Was habt ihr gespielt?

mermaidman

L14: Freak
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
5.425
Dark Souls Remastered (Switch)

Hab mich durch Sens Festung gekämpft und bin endlich in Anor Landor angekommen.

Ich hatte fast vergessen wie fantastisch dieses Spiel ist und auf der Switch Lite ist es gleich noch mal besser als damals die Ruckelorgie auf der ollen PS3 :banderas:
 
  • Lob
Reactions: Avi

Valcyrion

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
4 Sep 2014
Beiträge
4.444
Momodora: Reverie Under the Moonlight (Switch)

Was für eine schöne kleine Metroidvania-Perle. Der Titel geht von der Aufmerksamkeit her ziemlich unter im Vergleich zu den ganzen anderen Highlights da draußen, aber dabei muss es sich nicht wirklich vor denen verstecken. Es mag zwar recht kurz sein (habe ca. 7 Stunden benötigt), aber dafür kommt es gänzlich ohne Längen und allzu viel Backtracking aus. Es glänzt mit einer sehr guten Atmosphäre und zurückhaltenden Geschichte, die beide dezent an Dark und insbesondere Demon's Souls erinnern (aber mit ein paar Eigenheiten) und spielt sich einfach flüssig. Und das Erkunden motiviert sowieso wie eh und je.
Der Schwierigkeitsgrad ist dezent gehoben, aber es ist (zumindest) auf Normal alles gut machbar.

Klare Kaufempfehlung also von mir, wenn man das Genre mag und man kein weiteres 20-30 Stunden Umfangmonster spielen mag. So für zwischendurch ist es einfach ideal 👍
Außerdem gibt es Katzen und man kann sich sogar in eine verwandeln :nyashock:

8.5/10

Jup, ne kleine Perle. Und die Spielzeit war mal erfrischend da so perfekt für zwischendurch.
Und ja, der Titel ging unverdient etwas unter :/
 

Dicker

L10: Hyperactive
Seit
7 Apr 2005
Beiträge
1.311
Ich wusste ja, dass die Steuerung bei Shadow of the Colossus schrecklich sein soll.

Aber meine Güte, ich scheitere bereits nach 2 min im Spiel an der ersten Wand. Zuerst dachte ich, ich muss auf mein Pferd steigen, um vom Rücken nach oben zu springen, weil der Tutorial Text etwas mit "mittels R2 an Kanten festhalten" schrieb. Aber das war es nicht und ich musste jetzt echt in die Komplettelösung schauen, dass man das Moos hochklettern kann. Nur um oben festzustellen, dass er nicht über die Kante klettern will. Was soll denn der Scheiß???
Ich bin nach 10 min im Spiel bereits leicht genervt, sauer und werde bald ärgerlich und sonst bringt mich sowas nicht aus der Ruhe.
 

Slaydom

L12: Crazy
Seit
15 Mai 2009
Beiträge
2.684
Auch am Mittwoch beendet, richtig geiles und auch nicht zu langes Game (macht halt für die 4-5 Stunden Spaß, aber 10 Stunden sehe ich in den Konzept auch nicht un den Fehler haben sie ja zum Glück auch nicht gemacht).
Einzige was mich störte, war dass der Wissenschaftler Teil unnötig war. Hätte man noch etwas anders machen können. Genau wie die Story fetzen. Aber ja, habe etwa 5std gebraucht und das hat gereicht
 

Birdie

L19: Master
Seit
21 Jun 2007
Beiträge
18.224
Xbox Live
Birdie Gamer
PSN
Scotty_Cameron_
Switch
4211 5966 8701
Steam
Birdie Gamer
Schon wieder Far Cry 3 - Zum zweiten Mal die Classic Edition komplementiert diesmal auf der :playstation:. Im ganzen nun 4 mal mit X360/PS3.

Davor halt
  • Deliver us the Moon :xbox: komplementiert
  • Observation :xbox:
  • Mafia II :xbox:
  • CoD II - Remaster :xbox:
  • LEGO - Die Unglaublichen :xbox:
  • Terminator: Resistance :xbox:
  • Gears 5 :xbox: Kampagne - Nochmal und alles eingesammelt
  • + Einigen kleinen Schnickschnack auf :xbox: & :playstation:
 

Dicker

L10: Hyperactive
Seit
7 Apr 2005
Beiträge
1.311
Bevor ich mit Shadow of the Colossus angefangen habe, konnte ich folgendes Spiel beenden The Outer Wilds, großartiges Spiel. Zwar fand ich den Anfang mit seinen Tutorials, die so gar nichts mit der Erforschung des Weltraums zu tun haben, einfach nur öde. Dazu mag ich dieses Holzdesign nicht, weil es im Bezug zur Raumfahrt einfach nicht passt. Aber seis drum.
Der Rest hat mich voll abgeholt. Wobei auch das nicht ganz richtig ist. Ich liebe es in Spielen zu erkunden, nicht an die Hand genommen zu werden, selbst etwas herausfinden zu können. Das hab ich zum Beispiel an Zelda BotW so geliebt. Und Outer WIlds macht das perfekt. Leider kommt dem Spiel da der 22 min Loop etwas in die Quere. Anfangs noch super interessant, weil er zeit- und ortbasierte Rätsel ermöglicht. Aber wenn man eine gewisse Strecke x-mal machen muss, kann das nervig und anstrengend werden (besonders schlimm, die sonnenlose Stadt, bei der ich erst kurz vor Ende den 2. Eingang entdeckt habe). Da wäre eine Vorspulfunktion toll gewesen. Genauso wie eine Selbstmordpille (man muss immer das Spiel aktiv beenden). So hatte ich zwischendurch einen Hänger, wenn man schon viel gesehen hat und gewissen Stellen nicht richtig weiterkommt. Wobei man sagen muss, es gibt eigentlich bis zum Ende immer und überall noch etwas zu entdecken. Man hat nur öfters das Problem, dass man manche Stellen mental schon abgehakt hat, so nach dem Motto, da ist doch nix (z.B. bei mir den Zugang zum Projekt Zwillingsasche).
Aber alles bis zu diesem Punkt und alles danach war einfach nur toll. Die verschiedenen Konzepte der Planeten, das erste Landen auf den Untiefen des Riesen, die ständige Bedrohung des Weltalls, die man immer spürt, obwohl alles eher comichafter gehalten ist. Und dann noch dieses Physiksystem mit der Scherkraft und der Navigation im Weltraum. Es fühlt sich wirklich an, als würde man im Weltraum navigieren und das, trotzdem das ganze nur eine Miniaturgalaxie mit 50km Durchmesser ist. Alles ganz ganz toll.
Dazu die Geschichte, die am Anfang noch keinen wirklichen Sinn ergibt und die einem in ihrem Verlauf so viele Aha Momente beschert. Die Geschichte muss vom Spieler selbst zusammengesetzt werden. Es sind nicht alle Wissensbrocken zum Beenden des Spiels nötig (Quantummond oder der Eindringling). Aber die helfen eine Gesamtgeschichte zu formen. Eine sehr schöne Geschichte.

An ein paar Stellen bin leider nicht weitergekommen und brauchte Hilfe
- dass man in die Qualle ohne Raumschiff schwimmen muss.
- dass man den Sonnentrum nur bei richtigem Sandstand betreten kann (ok, hätte man selbst drauf kommen können)
- Dass der Wissensturm im Schwarzen Loch verschwindet ist mir nie aufgefallen
- der Zugang zum Projekt Zwillingsasche, ich stand auf der Plattform, nie ist was passiert, dann muss ich wohl mit dem Sand in den Weltraum gezogen worden sein und bin gestorben und hab es nie wieder versucht.
Gerade letzteres ist ein so wichtiger Punkt. Für das beenden des Spiel muss man eigentlich nur das Gefährt entdecken, das Projekt Zwillingsasche und im Quententurm die Koordinaten finden. Mehr braucht es eigentlich nicht Das ganze Thema mit den Quanten ist für das lösen des Spiel völlig unerheblich. Ich hab aber alles rausgefunden und bin wirklich als aller aller letztes zum Projekt Zwillingsasche gelangt.
Ich kann mich also, falls man es nicht bemerkt hat, den Lobreden nur anschließen, das Spiel wäre eines meiner Highlights im Jahr 2019 gewesen, wenn nicht sogar mein GotY. Klare Empfehlung, die sich vom grundelegenden Konzept angesprochen fühlen. Gibts glaube ich gerade auch im Gamepass, ich habs gekauft, die Entwickler muss man für so ein Meisterwerk unterstützen.


Bei Shadow of the Colossus, hab ichs die erste Wand hoch geschafft, nachdem ich endlich die Steuerung verstanden hatte, die einem wirklich sehr schlecht erklärt wird. Direkt den 1. und 2. Koloss bessiegt, waren ja keine wirklichen Herausforderungen. Ich mag die Stimmung im Spiel und die Kolosse versprechen einiges und haben das Potential auf tolle Bosskämpfe. Wenn da eben nur nciht die Steuerung wäre. Wer hat sich bitte diese Kamerasteuerung ausgedacht...
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
9.864
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
The Outer Wilds müsste eigentlich voll mein Spiel sein, ich habs mehrfach probiert, aber es ist einfach nichts für mich. So schade, glaube es liegt an dem zu knappen Zeitfenster für mich, auch wenn so viele interessante Sachen zwischendrin passieren in dem Planetensystem :/

Habe nach Halo Combat Evolved: Anniversary (immer noch sehr geil!) die Banner Saga-Trilogie beendet. Sehr geile Serie, meines Erachtens unterbewertet! Spiele gerade im Game Pass The Touryst, passt super zu 2020, wo man nicht wirklich selbst verreisen kann, aber hier in Urlaubsstimmung versetzt wird. Einziger Kritikpunkt für mich sind manche Jump-Sequenzen, das ist in 3D nicht so gut umgesetzt worden und man weiß öfter nicht, wo die Figur sich räumlich gerade befindet.

Habe in Dreams weiter an unserem Enterprise-Projekt gebaut: Mittlerweile sind die Brücke, der Bereitschaftsraum von Picard, die Beobachtungslounge, Deck 1b komplett fertig. Es fühlt sich schon jetzt komplett magisch an zusammenhängend durch das Schiff gehen zu können! Wir machen jetzt weiter mit einigen weiteren Hauptlocations, um dann eine spielbare Demo hinzubekommen später im Jahr, mit einigen basalen Interaktionen wie hinsetzen, Kamera-Zoom, LCARS-Interaktion usw. Picard hat einige seltsame Dinge in seinem Raum, die ich nachbauen musste, zum Beispiel...




:coolface:



Von dem Jadeding hatte ich überhaupt kein gutes Close-Up

Und hier die Sicht auf den Raum vom Stuhl des Captains aus (mittlerweile sind auch Buch & Tisch dazu gekommen neben dem Sofa)...



:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
26.721


:awesome:
Hoffentlich verkacken die Entwickler nicht, dann haben sie damit ein Game geschaffen, das lange erfolgreich sein kann. Aber dafür müssen in sehr regelmäßigen Abständen neue Maps und Features kommen. Zum Release-Zeitpunkt ist das ganze leider etwas mager.
 
Zuletzt bearbeitet:

steffundso

L14: Freak
Seit
13 März 2008
Beiträge
7.083
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Switch
7634 3319 9302
Steam
steffovic


:aargh:
Hoffentlich verkacken die Entwickler nicht, dann haben sie damit ein Game geschaffen, das lange erfolgreich sein kann. Aber dafür müssen in sehr regelmäßigen Abständen neue Maps und Features kommen. Zum Release-Zeitpunkt ist das ganze leider etwas mager.
also zwischendurch kann man es auf jeden fall immer mal wieder spielen, mit freunden sicher auch noch länger. hatte gestern abend jeden falls sehr oft "1x noch ..." bei fall guys :yeah:
 

ExSeth

L13: Maniac
Seit
29 Jan 2011
Beiträge
3.003
Xbox Live
ExSeth8300
PSN
ExSeth
Switch
7070 5342 4252
Discord
ExSeth#3125
Iron Man VR

Musste aber während des Prologs eine Pause einlegen, mir wurde es schwindelig und leichten Brechreiz. Muss auch dazu sagen hatte die VR Brille dieses Jahr zum ersten Mal auf, letztes Mal 11/2019 gespielt. Erstmal wieder dran gewöhnen mit langsamen Games und dann geht es wieder an IronManVR.
 
  • Barkle
Reactions: Avi

sircav

L11: Insane
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.502
Xbox Live
Marihuaninja
PSN
cavemunk
Control - im Sale für 20.99 €.
Hmm, .... hmmm ...., naja sagen wir mal es hat mich nicht gepackt, eher im Gegenteil.
Nunja manchmal erlebt man halt einfach Games auf dem falschem Fuß.
Bekommt auf jeden Fall nochmals eine 2te oder sogar 3te Chance.
 

mermaidman

L14: Freak
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
5.425
Dark Souls Remastered (Switch Lite)

Hab in Anor Lando Drachenschlächter Ornstein und Henker Smough erledigt (natürlich im ersten Versuch ^^) und dann noch im Grab der Riesen Fürst Nito geplättet :banderas:

Vor Zelda und Witcher definitiv das beste Spiel auf der Switch.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Darkeagle

L14: Freak
Seit
28 Nov 2002
Beiträge
5.378
Xbox Live
FL0rix
PSN
FL0Wrix
Switch
1
Steam
k0tti
Control - im Sale für 20.99 €.
Hmm, .... hmmm ...., naja sagen wir mal es hat mich nicht gepackt, eher im Gegenteil.
Nunja manchmal erlebt man halt einfach Games auf dem falschem Fuß.
Bekommt auf jeden Fall nochmals eine 2te oder sogar 3te Chance.
hab ich in der gratis woche ps now durchgezockt. ich fand es gar nicht schlecht, war mir aber ein bisschen zu düster.
 

Dicker

L10: Hyperactive
Seit
7 Apr 2005
Beiträge
1.311
Und der nächste Frustmoment bei Shadow of the colossus. Dritter Koloss, ständig falle ich von seinem Schwert. Am Anfang hat er sich noch immer daran festgehalten, jetzt nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich anders mache.
Immerhin hab ich herausgefunden, dass man seine Schwert Animation über Pfeile triggern kann. Hab davor 3 min vergeblich darauf gewartet.
Das Spiel macht es mir echt nicht leicht, es zu mögen. Warum hat die Kamera so eine seltsame Tendenz immer zurück zu schwenken? Und wenn ich reite und gleichzeitig das Schwert habe, wandert sie ganz seltsam zum Boden. Und bis sie danach wieder reagiert, dauert auch ungewöhnlich lange.

Edit: und jetzt hat sich das Spiel aufgehangen, als ich die Zwischensequenz zum Boss überspringen wollte...

Edit 2: und warum lädt es meinen Spiel stand nicht, wenn ich das Spiel neu starte, sondern einen ganz vom Anfang mit gespielter Zeit 0:00???
 
Top Bottom