Switch Super Smash Bros. Ultimate

Atram

Consolewars Special Operations
Seit
8 Dez 2006
Posts
26.473
Switch
5684 0003 9039
Steam
http://steamcommunity.com/id/atrampt/
Discord
Atram#5777
Es ist für mich wirklich spannend zu sehen, wie hier wieder einmal sofort mit Fackeln und Mistgabeln auf einen losgegangen wird. Es würde mich wirklich mal interessieren, warum hier der Gebrauch von englischen Begriffen derart verteidigt wird und warum jeder sofort angegriffen wird, der das anders sieht.

Ich hatte übrigens oben gebeten, das Thema ruhen zu lassen, schon vergessen?
Weil die deutsche Community wie andere die gängigen englischen Begriffe übernommen hat...und andere Anderssprachige Communitys.

Witzigerweise gilt dies für 99% aller Games sogar Physische Games. Ich spiele seit ich 12 bin MtG und musste früh lernen das man für gutes competitive play man nicht um die englischen Begriffe rum kommt.

Sehe auch nix schlimmes darin und es fördert + vereinfacht die Kommunikation für den Austausch. Ich kann in jeder Sprache sofern ich sie kann mich ohne probleme über das Spiel austauschen. Das ist doch das beste.
 

Devil

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Posts
12.860
Es ist für mich wirklich spannend zu sehen, wie hier wieder einmal sofort mit Fackeln und Mistgabeln auf einen losgegangen wird. Es würde mich wirklich mal interessieren, warum hier der Gebrauch von englischen Begriffen derart verteidigt wird und warum jeder sofort angegriffen wird, der das anders sieht.

Ich hatte übrigens oben gebeten, das Thema ruhen zu lassen, schon vergessen?
Du warst doch der erste und bislang trotzdem einzige der hier überhaupt Mistgabel-Vokabular reingebracht hat. Noch dazu gehst du zu 0% auf Argumente ein und baust dir nur Strohmänner. Keiner "verteidigt Englisch" als Sprache an sich, sondern den Gebrauch bestimmter Begriffe im genannten Kontext samt Begründung und das gegen dein oberflächliches Abwatschen der Leute die sich die Zeit genommen haben sich nett mit deinen Beiträgen auseinanderzusetzen, trotz unterschiedlicher Meinung. DU bist derjenige der hier ungewöhnlich defensiv wirkt als hätte man dich angegriffen und ich habe keine Ahnung weshalb, aber das merkst du glaube ich nicht einmal. Entspann dich, keiner nimmt dir die deutsche Sprache weg. Dir schenkt aber auch keiner die englische. Du kannst ja gerne ein Lexikon mit den eingedeutschten Fachbegriffen erstellen, es gibt nämlich noch keine die wir nutzen könnten. Durchsetzen wird es sich zwar nicht, aber ich hoffe du merkst daran wie sinnlos dein unnötig giftiger Angriff gegen Leute ist die die nun mal real existenten Begriffe nutzen. Du musst keine Angst haben vor Dingen die du nicht verstehst.
 
Seit
13 Jun 2007
Posts
1.733
Ich mach einfach mal da weiter, wo die Diskussion aufgehört hat, nämlich um die verschiedenen Spielmechaniken was die Schnelligkeit des Spiels betrifft.

Ich denke, dass Smash4 schon einen sehr guten Mittelweg gegangen ist, was Competetive und Casual angeht. Ich denke auch dass man hier keinen Kampf zwischen zwei verschiedene Arten das Spiel zu spielen machen sollte, sondern eher überlegen muss, was die Vorteile und Nachteile sind. Während Melee sehr von der Competitive Szene gefeiert wird, so Brawl wohl mehr von der Casual Sparte. Ich finde nicht, dass eine Rückkehr alter Mechaniken, wie Wavedash oder Icancel und weitere das Spiel zu einem besseren Spielerlebnis machen. Gerade Online kann das halt für viele auch Frist bedeuten. Man will doch mit einem Spiel möglichst viele Spieler erreichen. Die Frage ist ob man das tut wenn man da nur eine bestimmte Gruppe anspricht. League of Legends hat ja auch über 100 Charaktere und kann vom Casual bis zum Profi jeder spielen und dafür braucht es nicht "geheime" Pro Tricks, sondern einfach viel Übung und gute Reflexe. Meiner Meinung wäre es viel besser, Mechaniken wie Wavedash oder I-canceling soweit zu vereinfachen, dass jeder sie gut beherschen kann, um die Spiele einfach spannender zu machen.

Soweit ich weiß haben sich viele bei Smash4 um das langsamerer Spielgefühl und auch die defensive Spielweise geärgert. Ich denke hier müsste angesetzt werden, dass vieles Rollen und das Ausführen von immer gleichen Attacken "bestraft" werden würde. Klar Smash4 bietet schon einen Malus darauf, wenn man immer die Gleiche Attacke einsetzt. ABer gerade das starke Schild und das viele herum rollen machen einige Spiele halt doch sehr langweilig (z.B. Link mit Fernkampf, der nur Rollen und Bogen/Bombe benutzt). Hier denke ich wäre es sinnvoll, auch die Rolle mit der Zeit schlechter zu machen, indem man zum Beispiel einfach langsamer mit der Zeit rollt und somit länger verwundbar ist.

Zumindest muss man sagen, dass Smash4 besser gebalanced war als fast jedes andere Smash. Man konnte mit jedem Char etwas erreichen, wenn man mal den Ausfall von Bayonetta nicht betrachtet. Zumal verstehe ich nicht, wieso so viele das Roster verringern wollen, wenn es doch keine Nachteile hat, ausser das vermeintliche Balancing. Es wird IMMER!!! ein Char geben der der schlechteste ist, und einer der der Beste ist. Auch wenn alle sehr nah beieinander sind, wird auch davon einer der Schlechteste und einer der Beste sein. Das mit den vielen Kontern kann ich ja noch verstehen. Aber wieso sollte man als Ausgleich der Spieleserien z.B. Baby Bowser raus nehmen? Weil man es ungerecht findet?

Nintedo will mit SMash halt auch andere Spiele promoten, das werden sie dieses mal auch über den Release machen. Bestimmt wird noch ein Metroid 4 Charakter hnzukommen bevor M4 heraus kommen wird. Das Gleiche mit Fire Emblem oder anderen Spiele Serien. Das größere Roster macht das Spiel doch nicht kaputter. Es muss halt nur regelmäßiger gebalanced werden. Viel wichtiger wäre die Angleichung einiger Charaktere. Zum Beispiel mit BotW Link (Toon Link übernimmt die alten Fähigkeiten), komplettes Rework von Ganondorf. Eventuell Lugi mehr den Dreckweg einbeziehen, Sonst sollten die alten Chars wie Ice Climbers und Wolf wiederkehren. Nintendo könnte so dauerhaft Smash aktuell und interessant gestalten. Indem sie jedes Jahr ein Season Pass für 20€ machen, der dann jegliche in dem Jahr erschienenen neuen DLC Charaktere hinzufügt und somit bei vielen neuen Spielen noch zusätzlich ein Smash Char dazu kommt.
 
Seit
16 Feb 2008
Posts
6.036
XBOX Live
KayJay
Steam
K-Jay
Rollen war so overused bei casuals gerade WEIL es im Vergleich zu Melee so wenig Movement Optionen gibt.
Demnach ist es ein Widerspruch in sich, keine komplexere Movementoptionen zu haben, sich aber zugleich über das Rumgerolle und Shieldcamping zu ärgern.
 
Seit
17 Dez 2006
Posts
137
Genau das. Es wird häufig gemeint es läge an fehlenden Advanced Techniques wie L-Canceln, Wavedashs etc aber das ist nur ein kleiner Teil. Mir persönlich wären die sogar fast egal, solange das allgemeine Spielgefühl schnell und dynamisch bleibt.
Sehe ich genauso wie schon in meinem vorherigen Post hier gesagt. Das Charakterroster ist vielleicht das wichtigste für den ersten Monat nach Release, aber danach ist ein schnelles dynamische Spielgefühl das wichtigste (und natürlich durchdachte game modes).

Vom Gameplay ging Smash 4 imo noch nicht weit genug von Brawl weg. Smash 4 ist immer noch zu defensivlastig, wer approacht hat oftmals einen Nachteil. Auch fehlt größtenteils noch das Combo-Gameplay aus Smash 64 oder Melee (ein paar uptilts oder upairs chainen sind imo keine combos^^), welches der Hauptgrund ist, wieso Melee bei Zuschauern so gehyped und beliebt ist (hat immer die meisten Views auf Twitch von allen Smash games, oftmals ein vielfaches).

Viele Melee-Gegner (und Sakurai selbst) führen ja gern an, dass die fortgeschrittenen Techniken das Spiel zu skillastig und schlecht für Casuals machen. Aber eigentlich hat Melee selbst gezeigt, dass es nicht so ist. Extrem viele Casuals haben das Spiel genossen und unbeschwert gespielt, obwohl diese Techniken existierten. Einfach weil man sie nicht kennen oder nutzen muss um auf casual Level Spaß mit seinen Freunden zu haben. Melee war das meistverkaufte Gamecube Game, auch dank der Casuals. Wie man hier sieht gab es ja sogar einige Spieler, die den Gameplay Unterschied nicht einmal bemerkt haben.

Für Casuals scheint es also keinen Unterschied zu machen wie deep das gameplay ist, für die Langlebigkeit und die competitive scene macht das er aber einen sehr großen Unterschied. Seit Ende 2017 merkt man immer mehr, dass in der competitive Smash 4 Szene die Luft raus ist. Stream Viewership bricht drastisch ein, einige Pros hörten auf etc. Melee ist hingegen konstant erfolgreich, einfach weil das Gameplay selbst so spaßig und abwechslungsreich ist (auch ohne character diversity), und spaßig zum zuschauen da schnell/offensiv/combolastig. Probiert es doch selbst, packt Melee aus und zockt ein paar Runden gegen den CPU, ihr werdet erstaunt sein wie viel flüssiger sich das Spiel anfühlt und wie viele einfache Combos ihr selbst komplett ohne Nutzung irgendwelcher Techniken hinbekommt.

Ich will damit nicht sagen, dass sie alle Melee Techniken zurückbringen sollen. Auf unsinniges wie bspw. L-canceling kann man gern verzichten. Auch Wavedashing ist kein muss, wenn man dafür andere Movementoptionen hat. Um mehr Combos zu ermöglichen und das Game schneller sowie offensiver zu machen würde es auch bereits reichen den Hitstun zu erhöhen, Landing lag und Hitlag zu reduzieren und airdodges zu limitieren. Dann kann der Rest vom Gameplay genau gleich bleiben. Siehe competitive Smash 64, das ohne die ganzen Melee Mechaniken auskam aber trotzdem kreative Combos ermöglicht. Oder man bringt wie Provence sagt diese Mechaniken zurück, aber macht sie in der Ausführung so einfach (1 Button press), dass sie selbst Casuals nutzen können. Online könnte man Skillunterschiede auch mit nem vernünftigen Matchmaking lösen.

Ich denke, man kann hier durchaus einen Gameplaykompromiss schaffen, den beide Communities gut finden, und diese nachhaltig zusammenführen. Warum nicht endlich den Graben schließen, der zwischen der Smash 4 und melee Community klafft. Wenn Smash 5 allerdings vom Gameplay identisch mit Smash 4 ist, wird die Melee Community mit den Schulter zucken und weitermachen wie bisher, während Smash 5 dann nach ein paar Jahren wieder ausgebrannt ist bis Smash 6 erscheint.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
30 März 2008
Posts
184
PSN
Ryutheuchiha
Switch
4178 6791 9890
Das Charroster wird garantiert auch nicht kleiner als in Smash 4. Es wäre z.B. bei Fire Emblem nur halb so schlimm gewesen wenn man andere Franchises nicht vernachlässigt oder sogar geschröpft hätte. Letztendlich entscheidet das aber Sakurai wie das Roster aussieht.

Fire Emblem wird sowieso nicht mehr auf 4 Charaktere fallen. Marth war der erste Hauptcharakter der Reihe und seit Melee schon immer dabei, Lucina ist die zweitbeliebteste Frau nach Lyn und Ike der beliebteste Mann.

Daraen und Corrin werden auch sicher drinnen bleiben weil beide über ein eigenes Moveset verfügen und sich Awakening und Fates nun mal gut verkauft haben. Als Newcomer kommt sicher zumindest noch jemand aus dem neuen FE von dem man bisher nur weiß das es dieses Jahr erscheint.

Höchstens bei Roy könnte ich es mir vorstellen aber er ist auch schon bei vielen in Smash beliebt geworden, so das es dann wieder in den Communities ein Geschrei gibt wenn er fehlt.

Ich kann durchaus verstehen das man die Franchise im Roster ausgewogen verteilt haben will und das hätte ich persönlich auch gerne, aber das wirds nicht spielen. Mario, Pokémon und Fire Emblem sind garantiert wieder stark im Roster vertreten.
 
Seit
13 Jun 2007
Posts
1.733
Genau das ist es. Man muss einfach die recht schweren Competitive Moves so ändern, dass eigentlich sie jeder ausführen kann. Was auch möglich wäre und das Gameplay anpassen zu mehr offensiven Strategien mit mehr Möglichkeiten zu Kombos.

Ich habe nicht gesagt, dass man sich weniger Movementoptionen wünscht, sondern dass man sie so vereinfachen sollte, dass sie jedem zugänglich sind. Sie sollten nur nicht so ausarten wie in Melee dass man sich halb die Finger bricht.
 
Seit
16 Feb 2008
Posts
6.036
XBOX Live
KayJay
Steam
K-Jay
Genau das ist es. Man muss einfach die recht schweren Competitive Moves so ändern, dass eigentlich sie jeder ausführen kann. Was auch möglich wäre und das Gameplay anpassen zu mehr offensiven Strategien mit mehr Möglichkeiten zu Kombos.

Ich habe nicht gesagt, dass man sich weniger Movementoptionen wünscht, sondern dass man sie so vereinfachen sollte, dass sie jedem zugänglich sind. Sie sollten nur nicht so ausarten wie in Melee dass man sich halb die Finger bricht.
Aber jeder kann sie jetzt schon ausführen, es ist jetzt kein Hexenwerk. Rein von den Inputs her sind Smash 4 Perfect Pivots sogar schwerer als die ganzen Melee Movements nur dass smash 4 perfect pivots viel weniger Möglichkeiten bietet und mehr eingeschränkt ist, wann und wie man die Melee Mechaniken richtig anwendet machte den Skillunterschied erst aus und weniger der Input Schwierigkeitsgrad.
 
Seit
13 Jun 2007
Posts
1.733
Aber jeder kann sie jetzt schon ausführen, es ist jetzt kein Hexenwerk. Rein von den Inputs her sind Smash 4 Perfect Pivots sogar schwerer als die ganzen Melee Movements nur dass smash 4 perfect pivots viel weniger Möglichkeiten bietet und mehr eingeschränkt ist, wann und wie man die Melee Mechaniken richtig anwendet machte den Skillunterschied erst aus und weniger der Input Schwierigkeitsgrad.
Vielleicht hatte ich es damals einfach auch nicht gekonnt und heute sähe es ganz anders aus. Wissen zu ich es nicht, hatte es aber glaube ich bei Melee nei benutzt. So wie bei Rivals of Aether wäre es aber eine gute Möglkichkeit
 
Seit
18 Okt 2004
Posts
4.409
Vielleicht hatte ich es damals einfach auch nicht gekonnt und heute sähe es ganz anders aus. Wissen zu ich es nicht, hatte es aber glaube ich bei Melee nei benutzt. So wie bei Rivals of Aether wäre es aber eine gute Möglkichkeit
Ist bei mir auch schon ewig her aber Wave Dash war mir auch zu schwierig als das ich es in meinen Spielstil integrieren konnte.
 
Seit
3 Aug 2007
Posts
7.766
XBOX Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Ich mach einfach mal da weiter, wo die Diskussion aufgehört hat, nämlich um die verschiedenen Spielmechaniken was die Schnelligkeit des Spiels betrifft.

Ich denke, dass Smash4 schon einen sehr guten Mittelweg gegangen ist, was Competetive und Casual angeht. Ich denke auch dass man hier keinen Kampf zwischen zwei verschiedene Arten das Spiel zu spielen machen sollte, sondern eher überlegen muss, was die Vorteile und Nachteile sind. Während Melee sehr von der Competitive Szene gefeiert wird, so Brawl wohl mehr von der Casual Sparte. Ich finde nicht, dass eine Rückkehr alter Mechaniken, wie Wavedash oder Icancel und weitere das Spiel zu einem besseren Spielerlebnis machen. Gerade Online kann das halt für viele auch Frist bedeuten. Man will doch mit einem Spiel möglichst viele Spieler erreichen. Die Frage ist ob man das tut wenn man da nur eine bestimmte Gruppe anspricht. League of Legends hat ja auch über 100 Charaktere und kann vom Casual bis zum Profi jeder spielen und dafür braucht es nicht "geheime" Pro Tricks, sondern einfach viel Übung und gute Reflexe. Meiner Meinung wäre es viel besser, Mechaniken wie Wavedash oder I-canceling soweit zu vereinfachen, dass jeder sie gut beherschen kann, um die Spiele einfach spannender zu machen.

Soweit ich weiß haben sich viele bei Smash4 um das langsamerer Spielgefühl und auch die defensive Spielweise geärgert. Ich denke hier müsste angesetzt werden, dass vieles Rollen und das Ausführen von immer gleichen Attacken "bestraft" werden würde. Klar Smash4 bietet schon einen Malus darauf, wenn man immer die Gleiche Attacke einsetzt. ABer gerade das starke Schild und das viele herum rollen machen einige Spiele halt doch sehr langweilig (z.B. Link mit Fernkampf, der nur Rollen und Bogen/Bombe benutzt). Hier denke ich wäre es sinnvoll, auch die Rolle mit der Zeit schlechter zu machen, indem man zum Beispiel einfach langsamer mit der Zeit rollt und somit länger verwundbar ist.

Zumindest muss man sagen, dass Smash4 besser gebalanced war als fast jedes andere Smash. Man konnte mit jedem Char etwas erreichen, wenn man mal den Ausfall von Bayonetta nicht betrachtet. Zumal verstehe ich nicht, wieso so viele das Roster verringern wollen, wenn es doch keine Nachteile hat, ausser das vermeintliche Balancing. Es wird IMMER!!! ein Char geben der der schlechteste ist, und einer der der Beste ist. Auch wenn alle sehr nah beieinander sind, wird auch davon einer der Schlechteste und einer der Beste sein. Das mit den vielen Kontern kann ich ja noch verstehen. Aber wieso sollte man als Ausgleich der Spieleserien z.B. Baby Bowser raus nehmen? Weil man es ungerecht findet?

Nintedo will mit SMash halt auch andere Spiele promoten, das werden sie dieses mal auch über den Release machen. Bestimmt wird noch ein Metroid 4 Charakter hnzukommen bevor M4 heraus kommen wird. Das Gleiche mit Fire Emblem oder anderen Spiele Serien. Das größere Roster macht das Spiel doch nicht kaputter. Es muss halt nur regelmäßiger gebalanced werden. Viel wichtiger wäre die Angleichung einiger Charaktere. Zum Beispiel mit BotW Link (Toon Link übernimmt die alten Fähigkeiten), komplettes Rework von Ganondorf. Eventuell Lugi mehr den Dreckweg einbeziehen, Sonst sollten die alten Chars wie Ice Climbers und Wolf wiederkehren. Nintendo könnte so dauerhaft Smash aktuell und interessant gestalten. Indem sie jedes Jahr ein Season Pass für 20€ machen, der dann jegliche in dem Jahr erschienenen neuen DLC Charaktere hinzufügt und somit bei vielen neuen Spielen noch zusätzlich ein Smash Char dazu kommt.
Also war das gar nicht meine Schuld, dass ich mit Bayonetta immer auf die Fresse bekommen habe? :lol:

Welcher Charakter gilt denn allgemein als der stärkste und welcher als der schwächste?
 
Seit
20 Feb 2010
Posts
1.840
XBOX Live
Nintoni
PSN
Nintoni
Switch
6205 5289 8798
Mir selbst ist der Unterschied rein spielerisch damls auch aufgefallen. Hab Smash Melee echt geliebt und war zumindest im Freundeskreis schon gut dabei. Bei Brawl hab ich anfangs dann schön aufs Gesicht bekommen. Das hat mich schon ein wenig irritiert. Schlimm war daran eigentlich , dass es dann fast kein zurück gab. Weil sich beide Spiele irgendwie anders anfühlen , ist es beinahe unmöglich in beiden (zur selben Zeit) richtig gut zu sein.
 
Seit
25 Jul 2009
Posts
2.409
Ich habe mir gerade die Cutscenes des Subraum Emissär angesehen.
Die waren eigentlich ziemlich schlecht.
Unglaublich hölzern.

Die Qualität der SSB4 Videos ist 100 Mal besser. Diese waren phänomenal.

Ich hoffe SSB5 bietet ähnlich geniale Charaktervideos.
Die Inklinge waren schon einmal ein guter Anfang.

Ich frage mich in welchen Augen sich das Smash Symbol als nächstes widerspiegelt :D
 
Seit
9 Okt 2013
Posts
5.554
XBOX Live
OmegaFantasyX
PSN
DarkEnigmaX
Switch
2625 6035 6615
@TheProphet Hast du eine gewisse Angabe bezüglich Speicher?
Ich hätte doch etwas mehr Datenschutz für diese Figuren erwartet.
An NFC gibt es eig nicht viel an Sicherheit an sich. Kannst höchstens die Daten selbst, die du drauf speicherst verschlüsseln. Ansonsten bleibt die erforderliche Nähe zum NFC-Chip der einzige "Schutz". Gibt auch einige Leute, die damit schon ein paar nette Spielereien gebaut haben. (irgendjemand hatte mal im Amiibo-Thread ein Video verlinkt, da hat sich jemand ne Art Musik-Regal gebaut, bei dem sobald man einen Amiibo in eine bestimmte Furche stellt, dessen Titelsong abgespielt wird :awesome:)

Persönlich würde ich aber erstmal nicht erwarten, dass erneut eine komplette Serie an Amiibos erscheinen wird. Vielleicht dann nur zu den neuen Charakteren.
 
Top Bottom