Der Fotografie-Thread KEINE Bilder quoten!

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Hab mir nun gestern meine x-e2s geholt, mit dem 18-55er Objektiv! :-D
Ich hab zwar erst nen paar Schnappschüsse in dunkler Umgebung gemacht, bin aber jetzt schon voll überzeugt! :herz:
Testbilder allesamt scharf, trotz/ und gerade wegen der hohen Iso und dem feinkörnigem Rauschen! Zudem Bildstabilisator!
Kamera sieht totschick aus und der Sucher/Bildschirm machen spass! ...
 

amiga500

L12: Crazy
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.428
Hab mir nun gestern meine x-e2s geholt, mit dem 18-55er Objektiv! :-D
Ich hab zwar erst nen paar Schnappschüsse in dunkler Umgebung gemacht, bin aber jetzt schon voll überzeugt! :herz:
Testbilder allesamt scharf, trotz/ und gerade wegen der hohen Iso und dem feinkörnigem Rauschen! Zudem Bildstabilisator!
Kamera sieht totschick aus und der Sucher/Bildschirm machen spass! ...
herzlichen glückwunsch, junki. die kamera hat mich alten fotophilen auch mehr als überzeugt. die bilder sind einfach nur super, selbst mit hohen isowerten. schau dir mal auf flickr.com unter x-e2 an was für schöne fotos sie out of cam schiesst. geil ist auch die videofunktion. sie nimmt gerade in anbetracht meines analog 50mm objektivs mit großer f1.8 blendenöffnung (kleine blendenzahl) videoafnahmen in hollywood ästhetik auf. werde heute ein paar aufnahmen machen und dann hier hochladen.

junki, denk aber bitte daran, dass richtige fotografen ohne blitz aufnehmen. hier fängt dann die gestalterische kunst des fotografierens mit blende, belichtungszeit und isowerten an. ich gehe nachher in den wald und mache ein paar fotos.

du hast absolut recht, die kamere ist wie eine alte messsucher kamera kompakt und macht richtig spaß zum fotografieren. die schnellen einstellmöglichkeiten verleiten zum manuellen schiessen. man kann super schnell isowerte, belichtungszeit, weissableich, blende usw. einstellen, ohne sich wie bei anderen kameras durch menus herumwühlen zu müssen. ausserdem ist die verarbeitung und materialwahl spitze. man merkt, dass fujifilm den gehoben und professionellen nutzer mit seiner cam ansprichten will.

du bist jetzt der zweite bzw. der dritte, wenn ich ihn vom kauf einer unnötigen cam abhalten konnte, dem ich mit meiner fachmännischen beratung helfen konnte.
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
herzlichen glückwunsch, junki. die kamera hat mich alten fotophilen auch mehr als überzeugt. die bilder sind einfach nur super, selbst mit hohen isowerten. schau dir mal auf flickr.com unter x-e2 an was für schöne fotos sie out of cam schiesst. geil ist auch die videofunktion. sie nimmt gerade in anbetracht meines analog 50mm objektivs mit großer f1.8 blendenöffnung (kleine blendenzahl) videoafnahmen in hollywood ästhetik auf. werde heute ein paar aufnahmen machen und dann hier hochladen.

junki, denk aber bitte daran, dass richtige fotografen ohne blitz aufnehmen. hier fängt dann die gestalterische kunst des fotografierens mit blende, belichtungszeit und isowerten an. ich gehe nachher in den wald und mache ein paar fotos.

du hast absolut recht, die kamere ist wie eine alte messsucher kamera kompakt und macht richtig spaß zum fotografieren. die schnellen einstellmöglichkeiten verleiten zum manuellen schiessen. man kann super schnell isowerte, belichtungszeit, weissableich, blende usw. einstellen, ohne sich wie bei anderen kameras durch menus herumwühlen zu müssen. ausserdem ist die verarbeitung und materialwahl spitze. man merkt, dass fujifilm den gehoben und professionellen nutzer mit seiner cam ansprichten will.

du bist jetzt der zweite bzw. der dritte, wenn ich ihn vom kauf einer unnötigen cam abhalten konnte, dem ich mit meiner fachmännischen beratung helfen konnte.
Ja, danke nochmal für den Tipp :goodwork:

Es ist jedenfalls ne Kamera, für "immerdabei", die einfach für Lowlight gemacht ist! Stand schon immer drauf! Hatte mir dafür früher ja extra ne Fuji F30 gekauft gehabt...

Für diversen Aufnahmen brauche ich schon noch blitz! Aber das sind dann eher die Dinge, die man mehr plant und wofür man dann noch seine DSLRs + Blitzausrüstung hat ^^
 

Pongler

L18: Pre Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
16.525
junki, denk aber bitte daran, dass richtige fotografen ohne blitz aufnehmen. hier fängt dann die gestalterische kunst des fotografierens mit blende, belichtungszeit und isowerten an. ich gehe nachher in den wald und mache ein paar fotos.
lol. unsinn. eher ist es so, dass nur leute, die keine ahnung vom blitzen haben, was von available light fotografie faseln.

blitzen gehört zum handwerk dazu.
 

amiga500

L12: Crazy
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.428
so ein schmarrn. mit einem blitz leuchtet man alles aus und versaut farben und schatten. wenn du als fotoreporter, gerichtsmediziner oder autosachverständiger arbeitest, mag zwar ein blitz sinnvoll sein, hat aber in der fotgrafie der künste nichts zu suchen. 99% der flickr.com fotos werden ohne blitz gemacht und das aus gutem grund, wenn man stilvoll-ästhetische bilder haben möchte. des fotografen bester freund ist immer noch das natürlich bild. und wer zu wenig davon hat, muss sein ganzes können unter beweis stellen. das nennt man die komposition zwischen blende und belichtungszeit.:sorry:
 

Pongler

L18: Pre Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
16.525
Kannst mir ja mal zeigen, wie man Portraits im Gegenlicht, ohne Blitz macht. Du hast einfach keinen Schimmer. :lol:

Edit: Wenn du die kleine Funzel in deiner Einsteigerkamera meinst: stimmt, die sollte man nicht benutzten, aber deshalb Blitzen per se zu verteufeln, ist hochgradiger Schwachsinn. Grade im Portraitbereich ist das ein ganz normales, künstlerischer Stilmittel. Die Farben werden auch nicht versaut, denn ein Blitz liefert das perfekteste aller Lichter. Für andere Stimmungen gibt es entsprechendes Zubehör, für Schatten gibt es Diffusor, Reflektor, Beauty Dish ect... Lichtgestaltung gehört zur nun mal zur Fotografie dazu. Wer Blitzen per se ablehnt, ist als Fotograf nicht ernst zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Voll zufrieden mit meiner neuen Kamera :-D
Verwackeln tut garnichtsmehr, nichtmal Nachts aus der Hand! Rauschverhalten bei ISO6400 phänomenal!
Mir gefallen die Farben (vorallem bei ProNeg und classic Chrome)
Bilder OoC machen RAW-Bearbeitung fast überflüssig! Trotzdem kann man falls mal die Falsche Filmsimulation gewählt war eine RAW Kameraintern auf ne andere Filmsimulation hinentwickeln!
Das 18-55er Objektiv ist ne Wucht, sieht edel aus, fühlt sich Edel an und zeigt Schärfe bis hin zu den Rändern!

Insgesamt passt alles! Die Bedienung macht spass, der elektronische Sucher, einfach alles ... :puppy:
 

amiga500

L12: Crazy
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.428
junki, hab ich doch gesagt. ooc* macht diese cam super bilder. zur sicherheit hast du noch deine raw bilder, aber für mich sind die überflüssig geworden. ja, die objektive sind schon was feines von fujifilm. beste verarbeitung made in japan, tolle materialien und super qualität. ich bin mit meiner x-e1 (neuwertiges schnäppchen für knapp 200€) auch super zufrieden. kann mir aber kein fuji objektiv leisten, daher hab ich mir ein gebrauchtes altes canon (made in japan) 80er jahre analog objektiv gekauft. man muss dann halt manuell fokussieren, aber mit der fuji cam und dem tollen sucher gelingt das gut und schnell und es macht spaß.

*out of cam.
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
junki, hab ich doch gesagt. ooc* macht diese cam super bilder. zur sicherheit hast du noch deine raw bilder, aber für mich sind die überflüssig geworden. ja, die objektive sind schon was feines von fujifilm. beste verarbeitung made in japan, tolle materialien und super qualität. ich bin mit meiner x-e1 (neuwertiges schnäppchen für knapp 200€) auch super zufrieden. kann mir aber kein fuji objektiv leisten, daher hab ich mir ein gebrauchtes altes canon (made in japan) 80er jahre analog objektiv gekauft. man muss dann halt manuell fokussieren, aber mit der fuji cam und dem tollen sucher gelingt das gut und schnell und es macht spaß.

*out of cam.
Ich hatte bis vor fast 2 Jahren selber auch ne Menge alter Objektive, leider dann verkauft!
Hab mir aber fest vorgenommen ne lichtstarke manuelle festbrennweite zu kaufen, dachte auch an ein 1,8 oder 1,4, entweder 23 oder 35mm! Manuell macht auf der Strasse auch am meisten bock ^^

Die Farben von deinem Autobild sind episch :goodwork:
 

amiga500

L12: Crazy
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.428
wow, hätte nicht gedacht, dass fuji gleich das kleinbild-/vollformat* überspringt und mit dem mittelformat gleich ein monster bildsensor ihn ihre cams einbaut. man sieht deutlich fujis anspruch, sich als topmarke etablieren zu wollen.

*klenibildformat hört sich ein wenig irritierend an, weil es einen kleinen sensor suggeriert. es ist aber das grösste gängige format in der digitalcam klasse. der bildsensor orientiert sich direkt an die klassische größe der filmnegative der analogfotografie, bei der ein filmnegativ 35mm groß ist. diese "kleinbild" sensoren haben die teuren topmodellle von nikon, canon und sony. die bildsensoren von mittelformat cams haben eine doppelt so große fläche wie die kleinbildformate und spielen im consumenten markt so gut wie keine rolle.

fast alle dslr und guten systemcams unter 1.500€ haben den dx sensor aps-c sensor. die schon recht gut sind. smartphones und kompaktcams bewegen sich im bereich von 1/2,7" bis 2/3", was die sensor größe angeht. je kleiner der sensor, desto mehr bildrauschen und weniger bilddynamik.


 
Zuletzt bearbeitet:

amiga500

L12: Crazy
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.428
Ich hatte bis vor fast 2 Jahren selber auch ne Menge alter Objektive, leider dann verkauft!
Hab mir aber fest vorgenommen ne lichtstarke manuelle festbrennweite zu kaufen, dachte auch an ein 1,8 oder 1,4, entweder 23 oder 35mm! Manuell macht auf der Strasse auch am meisten bock ^^

Die Farben von deinem Autobild sind episch :goodwork:
danke, ich mag an der kamera, dass dieser typische, leichte digitale grauschleier nicht vorhanden ist, denn man zwar durch ligtroom wegbekommt, ich aber keine lust habe jedes bild zu bearbeiten. die fotos wirken wie superscharfe, konstrastreiche anlalogfotos. hier spielt fujifilms know how als farbfilm produzent eine rolle. sie haben ja zusammen mit kodak den markt dominiert und hollywood mit filmnegativen versorgt.

ja, es macht sauspass mit analogen obektiven zu fotografieren. das tolle ist, die objektive nehmen auch etwas von der zu starken digitalen schärfe weg, weil die analogobjektive das licht anders brachen als ihre digitalen pendants. das hat damit, was zu tun, wie das licht auf den digitalen bildsensor einfallen muss. hier unterscheiden sich filmnegative und bildsensoren ein wenig.
 

Bodhiguard88

L13: Maniac
Seit
24 Sep 2006
Beiträge
4.159
Xbox Live
CW CYraX
PSN
Bodhiguard88
[/URL][/IMG]

edit: Blicke das Bilder hochladen nichtmehr richtig >.>

kann man mit dem Handy Bilder direkt posten oder muss ich vorher bei ner anderen website hochladen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Nachtrag zur Fuji X-E2s:
Bisher negativ aufgefallen sind mir der Autofokus bei sich schnell bewegenden Objekten oder bei besonderer Dunkelheit!
Und ebenso der Videomodus! 1080p60 taugen bei den Artefakten und unscharfen Kanten garnichts! Da sind 720/60 meiner D7100 um welten schärfer ^^

Ansonsten bin ich positiv überrascht!
Den Elektronischen Sucher will ich nicht mehr missen! Wahnsinn, wieviel Spass es macht damit zu fotografieren! Belichtung, Schärfentiefe, Farben (!) ... Alles wird im Vorfeld schon korrekt angezeigt! Gerade bei der Schärfentiefe ist es bei optischen Suchern nicht üblich, dass man unterhalb einer Blende von 2.0 ne korrekte Schärfentiefe angezeigt bekommt!
Die Farben der Filmsimulationen (insbesondere ProNeg) sind nen Traum! Sie werden durch den elektronischen Sucher schon so dargestellt, wie sie dann in den ooc JPGs erscheinen! Und gerade die JPGs kommen schon so aus die Kamera, dass man sich RAW-Entwicklung sparen kann! Falls man doch mal nicht zufrieden ist, kann man den Kamerainternen RAW-Converter nachträglich verwenden, sofern man RAW mitaufgenommen hat!
Das Rauschverhalten ist angenehm, auch wenn man Rauschunterdrückung ausschaltet! Dadurch kann man mit Auto ISO6400 nachts auf Fototouren gehen, bei bedarf schaltet man noch nen Bildstabilisator ein und man macht knackscharfe Aufnahmen im Dunkeln!
In dem Punkt noch eine schöne Sache, die ich bisher so nicht gekannt habe:
Der automatische Weissabgleich... Er lag bisher nie daneben! So wie man die Farben gesehen hat, so sind sie auch auf dem Bild drauf! Bislang hatte ich mit meinen Nikon DSLRs oder Kompaktkameras immer diesbezüglich bei Kunstlicht und Nachtaufnahmen meine Probleme gehabt!

Auch die Bedienung macht spass! Das 18-55er Kit-Objektiv ist hochwertiger, als das, was ich in Sachen Kitobjektiven zuvor erlebt hatte!

Alles in Allem, bin ich sehr zufrieden :-D

Wenn ich etwas noch vermisse, dann nen Klappdisplay und nen schnelleren Autofokus! Vlt. ja irgendwann mit ner X-T2, aber das hat noch Zeit ...
 

Blackbeard

Gesperrt
Seit
5 Nov 2016
Beiträge
5
Ich schieße Bilder mit dem Iphone. Für Instagram reicht das locker um ein Star zu werden.
Ich sage nur ... a fool with a tool is still a fool.
:sorry:
 

Taro

L16: Sensei
Seit
29 Jul 2007
Beiträge
11.073
Xbox Live
Taromisaki666
PSN
Taromisaki666
Switch
2063 8357 9613
Steam
Taromisaki666
Da hast du eines der wenigen Bilder rausgesucht, die mit dem Smartphone entstanden sind.
WAS? NEIN, das kann doch gar nicht sein!!!

ich habe früher immer die polaroid fraktion belächelt und mich aufgeregt, wie man sich mit der qualität dieser bilder zufrieden geben kann, heute regen mich die handyknipser auf.
das ist jetzt nicht dein ernst oder!?:blushed:


weisst du wie klein der bildsensor einer action cam wie der gopro hero4 ist? da ist ein 1/2,5" sensor drin. der hat nur 1/14 der sensorfläche einer einsteiger dslr und nur sagenhafte 1/35 deiner urspünglichen cams. ich glaube, du hast dir einfach für den falschen anwendungsbereich eine dslr gekauft. eine hero4 eignet sich besser für deine bedürfnisse der sportaufnahmen, aber die qualität dann auch noch als bombe zu bezeichnen und im gleichen atemzug von highend dslr's enttäuscht zu sein, zeigt mir irgendwie, dass du dich mit der materie nicht auskennst oder den blick oder sinn für ästhetische, filmlookaufnahmen nicht hast.

wenn ich einem klassischen handyknipser eine dslr aufnahme zeige, wird er auch nichts besonderes gegenüber seinen photos bemerken, da sie kein auge für die ästhetik eines bildes haben. die sind zu frieden mit ihren aufnahmen, solange man was drauf erkennt. ist auch das gleiche mit leuten, die sich auf irgendwelchen streamingseiten kinoflime in augenkrenbsgefahr qualität ansehen, statt in high end blu-ray qualität. denen reicht es wenn man man auf der glotze was erkennt. die haben halt so niedrige ansprüche, dass sie von allem begeistert sind, die ihre erwartungen erfüllen.
pongler, wo bist du, wenn man dich braucht, mir hättest du so eine behauptung um die ohren gehauen. handycams mit ihren klitzekleinen bildsensoren und lichtschwachen microobjektiven auf eine stufe mit dslr's heben!? das ist schon so dreist, das ist keine meinung mehr, sondern eine offenbarung deiner unkenntnis. mein vater sieht auch keinen unterschied zwischen dvbt fernsehen und einem blu-ray film. wenn ich ihm ein handy foto und ein dslr foto zeige....lassen wir es.....sorry, aber du weisst, wirklich nicht wovon du sprichst.

hier mal ein fotobeispiel für die qualitätsunterschiede zwischen handy cam 8mp und einer dslr:









ich muss jetzt nicht sagen, welche fotos von der dslr sind, oder?:sorry:

jetzt aber bitte nicht ankommen und sagen, die auflösung der handy cam wäre niedrig. das schlechte bild der smartphone cam hat nichts mit der auflösung zu tun, sondern mit dem winzigen bildsensor, der die bilder total verrauscht aufnimmt und jedes detail absaufen lässt. mit erhöhung der pixeln wird es nicht besser, sondern schlechter, da siehe das bespiel galaxy s5 unten, die smartphone bildsensoren selbst in high end smartphones immer noch klein sind.


http://forum.chip.de/digitalkameras-camcorder/dslr-vs-kompaktkamera-vs-handy-kamera-achtung-groessere-fotodateien-thread-1553509.html

der nächste, der ankommt und behauptet, dass man mit handycams genau so gute fotos schiessen kann, werde ich persönlich teeren und federn.

rein technisch ist das mit den bildsensoren, die zu vollformaten (so eine hattest du ja angeblich mit der 5d und 7d) bis zu 34 mal kleiner sind, nicht möglich und erst recht nicht mit ihren lichtschwachen plexiglaslöchern ("objektive").

der bildsensor deiner hero4 action cam ist mit 1/2,5" kümmerlich klein. er ist um den faktor 34 kleiner als die deiner angeblich im besitz vorhandenen vollformat dslr's. selbst eines der BESTEN foto smartphones, das galaxy s5; hat nur einen 1/2,6" sensor. von einem objektiv brauchen wir hier garnicht reden. und du kommst an und willst uns weiss machen, es gäbe keinen unterschied zwischen den aufnahmen einer profi dslr und einem smartphone bild und das auch noch in din a4? :lol:
danke, nichts anderes wollte ich klar stellen. der gipfel der unverfrorenheit ist dann auch noch mit din a4 format anzukommen. das ist meistens dann schon die grösse, wo man selbst unter dslr's kameras unterschiede untereinander erkennen kann.

halten wir fest: die "besten" fotosmartphones haben selbst heute noch winzige bildsensoren, von objektiven brauchen wir nicht zu sprechen, das sind einfache plexiglaslöcher, die das licht für den sensor einfangen, aber milchreis möchte uns klar machen, dass man keine unterschiede erkennen kann zwischen einem smartphone und dslr foto und das auch noch im din a4 format, ja klar......:sorry:


und dann noch mit zwei referenz video dslr'S der sorte canon 5d und 7d nicht zufrieden sein, aber im gleichen atemzug von einer 300€ action cam mit winz bildsensor schwärmen. ich kann mir auch vorstellen, weshalb du so begeistert von dirser cam bist, weil sie wahrscheinlich 4k aufnahmen bietet. das muss ja einfach besser sein als der full hd modus deiner angeblichen profi dslr cam :lol:
ich habe im gegensatz zu milchreis arguemtativ und mit technischer erläuterung gezeigt, was die limitierenden faktoren einer smartphone cam sind (sensorgrösse, kein objektiv usw), ich habe aber das gefühl, dass er sich denkt, hey meine neue smartphone cam hat 16 megapixel, also muss sie so gut sein wie eine dslr. argumentativ auf meine aufklärung/berichtigung ist er auch nicht eingegaagen, weil er weiss, dass da nichts zu widersprechen wäre.
und was spricht dagegen in 4 wochen mehr zu wissen als jemand, der sich zwar jahre lang mit der thematik beschäftigt, aber trotzdem keine ahnung von der materie hat!?
das heuchlerische an pongler ist ja, dass er noch vor kurzem im kauf thread einen riesen grossen unterschied zwischen dslr kameras unterienander in sachen qualität der fotos ausmachen konnte, weil meine einsteiger nikon d5200 ja limitiert gegenüber vollformat dslr's wäre - wie z.b., dynamic, schärfe, bildrauschen, bokeh usw, aber beim vergleich von dslr und smartphone photos (der vergleich ist schon so aberwitzig) plötzlich ganz still ist und die ganze sache auch noch realtiviert, in dem er auch noch milreis zuspruch gibt, wenn er meint, es liegt auch am können des fotografen wie die fotos werden. mag bei kameras mit selbem potenzial stimmen, aber auch andere user haben zurecht darauf hingewiesen, dass selbst kompaktkameras ab 150€ jeder smartphone cam überlegen sind. und erst recht jede dslr, mit der man grundsätzlich, auch als laie, bessere bilder macht als mit der besten smartphone cam.


:v:
 

Avi

ist verwarnt
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Ich besitze inzwischen meine zweite DSLR. Früher die Nikon D3100 und seit ca. 3 Monaten die Nikon D5500. Die Bilder auf meinem Instagram-Profil sind größtenteils mit der D5500 entstanden:

https://www.instagram.com/nico.shoot/
Ich bin total fasziniert von diesem Bild: https://www.instagram.com/p/BUrJEsIg0oq/?taken-by=nico.shoot

Das sieht aus als seist du ein Zeitreisender. Wenn man die Burg so sieht, vor allem in diesem Licht und der Atmosphäre, erwartet man das sich jeden Moment eine Rittergarnison über die Brücke aufmacht, um mit Wimpel und Fahnen durch die dichten Wälder zu reiten. Und dann sitzt du da, und schaust auf ein Stück fast schon lebendig gewordener Vergangenheit.

Ich finde das Bild so klasse!
 

amiga500

L12: Crazy
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.428
taro, das eine muss das andere nicht ausschließen. ich werde jetzt bestimmt hier kein wargespräch führen. zum thema dlsr vs handknipser habe ich alles gesagt. wer diese fakten abstreitet, hat von fotografie keine ahnung und führt die ganzen teuren dslr cams ad absurdum. ende der durchsage! :sorry:
 
Top Bottom