Star Wars Stammtisch

Wer ist in euren Augen besser?

  • Rebellion

    Stimmen: 37 48,1%
  • Imperium

    Stimmen: 40 51,9%

  • Stimmen insgesamt
    77

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.561
Bad Batch ist nicht mein Geschmack, außerdem sitzt das Resistance Team daran, wird also vermutlich ein hard pass von mir.

Angebtlich kommt nach Mando S2 die Rebels Sequelserie als Ankündigung. Das dürfte mir schon eher zusagen
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
8.564
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
8.564
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
avatar als franchise gigant zu bezeichnen empfinde ich als ziemlich gewagt. da gibt es gerade mal einen film, ein sehr schlechtes game, und wahrscheinlich ein paar comics, wobei ich mir beim letzten gar nicht mal so sicher bin. den neuen film schaue ich mir dann aber sicher gern an.

was star wars angeht kann die einjährige verschiebung eigentlich nur gut sein. so hat man mehr zeit sich zu sammeln, das letzte trilogie desaster zu sezieren um fest zu stellen was da alles falsch lief, kennedy aus der franchise raus zu nehmen, johnson etwas anders schmackhaft zu machen und jon favreau zentral zu positionieren.
 

AntraX

L10: Hyperactive
Seit
31 Mai 2007
Beiträge
1.362
angeblich soll ja eine Serie über Lando (Donald Glover) auf Disney+ kommen könnte was werden schön dreckig
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
8.053
gucke gerade star wars rebels. bin mittlerweile im letzten drittel der zweiten staffel und muss gerade mal los werden, wieviel diese serie richtig macht.

das fängt bei der hauptcrew an, die ein sympathisches team bildet und mit der hauptfigur einen mittelpunkt hat, der dem storystrang des jungen luke nicht unähnlich ist aber genug unterschiede aufweist, damit dieser nicht zu einer kopie mutiert.

auch das imperium verfügt über eine reihe charaktere, die böse aber nicht flach sind. zudem sind sie ernstzunehmende gegner und keine hysterischen schreihälse mit comiccharakter, die zudem nachvollziehbar und logisch agieren.

die reihe schafft es auch die OT geschickt zu integrieren, sei es durch große teile des originalscores von mr williams, eine gelungene erweiterung der designsprache der OT und ähnlichem. ganz fantastisch finde ich auch, wie elegant die weltraumsequenzen in szene gesetzt werden. die raumschiffe werden wieder mit grazie präsentiert, genau wie in der Ot und finden nicht wieder nur am rande und völlig beliebig statt. die größe der sternenzerstörer ist wieder spürbar und raumschiffe überhaupt wieder erkennbar. großartig.

alles in allem ist die serie ein beweis dafür, dass star wars noch machbar ist, wenn die richtigen leute daran arbeiten. eigentlich schade, dass nicht diese serie real verfilmt wurde, denn auch der allgemein (imo zu)hochgelobte mandalorian kommt an diese disneyproduktion bislang leider nur in den ersten drei episoden heran. ich hätte mir das jedenfalls lieber anders herum gewünscht. der mandalorian ist vielleicht als charakter einfach zu begrenzt in seinen entwicklungsmöglichkeiten, ganz im gegensatz zu der tollen rebels crew. wie gesagt, schade. aber am ende hat man ja als fan beides, wenn auch "falsch herum".
 

daMatt

L18: Pre Master
Seit
22 März 2007
Beiträge
17.127
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
hab ich keinerlei bezug zu. bin aber gespannt, nach all den lobeshymnen, ob der was taugt. ich fand aber schon den obersten inquisitor ziemlich gut.
Thrawn wurde ja ursprünglich bereits Anfang der 90er in Timothy Zahns "Erben des Imperiums" Buch-Trilogie ("Erben des Imperiums", "Die Dunkle Seite der Macht" und "Das letzte Kommando") eingeführt. Und er wahr halt ein sehr unkonservativ denkender und charismatischer Taktiker. Auch wenn die Bücher heute nur noch "Legende" (ret-conned) sind, dennoch unbedingt lesenswert.

Seine Vorgeschichte und Werdegang hat Zahn mit einer neuen Buchtrilogie beginnend 2017 näher erläutert. Der erste, mit dem simplen Titel "Thrawn" war ganz gut. Den zweiten, "Thrawn: Alliances" habe ich auf englisch angefangen, aber nie beendet. Der dritte Band müsste derweil auch schon erhältlich sein.
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
8.053
Thrawn wurde ja ursprünglich bereits Anfang der 90er in Timothy Zahns "Erben des Imperiums" Buch-Trilogie ("Erben des Imperiums", "Die Dunkle Seite der Macht" und "Das letzte Kommando") eingeführt. Und er wahr halt ein sehr unkonservativ denkender und charismatischer Taktiker. Auch wenn die Bücher heute nur noch "Legende" (ret-conned) sind, dennoch unbedingt lesenswert.

Seine Vorgeschichte und Werdegang hat Zahn mit einer neuen Buchtrilogie beginnend 2017 näher erläutert. Der erste, mit dem simplen Titel "Thrawn" war ganz gut. Den zweiten, "Thrawn: Alliances" habe ich auf englisch angefangen, aber nie beendet. Der dritte Band müsste derweil auch schon erhältlich sein.

klingt, den buchtiteln nach zu urteilen, als wäre sein charakter ursprünglich eher ein post-OT character?
 
Top Bottom