Film Star Wars Episode VII - IX: Info- und Diskussionsthread (Vorsicht Spoiler)

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.052
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Rettet den film nur nicht, der als guter welcher das hätte selbst erklären müssen imho. Oder zumindest andeuten, dass man sich seinen teil dazu denken kann.
Ja, aber so betreibt man schon seit jeher das World Building bei SW. Ist ja nix neues auch wen es nach wie vor die "SW OT Film Only Fans" gibt, die nichts anders als diese akzeptieren.

mit dem EU zeugs kommen die jungs jedes mal an. man könnte ergo ne reihe von actionszenen zeigen, mit dem hinweis, dass man sich doch die handlungsabschnitte dazwischen bitte im EU zusammensuchen möge.
Wo wir davon sprechen ...
Ist nix EU sondern offizieller Kanon.

Ein deutschsprachiges Video, was sich dieser Thematik annimmt ist dieses hier und basiert auf der offiziellen Enzeklopädy zu Ep9.


Und ja, ich würd es auch besser finden, wen sowas nicht auf verschiedene Medien verteilt wird sondern gut und selbstreferentiel in dem jeweiligen Medium erklärt wird.

Aber mit SW kann man halt (leider) richtig geil Merch verkaufen ....

:nix:
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
7.909
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
Tja, Aktion - Reaktion halt bzw. Ursache und Wirkung. Wäre Episode 8 ein guter Film gewesen, hätte es auch keinen Hate gegeben, so einfach ist das.
nein, nein. das kinopublikum ist schuld daran, dass disney ne völlig konzeptlose trilogie ohne jeglicher vision hingeknallt hat. :alt:

die aussage ist vor allem dann besonders lustig, wenn man sich erinnert wie uns hier monatelang erklärt wurde, dass episode 8 von den allermeisten leuten gemocht wird, und die so genannten"hater" ne verschwindend geringe anzahl ausmachen und bla...

fakt ist einfach, dass disney REIN profitorientiert gehandelt hat, ohne sich gedanken darüber zu machen, wie eine schöne, runde, in sich selber funktionierende trilogie auszusehen hat, ohne dass man die ot durch den dreck zieht, bzw. völlig belanglos wirken lässt. das war spätestens seit episode 8 offensichtlich.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
24.612
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Man muss nicht viele Menschen sein um laut zu wirken. Das Konzerne sich von unbedeutenden Minderheiten an Hatern einschüchtern lassen ist nicht neu.

Das Disney an Profit denkt schockiert mich aber auch. Star Wars war doch immer total billig oder kostenlos.
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.052
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
nein, nein. das kinopublikum ist schuld daran, dass disney ne völlig konzeptlose trilogie ohne jeglicher vision hingeknallt hat. :alt:

die aussage ist vor allem dann besonders lustig, wenn man sich erinnert wie uns hier monatelang erklärt wurde, dass episode 8 von den allermeisten leuten gemocht wird, und die so genannten"hater" ne verschwindend geringe anzahl ausmachen und bla...

fakt ist einfach, dass disney REIN profitorientiert gehandelt hat, ohne sich gedanken darüber zu machen, wie eine schöne, runde, in sich selber funktionierende trilogie auszusehen hat, ohne dass man die ot durch den dreck zieht, bzw. völlig belanglos wirken lässt. das war spätestens seit episode 8 offensichtlich.
Will dir da gar nicht widersprechen, die "Schuld" liegt da sicher mehr beim Sender als beim Empfänger. Aber das Disney hier stumpf nach Profitgier agiert hat und dabei wissentlich und willentlich die Marke Star Wars beschädigt halte ich für zu einfach und fragwürdig.

Den Disney hat mit dem MCU sehr gut bewiesen, wie langfristig und akribisch sie planen und vorgehen können. Das sie KEINESFALLS auf den schnellen Profit aus sind, sondern bereit sind finanzielle Risiken einzugehen um dann langfristig viel mehr abzusahnen.

Die 10 Jährige Entwicklung und Aufbau des MCU beweist das sie es können.

Da muss bei der SW ST was ganz anderes schief gelaufen sein.
 

DarthGogeta

L16: Sensei
Seit
24 Jun 2002
Beiträge
10.861
Xbox Live
pateruki
PSN
pateruki
Man muss nicht viele Menschen sein um laut zu wirken. Das Konzerne sich von unbedeutenden Minderheiten an Hatern einschüchtern lassen ist nicht neu.

Das Disney an Profit denkt schockiert mich aber auch. Star Wars war doch immer total billig oder kostenlos.
Wie oft willst du eigentlich noch verwarnt werden und den Thread sabotieren?
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
7.909
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
@ChoosenOne

das ist ja das traurige daran: wenn sie wollen können sie langfristig planen, wie man am mcu sieht. insofern gebe ich dir recht.

und natürlich haben sie sich nicht hingesetzt und sich überlegt wie man die star wars fans am besten vergraulen kann.

aber sie haben sich zu sicher gefühlt und sind wohl deshalb sorg und planlos an das ganze rangegangen. immerhin hatten sie eine der bekanntesten/populärsten film franchises in ihren händen, samt des originalen kult casts. das war rein kommerziell gesehen einfach ein sicheres ding, wie man ja auch am resultat sieht. die trilogie ist zwar fürn arsch, aber die kasse stimmt.

das ganze lief einfach und offensichtlich nach dem motto: macht mal. wird schon werden.
 

Bomberman82

L15: Wise
Seit
7 Okt 2009
Beiträge
9.660
Xbox Live
MerlinErkman
Meines Erachtens wollte man ein komplett neues Universum schaffen. Verzettelte sich zu sehr mit Änderung der Regie und das zwischen den Regiesseuren kein Einklang herrschte und sicher war man von den Drehbüchern so angetan und auf dem Papier hörte sich das sicher richtig gut an nur war das Endprodukt nicht das was die Fans erhofften ähnlich wie bei den Prequels wollte man etwas neuartiges erschaffen, so das wieder ein Anreiz da ist dieses Universum mit Ilustrationen, Comics und Merchendise weiter zu erzählen.

Ich finde es eher total Zweckentfremdet was aus StarWars gemacht wurde. Während Ep7 noch ein guter Film dessen Charaktere ich kennenlernen und glauben konnte sind die Ep 8 und 9 nun ja wie sie halt eben sind, da kann jeder sich eine eigene Meinung bilden und in vielerlei Hinsicht sieht man dieses auch in den Reviews der Kritiker.

Gerade am Anfang Kylo Ren kam richtig cool Badass mäßiger Villain und dann die neuen Stormtrooper die jetzt jedes Ziel treffen konnten und bedrohlich wirkten und ein komplettes Dorf abschlachteten und dazwischen man die Glaubwürdigkeit von Finn unterstrich. Zwei große Spannungsfaktoren die Ep7 sehr unterhaltsam machten 1.Wo war Luke. 2.Wer war Snoke. Alles andere wie die ersten Ordnung usw. hätte man gerne auch so durch die Comics weitererzählen können. Eigentlich eine gute WinWin Situation wäre es gewesen Snoke tatsächlich als Dark Plegius zu verkaufen, die Fans wären glücklich und man hätte trotzdem eine tolle Weltraum Oper die Neulinge interessiert. In Ep 8 hätte man die Reinkarnation von Luke perfekt machen können hätte man Leia im Weltraum sterben lassen sollen, so hätte vieliecht Luke nun einen Anreiz sich mit der ersten Ordnung und Snoke anzulegen nur so als Beispiel. Da auch Han nicht mehr war.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
50.978
Die Suche nach Luke in 7 war richtig affig und störte mich bereits im Kino. Ein Teil einer Sternenkarte fehlt und die können deswegen nicht bestimmen wo Luke ist? Ungeschickt gezwungene Schnitzeljagd.


im Grunde sind in diesen kleinen, fehlenden Teil, viele viele Planeten drin und dann fehlt ja auch noch die exakte Location auf diesen Planeten. Da kann man schon Jahre suchen (aber so lange war Luke ja nichtmal weg)
Der Plan bei der Map war zu beginn von der Story Group ja, dass das alte Daten vom Imperium waren, die den Jedi Tempel zeigen sollten. Das wurde am Ende auch beibehalten

The story group’s thinking went back to the 1977 original movie, when R2-D2 accessed the Empire’s mainframe as the heroes searched for the captured Princess Leia. “We had the idea about R2 plugging into the information base of the Death Star, and that’s how he was able to get the full map and find where the Jedi temples are,” Arndt said.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
49.904
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Star Wars IX hat nun insg. Rogue One überholt (ca. 1.066.950 Mrd. Dollar eingespielt).

Viel wird da sicherlich nicht mehr passieren, sodass man sagen kann, dass der 9. Teil den 8. Teil nicht mehr überholen wird (war ja bei ca. 1.300.000 Mrd.), vom 7. ganz zu schweigen (ca. 2 Mrd.).

Trotz aller Querelen hat die Trilogie dann um die 4,5 Mrd. Dollar eingenommen - krass! :).
 

Savethestyle

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
10 Aug 2008
Beiträge
14.787
Xbox Live
Savethestyle
PSN
savethestyle
Switch
0963 9901 3795
Steam
Savethestyle
Discord
Savethestyle
"Der Kino-Run von "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" aus dem Hause Disney ist fast beendet. Weltweit hat der Film knapp 1,06 Milliarde US-Dollar eingespielt. Dies hört sich viel an, bleibt aber ganz weit hinter den Erwartungen zurück. Es sind inflationsbereinigt gar 300 Millionen US-Dollar weniger als der viel gescholtene Vorgänger "Star Wars: Die letzten Jedi". Um es besser zu verdeutlichen, ein inflationsbereinigter Vergleich des US-Box-Offices der letzten Filme, da ein weltweiter Vergleich mitunter schwierig ist:

"Star Wars: Das Erwachen der Macht": 1014 Millionen US-Dollar
"Star Wars: Die letzten Jedi": 645 Millionen US-Dollar
"Rogue One: A Star Wars Story": 566 Millionen US-Dollar
"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers": 514 Millionen US-Dollar
"Solo: A Star Wars Story": 218 Millionen US-Dollar

Heißt: In den USA hat selbst "Rogue One" mehr Geld eingespielt. Für das große Finale der neuen Trilogie ist das Einspiel somit mehr als nur enttäuschend. Insbesondere, wenn man das hohe Budget und die Marketingkosten einberechnet. Die Episodenfilme, das Herz und der Mittelpunkt der Saga, wurden damit quasi abgewürgt. Eine komplette Neuausrichtung wird wohl die Folge sein. Die Zeitspannen um die Episodenfilme sind ja groß genug, weswegen es auch nicht überrascht, dass Lucasfilm erst kürzlich ankündigte, sich stärker auf die Alte Republik zu konzentrieren."

Quelle: Neon Zombie



Man kann also von einem leichten Flop in Relation und in Punkto Erwartungshaltung reden.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
50.978
Man kann also von einem leichten Flop in Relation und in Punkto Erwartungshaltung reden.
allerdings nur auf hohen niveau und auch nur bei Episode 9 (in USA), aber der hatte ja auch die größten Fehler.
Das nichts an den Erfolg von Episode 7 rankommen würde, war von Anfang an klar.

Ansonsten dürfte Disney schwer zufrieden mit den Zahlen sein, die Star Wars generiert. Auch Merchandise dürfte momentan so gut sein wie lange nicht mehr (die Baby Yoda Animatron Puppe ging z.B. weg wie warme Semmel ^^)

Wenig überraschend, aber dennoch erleichternd das zu hören.
Aber über eine mrd. Ist dennoch deutlich zu viel für den film...
hast dir mal die Kinocharts angeschaut? Meiner Meinung nach gibt es momentan viel zu viele schlechte Filme, die viel zu gut laufen (Jumanji ist einer davon)
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
26.091
allerdings nur auf hohen niveau und auch nur bei Episode 9 (in USA), aber der hatte ja auch die größten Fehler.
Das nichts an den Erfolg von Episode 7 rankommen würde, war von Anfang an klar.

Ansonsten dürfte Disney schwer zufrieden mit den Zahlen sein, die Star Wars generiert. Auch Merchandise dürfte momentan so gut sein wie lange nicht mehr (die Baby Yoda Animatron Puppe ging z.B. weg wie warme Semmel ^^)



hast dir mal die Kinocharts angeschaut? Meiner Meinung nach gibt es momentan viel zu viele schlechte Filme, die viel zu gut laufen (Jumanji ist einer davon)
Nö hab ich nicht bzw. Kenn ich die filme auch nicht. Aber ich hab ja auch nich gesagt, dass die es mehr verdienen würden ^^

Meine meinung zu IX kennst ja.
 
Top Bottom