Serie Game of Thrones (Spoilertags für S8 & Keine Buchspoiler)

darkganon

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Beiträge
80.829
Öhm.....ich weiß nicht mehr, ob die Serie ihre Hintergrundstory gut beleuchtet hat aber wenn ich bezüglich dem "einfachen, guten Leben" ein Char sein würde wollen in der Serie, wäre mir beispielsweise Arya oder Jon noch 100 Mal lieber als Danis Story. ;P
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.630
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Wenn Mad Dany auch so in den Büchern vorkommen soll und Kings Landing auf diese Weise einnimmt, frag ich mich ob George sich da von etwas inspirieren hat lassen. Wäre nicht dieser Fokus auf englische Geschichte, würde ich fast wagen es mit einem eher "modernem" Konflikt zu vergleichen.
Es kann gar keinen vergleichbaren Fall geben, weil es normalerweise keine Drachen gibt wo nur eine Person mal eben 500.000 Leute umbringen kann. Da brauchste schon die Armee im Rücken, aber das ist eigentlich nahezu ausgeschlossen. Und Vlad III. ist schon IMO Bolton.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.360
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
George R.R. Martin hat ja auch paar Sachen klargestellt:

"I will, however, say for the record — no, THE WINDS OF WINTER and A DREAM OF SPRING are not finished. DREAM is not even begun; I am not going to start writing volume seven until I finish volume six."

Hurra ;)

"As long as I am shooting down loony stories on the internet… there was also one that claimed I hate the character Bronn and/or the actor who portrays him, Jerome Flynn. Total bullshit. Not a shred of truth.

I created Bronn, so it would be immodest of me to say he’s a terrific character… but what the hell, he’s a terrific character, and my readers will definitely be seeing more of him in the books to come.

And Jerome Flynn has been just WONDERFUL. It’s been a honor to work with him. He’s done a marvelous job of bringing Bronn to life."

Bronn... schon wieder vergessen, dass es den noch gibt in Staffel 8.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.360
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Hatte Dany eigentlich...

Auch schon die Rüstung an oder waren das noch ihre weiße Klamotten? Die hatte die letzten Jahre meist weiße Sachen an (Jon schwarz) und jetzt in der „ich werd gekloppt“-Folge hat sie ja ne Lederrüstung an... also braun.

Nächste Woche

Wird das Geheule doch eh groß:
1. Fanliebling Tyrion stirbt. Seit Staffeln verblödet, unterschrieb er ja eigentlich sein Todesurteil mit der Befreiung seines Bruders. Dany sagte ja, dass er beim nächsten Verrät sterben würde.

2. Dany stirbt... durch Jon. Für irgendwas muss Jon diese Staffel ja gut sein... und wenn sie Macher schon die falsche Person den Nachtkönig töten ließen (eine Figur ohne Bezug zu ihm, also kein Konflikt... da hätte es Dany oder Jon gebraucht. Und allein auf diese Folge gesehen, wäre sogar Theon besser gewesen).

3. Jon wird aber kein König, weil will nicht und außerdem ist das Leben als Targaryen nun nicht leichter geworden.

Also eigentlich können die Macher es doch nicht verpacken. So viele Charaktere sind nicht mehr übrig, einfach jetzt zuende erzählen.

Oder aber...

Am Ende hockt Bran auf dem Thron.. Kamera fährt nah an ihn ran, er hat seine weiße Augen wenn er gerade irgendwas macht.... Augen drehen dann wieder auf Normalzstand und sind auf einmal blau. Ende. (Wird nicht passieren)
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.388
Switch
4410 0781 0148
Ja, Daenerys hat immer rational und fair gehandelt

Sie wird ja regelrecht erregt davon wie ihr Drache den Menschen frisst.
Ich habe nirgends behauptet dass sie fehlerfrei war, oder ein Engel oder "immer rational und fair gehandelt hat". In dem Fall war sie vermutlich im Kampf gegen Terroristen überfordert, das sind Regierungen noch heute und die sind keine jungen Mädels mit Drachen, aber sie hat deshalb nicht gleich die ganze Stadt ausgelöscht, sie wollte dem Anführer des Clans damit angst machen, harmlos war diese Terroristengruppe auch nicht und in Game of THrones geht es allgemein ruppig zu, mir kommt es so vor als würden sich die größten Kritiker vor allem an den Drachen stören.

Joffrey war nicht mal wahrer König (insert Tywin quote here) bzw. die Fäden haben die anderen gezogen. Deshalb war er nie eine reelle Bedrohung, aber dafür immerhin ein ehrliches Arschloch.

Bei Joffrey war es Hassliebe, bei Dany einfach nur Antipathie, weil sie nie die Härte von Westeros Konflikten zu spüren bekam und dafür mit ihren Machtfantasien von einem Erfolg zum nächsten sprang. Vielleicht kam die Abneigung einfach daher weil sie das Gegenteil verkörperte, wofür GoT eigentlich steht: Die schöne Märchenprinzessin, die mit Plotarmor die Welt vor dem Bösen retten will. Jetzt, wo sie die Härte von Westeros Welt wohl zu spüren bekam, dreht sie halt am Rad und hat sich deswegen komplett dem hingegeben, was latent immer vorhanden war. Das macht sie ja fast schon sympathisch, aber nur fast.
Ich sehe Danys Story eher anders selbst wenn man ihr Schicksal ausblendet, dass sie als verfolgte Targaryen Nachfahrin wohl hatte.(sie zog wohl mit ihrem bösen Bruder jahrelang im Exil von Stadt zu Stadt). Als Teenager an Dothraki verkauft, vergewaltigt. Dass ihr treuester Verbündeter sie umbringen sollte war wohl nur ein kleiner Geschmack von ihrem Leben zuvor. Natürlich hatte sie nen riesigen Vorteil durch die Drachen (dafür hat sie Mann und Kind verloren) und ihre Feuerimunität, ohne das wäre sie längst tot und die White Walker hätten vermutlich Kings Landing vernichtet :coolface: Also beneidenswert ist ihr Schicksal wohl eher nicht, nichtmal in Game of Thrones das ihre Vergangehheit kaum beschreibt und Plottmagic hatten andere auch, ich denke da gerade an Jon und Cersei....


Es kann gar keinen vergleichbaren Fall geben, weil es normalerweise keine Drachen gibt wo nur eine Person mal eben 500.000 Leute umbringen kann. Da brauchste schon die Armee im Rücken, aber das ist eigentlich nahezu ausgeschlossen. Und Vlad III. ist schon IMO Bolton.


@ Vorbild: Die Serienmacher meinen sie wäre ne Mischung aus Joan of Arc, Lawrence of Arabia, und Napoleon.


Was die Serienmacher zu
ihrem Ausraster sagen macht es imo nicht glaubwürdiger, aber sie meinen sie hätte es nicht geplant :moin:

Speaking about Dany's decision to burn King's Landing, Weiss said: "I don't think she decided ahead of time that she was going to do what she did. Then she sees the Red Keep, which is to her the home that her family built when they first came over to this country 300 years ago.

"It's in this moment on the walls of King's Landing where she's looking at that symbol of everything that was taken from her, when she makes the decision to make this personal."

Benioff added: "If circumstances had been different, I don't think this side of Dany ever would have come out. If Cersei hadn't betrayed her [in the agreement to fight the White Walkers], if Cersei hadn't executed Missandei (Nathalie Emmanuel), if Jon hadn't told her the truth… if any of these things happened in a different way, then I don't think we'd be seeing this side of Daenerys Targaryen."
Yeah, wenn sie der Red keep und Cerseis Verrat triggern und Missandeis Ermordung durch Cersei, dann wäre die logische Reaktion gewesen voller Zorn auf den Redkeep zuzufliegen und diesen zu zerstören, nicht das Volk auszulöschen und Straße nach Straße abzugraßen. Der Rest bestätigt eher meine Meinung, dass das schon als sehr außergewöhnlich für sie bezeichnet werden kann in der Serie.

The Independent's critic described "The Bells" as "out-of-tune" and criticised the episode's writing, asking: "What is the logic here?" Meanwhile, Varys actor Conleth Hill called his character's demise "frustrating" and that the "last couple seasons weren’t my favourite". Lena Headey has also spoken cautiously about her character's death, revealing the reason why she initially felt “mixed” about the scene.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.630
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Ich habe nirgends behauptet dass sie fehlerfrei war, oder ein Engel oder "immer rational und fair gehandelt hat". In dem Fall war sie vermutlich im Kampf gegen Terroristen überfordert, das sind Regierungen noch heute und die sind keine jungen Mädels mit Drachen, aber sie hat deshalb nicht gleich die ganze Stadt ausgelöscht, sie wollte dem Anführer des Clans damit angst machen, harmlos war diese Terroristengruppe auch nicht und in Game of THrones geht es allgemein ruppig zu, mir kommt es so vor als würden sich die größten Kritiker vor allem an den Drachen stören.



Ich sehe Danys Story eher anders selbst wenn man ihr Schicksal ausblendet, dass sie als verfolgte Targaryen Nachfahrin wohl hatte.(sie zog wohl mit ihrem bösen Bruder jahrelang im Exil von Stadt zu Stadt). Als Teenager an Dothraki verkauft, vergewaltigt. Dass ihr treuester Verbündeter sie umbringen sollte war wohl nur ein kleiner Geschmack von ihrem Leben zuvor. Natürlich hatte sie nen riesigen Vorteil durch die Drachen (dafür hat sie Mann und Kind verloren) und ihre Feuerimunität, ohne das wäre sie längst tot und die White Walker hätten vermutlich Kings Landing vernichtet :coolface: Also beneidenswert ist ihr Schicksal wohl eher nicht, nichtmal in Game of Thrones das ihre Vergangehheit kaum beschreibt und Plottmagic hatten andere auch, ich denke da gerade an Jon und Cersei....






@ Vorbild: Die Serienmacher meinen sie wäre ne Mischung aus Joan of Arc, Lawrence of Arabia, und Napoleon.


Was die Serienmacher zu
ihrem Ausraster sagen macht es imo nicht glaubwürdiger, aber sie meinen sie hätte es nicht geplant :moin:



Yeah, wenn sie der Red keep und Cerseis Verrat triggern und Missandeis Ermordung durch Cersei, dann wäre die logische Reaktion gewesen voller Zorn auf den Redkeep zuzufliegen und diesen zu zerstören, nicht das Volk auszulöschen und Straße nach Straße abzugraßen. Der Rest bestätigt eher meine Meinung, dass das schon als sehr außergewöhnlich für sie bezeichnet werden kann in der Serie.

Napoleon und Co sind nach der Aufklärung.

Dany benimmt sich wie ne Fascho mit Gotteskomplex, welche im Mittelalter dank den Drachen die Mittel dazu hat, die sonst keiner hätte.

Und klar hats Dany nicht geplant die gesamte Stadt abzufackeln, nur die zivilen Opfer in Kauf zu nehmen. Mit der Glocke entfiel aber die Ausrede und dann traf sie die Entscheidung.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.388
Switch
4410 0781 0148
Napoleon und Co sind nach der Aufklärung.

Dany benimmt sich wie ne Fascho mit Gotteskomplex welche im Mittelalter dank den Drachen die Mittel dazu hat, die sonst keiner hat.

Und klar hats Dany nicht geplant die gesamte Stadt abzufackeln, nur die zivilen Opfer in kauf zu nehmen. Mit der Glocke entfiel aber die Ausrede und dann traf sie die Entscheidung.

Drachenneid :sorry: Die anderen wollen genauso alleinherrscher sein (bis auf Jon und sein Rabenbruder, die wollen gar nichts) und machen es für Macht und den Thron (und die eigene Familie), nichts anderes ist es bei Dany, mit dem Unterschied, dass ihr handeln zumindest bis vor dieser Episode vielen Menschen half und sie die Welt mit rettete und dafür Opfer brachte), der unterschied ist der Drache, den hat sie nunmal als Targaryen. Ich bleibe dabei, ihr Ausraster entspricht nicht ihrem Handeln in der Serie (das sehen die Macher der Serie ähnlich) und ist wie vieles andere in der Form nicht glaubwürdig.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.630
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Drachenneid :sorry: Die anderen wollen genauso alleinherrscher sein (bis auf Jon und sein Rabenbruder, die wollen gar nichts) und machen es für Macht und den Thron (und die eigene Familie), nichts anderes ist es bei Dany, mit dem Unterschied, dass ihr handeln zumindest bis vor dieser Episode vielen Menschen half und sie die Welt mit rettete und dafür Opfer brachte), der unterschied ist der Drache, den hat sie nunmal als Targaryen. Ich bleibe dabei, ihr Ausraster entspricht nicht ihrem Handeln in der Serie (das sehen die Macher der Serie ähnlich) und ist wie vieles andere in der Form nicht glaubwürdig.
Ist ne Falschbehauptung. Die Serienmacher meinten, dass sie schon beim Tod ihres eigenen Bruders eiskalt gewesen ist und es ihr nicht mal juckte.

Und Dany geht es nicht um Macht, Macht hatte sie auch in Essos. Dany ging es nie alleine um Macht. Dany will über die Welt richten, ihre bald kommende neue Welt. Sie bestimmt wer in ihrer Welt das Recht hat zu existieren. Und sie entschied, dass die Menschen in Kings Landing keinen Platz in ihrer neuen Welt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

CoolGamer0815

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
3.968
Ist ne Falschbehauptung. Die Serienmacher meinten, dass sie schon beim Tod ihres eigenen Bruders eiskalt gewesen ist und es ihr nicht mal juckte.

Und Dany geht es nicht um Macht, Macht hatte sie auch in Essos. Dany ging es nie alleine um Macht. Dany will über die Welt richten, ihre bald kommende neue Welt. Sie bestimmt wer in ihrer Welt das Recht hat zu existieren. Und sie entschied, dass die Menschen in Kings Landing keinen Platz in ihrer neuen Welt haben.
Warum sollte es?
Ihr Bruder war ein wiederling der sie schlug und wie Dreck behandelt hat und ihr drohte ihr das Bauch aufzuschlitzen als sie schwanger war.
 

OldSnake

L17: Mentor
Seit
19 Apr 2006
Beiträge
14.615
Xbox Live
CW OldSnake
PSN
CW_OldSnake
Irgendwann musste sie ja mal angreifen, jedesmal wenn sie auf Tyrion hörte, wurde Endweder ein Drache weniger oder ihre Armee dezimiert und Cercei immer stärker .
Was hat es ihr in den ganzen folgen gebracht auf Tyrion zu hören??
sie wurde stück für stück geschwächt und als wären all ihre verluste nicht genug, wurden auf ihre kosten neue spielchen gespielt und sie wurde verachtet anstatt zu danken (Sansa die schlampe :hmpf: )
Wie es ausschaut, hatte Tyrion nie die Absicht gehabt Cersei zu stürzen, er hat Dany solange hingehalten bis er eine lösung finden wollte Dany zu stürzen (so meine vermutung)
Zu Mauer zu Jon zu fliegen war Danys Idee oder irre ich mich da? = 1. Drache tod

Nicht in Winterfell bleiben um zu regenerieren war definitiv Danys Idee = 2. Drache tod
 

CoolGamer0815

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
3.968
Zu Mauer zu Jon zu fliegen war Danys Idee oder irre ich mich da? = 1. Drache tod

Nicht in Winterfell bleiben um zu regenerieren war definitiv Danys Idee = 2. Drache tod
Ihre Opfer waren immer nur für andere.
Hätte sie John nicht geholfen dann wäre viserion nicht gestorben und wäre sie nicht im Norden, dann wäre cersei keine Zeit geblieben um die Skorpione zu bauen um dann Raegal und missande zu töten, auch jora ist nicht für Ihre Sache gestorben, sondern für den Norden und John
Als wäre das alles nicht genug, wird sie zusätzlich von allem Seiten verraten und verachtet.
Ihr dreht euch die gesamte Story so zu Recht wie sie euch an besten passt
 

snoopi76

L09: Professional
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.118
PSN
allesausZimt
Hab ich richtig verstanden das:

Varys versucht hat Dany zu vergiften? Die Szene wo er einen der Briefe schreibt und das kleine Mädchen ihm sagt das "Sie" nicht essen möchte?
Insgesamt fand ich die Folge nicht schlecht, das Dany "mad" wird war zu erwarten, wie mad dann doch allerdings so nicht. :) _Ich persönlich fand es wichtig zu sehen das auch so leute wie der Wurm freidrehen, so kommt für mich gut rüber was Wut und Hass auch aus generell "guten Menschen" machen kann.
Zum Ende und dem weissen Pferd: Gab es da nicht auch eine Vorhersagung, das irgendwie der tot auf einem weißen Pferd kommt? Müsste ich mal raussuchen...
 

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
14.162
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022
Es wurde in der Serie auf jeden Fall so dargestellt, dass sie enttäuscht, verraten und ihr misstraut wurde, häufig ohne Eigenverschulden. Jon hielt zwar zu ihr, konnte sie aber nicht mehr lieben (awkward Kusszene). Durch ihre Einsamkeit soll wohl erklärt werden warum die (zT übermäßige) Härte die sie durchaus vorher schon gegen ihre Gegner gezeigt hat plötzlich Überhand nimmt und ihre Moral dagegen verliert. Dass es ihr nie, also zu keinem Zeitpunkt, tatsächlichen darum ging, anderen zu helfen, das wird nun wirklich nicht von der Serie dargestellt. Es gab viele Szenen in denen sie wirklich von Schicksalen berührt war und dann auch danach gehandelt hat, auch gegen ihre Berater. In Westeros ging es dann natürlich mehr um den Thron, aber auch da hat sie (gezwungenermaßen und auch zum eigenen Wohle) erst anderen geholfen. Nur hat sie diesmal keiner dafür bejubelt.

Also grausame Züge wurden vorher angedeutet und auch dass ihr ihre Titel immer wichtiger wurden als die Sache. Der Sprung zum Zivilisten töten, über Stunden, ist dagegen aber nochmal riesig, der hat sich dann trotzdem absolut plötzlich ergeben. Sie wollte mit Angst regieren weil ihr Liebe nicht gegönnt war, aber dazu hätte brutal die Red Keep und Cersei hinrichten gereicht. Die Stadt zerstören bringt ihr rein gar nix außer Feinde.
 

Belphegor666

L13: Maniac
Seit
3 Dez 2001
Beiträge
4.500
PSN
Pesthauch666
GoT kann man am besten mit der Realität vergleichen.. die schreibt nämlich immer noch die besten Geschichten.

Black Dinner, War of the Roses, Jeanne d'Arc, etc.
Bei dem Geschehen um KL lässt dich vielleicht an Karthago denken ... oder gar an Magdeburg. Immerhin hat die Vernichtung von Magdeburg im 30-jährigen Krieg zeitweise sogar den Begriff des "magdeburgisierens" für eine komplette Vernichtung geprägt. Ironischerweise würde dies sogar ähnlich wie manche Geschehnisse in der Serie auch nachträglich als "Hochzeit" bezeichnet.

 

ChoosenOne

L13: Maniac
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
3.360
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Bei dem Geschehen um KL lässt dich vielleicht an Karthago denken ... oder gar an Magdeburg. Immerhin hat die Vernichtung von Magdeburg im 30-jährigen Krieg zeitweise sogar den Begriff des "magdeburgisierens" für eine komplette Vernichtung geprägt. Ironischerweise würde dies sogar ähnlich wie manche Geschehnisse in der Serie auch nachträglich als "Hochzeit" bezeichnet.

Das Schleifen von Städten ist sicher keine Ungewöhnliche Handlung in der Geschichte und hat viele Beispiele.

Die Timuriden zB haben von jeder Stadt die sie angriffen erstmals die Kapitulation verlangt.

Wurde dieser widersprochen wurde diese Stadt und deren Bevölkerung restlos vernichtet. Bis aufs letzte Baby.

Das sorgte dafür, das weit weniger Städte bereit waren, dich den timuriden zu widersetzen und kampflos Aufgaben.
 

Yondaime

L14: Freak
Seit
16 Feb 2006
Beiträge
5.838
Xbox Live
cwYondaime
PSN
Yondaime
Wer hat Interesse an einer Wette? Jeder gibt seine Meinung zum Serienfinale ab und wer gewinnt, darf entscheiden, was die Verlierer für avatare benutzen müssen :coolface:

Und ja, die Serie schockt die Fans immer noch. Sie schicken damit, wie sie die Serie an die wand fahren :coolface:

"Arya killt Dany, Jon ist traumatisiert und will mit König sein / Westeros nichts mehr zu tun haben, geht in den Norden zu den Wildlingen. Sansa wird Königin, Tyrion ihr Mann (König) oder bleibt die Hand. Und Sansa wird genauso bitchy wie die Könige vor ihr.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.816
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Hab ich richtig verstanden das:

Varys versucht hat Dany zu vergiften? Die Szene wo er einen der Briefe schreibt und das kleine Mädchen ihm sagt das "Sie" nicht essen möchte?
Insgesamt fand ich die Folge nicht schlecht, das Dany "mad" wird war zu erwarten, wie mad dann doch allerdings so nicht. :) _Ich persönlich fand es wichtig zu sehen das auch so leute wie der Wurm freidrehen, so kommt für mich gut rüber was Wut und Hass auch aus generell "guten Menschen" machen kann.
Zum Ende und dem weissen Pferd: Gab es da nicht auch eine Vorhersagung, das irgendwie der tot auf einem weißen Pferd kommt? Müsste ich mal raussuchen...
Jop das mit dem Essen war so. Würde sehr diskret angedeutet.

Weißes Pferd ist aus der Bibel. Kann aber generell Hoffnung sein.
 

AntraX

L08: Intermediate
Seit
31 Mai 2007
Beiträge
852
Was viele beim Finale evtl vergessen ist das die Geschichte vom Sieger geschrieben wird.
Aber was ir noch kein Danny Fan beantwortet hat wenn sie wirklich die nette frau ist für die sie viele halten und nur ihre Bestimmung erreichen will. Wieso überlässt sie Jon nicht den Thron er wäre der eigentliche Erbe aber daran denkt sie nicht mal. Also so ehrenvoll und Rein können ihre Absichten garnicht sein
 
Top Bottom