieträger und welchen Einfluss im Umkehrschluss der Ausstieg von DE aus Kohlekraft am weltweiten CO2-Ausstoß hat.

" „Wir sind gerade mitten im goldenen Zeitalter der fossilen Kraftstoffe und noch nicht einmal bei einer winzigen Verringerung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre“, sagt Dieter Helm, Ökonom und Gründer des Energiemarktberatungsunternehmens Aurora Energy Research im Gespräch mit dem Handelsblatt.

2018 stiegen die CO2-Emissionen im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf 33 Milliarden Tonnen. Damit zeichnet sich nach einem Rückgang zwischen 2014 und 2016 wieder eine beschleunigte Zunahme des weltweiten CO2-Ausstoßes ab. Gleichzeitig nehme auch die Kohleverstromung wieder zu.

„China baut nicht nur im eigenen Land, sondern finanziert auch noch Hunderte von Kohlekraftwerken im Rest der Welt“, sagt der Oxford-Professor. Von einem Wendepunkt in der Energiewelt könne nicht die Rede sein.......

..... Besonders im Fokus stehen bei den weltweiten Klimaanstrengungen die USA, China und Indien. Niemand verbraucht so viel CO2 wie diese drei Länder. Zehn Milliarden Tonnen CO2 stießen Kohlekraftwerke aus der ganzen Welt im vergangenen Jahr in die Luft – 85 Prozent davon stehen in den USA, China und Indien "

Quelle:https://app.handelsblatt.com/unternehmen/energie/weltenergiekonferenz-in-abu-dhabi-welche-zukunft-hat-oel-noch/24995142.html?utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-&utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&ticket=ST-17649608-RHEzfgpIWUadUOTQbrMU-ap1#Echobox=1568054006
 
Zuletzt bearbeitet:

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
26.615
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha

Toller Artikel zum Status der fossilen Energieträger und welchen Einfluss im Umkehrschluss der Ausstieg von DE aus Kohlekraft am weltweiten CO2-Ausstoß hat.

" „Wir sind gerade mitten im goldenen Zeitalter der fossilen Kraftstoffe und noch nicht einmal bei einer winzigen Verringerung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre“, sagt Dieter Helm, Ökonom und Gründer des Energiemarktberatungsunternehmens Aurora Energy Research im Gespräch mit dem Handelsblatt.

2018 stiegen die CO2-Emissionen im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf 33 Milliarden Tonnen. Damit zeichnet sich nach einem Rückgang zwischen 2014 und 2016 wieder eine beschleunigte Zunahme des weltweiten CO2-Ausstoßes ab. Gleichzeitig nehme auch die Kohleverstromung wieder zu.

„China baut nicht nur im eigenen Land, sondern finanziert auch noch Hunderte von Kohlekraftwerken im Rest der Welt“, sagt der Oxford-Professor. Von einem Wendepunkt in der Energiewelt könne nicht die Rede sein.......

..... Besonders im Fokus stehen bei den weltweiten Klimaanstrengungen die USA, China und Indien. Niemand verbraucht so viel CO2 wie diese drei Länder. Zehn Milliarden Tonnen CO2 stießen Kohlekraftwerke aus der ganzen Welt im vergangenen Jahr in die Luft – 85 Prozent davon stehen in den USA, China und Indien "

Quelle:https://app.handelsblatt.com/unternehmen/energie/weltenergiekonferenz-in-abu-dhabi-welche-zukunft-hat-oel-noch/24995142.html?utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-&utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&ticket=ST-17649608-RHEzfgpIWUadUOTQbrMU-ap1#Echobox=1568054006
Während wir also anbauen, verdoppeln es China und Indien :lol:
 
  • Lob
Reactions: New

Anomaly

L06: Relaxed
Seit
28 Jul 2019
Beiträge
349
PSN
nurfurdemos
Die Gesellschaft wird für dumm verkauft!

Alles was die Erde zerstört kommt von/durch die Industrie und den Kapitalisten.
Doch da dran wird nix geändert!!! Neinnnn es soll sich jeder einzelne Bürger schuldig fühlen. xD

Die Weltregierung macht mit uns was sie wollen.

 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.639
Switch
4410 0781 0148
Gut so. Werden auch irgendwann umdenken wenn sie sehen das andere Länder auch anders können:)

Wenn sie sehen wie wir das können und mit welchen Kosten (bei relativ geringen Einsparungen) das einhergeht, dann befürchte ich schrecken wir derzeit eher ab, als als nachahmenswert zu gelten. Das Beispiel zeigt leider eher, dass sich der Rest wenig um "unser" Gehabe schert. Die werden soweit Naturschutz/Klimaschutz betreiben um nicht zu ersticken in ihren Städten, das wars.

So wie es derzeit aussieht können sich Luisa und co. ihre Temperaturziele in die Haare schmieren, Deutschland alleine wird die nicht beeinflussen.
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
38.803
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Wenn sie sehen wie wir das können und mit welchen Kosten (bei relativ geringen Einsparungen) das einhergeht, dann befürchte ich schrecken wir derzeit eher ab, als als nachahmenswert zu gelten. Das Beispiel zeigt leider eher, dass sich der Rest wenig um "unser" Gehabe schert. Die werden soweit Naturschutz/Klimaschutz betreiben um nicht zu ersticken in ihren Städten, das wars.

So wie es derzeit aussieht können sich Luisa und co. ihre Temperaturziele in die Haare schmieren, Deutschland alleine wird die nicht beeinflussen.
Joa und so wie ich das sehe war Kopf in den Sand stecken noch nie eine Methode um Umdenken zu erwirken.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
26.615
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Gut so. Werden auch irgendwann umdenken wenn sie sehen das andere Länder auch anders können:)
Genau lulz

Wenn sie sehen wie wir das können und mit welchen Kosten (bei relativ geringen Einsparungen) das einhergeht, dann befürchte ich schrecken wir derzeit eher ab, als als nachahmenswert zu gelten. Das Beispiel zeigt leider eher, dass sich der Rest wenig um "unser" Gehabe schert. Die werden soweit Naturschutz/Klimaschutz betreiben um nicht zu ersticken in ihren Städten, das wars.

So wie es derzeit aussieht können sich Luisa und co. ihre Temperaturziele in die Haare schmieren, Deutschland alleine wird die nicht beeinflussen.
Lustigerweise gilt Deutschland als das negativ Beispiel wenn es um Klimawandel geht, schließlich sind bei uns die Strompreise explodiert.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.670
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Die Gesellschaft wird für dumm verkauft!

Alles was die Erde zerstört kommt von/durch die Industrie und den Kapitalisten.
Doch da dran wird nix geändert!!! Neinnnn es soll sich jeder einzelne Bürger schuldig fühlen. xD

Die Weltregierung macht mit uns was sie wollen.

Kannst ja nach Nordkorea auswandern, dann lebst du wegen böser Weltregierung nicht mehr im Kapitalismus.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
26.615
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.639
Switch
4410 0781 0148
Ich würde lieber mal darüber sprechen warum der Pro Kopf CO2 Ausstoß Frankreichs (oder auch Italiens oder der von UK) so viel geringer ist als der Deutschlands und ich weiß gerade von Italien, dass es da auf den Straßen deutlich schlimmer nach Benzin stinkt als bei uns.

Eventuell liegt es ja an der Wirtschaft und vor allem falschen Entscheidungen der Regierung (Atomaustieg hust), ich meine wir lassen uns die Energiewende ja einiges kosten und es hat zur Verdoppelung des Strompreises geführt, den man jetzt angeblich wieder ein wenig senken will (vermutlich nur ein wenig), muss man sich mal vorstellen, wir verdoppeln uns die Strompreise um dann vermehrt auf Strom zu setzen (eAutos und heizung), der nichtmal sauber ist.

Warum wird dann bei uns beim kleinen Bürger mit der Gängelung angefangen? (Die Wirtschaft hat auch CO2 Zertifikathandel, aber einen viel günstigeren).

Wenn wir wirklich so viel wert auf den CO2 Ausstoß oder besser gesagt der Vermeidung von Treibhausgasen, Feinstaub etc. legen, dann sollten wir die Atomkraft wieder aufbauen und erweitern (neben erneuerbarer Energie) und dafür dann aus der Kohle aussteigen. Und man sollte pelletheizungen verbieten, die sind nicht nur Klimaschädlich sondern erzeugen auch Demenz.

Wir hätten längst aus der Kohle aussteigen können wenn die Grünenergebnisse nach Fukushima nicht die populistische Merkel getriggert hätten.... Und mit all den Milliardensubventionen für Geisterstrom und Windradruinen hätte man auch neue Jobs für die Kohlearbeiter schaffen können. So gesehen sind die Grünen mit schuld daran, dass wir noch Kohle verbrennen..... Dass Panik nichts bringt hat Fukushima gezeigt, dort werden erste Strände in der Region wiedereröffnet und wir haben deshalb unsere gesamte Energiewirtschaft über den Haufen geworfen. Derweil bringt Russland Atomkraftwerke schwimmend aufs Meer :ugly:

Hätte hätte Fahrradkette. Nur sind die neuen Vorschläge nicht viel besser, der kleine Mann wirds bezahlen und die Oberschicht (und was sich dafür hält) lebt weiter auf großem (Klima-) Fuß und erhebt dabei belehrend den Zeigefinger, während Kreuzfahrten boomen, mehr geflogen wird (trotz angeblicher Flugscham) und SUVs beliebter sind denn je. Energetische Sanierung von Altbauten ist auch so ein wahnwitziger Vorschlag......Deutschland hat einen an der Waffel.
 

bigtms

L12: Crazy
Seit
19 Apr 2006
Beiträge
2.434
PSN
BIGtms
Switch
3159 8045 1325
Ich würde lieber mal darüber sprechen warum der Pro Kopf CO2 Ausstoß Frankreichs (oder auch Italiens oder der von UK) so viel geringer ist als der Deutschlands und ich weiß gerade von Italien, dass es da auf den Straßen deutlich schlimmer nach Benzin stinkt als bei uns.

Eventuell liegt es ja an der Wirtschaft und vor allem falschen Entscheidungen der Regierung (Atomaustieg hust), ich meine wir lassen uns die Energiewende ja einiges kosten und es hat zur Verdoppelung des Strompreises geführt, den man jetzt angeblich wieder ein wenig senken will (vermutlich nur ein wenig), muss man sich mal vorstellen, wir verdoppeln uns die Strompreise um dann vermehrt auf Strom zu setzen (eAutos und heizung), der nichtmal sauber ist.

Warum wird dann bei uns beim kleinen Bürger mit der Gängelung angefangen? (Die Wirtschaft hat auch CO2 Zertifikathandel, aber einen viel günstigeren).

Wenn wir wirklich so viel wert auf den CO2 Ausstoß oder besser gesagt der Vermeidung von Treibhausgasen, Feinstaub etc. legen, dann sollten wir die Atomkraft wieder aufbauen und erweitern (neben erneuerbarer Energie) und dafür dann aus der Kohle aussteigen. Und man sollte pelletheizungen verbieten, die sind nicht nur Klimaschädlich sondern erzeugen auch Demenz.

Wir hätten längst aus der Kohle aussteigen können wenn die Grünenergebnisse nach Fukushima nicht die populistische Merkel getriggert hätten.... Und mit all den Milliardensubventionen für Geisterstrom und Windradruinen hätte man auch neue Jobs für die Kohlearbeiter schaffen können. So gesehen sind die Grünen mit schuld daran, dass wir noch Kohle verbrennen..... Dass Panik nichts bringt hat Fukushima gezeigt, dort werden erste Strände in der Region wiedereröffnet und wir haben deshalb unsere gesamte Energiewirtschaft über den Haufen geworfen. Derweil bringt Russland Atomkraftwerke schwimmend aufs Meer :ugly:

Hätte hätte Fahrradkette. Nur sind die neuen Vorschläge nicht viel besser, der kleine Mann wirds bezahlen und die Oberschicht (und was sich dafür hält) lebt weiter auf großem (Klima-) Fuß und erhebt dabei belehrend den Zeigefinger, während Kreuzfahrten boomen, mehr geflogen wird (trotz angeblicher Flugscham) und SUVs beliebter sind denn je. Energetische Sanierung von Altbauten ist auch so ein wahnwitziger Vorschlag......Deutschland hat einen an der Waffel.
Mit den Deutschen kann man das halt machen. Da geht niemand auf die Straße, es sei denn, es sieht gut aus.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
26.615
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Top Bottom