Spoiler *SPOILERTHREAD* The Last of Us Part II

Taro

L16: Sensei
Seit
29 Jul 2007
Beiträge
12.018
Xbox Live
Taromisaki666
PSN
Taromisaki666
Switch
2063 8357 9613
Steam
Taromisaki666
Bitte nicht.

The Last of Us besteht für mich aus Ellie und Joel, fand Abbys Part viel zu lang, ich kann verstehen, warum es Sinn machte, den Spieler Abby spielen zu lassen, hat mir aber trotzdem nicht sooo viel Spaß gemacht.
Ich fand ehrlich gesagt Abby's Part sowohl spielerisch als auch von den Schauplätzen ein ganzes Stück stärker als den Ellie-Part.^^
 

SasukeTheRipper

L16: Sensei
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
11.195
PSN
SasukeTheRipper
Ich fand ehrlich gesagt Abby's Part sowohl spielerisch als auch von den Schauplätzen ein ganzes Stück stärker als den Ellie-Part.^^

Das mag sein und ich würde nicht ausschließen, dass es mir bei einem zweiten Durchlauf ähnlich gehen könnte, aber ich wollte wissen, was als nächstes passiert, wie der Kampf zwischen Eliie und Abby ausgeht – da kam der lange Abby-Part für mich dann ziemlich ungelegen.
 

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
15.665
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022
Das ist pure Mutmaßung. Der Schauspieler macht gerade Mocap gür irgendwas, das könnte alles sein.

Abbys Backstory wurde schon in TLOU2 gut erzählt. Denke nicht dass erzählerisch ein DLC wie Ellies Left Behind nötig wäre.

Hatte Druckmann nicht auch Story DLC ausgeschlossen? Würde mich natürlich über neue Inhalte freuen. Mit dem MP werde ich nicht so viel anfangen können.
 

BOOBA92i

L14: Freak
Seit
2 Jun 2008
Beiträge
6.439
PSN
puusha
Ich fand ehrlich gesagt Abby's Part sowohl spielerisch als auch von den Schauplätzen ein ganzes Stück stärker als den Ellie-Part.^^
tenor.gif
 

stromberg

L06: Relaxed
Seit
6 Aug 2006
Beiträge
426
Eine (Mini)Story rund um Abby und Lev innerhalb der neu formierten Fireflies nehme ich genauso dankend entgegen wie eine kurze Rückblende zu Ellie, in der sie zu Dina zurückkehrt, bevor sie ein letztes Mal zur Farm aufbricht um Abschied von Joel zu nehmen. Kann von The Last of Us einfach nicht genug bekommen. Zu gut sind die Geschichten, zu realistisch und charismatisch die Charaktere. Mein Game of the Gen.❤️

Übrigens: Bezüglich meiner Überzeugung, dass Ellie Jesse anlügt, als sie ihm Abbys Grund für den Mord an Joel erzählt: mir ist der neue Tagebucheintrag Ellies aufgefallen, in dem sie schreibt, dass sie Dina und Jesse nicht die Wahrheit sagen möchte, warum Joel getötet wurde (der Eintrag ist da nachdem man den Flashback mit Ellie am Fireflies-Krankenhaus und ihrer Konfrontierung mit Joel gespielt hat, sprich bevor man mit Jesse aufbricht). Das alles spricht mMn sehr dafür, dass sie weiß, dass Joel Abbys Vater getötet hat.

Als neues Franchise-Game Naughty Dogs würde ich mir sowas von ein Spiel im Blade Runner Universum wünschen. Da das Franchise mittlerweile eh Sony gehört, wäre das einfach nur geil! Aber es wird wohl Wunschdenken bleiben. An The Last of Us Part III darf sowieso kein Weg vorbei führen. Gerne nehme ich aber auch ein Prequel mit Joel und Tommy („I got nothing but nightmares from those years!“).
 

Katana

L20: Enlightened
Seit
6 Dez 2005
Beiträge
29.191
PSN
Flail
Steam
Katanalein
Übrigens: Bezüglich meiner Überzeugung, dass Ellie Jesse anlügt, als sie ihm Abbys Grund für den Mord an Joel erzählt: mir ist der neue Tagebucheintrag Ellies aufgefallen, in dem sie schreibt, dass sie Dina und Jesse nicht die Wahrheit sagen möchte, warum Joel getötet wurde (der Eintrag ist da nachdem man den Flashback mit Ellie am Fireflies-Krankenhaus und ihrer Konfrontierung mit Joel gespielt hat, sprich bevor man mit Jesse aufbricht). Das alles spricht mMn sehr dafür, dass sie weiß, dass Joel Abbys Vater getötet hat.
Du meinst den Eintrag hier bei 2:17:24 ?

Sie schreibt doch was sie weiß.
- Sie sind alle frühere Fireflys
- WLF hat einige von ihnen aufgenommen
- Sie wollten Joel foltern, nicht nur töten
- Abby versteckt sich im Aquarium

Und darunter steht ob sie es Dina und Jesse erzählen soll? Nein. Was Joel getan hat werden sie nicht verstehen.
Ich finde es deutet noch viel mehr darauf hin, dass sie nichts von Abbys Vater weiß. Nirgendwo steht irgendetwas, nichtmal im Tagebuch, nirgends wird es auch nur irgendwo von Ellie erwähnt nichtmal wenn sie mit sich selbst spricht.
Bei Ellie dreht sich doch immer alles um ihre Immunität und darum, dass Joel ihr ihre Bestimmung genommen hat...

Sie kann Dina und Jesse nicht sagen, dass Joel die Fireflys, die Hoffnung auf eine Heilung vernichtet hat. Dass Joel es war warum es keine Heilung gibt, dass wegen Joel Dinas Schwester sterben musste und so viele andere geliebte Menschen. Jeder weiß, dass die Fireflys die Heilung gesucht haben aber niemand, dass sie wegen Joel versagt haben.
Ich denke das ist Grund genug ihnen nichts zu sagen. Joel hat viele Menschen (und Väter) getötet, Dina und Jesse wissen das vermutlich sogar, Joels Vergangenheit war nicht unbedingt ein Geheimnis. Wüsste Ellie, dass es ein persönlicher Rachefeldzug war, könnte sie damit doch sehr leicht ihren eigenen persönlichen Rachefeldzug rechtfertigen. Schließlich ist Aug um Aug Zahn um Zahn das Motto der Welt...
Wäre doch nichts leichter als zu sagen "Joel hat mir einmal das Leben gerettet, weil Abbys Vater mich töten wollte." um alles ohne große Widerworte zu rechtfertigen :nix:

Solange Ellie aber davon ausgeht, dass es um die letzte Hoffnung der Menschheit (ihre Infektion) geht, kann sie nichts sagen weil in dieser Version ist das was Joel getan hat auch für Dina uns Jesse etwas Schreckliches. Wüssten sie was Joel getan hat (die Heilung verhindert) würden sie vermutlich selbst Joel dem Erdboden gleichmachen wollen... bzw. verstehen, dass er bekommen hat was er verdient aus der Sicht von Abby...
 

Deadleaus

L10: Hyperactive
Seit
26 Dez 2005
Beiträge
1.372
Xbox Live
Racingkingpin
PSN
Deadleaus
Du meinst den Eintrag hier bei 2:17:24 ?

Sie schreibt doch was sie weiß.
- Sie sind alle frühere Fireflys
- WLF hat einige von ihnen aufgenommen
- Sie wollten Joel foltern, nicht nur töten
- Abby versteckt sich im Aquarium

Und darunter steht ob sie es Dina und Jesse erzählen soll? Nein. Was Joel getan hat werden sie nicht verstehen.
Ich finde es deutet noch viel mehr darauf hin, dass sie nichts von Abbys Vater weiß. Nirgendwo steht irgendetwas, nichtmal im Tagebuch, nirgends wird es auch nur irgendwo von Ellie erwähnt nichtmal wenn sie mit sich selbst spricht.
Bei Ellie dreht sich doch immer alles um ihre Immunität und darum, dass Joel ihr ihre Bestimmung genommen hat...

Sie kann Dina und Jesse nicht sagen, dass Joel die Fireflys, die Hoffnung auf eine Heilung vernichtet hat. Dass Joel es war warum es keine Heilung gibt, dass wegen Joel Dinas Schwester sterben musste und so viele andere geliebte Menschen. Jeder weiß, dass die Fireflys die Heilung gesucht haben aber niemand, dass sie wegen Joel versagt haben.
Ich denke das ist Grund genug ihnen nichts zu sagen. Joel hat viele Menschen (und Väter) getötet, Dina und Jesse wissen das vermutlich sogar, Joels Vergangenheit war nicht unbedingt ein Geheimnis. Wüsste Ellie, dass es ein persönlicher Rachefeldzug war, könnte sie damit doch sehr leicht ihren eigenen persönlichen Rachefeldzug rechtfertigen. Schließlich ist Aug um Aug Zahn um Zahn das Motto der Welt...
Wäre doch nichts leichter als zu sagen "Joel hat mir einmal das Leben gerettet, weil Abbys Vater mich töten wollte." um alles ohne große Widerworte zu rechtfertigen :nix:

Solange Ellie aber davon ausgeht, dass es um die letzte Hoffnung der Menschheit (ihre Infektion) geht, kann sie nichts sagen weil in dieser Version ist das was Joel getan hat auch für Dina uns Jesse etwas Schreckliches. Wüssten sie was Joel getan hat (die Heilung verhindert) würden sie vermutlich selbst Joel dem Erdboden gleichmachen wollen... bzw. verstehen, dass er bekommen hat was er verdient aus der Sicht von Abby...
Bleiben wir bei den Fakten.

Joel hat nicht die Heilung verhindert. Joel hat verhindert, dass ein unschuldiges Mädchen von Terroristen getötet wird.

Ob überhaupt eine Heilung möglich ist, oder ob die Fireflys überhaupt in der Lage gewesen wären, ein Gegenmittel herzustellen, ist reine Spekulation und wurde im Spiel nicht thematisiert.

Das Ellie „Joel dem Erdboden gleich“ gemacht hätte ist ebenfalls reine Spekulation. Würde aber perfekt ins Narrativ von Druckman und der Ausrichtung (Hinrichtung der Charaktere) von TLOU2 passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
15.665
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022
Bleiben wir bei den Fakten.

Joel hat nicht die Heilung verhindert. Joel hat verhindert, dass ein unschuldiges Mädchen von Terroristen getötet wird.

Ob überhaupt eine Heilung möglich ist, oder ob die Fireflys überhaupt in der Lage gewesen wären, ein Gegenmittel herzustellen, ist reine Spekulation und wurde im Spiel nicht thematisiert.

Das Ellie „Joel dem Erdboden gleich“ gemacht hätte ist ebenfalls reine Spekulation. Würde aber perfekt ins Narrativ von Druckman und der Ausrichtung (Hinrichtung der Charaktere) von TLOU2 passen.

Zum Glück ist das Spiel weitaus nuancierter als deine einseitige Falschdarstellung der "Fakten". Tatsächlich Fakt ist, dass weder Joel noch die Fireflies als 100%ige Bösewichte dargestellt werden und dass Joels Sichtweise bewusst den kompletten ersten Teil über so dargestellt wird, um seine folgenschwere Entscheidung aus menschlicher Sicht nachvollziehen zu können. Einige können aber eine menschlich verständliche Entscheidunt nicht davon trennen, dass beide Entscheidungsmöglichkeiten valide Gründe hätten und dass beide Entscheidungen aber auch absolut negative Auswirkungen auf verschiedene Menschen haben konnten. Als ob es nur eine richtige Wahl gab die 100% alle glücklich macht. Und die Entscheidung die Joel am Ende fällt ist alleine Joels Entscheidung.

Fakt ist auch, dass er trotzdem mit dieser Entscheidung die womöglich letzte Chance auf ein Heilmittel zerstört hat. Dass es keine Garantie für einen Erfolg der Prozedur gab ist richtig, sagt auch niemand etwas anderes. Im Leben gibt es selten Garantien, es wurde von der CHANCE gesprochen, nicht von einer Garantie. Das macht die Sache nur noch komplizierter zu entscheiden, spielt aber im Spiel nur eine Nebenrolle.

Wer ernsthaft meint, die Entscheidung am Ende von TLOU1 wär so simpel wie von dir dargestellt, der hat die Aussage von Teil 1 schon nicht richtig verstanden. Gerade weil sich Joel schuldig fühlt, gibt es diese Szene am Ende in der er Ellie anlügt, imo eine der besten Endsequenzen überhaupt, eben wegen der Vielschichtigkeit. In Joels "I swear", nachdem er gezögert hat, schwingt so viel mehr mit... Genau wie in Ellies "Okay", die da schon spürt, dass etwas nicht stimmt. Es war vollkommen klar und richtig, dass genau darauf Teil 2 aufbauen wird. Es ist keine Neuerfingund von Teil 2, dass diese Entscheidung nicht 100% vor jedem rechtfertigbar sein wird und sie sich negativ auf die Beziehung der beiden auswirken wird.
 

stromberg

L06: Relaxed
Seit
6 Aug 2006
Beiträge
426
Du meinst den Eintrag hier bei 2:17:24 ?

Sie schreibt doch was sie weiß.
- Sie sind alle frühere Fireflys
- WLF hat einige von ihnen aufgenommen
- Sie wollten Joel foltern, nicht nur töten
- Abby versteckt sich im Aquarium

Und darunter steht ob sie es Dina und Jesse erzählen soll? Nein. Was Joel getan hat werden sie nicht verstehen.
Ich finde es deutet noch viel mehr darauf hin, dass sie nichts von Abbys Vater weiß. Nirgendwo steht irgendetwas, nichtmal im Tagebuch, nirgends wird es auch nur irgendwo von Ellie erwähnt nichtmal wenn sie mit sich selbst spricht.
Bei Ellie dreht sich doch immer alles um ihre Immunität und darum, dass Joel ihr ihre Bestimmung genommen hat...

Sie kann Dina und Jesse nicht sagen, dass Joel die Fireflys, die Hoffnung auf eine Heilung vernichtet hat. Dass Joel es war warum es keine Heilung gibt, dass wegen Joel Dinas Schwester sterben musste und so viele andere geliebte Menschen. Jeder weiß, dass die Fireflys die Heilung gesucht haben aber niemand, dass sie wegen Joel versagt haben.
Ich denke das ist Grund genug ihnen nichts zu sagen. Joel hat viele Menschen (und Väter) getötet, Dina und Jesse wissen das vermutlich sogar, Joels Vergangenheit war nicht unbedingt ein Geheimnis. Wüsste Ellie, dass es ein persönlicher Rachefeldzug war, könnte sie damit doch sehr leicht ihren eigenen persönlichen Rachefeldzug rechtfertigen. Schließlich ist Aug um Aug Zahn um Zahn das Motto der Welt...
Wäre doch nichts leichter als zu sagen "Joel hat mir einmal das Leben gerettet, weil Abbys Vater mich töten wollte." um alles ohne große Widerworte zu rechtfertigen :nix:

Solange Ellie aber davon ausgeht, dass es um die letzte Hoffnung der Menschheit (ihre Infektion) geht, kann sie nichts sagen weil in dieser Version ist das was Joel getan hat auch für Dina uns Jesse etwas Schreckliches. Wüssten sie was Joel getan hat (die Heilung verhindert) würden sie vermutlich selbst Joel dem Erdboden gleichmachen wollen... bzw. verstehen, dass er bekommen hat was er verdient aus der Sicht von Abby...
Yep, definitiv auch eine Möglichkeit der Betrachtung! Bei näherer Betrachtung wäre es vielleicht sogar unlogisch für Ellie Abby überhaupt zu verfolgen, wüsste sie, dass Joel inren Vater umgebracht hat.
 

stromberg

L06: Relaxed
Seit
6 Aug 2006
Beiträge
426
Denke es wäre eher unlogisch es einfach hinzunehmen. So wie du mir, so ich dir.
Naja, aber wenn Ellie weiß, dass Abby ihren Vater gerächt hat, kann sie sich doch so noch besser in sie hineinversetzen, und versteht ihre Handlung, so dass sie sich an Abby letztlich nicht rächen wollen würde. Eine der fehlenden entscheidenden Fragen Ellies ist das „Warum?“ und Abbys Antwort darauf. Aber Druckmann hat das wohl absichtlich weggelassen um solche Theorien und Diskussionen darauf aufbauen zu lassen.
 

Viva

L12: Crazy
Seit
31 Jul 2015
Beiträge
2.638
PSN
Viva_NIKE_lodeon
Naja, aber wenn Ellie weiß, dass Abby ihren Vater gerächt hat, kann sie sich doch so noch besser in sie hineinversetzen, und versteht ihre Handlung, so dass sie sich an Abby letztlich nicht rächen wollen würde. Eine der fehlenden entscheidenden Fragen Ellies ist das „Warum?“ und Abbys Antwort darauf. Aber Druckmann hat das wohl absichtlich weggelassen um solche Theorien und Diskussionen darauf aufbauen zu lassen.

Wenn sie den Grund wüsste würde das im Normalfall nicht viel ändern. Genau einen Abend vor seinem Tod hat sie ihn das erste Mal verstehen können/dürfen , nach dem er ihr unverständlich klar gemacht hat es nochmal zu tun. Und seine Worte waren an dem Abend auf der Veranda gewichtig genug, dass Ellie zum ersten Mal nach dem Zerriss Verstand wie sehr Joel sie eigentlich liebt und welchen Schmerz er aufgrund ihrer Distanz gerade durchlebt. Diese Erkenntnis sollte bei Ellie überwiegen um genug Grund zu haben ihn zu rächen (unabhängig von Abbys Motiven).

Dann zu sagen OK Abby hatte ihr gutes Recht, wir chillen unser Leben in Jackson weiter würde doch keiner machen der Ernsthaft seinen Vater oder Vaterfigur liebt. Zumindest in der Welt von TLOU. Getreu nach dem Motto, dont fuck with my Family.
 
Top Bottom