Wie Consolewars zu Grabe getragen wird

Was soll der WAR-Bereich sein?


  • Stimmen insgesamt
    54
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
23.968
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
Na ja, die Salzrhetorik hat sich mittlerweile zu sehr etabliert; wenn man an der Stelle eingreift kann man auch direkt jedes mal "Pika" oder "Schlumpf" ahnden, und dann schauen, wie viele Beiträge überhaupt noch abgesondert werden.
laut regeln sollten diese namen für fraktionen aber auch geahndet werden.
 

ViniCent

L08: Intermediate
Seit
24 Mai 2007
Beiträge
920
Xbox Live
ViniCent89
PSN
ViniCent
Steam
vinicent
Pika, Rodler, Zorny, Salz... das ist doch mittlerweile schon CW. Ein bisschen Humor sollte man mMn mitbringen. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen wie hier alte Leute seitenlang furztrocken Statistiken bezüglich der Konsolen durchgehen und versuchen mit ihren Argumenten die Oberhand zu gewinnen . . . bei einem Hobby wie dem unseren, bei welches bisweilen quietschbunte Figuren über das Bild hopsen. :ugly:

Ja, Humor MUSS man mitbringen.
Aber Humor seh ich im War schon lange nicht mehr.
Es ist nicht lustig 20.000 Mal ein und dasselbe Bild zu posten.
Es ist nicht lusitg 20.000 Mal ein und dasselbe Video zu posten.
Es ist nicht lustig 20.000 Mal mit "Rekt", "xyz hat Recht", oder "irgendwas mit Salz" zu antworten.
Das ist Spam.
Klingt schwer vorstellbar, aber früher war es einfach einfallsreicher.
Da lief es nicht so ab, dass Seite A das und das sagt, seite B dann das und das entgegnet und von vorne.
Der War hat schon viele langjährige Mitglieder verloren, aber in den letzten Jahre wurde es nur noch schlimmer.
Mittlerweile sind mir sogar bis auf einige Ausnahmen die Xboxler am sympathischten, weil da noch versuchen 'n bisschen was neutrales, nettes reinzubringen.Mittlerweile gibt es fast nur noch Trolle und Leute die mittrollen, weil sie denken es brinkt sonst eh nichts.
Dann noch die Ausnahmen wie etwa Brod, Rhino, Frontliner, Mudo, Frames, Xyleph...
Seeba, der uns mit Eindrücken versorgt...
Die Leute, die auch gerne mal trollen aber immer noch für vernünftige Diskussionen zu haben sind, auch wenn sie sich mal verrennen.
Da wird es für mich dann auch schon schwer noch wen aufzuzählen, weil meine jetzige Aktivität im War-Thread größtenteils daraus besteht die Seiten möglichst schnell durchzuscrollen, bis man mal neue oder für differenzierte Gedanken bekannte Gesichter sieht.
Eigentlich finde ich es ja scheisse die Beiträge schon vor dem lLesen zu bewerten, nur weil man den Ersteller sieht, aber...

Und schon mal ein dickes SORRY an alle netten und tollen War-Teilnehmer, die ich jetzt vergessen habe!
 

Ashrak

Gesperrt
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
16.422
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Pika, Rodler, Zorny, Salz... das ist doch mittlerweile schon CW. Ein bisschen Humor sollte man mMn mitbringen. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen wie hier alte Leute seitenlang furztrocken Statistiken bezüglich der Konsolen durchgehen und versuchen mit ihren Argumenten die Oberhand zu gewinnen . . . bei einem Hobby wie dem unseren, bei welches bisweilen quietschbunte Figuren über das Bild hopsen. :ugly:

"mittlerweile"? Ich kann mich nicht erinnern dass das jemals anders gewesen wäre. :pcat::nyanwins:
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
6.900
Switch
113530099136
laut regeln sollten diese namen für fraktionen aber auch geahndet werden.
Das löst das Problem aber nicht sondern verschiebt es nur, deshalb gut, dass man es nicht ahndet. Stattdessen würden dann "Nintendofans/Sonyfans/Microsoftfans" als Generalisierung benutzt werden.
Die Fraktionen im allgemeinen anzusprechen ist auch nicht zwingend ein Problem, wird aber gerne als Mittel zum ablenken und trollen genutzt.
Auf der anderen Seite ist es natürlich klar, dass man Leuten einen rein würgen will nachdem sie z.B. vor Release von Titel XY andere User Monate lang damit belästigten, dass es der nächste Tophit wird und mit allem den Boden aufwischen wird, es aber eine Gurke wird und die Mehrheit der Spieler schon vorher erahnen konnten, dass es eine Gurke wird.
Namecalling ist nicht erlaubt, Fraktionen ansprechen, in der Hoffnung, dass jeder weiß wer gemeint ist weil dieser User immer mit am lautesten Schreit wenn es um Firma XY geht und das Statement schließlich auch die vergangenen Monate gepredigt hat, geht auch nicht. Troll freut sich und fängt, mit dem nächsten Titel der irgendwo am Horizont zu sehen ist, von vorne an.

Ich will aber auch nochmal darauf eingehen, dass diese War Mentalität schon seit langem zu sehr auf die Herstellerthreads übergegangen ist. Damit meine ich nicht, dass Trolle die Herstellerforen überrennen, sondern genau das Gegenteil. Jeder der etwas kritisiert muss direkt befürchten, dass er gleich von allen Seiten angegangen, als Troll beschimpft oder anders diffamiert wird. Das sieht man in allen Herstellerbereichen (häufig zum Launch eines Spiels), wird nie geahndet und verschmutzt das Diskussionsklima ungemein. Ich behaupte sogar, dass viel Kritik und vor allem Meinungen schon gar nicht mehr geäußert werden weil man genau weiß, dass der Post nur in den Dreck gezogen wird und man sich plötzlich dafür rechtfertigen muss ohne, dass überhaupt jemand argumentativ gegen gehalten hätte. Ich kann auch mal relativ aktuelle Beispiele nennen die mir bei einer aktuellen Thematik aufgefallen sind. Ich werde sie einfach melden weil Namecalling und so ist ja verboten, aber die Mods wissen dann worum es geht. Ausgeartet ist in dem Fall dann nichts, vermutlich weil viele andere die Kritik nachvollziehen können.

Letztendlich ist es allerdings ganz einfach. Spiele sind Geschmackssache und über Geschmack lässt sich in einer anständigen Diskussion schlecht streiten.
D.h.:
WAR = sich über Geschmack streiten und Meinungen angehen
alle anderen Bereiche = andere Meinungen akzeptieren, egal ob positiv oder negativ
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Ollikanolli

L06: Relaxed
Seit
4 Aug 2005
Beiträge
345
PSN
OlliCanolli
Switch
1225 5137 5427
[...] Letztendlich ist es allerdings ganz einfach. Spiele sind Geschmackssache und über Geschmack lässt sich in einer anständigen Diskussion schlecht streiten.
D.h.:
WAR = sich über Geschmack streiten und Meinungen angehen
alle anderen Bereiche = andere Meinungen akzeptieren, egal ob positiv oder negativ

Das hat leider einen gewaltigen Haken. Den Warbereich kann ich meiden und das tue ich auch gänzlich.
Aber in den anderen Bereichen wird man, jetzt schon wieder schön zu sehen im Nintendobereich, beim Remake von Zelda: Link‘s Awakening, einfach zugemüllt mit „anderen Meinungen“.
Es nervt halt einfach, wenn User unter den Deckmantel „eigene Meinung“ einfach nur schlechte Laune verbreiten. Ich verstehe vollkommen, wenn Leute enttäuscht sind, oder etwas nicht toll finden, aber mit einer Penetranz alles völlig überzogen schlecht reden ist einfach nur nervig.
Es hat halt nicht viel mit eigener Meinung zu tun, wenn ich zum Beispiel 10 mal in den selben treat schreibe: „Spiel sieht kacke aus„
Aber auch die ganzen Verallgemeinerungen: „Indie Games sind keine richtigen Spiele“, „2D Spiele, Remakes oder Indies etc.dürfen nicht mehr als X€ kosten“, „Spiel/Konsole XY ist nicht State of the Art und somit Müll“ oder „typischer Smartphonelook“.
Das ist Trollmist der in den War gehört. Und ich werde nicht anfangen etliche User auf ignore zu setzen. Das sollte nicht die Lösung sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Provence

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
56.099
Switch
1820 6736 1315
Das hat leider einen gewaltigen Haken. Den Warbereich kann ich meiden und das tue ich auch gänzlich.
Aber in den anderen Bereichen wird man, jetzt schon wieder schön zu sehen im Nintendobereich, beim Remake von Zelda: Link‘s Awakening, einfach zugemüllt mit „anderen Meinungen“.
Es nervt halt einfach, wenn User unter den Deckmantel „eigene Meinung“ einfach nur schlechte Laune verbreiten. Ich verstehe vollkommen, wenn Leute enttäuscht sind, oder etwas nicht toll finden, aber mit einer Penetranz alles völlig überzogen schlecht reden ist einfach nur nervig.
Es hat halt nicht viel mit eigener Meinung zu tun, wenn ich zum Beispiel 10 mal in den selben treat schreibe: „Spiel sieht kacke aus„
Aber auch die ganzen Verallgemeinerungen: „Indie Games sind keine richtigen Spiele“, „2D Spiele, Remakes oder Indies etc.dürfen nicht mehr als X€ kosten“, „Spiel/Konsole XY ist nicht State of the Art und somit Müll“ oder „typischer Smartphonelook“.
Das ist Trollmist der in den War gehört. Und ich werde nicht anfangen etliche User auf ignore zu setzen. Das sollte nicht die Lösung sein.
Das ist Aufgabe der Moderation...eigentlich.
 

Ennosuke

L13: Maniac
Seit
23 März 2011
Beiträge
4.631
Xbox Live
DeWalli
PSN
DeWalli
Switch
7684 7118 8400
Steam
DeWalli
Ich schaue seit Jahren nicht mehr in den WAR Bereich, dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Ganz ehrlich der War Bereich ist in meiner Wahrnehmung, bis auf einige Ausnahmen, viel eher ein Troll Bereich und das war schon der Fall als ich mich hier angemeldet habe, nur dass ich damals auf die Trolle eingangen sind. Generell empfinde ich das Konzept eines "WARS" ziemlich albern. Ja ich weiß wir sind hier auf consoleWARs, aber gibt viel bessere Qualitäten als den War hier.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.832
Ich schaue seit Jahren nicht mehr in den WAR Bereich, dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Ganz ehrlich der War Bereich ist in meiner Wahrnehmung, bis auf einige Ausnahmen, viel eher ein Troll Bereich und das war schon der Fall als ich mich hier angemeldet habe, nur dass ich damals auf die Trolle eingangen sind. Generell empfinde ich das Konzept eines "WARS" ziemlich albern. Ja ich weiß wir sind hier auf consoleWARs, aber gibt viel bessere Qualitäten als den War hier.

Ich möchte vermuten das gerade dieser Thread neue User anlockt. Einige neue User geben sich dann auch Mühe schnell die 50 Posts zu erreichen. Im War ist fast 24/7 was los. Andere Bereiche schlafen da hingegen fast ein. Deswegen sollte man mMn nicht zu sehr auf den War - Thread schimpfen, hält dieser CW doch am Leben.

Andernfalls wäre hier längst Wüste Gobi, wie auf M! Games oder GamePro. Einzig Konsolentreff läuft noch rund. Warum? Weil dort getrollt und gewitzelt wird. Zu trockene Foren sind mMn kontraproduktiv, und führen zum einschlafen der Seiten oder gar Forensterben.
 

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Pika, Rodler, Zorny, Salz... das ist doch mittlerweile schon CW. Ein bisschen Humor sollte man mMn mitbringen. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen wie hier alte Leute seitenlang furztrocken Statistiken bezüglich der Konsolen durchgehen und versuchen mit ihren Argumenten die Oberhand zu gewinnen . . . bei einem Hobby wie dem unseren, bei welches bisweilen quietschbunte Figuren über das Bild hopsen. :ugly:

Andernfalls wäre hier längst Wüste Gobi, wie auf M! Games oder GamePro. Einzig Konsolentreff läuft noch rund. Warum? Weil dort getrollt und gewitzelt wird. Zu trockene Foren sind mMn kontraproduktiv, und führen zum einschlafen der Seiten oder gar Forensterben.

Wobei ich diese Begriffe weiterhin als nicht würdig erachte. Ja, man kann sie mit Witz behaften und Pika als Nintendofan ist auch nicht wirklich was negatives, aber an sich wird es nur genutzt um abzuwerten. Mir persönlich hängen die Leute im War viel zu sehr in der Vergangenheit. Wir alle sind nur Menschen. Wir haben heute Meinungen, die wir in 6 Monaten vielleicht nicht mehr haben. Wieso soll man sich darüber lustig machen, dass sich Menschen auch mal anders entscheiden und ihre Meinung ändern? Du bist da doch das beste Beispiel. Dazu kommt dann noch dass du es nicht als negativ behaftet ansiehst, da du hier eher eine chatartige Unterhaltungsart hast und keine wie sie man in einer Diskussion hat. Vielleicht solltest du dir endlich mal CW-Discord zulegen. Dort wärst du mit deiner Art am besten aufgehoben, imo. Das ist nun nicht negativ gegenüber deiner Person gemeint. Du weißt, dass ich dich mag. Nur bist du halt schon ein Spammer vor dem Herrn. :p

Ich will aber auch nochmal darauf eingehen, dass diese War Mentalität schon seit langem zu sehr auf die Herstellerthreads übergegangen ist. Damit meine ich nicht, dass Trolle die Herstellerforen überrennen, sondern genau das Gegenteil. Jeder der etwas kritisiert muss direkt befürchten, dass er gleich von allen Seiten angegangen, als Troll beschimpft oder anders diffamiert wird. Das sieht man in allen Herstellerbereichen (häufig zum Launch eines Spiels), wird nie geahndet und verschmutzt das Diskussionsklima ungemein. Ich behaupte sogar, dass viel Kritik und vor allem Meinungen schon gar nicht mehr geäußert werden weil man genau weiß, dass der Post nur in den Dreck gezogen wird und man sich plötzlich dafür rechtfertigen muss ohne, dass überhaupt jemand argumentativ gegen gehalten hätte. Ich kann auch mal relativ aktuelle Beispiele nennen die mir bei einer aktuellen Thematik aufgefallen sind. Ich werde sie einfach melden weil Namecalling und so ist ja verboten, aber die Mods wissen dann worum es geht. Ausgeartet ist in dem Fall dann nichts, vermutlich weil viele andere die Kritik nachvollziehen können.

Das sehe ich etwas anders. Ja, in den Herstellerbereichen werden User durchaus negativ angegangen und als Trolle betitelt, aber das liegt oftmals auch einfach daran wie die vermeintliche Kritik vorgebracht wird UND dass diese User oftmals komplett unempfänglich sind für Argumente. Dementsprechend ist der Rest der Community dann häufig einfach nur genervt. Geht mir nicht anders. Wenn es im Links Awakening Remake Stil-Thread immerzu heißt es wäre ein Smartphonelook, nur weil man persönlich nichts mit dem Look anfangen kann und dies abwerten möchte, dann hat das nichts mit guter Diskussionskultur zu tun. Im DxM Thread sieht man auch nur "So kacke blabla" Wir beide waren dort die ersten User, die sich wirklich ausgetauscht haben und versucht haben die Meinung des anderen zu verstehen und zu akzeptieren.
Paradebeispiel für solch einen Thread sehe ich immernoch den Nintendo Switch Online Thread bei dem die "Versteher" als blinde Fanboys betitelt werden und die Kritiker als Trolle. Es scheint vielen Usern einfach nicht möglich zu sein differenziert über solche Themen zu sprechen. Vielleicht sollte man diese Themen dann komplett ruhen lassen, wenn die Community es nicht besser kann...auch wenn ich das persönlich sehr schade finde.

Persönlich stört mich der Herstellerbereich noch mehr als der War-Bereich, nicht vom Niveau her. Im Herstellerbereich gibt es gaaaaanz selten wirklich Diskussionen. Meist ist es da eher ein "Oah wie geil" "uff, das ist Mist" Ein richtiges miteinander diskutieren findet da eher selten statt, imo.

Ich schaue seit Jahren nicht mehr in den WAR Bereich, dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Ganz ehrlich der War Bereich ist in meiner Wahrnehmung, bis auf einige Ausnahmen, viel eher ein Troll Bereich und das war schon der Fall als ich mich hier angemeldet habe, nur dass ich damals auf die Trolle eingangen sind. Generell empfinde ich das Konzept eines "WARS" ziemlich albern. Ja ich weiß wir sind hier auf consoleWARs, aber gibt viel bessere Qualitäten als den War hier.

Ich mag das Konzept des Wars nur muss der halt auch in geregelten Bahnen verlaufen. Es kann nicht sein dass seit gefühlt 6 Monaten die Verkaufszahlenthreads nur aus Striko (Bashing) besteht. Es sollte dort nicht immerzu um eine Person gehen, egal wie nervig die Person ist. Da muss die Moderation halt auch mal eingreifen und den User, der für die Diskussionen über seine Person verantwortlich ist, auch mal zur Seite ziehen. Sollte im Interesse der Seitenbetreiber sein wenn ein User evtl. unzufrieden ist, dafür der Rest der Community jedoch aktiv miteinander diskutiert und sich gegenseitig neckt.
 

Howard

L20: Enlightened
Seit
22 Sep 2006
Beiträge
22.164
Ich habe das Gefühl, dass es wohl eine Rolle spielt wie oft man im WAR unterwegs ist. Ich, der sich eher in den Hersteller Foren aufhält und vil. 2-3 in der Woche in den WAR Befeicht schnuppert, habe eher den Eindruck, dass es genauso wie früher zu Darji‘s Glanzzeiten ist, sprich ein Infinity Tolerance Bereich für „plumpes ignorieren andere Meinungen“, „direktes Angreifen der User in Bezug auf deren favs“ oder „gezielte Provokationen“. Das war damals so und ist auch heute so. Wenn man natürlich Tag und Nacht mitliest, könnte einem schon ab und zu übel werden, von dem Nonsense was dort gepostet wird.

Womöglich ist die Diskussionskultur etwas holpriger geworden im Vergleich zu früher und ich bekommen das nicht mit weil ich zu selten on bin, aber ich habe generell das Gefühl, dass gewissen Usern hier ihre kostbare Zeit zu Schade ist um lange Texte zu lesen oder schreiben und einfach on kommen um News zu checken und mal schnell ne Provokation im War rauszufetzten. Man könnte ja behaupten im Herstellerbereich schreibt eh jeder nur wie toll er das Game oder dieses Game findet oder wie heiß man drauf ist. Das ist jetzt nicht meine Meinung aber ich bin selbst ein User, der aus zeitlichen Gründen zum großteil nur on ist um News zu checken und mich einfach nicht immer auf eine längere Diskussion mit viel Text einlassen kann.

Der grundlegende Unterschied zu heute ist, dass ein User wie Darji damals die Überzeugung rüber bringen konnte, dass er den Quatsch den er verzapft, wirklich glaubt und ernst meint. Genau deswegen fällt nach über 10 Jahren Ban auch sein Name noch so oft. Solche Typen kann ich heutzutage im WAR nicht mehr identifizieren und deshalb ist er für mich auch wesentlich uninteressanter geworden. Womöglich hat es auch mit dem Zyklus zu tun, jeder Hersteller geht im Grunde in deren eigene Richtung, was gibt es da vorallem jetzt wo das vermeintlich letzte Jahr von PSONE anläuft noch langwierig zu diskutieren? Was ich damit sagen will ist, dass ich denke, dass vielen Usern eine lange Diskussion mit viel Text einfach zu fad ist, obwohl sie es intelektuell besser könnten.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Situation im War, bzw. die Auffassung welche einige haben, ein Spiegel aktuellen menschlichen Kultur ist. Es gibt soviel zu tun und man muss halt zeitliche Prioritäten setzen. Ich bin mir nicht sicher ob eine „kompetentere Moderation“ daran was ändern könnte, ohne dass der WAR Bereich zur Geisterstadt verkommt.

Deal with it.
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
6.900
Switch
113530099136
Das sehe ich etwas anders. Ja, in den Herstellerbereichen werden User durchaus negativ angegangen und als Trolle betitelt, aber das liegt oftmals auch einfach daran wie die vermeintliche Kritik vorgebracht wird UND dass diese User oftmals komplett unempfänglich sind für Argumente. Dementsprechend ist der Rest der Community dann häufig einfach nur genervt. Geht mir nicht anders. Wenn es im Links Awakening Remake Stil-Thread immerzu heißt es wäre ein Smartphonelook, nur weil man persönlich nichts mit dem Look anfangen kann und dies abwerten möchte, dann hat das nichts mit guter Diskussionskultur zu tun. Im DxM Thread sieht man auch nur "So kacke blabla" Wir beide waren dort die ersten User, die sich wirklich ausgetauscht haben und versucht haben die Meinung des anderen zu verstehen und zu akzeptieren.
Paradebeispiel für solch einen Thread sehe ich immernoch den Nintendo Switch Online Thread bei dem die "Versteher" als blinde Fanboys betitelt werden und die Kritiker als Trolle. Es scheint vielen Usern einfach nicht möglich zu sein differenziert über solche Themen zu sprechen. Vielleicht sollte man diese Themen dann komplett ruhen lassen, wenn die Community es nicht besser kann...auch wenn ich das persönlich sehr schade finde.
Ja, das ist die andere Perspektive die ich in meinem Post bewusst ausgeklammert habe. Wie @Provence hier bereits sagte, ist hier die Moderation verantwortlich zu entscheiden wer nur zum bashen in den Thread kommt und wer nicht und das sollte auch so bleiben imo, denn wenn jemand es z.B. als Provokation empfindet wenn jemand etwas mit einem Smartphone Look assoziiert, dann heißt das nicht sofort, dass er provozieren möchte. Damit im Hinterkopf möchte ich erwähnen, dass ich weder den DxM noch den Zelda-Look Thread als problematisch sehe. In letzterem gibt es afaik nur einen Post der vermutlich provozierend sein sollte (Inhaltlich: LA ist eine Beleidigung für Smartphone Spiele), ansonsten sehe ich, dass, wofür der Thread auch da ist, jeder einfach seine Meinung über den Look abgibt. Ein paar Ausrutscher in Richtung Intoleranz gegenüber kritischen Meinungen gibt es dagegen schon. Bei DxM werden ebenfalls hauptsächlich nur Meinungen ausgetauscht und ich bin mir sicher, dass Diskussionsbereitschaft da wäre, wenn jemand denn eine Diskussion anstoßen wollte. Von daher ist letzter Thread sogar als positives Beispiel hervorzuheben.

Dann gibt es ja z.B. auch Fälle in denen ein gewisser User in Threads von Spielen die ihn gar nicht interessieren ständig erwähnt, dass sie ihn nicht interessieren. Das wurde und gehört z.B. auch geahndet, egal ob es Provokation sein sollte oder nicht.


Persönlich stört mich der Herstellerbereich noch mehr als der War-Bereich, nicht vom Niveau her. Im Herstellerbereich gibt es gaaaaanz selten wirklich Diskussionen. Meist ist es da eher ein "Oah wie geil" "uff, das ist Mist" Ein richtiges miteinander diskutieren findet da eher selten statt, imo.
Ganz genau. Deshalb sollte es imo wieder mehr Toleranz gegenüber kritischen Meinungen geben, dann traut man sich auch mal über Spiele zu diskutieren. Z.B. wäre es im DxM Thread gerade möglich darüber zu diskutieren was dem Spiel noch fehlt, was gut und was schlecht ist und wo man es noch hinbringen könnte. Das wäre nicht möglich wenn kritische Meinungen nicht toleriert werden würden.
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
@WinnieFuu

Kritische Meinungen müssen definitiv sein. Soll auch keiner von abgehalten werden davon sie zu äußern. Nur der Ton macht die Musik

Kommentare wie:
Machen wir uns doch bitte nix vor: das Spiel wird crap

Wow, was ein Müll. Ich bin ja ein großer Fan von trashigen Action Spielen, aber dieses Spiel ist nicht trashig, sondern einfach Müll.
Grafisch sieht es aus wie ein 3DS Spiel [...]
Musik kann man in die Tonne kloppen.
Dialoge kann man in die Tonne kloppen.

Sieht furchtbar ölig aus und Link's Gesicht ist richtig grässlich. Aber egal... :smoke: Ich kaufe den Mist ohnehin nicht, will ich doch meine schöne Kindheitserinnerung vom mMn besten Zelda - Game aller Zeiten nicht versauen.

sind für mich absolut unbrauchbar und haben auch nichts mehr mit kritischer Meinung zu tun. Gibt genug User, die negative Kritik äußern ohne sich so im Ton zu vergreifen und da CW nunmal so funktioniert, dass User auf solche Kommentare anspringen, drehen sich die "Diskussionen" dann auch nur um diese Kommentare. Das finde ich persönlich immer sehr schade. Genauso wie Ramsay bspw. in jeglichen Sony Threads angefeindet wird, da er evtl. kritischer mit Sonys Spielen ist als mit anderen Spielen. Sowas geht nicht und sowas gehört sich nicht. Das hat nichts mehr mit ordentlicher Diskussionskultur zu tun für mich. Oftmals ist die negative Kritik ja auch nur "Wäre das Spiel mal lieber wie Spiel XY" "Ich wünsche mir Elemente aus Spiel XY"....Differenziert über unterschiedliche Meinungen diskutieren macht Spaß solang der Ton beiderseits stimmt.

Zum Teil trage ich da Mitschuld, da ich Spiele Threads wie schon erwähnt weitesgehend meide und nur mein Fazit in kurzfurm reinposte...Als Anlaufquelle für Diskussionen über Mechaniken usw sehe ich das Board wirklich nicht tauglich.
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
6.900
Switch
113530099136
@WinnieFuu

Kritische Meinungen müssen definitiv sein. Soll auch keiner von abgehalten werden davon sie zu äußern. Nur der Ton macht die Musik

Kommentare wie:


sind für mich absolut unbrauchbar und haben auch nichts mehr mit kritischer Meinung zu tun. Gibt genug User, die negative Kritik äußern ohne sich so im Ton zu vergreifen und da CW nunmal so funktioniert, dass User auf solche Kommentare anspringen, drehen sich die "Diskussionen" dann auch nur um diese Kommentare. Das finde ich persönlich immer sehr schade. Genauso wie Ramsay bspw. in jeglichen Sony Threads angefeindet wird, da er evtl. kritischer mit Sonys Spielen ist als mit anderen Spielen. Sowas geht nicht und sowas gehört sich nicht. Das hat nichts mehr mit ordentlicher Diskussionskultur zu tun für mich. Oftmals ist die negative Kritik ja auch nur "Wäre das Spiel mal lieber wie Spiel XY" "Ich wünsche mir Elemente aus Spiel XY"....Differenziert über unterschiedliche Meinungen diskutieren macht Spaß solang der Ton beiderseits stimmt.

Zum Teil trage ich da Mitschuld, da ich Spiele Threads wie schon erwähnt weitesgehend meide und nur mein Fazit in kurzfurm reinposte...Als Anlaufquelle für Diskussionen über Mechaniken usw sehe ich das Board wirklich nicht tauglich.
Ja, der Ton macht die Musik, definitiv.
Dennoch wäre z.B. dein zweiter Beispielpost nett formuliert vollkommen legitim gewesen, hätte aber nicht mehr oder weniger Diskussionspotenzial als er derzeit besitzt und das hat er.
Wenn mir der Titel, als Fan von solchen Spielen, gefallen würde hätte ich z.B. nachgehakt was MrBelesen bei dem Titel fehlt oder was er genau schlecht fand weil der Titel bei mir genau die richtigen Knöpfe gedrückt hat.
Das hat keiner gemacht. Vermutlich weil entweder jeder der Meinung ist, dass diese Punkte im Spiel nicht das gelbe vom Ei sind und deshalb die Ansicht mindestens nachvollziehen können oder weil sie keine Diskussion anstreben oder zumindest keine mit ihm.

Aber auch nicht alle Meinungen müssen diskutiert werden. Z.B. ist die Zelda-Look Umfrage ein Thread der 0 Potenzial für eine Diskussion besitzt. Über Geschmack lässt sich schließlich nicht streiten, daher ist der Thread einfach nur ein Sammelbecken für Einzelmeinungen und gibt ein Gefühl dafür, wie der Stil denn insgesamt auf CW ankommt (größtenteils sehr gut :kruemel: ).
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Ja, der Ton macht die Musik, definitiv.
Dennoch wäre z.B. dein zweiter Beispielpost nett formuliert vollkommen legitim gewesen, hätte aber nicht mehr oder weniger Diskussionspotenzial als er derzeit besitzt und das hat er.
Wenn mir der Titel, als Fan von solchen Spielen, gefallen würde hätte ich z.B. nachgehakt was MrBelesen bei dem Titel fehlt oder was er genau schlecht fand weil der Titel bei mir genau die richtigen Knöpfe gedrückt hat.
Das hat keiner gemacht. Vermutlich weil entweder jeder der Meinung ist, dass diese Punkte im Spiel nicht das gelbe vom Ei sind und deshalb die Ansicht mindestens nachvollziehen können oder weil sie keine Diskussion anstreben oder zumindest keine mit ihm.

Aber auch nicht alle Meinungen müssen diskutiert werden. Z.B. ist die Zelda-Look Umfrage ein Thread der 0 Potenzial für eine Diskussion besitzt. Über Geschmack lässt sich schließlich nicht streiten, daher ist der Thread einfach nur ein Sammelbecken für Einzelmeinungen und gibt ein Gefühl dafür, wie der Stil denn insgesamt auf CW ankommt (größtenteils sehr gut :kruemel: ).

Keine Frage, grundsätzlich wäre da das Potential für eine Diskussion nur vergeht mir die Lust direkt wenn ich sowas lese. Da frage ich aus Prinzip schon nicht nach. Man kann seine Kritik auch in einem anständigen Ton Nachdruck verleihen und vortragen.
 

Fellion

L14: Freak
Seit
9 Jun 2002
Beiträge
5.464
Ich mag das Konzept des Wars nur muss der halt auch in geregelten Bahnen verlaufen. Es kann nicht sein dass seit gefühlt 6 Monaten die Verkaufszahlenthreads nur aus Striko (Bashing) besteht. Es sollte dort nicht immerzu um eine Person gehen, egal wie nervig die Person ist. Da muss die Moderation halt auch mal eingreifen und den User, der für die Diskussionen über seine Person verantwortlich ist, auch mal zur Seite ziehen. Sollte im Interesse der Seitenbetreiber sein wenn ein User evtl. unzufrieden ist, dafür der Rest der Community jedoch aktiv miteinander diskutiert und sich gegenseitig neckt.

Ich würde es nicht fair finden, wenn ein Striko die Zeche dafür zahlen soll, dass sich gewisse User (u.a.) gerne an ihm abarbeiten. Besonders wenn die User immer betonen ja ganz sachlich und objektiv zu sein, es sich ja nur gegen "die Trolle" richtet, aber dann beim Gehampel anderer User oder Cliquen ganz dezent schweigen. Ist schon auffällig.

Der Thread wirkt auf mich so, als wenn sich die Böcke über den Zustand des Gartens beschweren und auf die Maulwürfe zeigen.
 

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Ich würde es nicht fair finden, wenn ein Striko die Zeche dafür zahlen soll, dass sich gewisse User (u.a.) gerne an ihm abarbeiten. Besonders wenn die User immer betonen ja ganz sachlich und objektiv zu sein, es sich ja nur gegen "die Trolle" richtet, aber dann beim Gehampel anderer User oder Cliquen ganz dezent schweigen. Ist schon auffällig.

Der Thread wirkt auf mich so, als wenn sich die Böcke über den Zustand des Gartens beschweren und auf die Maulwürfe zeigen.

Wir diskutieren hier nicht einzelne User, vor allem da du den Sachverhalt verkehrt wiedergibst.
 

Fellion

L14: Freak
Seit
9 Jun 2002
Beiträge
5.464
Du hast doch selbst einen einzelnen User namentlich erwähnt. :pokethink: Und welchen Sachverhalt gebe ich verkehrt wieder?
 

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Du hast doch selbst einen einzelnen User namentlich erwähnt. :pokethink: Und welchen Sachverhalt gebe ich verkehrt wieder?

Ich habe die Gesamtsituation benannt. Da es schwieriger ist das Kollektiv zu korrigieren als eine Person, sollten sich die Mods der Person annehmen - damit die Gesamtsituation besser wird.

Verkaufszahlenthreads sollten eh eine strengere Regelauslegung genießen damit dort nicht gefühlt immer OT herrscht.
 

Nullpointer

L19: Master
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
19.536
Ich habe die Gesamtsituation benannt. Da es schwieriger ist das Kollektiv zu korrigieren als eine Person, sollten sich die Mods der Person annehmen - damit die Gesamtsituation besser wird.

Verkaufszahlenthreads sollten eh eine strengere Regelauslegung genießen damit dort nicht gefühlt immer OT herrscht.
Klasse Idee, um Mobbing zu legitimieren. So haben die Blauen hier schon Thumbsucker mundtotgemacht. :goodwork:
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.595
Wenn User gemobbt werden, ist nicht der gemobbte Schuld
Vor allem in dem angesprochenen Fall
Der User argumentiert sachlich und gibt seine Meinung und Einschätzungen wieder
Ob sie dann stimmen oder nicht ist irrelevant

Wenn dann gegen den User geschossen wird und zwar nicht einmal sondern permanent und zwar in der Gruppe, sollte man nicht das Opfer bannen sondern die Angreifer
 

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
23.968
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
user die andauernd fakten verdrehen und ständig den fluss der diskussion stören, haben kein grund sich zu beschweren, wenn irgendwann gegen sie geschossen wird, wenn die moderation sich ihrer aufgaben entzieht oder den usern nicht ersichtlich ist, dass was unternommen wird, dann ist es klar, dass sich die meisten nicht mehr anders zu helfen wissen.

bei den meisten usern, die angeblich ja so gemobbt werden, sieht man sowieso keine spur von selbstreflexion. die legen es darauf an, weil sie keine grenzen aufgezeigt bekommen.
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.975
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Ohne mich jetzt hier gross eingelesen zu haben:
Die Zustände hier gab es auch schon zu meinem Anmeldedatum! Ich glaube das ist normal in solch einem Forum, welches das Wort "Krieg" im Namen trägt!
Es gab hier auch Zeiten wo mal mehr durch die Mods durchgegriffen wurde! Die Zeiten waren eher langweilig! Ich denke die Leute die auf der Seite (und vorallem in diversen Threads) abhängen brauchen das schroffe Fraktionsgetue!
Ja, wem das zuviel ist, wer es nicht ertragen kann wenn sein Lieblingsspielzeug beleidigt wird... Ich frag mich da echt, warum sich solche Leute gerade diese Seite hier geben...
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
6.900
Switch
113530099136
Ich habe die Gesamtsituation benannt. Da es schwieriger ist das Kollektiv zu korrigieren als eine Person, sollten sich die Mods der Person annehmen - damit die Gesamtsituation besser wird.

Verkaufszahlenthreads sollten eh eine strengere Regelauslegung genießen damit dort nicht gefühlt immer OT herrscht.
Sorry, aber man kann doch nicht argumentieren, dass eine Lösung richtig ist weil sie für die Moderation leichter zu handhaben ist.
Aber wie du sagtest ist der User zum großen Teil selbst dafür verantwortlich durch sein Verhalten.
Das wurde auch früher mal geahndet: Mangelnde Diskussionskultur.

Ansonsten wird die Diskussion über User auch in der Regel sehr schnell unterbunden. Nur in den VKZ-Threads lässt man es häufig durch gehen. Evtl. weil es ein Kampf gegen Windmühlen ist oder weil der Mangel an Selbstreflexion auch die Mods belustigt.
 

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Klasse Idee, um Mobbing zu legitimieren. So haben die Blauen hier schon Thumbsucker mundtotgemacht. :goodwork:

Ich glaube, dir als auch mir ist die Situation bewusst und wir beide können die Unterschiede zwischen Thumbi und Striko erkennen. ;)

Sorry, aber man kann doch nicht argumentieren, dass eine Lösung richtig ist weil sie für die Moderation leichter zu handhaben ist.
Aber wie du sagtest ist der User zum großen Teil selbst dafür verantwortlich durch sein Verhalten.
Das wurde auch früher mal geahndet: Mangelnde Diskussionskultur.

Ansonsten wird die Diskussion über User auch in der Regel sehr schnell unterbunden. Nur in den VKZ-Threads lässt man es häufig durch gehen. Evtl. weil es ein Kampf gegen Windmühlen ist oder weil der Mangel an Selbstreflexion auch die Mods belustigt.

Wenn ein User mutwillig diese Reaktionen hervorruft und damit auch diese Reaktionen provozieren will, dann ist er nicht in der Opferrolle, sondern ist Mittäter. Ich sage nicht, dass man die Meute, die gegen ihn hetzt nicht bestrafen soll, aber gegen den einzelnen User muss in diesem Fall definitiv etwas unternommen werden, da sein Ziel nicht nur die Provokation ist, sondern zum Mittelpunkt des Themas zu werden und nicht das Thema an sich zu besprechen. Du sprichst den Punkt mangelnde Diskussionskultur an. Der wird heutzutage anscheinend nur dann verwendet, wenn es den Mods in den Kram passt.

Die Verkaufszahlenthreads sind einfach nur noch nervig. Es geht selten um Zahlen sondern nur noch um den User und vor allem sind sie alle in letzter Zeit darauf aus zu wetten. Es macht einfach keinen Spaß mehr in diesen Threads über Zahlen zu sprechen. Das war bei dem 3DS vs Vita oder VKZ Japanthread die letzten Jahre definitiv anders.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Top Bottom