Zero Tolerance Rassismus, Sexismus und die Gamingindustrie

  • Thread-Ersteller Thread-Ersteller Palgan
  • Erstellungsdatum Erstellungsdatum
ZT Pin

Ihr befindet euch in einem ZT-Thread, entsprechend gelten hier folgende extra Regeln(Sonderregeln ggf. im Startpost sind mitzubeachten):

1) ZTF für Zero Tolerance Forums Provokationen/Beleidigungen/Bashes/Trollen/OffTopic/Spam/etc führen zur sofortigen Bestrafung in Form von Bans. Entscheidungen sind endgültig und nicht diskutierbar.

2) Gepflegte Diskussionskultur ist das Gebot! ZTFs koexistieren neben den normalen Foren. Wenn ihr mit den harten Regeln hier nicht klarkommt, nutzt die normal moderierten Foren.

In Zukunft werden wir stärker auf abwertende Begriffe wie Wokies, Idioten usw. achten, die nur dazu dienen, um eine Gruppierung pauschal abzuwerten. Nehmt in solchen Fällen wertneutrale Begriffe wie Transaktivisten und dergleichen.

Twitter ist einfach ein guter Ort :coolface:


Edit: Da hat dieser Mensch (Tweet wurde zitiert) wohl gerade seinen Account auf Privat gestellt :uglylol:
Es wurde ein Clip von Gronkh aus dem Context gerissen, in dem er sagt, dass ihm JK Rowling einfach egal ist und das kein Teil seines Lebens sein muss und er einfach Hogwarts Legacy zocken will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine andere Person hat den Clip jetzt nochmal hochgeladen.

Gronk kassiert gerade echt wegen dieser Aussage einen Shitstorm von der Trans- und Teilen der SJW-Bubble:


Sogar Tanzi muss sich da mal einschalten :coolface:

An dem Spiel haben zig Menschen dran gearbeitet. Soll man die dafür in Verantwortung ziehen?

H. P. Lovecraft war auch ein verdammter Rassist, dennoch Feier ich das Cthulhu Mythos

Man muss wirklich Mal die Kunst vom Künstler trennen können. Vor allem wenn derjenige kaum was damit zu tun hat
 
Resetera halt. :coolface: Ich hatte da auch einen 3 Monate-Ban kassiert, weil ich geschrieben habe dass diese NFT-Konsole die das Design und das Logo des Gamecube plagiiert dessen böser Bruder mit speziellen Bedürfnissen ist. :ol: :pcat: :nyanwins:

Bei Resetera blicke ich sowieso nicht durch.

Warum ist zb. Cyberpunk dort so verpönt (afaik darf man nur im OT darüber diskutieren) aber gleichzeitig sind Threads über The Witcher erlaubt ?
Persona 5 hat ja auch 1-2 Szenen die man mit viel Fantasie als Transfob interpretieren kann und bei Zelda BotW gibts ne ganze Sidequest wo es nur darum geht sich als Frau zu verkleiden um bei den Gerudo Frauen reinzukommen :ugly: Da sagt niemand was...

Es ist überhaupt keine Linie zu erkennen und die Regeln richten sich nur nach dem neusten Shitstorm.
 
Versteh die Empörung über die Empörung nicht.

Da wird Gronkh wegen einer völlig banalen Aussage von irgendwelchen Randoms aus der Trans Comunity auf Twitter gehated, die gefühlt zusammen über eine 4stellige Reichweite verfügen.

Und sofort springt jeder Hans und Franz Gronkh zur Seite und aus hundert tausenden Twitter Kehlen wird Sympathie für Gronkh gebrüllt, der ja "massiv " von "allen" auf Twitter angegriffen und gecanceled wird.


Aber bin auch vielleicht auch zu alt für diese shice, genauso wie für den Potter Mist.

:nix:
 
Gronkh war wie viele anderen Streamer vorher nicht angreifbar, da er kein Politikum gewesen ist. Ja, es haben sich zwar einige über Streamer aufgeregt, es gab aber so eine Art von "Barriere", dass man nicht komplett auf die Streamer draufdreschen konnte.

Jetzt hingegen hat Gronkh sich zu einem Politikum machen lassen und bekommt das ab was sich über Monate aufgestaut hat. Jetzt wird wie beim Furzkissen die Luft rausgelassen.
 
Versteh die Empörung über die Empörung nicht.

Da wird Gronkh wegen einer völlig banalen Aussage von irgendwelchen Randoms aus der Trans Comunity auf Twitter gehated, die gefühlt zusammen über eine 4stellige Reichweite verfügen.

Und sofort springt jeder Hans und Franz Gronkh zur Seite und aus hundert tausenden Twitter Kehlen wird Sympathie für Gronkh gebrüllt, der ja "massiv " von "allen" auf Twitter angegriffen und gecanceled wird.


Aber bin auch vielleicht auch zu alt für diese shice, genauso wie für den Potter Mist.

:nix:
Du gibst in einem Atemzug vor, den Shitstorm überzogen zu finden, marginalisiert dessen Bedeutsamkeit aber wegen vermeintlich zu geringer Reichweite und lässt am Ende einen Diss gegen die Potter Franchise fallen, der in Bezug auf das Thema - der Versuch der Diskreditierung (und scheissegal wie viele Spinner das sind - jeder einzelne ist zu viel) - völlig ohne Relevanz ist, und nur dazu dient, das Lebenswerk der Autorin madig zu machen, weil du aufgrund deiner Gesinnung sowieso mit den Rowling Hatern sympathisierst.

:nix:
 
Gronkh war wie viele anderen Streamer vorher nicht angreifbar, da er kein Politikum gewesen ist. Ja, es haben sich zwar einige über Streamer aufgeregt, es gab aber so eine Art von "Barriere", dass man nicht komplett auf die Streamer draufdreschen konnte.

Jetzt hingegen hat Gronkh sich zu einem Politikum machen lassen und bekommt das ab was sich über Monate aufgestaut hat. Jetzt wird wie beim Furzkissen die Luft rausgelassen.

Ach komm
Als ob das Gronkh irgendwie jucken oder schädigen würd, nur weil ein paar kleine Twitter Randoms jetzt mad nen shitstorm veranstalten.

Kann mir vorstellen das Gronkh am Ende mehr likes, Abos und Follower hat als davor.

Du gibst in einem Atemzug vor, den Shitstorm überzogen zu finden, marginalisiert dessen Bedeutsamkeit aber wegen vermeintlich zu geringer Reichweite und lässt am Ende einen Diss gegen die Potter Franchise fallen, der in Bezug auf das Thema - der Versuch der Diskreditierung (und scheissegal wie viele Spinner das sind - jeder einzelne ist zu viel) - völlig ohne Relevanz ist, und nur dazu dient, das Lebenswerk der Autorin madig zu machen, weil du aufgrund deiner Gesinnung sowieso mit den Rowling Hatern sympathisierst.

:nix:
Lol

Jetzt hab ich auch so einen am Hals weil mir Potter und JKR wayne sind 😬


Groooooonkh, ich fühle dich!!!!!!!!

:coolface:
 
Ach komm
Als ob das Gronkh irgendwie jucken oder schädigen würd, nur weil ein paar kleine Twitter Randoms jetzt mad nen shitstorm veranstalten.

Kann mir vorstellen das Gronkh am Ende mehr likes, Abos und Follower hat als davor.

Niemand hat gesagt, dass die Lefty-Idioten Erfolg haben. Der Boykott von Hogwarts Legacy hat ja, wenn überhaupt, auch nur eine positive Wirkung auf die Verkaufszahlen des Games. Trotzdem sind es halt Idioten, die dasselbe Vorgehen an den Tag legen wie die COVID-Leugner. Man liest irgendwas, verdreht alles, wie man gerade lustig ist und liest anschließend alles, was man liest, als Bestätigung für die eigene Interpretation.
 
Niemand hat gesagt, dass die Lefty-Idioten Erfolg haben. Der Boykott von Hogwarts Legacy hat ja, wenn überhaupt, auch nur eine positive Wirkung auf die Verkaufszahlen des Games. Trotzdem sind es halt Idioten, die dasselbe Vorgehen an den Tag legen wie die COVID-Leugner. Man liest irgendwas, verdreht alles, wie man gerade lustig ist und liest anschließend alles, was man liest, als Bestätigung für die eigene Interpretation.

Ja, da frag ich mich warum es so viel größer gemacht wird als das es eigentlich ist und man denen eine Plattform bietet?

Sure ... triggred natürlich hart und jeder will seinen Senf dazu abgeben.
Vielleicht kommt aber auch einigen ganz gelegen um da über Empörung die man angreift seine Reichweite erweitert
 
Ja, da frag ich mich warum es so viel größer gemacht wird als das es eigentlich ist und man denen eine Plattform bietet?

Sure ... triggred natürlich hart und jeder will seinen Senf dazu abgeben.
Vielleicht kommt aber auch einigen ganz gelegen um da über Empörung die man angreift seine Reichweite erweitert

Ich denke hier muss man zwischen zwei Aspekten unterscheiden. Auf individueller Ebene wird es Gronkh völlig egal sein, weil er wohl eher davon profitiert. Auch Hogwarts Legacy wird durch den Boykott-Aufruf eher erfolgreicher. Leider werden aber Magazine auch gerne von dieser Seite bedroht, wenn sie sich dem Boykott nicht anschließen. Es gab ja nicht nur Aufrufe, das Game zu boykottieren. Es gab auch Aufrufe von Journalisten, Bloggern, etc., dass sie jegliche Kontakte zu Magazinen oder Streamern kappen werden, wenn sie sich dem Boykott nicht anschließen. Das ist zumindest gefährlich. Gerade wenn einigermaßen einflussreiche Leute dahinterstehen.
 
Zurück
Top Bottom