Die dunkle Seite der Traumfabrik Hollywood

Belphegor666

L13: Maniac
Seit
3 Dez 2001
Beiträge
4.508
PSN
Pesthauch666
Interessant das hier jemand ausgerechnet an der mit massiv "sugar coated" Disney-Variante Anstoss nimmt, wo diese doch wie man es von Disney kennt, zusätzlich zur bereits entschärften Grimm-Version, noch mehr trivialisiert wurde. Ich finde es ärgerlicher, dass man bei Disney selbst aus ursprünglich eher finsteren, fatalistischen Vorlagen heitere "Feel good"-Kinderfilme gemacht hat, wo doch jeder weiß, das Märchen nun einmal nur in den seltensten Fällen für alle gut ausgehen. (Passend zum Threadtitel verkörpert für mich die Person Walt Disney und erst recht das Gebaren des Konzerns trotz des häufig süßlich-verkitschten medialen Outputs die dunkle Seite von Hollywood wie kein anderer Medienkonzern)

Das Original noch vor Grimm ging da noch viel, viel weiter bei dem beanstandeten Storyelement.
Von einem Märchenprinzen, der das schlafende Mädchen sanft wachküsst, ist in der Originalgeschichte keine Rede. In der Urfassung aus dem 17. Jahrhundert, „Sonne, Mond und Thalia“ von Giambattista Basiles, vergewaltigt der Prinz die Schlafende und macht sich aus dem Staub. Das Mädchen bringt noch im Tiefschlaf Zwillinge auf die Welt und erwacht erst, als ihre Tochter ihr den Dorn aus dem Finger saugt. Als Dornröschen den Vater ihrer Kinder auftreibt, muss sie feststellen, dass der Vergewaltiger inzwischen eine andere Frau geheiratet hat. Und diese ist derart eifersüchtig, dass sie Dornröschens Zwillinge kochen und zum Abendessen servieren lassen will.
Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.673
Switch
4410 0781 0148
Als ob es in UK nicht dringlichere Probleme geben würde, als sich über Kindermärchen zu ärgern :enton:

Rape figures for England and Wales highest in EU
https://www.thetimes.co.uk/article/rape-figures-for-england-and-wales-highest-in-europe-sr587qnck

There were 35,700 rapes recorded in England and Wales in 2015

The number of rapes recorded by police in England and Wales is the highest in the EU, according to official figures published yesterday.

Almost three times more rapes were recorded than in France, the country with the second highest number.
Die Anzeigen wegen Vergewaltigung haben sich dort in den letzten 4 Jahren verdoppelt (und ich würde nicht darauf wetten, dass das nur mit einer erhöhten Anzeigebereitschaft zu tun hat, diese Annahme ist einfach nur bequem).

Ich bezweifle auch, dass uralte Disneyfilme der Auslöser dafür sind.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.884
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Interessant das hier jemand ausgerechnet an der mit massiv "sugar coated" Disney-Variante Anstoss nimmt, wo diese doch wie man es von Disney kennt, zusätzlich zur bereits entschärften Grimm-Version, noch mehr trivialisiert wurde. Ich finde es ärgerlicher, dass man bei Disney selbst aus ursprünglich eher finsteren, fatalistischen Vorlagen heitere "Feel good"-Kinderfilme gemacht hat, wo doch jeder weiß, das Märchen nun einmal nur in den seltensten Fällen für alle gut ausgehen. (Passend zum Threadtitel verkörpert für mich die Person Walt Disney und erst recht das Gebaren des Konzerns trotz des häufig süßlich-verkitschten medialen Outputs die dunkle Seite von Hollywood wie kein anderer Medienkonzern)

Das Original noch vor Grimm ging da noch viel, viel weiter bei dem beanstandeten Storyelement.
Die Grimms wussten wie man Storys (nieder)schreibt
Apfel und Zwerge sind Schneewitchen... just sayin. :v:
Dachte erst ich hätte was verpennt xD
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.702
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Du solltest ganz dringend nochmal das Märchen lesen.
Nur der Kuss eines auserwählten Prinzen kann Dornröschen vom Schlaf befreien.


Interessant das hier jemand ausgerechnet an der mit massiv "sugar coated" Disney-Variante Anstoss nimmt, wo diese doch wie man es von Disney kennt, zusätzlich zur bereits entschärften Grimm-Version, noch mehr trivialisiert wurde. Ich finde es ärgerlicher, dass man bei Disney selbst aus ursprünglich eher finsteren, fatalistischen Vorlagen heitere "Feel good"-Kinderfilme gemacht hat, wo doch jeder weiß, das Märchen nun einmal nur in den seltensten Fällen für alle gut ausgehen. (Passend zum Threadtitel verkörpert für mich die Person Walt Disney und erst recht das Gebaren des Konzerns trotz des häufig süßlich-verkitschten medialen Outputs die dunkle Seite von Hollywood wie kein anderer Medienkonzern)

Das Original noch vor Grimm ging da noch viel, viel weiter bei dem beanstandeten Storyelement.

Von einem Märchenprinzen, der das schlafende Mädchen sanft wachküsst, ist in der Originalgeschichte keine Rede. In der Urfassung aus dem 17. Jahrhundert, „Sonne, Mond und Thalia“ von Giambattista Basiles, vergewaltigt der Prinz die Schlafende und macht sich aus dem Staub. Das Mädchen bringt noch im Tiefschlaf Zwillinge auf die Welt und erwacht erst, als ihre Tochter ihr den Dorn aus dem Finger saugt. Als Dornröschen den Vater ihrer Kinder auftreibt, muss sie feststellen, dass der Vergewaltiger inzwischen eine andere Frau geheiratet hat. Und diese ist derart eifersüchtig, dass sie Dornröschens Zwillinge kochen und zum Abendessen servieren lassen will.
:-D :goodwork:
 
Zuletzt bearbeitet:

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.884
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Mehrere Frauen beschuldigen Morgan Freeman
Mehrere Frauen werfen Oscar-Preisträger Morgan Freeman, 80, sexuelle Belästigung vor. Wie der Sender CNN am Donnerstag meldete, berichteten acht Frauen über Belästigungen am Filmset und im Umfeld des Hollywoodstars. CNN sprach mit insgesamt 16 Frauen, die bei dem Schauspieler ein "Muster unangemessenen Verhaltens" beobachtet haben wollen.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/sexuelle-belaestigung-mehrere-frauen-beschuldigen-morgan-freeman-1.3991694
16 Frauen. So fing es bei Weinstein und Cosby auch an...
 

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
8.152
Vergewaltigung und schwere sexuelle Nötigung sind eine andere Hausnummer als anzügliche Kommentare.

Oder besser gesagt: wären.

Dank der me too Bewegung, die Diffenzierung und Graustufen ja rigoros ablehnt, ist ein Blondinenwitz nun auf derselben Stufe wie ein Mehrfachrape.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.884
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Vergewaltigung und schwere sexuelle Nötigung sind eine andere Hausnummer als anzügliche Kommentare.

Oder besser gesagt: wären.

Dank der me too Bewegung, die Diffenzierung und Graustufen ja rigoros ablehnt, ist ein Blondinenwitz nun auf derselben Stufe wie ein Mehrfachrape.
Mit dem letzten Absatz hast du deinen Beitrag ruiniert.
 

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
8.152
Ich möchte ja gar nicht wissen, wieviele dieser Frauen, die wegen eines blöden Anmachspruchs so abgehen, selbst in ihrem Leben an Zickereien, Lästereien oder gar Mobbing gegen unliebsame Kolleginnen abgelassen haben. xD
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.884
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Ich möchte ja gar nicht wissen, wieviele dieser Frauen, die wegen eines blöden Anmachspruchs so abgehen, selbst in ihrem Leben an Zickereien, Lästereien oder gar Mobbing gegen unliebsame Kolleginnen abgelassen haben. xD
Interessant wie du die vermeintlichen Opfer zu Tätern machst. Und das mit klischeehaften Attributen für Frauen.
Und gerade du gehst doch auf jede News über Belästigungen von Flüchtlingen ab. Oder sind diese Frauen dann auch selbst schuld?
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
52.900
Switch
1820 6736 1315
Interessant wie du die vermeintlichen Opfer zu Tätern machst. Und das mit klischeehaften Attributen für Frauen.
Und gerade du gehst doch auf jede News über Belästigungen von Flüchtlingen ab. Oder sind diese Frauen dann auch selbst schuld?
Jetzt hinterfrage dich doch mal: Solche Aussagen können von Allen und Jeden getroffen werden. Und das ganz ohne Beweise.
Sollte man es ned eher so machen, dass man was handfestes braucht, wenn man jemanden versucht in den Dreck zu sehen?
Der Gerichtshof "Social Media" urteilt da immer ganz schnell.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.884
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Jetzt hinterfrage dich doch mal: Solche Aussagen können von Allen und Jeden getroffen werden. Und das ganz ohne Beweise.
Sollte man es ned eher so machen, dass man was handfestes braucht, wenn man jemanden versucht in den Dreck zu sehen?
Der Gerichtshof "Social Media" urteilt da immer ganz schnell.
Es sind 16 verschiedene Frauen. Man kann es anzweifeln. Aber die Opfer zu verhöhnen ist nicht ok
 

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
8.152
Interessant wie du die vermeintlichen Opfer zu Tätern machst. Und das mit klischeehaften Attributen für Frauen.
Und gerade du gehst doch auf jede News über Belästigungen von Flüchtlingen ab. Oder sind diese Frauen dann auch selbst schuld?
Opfer? Noch ist nicht einmal klar, ob hier überhaupt strafrechtlich relevantes Verhalten vorliegt.

Und dass ich auf News von belästigenden flüchtlingen abgehe, hast du dir aus den Fingern gesaugt. xD
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
52.900
Switch
1820 6736 1315
Es sind 16 verschiedene Frauen. Man kann es anzweifeln. Aber die Opfer zu verhöhnen ist nicht ok
Ich verhöhne garantiert niemanden, aber wie immer steht Aussage gegen Aussage.
Da darf man nix für bare Münze nehmen.
Oder verhöhnt der Richter auch den Kläger, wenn er von ihm/ihr Beweise haben will anstelle von Geschwätz?
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.702
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
8.152
"Sich vergangen haben" ist gut.

Überall anders ist ein 17jähriger, der von einer schönen, erfahrenen Hollywoodschauspielerin in die Liebe eingeführt wird, der Held des Tages und fühlt sich auch so.

Nur in den USA wird wegen des meist absurd hohen Schutzalters Kindesmissbrauch draus.

Aktuell muss sich ja auch ein 18jähriger Österreicher in Florida vor Gericht verantworten, weil er mit einer 15jährigen einvernehmlich sex hatte.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
41.761
"Sich vergangen haben" ist gut.

Überall anders ist ein 17jähriger, der von einer schönen, erfahrenen Hollywoodschauspielerin in die Liebe eingeführt wird, der Held des Tages und fühlt sich auch so.

Nur in den USA wird wegen des meist absurd hohen Schutzalters Kindesmissbrauch draus.

Aktuell muss sich ja auch ein 18jähriger Österreicher in Florida vor Gericht verantworten, weil er mit einer 15jährigen einvernehmlich sex hatte.

Das Problem sind halt die willkürlich gesetzten Alters Grenzen und die damit verbundene Strafbarkeit
Gibt ja abstruse Möglichkeiten wo es dann wegen 1 tag älter oder jünger völlig verschiedene Strafmaße und Beurteilungen gibt
Ein 17 jahre und 364 tage alter darf es, ein 18 jahre alter wandert wegen missbrauch ein usw
Zudem würden viele afrikanische oder asiatische Länder generell über unsere Grenzen lachen, was hier als Jugendliche gilt ist dort schon verheiratet mit Kind etc
War btw in Europa bis ins 19.jahrhundert auch so
Heirat mit 14, 15 oder 16 jahren normal, auch in höheren Kreisen

Am Ende also eine Frage wie die Gesellschaft sich da positioniert

In den letzten Jahrzehnten ging es stark in die andere Richtung bei der Beurteilung
 

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
22.453
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
mal wieder ein paar unwahrheiten...
und ja...heiraten und sex sind zwei verschiedene dinge und die altersgrenzen sind da völlig unterschiedlich gelegt. auch in asiatischen ländern wie korea und japan gibt es ein schutzalter ab 14. in frankreich kam erst vor kurzem ein gesetz dazu...
(ich seh schon wie hier bald auch noch pädophilie relativiert wird... oh mom... das wird hier ja schon getan.)
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.702
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Jedes Land bestimmt sein Schutzalter aufgrund seiner Erfahrung anders.

Hindert sie ja niemand daran entweder auf eine Gesetzesänderung zu pochen oder die Minderjährigen in anderen Ländern zu begattern.

Zum Zeitpunkt des mutmaßlichen Übergriffs war Bennett demnach 17 Jahre alt, Argento 37. Bennett stellt das Geschehen in den Dokumenten laut dem Bericht so dar: Er und Argento hätten sich im Mai 2013 in einem Hotel in Kalifornien getroffen. Sie habe ihm Alkohol gegeben. Später habe sie ihn geküsst, aufs Bett geworfen und Oralsex an ihm vorgenommen. Dann hätte sie sich auf ihn gelegt, und sie hätten Sex gehabt.

Danach soll Argento den Jugendlichen gebeten haben, Fotos zu machen. Einige der Bilder liegen der "New York Times" nach eigenen Angaben vor. Auf der Fahrt nach Hause habe sich Bennett verwirrt, beschämt und geekelt gefühlt. Die Erfahrung habe ihn traumatisiert und seiner Karriere geschadet.
Für Bennett sei es unerträglich gewesen, dass sich Argento als Opfer sexualisierter Gewalt präsentierte, schrieb sein Anwalt laut "New York Times". Ihr Auftritte hätten die Erinnerungen an das Treffen im Hotelzimmer wachgerufen.
Laut dem mutmaßlichen Opfer wurde er sogar alkoholisiert und ohne Einverständnis zum Sex bewegt, indem sie ihn aufs Bett warf und dann auf ihn drauflegte.

Der Fall wäre sogar mit dem deutschen Strafrecht spannend. Bis 18 genießt man nen Schutz vor Zwangslagen. Und Schweigegelder sind....
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom