Spoiler *SPOILERTHREAD* The Last of Us Part II

JustClaerNorris

L16: Sensei
Seit
5 Apr 2009
Beiträge
11.958
Xbox Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain
Oh man, aber da merkt man Mal wieder welche Menschen klar denken können und welche nicht.

Die Frau wurde dafür bezahlt die Stimme schon Abby zu verkörpern und ihre Bewegungen darzustellen. Sie ist nicht Abby. Sie hat nicht bestimmt was Abby sagt oder macht.

Im Grunde macht sie nur was ihr gesagt wird ;)

Es ist besonders bei Part II lustig, weil das Spiel dir regelrecht ins Gesicht drückt, das genau so ein Verhalten scheiße ist. :awesome:
 

Robbery25

L12: Crazy
Seit
17 Jul 2010
Beiträge
2.627
PSN
DerPixelgott
Den Tod Joels fand ich sogar großartig wie er gesetzt war und auch zu erwarten. Lediglich Ellies Entwicklung fand ich schwierig.

@Robbery25

Danke für deine argumentativ aufschlussreiche Feststellung. Andere Meinungen zu akzeptieren scheint mittlerweile extrem schwer zu sein. Habe ich dich dafür angegangen weil du das game total abfeierst?
Nein du kannst das Spiel finden wie du willst, 1 Beitrag dazu reicht aber und nicht gleich 30
 

Setzer

L15: Wise
Seit
13 Aug 2005
Beiträge
9.918
Gibt zum Glück aber auch Tausende die unterstützende Botschaften an Laura Bailey senden.

Die Leute, welche Bailey so einen BS schicken brauchen entweder Hilfe oder sollten strafrechtlich verfolgt werden.
Genau das....aber leider nimmt diese Ausbreitung an Abschaum, der seinen Dreck absondert stetig zu....die Verrohung schreitet fröhlich voran....

@Komori: Warum muss man sich auf irgendeine Seite schlagen? Beide Charaktere haben ihre positiven und negativen Aspekte (die sich durch das Hineinziehen in diese Spirale offenbaren/ergeben) und gerade die Grautöne sind spannend....
Wenn ich wählen müsste könnte ich es nicht! Ich hatte so keine Lust auf diese beiden Kämpfe....
 

Cohen

L16: Sensei
Seit
26 Aug 2005
Beiträge
10.172
Xbox Live
Jak Rocket
PSN
Jak_Rocket
Switch
7111 8615 9617
Genau das....aber leider nimmt diese Ausbreitung an Abschaum, der seinen Dreck absondert stetig zu....die Verrohung schreitet fröhlich voran....

@Komori: Warum muss man sich auf irgendeine Seite schlagen? Beide Charaktere haben ihre positiven und negativen Aspekte (die sich durch das Hineinziehen in diese Spirale offenbaren/ergeben) und gerade die Grautöne sind spannend....
Wenn ich wählen müsste könnte ich es nicht! Ich hatte so keine Lust auf diese beiden Kämpfe....
Lust auf die Kämpfe hatte ich auch nicht, aber waren von der inneren Reflektion einfach perfekt.

Im Theater als Abby gegen Ellie, grandioser Zug, denn du musst nicht die Strategien des "Bosses" lernen, du warst der Boss und kennst jeden Trick und wie Badass Ellie ist.

Hier hat ND auch locker einen besseren Job gemacht im Vergleich zu MGS2, wo Kojima aufzeigen wollte wie cool Snake ist und uns in Raidens Rolle versetzt hat und nur halb so gut es rübergebracht hat.
 

Komori

L15: Wise
Seit
13 Sep 2009
Beiträge
9.012
@Komori: Warum muss man sich auf irgendeine Seite schlagen? Beide Charaktere haben ihre positiven und negativen Aspekte (die sich durch das Hineinziehen in diese Spirale offenbaren/ergeben) und gerade die Grautöne sind spannend....
Wenn ich wählen müsste könnte ich es nicht! Ich hatte so keine Lust auf diese beiden Kämpfe....
Muss man nicht, aber es haben ich sicherlich viele auf eine Seite geschlagen.

Keine Lust auf die Kämpfe? Das waren DIE Showdowns, auf die das ganze Spiel hinausgearbeitet hat. Es war einfach perfekt aufgebaut und egal ob und auf welcher Seite man ist, man fiebert mit und es ist deshalb spannend. Die Konfrontation soll ja unangenehm sein aber gerade deshalb ist sie auch genial.

Lust auf die Kämpfe hatte ich auch nicht, aber waren von der inneren Reflektion einfach perfekt.

Im Theater als Abby gegen Ellie, grandioser Zug, denn du musst nicht die Strategien des "Bosses" lernen, du warst der Boss und kennst jeden Trick und wie Badass Ellie ist.

Hier hat ND auch locker einen besseren Job gemacht im Vergleich zu MGS2, wo Kojima aufzeigen wollte wie cool Snake ist und uns in Raidens Rolle versetzt hat und nur halb so gut es rübergebracht hat.
Es wäre cool gewesen, wenn Abby und Ellie ihr komplettes Waffenarsenal genutzt hätten inkl. Heilung. Und beide nur auf die Ressourcen limitiert wären, die der Spieler vorher im Spiel gesammelt hat.
 

stromberg

L05: Lazy
Seit
6 Aug 2006
Beiträge
244
So, ich nenne mal einen klaren Kritikpunkt, den auch Gamespot nennt, bei dem ich mir wahrlich andere Optionen erhofft hätte. Gerade im zweiten Durchlauf fällt das auf. Ich mag es nicht, dass das Spiel mir keine Optionen bietet, Feinde, die sich ergeben und mich anflehen, sie nicht zu töten, nicht verschonen kann, und diese dann abhauen. Das würde, auch im Hinblick des Endes um Ellie, absolut Sinn machen. Dass sie mich wieder angreifen, hätte man immer noch als eine Möglichkeit haben können, aber dass ich sie verschonen und ihnen ein „Fuck off“ oder „Get the fuck outta here“ entgegen werfen kann und sie dann das Weite suchen, wäre eine sehr gute zusätzliche Option gewesen. Auch weil Owens Tragödie so ein neues, tieferes Gewicht bekommen hätte. Diesen Kritikpunkt kann ich definitiv verstehen. Ja, ich weiß die Welt in TLOU ist gnadenlos, aber wie man an Owen und Ellie am Ende sieht, ist blindes Töten nicht immer gegeben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tien

L18: Pre Master
Seit
21 Mai 2005
Beiträge
15.573
Ich fand den ersten Kampf super. Der zweite war wie das ganze letzte Gebiet mMn unnötig.
Vor allem wollte ich nicht Ellie spielen. Aber gut, manche meinen ja, das sei so beabsichtigt gewesen, um einen Widerwillen im Spieler zu erzeugen. Zumindest in meinem Fall hat das funktioniert, da ich Abby nicht töten wollte. Daher wäre hier wohl eine Auswahlmöglichkeit die m.M.n. beste Option gewesen. Falls es je einen dritten Teil geben sollte, hoffe ich, dass er sich auf Abby konzentriert.
 

kiffi

ist verwarnt
Seit
3 Jun 2002
Beiträge
2.382
Die Moral der Geschichte ist halt:
Egoismus und Rache sind schrecklich, bringen dir nichts.
Handelst du selbstlos und mit Empathie, dann handelst du richtig.
Keine Ahnung, das ist für mich so nicht ersichtlich. Joel ist ja gestorben eben weil er Abby gerettet hat.

Das heißt zu dem Zeit war er ja bereits ein besserer Mensch als früher und das wurde ihm zum Verhängnis.

Und Abby tötet wegen lev eine ganze Menge Scars und auch viele ihrer eigenen WLF. Das heißt selbst wenn sie gut handeln will, erzeugt Sie Leid.

Und im Prinzip hätte Sie sich und Lev auch in einen grausamen Tod geführt, wenn Ellie eben nicht so lange an ihrer Wut festgehalten hätte.

Also ist eigentlich nicht wirklich ersichtlich dass Gewalt immer schlecht ist. Manchmal hätte konsequentere Gewalt zukünftiges Leid sogar verhindert.

Eine Sache die mir auffällt, ist dass die Charaktere schlecht oder gar nicht miteinander kommunizieren.

Abby sagt z.b. gar nicht, dass ihr Vater von Joel im Krankenhaus getötet und die Menschheit verdammt wurde obwohl sie ausreichend Gelegenheit dazu hatte.

Wäre das so geäußert worden, hätte ich sogar verstanden dass Ellie Sie verschont.

Oder auch joel und ellies Streit beruht größtenteils darauf, dass die beiden sich nicht richtig erklären und aussprechen

Oder auch die Szene zwischen Abby, Isac, Levi und Yara. Wo gar nicht im Betracht gezogen wird, die einfach gefangen zu nehmen?

Ist irgendwie alles maximal eskaliert.

Ich denke die Handlung war ambitioniert und gewagt aber die Umsetzung einfach zu schlecht. Wer sich an sowas ranwagt muss entsprechende Charaktere schreiben können und braucht perfektes timing und muss viel mehr auf Kleinigkeiten achten.
 

CoolGamer0815

ist verwarnt
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
6.280
Würden die Leute zb die Bibel oder den Koran zerpflücken wie TloU2, dann gebe es seit 1000 Jahren keine Religionen mehr xD

Leute das ist doch immer noch ein Spiel, es ist nicht möglich es jedem ersichtlich zu machen, da es eine eher schwierige Story.

Fragen wie, " warum geht da eine schwangere mit" ergeben keinen Sinn

Vielleicht ist Mel extrem Eifersüchtig und will auf diese Art zu Owen gelangen etc

Oder Abby wird vorgeworfen das sie eine Psychopathin sei weil sie Joel kaltblütig ermordet hat und daher ihre Gefühle für Lev keinen Sinn ergeben etc
Doch diejenigen die ihr das vorwerfen, vergessen schnell das Abby sowohl Ellie wie auch Tomy (den Bruder von Joel von dem sie sogar wusste das er sein Bruder ist) verschont hat.

Entweder bin zu schlau weil ich das Spiel so gut kapieren kann oder die meisten geben sich einfach keine Mühe mit zu denken :coolface:
 
Zuletzt bearbeitet:

MastaBlasta

L12: Crazy
Seit
19 Feb 2008
Beiträge
2.311
Eigentlich habe ich mit TLoU2 abgeschlossen und kann mit der Geschichte leben, aber jetzt habe ich doch gerade Angst um eine andere IP bekommen.

Mir ist aber gestern eine krasse Paralelle zu God of War aufgefallen, wo man ja auch eine Vater-Kind Beziehung im Kern aufweist und einen permanenten KI Begleiter, die mit dem Geschichten erzählen helfen.


Erinnert sich jemand an das Ende von God of War,

wo Kratos die Wandgemälde prüft und seinen eigenen Tod voraussieht?

Was ist, wenn Santa Monica Last of Us 2 kopiert und gleich im Prolog von God of War 2 Kratos getötet wird von nem nordischen Gott, um dann als Atreus Rache zu üben......nur um später den Mörder von Kratos abschließend zu spielen?

Ich hoffe mal, dass dieser zweigeteilte Geschichte von TLoU2 so schnel keine Nachahmer findet, vor allem nicht in meiner Lieblingsfranchise.
 

InZaNe

L14: Freak
Seit
2 Sep 2009
Beiträge
5.347
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression
Eigentlich habe ich mit TLoU2 abgeschlossen und kann mit der Geschichte leben, aber jetzt habe ich doch gerade Angst um eine andere IP bekommen.

Mir ist aber gestern eine krasse Paralelle zu God of War aufgefallen, wo man ja auch eine Vater-Kind Beziehung im Kern aufweist und einen permanenten KI Begleiter, die mit dem Geschichten erzählen helfen.


Erinnert sich jemand an das Ende von God of War,

wo Kratos die Wandgemälde prüft und seinen eigenen Tod voraussieht?

Was ist, wenn Santa Monica Last of Us 2 kopiert und gleich im Prolog von God of War 2 Kratos getötet wird von nem nordischen Gott, um dann als Atreus Rache zu üben......nur um später den Mörder von Kratos abschließend zu spielen?

Ich hoffe mal, dass dieser zweigeteilte Geschichte von TLoU2 so schnel keine Nachahmer findet, vor allem nicht in meiner Lieblingsfranchise.
Kratos hat bisher die ganze IP geprägt. Das wäre eine ganz andere Hausnummer.
Kann ich mir nicht vorstellen. Glaube ich auch nicht. Würde zu der IP auch weniger passen.
 

Cohen

L16: Sensei
Seit
26 Aug 2005
Beiträge
10.172
Xbox Live
Jak Rocket
PSN
Jak_Rocket
Switch
7111 8615 9617
So, ich nenne mal einen klaren Kritikpunkt, den auch Gamespot nennt, bei dem ich mir wahrlich andere Optionen erhofft hätte. Gerade im zweiten Durchlauf fällt das auf. Ich mag es nicht, dass das Spiel mir keine Optionen bietet, Feinde, die sich ergeben und mich anflehen, sie nicht zu töten, nicht verschonen kann, und diese dann abhauen. Das würde, auch im Hinblick des Endes um Ellie, absolut Sinn machen. Dass sie mich wieder angreifen, hätte man immer noch als eine Möglichkeit haben können, aber dass ich sie verschonen und ihnen ein „Fuck off“ oder „Get the fuck outta here“ entgegen werfen kann und sie dann das Weite suchen, wäre eine sehr gute zusätzliche Option gewesen. Auch weil Owens Tragödie so ein neues, tieferes Gewicht bekommen hätte. Diesen Kritikpunkt kann ich definitiv verstehen. Ja, ich weiß die Welt in TLOU ist gnadenlos, aber wie man an Owen und Ellie am Ende sieht, ist blindes Töten nicht immer gegeben...
Passt aber wieder, da Joel getötet wurde da er nicht ordentlich aufgeräumt hat hinter sich.
Sprich lässt du jemanden leben, dann beißt es dich in den Po später.
 

JustClaerNorris

L16: Sensei
Seit
5 Apr 2009
Beiträge
11.958
Xbox Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain
Kratos hat bisher die ganze IP geprägt. Das wäre eine ganz andere Hausnummer.
Kann ich mir nicht vorstellen. Glaube ich auch nicht. Würde zu der IP auch weniger passen.
Kratos kann aber abdanken.
Ein God of War Nachfolger wird nicht mehr seine Geschichte sein.

Der muss nicht zwangsläufig der Hauptcharakter sein.
Entweder lässt man ihm über die Klinge springen oder man macht es so wie in Gears. Wo Marcus zwar noch da ist, aber mehr als Support/Ratgeber
 

Katana

L20: Enlightened
Seit
6 Dez 2005
Beiträge
28.972
PSN
Flail
Steam
Katanalein
Eigentlich habe ich mit TLoU2 abgeschlossen und kann mit der Geschichte leben, aber jetzt habe ich doch gerade Angst um eine andere IP bekommen.

Mir ist aber gestern eine krasse Paralelle zu God of War aufgefallen, wo man ja auch eine Vater-Kind Beziehung im Kern aufweist und einen permanenten KI Begleiter, die mit dem Geschichten erzählen helfen.


Erinnert sich jemand an das Ende von God of War,

wo Kratos die Wandgemälde prüft und seinen eigenen Tod voraussieht?

Was ist, wenn Santa Monica Last of Us 2 kopiert und gleich im Prolog von God of War 2 Kratos getötet wird von nem nordischen Gott, um dann als Atreus Rache zu üben......nur um später den Mörder von Kratos abschließend zu spielen?

Ich hoffe mal, dass dieser zweigeteilte Geschichte von TLoU2 so schnel keine Nachahmer findet, vor allem nicht in meiner Lieblingsfranchise.
Ich ging eigentlich schon immer davon aus, dass Atreus Kratos tötet...
 

CoolGamer0815

ist verwarnt
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
6.280
Eine Sache die ich nicht verstehe. Ist wenn Leute sagen dass Joels Tod verdient und eine gute Entscheidung der Entwickler war aber gleichzeitig behaupten, dass Abby den Tod nicht verdient hat oder das es richtig war, Abby nicht zu töten.

Inwiefern ist Abby denn anders als Joel? Ich sehe da keinen wirklichen Unterschied. Nicht prinzipiell. Er hat einen Haufen Leute getötet und Familien zerstört,Abby hat einen Haufen Leute getötet und Familien zerstört.

Es sterben viele Menschen, weil Joel den Mord an einem Kind verhindern will, dass er seit einem Jahr kennt und ihm das Leben gerettet hat.

Abby tötet viele Menschen und sogar ihre eigenen Kameraden für ein Kind, dass sie seit wenigen Tagen kennt und ihr Leben gerettet hat.

Ein Kind für dessen Selbstverwirklichung ihre Familie und viele ihrer stammesangehörigen sterben und das Abby nach all dem Ärger sogar in den sicheren Tod geführt hätte ohne ellie.

Es ist doch im Prinzip nicht wirklich ein Unterschied, sondern reine Geschmackssache. Wen man am Leben und wen man Tod sehen will.

Ellie hätte den Tod genauso wie Joel verdient oder genauso auch nicht.

Nur dass die einen damit durchkommen und andere nicht.

Und ich denke nachwievor dass es für Ellie keinen Sinn gemacht hat Abby zu verschonen.

Der Typ im letzten Video sagt z.B. dass der Mord an Joel Abby keinen Frieden gegeben hat. Aber das stimmt ja gar nicht. Anders als Ellie spürt Sie keine Reue und keinen Ekel für das was Sie Joel angetan hat.

Und der Rachegedanke hat ihr Handeln 4 Jahre lang tagtäglich beherrscht und es gab nichts anderes für sie. Erst nachdem sie Joel beseitigt hat, war das Kapitel für sie abgehakt. Danach war die Trauer zwar nicht beendet aber sie konnte nach vorne blicken und was neues anfangen.

Ellie hätte diese Rache daher auch gut getan und es hätte einfach Sinn für sie gemacht, Abby nicht davonkommen zu lassen und konsequent zu sein.

Es hätte Tommy Erleichterung verschafft, zu wissen dass Abby nicht davon kommt und ihre Träume verwirklichen kann und könnte das Kapitel abhaken.

Menschen brauchen das um Frieden finden zu können.

Dina hat ellie zwar darum gebeten nicht zu gehen aber kann die rachegefühle Prinzipiell nachvollziehen. Immerhin hat Abby den Vater ihres Kindes ermordet.

Es wäre aus Ellies Sicht ab dem Punkt einfach besser gewesen es durchzuziehen.

Wenn jemand eure Verwandten und Freunde töten würde. Ihr könnt mir doch nicht erzählen ihr würdet diese Person freiwillig ungestraft davonkommen lassen?

Da sprechen doch nur die Sympathien für Abby aus dem Spielverlauf raus. Aus ellies Sicht wird es immer Schwachsinn sein sie zu verschonen.

Genauso wie Abby auch Joel niemals unter keinen Umständen verschont hätte und seinem Tod ihre Befreiung verdankt
Habe dein Post zu spät gesehen, sonst hätte ich früher geantwortet.

Der Punkt ist, die ganze Geschichte ist so dermaßen verwogen das es in der last of us Welt niemals das entgültig richtige geben kann.
Die Situation in der alle stecken macht jeden zu Täter und gleichzeitig zum Opfer.
Auch wenn Joel versucht hat Ellie zu retten und dafür über Leichen ging, macht es Joel nicht entgültig Böse.
Aus Joel Sicht macht er das richtige, schließlich rettet er das Leben eines kleines Mädchens und eine Garantie für das Heilmittel hätte es auch nicht gegeben .

Doch die Menschen denen Joel die Eltern genommen hat, haben natürlich auch das Recht wütend zu sein.
Schließlich wollten die Fireflys die Menschheit heilen und die Zivilisation herstellen, damit haben sie auch ihre Taten rechtfertigt, ob nun Böse oder gute.
Und aus Sicht von Abby ist ihr Vater unschuldig auch wenn er Ellies Leben opfern wollte , schließlich wollte er die Welt retten (auch wenn er seine eigene Tochter niemals geopfert hätte "Hallooo an Joel :)"

In einer Welt wo keine richtige Regierungen und Demokratie existiert, in einer Welt wo nur der stärkste überleben kann, sieht sich jeder im Recht.

Abby hat den Fehler gemacht Joel zu jagen, sie hat alles auf den Spiel gesetzt um ihren Vater zu rächen um ihre Ruhe finden zu können.
Doch sie hat dadurch alles verloren und ihre Ruhe hatte sie mit dem Akt auch nicht gefunden.

Das bedeutet selbst wenn Ellie Abby getötet hätte, könnte sie nicht in Frieden leben, die hat einen anderen Weg genommen, auch wenn sie davor alles verloren hat.

Ich weiß nicht ob ich es einigermaßen verständlich erklären konnte, ich bin leider sehr schlecht in sowas :coolface:

Was Abbys abkehr von den WLF angeht
Ich glaube sie war im Herzen immer ein Firefly und gemerkt das Isac mit sein Folter Methoden kein guter Mensch ist.
Natürlich wird Owens verrat und die Freundschaft mit den Kindern eine große Rolle für sie gespielt haben.

Jedenfalls ist weder Ellie, noch Abby im Herzen böse und keiner von beiden hat den Tod verdient selbst nach all ihre Taten.
Die einzigen die mir aufgefallen sind und vom Charakter böse waren sind Isac und vorallem Danny
 
Zuletzt bearbeitet:

Viva

L11: Insane
Seit
31 Jul 2015
Beiträge
1.805
PSN
Viva_NIKE_lodeon
Würden die Leute zb die Bibel oder den Koran zerpflücken wie TloU2, dann gebe es seit 1000 Jahren keine Religionen mehr xD

Leute das ist doch immer noch ein Spiel, es ist nicht möglich es jedem ersichtlich zu machen, da es eine eher schwierige Story.

Fragen wie, " warum geht da eine schwangere mit" ergeben keinen Sinn

Vielleicht ist Mel extrem Eifersüchtig und will auf diese Art zu Owen gelangen etc

Oder Abby wird vorgeworfen das sie eine Psychopathin sei weil sie Joel kaltblütig ermordet hat und daher ihre Gefühle für Lev keinen Sinn ergeben etc
Doch diejenigen die ihr das vorwerfen, vergessen schnell das Abby sowohl Ellie wie auch Tomy (den Bruder von Joel von dem sie sogar wusste das er sein Bruder ist) verschont hat.

Entweder bin zu schlau weil ich das Spiel so gut kapieren kann oder die meisten geben sich einfach keine Mühe mit zu denken :coolface:
Sie hat sie nur verschont weil Owen interveniert. Abby ist keine Heilige, bei weitem nicht. Die hat das getan was Ellie verwehrt blieb. Aber sie ist ja die gute, die Heldin.. lol.
 

CoolGamer0815

ist verwarnt
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
6.280
Sie hat sie nur verschont weil Owen interveniert. Abby ist keine Heilige, bei weitem nicht. Die hat das getan was Ellie verwehrt blieb. Aber sie ist ja die gute, die Heldin.. lol.
Du kannst es doch gar nicht wissen ob es owen zu verdanken ist das beide verschont geblieben sind.
Wie kommst du überhaupt da drauf?
Owen hat Abby lediglich dazu gebracht das mit Joel schnell zu machen.

Abby hat im Theater doch selbst gesagt "ich habe dich verschont und du hast all meine Freunde getötet" zumindest sowas in der Art.
Hätte sie Tommy töten wollen, wäre er im Theater nie wieder aufgewacht genauso Ellie.

Wie kann man sich so verbissen auf so eine Sache konzentrieren wo doch alle Motive mittlerweile auf der Hand liegen?

Und so hart war Abby nie, sie war meistens eher die ruhige und die schüchterne unter ihre Kameraden.
Das hat man schon sehr früh gemerkt als sich ihr Latino Freund beim Essenausgabe vorgedrängelt hat etc hat sie sich für sein Verhalten geschämt.
Jede andere hätte Mel für ihr dummes gelaber eine gescheuert, aber Abby hat ihre schimpftirade über sich ergehen lassen.

Ellie ist ne dumme Ziege gewesen, sie hat genug Zeit gehabt sich mit Joel zu versöhnen.
Sie hat Joel dafür verurteilt das er sie dort nicht hat sterben lassen, obwohl sie sich im ersten Teil ihm aufgedrängt hat.
Und dafür hat sie Joel Leiden lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Axerocker85

L07: Active
Seit
28 Aug 2013
Beiträge
566
PSN
Axerocker85
Steam
markgary85
Bei dem letzten Endkampf war ich wirklich kurz davor den Controller hinzuschmeißen und das Spiel aufzugeben. Da hat es Naughty Dog wirklich auf die Spitze getrieben. Warum musste man sich dann noch einen Kampf mit zwei völlig gebrochenen Frauen, die eine schwer verletzt, die andere völlig ausgemagert, anturn?Das Ende hätte man sich so echt sparen können. Aber irgendwie hat es ND in dem Spiel mit allen übertrieben. Schade.
 

Jobs82

L12: Crazy
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
2.814
Ich finde es musste so kommen. Einfach um die Verzweiflung von Ellie aufzuzeigen. Obwohl es sinnlos war musste Elie es tun. Um ihren frieden zu haben.

Ohne das Ende hätte etwas gefehlt. Wie gesagt das Spiel lässt einen sprachlos zurück. Hätte schon befürchtet das Elie einfach auf der Farm bleibt und auf Familie macht. Das hätte nicht gepasst
 
Top Bottom