Rassismus, Sexismus und die Gamingindustrie

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
29.764
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Hier geht es um weltumspannende technische Projekte, die auch noch von anderen gewartet werden müssen als die sie erbaut haben. Über deine Befindlichkeiten darüber würde sich auch Carlin kaputtlachen.
Öhm? Ich habe doch gesagt, dass man problematische Begriffe ersetzen kann, aber das wie ist eben doch entscheiden. Carlin würde sich über allowlisting dumm und dänlich lachen...ist ja auch lächerlich.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.424
Gibt nur eine Möglichkeit sich dem Neusprech, das einem durch selbsternannte Sprachpolizei aufgezwungen werden soll, aus ideologischen Gründen, zu widersetzen
Indem man die Begriffe einfach weiter verwendet, egal ob es anderen gefällt oder nicht

Würde ich jedem empfehlen der sich die Sprache nicht kaputtmachen und in ihrer Bedeutung und Vielfalt einschränken und zerstören lassen will
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
26.758
Denke doch nicht so binär. xD Die Welt besteht nicht aus Einsen und Nullen. Das sind langsame, graduelle Entwicklungen. Schau mal, das sagt Google Ngram:


Frau/Mann bleiben stabil, Frau nimmt sogar zu.

"Fräulein" wird heute noch 2/5 so oft verwendet wie vor 100 Jahren.
"Neger" sogar nur noch 1/5 so oft.

Die Häufigkeit von "Neger" und "Fräulein" hat sich synchron mit der Gesellschaft verändert.
Das widerspricht aber meiner Aussage nicht. Dass es sprachlichen Wandel gibt, würde ich nie abstreiten. Die Frage ist viel mehr, ob man wegen ein paar halbstarken möchtegern-progressiven Vollidioten (diese Leute als progressiv zu bezeichnen ist eigentlich eine Beleidigung für den Begriff) sprachlichen Wandel erzwingen sollte - und ob man sprachlichen Wandel überhaupt in irgendeiner Form sinnvoll künstlich forcieren kann. Deine Statistik zeigt ja sogar, dass sich der sprachliche Wandel bei dem Begriff ziemlich unabhängig von den ganzen künstlich heraufbeschworenen Shitstorms vollzogen hat.

So verschwindet ein Wort mittelfristig. Nicht indem man bei jeder Gelegenheit erwähnt, dass jeder, der den Begriff verwendet, ein Rassist sei. Denn damit hält man das Wort zwangsläufig im Diskurs, befeuert die Debatte, schafft Nährboden für Gegenbewegungen und bremst den Wandel.
 

dr_wario

L07: Active
Seit
1 Jan 2020
Beiträge
609
Deine Statistik zeigt ja sogar, dass sich der sprachliche Wandel bei dem Begriff ziemlich unabhängig von den ganzen künstlich heraufbeschworenen Shitstorms vollzogen hat.
Inwiefern?
Ich denke, dass sich sowas wie ein "Shitstorm"-Effekt sicher wird beobachten können. 2030 oder so wird man vielleicht rückwirkend auch feststellen, dass die BLM-Proteste 2020 einiges bewirkt haben in Sachen Sprache, und wie der Westen mit heroischen Statuen von Massenmördern umgeht.
 

Rayvia

L11: Insane
Seit
14 Jul 2011
Beiträge
1.683
Steam
ReeceRayvia

Doc meldet sich zurück, er hat heute in einem Interview verkündet das er immer noch nicht über den Grund seines Banns auf Twitch bescheid weiß.
Mittlerweile kann ich mir auch schwer vorstellen das es etwas mit der #Metoo Bewegung zu tun hat.
A) Das wäre schon längst rausgekommen
B) Würde er doch dann niemals ein solches Video veröffentlichen und wäre eher 👌so klein mit Hut

Diese ganze Situation ist extrem seltsam.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
26.758

Doc meldet sich zurück, er hat heute in einem Interview verkündet das er immer noch nicht über den Grund seines Banns auf Twitch bescheid weiß.
Mittlerweile kann ich mir auch schwer vorstellen das es etwas mit der #Metoo Bewegung zu tun hat.
A) Das wäre schon längst rausgekommen
B) Würde er doch dann niemals ein solches Video veröffentlichen und wäre eher 👌so klein mit Hut

Diese ganze Situation ist extrem seltsam.
... und er hat angekündigt, dass er wieder streamen wird, wenn auch nicht auf Twitch Also scheint es letztendlich tatsächlich nur irgendein Vertragsbruch gewesen zu sein.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
26.758
Vor allem: wenn es etwas war, was nichts direkt mit Twitch zu tun hatte (wie eben bspw. ein Gerichtsverfahren), wäre ein Comeback auf YT wohl kaum eine Option. Sollte er wirklich wieder auf einem Streaming-Dienst auftauchen, können wir mit sehr großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Slasher scheiße gelabert hat.
 

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
15.161
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022
Da wir es gerade erst mit Era hatten und ich zT als Anwalt von Era dargestellt wurde, was weit von der Wahrheit entfernt ist, dachte ich es passt hier gut her:



Meine Straftat:
Ich habe es für problematisch gehalten die Möglichkeit pauschal und komplett auszuschließen, dass das Labor in Wuhan (in dem an Coronaviren geforscht wurde) durch einen Unfall an der Pandemie beteiligt gewesen sein könnte, und dass ich es der chinesischen Regierung zumindest zutrauen würde dies, wenn wahr, zu vertuschen, nur weil dies Trump beim Wahlkampf in die Karten spielen würde. Die Pandemie ist wichtiger als der US-Wahlkampf, daher sollte man jede Spur zumindest ernst nehmen, auch wenn mein politischer Gegner das schamlos ausnutzt.

Das macht mich wohl zum Hasser aller Chinesen und quasi Flacherdler. Zwischendurch wurde mir noch unterstellt ich würde verbreiten dass das Virus man-made wäre, was ich nie behauptet oder gedacht habe. Mit Wutschaum vorm Mund liest es sich nicht so gut.

Brb, gehe mich mal bei Hildmann auf Telegram rekrutieren lassen :coolface:

@Golvellius
Scheint also als ob sie bei China knallhart durchgreifen, egal ob man explizit nur die Regierung nennt oder nicht.
Ziemlich scheinheilig wenn man bedenkt was ich als Nicht-Amerikaner dort schon alles über die US-Regierung sagen durfte.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.424
Da wir es gerade erst mit Era hatten und ich zT als Anwalt von Era dargestellt wurde, was weit von der Wahrheit entfernt ist, dachte ich es passt hier gut her:



Meine Straftat:
Ich habe es für problematisch gehalten die Möglichkeit pauschal und komplett auszuschließen, dass das Labor in Wuhan (in dem an Coronaviren geforscht wurde) durch einen Unfall an der Pandemie beteiligt gewesen sein könnte, und dass ich es der chinesischen Regierung zumindest zutrauen würde dies, wenn wahr, zu vertuschen, nur weil dies Trump beim Wahlkampf in die Karten spielen würde. Die Pandemie ist wichtiger als der US-Wahlkampf, daher sollte man jede Spur zumindest ernst nehmen, auch wenn mein politischer Gegner das schamlos ausnutzt.

Das macht mich wohl zum Hasser aller Chinesen und quasi Flacherdler. Zwischendurch wurde mir noch unterstellt ich würde verbreiten dass das Virus man-made wäre, was ich nie behauptet oder gedacht habe. Mit Wutschaum vorm Mund liest es sich nicht so gut.

Brb, gehe mich mal bei Hildmann auf Telegram rekrutieren lassen :coolface:

@Golvellius
Scheint also als ob sie bei China knallhart durchgreifen, egal ob man explizit nur die Regierung nennt oder nicht.
Ziemlich scheinheilig wenn man bedenkt was ich als Nicht-Amerikaner dort schon alles über die US-Regierung sagen durfte.

Als offiziell von Era überführter Verschwörungstheoretiker und Trump Fan, solltest du auch hier auf CW alle Ämter niederlegen, dich auf dem Boden kniend entschuldigen bei allen deren Gefühle du mit deiner Aussage verletzt hast und dann nie wieder was schreiben, da deine Meinung nachgewiesen entbehrlich ist

:tinglewine:
 

Tien

L18: Pre Master
Seit
21 Mai 2005
Beiträge
15.579
Da wir es gerade erst mit Era hatten und ich zT als Anwalt von Era dargestellt wurde, was weit von der Wahrheit entfernt ist, dachte ich es passt hier gut her:



Meine Straftat:
Ich habe es für problematisch gehalten die Möglichkeit pauschal und komplett auszuschließen, dass das Labor in Wuhan (in dem an Coronaviren geforscht wurde) durch einen Unfall an der Pandemie beteiligt gewesen sein könnte, und dass ich es der chinesischen Regierung zumindest zutrauen würde dies, wenn wahr, zu vertuschen, nur weil dies Trump beim Wahlkampf in die Karten spielen würde. Die Pandemie ist wichtiger als der US-Wahlkampf, daher sollte man jede Spur zumindest ernst nehmen, auch wenn mein politischer Gegner das schamlos ausnutzt.

Das macht mich wohl zum Hasser aller Chinesen und quasi Flacherdler. Zwischendurch wurde mir noch unterstellt ich würde verbreiten dass das Virus man-made wäre, was ich nie behauptet oder gedacht habe. Mit Wutschaum vorm Mund liest es sich nicht so gut.

Brb, gehe mich mal bei Hildmann auf Telegram rekrutieren lassen :coolface:

@Golvellius
Scheint also als ob sie bei China knallhart durchgreifen, egal ob man explizit nur die Regierung nennt oder nicht.
Ziemlich scheinheilig wenn man bedenkt was ich als Nicht-Amerikaner dort schon alles über die US-Regierung sagen durfte.
Devil ist jetzt cancelled, aber merke: Cancelkultur existiert nicht. :scan: :coolface:
 

Dampflokfreund

L15: Wise
Seit
8 Okt 2010
Beiträge
8.189
Kennt hier eigentlich jemand einen Resetera-Benutzer persoehnlich?

Wuerde mich interessieren, was das in echt fuer Menschen sind, die sich da rumtreiben. (ist nicht als bash gemeint. interessiert mich wirklich)
Ich bin da nur wegen den Nintendo und Technik-Diskussionen.

Bei diesem ganzen Heugabeln-Mist und Hexenjagden halte ich mich lieber raus.
 
Top Bottom