Formel 1 - Der Thread zum König des Motorsports

leon_kennedy

L12: Crazy
Seit
14 Apr 2006
Beiträge
2.308
Eigentlich kann man nur so Mercedes schlagen: andere Strategie zur Perfektion ausgeführt.
Glaube aber nicht, dass es die nächsten Rennen spannender wird. Mercedes wird sich nicht noch mal so blamieren lassen.
 

Dante2020

L10: Hyperactive
Seit
6 Mai 2006
Beiträge
1.346
Vettel wird auch nur noch verarscht und hier wundert sich der ein oder andere wieso er kein bock mehr hat
Er hat durch seinen Dreher die Strategie in der ersten Kurve zerstört. Ist nicht Ferraris Schuld. Absolut erbärmlich, was Seb aktuell abliefert. Er kann nur hoffen, dass die Tinte auf dem Racing Point Vertrag schon getrocknet ist.
Der Typ ist mental einfach komplett am Ende.
 

Con$olef@natic

L20: Enlightened
Seit
1 Sep 2006
Beiträge
28.844
PSN
Consolefanatic
Steam
Consolefanatic
Was? BOT hate extrem schlechte Pace gegen HAM und VES und HAM steckte da fest und natürlich sind die reifen dann noch schneller am arsch. Hat ja auch jeder im TV erwähnt und konnte man auch im live timing sehen.
Und du weißt das man im Zweikampf zeit verliert und es dann HAM mit 9 sek abstand sicher nicht versucht in 2 Runden diese auf zu holen. Davor hat er die Zeit gefressen als er auf BOT aufgeholt hat.
Daher bin ich extrem froh wie es jetzt für BOT aus ging :goodwork:
 

NATHAN

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
5.010
Xbox Live
chankoedo1988
Was? BOT hate extrem schlechte Pace gegen HAM und VES und HAM steckte da fest und natürlich sind die reifen dann noch schneller am arsch. Hat ja auch jeder im TV erwähnt und konnte man aucj im live timing sehen.
Und du weißt das man im Zweikampf zeit verliert und es dann HAM mit 9 sek abstand sicher nicht versucht in 2 Runden diese auf zu holen. Davor hat er die Zeit gefressen als er auf BOT aufgeholt hat.
Daher bin ich extrem froh wie es jetzt für BOT aus ging :goodwork:
Du glaubst ja wohl wirklich nicht, dass Hamilton gewonnen hätte, wenn er zu Beginn freie Fahrt gehabt hätte?

:ugly:

Das hätte nicht mal Nuancen geändert. Schließlich wurde ja auch Verstappen von Hamilton aufgehalten...wäre Hamilton schneller gefahren, wäre es auch Verstappen...

Verstappen wäre so oder so an Hamilton vorbeigegangen...im zweiten Stint war Verstappen mit den uralten Hards, auch schneller als die beiden Mercedes mit den neuen Hards nach ein paar Runden..und da hatte Hamilton auch relativ freie Fahrt.
 

Ironman

L15: Wise
Seit
23 Jan 2005
Beiträge
7.699
PSN
IronmanRR
Schade das Hulk um die 5. Position gebracht wurde. Ansonsten super Rennen. Verstappen sehr stark und Leclerc wieder das Maximum aus der Schüssel rausgeholt.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
29.240
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Er hat durch seinen Dreher die Strategie in der ersten Kurve zerstört. Ist nicht Ferraris Schuld. Absolut erbärmlich, was Seb aktuell abliefert. Er kann nur hoffen, dass die Tinte auf dem Racing Point Vertrag schon getrocknet ist.
Der Typ ist mental einfach komplett am Ende.
Völlig egal, er hätte trotzdem ein besseres Ergebnis haben können, sagt er im Interview selbst, er hätte noch 10- 15 Runden fahren können.
Keiner hätte mehr auf einen Arbeitgeber Bock wenn der einen so verarscht.
 

NATHAN

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
5.010
Xbox Live
chankoedo1988
Übrigens:

Riccardo war dreimal an der Box und wurde von Start-Platz 5 aus 14.


Der ach so schwache Ocon von Platz 14 auf 8.
Wie Leclerc und Kvyat mit einem Stopp.


Mclaren leider heute extrem schwach.

Sainz lag die ganze Zeit im Verkehr...bei Ihm hat das Team zum gefühlt hundertsen Mal einen Boxenstopp versemmelt...

Norris auch irgendwo...
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.759
Nah, Ham hat natürlich nicht den legalen Rahmen angesprochen und jetzt vermutet ja auch, dass das Auto was hat, weil er es einfach nicht glauben kann. Das passiert wenn man sich zu sehr an die eigene Überlegenheit gewöhnt.
Warum ist das so natürlich? Er hat es im Interview am Ende ja auch noch mal angesprochen und da klang das überhaupt nicht nach dem was du erzählst. Die Reifendrücke wurden nun mal geändert und Mercedes scheint damit mehr Probleme zu haben als Red Bull. Da die Reifendrücke ja in einem Fenster sein müssen, kann es auch einfach darum gehen, dass Mercedes hier noch mal analysieren und nachjustieren muss (wenn ein ähnlicher Fall wieder eintritt).
 

NATHAN

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
5.010
Xbox Live
chankoedo1988
Leider gibts solche Überraschungen (wie heute mit den Mercedes Reifen) nur mehr selten.

Die F1 ist technisch derartig überwacht geworden, dass sich die Teams bei Reifen und co leider kaum noch verkalkulieren.

Es gibt von jeder Strecke und von jeder Kurve vom Auto so viele Daten, dass es leider kaum Überraschungen gibt.
Früher wurden Auto ja häufig nach Gefühl etc abgestimmt.

Heute sagen einem die Computer auf den Meter genau, wann ein Fahrer auch nur ein hundertstel auf den Teamkollegen verliert.

Die Daten zeigen einem sofort: wann man wo wie fahren sollte um die ideale Rundenzeit zu erzielen, wann ein Boxenstop zu machen ist, welcher Reifen wo überhitzt etc.

Aus meiner Sicht wäre ein (einfacher und billiger Schritt) um die Rennen spannender zu machen, die unzähligen Sensoren auf den Autos zu verbannen - sodass der Fahrer mit seinem Gefühl wieder viel mehr im Mittelpunkt steht, und nicht die Dateningenieure.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
29.748
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Dass Vettel einen Fehler gemacht hat, ändert ja nix daran, dass er trotzdem verarscht wurde. Weiß nicht warum man einen Fehler vom Team unter den Teppich kehren sollte nur weil der Fahrer auch einen machte. Vettel bekommt seinen Spott ohnehin ebenso....dann muss sich den auch Ferrari gefallen lassen.

Seine Reaktion zeigt natürlich deutlich, dass die Beziehung zum Team komplett zerstört ist, aber auf der anderen Seite: ein Alonso hätte im Cockpit wohl einen Nervenzusammenbruch bekommen.
 

verplant80

L18: Pre Master
Seit
6 Aug 2009
Beiträge
17.480
Xbox Live
verplant80
Switch
6717 7789 6664
Dass Vettel einen Fehler gemacht hat, ändert ja nix daran, dass er trotzdem verarscht wurde. Weiß nicht warum man einen Fehler vom Team unter den Teppich kehren sollte nur weil der Fahrer auch einen machte. Vettel bekommt seinen Spott ohnehin ebenso....dann muss sich den auch Ferrari gefallen lassen.

Seine Reaktion zeigt natürlich deutlich, dass die Beziehung zum Team komplett zerstört ist, aber auf der anderen Seite: ein Alonso hätte im Cockpit wohl einen Nervenzusammenbruch bekommen.
Ich kann es wenig beurteilen, weil einfach viel zu lange nicht angeschaut. Der Fehler amAnfang war eine Katastrophe, und dann ging es gefühlt nicht gut weiter.
 

NATHAN

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
5.010
Xbox Live
chankoedo1988
ja die Strategie von Ferrari war nicht ideal.

Aber, dass ein Fahrer nach einem Boxenstop im Verkehr stecken bleibt, kommt gefühlt jedes dritte Rennen vor. Nicht selten wurden denn Raikkönen oder Massa von Ferrari geopfert um Vettel bzw. Alonso eine bessere Strategie zu ermöglichen?

Oder Webber für Vettel.

Auch Sainz landete nach seinem Boxenstopp bei diesem Grand Prix im Verkehr.

Dass in Österreich, Ungarn und heute McLaren genau bei Sainz einen wichtigen Boxenstopp zum wiederholten (in 3 von 5 Rennen) mal versemmelt haben ist vielen wohl entgangen?
Und dass vor genau einer Woche Sainz auf Platz vier liegend der Reifen in der letzten Runde geplatzt ist und er nur 13 wurde, wurde wohl auch vergessen?

Und dennoch gabs von Sainz Seite bis jetzt keinen derartigen Kommentar, wie von Vettel...obwohl er Mclaren auch nach diesem Jahr verlassen wird...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lob
Reactions: Nel

KiteeX

L10: Hyperactive
Seit
29 Mai 2020
Beiträge
1.371
Der Dreher war halt wieder mal ein Vettel Dreher. Aber bei der Strategie hat Vettel doch vor dem Boxenstopp klar gesagt das die Reifen noch gut sind. Und Ferrari holt ihn trotzdem rein. Sorry, das war doch sinnlos. Wirkt sehr komisch.
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.759
Vettel und Ferrari sind halt gerade absolut nicht in Form. Jetzt kommt halt noch der Frust hinzu und beide gehen so oder so demnächst getrennte Wege. Falls Vettel sich absolut nicht mehr wohl fühlt, dann wäre es ja schon interessant einem wie Hülkenberg die Chance zu geben sich zu beweisen und für sich zu werben.
 
  • Lob
Reactions: Nel

NATHAN

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
5.010
Xbox Live
chankoedo1988
Wenn es zutrifft, dass Ferrari Vettel nicht mehr vertraut sich an Anweisungen zu halten (obwohl er es ja was den Boxenstopp angeht getan hat), in diesem Fall Leclerc auf der Strecke vorbei zu lassen, dann macht es für mich wenig Sinn noch an dieser Zusammenarbeit fest zu halten.
Ich denke Ferrari und Vettel bewegen sich immer mehr auf einen Punkt zu, wo sie entscheiden müssen, ob es nicht besser wäre das Ganze sofort zu beenden.
Ein entscheidender Zeitpunkt wird vielleicht schon das nächste Rennwochenende in Barcelona sein. Sollte Vettel weiter dem negativen Trend der Silverstone-Rennen folgend schlechte Leistungen bringen und er das Team, wie heute geschehen, weiter öffentlich beschuldigen ihn nicht mit aller Kraft zu unterstützen, dann wäre die darauf folgende Pause eine gute Gelegenheit für Ferrari ihn durch einen anderen Fahrer zu ersetzen.

Vielleicht sollte Vettel selbst darüber nachdenken, das Team zeitnah zu verlassen, um sich dann klar zu werden, was er will und auch woran seine schlechten Leistungen gründen.

Die Situation wird, denke ich, für beide Seiten bald nicht mehr tragbar sein.
 
Top Bottom