Internationaler Vereinsfußball

Seit
13 Dez 2008
Posts
6.757
PSN
Destroyer077
Irgendwie bin ich kein Fan von Walker, aber die letzten 2 Jahre hat er stark gespielt und sich gut entwickelt, Summe ist natürlich trotzdem heftig. Barca holt Semedo von Benfica für Rechtsaußen und Seri von Nizza soll fürs Mittelfeld kommen, Bakayoko von Chelsea zu Monaco ist auch durch.

Bonucci zu Milan ist schon ein ordentliches Ding. Gestern noch gelesen dass dafür Romagnoli und De Sciglio zu Juve sollen, das wäre eher ein schlechter Deal für Milan gewesen. Wenn man ihn jetzt so bekommen hat, ist das schon ein Hammer für Milan. Bin gespannt wie die heuer auftreten, imo hätten sie vlt auf dem Trainerposten alles versuchen sollen, um Jardim zu bekommen, eventuell auch Tuchel (gleiches gilt für Arsenal), ob Montella das Zeug für Titel hat, weiß ich nicht. Was mich auch wundert, dass Inter da aktuell so passiv zusieht, dachte die hätten auch Kohle, aber bis auf Gerüchte um James vor paar Wochen und dass Mourinho Perisic haben will hört man nicht viel.
 

Zenitora

L12: Crazy
Seit
29 Aug 2016
Posts
2.326
Wär interessant wenn die Dichte an der Spitze und direkt dahinter wieder größer werden würde.
Das lässt sich bewerkstelligen und sieht momenten auch so aus:

FC Bayern München hat bis jetzt keine Granate im Flügel gefunden, sondern beruht sich auf junge Talente.

FC Barcelona hat Pech im Transfer und findet derzeit findet keinen Weltklassespieler um ihre Defensive zu verstärken und das Mittelfeld benötigt einen Nachfolger, spätestens beim Abgang von Iniesta (Da ist Enrique auch etwas verschuldet, wenn man La Masia zu wenig beachtet, hoffentlich ändert dies Valverde).

Atletico Madrid schaut anderen Vereinen dabei zu wie diese sich verstärken, während sie ihre Sperre absitzen.

Jetzt muss nur noch Real Madrid auf die Nase fallen und man hat die Dichte "vergrössert", nur leider bezweifle ich dies bei Real. :duck:

(gleiches gilt für Arsenal)
Würde ich auch sagen, aber der Unmut seitens der Fans hat doch einiges bei Arsenal bewirkt, sowohl intern als auch bei den Transfers. Lacazette und Kolasinac haben mir beim Debüt schon mal gefallen, während Walcott mal wieder seine schlechte Leistung (und das mit 28, ich würde mich schämen wenn ich sehen würde dass zwei 18 Jährige besser kicken als ich) aufzeigte, der nächste Transfer wäre Thomas Lemar und dann ist Walcott Geschichte (hoffe ich).

Fehlt nur noch ein guter Mittelfeldspieler (Nachfolger von Cazorla) und ich bin zufrieden.

Der Wenger hat halt nach 20 Jahren auch mal was von einer Dreierkette in der Defensive gehört und fängt damit an zu arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
13 Dez 2008
Posts
6.757
PSN
Destroyer077
Naja ich sehe bei Arsenal erst ne große Veränderung wenn Wenger weg ist. Gute Spieler hat man auch in der Vergangenheit geholt, aber die Mannschaft hat trotzdem fast immer die gleiche Saison abgeliefert. Sanchez zb war ein großartiger Transfer, aber das Level von Arsenal insgesamt blieb eigentlich gleich. Lacazette und Lemar sind potenziell sehr gute Transfers, Sanchez dagegen wird man wohl spätestens nächstes Jahr verlieren.
Ich beobachte diesen Optimismus bei Arsenal-Fans halt schon seit nem Jahrzehnt und am Ende kam immer das gleiche Ergebnis raus, Wenger traue ich den großen Erfolg einfach nicht mehr zu.
 

Zenitora

L12: Crazy
Seit
29 Aug 2016
Posts
2.326
Naja ich sehe bei Arsenal erst ne große Veränderung wenn Wenger weg ist. Gute Spieler hat man auch in der Vergangenheit geholt, aber die Mannschaft hat trotzdem fast immer die gleiche Saison abgeliefert. Sanchez zb war ein großartiger Transfer, aber das Level von Arsenal insgesamt blieb eigentlich gleich. Lacazette und Lemar sind potenziell sehr gute Transfers, Sanchez dagegen wird man wohl spätestens nächstes Jahr verlieren.
Ich beobachte diesen Optimismus bei Arsenal-Fans halt schon seit nem Jahrzehnt und am Ende kam immer das gleiche Ergebnis raus, Wenger traue ich den großen Erfolg einfach nicht mehr zu.
Grundsätzlich würde ich hinter deiner Aussage stehen, da dies ja wirklich der Wahrheit entspricht, jedoch sehe ich momentan gewisse Punkte, welche man behandelt, die man zuvor nie/schon lange nicht mehr behandelt hat.

- Einbindung ehemaliger Spieler (hatte ManU zu seinen Glanzzeiten auch)
- Einen gescheiten Kerl für die Transfers
- Fokus auf die Performance der Spieler durch neue Mitarbeiter
- Gute Transfers getätigt, welche wirklich die Baustellen ausmerzen (hatte dieses Gefühl eigentlich nie bei den Transfers)
- Wenger auch mal taktisch flexibler

Mir bleiben halt nur noch fünf Punkte übrig:

- Einen Director of football einstellen, damit Wenger seinen Fokus voll auf das Trainerdasein setzen kann
- Einen guten Flügelspieler (Thomas Lemar)
- Guten Mittelfeldspieler für Cazorla
- Bessere Defensivarbeit (Vermutlich schon bei der Performance enthalten.)
- Wenger soll mal etwas strenger zu seinen Spielern sein. Wenn man eine schlechte Leistung abliefert, dann ab auf die Bank mit ihm

Ich glaube auch nicht dass der Kerl irgendwas bei dem Verein bewirken kann. Er kann wenigstens seinem Nachfolger das Leben erleichtern, wenn er 2019 verschwindet. Ich für meinen Anteil bin derzeit zufrieden, jedoch nicht wirklich euphorisch...dafür muss der Verein in der Champions League wirklich grandiose Leistungen abrufen. Das 10-2 gegen Bayern ist die zweithöchste Gesamtniederlage der CL-Historie, sowas vergeht nicht nach einer Saison.
 

playconsol

L13: Maniac
Seit
13 Okt 2008
Posts
4.511
Weiß doch jeder woher. Ist leider der einzige Weg um schnellstmöglich zurück an die Spitze zu kommen. Wer jahrelanger Fußballfan ist weiß, dass Milan in die CL gehört ;) Real, Chelsea, ManCity, United, Inter, PSG, Monaco etc haben es vorgemacht. Leider regiert das Geld den Fußball (Sponsoren!)


@Kam gerade rein, laut einer Sportzeitschrift bietet Milan für Auba...120Mio :o xD
 

OldSnake

L16: Sensei
Seit
19 Apr 2006
Posts
12.520
XBOX Live
CW OldSnake
PSN
CW_OldSnake
Dortmund hat es vorgemacht das es auch ohne Scheich/China/Red Bull geht.

Für 120 Mio € dürft ihr Auba haben, wenn er wirklich weg möchte. Aber erst 100 % Cash, dann gibt es den Spieler.

Ich würde ihn trotzdem lieber behalten. 😅
 

Zenitora

L12: Crazy
Seit
29 Aug 2016
Posts
2.326
Dortmund hat es vorgemacht das es auch ohne Scheich/China/Red Bull geht.

Für 120 Mio € dürft ihr Auba haben, wenn er wirklich weg möchte. Aber erst 100 % Cash, dann gibt es den Spieler.

Ich würde ihn trotzdem lieber behalten. 😅
120 Mille...könnt ja gleich ein Angebot für Messi machen. :v:

Man möchte sich wohl auf die Saison 18/19 vorbereiten, wenn die italienische Liga zwei geschenkte CL-Plätze erhält.

@playconsol: Ja, auch der FC Valencia sollte dort oben stehen und mitkicken, nur leider hat man bei diesem Verein, wie auch beim FC Malaga, gesehen was passiert, wenn der Investor den Geldhahn zudreht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
13 Dez 2008
Posts
6.757
PSN
Destroyer077
Morata wechselt wohl für 80 Milllionen von Real zu Chelsea. Finde die Summe viel zu krass, wenn man bedenkt, dass er 9,12,15 Ligatore in seinen bisherigen Stationen gemacht hat und das für dominante Teams wie Juve und Real, letztes Jahr bei Real natürlich als Joker, was schon beachtlich ist, aber die haben ja auch weit über 100 Tore die Saison gemacht. Danilo wird Real wohl auch für 30 Millionen los, der wechselt von Reals Bank zu der Bank von Man City. Ist schon beeindruckend, was die für Summen kassieren für Spieler, die sie kaum brauchen.

Costa könnte damit jetzt auch zu Atletico zurückkehren, der scheint ja bei Conte unten durch zu sein, allerdings schwer zu sagen, wie der Transfer mit Atleticos Sperre aussehen wird. Vitolo von Sevilla haben sie ja auch geholt und der spielt bis Winter bei Las Palmas.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Posts
28.723
Weiß doch jeder woher. Ist leider der einzige Weg um schnellstmöglich zurück an die Spitze zu kommen. Wer jahrelanger Fußballfan ist weiß, dass Milan in die CL gehört ;) Real, Chelsea, ManCity, United, Inter, PSG, Monaco etc haben es vorgemacht. Leider regiert das Geld den Fußball (Sponsoren!)


@Kam gerade rein, laut einer Sportzeitschrift bietet Milan für Auba...120Mio :o xD
War Jahrelang Fußballfan ist weiß auch, dass der HSV nach Europa gehört...

So funktioniert es aber nicht ;) :nix:

Milan (und der HSV) steht da, wo sie stehen, weil es sich verdient hat. Bin mal gespannt wiebdas neue team zusammen funktioniert, denn dass 11 Stars zusammen noch nicht zwingend eine Mannschaft bilden hat man in der Vergangenheit auch schon öfter gesehrn.

Bin aber mal auf FFP gespannt.
 

Dr.Colossus

CW Champions League Experte
Seit
13 Jul 2005
Posts
3.434
FFP ist derart leicht auszuhebeln.Wenn ich mir alleine den kolportierten Neymar Deal angucke kann ich mich im Prinzip übers FFP totlachen.
 
Seit
15 Feb 2011
Posts
8.338
XBOX Live
Venom MK1985
PSN
Muzo62
FFP ist derart leicht auszuhebeln.Wenn ich mir alleine den kolportierten Neymar Deal angucke kann ich mich im Prinzip übers FFP totlachen.
Oder was heute türkei passiert ist :lol:

Fenerbahce istanbul fehlte wegen ffp vereinbarung mit uefa 1 millionen euro ablöse zugang, um ihr neuzugang anzumelden.

Und siehe da ein dritt oder viertligist namens boluspor, dessen höchste ablösesumme was sie ausgaben um die 20 tausend war, hat fenerbahces dritten torwart für 1 millionen "gekauft" und nur ein jahr vertrag gemacht :rofl3:
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
37.353
der ac milan gehört auf eine ebene mit barca und real

leider ist das nur mit china money zu machen, aber dann sind die chinesen wenigstens auch mal nützlich

@ffp

:lol:

die ganze regel ist total dumm und greift sowieso nicht

die regel bevorteilt die vereine die eh schon oben sind und gut verdienen, damit wird die einseitigkeit nur manifestiert


es gibt nur 1 regel, die wieder fairness herstellen würde, nämlich eine generelle gehaltsobergrenze für einen profikader

dann kann auch keiner zig hochkaräter holen weil das gehaltsvolumen bei 11 spielern sicher schon ausgeschöpft wäre, mit 11 kommt man aber nicht durch die saison
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
37.353
Die UEFA müsste sich nur mal hier und da die NBA als Vorbild nehmen.

mehr muss man dazu nicht sagen

die amis wissen das es auf lange sicht den wert einer liga verringert, wenn es eine dauernde dominanz von ganz wenigen gibt

die wertvollste liga ist eine spannende liga und da machen es die engländer noch am besten bei der verteilung der tv gelder
die ist nämlich viel fairer als zb in deutschland

die summen um die es generell geht sind nur noch pervers, aber ich finds auch irgendwo gut, dass man durch investoren neue konkurrenz hochpushen kann

chelsea, mancity, psg, monaco, leipzig usw

jetzt milan

das alles würde es so nicht ohne investoren geben

solange ein strikter salary cap keinen fairen wettbewerb ermöglicht, müssen eben mrd investoren für mehr wettbewerb sorgen

ist zwar ne abstruse situation, aber so ist es eben