ConsoleWAR Schlechtester Publisher 2019 ?

Wer ist der Schlechteste Publisher 2019 ?

  • Sony

    Stimmen: 16 16,7%
  • Microsoft

    Stimmen: 5 5,2%
  • Nintendo

    Stimmen: 8 8,3%
  • EA

    Stimmen: 8 8,3%
  • Activision Blizzard

    Stimmen: 2 2,1%
  • Square Enix

    Stimmen: 1 1,0%
  • Ubisoft

    Stimmen: 7 7,3%
  • THQ Nordic

    Stimmen: 2 2,1%
  • Capcom

    Stimmen: 1 1,0%
  • Konami

    Stimmen: 12 12,5%
  • Sega

    Stimmen: 1 1,0%
  • Bandai Namco

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bethesda

    Stimmen: 33 34,4%
  • Anderer Publisher

    Stimmen: 0 0,0%

  • Stimmen insgesamt
    96

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Ich verstehe den Thread so, dass man nen Publisher nach dem Wirken im Jahr 2019 beurteilt. Das gesamte Wirken. Also nicht nur die positiven Sachen.
capcom hat drei astreine Spiele gebracht, nicht auf der Switch, und verkackt auf der Switch. Ist aber nie wirklich negetiv aufgefallen als dass sie kundenunfreundlich waren. Sie sind nur sehr schlecht vertreten auf der Switch.
Bethesda hingegen oder auch 2K fallen jedoch extrem negativ auf durch kundenunfreundliches Verhalten UND weisen fast nichts positives auf. Warum sollte Capcom also unter diesen Publishern stehen? Weil die Plattform deiner Wahl nicht dieselbe Unterstützung erhält wie die Konkurrenz? Come on.


Manchen scheint einfach ein wenig der weitblick zu fehlen hier.
Das denke ich in diesem Fall über dich.
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
28.332
capcom hat drei astreine Spiele gebracht, nicht auf der Switch, und verkackt auf der Switch. Ist aber nie wirklich negetiv aufgefallen als dass sie kundenunfreundlich waren. Sie sind nur sehr schlecht vertreten auf der Switch.
Bethesda hingegen oder auch 2K fallen jedoch extrem negativ auf durch kundenunfreundliches Verhalten UND weisen fast nichts positives auf. Warum sollte Capcom also unter diesen Publishern stehen? Weil die Plattform deiner Wahl nicht dieselbe Unterstützung erhält wie die Konkurrenz? Come on.




Das denke ich in diesem Fall über dich.
Was MICH angeht, ist mir halt capcom von allen am negativsten aufgefallen. :nix:

Ansonsten cool story bro.
 

Cooper

L12: Crazy
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.699
PSN
Yadias
Switch
1175 6472 8908
Hab für Konami gestimmt. Sie haben so tolle Marken - und was machen Sie draus? Nix. Selbst die ollen Kamellen werden lustlos als Digi-Sammlung herausgebracht ohne dabei wirklich ein Highlight zu setzen (Bonusmaterial etc.).
 

salidu

L14: Freak
Seit
16 Feb 2014
Beiträge
6.558
PSN
lion_el_johnson1
Switch
4969 8848 5168
Wo zieht Nintendo uns ab. Die verkaufen uns nicht ein schlechten 1:1 ports teurer als auf der ps4...
Doch, eigentlich machen sie genau das! Mit der Ausnahme, dass die überteuerten Ports von der WiiU kommen.

@Topic: Wie kann man bitte so dumm sein und Capcom ernsthaft im glechen Satz mit dem schlechtesten Publisher 19 nennen? Die stellen wahrscheinlich das Goty und haben schon die gesamte Gen gut geliefert!:fp:
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
28.332
Weiß nicht. Gerade WENN ein publisher zeigt, dass ers kann, ist es imho um so weniger verwerflicher, wenn er anderswo einfach nur hinrotzt.
Wenn, dann darf man doch wohl eine gleichwertige behandlung erwarten und keine quasi scheinheiligkeit, die mit zweierlei maß misst.

Das machen auf cw viele leute... das mag auch erklären, warum man bei dem punkt nicht so einsichtig ist... :coolface:
 

reset

L13: Maniac
Seit
23 Feb 2015
Beiträge
3.577
Xbox Live
DarthGuinness2
PSN
DarthGuinness2
Switch
223426661323
Tja, für mich, als N Fan, ist das aber am wichtigsten. Punkt.
Wenn du ein Third bist, dann wird auch erwartet, dass man für möglichst viele Konsolen was rausbring5t.
Wenn das ein Publisher nicht hinbekommt, dann ist das schlecht. Insbesondere wenn es eine der marktführenden Konsolen, gerade in Japan, ist.

Ob Capcom deswegen der schlechteste Publisher ist?
Nö. Und das muss @TheGame auch einsehen.
Ich bin zwar kein N-Fan, aber stimme TheGame zu. Nur weil 1 sehr gutes Spiel dieses Jahr erschien, korrigiert es nicht die Fehler und Dreistigkeit des Publishers.
Habe Capcom zwar nicht gewählt, da Bethesda insgesamt noch deutlich schlimmer (geworden) ist, aber es wäre direkt dahinter auf Platz 2.
Alter.
Klar haben sie auch schlecht geliefert. XD das hast du ja quasi selbst schon eingeräumt.

Egal obs "meine" plattform ist, oder nicht. Ist es btw. Nicht, denn afaik hab ich jeder zeit zugriff auf sämtliche capcom spiele von 2019. Interessieren mich nur nicht. Gilt auch dür die "aktuellen" switch spiele. Aber ob es mir gefällt, oder nicht, ist ja nicht der punkt.

Manchen scheint einfach ein wenig der weitblick zu fehlen hier.
Wie ich schon schrieb und @steffundso sagte: Capcom hat delivered. Niemand verpflichtet sie alle Plattformen zu unterstützen und auch auf der Switch sind sie nicht negativ aufgefallen. Sie haben alte ports zum Neupreis angeboten - und? Kaufs halt nicht. Sie haben keine Entwickler geschlossen, IPs verhauen oder abgesägt, PayForWin oder Glücksspiele aufgedrückt und auch keine Kinder gefressen. Nicht alle 3rds unterstützen alle Plattformen. Zu Wii-Zeiten war das noch um einiges schlimmer - das macht den Publisher aber nicht schlecht.
Schlechte Publisher bringen keine oder sehr wenige gute games, sie schließen beliebte Entwicklerstudios oder zwingen sie zu Spielen die diese nicht entwickeln wollen, sie zerstören gute IPs durch melken oder umzwingen auf massentauglichere genres, sie zwingen PayToWin auf oder Lootboxen die wir bezahlen müssen, etc.

Ich denke wirklich dass manchen usern hier der Weitblick fehlt. Bewertet wird der gesamte Publisher und nicht der Switch-Part-Publisher. Natürlich ist das ein Minuspunkt im Vergleich zu Publishern die alle Plattformen gut unterstützen, weswegen Capcom auch nicht den Best-Publisher-Preis gewinnen würde. Aber es macht Capcom doch nicht schlecht und erst recht nicht zum schlechtesten Publisher. Erst Recht nicht wenn die "Dreistigkeit" des Publishers darin besteht das gleiche zu tun wie fast alle Publisher: Ports zum Vollpreis bringen. In den VKZ-News lese ich immer dass das nicht schlimm ist weil ja niemand gezwungen wird die Spiele zu kaufen - tja, der Meinung bin ich auch. Aber wenn das nicht schlimm ist - dann ist es auch nicht schlimm - auch nicht hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
28.332
@reset richtig, müssen sie nicht.
Machen sie aber und das ziemlich scheiße.

Und darum: entweder gar nichts bringen, oder was gutes. Sie haben sich für option c entschieden. Etwas bringen und das kacke und das darf und muss man einfach mal kritisieren.
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.695
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Was ist denn genau kacke? Onimusha Warlords war so teuer wie auf den anderen Plattformen, Ace-Trilogy glaube ich auch. Und nur die drei alten Devil May Crys sind von der Preisgestaltung frech, da diese einzeln verkauft wurden statt - wie auf den anderen Plattformen - eine Collection anzubieten.

Also geht es bei der Kritik nur um alte teure Devil May Crys?
 

MultiXero

L99: LIMIT BREAKER
Seit
14 Jun 2006
Beiträge
40.332
Ja, zum Beispiel Funky Kong bei DK! Damit unsere Switchler nicht überfordert werden bekam das Game einen supereasy-Mode...60 Euro bitte!
Mehr als was capcom macht... Und außerdem, jeder weiß was ich von den ganzen ports von nintendo halte, aber du willst doch wirklich nicht, die mit Nintendo vergleichen, die innerhalb 3 monate 4 85%+ titel herausgebracht haben auf der Switch.

Wie gesagt, RE2Remake ist mein goty 2019, aber was sue auf der switch abziehen ist unter aller Sau!
 

KuroKazuma

L17: Mentor
Seit
24 Aug 2010
Beiträge
13.842
PSN
KuroKazuma_
Steam
darkiisouls
Discord
KuroKazuma#3270
Was ist denn genau kacke? Onimusha Warlords war so teuer wie auf den anderen Plattformen, Ace-Trilogy glaube ich auch. Und nur die drei alten Devil May Crys sind von der Preisgestaltung frech, da diese einzeln verkauft wurden statt - wie auf den anderen Plattformen - eine Collection anzubieten.

Also geht es bei der Kritik nur um alte teure Devil May Crys?
ich erinner mich nicht das er sich bei witcher und diablo beschwert hat. es wurde einfach vollpreis verlangt und beides hat er :kruemel:

heute kriegt man diablo neu für 25€ (switch). immernoch 10€ teurer als bei der konkurrenz. aber da isses wohl ok. :coolface:
 

Kanchelskis

L14: Freak
Seit
6 Mai 2007
Beiträge
7.271
Xbox Live
Kanche Kun
PSN
Kanchelskis
Wie gesagt, RE2Remake ist mein goty 2019, aber was sue auf der switch abziehen ist unter aller Sau!
Die machen das schon seit Jahren auf allen Plattformen, das ist nicht Switch Exklusiv. Und THQ Nordic, Bethesda usw. veröffentlichen genauso oft uralte Ports zu teuren Preisen. Juckt doch kein Schwein, oder lasst ihr euch jedes mal die Taschen leer machen um die neusten Resident Evil 4 Cover an die Tapete zu kleben?
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.695
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Ist also die Kritik, dass Capcom kein Resident Evil 2, Devil May Cry 5 und Monster Hunter World Iceborne für Switch brachte? Also Resi/DMC laufen auf der RE Engine, wie schon Resi 7. Und die Engine ist wohl nichts für Switch, weswegen in Asien Resident Evil 7 nur per Stream für Switch verfügbar ist.

Ob Monster Hunter World auf Switch laufen würde, weiß ich nicht. Das man aber erstmal das Addon für die Plattformen bringt, die auch das Hauptspiel haben, ist denke ich normal.

Capcom hat wie Mudo schon richtig meinte, die Generation erst lange verschlafen aber seit 2017 sind die richtig gut dabei.
 

reset

L13: Maniac
Seit
23 Feb 2015
Beiträge
3.577
Xbox Live
DarthGuinness2
PSN
DarthGuinness2
Switch
223426661323
Weiß nicht. Gerade WENN ein publisher zeigt, dass ers kann, ist es imho um so weniger verwerflicher, wenn er anderswo einfach nur hinrotzt.
Wenn, dann darf man doch wohl eine gleichwertige behandlung erwarten und keine quasi scheinheiligkeit, die mit zweierlei maß misst.

Das machen auf cw viele leute... das mag auch erklären, warum man bei dem punkt nicht so einsichtig ist... :coolface:
Nach der Logik wäre jede Firma die ein Hauptprodukt hat dass sie pflegen und ein Nebenprodukt dass sie als billiges Nebenprodukt mitnehmen automatisch scheiße. Wenig kurzsichtig, oder?

@reset richtig, müssen sie nicht.
Machen sie aber und das ziemlich scheiße.

Und darum: entweder gar nichts bringen, oder was gutes. Sie haben sich für option c entschieden. Etwas bringen und das kacke und das darf und muss man einfach mal kritisieren.
Ich habe die ports nicht gespielt und hab keine Ahnung ob sie wirklich scheiße oder nur überteuert sind, aber das spielt auch gar keine Rolle, da dich niemand zwingt die Spiele zu kaufen. Klar darfst du das kritisieren, sollst du sogar. Du kannst gerne sagen dass du ihre Switch-Politik zum kotzen findest. Aber das macht den Gesamtpublisher nicht schlechter als seine Spiele auf den anderen Plattformen und die sind gut.
 

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Nichts, wir unterhalten uns. Laut Konversationsgepflogenheiten solltest du jetzt die Frage beantworten.
Der Thread zeigt eigentlich ganz gut warum diskutieren hier oftmals schlecht möglich ist. Es gibt Kritikpunkte an Capcom, aber das sollte man in einen Rahmen setzen. Die Votes für Capcom, Sony als auch Konami sind komplett überflüssig. Da kann man auch drüber reden, imo.
 

MrSalbei

ist verwarnt
Seit
19 Jul 2007
Beiträge
603
Xbox Live
Asmodial
PSN
Asmodial
Switch
1100 1111 1100
Steam
Verdammter Cethos
Discord
Verdammter Cethos#8150
Solange Leute wie TheGame sich jedes einzelne Switch Game zum Vollpreis kaufen (gerade wie im Fall von Witcher und Diablo) und sich die Switch dann doch wieder von der Nichte krallen lassen, kann man ja eigentlich unabhängig vom Publisher sowieso keine Besserung erwarten. Und eine funktionierende Diskussion übrigens auch nicht.
 

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Solange Leute wie TheGame sich jedes einzelne Switch Game kaufen und sich die Switch dann doch wieder von der Nichte krallen lassen, kann man ja eigentlich unabhängig vom Publisher sowieso keine Besserung erwarten. Und eine funktionierende Diskussion übrigens auch nicht.
Ich denke, dass es durchaus positiv als auch negativ zu sehen ist wenn solche Praktiken unterstützt wersen. Ist natürlich Mist 20€ für ein DMC Spiel zahlen zu dürfen, ABER es zeigt Publishern das es eine Nachfrage nach diesen Spielen gibt. Wenn dann nur Ports und nichts neues kommt, dann verläuft das natürlich in eine komplett falsche Richtung. Bamco ist hier ein prima Beispiel. Die haben ein paar Testports gemacht und haben gesehen das sich die Spiele verkaufen. Seitdem supporten sie die Switch recht gut (gibt natürlich dennoch einige Spiele die nicht kommen, aber die Gründe kennt nur Bamco) Capcom hingegen ist das Gegenteil. Ihre Ports verkaufen sich anscheinend so gut das sie immer mehr Ports aber nichts neues bringen. Das ist Mist.
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
28.332
@KuroKazuma bissl zu teuer find ich d3 und witcher 3 auf switch auch. Aber das sind dafür auch exzellente ports wovon wenigstens w3 auch ordentlich arbeit, zeit und geld in der unsetzung gehabt haben dürfte und haben sämtlichen bonuscontent mit drin.

@reset also ich finde ganz klar, dass das definitiv am strahlenden auftreten von capcom kratzt :p
Es macht die guten spiele nicht schlecht, das meintest du wohl und das stimmt. Aber es schmälert den gesamteindruck und das allgemeine ansehen in meinen augen.

Und wie gesagt, mögen einige publisher hier in der liste (deutlich) mehr verkackt haben, da das aber (mehr) an mir vorbei ging, wäre es für meine wahl (hab nach wie vor nich abgestimmt hier und werds auch nich tun) irrelevant.
 
Top Bottom