Film Star Wars Episode VII - IX: Info- und Diskussionsthread (Vorsicht Spoiler)

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
29.562
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Wüsste jetzt gar nicht, ob ich Teil 8 oder Teil 9 schlechter finde. Für Teil 8 spricht, dass er wenigstens als Film handwerklich gut gemacht ist und halt sehr eigenen. Teil 9 hingegen ist vielleicht auch "eigen", aber schlicht handwerklich kein guter Film.

Würde mich nicht wundern, wenn in einigen Jahren eher der achte Teil als nachhaltigster Film der Trilogie eingeht.
Das typische "Not gegen Elend" - Problem eben.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.851
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Wie ist bei euch eigentlich der Status?
Werdet ihr in Zukunft weiterhin Star Wars-Filme und -Serien konsumieren bzw. schauen?

Ich hatte ja bislang das Glück, dass ich nicht so extrem negativ wie hier einige auf die letzten Filme reagiere, daher ist mein Spaß und Unterhaltung mit der Star Wars-IP ungebrochen.

Nur wie steht es mit euch? Ist diese IP überhaupt noch was für euch oder selektiert ihr nun gezielter, was ihr davon in Zukunft konsumieren möchtet?
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.453
Userwertungen kann man eh viel zu leicht manipulieren. Kritikerwertungen decken sich da eher mit meiner Meinung zur ST und PT.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.453

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.053
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Weil die Kritiker meist doch in einer anderen Welt leben und eine ganz andere Sicht auf die Dinge haben. Deswegen gibt es ja auch so große Diskrepanzen zwischen den Bewertungen der Kritiker und der User. Von den Kritikern wurde Episode 8 gefeiert und die Fans haben den Film gehasst. Userwertungen sind an sich schon viel demokratischer und bieten somit im Schnitt die größtmögliche Objektivität.
Da gebe ich dir recht, nur setzen sich diese User scores durch pseudo Amateur kritiker mit Wohnort Internet zusammen.

Die "normalen" Leute bewerten keine Filme nach dem Kino besuch im Internet.
Die meisten von denen schreiben darüber auch nicht in irgendwelchen Foren.... #GottSeiDank
 

Lunatic

L14: Freak
Seit
10 Sep 2007
Beiträge
5.598
Xbox Live
cwLunatic
PSN
cwlunatic
Wie ist bei euch eigentlich der Status?
Werdet ihr in Zukunft weiterhin Star Wars-Filme und -Serien konsumieren bzw. schauen?

Ich hatte ja bislang das Glück, dass ich nicht so extrem negativ wie hier einige auf die letzten Filme reagiere, daher ist mein Spaß und Unterhaltung mit der Star Wars-IP ungebrochen.

Nur wie steht es mit euch? Ist diese IP überhaupt noch was für euch oder selektiert ihr nun gezielter, was ihr davon in Zukunft konsumieren möchtet?
Ich habe Teil 9 noch nicht gesehen, gedenke dies aber in den kommenden zwei Tagen nachzuholen. Ehrlich gesagt, habe ich durch all die Diskussionen erst wieder so richtig Lust auf Star Wars bekommen und mir in den letzten Tagen alle auf Blu-Ray erhältlichen Filme gekauft, obendrein Star Wars Battlefront 2 - welches Mittlerweile richtig Laune macht und Star Wars Jedi Fallen Order. Zum krönenden Abschluss habe ich mir 8 Bücher aus der Legends Reihe gekauft, weil ich gern über den bisherigen Tellerrand blicken will, was dieses Franchise angeht.

Ich war damals ein riesiger Star Wars Fan. Konnte gar nicht genug davon bekommen, seit man zum 25igsten Jubiläum alle Filme mit mir im Kino schauen war. Als die PT herauskam war ich ganz aus dem Häuschen und habe nach dem Kino Besuch die VHS Kassette bekommen und geschaut bis die Augen bluteten. Doch als Episode 2 heraus kam bin ich irgendwie nicht mehr ganz mit der Geschichte klar gekommen und so kam es, dass ich den dritten Teil bei @Devil auf DVD geguckt habe und dabei einschlief, aber rechtzeitig zum Finale wach wurde. Dasselbe ist mir leider vorgestern auch passiert. Ich schlief ein. Bin bei der Jüngling-Szene wach geworden. Schlief erneut ein und wurde durch die halb verkohlte Fratze von Anakin geweckt. Schlief erneut ein und wurde zu dem Schrei von Vader wach.

Ich schaue ihn die Tage nochmal.

Wie bereits oben geschrieben, all der Terz der gerade um dieses Franchise gemacht wird, hat mich nur noch tiefer reingebracht und ich hoffe wirklich sehr, dass Disney jetzt nicht mit den Filmen nachlässt, sondern einen Kevin Feige den Kindern mal zeigt, wie man das richtig macht.

Möge die Macht mit Ihnen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.851
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Ich habe Teil 9 noch nicht gesehen, gedenke dies aber in den kommenden zwei Tagen nachzuholen. Ehrlich gesagt, habe ich durch all die Diskussionen erst wieder so richtig Lust auf Star Wars bekommen und mir in den letzten Tagen alle auf Blu-Ray erhältlichen Filme gekauft, obendrein Star Wars Battlefront 2 - welches Mittlerweile richtig Laune macht und Star Wars Jedi Fallen Order. Zum krönenden Abschluss habe ich mir 8 Bücher aus der Legends Reihe gekauft, weil ich gern über den bisherigen Tellerrand blicken will, was dieses Franchise angeht.

Ich war damals ein riesiger Star Wars Fan. Konnte gar nicht genug davon bekommen, seit man zum 25igsten Jubiläum alle Filme mit mir im Kino schauen war. Als die PT herauskam war ich ganz aus dem Häuschen und habe nach dem Kino Besuch die VHS Kassette bekommen und geschaut bis die Augen bluteten. Doch als Episode 2 heraus kam bin ich irgendwie nicht mehr ganz mit der Geschichte klar gekommen und so kam es, dass ich den dritten Teil bei @Devil auf DVD geguckt habe und dabei einschlief, aber rechtzeitig zum Finale wach wurde. Dasselbe ist mir leider vorgestern auch passiert. Ich schlief ein. Bin bei der Jüngling-Szene wach geworden. Schlief erneut ein und wurde durch die halb verkohlte Fratze von Anakin geweckt. Schlief erneut ein und wurde zu dem Schrei von Vader wach.

Ich schaue ihn die Tage nochmal.

Wie bereits oben geschrieben, all der Terz der gerade um dieses Franchise gemacht wird, hat mich nur noch tiefer reingebracht und ich hoffe wirklich sehr, dass Disney jetzt nicht mit den Filmen nachlässt, sondern einen Kevin Feige den Kindern mal zeigt, wie man das richtig macht.

Möge die Macht mit Ihnen sein.
Danke für die ausführliche Antwort 👍.

Sicherlich hat das Star Wars-Projekt (gehe davon aus, dass es nicht nur 1 Film sein wird) von Kevin Feige nicht nur bei mir extrem hohe Erwartungen geweckt ... hoffe, er kriegt es hin.
 

finley

L20: Enlightened
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
21.016
Wie ist bei euch eigentlich der Status?
Werdet ihr in Zukunft weiterhin Star Wars-Filme und -Serien konsumieren bzw. schauen?

Ich hatte ja bislang das Glück, dass ich nicht so extrem negativ wie hier einige auf die letzten Filme reagiere, daher ist mein Spaß und Unterhaltung mit der Star Wars-IP ungebrochen.

Nur wie steht es mit euch? Ist diese IP überhaupt noch was für euch oder selektiert ihr nun gezielter, was ihr davon in Zukunft konsumieren möchtet?

Nächstes Jahr werde ich evt. mal The Mandalorian über Disney+ schauen. Und bei den Kinofilmen entscheide ich dann spontan. Wenn man dann auch nicht mehr das Skywalker / Palpatine Thema aufnimmt stehen die Chancen auch nicht so schlecht die alten Filme zu besudeln. Vor der Sequel Triologie hat es ja geheißen sie wollen was ganz neues machen. Im Nachhinein wäre das wohl auch der bessere Ansatz gewesen. Auch wenn ich mir immer gewünscht habe dass der Imperator nochmal zurückkommt bin ich jetzt vom Ergebnis dermaßen enttäuscht dass sie es lieber gelassen hätten. Ich kann die ST einfach nicht als Fortsetzung der OT+PT akzeptieren.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.851
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Nächstes Jahr werde ich evt. mal The Mandalorian über Disney+ schauen. Und bei den Kinofilmen entscheide ich dann spontan. Wenn man dann auch nicht mehr das Skywalker / Palpatine Thema aufnimmt stehen die Chancen auch nicht so schlecht die alten Filme zu besudeln. Vor der Sequel Triologie hat es ja geheißen sie wollen was ganz neues machen. Im Nachhinein wäre das wohl auch der bessere Ansatz gewesen. Auch wenn ich mir immer gewünscht habe dass der Imperator nochmal zurückkommt bin ich jetzt vom Ergebnis dermaßen enttäuscht dass sie es lieber gelassen hätten. Ich kann die ST einfach nicht als Fortsetzung der OT+PT akzeptieren.
Denke, Mandalorian wird dir mehr gefallen 😎
 

Duncan

L17: Mentor
Seit
23 März 2004
Beiträge
12.898
PSN
ByteCulture
Steam
DuncanGallagher
Star Wars war das perfekte Beispiel dafür wie Disney ein Multi-Milliarden Franchise, durch zuviele politische Korrektheit und Entscheidungen der inkompetenten Managment Rige, vor die Wand gefahren hat. Jetzt kann man auch nur hoffen das in den nächsten 3 Jahren, in denen Star Wars jetzt eine Pause einlegt, der ganze Quatsch endlich nachlässt und man wieder normale Filme produzieren kann.

Star Wars Kinofilme wird es ja keine mehr geben bis 2022/2023
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.270
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Star Wars war das perfekte Beispiel dafür wie Disney ein Multi-Milliarden Franchise, durch zuviele politische Korrektheit und Entscheidungen der inkompetenten Managment Rige, vor die Wand gefahren hat. Jetzt kann man auch nur hoffen das in den nächsten 3 Jahren der ganze Quatsch endlich nachlässt und man wieder normale Filme produzieren kann.
Ich will es an sich nicht wissen. Aber bitte mal genauer erklären.
 

Duncan

L17: Mentor
Seit
23 März 2004
Beiträge
12.898
PSN
ByteCulture
Steam
DuncanGallagher
Ich will es an sich nicht wissen. Aber bitte mal genauer erklären.
Rose ist z.b ist natürlich der Vielfalt entsprechend und für den asiatischen Markt eingebaut wurden und hat keinerlei wichtige Relevanz für die Geschichte von Star Wars. Die Aktion mit Fynn war einfach nur absoluter Bockmist. Du kannst der Commentary zum Film selbst entnehmen, wie der Regisseur sagt das er keine AHnung hat warum die überhaupt im Film ist.

By the time the Resistance makes its last stand down on Crait, Finn is a completely changed man—one totally ready to give his life for the cause. When Rose saves Finn at the last moment by knocking him out of the way of the battering ram canon, it was almost a letdown to see that redemption arc interrupted. Her cheesy line and impromptu kiss seemed extremely out of place too. What really makes this scene bad is that there were no consequences. Rose survives, and Finn somehow manages to haul her back across the active battlefield safely. We can't help but think Johnson missed an opportunity to develop Finn further by having Rose give her life to save him—echoing the heroic sacrifice of her sister Paige from the start of the movie.
Sie wird auch nicht als Heldin dargestellt, sondern in dem Fall nur als egozentrische, durchgeknallte Massenmörderin - die für einen Kuss lieber viele anderen sterben lässt. Hat dem Image der Frau hier generell extrem geschadet.

Leia wird auch plötzlich Affin zur Macht und kann Mary Poppins mässig durch das Vakuum des Weltalls fliegen ohne Sauerstoff und Schutzanzug. Absolut schreckliche Szene. Auch wenn man bedenkt das die danach die Luftschleusse öffnen und keiner ins Weltall gesaugt wird.

Als ich mir die Analyse des Films angesehen habe, habe ich nur noch schmerzen im Kopf bekommen weil da soviele Anfänger Fehler gemacht werden, das ich mich frage warum man sowas überhaupt vom "Managment" her durchgewunken hat.

Generell steht Star Wars eh unter starker Kritik was "Männer" und "Frauen" angeht.

- Frauen sind Stark, können alles
- Männer sind Versager oder Lachnummern.
- Fynn wil ein Held sein, darf aber nicht.
- Luke ist absolute Versager, der lieber mit Alieneutern spielt. (zumindest kriegt er nen halbwegs vernünftigen Tod)

Ich meine ich hab nichts gegen starke Frauen in Filmen. Wenn man starke Frauen aber nur zeigen kann wenn es schwache Männer gibt dann ändert man nichts an der Darstellung das eine Frau auch wie ein Mann sein kann. Man wird einfach nur sagen "Ja hätte man mal anständige ROllen für die Männer geschrieben, sehe das wieder ganz anders aus".

Ich feier auch Filme wie Battle Angel ALita oder Atomic Blonde etc. aber bitte dann halbwegs vernünftig und ohne Bullshit Story Elemente oder auf Kosten von Männern.

Generell fehlt der gesamten Geschichte teilweise der typische klassiche Aufbau was eine gute Geschichte überhaupt ausmacht.

Oder wie es bei Ghostbusters so schön heisst:

"Die Welt braucht mehr Sigourney Weaver, weniger Melissa McCarthy" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.453
ach diese Männer und Frauen Sache muss man sich auch fast überall anschauen, wenn es mal einen weiblichen Hauptcharakter gibt. Finde ich aber auch jedes mal schwachsinnig dass sowas überhaupt als Argument verwendet wird. Vor allem wenn man dann diverse Szenen in Episode 7 ignoriert.

Gleiches gilt natürlich für die Alieneuter Szene bei Luke.
 

Borni

L13: Maniac
Seit
31 Mai 2007
Beiträge
3.852
Xbox Live
xXxH3KTORxXx
PSN
xxH3KT0Rxx
Steam
B0RN2SKILL
Ich fand das James Cameron es immer sehr gut geschafft hat starke weibliche Charaktere zu entwickeln. Sei es Sarah Conner in T2, Ripley in Aliens, Helen Tasker in True Lies, Neytiri in Avatar oder auch Rose in Titanic. Diese Charaktere sind stark ohne das es gezwungen wirkt und ich denke jeder, egal welchen Geschlechts kann sich gut mit ihnen identifizieren. Auch machen diese Charaktere in seinen Filmen immer eine Entwicklung durch. Eine tatsächliche Entwicklung kann ich bei Rey in Star Wars leider nicht erkennen. Diese Figur bleibt leider sehr Flach. Das potential von Daisy Ridley war sicher groß aber man hat es einfach nicht genutzt. Das ist Schade. Aber das kommt leider dabei raus wenn man einfach mal anfängt eine Trilogie zu machen ohne das vorher eine Vision, oder wenigstens ein Roter Faden fest steht. Ich persönlich Hoffe auf James Cameron´s Avatar Filme. Diese haben das Potential das neue Star Wars zu werden, wenn Disney Cameron machen lässt.
 

Champ

L11: Insane
Seit
3 Jun 2009
Beiträge
1.500
Bei "Aliens" hat cameron sehr wohl das Drehbuch geschrieben.
& bei aliens entwickelt sich Ripley zur harten Kämpferin & Anführerin.

Rose, ja kann man drüber streiten...
Fand die jetzt auch nicht sonderlich stark.

Avatar, klare Powerfrau.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.270
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Bei "Aliens" hat cameron sehr wohl das Drehbuch geschrieben.
& bei aliens entwickelt sich Ripley zur harten Kämpferin & Anführerin.

Rose, ja kann man drüber streiten...
Fand die jetzt auch nicht sonderlich stark.

Avatar, klare Powerfrau.
Ripley war schon in Alien 1 stark und die einzige Stimme der Vernunft. In Teil 2 wird sie zwar auch stärker, braucht aber teilweise ziemlich Hilfe durch Männer. Bei Avatar klappt es auch erst durch die Hilfe eines Mannes.
Rey kickt am Ende von 7 den guten Kylo von selbst in den Arsch. Kann man an sich nur mit Ripley in Teil 2 vergleichen.
 
Top Bottom