Strategie Nintendo nach Iwata

pfirsichadel

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
14 Jan 2013
Beiträge
21.141
Bin echt mal gespannt! Ob Kimishima halbwegs so menschennah sein werden wird, wie es ein Iwata wahr. Glaube aber das Iwata einfach ein Unikat -ist und wahr. Wird bestimmt eher einer, wie der im Hintergrund Fadenzieher Hiroshi Yamauchi sein?
Ich finde, man muss dem Mann jetzt erstmal eine Chance geben. Wenn ich das richtig verstanden habe, gibts jetzt ihn als Chef und Administrator, und dann noch "creativ fellow" und "technology fellow". Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Posten des creativ fellow, den ja gerade Myamoto inne hat, derjenige sein wird, der die PR Kommunikation übernehmen wird, also Directs und Co. Auf E3s, bei neuer Hardwarevorstellung etc dann zusammen mit dem technology fellow.

Interessant ist auch, was in der Pressemitteilung steht:

Fellow: An individual selected from among the Representative Directors who has advanced knowledge and extensive experience, and
holds the role of providing advice and guidance regarding organizational operations in a specialized area (newly established on
September 16, 2015)
 
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
9.914
Er wäre kaum neuer Nintendo Präsident geworden, wenn er nicht etwas besonderes mitbringen könnte. Er hat viel Zeit in Amerika verbracht, er kennt Nintendos Situation in Amerika wohl recht gut, er bringt das nötige Wirtschaftswissen mit, er ist Japaner und er ist schon seit einigen Jahren bei Nintendo dabei. Abgesehen von seinem ernsten Auftreten - was nun mal wirklich im totalen Kontrast zu Iwata steht - bringt er doch scheinbar alles mit was nötig ist. Erst recht seine Erfahrungen aus Amerika und eben seine Wirtschaftsausbildung könnten von Vorteil sein.

Letztendlich scheint er zwar ganz oben zu stehen, aber nur knapp unter ihm ziehen wohl schon Miyamoto und Takeda ebenfalls die Zügel. Er wird also Nintendo administriv nach vorne bringen, Miyamoto ist für die kreativen Arbeiten verantwortlich und Takeda für die Technik bzw. Hardware. Das klingt doch absolut nach einem interessanten Plan, mal schauen ob der auch erfolgreich realisiert wird.

Ich denke auch, dass das lediglich eine Art "Übergangslösung" ist (für die nächsten ca. 6 Jahre). Nintendo steckt nun mal in einer kleinen Krise und da ist Erfahrung sicherlich nicht schlecht. Sobald Nintendo aus der Krise raus ist, dann ist man wohl auch wieder bereit für jüngere Köpfe, die jetzt auf ihren zukünftigen Job entsprechend ausgebildet werden können.

Auf alle Fälle hat er eine Chance verdient. Ich hoffe er wird seine Erfolge feiern dürfen.
 

SuperTentacle

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Thread-Ersteller
Seit
13 Jun 2010
Beiträge
24.845
PSN
SuperTentacle
Switch
0614 8278 3409
Steam
SuperTentacle
Denke nicht das Miyamoto jetzt die Directs machen wird.

Wenn Kimishima Lust hat dann wird er es machen ansonsten wird es keinen Internationalen Teil mehr geben.

Also in Japan wie zuletzt nur noch Morimoto, in Europa nur noch Shibata und in Amerika Bill Trinen das Treehouse und ab und zu Reggie.
 

Otacon

L20: Enlightened
Seit
8 Jun 2011
Beiträge
25.915
Das ganze heißt entweder a) Sie wollten nach iwata wieder jemand wie Yamauchi B) Das ist ne Übergangslösung für 5+ Jahre (was ich glaube) was heißt das sie niemanden haben aus der "jüngeren" riege der übernehmen kann, was eher suboptimal ist

Edit: Ach ja, an dem DS war Yamauchi maßgeblich beteiligt und der Anstoßer, nur mal so
 

Phiron

L10: Hyperactive
Seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.335
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es das Nintendo so wie wir es kennen bald nicht mehr geben wird.
Meine größten Ängste:
Mehr Konzentration auf den Smartphone-Bereich oder Hardware-Krieg mit Sony und Microsoft.

Letzteres will ich genauso wenig wie ersteres. Ich will von Nintendo keine klassische Konsole mit normalem Gamepad und einer Konsolenpower die sich mit Playstation oder XBox misst.
Ich will von Nintendo ausgefallene Ideen haben wie die Wii-Remote oder das Wii U-gamepad.

Und ja dafür dürft ihr mich ruhig steinigen. Aber dreimal die gleiche Konsole brauche ich nicht.
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
44.545
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Dreimal die gleiche Konsole? Unsinn. Dieses Argument kommt hier seit der Wii laufend auf, weil Nintendo mit hoffnungslos veralteter Hardware ins Rennen geht, eine Wende wäre hier längst angebracht.

Spiele haben schon immer die Konsolen geprägt, nicht die Hardware, insofern ist die Xbone auch keine PS4 und eine vernünftige Nintendo Konsole mit ordentlicher Hardware wäre auch noch immer eine Nintendo Konsole, keine Xbox oder Playstation.
 
Seit
19 Mai 2004
Beiträge
2.057
PSN
aumuellm
Switch
1483 9656 7013
Hast ja jetzt auch 3 verschiedene konsolen, dürfte sich auch wenig ändern also
So meint er das aber nicht, ich verstehe ihn da schon. Der Unterschied zwischen PS4 und XboxOne ist mir auch zu klein. Da gefällt mir das was Nintendo mit dem Gamepad macht, schon besser.

Aber da halte ich mich jetzt raus, in so eine Diskussion will ich nicht weiter eingreifen.
 
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.116
PSN
Yadias
Ich befürchte eher, dass der Smartphone-Markt künftig einen großen Anteil an Nintendo's Bestrebungen haben wird.
Wenn Nintendo da nämlich erst mal Blut geleckt hat (siehe amiibos), werden sie da ganz schnell und verstärkt auf den Zug aufspringen - gerade auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.
 

Otacon

L20: Enlightened
Seit
8 Jun 2011
Beiträge
25.915
So meint er das aber nicht, ich verstehe ihn da schon. Der Unterschied zwischen PS4 und XboxOne ist mir auch zu klein. Da gefällt mir das was Nintendo mit dem Gamepad macht, schon besser.
Da müssen aber die meisten nehme ich an pre 2005 keine Nintendo Fans gewesen sein? Ich hatte zumindestens mit meiner Gamecube oder Snes genau so spaß ohne steuer innovation wodurch man "anders" ist.

Ich befürchte eher, dass der Smartphone-Markt künftig einen großen Anteil an Nintendo's Bestrebungen haben wird.
Wenn Nintendo da nämlich erst mal Blut geleckt hat (siehe amiibos), werden sie da ganz schnell und verstärkt auf den Zug aufspringen - gerade auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.
Das hat ja jetzt aber nicht mit neu zu tun, das hat man schon unter Iwata offen gesagt und eingeleitet
 
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.116
PSN
Yadias
Afair sollen erst mal 5 Spiele 2016 kommen. Das eigene Konsolengeschäft soll dabei immer Vorrang haben. Sollten die Smartphone-Spiele jedoch einschlagen, kann ich mir vorstellen, dass sich das in Zukunft mal ändern wird. Gerade weil jetzt ein Wirtschaftstyp an der Spitze steht. Iwata selbst hat sich ja ewig und drei Tage dagegen gesträubt. Ich denke mal auf Druck der Investoren hatte er dann letztlich eingelenkt.

Sind aber reine Spekulationen. Wie die Amiibos werde ich das Smartphone-Gaming aber ignorieren.
 

Otacon

L20: Enlightened
Seit
8 Jun 2011
Beiträge
25.915
Afair sollen erst mal 5 Spiele 2016 kommen. Das eigene Konsolengeschäft soll dabei immer Vorrang haben. Sollten die Smartphone-Spiele jedoch einschlagen, kann ich mir vorstellen, dass sich das in Zukunft mal ändern wird. Gerade weil jetzt ein Wirtschaftstyp an der Spitze steht. Iwata selbst hat sich ja ewig und drei Tage dagegen gesträubt. Ich denke mal auf Druck der Investoren hatte er dann letztlich eingelenkt.
Wenn die einschlagen wird natürlich mehr Focus darauf gelegt, wäre auch unter Iwata nicht anders gewesen. Du sagst ja selber er ist unter den Aktionären eingeknickt. Wäre das gleiche wenn man mit Smartphone riesen gewinne einfährt aber dann nichts darin investiert fragt sich auch der auktionär was da los ist.

Kimishima wurde ja auch damals nach Japan geholt von Iwata um seine reihen zu festigen weil er und andere wohl ne eventuelle aktionär revolte vorbeugen wollten
 

Phiron

L10: Hyperactive
Seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.335
Dreimal die gleiche Konsole? Unsinn. Dieses Argument kommt hier seit der Wii laufend auf, weil Nintendo mit hoffnungslos veralteter Hardware ins Rennen geht, eine Wende wäre hier längst angebracht.

Spiele haben schon immer die Konsolen geprägt, nicht die Hardware, insofern ist die Xbone auch keine PS4 und eine vernünftige Nintendo Konsole mit ordentlicher Hardware wäre auch noch immer eine Nintendo Konsole, keine Xbox oder Playstation.
Bis auf die Nintendo-IPs gebe es da doch keine wirklichen Unterschiede mehr.

Da müssen aber die meisten nehme ich an pre 2005 keine Nintendo Fans gewesen sein? Ich hatte zumindestens mit meiner Gamecube oder Snes genau so spaß ohne steuer innovation wodurch man "anders" ist.

Das hat ja jetzt aber nicht mit neu zu tun, das hat man schon unter Iwata offen gesagt und eingeleitet
Natürlich war ich damals schon Nintendo-Fan. Und ja auch ich hatte Spaß mit meinem SNES, dem N64 oder dem GCN.
Aber dank Wii hat Nintendo mir gezeigt, dass man Videospiele auch anders, neu erleben kann.

Wenn Nintendo jetzt mit ner klassischen Konsole ankommt, die von der Power her mit Playstation und XBox gleichzieht, dann ändert sich für Nintendo rein gar nichts.
Die Dritthersteller werden ihre Spiele doch trotzdem nicht für ne Nintendo-Konsole veröffentlichen bzw. wenn nur selten. Siehe GCN.
Und wenn dann Third Parties Spiele veröffentlichen, die es ebenfalls für ne Nintendo-Konsole gibt, kaufen die meisten sie doch so oder so für Playstation oder XBox, selbst wenn letztere technisch schlechter wären. Das war schon immer so. Gründe dafür kann sich jeder selbst ausmalen. Es bleiben also nur die Nintendo-Titel.

Und ganz ehrlich, die guten Nintendo-Titel kriegt man so oder so. Egal ob klassische Konsole oder auf einer Konsole mit neuem Konzept, aber dafür schlechterer Hardware.
Und da nehme ich dann lieber die Konsole mit neuem Konzept. Immerhin gibt es da dann auch öfters erfrischende neue Ideen.

Ein Zelda beispielsweise kaufe ich mir nicht deshalb, weil ich es in immer besserer Grafik erleben will (sonst hätte ich Skyward Sword auslassen müssen), sondern weil jeder Teil sich anders spielt.
Selbiges gilt für die Mario-Mainteile oder auch dem hier so verpöhnten StarFox. (Das wird sich dank Gamepad nämlich auch anders spielen als die Vorgänger und ich finds gut.)
 

Otacon

L20: Enlightened
Seit
8 Jun 2011
Beiträge
25.915
Ein Zelda beispielsweise kaufe ich mir nicht deshalb, weil ich es in immer besserer Grafik erleben will (sonst hätte ich Skyward Sword auslassen müssen), sondern weil jeder Teil sich anders spielt.
Selbiges gilt für die Mario-Mainteile oder auch dem hier so verpöhnten StarFox. (Das wird sich dank Gamepad nämlich auch anders spielen als die Vorgänger und ich finds gut.)
Also kaufst dir logischerweise z.b. NSBMU nicht weil keine Gamepad Interaktion?


Na ja jedem das seine, macht die aussage imo nicht richtiger
 

Phiron

L10: Hyperactive
Seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.335
Also kaufst dir logischerweise z.b. NSBMU nicht weil keine Gamepad Interaktion?


Na ja jedem das seine, macht die aussage imo nicht richtiger
New Super Mario Bros. U habe ich mir aufgrund der Gamepad-Integration und dem damit verbundenen 5-Spielermodus gekauft den es vorher nicht gab.

Und zu sagen meine Aussage wäre falsch, obwohl die sich auf meine eigene Meinung bezieht ist bisschen lächerlich, findest nicht?
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
43.717
Switch
4410 0781 0148
Jedem seine Meinung, für mich gehört zu nem genwechsel auch bessere hardware undich denke das sehen die meisten gamer so. Die wii u ist zwar schwach, aber dennoch bin ich extrem froh, dass das nächste zelda nicht mehr unter der wii grafik leiden muss. Man kann auch ohne neue gimmicks neue gameplayelemente und ideen umsetzen. Bin zwar gespannt, wie sie das pad einsetzen, aber ne gute Präsentation und eine tolle spielwelt sind mir in der tat wichtiger. Die steuerung mit nem guten klassischen pad würde mir immer reichen, wenn nintendo den rest verbessert.
 
Seit
26 Nov 2006
Beiträge
3.183
Xbox Live
Datankian
Switch
1898 3634 5198
Steam
Datankian
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es das Nintendo so wie wir es kennen bald nicht mehr geben wird.
Meine größten Ängste:
Mehr Konzentration auf den Smartphone-Bereich oder Hardware-Krieg mit Sony und Microsoft.

Letzteres will ich genauso wenig wie ersteres. Ich will von Nintendo keine klassische Konsole mit normalem Gamepad und einer Konsolenpower die sich mit Playstation oder XBox misst.
Ich will von Nintendo ausgefallene Ideen haben wie die Wii-Remote oder das Wii U-gamepad.

Und ja dafür dürft ihr mich ruhig steinigen. Aber dreimal die gleiche Konsole brauche ich nicht.
Mal abgesehen von wenigen Ausnahmen benutzt kaum ein Spiel überhaupt die Besonderheiten des Gamepads. Ob jetzt Smash, Mario Kart, New Super Mario Bros, Mario 3D World oder sonst eine IP würde das Gamepad benötigen. Dafür muss man mit Einschränkungen in der Grafik, einem unförmigen Controller, der zugleich n Atomkraftwerk für seinen Akku bräuchte und fehlenden third party support leben. Beim 3DS siehts nicht anders aus. Der 3D Effekt, sein Hauptaugenmerkmal, klappte bis zum erneuten Release des New 3DS nur bedingt, weshalb darauf kaum noch Bezug genommen wird.
Die Hardware ist für mich nur ein notwendiges übel um die tollen (sehr traditionellen) Spiele zocken zu können.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
47.540
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Die WiiU ist halt ein Rohrkrepierer ...

Hätte es mit dem Gamepad funktioniert, wäre Nintendo wieder mal die absolut geniale Firma etc. ... aber nun muss man halt schauen, wie man sich in Zukunft positionieren will ... eine Heimkonsole von Nintendo werde ich stets mit viel Spannung erwarten.

Ich bin mehr als gespannt, wie es sich entwickeln wird :).
 
Top Bottom