Star Wars Stammtisch

Was ist in euren Augen besser?

  • X-Wing

    Stimmen: 41 65,1%
  • TIE-Fighter

    Stimmen: 22 34,9%

  • Stimmen insgesamt
    63
Du bist einfach wie immer auf den Hater-Train aufgesprungen, ohne dass du die Serie geschaut hast (nicht, dass ich das nicht erwartet hätte). I

Wirf du bitte nie einem anderen Menschen irgendwas hinsichtlich Hate-Train oder Hate generell vor. Ist nicht mal ein schlechter Joke.

Plus nochmal für dich, weil du es nicht kapierst: Das Problem ist die generelle Ausrichtung von Disney und nicht eine einzelne, weitere belanglose Serie mehr oder weniger.
ch verstehe mehr als genug.
Dass lustige ist ja sowieso, dass du dich über Dinge beschwerst, nur weil ein Streamer butthurt war und das angesprochen hat. Dabei war das nichtmal wirklich schlimm.
Lucas hat da schon viel schlimmeres in den PTs gemacht. ;)
What? Ergibt nicht mal irgendeinen Sinn, aber immer wenn du das Wort butthurt verwendest, bist du meist eh am Ende jeder versuchten Argumentation.
btw: finde es super, dass du dich direkt angesprochen fühlst

Die Kritiker von heute :ugly:

Das ist sehr wenig Inhalt Abseits meiner Person. Wie immer halt. Jedenfalls wie schon mehrmals gesagt: Das Problem ist die generelle Ausrichtung der Franchise und wie Disney damit umgeht. Das sollte für jeden Fan auch längst klar sein. Weil es auch ganz offensichtlich ist, dass die Franchise massive Probleme hat. Ich weiß nicht wie man das noch länger wegwischen kann mit so stumpfen Nummern wie "Hate-Train", während man gleichzeitig schon wieder ohne jeden Zusammenhang über Lucas plärrt. Lächerlich.
 
... Weil es auch ganz offensichtlich ist, dass die Franchise massive Probleme hat. Ich weiß nicht wie man das noch länger wegwischen kann mit so stumpfen Nummern wie "Hate-Train", während man gleichzeitig schon wieder ohne jeden Zusammenhang über Lucas plärrt. Lächerlich.

Ich würde es nicht lächerlich nennen, sondern traurig. Wir hatten das weiter oben schon: man kann inzwischen nicht einmal mal über so etwas Triviales wie SW Franchise reden, ohne dass einem da irgendetwas unterstellt wird. Der wirkliche Hate heutzutage findet inzwischen übrigens meistens im angeblichen Namen des Guten statt. D.h. wir haben hier nicht nur eine bestenfalls mittelmäßige Serie, sondern man kann sich online nicht einmal darüber unterhalten, ohne mit sonstwas zugeschüttet zu werden.

Bei den einen mag das nur Getrolle sein und bei den anderen vielleicht ein fehlgeleitetes gut gemeint, aber im Endeffekt macht das politisierte Gerede die Diskussion kaputt und politisiert komplett unnötig mal wieder einen weiteren Bereich. Leider haben Headland und einzelne Darsteller aktiv zu dieser Entwicklung beigetragen. Vielleicht fühlen sich Schauspieler aber inzwischen auch genötigt prophylaktisch solche Aussagen zu treffen, weil sie ansonsten befürchten gefeuert zu werden, falls jemand sie falsch zitiert.
Im Endeffekt ist Star Wars aber eigentlich eine Eskapismus-Franchise, wo man sich in entfernte Galaxien und heldenhafte Weltraumkämpfe denkt. Wenn man das aber mit Politik zuschüttet, dann kann man es - meiner Meinung nach - auch gleich lassen.
 
Wirf du bitte nie einem anderen Menschen irgendwas hinsichtlich Hate-Train oder Hate generell vor. Ist nicht mal ein schlechter Joke.
sagte der, der schon seit Ankündigung von Episode 7 am rummaulen ist :ugly:

Und ich werfe dir nichts vor, ich nenne Tatsachen. Oder wie würdest du dich so in der Selbtsreflektion bewerten? Hast du oder hast du nicht die Serie gesehen und regst du dich oder regst du dich nicht über irgendwelche Kleinigkeiten auf, die du dann dank den Streamern direkt überbewertest? (gab keinen Vater)

Plus nochmal für dich, weil du es nicht kapierst: Das Problem ist die generelle Ausrichtung von Disney und nicht eine einzelne, weitere belanglose Serie mehr oder weniger.
Klar ist es das. Was für en Ausrichtung? Deine Hater Streamer machen aus einer Mücke einen Elefanten (siehe "lesbische" Hexen, in der Serie kaum Thema, bei den Streamern Thema Nr. 1 um irgendwas als Woke bezeichen zu können).

Acolyte hat eher ein Problem mit langweiligen Dialogen (aber das ist ja spätestens seit den Prequels Top SW Thema) und dass zu wenig passiert, aber ganz sicher nicht mit irgendeiner "Ausrichtung". Das Argument benutzen nur Internet-Basher, die keine anderen Argumente kennen oder die Serien/Filme sich gar nicht erst anschauen...

What? Ergibt nicht mal irgendeinen Sinn, aber immer wenn du das Wort butthurt verwendest, bist du meist eh am Ende jeder versuchten Argumentation.
klar doch.
Das ist sehr wenig Inhalt Abseits meiner Person. Wie immer halt. Jedenfalls wie schon mehrmals gesagt: Das Problem ist die generelle Ausrichtung der Franchise und wie Disney damit umgeht. Das sollte für jeden Fan auch längst klar sein. Weil es auch ganz offensichtlich ist, dass die Franchise massive Probleme hat. Ich weiß nicht wie man das noch länger wegwischen kann mit so stumpfen Nummern wie "Hate-Train", während man gleichzeitig schon wieder ohne jeden Zusammenhang über Lucas plärrt. Lächerlich.

Korrekt, das Franchise hat massive Probleme. Aber schon seit Lucas, nicht erst seit Disney. Hast du mal mitbekommen wie rassistisch Lucas in den Prequels war? (ich sag nur Aliens mit Dialekt oder Watto), oder für wie dumm Lucas seine Zuschauer gehalten hat (Jar Jar). Oder wie oft Lucas irgendwas revidiert hat? (sei es in x Interviews oder direkt in die Special Edition oder die Special Special Edition usw. ich sag nur who shot first? Lucas mochte die Idee, dass Han ein Schurke war nicht und wollte ihm zum Saubermann umschreiben).

Und ja, jemand auf dem Hate-Train ist für mich jemand, der sich Serien nicht anschaut und dann basht als gäbe es keinen Morgen mehr.

Also in keiner der mir bekannten relevanten Quellen wird über die Lebensdauer von Cerean berichtet oder gar ein Geburtsdatum für Ki Adi Mundi genannt.
Zu der Zeit bzw in Star Wars generell ist btw auch die Lebensdauer der Menschen stark erhöht und weit über 100 Jahre durch Technologie und Medizin.
Aber du kannst mich hier ja gern eines besseren belehren und mir deine Quelle nennen.
das ist auch das was ich oben mit Hate-Train meinte.

Für Brod ist das EU irrelevant, dabei regen sich die Streamer plötzlich über das Alter von Ki Adi Mundi auf und das obwohl es niemals eine Bestätigung von Lucas gab (jaja, Aliens werden in SW nicht alt, lol). Einzig in einem NICHT-CANON EU Buch wurde das einmal nebenbei erwähnt und für die Hater Streamer wie Drinker bricht direkt eine Welt zusammen bzw. sie freuen sich über Gratis-Futter für ihre Masche und Leute wie Brod stürzen sich direkt drauf um weiter gegen Disney SW wettern zu dürfen.
Die Streamer kapieren aber nunmal nicht, dass das niemals Canon war und machen "ihren" Canon zum "echten" Canon.


Und auch die ganze Sache vonwegen "Sith gab es schon ewig nicht mehr"-Zitat aus den Prequels: wer war wohl Palpatines Meister (also der, der in Episode 3 erwähnt wird und somit spätestens da direkt Episode 1 widerspricht)? Bestimmt kein Sith, nein, nein, nein, nein. Und er hatte auch keinen Meister :coolface:

Bonus: Laut Legends hat Ki Adi Mundi auch mehrere Frauen und Kinder und das obwohl es gegen den Jedi Lore geht, der ja in den Prequels (leider) etabliert wurde
 
Zuletzt bearbeitet:
sagte der, der schon seit Ankündigung von Episode 7 am rummaulen ist :ugly:

Und ich werfe dir nichts vor, ich nenne Tatsachen. Oder wie würdest du dich so in der Selbtsreflektion bewerten? Hast du oder hast du nicht die Serie gesehen und regst du dich oder regst du dich nicht über irgendwelche Kleinigkeiten auf, die du dann dank den Streamern direkt überbewertest? (gab keinen Vater)

Nix davon passiert dank der Streamer. Ich finde das Betonen der Woke-Agenda bei den Streamern beispielsweise auch langsam lame, wenn auch Unterstellungen wie gesagt imo sehr einfach ist wenn Disney Headland so kompromisslos PR-Arbeit machen lässt.
Und nochmal: ich habe mich auf Episode 7 gefreut.

Alles wie ich aber zu Star Wars stehe, hat nix mit dem Hate zu tun, den du an anderer Stelle zeigst. Und warum, lieber Amuro? Weil mir sehr, sehr viel an Star Wars liegt. Denk darüber mal nach. Und das gilt auch für viele andere, die gerade unzufrieden mit der Ausrichtung sind.
Und noch ein Unterschied zwischen deinem Nonsense und meiner Verachtung für den aktuellen Disney-Weg: Ich habe noch immer die Hoffnung, dass ich gute SW-Filme von Disney bekomme. Und mehr sage ich dazu nicht. Dreh' außerdem die Nummer nicht um: Es ist lachhaft wenn einer wie du anderen den Hate-Train. vorwirft. Von einem User wie du ist so ein Vorwurf komplett fürn Pobsch. Gibt nicht viele, die in diesem Forum mehr gehatet haben und noch immer haten als du und bei Star Wars tust du es ja auch noch...nur an anderer Stelle. Also bitte.
Klar ist es das. Was für en Ausrichtung? Deine Hater Streamer machen aus einer Mücke einen Elefanten (siehe "lesbische" Hexen, in der Serie kaum Thema, bei den Streamern Thema Nr. 1 um irgendwas als Woke bezeichen zu können).

Was sind meine Hater-Streamer? Hör auf dir irgendeinen Scheiß zusammenzureimen. Ich finde einige der größten SW-Streamer und Kritiker selbst kacke.
Gehe auf das ein was ich hier schreibe oder lass es. Raunz mich nicht voll mit deinem Wahn und wie oft soll ich noch schreiben, dass die Woke-Agenda von Disney für mich imo das geringere Problem ist. Genauso wenig wie Writing....Letzteres auch Scheiße und Ersteres kann mal ein Problem werden, aber und das müssen auch viele progessive Menschen lernen: Auch Woke-Agenden können bessere Qualität hervorrufen. Davon bin ich überzeugt. Auch mit einer ganz, ganz aggressiven Woke-Agenda kann man planen..man stelle sich das mal vor.
Acolyte hat eher ein Problem mit langweiligen Dialogen (aber das ist ja spätestens seit den Prequels Top SW Thema) und dass zu wenig passiert, aber ganz sicher nicht mit irgendeiner "Ausrichtung". Das Argument benutzen nur Internet-Basher, die keine anderen Argumente kennen oder die Serien/Filme sich gar nicht erst anschauen...

Es hat die gleichen Probleme wie alles von Disney: Teil der planlosen, visionslosen Ausschlachtung und du lieferst kein Argument dagegen. Da hatte wer eine Idee...wird reingedrückt und passt. Hauptsache Disney+ hat Stoff. Ich sehe nicht wie man dagegen argumentieren kann.

DU kannst es mögen. DU magst auch einen Großteil der EU-Bücher...ich z.B. nur ein paar ausgewählte. DU hast offensichtlich das EU auch immer als Canon bezeichnet. ICH nicht. Nie, auch nicht als kleiner Bub und ich bin Fan, der Thrawn-Trilogie wie jeder andere auch. Aber genauso war ich Fan von dem Umstand, dass die Filme eigenständig über allem standen. Disney versteht das nicht.

Und man muss das auch nicht mal auf SW alleine reduzieren. Das MCU war 20x besser als die Filme der alleinige Fokus waren. Die Serien (und auch dort gab es ein paar gute wie im Fall von SW eben Mandalorian S1 und Andor S1) haben das ganze MCU nicht bereichert, sondern runtergezogen, weil es belanglose Ausschlachtung und Contenterzeugung ist, die auch die Planung und Vision erschwert und verwässert. Und das MCU hat noch immer einen Plan. Star Wars hat keinen.

Der einzige Plan den Star Wars im Großen und Ganzen hat ist ironischerweise um das aufgebaut was du hasst: George Lucas. Oh the fucking irony.


Korrekt, das Franchise hat massive Probleme. Aber schon seit Lucas, nicht erst seit Disney.

Mhm. Interessiert die Fanbase heute nur keine Sau. Die findet es jetzt kacke und zwar beschissener als zu Episode 2 - Zeiten, als es auch schon übel war. Die Disney-Scheiße sorgt dafür, dass die PT mittlerweile mehr Liebe bekommt, als sie selbst meiner Meinung nach verdient. Das sollte jedem Fan zu denken geben.
Hast du mal mitbekommen wie rassistisch Lucas in den Prequels war? (ich sag nur Aliens mit Dialekt oder Watto), oder für wie dumm Lucas seine Zuschauer gehalten hat (Jar Jar). Oder wie oft Lucas irgendwas revidiert hat? (sei es in x Interviews oder direkt in die Special Edition oder die Special Special Edition usw. ich sag nur who shot first? Lucas mochte die Idee, dass Han ein Schurke war nicht und wollte ihm zum Saubermann umschreiben).

Klar Lucas der Rassist.
Und wie oft müssen wir die Diskussion noch führen: Lucas erschuf etwas völlig Neues. Ursprüngliche Ideen, Anpassungen, Änderungen sind dabei völlig normal. Passiert auch btw. bei den Einzelwerken der ST oder denkst du alles was in Episode 7 und 8 am Ende so passierte war von Anfang an so geplant? Du verstehst kreative Prozesse gar nicht. Genauso wenig wie du noch immer nicht verstehst, dass die OT ein Durchbruch war und nicht bereits eine gestandene Riesen-IP. Genauso wenig wie du verstehst, dass wir hier vom Blockbuster-Kino in den Kinderschuhen sprechen. George Lucas und Steven Spielberg haben in diesen Jahrzehnten Blockbuster-Kino gemacht.

Und jetzt der Joke: Disney hat in den letzten 10 Jahren Blockbuster Kino zerstört.
Und ja, jemand auf dem Hate-Train ist für mich jemand, der sich Serien nicht anschaut und dann basht als gäbe es keinen Morgen mehr.

Ich bashe aber nach wie vor nicht primär gegen die Serie, sondern gegen die Ausrichtung von SW. Ich bewerte die Serie selbst auch nicht, ich gehe nur davon aus, dass sie unbrauchbar ist. Ich bin nur besorgt über die Lore-Blödheiten die das Ding mitsich bringt. Und gegen die Ausschlachtung kannst du einfach nichts bringen.

Außerdem ironisch, dass du mir vorwirfst etwas nicht zu gucken, weil ich es hasse. Auch hier wieder: Absolutes Eigentor. Wie kannst gerade du jemanden sowas vorwerfen.
das ist auch das was ich oben mit Hate-Train meinte.

Hate-train, butthurt, aber nix vorbringen können. Unbrauchbarer Diskussionspartner eben...selbst wenn du mal ausführlicher auf einem eingehst, was dir sonst ja schwerfällt.
Für Brod ist das EU irrelevant, dabei regen sich die Streamer plötzlich über das Alter von Ki Adi Mundi auf und das obwohl es niemals eine Bestätigung von Lucas gab (jaja, Aliens werden in SW nicht alt, lol).

Maybe war das ein Fail von mir.....nehme ich gerne hin. Sein EU-Alter ist mir völlig wayne. Ich ging nur davon aus, dass es Canon ist, dass seine Rasse nur ungefähr so alt wird wie Menschen und das Lucas auch so sah. Wenn dem nicht so ist, dann alles fein. Sehe das Alter aber auch nicht als so großes Problem wie die Implikationen hinsichtlich seiner Aussagen in Episode 1. Aber gut...das hat sich für mich eh schon erledigt, weil Acolyte so oder so schon zu viel von dem anbricht, was eigentlich der Kern von Phantom Menace war.
Einzig in einem NICHT-CANON EU Buch wurde das einmal nebenbei erwähnt und für die Hater Streamer wie Drinker bricht direkt eine Welt zusammen bzw. sie freuen sich über Gratis-Futter für ihre Masche und Leute wie Brod stürzen sich direkt drauf um weiter gegen Disney SW wettern zu dürfen.
Die Streamer kapieren aber nunmal nicht, dass das niemals Canon war und machen "ihren" Canon zum "echten" Canon.

Willst du mich jetzt veralbern. Dass das nie Canon war, ist meine Meinung und Haltung. DU hast genauso wie die Streamer erst das EU in den Ring geworfen um zu zeigen wie Lucas die Lore der OT und PT selbst befeuert hat. Sry, aber das kann nicht dein ernst sein. Das ist bad faith. Warum schreibt mit jemanden wie dir. Absolut Bullshit.
Und auch die ganze Sache vonwegen "Sith gab es schon ewig nicht mehr"-Zitat aus den Prequels: wer war wohl Palpatines Meister (also der, der in Episode 3 erwähnt wird und somit spätestens da direkt Episode 1 widerspricht)? Bestimmt kein Sith, nein, nein, nein, nein. Und er hatte auch keinen Meister :coolface:
Was? Was? Was? So stumpf kannst du nicht sein. Die Jedis wussten nix von Plagueis oder irgendeinem Sith pre-Maul/Sidious. WTF redest du.
Bonus: Laut Legends hat Ki Adi Mundi auch mehrere Frauen und Kinder und das obwohl es gegen den Jedi Lore geht, der ja in den Prequels (leider) etabliert wurde

Ja, weil seine Rasse vom aussterben bedroht ist und er deswegen eine Genehmigung bekam. Aber nochmal: Who gives a shit. Oben willst das Cancon-Argument bringen, jetzt bringst selbst Legends rein. Du ergibst einfach wieder einmal keinen Sinn.

Plärr weiter über Lucas...mach' was du willst, aber leb' damit, dass ich mich weiterhin zu SW äußere...weil ich halt dennoch ein Fan bin und kein Hater. Von Star Wars...nicht von dem was Disney damit macht.
 
Ö
sagte der, der schon seit Ankündigung von Episode 7 am rummaulen ist :ugly:

Und ich werfe dir nichts vor, ich nenne Tatsachen. Oder wie würdest du dich so in der Selbtsreflektion bewerten? Hast du oder hast du nicht die Serie gesehen und regst du dich oder regst du dich nicht über irgendwelche Kleinigkeiten auf, die du dann dank den Streamern direkt überbewertest? (gab keinen Vater)


Klar ist es das. Was für en Ausrichtung? Deine Hater Streamer machen aus einer Mücke einen Elefanten (siehe "lesbische" Hexen, in der Serie kaum Thema, bei den Streamern Thema Nr. 1 um irgendwas als Woke bezeichen zu können).

Acolyte hat eher ein Problem mit langweiligen Dialogen (aber das ist ja spätestens seit den Prequels Top SW Thema) und dass zu wenig passiert, aber ganz sicher nicht mit irgendeiner "Ausrichtung". Das Argument benutzen nur Internet-Basher, die keine anderen Argumente kennen oder die Serien/Filme sich gar nicht erst anschauen...


klar doch.


Korrekt, das Franchise hat massive Probleme. Aber schon seit Lucas, nicht erst seit Disney. Hast du mal mitbekommen wie rassistisch Lucas in den Prequels war? (ich sag nur Aliens mit Dialekt oder Watto), oder für wie dumm Lucas seine Zuschauer gehalten hat (Jar Jar). Oder wie oft Lucas irgendwas revidiert hat? (sei es in x Interviews oder direkt in die Special Edition oder die Special Special Edition usw. ich sag nur who shot first? Lucas mochte die Idee, dass Han ein Schurke war nicht und wollte ihm zum Saubermann umschreiben).

Und ja, jemand auf dem Hate-Train ist für mich jemand, der sich Serien nicht anschaut und dann basht als gäbe es keinen Morgen mehr.


das ist auch das was ich oben mit Hate-Train meinte.

Für Brod ist das EU irrelevant, dabei regen sich die Streamer plötzlich über das Alter von Ki Adi Mundi auf und das obwohl es niemals eine Bestätigung von Lucas gab (jaja, Aliens werden in SW nicht alt, lol). Einzig in einem NICHT-CANON EU Buch wurde das einmal nebenbei erwähnt und für die Hater Streamer wie Drinker bricht direkt eine Welt zusammen bzw. sie freuen sich über Gratis-Futter für ihre Masche und Leute wie Brod stürzen sich direkt drauf um weiter gegen Disney SW wettern zu dürfen.
Die Streamer kapieren aber nunmal nicht, dass das niemals Canon war und machen "ihren" Canon zum "echten" Canon.


Und auch die ganze Sache vonwegen "Sith gab es schon ewig nicht mehr"-Zitat aus den Prequels: wer war wohl Palpatines Meister (also der, der in Episode 3 erwähnt wird und somit spätestens da direkt Episode 1 widerspricht)? Bestimmt kein Sith, nein, nein, nein, nein. Und er hatte auch keinen Meister :coolface:

Bonus: Laut Legends hat Ki Adi Mundi auch mehrere Frauen und Kinder und das obwohl es gegen den Jedi Lore geht, der ja in den Prequels (leider) etabliert wurde

Die ganze Aussage wird wirklich wie ein lächerliches Mantra von Leute geführt, für due die Lore außerhalb der OT eh nie ne Rolle gespielt hat.

Es hat seit 1000 Jahren keine Sith gegeben, sie sind ausgestorben. Während zur gleichen Zeit Sith den Untergang der Republik geplant haben.

Zu alt für die Ausbildung zum Jedi ... aber jeder Jedi Hauptprotagonist war zu alt. Anakin, Luke, Leia, Rey und jetzt die Twins. Aba aba die Lore ....

:nix:
 
Ö


Die ganze Aussage wird wirklich wie ein lächerliches Mantra von Leute geführt, für due die Lore außerhalb der OT eh nie ne Rolle gespielt hat.

Es hat seit 1000 Jahren keine Sith gegeben, sie sind ausgestorben. Während zur gleichen Zeit Sith den Untergang der Republik geplant haben.

Zu alt für die Ausbildung zum Jedi ... aber jeder Jedi Hauptprotagonist war zu alt. Anakin, Luke, Leia, Rey und jetzt die Twins. Aba aba die Lore ....

:nix:
Genau so ist es, meistens redet man irgendwelchen Streamern blind nach, ohne den eigentlichen Content überhaupt gesehen zu haben und die Leute, die das machen, haben teilweise keinen Plan von der Lore, beschweren sich oft aber über diese (ist hier ja auch passiert)

Der einzige Plan den Star Wars im Großen und Ganzen hat ist ironischerweise um das aufgebaut was du hasst: George Lucas. Oh the fucking irony.
Wie du immer noch nichts kapiert hast, ich hasse Lucas nicht. Ich hasse das was er aus SW mit den PTs gemacht hat. Das sind zwei unterschiedliche Schuhe, die du erstmal verstehen musst. Du hingegen hasst Disney für das was die aus SW gemacht haben (dabei hat Disney ja eigentlich SW gerettet nach der PT Flaute)
Klar Lucas der Rassist.
Sag mir echt, dass du das in den Prequels nicht mitbekommen hast. Kannst ja gerne mal googeln, wie rassistisch die Prequels eigentlich doch waren, wenn du mir nicht glaubst, du rennst doch sonst immer den Streamern blind hinterher, warum also nicht hier? Ach ja, weil Lucas. xD
Und wie oft müssen wir die Diskussion noch führen: Lucas erschuf etwas völlig Neues. Ursprüngliche Ideen, Anpassungen, Änderungen sind dabei völlig normal. Passiert auch btw. bei den Einzelwerken der ST oder denkst du alles was in Episode 7 und 8 am Ende so passierte war von Anfang an so geplant? Du verstehst kreative Prozesse gar nicht. Genauso wenig wie du noch immer nicht verstehst, dass die OT ein Durchbruch war und nicht bereits eine gestandene Riesen-IP. Genauso wenig wie du verstehst, dass wir hier vom Blockbuster-Kino in den Kinderschuhen sprechen. George Lucas und Steven Spielberg haben in diesen Jahrzehnten Blockbuster-Kino gemacht.
Lucas erschuf mit Episode 4 etwas neues, das stimmt (auch wenn Marcia hier den Löwenanteil retten musste), die Ausrede funktioniert bei den Prequels nicht mehr. Du weißt schon, die Filme mit denen sich Lucas ständig widerspricht (sei es jetzt die Sith Sache innerhalb der Trilogie oder Lore Fehler im Zusammenhang mit der OT)
Und jetzt der Joke: Disney hat in den letzten 10 Jahren Blockbuster Kino zerstört.
Das sehe ich in der Tat als Joke, so lief die ST deutlich erfolgreicher als die PT und einzig Episode 7 kam überhaupt an Episode 4 ran, was Zahlen anging. Jaja, Disney hat Blockbuster Kino kaputt gemacht und Lucas war der Retter (gut, bei der OT hat das gestimmt, beim Rest von ihm eher nicht so, da steht Disney in der Tat deutlich besser da).

Außerdem ironisch, dass du mir vorwirfst etwas nicht zu gucken, weil ich es hasse. Auch hier wieder: Absolutes Eigentor. Wie kannst gerade du jemanden sowas vorwerfen.
ähm lol? Was sit daran bitte ironisch? Ich werfe dir nichts vor, das hast du doch selbst behauptet, sowas nennt man nicht vorwerfen. xD
Ich finde es eher ironisch, dass du mir im Gegenzu dazu sowas vorwirfst, denn im Gegensatz zu dir schaue ich mir die Sachen an. Befindest dich wohl in deiner eigenen Welt ;)

Ja, weil seine Rasse vom aussterben bedroht ist und er deswegen eine Genehmigung bekam. Aber nochmal: Who gives a shit. Oben willst das Cancon-Argument bringen, jetzt bringst selbst Legends rein. Du ergibst einfach wieder einmal keinen Sinn.
Wurde erst hinterher (nach den Prequels) so eingeführt, hat Lucas also wieder mal was am canon geändert
Plärr weiter über Lucas...mach' was du willst, aber leb' damit, dass ich mich weiterhin zu SW äußere...weil ich halt dennoch ein Fan bin und kein Hater. Von Star Wars...nicht von dem was Disney damit macht.
witzig dass du das sagst, das gleiche könnte ich auch sagen. Leb damit, dass ich mich über Dinge bei diversen Lucas Entscheidungen aufrege (sind ja eh ähnliche Dinge, über die du dich bei Disney aufregst, wie z.B. Lore, aber lustigerweise bei Lucas Zeiten okay fandest), also leb damit. :)

Zum Rest brauche ich glaube ich nichts schreiben, immerhi nhast du ja deinen Fehler bei Ki Adi Mundi zugegeben, aber das ist ja auch etwas, was ich sage: vertraut bitte nicht nur Hate Streamern wie Drinker, die haben ihr Konzept auf sowas gezielt aufgebaut und machen einfach nur mit Hate Geld.
 
Ja denke das können wir jetzt allen anderen ersparen. Ich hab mein blabla gesagt. Du hast dein blabla gesagt. Wird keinen interessieren und schon gar nicht zu irgendwas führen. ist eh immer der gleiche Lulu-Tanz. Passt schon.
 
sagte der, der schon seit Ankündigung von Episode 7 am rummaulen ist :ugly:

Und ich werfe dir nichts vor, ich nenne Tatsachen. Oder wie würdest du dich so in der Selbtsreflektion bewerten? Hast du oder hast du nicht die Serie gesehen und regst du dich oder regst du dich nicht über irgendwelche Kleinigkeiten auf, die du dann dank den Streamern direkt überbewertest? (gab keinen Vater)


Klar ist es das. Was für en Ausrichtung? Deine Hater Streamer machen aus einer Mücke einen Elefanten (siehe "lesbische" Hexen, in der Serie kaum Thema, bei den Streamern Thema Nr. 1 um irgendwas als Woke bezeichen zu können).

Acolyte hat eher ein Problem mit langweiligen Dialogen (aber das ist ja spätestens seit den Prequels Top SW Thema) und dass zu wenig passiert, aber ganz sicher nicht mit irgendeiner "Ausrichtung". Das Argument benutzen nur Internet-Basher, die keine anderen Argumente kennen oder die Serien/Filme sich gar nicht erst anschauen...


klar doch.


Korrekt, das Franchise hat massive Probleme. Aber schon seit Lucas, nicht erst seit Disney. Hast du mal mitbekommen wie rassistisch Lucas in den Prequels war? (ich sag nur Aliens mit Dialekt oder Watto), oder für wie dumm Lucas seine Zuschauer gehalten hat (Jar Jar). Oder wie oft Lucas irgendwas revidiert hat? (sei es in x Interviews oder direkt in die Special Edition oder die Special Special Edition usw. ich sag nur who shot first? Lucas mochte die Idee, dass Han ein Schurke war nicht und wollte ihm zum Saubermann umschreiben).

Und ja, jemand auf dem Hate-Train ist für mich jemand, der sich Serien nicht anschaut und dann basht als gäbe es keinen Morgen mehr.


das ist auch das was ich oben mit Hate-Train meinte.

Für Brod ist das EU irrelevant, dabei regen sich die Streamer plötzlich über das Alter von Ki Adi Mundi auf und das obwohl es niemals eine Bestätigung von Lucas gab (jaja, Aliens werden in SW nicht alt, lol). Einzig in einem NICHT-CANON EU Buch wurde das einmal nebenbei erwähnt und für die Hater Streamer wie Drinker bricht direkt eine Welt zusammen bzw. sie freuen sich über Gratis-Futter für ihre Masche und Leute wie Brod stürzen sich direkt drauf um weiter gegen Disney SW wettern zu dürfen.
Die Streamer kapieren aber nunmal nicht, dass das niemals Canon war und machen "ihren" Canon zum "echten" Canon.


Und auch die ganze Sache vonwegen "Sith gab es schon ewig nicht mehr"-Zitat aus den Prequels: wer war wohl Palpatines Meister (also der, der in Episode 3 erwähnt wird und somit spätestens da direkt Episode 1 widerspricht)? Bestimmt kein Sith, nein, nein, nein, nein. Und er hatte auch keinen Meister :coolface:

Bonus: Laut Legends hat Ki Adi Mundi auch mehrere Frauen und Kinder und das obwohl es gegen den Jedi Lore geht, der ja in den Prequels (leider) etabliert wurde
Das Hauptproblem von The Acolyte, sind nicht mal schlechte Schauspieler oder Dialoge, sondern das Drehbuch. Die schaffen es regelmäßig sich selbst zu widersprechen und zwar innerhalb von Minuten, da hat der Hater-Streamer absolut recht,
Das beste wäre gewesen den "Plot" mit Osha und Mae zu streichen, der macht von vorne herein keinen Sinn und Frau Stenberg ist mit 2 Charakteren komplett überfordert. Statt dessen hätte man Qimir in den Mittelpunkt stellen sollen und Sol als halbwegs kompetenten Jedi und seinen Gegenspieler aufbauen. Frau Stenberg hätte dann das naive Eye-Candy spielen können (das sollte sie schaffen) und z.B. sich als Schülerin von Sol von Qimir zur dunklen Seite verführen lassen. Ach ja und einen Wookie Jedi LÄSST MAN KÄMPFEN BEVOR ER STIRBT, verzichtet man dann noch auf brennende Steinburgen und Jedis die von 1 Messer überfordert sind, lässt die Hexen was cooles machen z.B. könnten die ein paar der Jedis übernehmen, so dass die sich gegenseitig töten. Und schon wäre imho The Acoloyte ein Publikumsliebling.
Diese ganze Diskussion über toxische Fans geht mir am verlängerten Rücken vorbei, wenn man weiss was die Fans sehen wollen, wäre es wirklich so schlimm es ihnen zu geben ?
Und wenn Frau Turner gerne was für Frauen drehen dann will, dann sollte sie einfach mal Bridgerton anschauen, da gibt es alle Hautfarben auch in den Hauptrollen, Dialoge die aus mehr als 3 Wort-Sätzen bestehen, unnötige Sexszenen und das beste: bei einem Bruchteil der Produktionskosten erreicht Bridgerton das 20-fache (!!!) an gestreamten Minuten im Vergleich zu the Acolyte.
 
Acolyte 7/8

2er Flashback aus der Sicht der Jedi

Wenig überaschend stellt sich heraus ....

- es gibt keine Anakin 2.0 Machtgeburt
- es gibt keine Space Lesben
- es gibt keine Ausbildung, wen die Kandidaten zu als sind.

Was es gibt ist die vorhersehbare Handlung einer mittelprächtigen Geschichte, das man schlechtes tut obwohl man gutes wollte. Niemand ist Schuld, niemand ist Unschuldig. Drama auf billige, da vorhersehbare Art. Alles genauso wie (von mir) gedacht.

Wiedermal viel Staub um nichts von einer toxischen Internetbubble, die von rage baiter Youtuberrn genährt wird

Naja ... Lg
 
gerade die neuste folge von the acolyte beendet. ja, star wars ist inzwischen zu etwas geworden, dass man sich in einer pause, beim kochen oder zehennägel schneiden anschaut.

einfach nur furchtbar. was da für dinge, aus welchen gründen und auf welche art passieren. es kann nur sein, dass disney uns alle trollen will und die schwachsinnigen drehbücher mit absicht so schlecht geschrieben sind, die drehbücher von einem 10jährigen kind geschrieben wurden, womöglich von einer nichte oder einem enkel von headland, oder das ganze günstigerweise von einer zweitklassigen ki verfasst wird. anders kann ich mir den crap nicht erklären.

manche dialoge kommen mir so dumm und leer vor, dass ich annehmen muss, dass sie nur geschrieben wurden damit einfach jemand irgendwas sagt.

und als krönung, als itüpchen, läuft am ende während des abspanns ein soulpop song. maximal irritierend.
 
Acolyte 7/8

2er Flashback aus der Sicht der Jedi

Wenig überaschend stellt sich heraus ....

- es gibt keine Anakin 2.0 Machtgeburt
- es gibt keine Space Lesben
- es gibt keine Ausbildung, wen die Kandidaten zu als sind.

Was es gibt ist die vorhersehbare Handlung einer mittelprächtigen Geschichte, das man schlechtes tut obwohl man gutes wollte. Niemand ist Schuld, niemand ist Unschuldig. Drama auf billige, da vorhersehbare Art. Alles genauso wie (von mir) gedacht.

Wiedermal viel Staub um nichts von einer toxischen Internetbubble, die von rage baiter Youtuberrn genährt wird

Naja ... Lg

viele leute finden die show scheiße und deren meinung geht dich nen scheiß an :nix:


@KrateroZ

jo wenn man sich an den stil gewöhnt hat ist rebels richtig gut imo.
 
Zuletzt bearbeitet:
Puh, bin echt grad etwas sprachlos nach Folge 7.Das war ein neuer Grad an Blödsinnigkeiten die ich mir im Fiebertraum nicht ärger hätte ausmalen können.

also wieder zurück zur Ep.3 mit den Hexen , um zu erfahren, dass Osha und Mae aus einer starken Machtvergenz entstanden sind (plus unseligem Mitochlorianer revival), die Hexen ihren Aggregatzustand in rauchförmig ändern können und schnell mal hops gehen, wenn sie bei der mentalen Gruppenfernhypnose gestört werden.

Da tun sich ja ganz neue Abgründe auf.

Kann sich noch jemand an die schlüssigen Gesetze der OT erinnern, als die Macht noch ihre klar definierten Limits hatte und selbst Superjedimaster Yoda mit 1000 Lenzen am Buckel noch ins Schwitzen kam beim Rausziehen von Lukes x-Wing aus dem Morast?

Und an unbefleckte Empfängnis, wiederauferstehende tote Imps, von Rey zu Dosenbier zerknüllte Raumshuttles, physisch interagierende Machtgeister, spacefloating Leia und Rauchhexen nicht zu denken war? xD

Immerhin gabs mit Jung-Torbin als vertrottelt-störischem Padawan, der sich verhexen lässt und später vor lauter Heimweh gleich mal flugs seiner Gruppe davonpirscht, ordentlich Comedy Relief. :scan:
 
Zurück
Top Bottom