PS5 PlayStation 5

Taro

L16: Sensei
Seit
29 Jul 2007
Beiträge
11.433
Xbox Live
Taromisaki666
PSN
Taromisaki666
Switch
2063 8357 9613
Steam
Taromisaki666
Schnellere Ladezeiten sind sicher nice to have, aber für mich nicht wirklich ausschlaggebend. Die Ladezeiten wurden diese Gen gefühlt sowieso schon kürzer und ich hätte ehrlich gesagt trotzdem lieber das Mehr an Power der Series X, die ja selber auch schon schnellere Ladezeiten haben wird als die aktuellen Konsolen. Ist für mich wie AK oder Gamepass höchstens "nett" und kaum relevant.

https://forums.consolewars.de/threads/playstation-5.63489/post-7172863

;)
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
26.712
Sony muss definitiv erst mal beweisen, das die wahl für schnellere ssd die richtige war statt mehr GPU power.
Na ja, falsch kann sie definitiv nicht gewesen sein (außer sie sind deswegen plötzlich teurer als die Konkurrenz). Falsch (für eine Spielekonsole) waren Dinge wie Cell oder Kinect und das auch noch zu einem höheren Preis. Diesmal sind beide voll auf Games ausgelegt, mit leicht unterschiedlichen Konzepten... die aber alle Games zu Gute kommen und nicht Multimedia oder sonstwas.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
42.702
Guerilla wird jedenfalls wieder mächtig abliefern

Aber wäre schön wenn man 2 Teams hätte

Ein Killzone und ein Horizon Team
 

Konsolenbaby

L14: Freak
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
5.306
Eine schnelle SSD macht eine schwächere Grafikleistung natürlich nicht wett, wie auch? Sie bringt Vorteile in der allgemeinen System-Performance was das OS etc. betrifft, sie beschleunigt logischerweise die Ladezeiten, sie kann helfen die Dateigrößen kleiner zu halten (weniger Dupletten) und evtl. im Zusammenspiel mit dem RAM vielleicht für bessere Texturen sorgen, kA... von daher. Was ich persönlich nur nicht einschätzen kann, was man davon letztlich auf dem Bildschirm sieht und wie groß da die Unterschiede sichtbar sind.
Dass Teile des Games nicht mehrfach auf die SSD geschrieben werden müssen, als noch bei der HDD, hat allerdings nicht mit ihrer Geschwindigkeit, sondern der allgemeinen Technik einer SSD zu tun. Es gibt ja keine Mechanik in Form eines Schreib- Lesekopfen, der immer neu positioniert werden muss. Deshalb ist dieser Vorteil völlig unabhängig von der Geschwindigkeit der SSD.

Die Geschwindigkeit sorgt dafür, (außer der allgemeinen Ladezeiten), dass Daten erst dann ins RAM geschrieben werden müssen, wenn sie gebraucht werden. Aufgrund der lahmen HDD muss hier schon ein großer Teil des Spiels sich immer im RAM befinden. Durch die SSD braucht das nicht mehr der Fall sein und somit hat man effektiv mehr Speicher zur Verfügung.
Natürlich müssen wir abwarten, bis diese theoretischen Vorteile sich praktisch in den ersten Spielen niederschlägt.



Schnellere Ladezeiten sind sicher nice to have, aber für mich nicht wirklich ausschlaggebend. Die Ladezeiten wurden diese Gen gefühlt sowieso schon kürzer und ich hätte ehrlich gesagt trotzdem lieber das Mehr an Power der Series X, die ja selber auch schon schnellere Ladezeiten haben wird als die aktuellen Konsolen. Ist für mich wie AK oder Gamepass höchstens "nett" und kaum relevant.
Also sorry,
die Ladezeiten in dieser Gen sind aus der Hölle. (natürlich je nach Game mehr oder weniger)
Es ist schon super, dass die eingedampft werden.
Gerade Open-World Games werden in diesem Punkt schon gut davon profitieren, was anfängliche Ladezeiten angeht und Schnellreisen.
Durch die enorme Streaminggeschwindigkeit der SSDs, die ja nicht einfach wie beim PC nur drangeklatscht sind ohne sonstige Hardwareunterstützung, wird auch das ein Thema sein.
Streaming wird so gut wie keine Systemressourcen verbrauchen.
Also Ruckeln oder Framerateneinbrüche sollte aufgrund des Wordlstreamings nicht mehr vorkommen.
 

zeerookah

L09: Professional
Seit
29 Jun 2007
Beiträge
1.076
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
24.642
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk

Katana

L20: Enlightened
Seit
6 Dez 2005
Beiträge
28.807
PSN
Flail
Steam
Katanalein

:eek:
For starters, the PS5 only delivers 10 TFLOPs of notional compute power when it’s running at its maximum boost frequency. Sony themselves have asserted that clockspeeds will be pulled back depending on power draw, meaning that there will be scenarios where the PS5 delivers less.
Das stimmt, allerdings nicht weil die PS5 überhitzt, sondern weil man die Leistung gerade nicht benötigt... Gibt vermutlich kein Spiel, dass GPU+CPU gleichzeitig zu 100% ausnutzt.
Die PS5 wird also zu jederzeit die 10,28 halten können wenn die Entwickler das auch so wollen :nix:

The second reason has to do with what we already know about Navi clockspeed scaling. RDNA parts do not scale well at higher clockspeeds. Overclocking tests on the RX 5700 XT-close analogue for the PS5’s GPU-indicate that a massive 18 percent overclock from stock up to 2.1 GHz resulted in just a 5-7 percent improvement to frame rates. This is the exact opposite of Sony’s claim, which implies better-than-linear performance scaling with clockspeeds. RDNA2 is an iterative update to the first-gen RDNA architecture found in Navi 10 parts. This makes it very likely that the PS5 will also behave similarly: upping the clocks to 2.2 GHz won’t magically offset the substantial difference in hardware allocation between the Series X and the Playstation 5 GPUs.
Da bin ich ja noch zum Teil dabei... Wobei es Cerny doch eher darum ging, dass eine 10TF GPU mit hohen Takt mehr leisten kann als eine 10TF GPU mit niedrigem Takt... Weil sie effizienter genutzt wird etc.
RDNA 2 soll hier sogar noch etwas besser sein als RDNA der RX5700 XT
Hoher Takt wird also nie 2 TFlops ausgleichen können aber man rückt etwas näher zusammen als es die 10,28 vs. 12,155 (~18,2% mehr als die PS5) vermuten lassen.

This leads to the sobering conclusion that in real-world workloads, the PS5 might be 30 percent or more slower than the Xbox Series X.
Das hier ist dann einfach nur Nonsense?! Bzw. wüsste ich nicht welche Argumente des Artikels das nun unterstützen sollten? Man sagt doch selbst, dass ein höherer Takt ein bisschen was bringt...
Warum sollte also der Unterschied Plötzlich fast um Faktor 2 (1,67 or more) größer werden?

Milchmädchenrechnung:
Die PS4 war auf dem Papier 1,84 vs. 1,310 (die PS4 hatte also ~40,4% mehr Tflops)
Es gab in der Realität für den Mainstream kaum einen Unterschied. Nicht plötzlich "80 or more" (wenn man den Gleichen Faktor ansetzt)
Es war eher meist 900p vs. 1080p, das wären 44% mehr Pixel die die PS4 berechnet hat und von unseren Xbox Fans oftmals als "marginal und kaum sichtbar" abgetan wurde (Und imo auch stimmt wenn man keinen side by side Vergleich macht)
Für PS5/XSX bedeutet das dann eher 1988p-1970p vs 2160p 18-20%
30% Wären 1900p vs 2160p wobei ich ehrlich gesagt bezweifel, dass man hier den Unterschied sieht (außer natürlich vielleicht side by side)

Die Bildvergleiche werden in der Nextgen wohl eher so aussehen:
Und hier wurde 1440p/1800p mit 4k verglichen, die PS5 sollte also näher an 4k liegen als hier die Vergleichbilder...
 

Stephan

L03: Novice
Seit
1 Jul 2006
Beiträge
58
Die Bildvergleiche werden in der Nextgen wohl eher so aussehen:
Und hier wurde 1440p/1800p mit 4k verglichen, die PS5 sollte also näher an 4k liegen als hier die Vergleichbilder...
Ich habe vor 2 Tagen einen Vergleich mit DLSS Nachschärfen oder 4k native beim neuen Doom gesehen. Interessanterweise sah nachgeschärft schärfer und besser aus und hatte weniger Kantenflimmern und sauberere Ränder. Mit anderen Worten: Gute Upscaling-Technologien können mitunter nicht nur ressourcenschonender, sondern auch hübscher sein.
 

zeerookah

L09: Professional
Seit
29 Jun 2007
Beiträge
1.076
Die Optik hängt auch viel vom Bildschirm ab. Ich denke wär jetzt zum neuer 48er LG OLED greift und den vor sich auf den Tisch stellt wird Tränen der Freude in den Augen haben, egal welche neue Konsole da dran hängt.
4k/120Hz bei der Pixeldichte, da wird der OLED zum Zauberkünstler. Die beeindruckende Qualität läßt sich nicht mehr Bildlich im Netz darstellen. Da kann man sich dann nur noch live von überzeugen.
 

DarthSol

L20: Enlightened
Seit
16 Sep 2005
Beiträge
21.054
Xbox Live
darthsol1203
PSN
darthsol1203
Ich mach mir gerade etwas Gedanken bezüglich der SSD. Die Platte ist ja nicht so groß und man sagte ja SSD‘s nach, das ständige Lösch- und Kopiervorgänge eher schädlich sind. Ich hab hier jetzt aber mal ein nettes FAQ zu dem Thema gefunden, falls das wen interessiert:

 

Sephi66

L06: Relaxed
Seit
15 Jun 2009
Beiträge
378
PSN
Sephiyozora
Das hatte ich auch schon vor paar Tagen mal geschrieben, bringt alles nicht viel wenn man nen Gurken TV vor der Nase hat. Bisschen was ordentliches sollte es schon sein. Sind aber 48 Zoll nicht bisschen zu klein..hmm ok kommt drauf an wie weit man wegsitzt/liegt.

Mein nächster in so 2-3 Jahren wird aufjedenfall größer als nen 65er weil der war mir schon nach kürzester Zeit zu klein :ugly:

€:

@ DarthSol

Stimmt zwar aber ich habe seit Release der Pro ne SSD eingebaut und hatte bis jetzt nie Probleme zwecks der Langlebigkeit.
 

LuckyJack

L06: Relaxed
Seit
6 Apr 2018
Beiträge
393
Xbox Live
LuckyJack81
PSN
LuckyJack81
Switch
1189 0984 3693
Das hatte ich auch schon vor paar Tagen mal geschrieben, bringt alles nicht viel wenn man nen Gurken TV vor der Nase hat. Bisschen was ordentliches sollte es schon sein. Sind aber 48 Zoll nicht bisschen zu klein..hmm ok kommt drauf an wie weit man wegsitzt/liegt.

Mein nächster in so 2-3 Jahren wird aufjedenfall größer als nen 65er weil der war mir schon nach kürzester Zeit zu klein :ugly:

€:

@ DarthSol

Stimmt zwar aber ich habe seit Release der Pro ne SSD eingebaut und hatte bis jetzt nie Probleme zwecks der Langlebigkeit.
Man gewöhnt sich auch schnell wieder an kleinere Fernseher, letztes Jahr als unser Hauptgerät den geist aufgab, habe ich ein paar Wochen den kleinen aus dem Schlafzimmer benutzt und der hatte auch nur 48 Zoll, als wir dann die beiden C9 geholt haben kamen mir die 65 Zoll im Wohnzimmer fast schon wieder zugroß vor
 

xKeylowx

L14: Freak
Seit
29 Jun 2014
Beiträge
6.939
Das stimmt, allerdings nicht weil die PS5 überhitzt, sondern weil man die Leistung gerade nicht benötigt... Gibt vermutlich kein Spiel, dass GPU+CPU gleichzeitig zu 100% ausnutzt.
Die PS5 wird also zu jederzeit die 10,28 halten können wenn die Entwickler das auch so wollen :nix:
Genauso vermute ich das zu 100% auch! Selbst bei einen Open Vsync (der gleichen), wird dieses Szenario kaum erreichbar sein. Es sei denn Sony´s Greta möchte bei 50 bis 100 Watt einpendeln! Der Drops ist durch, und wird noch ein mal interessant. Wenn die ersten Spiele und der Tear Down etc. anstehen!

Edit

Zudem muss diese dann auch erst einmal mitbekommen. Und das in Zeiten von dynamischen Auflösungen/Skalierungen............ . :kruemel:
 

Konsolenbaby

L14: Freak
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
5.306
Ich mach mir gerade etwas Gedanken bezüglich der SSD. Die Platte ist ja nicht so groß und man sagte ja SSD‘s nach, das ständige Lösch- und Kopiervorgänge eher schädlich sind. Ich hab hier jetzt aber mal ein nettes FAQ zu dem Thema gefunden, falls das wen interessiert:

Bei den Next Gen Konsolen werden ja verschiedene "Partitionen" auf der SSD sich befinden.
Die, die für Caches benutzt werden, werden da natürlich stärker beansprucht.
Hier wird öfter drauf geschrieben, eben bei Auslagerungsprozessen vom RAM auf die SSD
In den Bereichen, wo die Spiele installiert werden, erfolgen so gut wie keine Schreibzugriffe. Eben nur beim Installieren von neuen Spieleln.

Die SSD Logik muss nun in gewissen Abständen die Spiele (bzw. Teile davon) intern von einer Partition auf eine andere, die sehr hoch mit Schreibzyklen belastet ist verschieben. Dann kann der ehemalige Installationsplatzt jetzt für den Cache benutzt werden.
Das kann natürlich in Zeiten passieren, wenn das System sonst nicht belastet wird.
Somit ist gewährleistet, dass alle Speicherzellen mit der Zeit gleich stark mit Schreibzugriffen belastet werden und somit die SSD schon sehr lange halten dürfte.
 

zeerookah

L09: Professional
Seit
29 Jun 2007
Beiträge
1.076
@zeerookah Vor allem HDR auf nem OLED ist ein traum :banderas:
Aber sowas von...ich bin schon auf Raytracing gespannt. Weil das kenne ich noch gar nicht
Das aktuelle CoD mit der neuen Engine über die One X ist in 4K HDR eine Offenbarung.
Das hatte ich auch schon vor paar Tagen mal geschrieben, bringt alles nicht viel wenn man nen Gurken TV vor der Nase hat. Bisschen was ordentliches sollte es schon sein. Sind aber 48 Zoll nicht bisschen zu klein..hmm ok kommt drauf an wie weit man wegsitzt/liegt.
Mein nächster in so 2-3 Jahren wird aufjedenfall größer als nen 65er weil der war mir schon nach kürzester Zeit zu klein :ugly:
Drum hatte ich ja geschrieben den 48er auf den Schreibtisch stellen. Dann sitzt man 1m von weg. Das rockt dann bestimmt. Der 48er LG wird der Geheimtipp fürs Gaming in der Zockerecke. Hat ja alles drin was auch die 2020er X-Modelle drin haben.
Also mein 65er OLED ist auch jetzt nach über 2,5 Jahren & 3m Abstand nicht zu klein.
Ich muß mal wieder einen Film Abends ohne andere Lichtquellen schauen. Sozusagen mein Privates Kino. Ist schon geil...
 
Top Bottom