Der grosse Verschwörungsthread

1Punkt21Gigawatt

L14: Freak
Seit
7 Okt 2012
Beiträge
5.058
PSN
bangbazie
näher an der Realität des Volkes
Wa soll das sein?

Ist Putin nah an der "Realität des Volkes", weil er den Hass der Bevölkerung zusätzlich noch mit Propaganda anheizt um sie gefügig zu machen?

Wären die deutschen öffentlich-rechtlichen Näher an der "Realität des Volkes" wenn sie existierenden Rassismus durch tendenziöse Berichterstattung über Flüchtlinge noch weiter anheizen würden?


Wenn ihr mich fragt sind die Medien lediglich dem Grundgesetz verpflichtet und das Verpflichtet sie auch dazu klare Kante gegen Rassismus, Nationalismus und Populismus zu zeigen. Das bedeutet in der Konsequenz auch eine deutlich kritischere Auseinandersetzung mit der AfD als mit Parteien die nicht rechtsradikal sind.
Natürlich kommt das bei einigen einfacheren Gemütern nicht so gut an. Das zeigt nur, dass sie ihren Job machen.
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
17.751
Vielleicht sagt dir Steimle etwas?

Ein extrem populärer Satiriker in Ostdeutschland, weil er Wahrheiten süffisant anspricht, statt schönzureden

Wurde gefeuert vom Staatsfunk, eben weil zu kritisch war
Das gabs alles schon mal früher...

Schönes Interview von ihm

Interessant was du so als „der war zu kritisch“ betitelst. Der hat feinstes Reichsbürgergeschwurbel von sich gegeben und scheitert am Ende mit seinem „Kraft durch Freunde“ Shirt an der Empörung der Zuschauer. Der MDR hat ja erst auf diese reagiert und ihn vorher noch in Schutz genommen. Das jetzt so zu drehen, als wäre da irgendwas von oben gelenkt worden, ist auch wieder Geschwurbel. Wir drehen uns da im Kreis.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.267
Wa soll das sein?

Ist Putin nah an der "Realität des Volkes", weil er den Hass der Bevölkerung zusätzlich noch mit Propaganda anheizt um sie gefügig zu machen?

Wären die deutschen öffentlich-rechtlichen Näher an der "Realität des Volkes" wenn sie existierenden Rassismus durch tendenziöse Berichterstattung über Flüchtlinge noch weiter anheizen würden?


Wenn ihr mich fragt sind die Medien lediglich dem Grundgesetz verpflichtet und das Verpflichtet sie auch dazu klare Kante gegen Rassismus, Nationalismus und Populismus zu zeigen. Das bedeutet in der Konsequenz auch eine deutlich kritischere Auseinandersetzung mit der AfD als mit Parteien die nicht rechtsradikal sind.
Natürlich kommt das bei einigen einfacheren Gemütern nicht so gut an.

Ich will dahingehend keine politische Grundsatzdiskussion starten, denn auch das wird hier ja nicht gerne gesehen

Ich sage dazu nur soviel

Es gibt immer 2 Wege für Medien

Entweder man versucht alle Strömungen in der Gesellschaft einzubinden, ihnen eine Stimme und Platz zu geben in der Berichterstattung und zwar fair

Oder man grenzt Andersdenkende aus, stellt sich selber als das absolut Gute hin und versucht die Menschen nach seinem Willen zu erziehen
Letzteres findet man eben nicht nur in China, das ist viel näher
Und schlichtere Gemüter merken das leider nicht einmal
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.267
Interessant was du so als „der war zu kritisch“ betitelst. Der hat feinstes Reichsbürgergeschwurbel von sich gegeben und scheitert am Ende mit seinem „Kraft durch Freunde“ Shirt an der Empörung der Zuschauer. Der MDR hat ja erst auf diese reagiert und ihn vorher noch in Schutz genommen. Das jetzt so zu drehen, als wäre da irgendwas von oben gelenkt worden, ist auch wieder Geschwurbel. Wir drehen uns da im Kreis.

Er scheiterte am Druck den eine kleine Minderheit ausübte, die grosse Mehrheit der Zuschauer wollte ihn weitersehen

Da drehen wir uns wirklich im Kreis

Aber Hauptsache solche "Satiriker" wie Böhmermann geniessen Narrenfreiheit mit ihren geschmacklosen Aktionen...
Was der schon alles abgezogen hat und steigt eher noch auf dadurch
Und warum?
Weil er weiss an wen er sich ranschmeissen muss


Das lassen wir mal besser.

Fair enough

Kein Problem damit, wenn man deutlich zum Ausdruck bringt, dass man Meinungsfreiheit und Vielfalt nicht möchte

Dann weiss jeder was man erwarten kann, das ist ok
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
17.751
Er scheiterte am Druck den eine kleine Minderheit ausübte, die grosse Mehrheit der Zuschauer wollte ihn weitersehen

Da drehen wir uns wirklich im Kreis

Aber Hauptsache solche "Satiriker" wie Böhmermann geniessen Narrenfreiheit mit ihren geschmacklosen Aktionen...
Ein Sender hat auf Zuschauer reagiert. Wie kommst du darauf, dass es eine Minderheit sei?

Es ist zumindest klar, dass dein „vom Staatsfunk gefeuert, weil zu kritisch“ Keks schon zerbröselt ist.

Aber ich bin dann auch an dem Punkt, wo ich keinen Sinn in dieser Diskussion sehe.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.267
Ein Sender hat auf Zuschauer reagiert. Wie kommst du darauf, dass es eine Minderheit sei?

Es ist zumindest klar, dass dein „vom Staatsfunk gefeuert, weil zu kritisch“ Keks schon zerbröselt ist.

Aber ich bin dann auch an dem Punkt, wo ich keinen Sinn in dieser Diskussion sehe.
Weil es damals Zuschauerumfragen gab..

Und die die sich beschwerten waren auch wie schon die letzten Jahre oft aus dem Westen, nicht zuletzt auch Politiker

Macht aber in der Tat keinen Sinn, an Meinungsvielfalt liegt dir wenig
Das ist aber deine Sache und Problem


Zum topic


Einige gute Leserbriefe zur Thematik
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
17.751
Weil es damals Zuschauerumfragen gab..

Und die die sich beschwerten waren auch wie schon die letzten Jahre oft aus dem Westen, nicht zuletzt auch Politiker

Macht aber in der Tat keinen Sinn, an Meinungsvielfalt liegt dir wenig
Das ist aber deine Sache und Problem
Ach, der böse, linksliberale Westen ist schuld. Gähn.
Gegen Meinungsvielfalt hab ich nix, da bin ich total dafür.
Aber gegen Alternative Fakten habe ich was.
Aber auch das ist kein „Problem“ für mich.
 

MowMan

L09: Professional
Seit
30 Mai 2020
Beiträge
1.055
Fair enough

Kein Problem damit, wenn man deutlich zum Ausdruck bringt, dass man Meinungsfreiheit und Vielfalt nicht möchte

Dann weiss jeder was man erwarten kann, das ist ok
Eine Meinung hat nur dann einen Wert wenn sie ein (wissenschaftliches) Fundament hat. So zu tun als ob jede “Meinung“, egal wie irrsinnig, den gleichen Wert hat führt zu verhältnissen wie wir sie in den USA haben, wo mancherorts Kreationismus gleichberechtigt (und manchmal nichtmal das) neben der Evolutionstheorie in der Schule unterrichtet wird.

Die Folgen sehen wir, eine vollkommene Verdummung und Verrohung weiter Teile der Gesellschaft.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.267
Gegen Meinungsvielfalt hab ich nix, da bin ich total dafür.

Da zitiere ich etwas aus einem lustigen Satirevideo was die letzten Jahre perfekt beschreibt und auf die Schippe nimmt

"Different opinions are okay, as long as they are different in the same way"
"As long as everyone agrees, we will live in perfect harmony"


 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.267
Eine Meinung hat nur dann einen Wert wenn sie ein (wissenschaftliches) Fundament hat. So zu tun als ob jede “Meinung“, egal wie irrsinnig, den gleichen Wert hat führt zu verhältnissen wie wir sie in den USA haben, wo mancherorts Kreationismus gleichberechtigt (und manchmal nichtmal das) neben der Evolutionstheorie in der Schule unterrichtet wird.




Wissenschaftliche Bildung heutzutage
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.047
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Propaganda des Staatsfunks ...
Enteignung durch den Staat bei Meinungsabweichung
Wie DDR nur subtiler
Verfolgung durch den Staat und Flucht zu Youtube
Gegen das VOLK und für das VOLK


Bei dem Wortschatz bekommt man das Gefühl, das nicht jeder die Wende verkraftet hat und bischen in behütetem Spießbürgertum der romantisch verklärten Stasi Utopie hängen geblieben ist.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.254
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Zum topic

Ach der Steimle. Durchaus sympathischer Mann. Nur sind KDF Shirts halt kein Ausrutscher

Der MDR hat dem Typen auch viel durchgehen lassen, über Jahre. Aber irgendwann war es halt zu viel
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.267
Ach der Steimle. Durchaus sympathischer Mann. Nur sind KDF Shirts halt kein Ausrutscher

Der MDR hat dem Typen auch viel durchgehen lassen, über Jahre. Aber irgendwann war es halt zu viel

Der Böhmermann hat den türkischen Staatspräsidenten aufs übelste beleidigt und wurde nicht entfernt, wie passt das zusammen?

Btw Böhmermann


Solche Leute werden aber hofiert...und bekommen eigene Shows

Wie Steimle sagte
"Ich bin lieber schwierig als schmierig"


Ich warte drauf das Nuhr der nächste ist und Lisa Eckhart wird wohl auch irgendwann entfernt, nur ne Frage der Zeit
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.047
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Der Böhmermann hat den türkischen Staatspräsidenten aufs übelste beleidigt und wurde nicht entfernt, wie passt das zusammen?

Btw Böhmermann


Solche Leute werden aber hofiert...und bekommen eigene Shows

Wie Steimle sagte
"Ich bin lieber schwierig als schmierig"


Ich warte drauf das Nuhr der nächste ist und Lisa Eckhart wird wohl auch irgendwann entfernt, nur ne Frage der Zeit
Das ist tatsächlich mal ein valider Punkt den du anbringt. Tatsächlich seh ich Böhmermans Schmähgedicht ähnlich kritisch.

Allerdings war seine Aktion alles andere als frei von Kritik und es gab nicht nur von Erdogan Strafanzeige (völlig zu recht btw). Und auch er wird sich intern gerechtfertigt haben müssen und sein Stuhl hat ja auch gewackelt.
Auch moderiert er eine klar gekennzeichnete Satire Show und moderiert nicht die Tagesthemen oder ein politik Format.

Du siehst, es ist dann genau betrachtet ein ganz anderer Fall.

Und was meinst du bitte damit, das Nuhr oder die Eclahrt "entfernt" werden???
 

1Punkt21Gigawatt

L14: Freak
Seit
7 Okt 2012
Beiträge
5.058
PSN
bangbazie
Es gibt immer 2 Wege für Medien

Entweder man versucht alle Strömungen in der Gesellschaft einzubinden, ihnen eine Stimme und Platz zu geben in der Berichterstattung und zwar fair

Oder man grenzt Andersdenkende aus, stellt sich selber als das absolut Gute hin und versucht die Menschen nach seinem Willen zu erziehen
Letzteres findet man eben nicht nur in China, das ist viel näher
Und schlichtere Gemüter merken das leider nicht einmal
Das ist ziemlicher Blödsinn.

Die Lehre die Deutschland aus der Nazizeit gezogen hat war doch gerade "Währet den Anfängen". Kein Platform für radikale Verschwörungstheoretiker wie Hitler einer war und wie die Nazis welche waren.

Ohne Witz mal, wo liegt, im Kern, der Unterschied zwischen den Verschwörungstheorien die sich Hitler ausgedacht hat und dem QAnon Zeug?
Ideologisch gesehen ist das genau das selbe Zeug: Anti-Liberaler Wahn.

"Fair" ist Berichterstattung darüber nur, wenn man die Dinge beim Namen nennt: Das ist Proto-Faschismus.

Und das ist keine fucking neue Erkenntnis. Ich hab vor 15 Jahren schon gute Analysen über Verschwörungstheorien im Netz gelesen, 9/11 hauptsächlich, aber auch über die Überlappung zwischen Rechtsextremismus und Esoterik, die zur Zeit ja nochmal extra deutlich wird. Damals wurde das Crypto-Faschismus genannt und es war Nische. Inzwischen ist es Mainstream.



Mag ja lustig sein hier Videos von irgendwelchen geistesgestörten zu teilen wie sie über irgendwelche Alienrassen reden, aber das ist nur das extreme Ende eines faschistischen Spektrums, dass mit dem Zeug von AfD und Co. beginnt und sich schnell in den sozialen Medien verbreitet.
Stufenweise Realitätsleugnung geht mit Ablehnung von öffentlich-rechtlichen Medien los, geht weiter mit der Leugnung von wissenschaftlichem Konsens und geht dann langsam über in Verschwörungsglauben der das Bild von Politik, demokratischen Institutionen, internationalen Institutionen etc. prägt.
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
17.751
Ich warte drauf das Nuhr der nächste ist und Lisa Eckhart wird wohl auch irgendwann entfernt, nur ne Frage der Zeit
Auch das passiert nur, wenn der Zuschauer es fordert.
Das passiert bei Nuhr auch recht regelmäßig, aber das halte ich auch für übertrieben.
Nuhr ist nu(h)r konservativ. Dagegen spielt Steimle in einer ganz anderen Schwurbel-Liga.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.254
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Der Böhmermann hat den türkischen Staatspräsidenten aufs übelste beleidigt und wurde nicht entfernt, wie passt das zusammen?

Btw Böhmermann


Solche Leute werden aber hofiert...und bekommen eigene Shows

Wie Steimle sagte
"Ich bin lieber schwierig als schmierig"
Böhmermann hat eine Person direkt angesprochen und hat dafür reichlich Kritik abbekommen, von allen Seiten.
Steimle äußert sich immer wieder sehr grenzwertig und trägt ein NS angelehntes T-Shirt. Den Unterschied erkennst du, oder?
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.267
Das ist tatsächlich mal ein valider Punkt den du anbringt. Tatsächlich seh ich Böhmermans Schmähgedicht ähnlich kritisch.

Allerdings war seine Aktion alles andere als frei von Kritik und es gab nicht nur von Erdogan Strafanzeige (völlig zu recht btw). Und auch er wird sich intern gerechtfertigt haben müssen und sein Stuhl hat ja auch gewackelt.
Auch moderiert er eine klar gekennzeichnete Satire Show und moderiert nicht die Tagesthemen oder ein politik Format.

Du siehst, es ist dann genau betrachtet ein ganz anderer Fall.

Und was meinst du bitte damit, das Nuhr oder die Eclahrt "entfernt" werden???

Steimle war seit Jahren Kabarettist und machte nur noch Satire
Das war jedem klar der seine Programme sah
Selbst seine Reisen durchs Land waren Satire light

Und bei Böhmermann konnte man nach der leisen Kritik doch nicht schnell genug damit sein ihn zu verteidigen
Daran erinnere ich mich nur zu gut

Das war eben genehme Satire, man konnte über den Türken lachen, das passte

Wenn ein anderer Satiriker gesagt hätte das Merkel es mit irgendwelchen Tieren treibt, hätte er sich seine Papiere abholen können


Und das meine ich bei Nuhr und Eckhart, die kommen dann nicht mehr im Gez TV vor, sondern nur noch auf YouTube...



Jemals einen Fuß in eine Universität gesetzt?

Ich war da zu einer Zeit, wo man noch kontroverse Diskussionen führen konnte und die Hochschule noch ein Ort der Erkenntnisfindung war


Böhmermann hat eine Person direkt angesprochen und hat dafür reichlich Kritik abbekommen, von allen Seiten.
Steimle äußert sich immer wieder sehr grenzwertig und trägt ein NS angelehntes T-Shirt. Den Unterschied erkennst du, oder?

Böhmermann hat nicht nur die Privatperson angesprochen, sondern damit auch das Amt des türkischen Präsidenten

Steimle ist Kabarettist, Böhmermann wenn man wohlwollend ist, ist Comedian

Beide wollten Satire machen

Der einzige Unterschied ist das Böhmermanns Aktion deutlich schlimmer war, aber nichts passierte ausser oberflächlicher und halbherziger Kritik


Auch das passiert nur, wenn der Zuschauer es fordert.
Das passiert bei Nuhr auch recht regelmäßig, aber das halte ich auch für übertrieben.
Nuhr ist nu(h)r konservativ. Dagegen spielt Steimle in einer ganz anderen Schwurbel-Liga.

Du scheinst Steimles Programm nicht wirklich zu kennen

Und Nuhr ist nicht konservativ, er spielt nur manchmal mit dem Image und hat eine Marktlücke gesehen, weil konservatives Kabarett in Deutschland so häufig vorkommt wie ein Schneeball im Sommer


Das ist ziemlicher Blödsinn.

Die Lehre die Deutschland aus der Nazizeit gezogen hat war doch gerade "Währet den Anfängen". Kein Platform für radikale Verschwörungstheoretiker wie Hitler einer war und wie die Nazis welche waren.

Ohne Witz mal, wo liegt, im Kern, der Unterschied zwischen den Verschwörungstheorien die sich Hitler ausgedacht hat und dem QAnon Zeug?
Ideologisch gesehen ist das genau das selbe Zeug: Anti-Liberaler Wahn.

"Fair" ist Berichterstattung darüber nur, wenn man die Dinge beim Namen nennt: Das ist Proto-Faschismus.

Und das ist keine fucking neue Erkenntnis. Ich hab vor 15 Jahren schon gute Analysen über Verschwörungstheorien im Netz gelesen, 9/11 hauptsächlich, aber auch über die Überlappung zwischen Rechtsextremismus und Esoterik, die zur Zeit ja nochmal extra deutlich wird. Damals wurde das Crypto-Faschismus genannt und es war Nische. Inzwischen ist es Mainstream.



Mag ja lustig sein hier Videos von irgendwelchen geistesgestörten zu teilen wie sie über irgendwelche Alienrassen reden, aber das ist nur das extreme Ende eines faschistischen Spektrums, dass mit dem Zeug von AfD und Co. beginnt und sich schnell in den sozialen Medien verbreitet.
Stufenweise Realitätsleugnung geht mit Ablehnung von öffentlich-rechtlichen Medien los, geht weiter mit der Leugnung von wissenschaftlichem Konsens und geht dann langsam über in Verschwörungsglauben der das Bild von Politik, demokratischen Institutionen, internationalen Institutionen etc. prägt.

Die Lehre aus einer Diktatur ist also eine Meinungsdiktatur zu errichten
Klingt logisch


Nein, die einzige Lehre aus totalitären Ländern ist das man Freedom of Speech ganz oben ansetzt auf der Liste der notwendigen Dinge

Wer liberal sein will, muss auch andere Meinungen ertragen können, selbst wenn man ihnen nicht zustimmt, sonst ist das nur eine hohle Phrase und man ist das Gegenteil davon
 
Top Bottom