Strategie Nintendo nach Iwata

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.140
Kimishima ist doch lediglich eine erfahrene Übergangslösung, um Nintendo zu sanieren.

Nintendo hat einen Umbruch gebraucht. Als Iwata uns leider viel zu früh verlassen hat, da hat Nintendo natürlich seine Chance gewittert, denn jetzt konnte man eine Übergangslösung wählen, welche den Umbruch strikt durchführt und seinen Kopf für die Sanierung hinhält. Nach der Sanierung und sobald es wieder aufwärts geht, kann dann eine neue Führung übernehmen, welche mittel- / langfristig Nintendo zu Erfolgen führen soll und das positive Momentum sofort auf seiner Seite hat.

Auf alle Fälle können wir Kimishimas Arbeit noch null bewerten, da sein Vorgehen kurzfristige Erfolge opfert, um eben mittel- und langfristige Erfolge feiern zu können. Ab 2017 wird es dann ernst und nach 2017 bzw. 2018 können wir erstmals ernsthaft bewerten, ob Kimishima Nintendo gut getan hat oder eben nicht.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
48.371
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Kimishima ist doch lediglich eine erfahrene Übergangslösung, um Nintendo zu sanieren.

Nintendo hat einen Umbruch gebraucht. Als Iwata uns leider viel zu früh verlassen hat, da hat Nintendo natürlich seine Chance gewittert, denn jetzt konnte man eine Übergangslösung wählen, welche den Umbruch strikt durchführt und seinen Kopf für die Sanierung hinhält. Nach der Sanierung und sobald es wieder aufwärts geht, kann dann eine neue Führung übernehmen, welche mittel- / langfristig Nintendo zu Erfolgen führen soll und das positive Momentum sofort auf seiner Seite hat.

Auf alle Fälle können wir Kimishimas Arbeit noch null bewerten, da sein Vorgehen kurzfristige Erfolge opfert, um eben mittel- und langfristige Erfolge feiern zu können. Ab 2017 wird es dann ernst und nach 2017 bzw. 2018 können wir erstmals ernsthaft bewerten, ob Kimishima Nintendo gut getan hat oder eben nicht.
Jupp, sehe ich genauso.

Wirklich einschätzen kann man bestimmte Sachen eigentlich frühestens mit NX-Launch und dann die Jahre danach, was Nintendo im Allgemeinen angeht (Theme Park? Lizenzvergabe an Fremfirmen? Filme? Serien? usw.).
 

Phiron

L10: Hyperactive
Seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.364
Ich grabe jetzt mal diesen Thread aus um meine momentane Einschätzung publik zu machen.

Eines ist denke ich allen klar. Die Switch ist ein Erfolg und Nintendo ist auf einem guten Weg wieder zu alten Glanzleistungen zurückzukehren. Wir wissen nicht inwieweit Iwata für die Switch verantwortlich ist. Aber ich denke man kann schon sagen, dass er für das Grundkonzept verantwortlicher ist als Kimishima. Quasi für das Grundgerüst. Iwata war Gamer und mir fehlt ein bisschen die Begeisterung von Kimishima hinsichtlich des Gamings. Nichtsdestotrotz muss man zugeben, dass mindestens genauso gute Deals unter Kimishima entstanden sind (Bayonetta 3, Doom, Skyrim) wie unter Iwata (Monster Hunter 3, Bayonetta, 2).

Kimishima ist ein Finanzmensch und sowas ist nie verkehrt in einer Führungsposition. Ich glaube auch das es ihm zu verdanken ist, dass online demnächst bei Big N kostet. Er wird sich nur gedacht haben: ''die anderen machens schließlich auch''.
Und der Gedanke ist auch richtig. Um auf dem Markt zu überleben muss man nun einmal knallharte Entscheidungen treffen. Das konnte Iwata vielleicht manchmal nicht.

Jedenfalls glaube ich, dass Kimishima Nintendo derzeit sehr gut tut.
 

Spacecooky

L10: Hyperactive
Seit
20 Okt 2016
Beiträge
1.455
Switch
802744428714
also ich fand Kimishima sofort sympathisch. sieht wie ein netter opa aus ^^... und dann versteht er viel von business anscheinend und ich bin mir sicher es respektiert Nintendos philosophien - wenn nicht sollte er irgendwann gehen - aber ich glaube schon ^^

er ist eben kein gamemacher wie Iwata...aber vielleicht hat Nintendo gerade ihn eben gebraucht für die nächsten jahre. bin sehr zufrieden mit ihm^^
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.140
Iwata war etwas ganz besonderes. Kimishima macht bis dato jedoch einen tollen Job. Hoffe es geht so weiter.
 

Createur

L04: Amateur
Seit
30 März 2016
Beiträge
112
Kimishima und seine strategische Ausrichtung sind Gold (oder Bitcoins) wert für Nintendo. Von der Einführung über das Marketing bis zur Ausrichtung der Switch, alles top notch.

Rosige Zeiten.
 

OniAkuma

L13: Maniac
Seit
1 Dez 2014
Beiträge
3.814
Also ich finde es ja unglaublich wie Iwata die gesamte Wii U Zeit das Unternehmen mit Vollgas gegen die Wand fährt und Kimishima nur wenige Monate braucht um mit der Switch besser im Markt zu laden, bessere Deals zu machen und bessere Software zu bringen als Iwata es in 3 bzw. 4 Jahren geschafft hat.

Unter Iwata gab es keine Erfüllung von Kundenwünschen, was macht Kimishima? 3D Mario, Metroid Prime 4, Shin Megami Tensei (und nicht Musical RPG-Mist) und unter ihm halte ich etwas in Richtung Earthbound auch nicht mehr für unrealistisch. Im Gegensatz zu Iwata scheint er zu wissen wie der Markt funktioniert (Kunden das geben was sie auch wollen und keine Produkte auf den Markt schleudern die niemand will)
 

Ark

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
36.603
Hardware und Software sind länger als paar Monate in Entwicklung. Weiß aber jedes Kind eigentlich.
 

Ark

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
36.603
Und es wird schon sofort relativiert, obwohl eigene Aussagen. Passt halt nicht mehr. :rofl3:

Mario war seit 2014 in Entwicklung. Direkt nach Super Mario 3D World. Exakt das gleiche Team dahinter.

SMT war schon länger auf Nintendo-Geräten. Siehe Nintendo 3DS. Dass man den Nachfolger dann auf das nächste mobile Nintendo-Gerät rausbringt, ist ja wohl logisch. Was soll das mit Kimishima zu tun haben? Eher hat Iwata die Serie auf Nintendo-Geräte gebracht.

Über Metroid Prime wissen wir nichts. Aber auch gut möglich, dass es schon länger in Entwicklung ist. Ein komplett neues Team soll es entwickeln. Wer hat diese Teams erschaffen? Iwata war es. Er hat Nintendo komplett unstrukturiert, damit der Softwareoutput passt. Auch er hat mehrmals gesagt, dass man aus den Fehlern gelernt habe und für den Nachfolger (Switch) für kontinuierliche Software sorgen wird. Das hat absolut nichts mit Kimishima zu tun.
 

OniAkuma

L13: Maniac
Seit
1 Dez 2014
Beiträge
3.814
Und es wird schon sofort relativiert, obwohl eigene Aussagen. Passt halt nicht mehr. :rofl3:

Mario war seit 2014 in Entwicklung. Direkt nach Super Mario 3D World. Exakt das gleiche Team dahinter.

SMT war schon länger auf Nintendo-Geräten. Siehe Nintendo 3DS. Dass man den Nachfolger dann auf das nächste mobile Nintendo-Gerät rausbringt, ist ja wohl logisch. Was soll das mit Kimishima zu tun haben? Eher hat Iwata die Serie auf Nintendo-Geräte gebracht.

Über Metroid Prime wissen wir nichts. Aber auch gut möglich, dass es schon länger in Entwicklung ist. Ein komplett neues Team soll es entwickeln. Wer hat diese Teams erschaffen? Iwata war es. Er hat Nintendo komplett unstrukturiert, damit der Softwareoutput passt. Auch er hat mehrmals gesagt, dass man aus den Fehlern gelernt habe und für den Nachfolger (Switch) für kontinuierliche Software sorgen wird. Das hat absolut nichts mit Kimishima zu tun.
Und? Monster Hunter waren auch schon immer auf N-Konsolen zuhause, jetzt nicht mehr, SMT hingegen kommt exklusiv für Switch. Unter Iwata wurde sich über Jahre geweigert ein ordentlich MP zu machen, kaum ist er nicht mehr da gibt es MP... ich sehe da einen Zusammenhang. Unter Iwata wurde sich allgemein geweigert den Fans das zu geben was sie wollen, so ist ja das Wii U-Debakel erst entstanden. Sein Nachfolger leistet jetzt schon bessere Arbeit, ob es unter Iwata Skyrim gegeben hätte? Wer weiß das schon? immerhin gab es unter Iwata auch kein Wii U Oblivion oder Skyrim.
 

TheGame

L20: Enlightened
Seit
14 Jun 2006
Beiträge
33.840
Und? Monster Hunter waren auch schon immer auf N-Konsolen zuhause, jetzt nicht mehr, SMT hingegen kommt exklusiv für Switch. Unter Iwata wurde sich über Jahre geweigert ein ordentlich MP zu machen, kaum ist er nicht mehr da gibt es MP... ich sehe da einen Zusammenhang. Unter Iwata wurde sich allgemein geweigert den Fans das zu geben was sie wollen, so ist ja das Wii U-Debakel erst entstanden. Sein Nachfolger leistet jetzt schon bessere Arbeit, ob es unter Iwata Skyrim gegeben hätte? Wer weiß das schon? immerhin gab es unter Iwata auch kein Wii U Oblivion oder Skyrim.

Nope?

Wäre nett wenn du Iwata nicht mit Unsinn in den Dreck ziehen würdest.
 

OniAkuma

L13: Maniac
Seit
1 Dez 2014
Beiträge
3.814
Und ja, SMT gab es auf der PS2 und dann erschienen mehrere Spiele auf einer Nintendo-Konsole. Zu einer Zeit als Iwata noch das Sagen hatte :eek2:
Sry, auf das Erbsenzählen lasse ich mich nicht ein, dürfte klar ersichtlich sein was ich damit meine wenn ich sage das MH zu N-Konsolen gehört wenn man sich die letzten Jahre ansieht. Das MH jetzt für alles außer N erscheint zeigt gut das sowas wie SMT exklusiv eben nicht selbstverständlich ist.
 

Zelos

L16: Sensei
Seit
27 Nov 2006
Beiträge
10.691
Xbox Live
CW Zelos
PSN
Zelos09
Sry, auf das Erbsenzählen lasse ich mich nicht ein, dürfte klar ersichtlich sein was ich damit meine wenn ich sage das MH zu N-Konsolen gehört wenn man sich die letzten Jahre ansieht. Das MH jetzt für alles außer N erscheint zeigt gut das sowas wie SMT exklusiv eben nicht selbstverständlich ist.
Lies dir doch am besten die letzten Beiträge nochmals in Ruhe durch damit du verstehst um was es hier eigentlich ging.

OniAkuma schrieb:
Unter Iwata gab es keine Erfüllung von Kundenwünschen, was macht Kimishima? 3D Mario, Metroid Prime 4, Shin Megami Tensei (und nicht Musical RPG-Mist) und unter ihm halte ich etwas in Richtung Earthbound auch nicht mehr für unrealistisch. Im Gegensatz zu Iwata scheint er zu wissen wie der Markt funktioniert (Kunden das geben was sie auch wollen und keine Produkte auf den Markt schleudern die niemand will)
Nach deiner Logik ist die Tatsache, dass MH nicht mehr für Nintendo Konsolen erscheint etwas was die Kunden wollen? Kimishima ist schließlich verantwortlich dafür :nix: Iwata, der den Deal vermutlich eingefädelt hat und dafür gesorgt hat, dass sich der 3DS mit MH wie geschnitten Brot verkauft ist natürlich irrelevant. Er hat ja schließlich den Konzern gegen die Wand gefahren :nix: Und SMT hat auch unter Iwata seinen Weg wieder zurück zu Nintendo gefunden.

Vielleicht hörst du auch einfach auch dich im Kreis zu drehen und deine Aussagen so hinzudrehen wie es dir passt :)
 

OniAkuma

L13: Maniac
Seit
1 Dez 2014
Beiträge
3.814
Lies dir doch am besten die letzten Beiträge nochmals in Ruhe durch damit du verstehst um was es hier eigentlich ging.



Nach deiner Logik ist die Tatsache, dass MH nicht mehr für Nintendo Konsolen erscheint etwas was die Kunden wollen? Kimishima ist schließlich verantwortlich dafür :nix: Iwata, der den Deal vermutlich eingefädelt hat und dafür gesorgt hat, dass sich der 3DS mit MH wie geschnitten Brot verkauft ist natürlich irrelevant. Er hat ja schließlich den Konzern gegen die Wand gefahren :nix: Und SMT hat auch unter Iwata seinen Weg wieder zurück zu Nintendo gefunden.

Vielleicht hörst du auch einfach auch dich im Kreis zu drehen und deine Aussagen so hinzudrehen wie es dir passt :)
Und da ist wieder dein "Worte auf die Goldwaage legen" MH ist vielleicht ne Niederlage für Nintendo, SMT exklusiv hingegen ein Gewinn, das ein fehlendes MH nicht das ist was die Leute wollen dürfte selbstverständlich sein, das man das extra noch erwähnen muss ist schon hart. Aber wie gesagt, neben MP4 und SMT kam Skyrim auf die Switch. Das erste mal das überhaupt ein TES Game auf einer Nintendo-Konsole erscheint, dazu kommt 2018 MP4 was Fans schon lange wollten.

Das SMT zu Iwata Zeiten auf DS kam lag an der minimalistischen Grafik, jetzt zu Switch-Zeiten wäre ein PS4-Port locker drin.
Das die Fans endlich bekommen was sie wollen zeigt MP4, seit Jahren wird danach verlangt und jetzt gibt es das ganze endlich. Wir werden ja in Zukunft noch sehen das Kimishima das ganze besser machen wird als Iwata da bin ich mir sicher... macht er ja jetzt schon mit Skyrim, MP4 und SMT.

Die Wii war damals das Zentrum der Casuals, zwar ein großer Gewinn für Nintendo, aber nur für diese Generation, langfristig haben sie ihre Core-Kundschaft damit verarscht und vertrieben, das Ergebnis sah man an der Wii U, alles aus Iwata heraus entstanden. Es liegt jetzt an Kimishima den Trümmerhaufen den Iwata hinterlassen hat aufzuräumen und Nintendo wieder zu dem zu machen was es vor der Wii und vor allem vor der Wii U war.
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.140
Also ich finde es ja unglaublich wie Iwata die gesamte Wii U Zeit das Unternehmen mit Vollgas gegen die Wand fährt und Kimishima nur wenige Monate braucht um mit der Switch besser im Markt zu laden, bessere Deals zu machen und bessere Software zu bringen als Iwata es in 3 bzw. 4 Jahren geschafft hat.

Unter Iwata gab es keine Erfüllung von Kundenwünschen, was macht Kimishima? 3D Mario, Metroid Prime 4, Shin Megami Tensei (und nicht Musical RPG-Mist) und unter ihm halte ich etwas in Richtung Earthbound auch nicht mehr für unrealistisch. Im Gegensatz zu Iwata scheint er zu wissen wie der Markt funktioniert (Kunden das geben was sie auch wollen und keine Produkte auf den Markt schleudern die niemand will)
Die Basis für den Switch Erfolg hat wohl eher Iwata als Kimishima gelegt. Warum müssen wir aber überhaupt darüber diskutieren, wer von beiden mehr dafür verantwortlich ist? Beide haben ihren Anteil und beide haben ihre Arbeit bestimmt gut gemacht.
 

Ark

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
36.603
Also nochmal: Du kannst nicht belegen, dass MP4 nicht Iwatas Projekt ist. Warum also behauptest du diesen Blödsinn die ganze Zeit? Beweise es und wir schauen weiter. Bis dahin hörst du auf, das als einzigen Standbein für deine Argumentation zu stellen. Auch wenn: Dann geht dieses Projekt eben nicht auf seine Kappe. Er alleine entscheidet das eh nicht. Als ob Kimishima oder Iwata das alleinige Sagen über jedes Projekt haben. Es ist ja sogar bekannt, dass bei Nintendo die Teams zum Vorstand gehen und da ein Projekt vorschlagen. Naja, egal. Zu deinem Punkt:

Was ich beweisen kann, ist, dass Odysee auf seine Kappe geht, da die Entwicklung 2014 angefangen hat. SMT schon seit einigen Jahren (Iwata Zeiten) auf Nintendo-Geräte erscheint und auch, dass er etliche Kontakte zu Videospielentwicklern hatte.

Kimishima hat womöglich keine Ahnung von der Videospielindustrie an sich, er ist der klassische Wirtschaftler, der womöglich auch bspw. bei Apple seine Arbeit ausüben könnte. Iwata hat höchstpersönlich Kommentare nach der Direct gelesen, hat er mal gesagt. Das ist respektabel und zeigt, wie sehr er zu den Fans stand. Auch das ganze Programm mit Nintendo Direct beweist das ja schon. Kimishima kennt womöglich nicht mal Metroid. xD Deswegen ist Iwata auch einzigartig in der Branche. Er konnte wirtschaften und verstand die Industrie, da er selbst sehr guter Programmierer war.

Er hat natürlich dennoch erkannt, dass eine Umstrukturierung notwendig ist, um in Zukunft gut aufgestellt zu sein. Er hat den 3DS zum Erfolg gemacht, obwohl jeder Analytiker gemeint hat, dass er eh keine Chance im Smartphone-Markt hat. Im Nachhinein war der Erfolg natürlich klar und selbstverständlich. Das war es aber keinesfalls vor Release und vor allem die ersten Monate nicht. Da wurde beispiellos Flop geschrien.

Hier seine Leistung mit Halbwahrheiten zu schmälern, ist trollen. Vor allem eben, weil es nicht mal auf Fakten beruht. Anfangs kamst du mit Sachen wie "Markt besser versteht". Das Lustige ist, dass Iwata das, was mit der Switch jetzt passiert, alles auf den Investorentreffen schon so kommuniziert hat. Es kommt genau so, wie es Iwata kommuniziert hat.

Was glaubst du auch, wie es bei so einem Riesenunternehmen funktioniert? Dass ein neuer Präsident gleich großartig selbst Entscheidung trifft und seine Rolle voll und ganz hat? Niemals. Er spielt das, was ihm vorgegeben wird, was der alte Präsident seit Jahren geplant und entschieden hat. Selbst entscheiden tut er am Anfang nicht, da er sowieso nicht die volle Sicht hat, die diese Entscheidungen begründen. Du stellst es dir wohl so vor, als würde man den Ärmel schütteln und von heute und morgen Verträge und Pflichten missachten, nur weil man eine andere Person als Präsident ist? Schöne Welt, läuft aber nicht so.

Kurz: Du musst eigentlich nur Interviews und Berichte zu der Nintendo NX von Iwata lesen und natürlich der Einsicht (Fehler Wii U) und du weißt, wessen Erfolg die Switch ist. Aber offenbar hast du nichts darüber gelesen bzw. gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom