Finanzen Der Börsen und Aktien Thread

8bit_labs

L06: Relaxed
Seit
27 Apr 2019
Beiträge
422
Discord
GrayFox#7379
Nutzt ihr eigentlich "Übungsdepots" um Kurse zu beobachten oder ärgert ihr euch dann nachher zu sehr, da kein echtes Geld investiert zu haben? ;)
Oder andersherum.
Anfangs habe ich ein Musterdepot geführt ohne reales Geld um ein wenig zu üben. Irgendwann muss man mit echtem Geld rein. Ich setze nur Geld rein, wo ich den Totalverlust verkraften kann. Maximalbudget ist bei mir 3 Monatsnettogehälter.

Ich nutze eine Kurstracking App für meine Favoritenaktien mit Kursalarm.
 

Darkeagle

ist verwarnt
Seit
28 Nov 2002
Beiträge
5.219
Xbox Live
FL0rix
PSN
FL0Wrix
Switch
1
Steam
k0tti
Anfangs habe ich ein Musterdepot geführt ohne reales Geld um ein wenig zu üben. Irgendwann muss man mit echtem Geld rein. Ich setze nur Geld rein, wo ich den Totalverlust verkraften kann. Maximalbudget ist bei mir 3 Monatsnettogehälter.

Ich nutze eine Kurstracking App für meine Favoritenaktien mit Kursalarm.
finanzen.net? die hab ich.
 

zig

L14: Freak
Seit
28 Jun 2012
Beiträge
6.608
Xbox Live
zig101079
PSN
zig101079
Switch
0052 5411 2745
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass sie nicht insolvent gehen werden. Die Gläubigerbanken haben bereits angekündigt, dass sie das Unternehmen nicht fallen lassen werden. Ich gehe davon aus, dass die Banken die Situation nutzen werden um ihren Einfluss bei Wirecard ausweiten vielleicht mit eigenen Leuten im Aufsichtsrat. Übernahme könnte ich mir vorstellen durch Softbank, die in den letzten Monaten indirekt durch Bonds knapp 900 Mio. € reingepumpt haben. Softbank könnte das Asien Geschäft neu auflegen, da sie Lizenzen für viele asiatische Staaten besitzen, die Wirecard nicht hat und daher über Dritte das Geschäft in der Vergangenheit abgewickelt hatte. Lediglich der Umfang der Schadensersatzansprüche ist für mich unklar und natürlich wann es einen testierten Abschlußbereicht endlich gibt.
ich kenn mich mit so dingen eigentlich garnicht aus aber ein unternehmen das kredite und zahlungen abwickelt hat genau ein kapital - vertrauen. und genau das ist weg. ich denke nicht dass das unternehmen irgendeine zukunft hat...
 

8bit_labs

L06: Relaxed
Seit
27 Apr 2019
Beiträge
422
Discord
GrayFox#7379
ich kenn mich mit so dingen eigentlich garnicht aus aber ein unternehmen das kredite und zahlungen abwickelt hat genau ein kapital - vertrauen. und genau das ist weg. ich denke nicht dass das unternehmen irgendeine zukunft hat...
Ist schon lustig wenn ich meinen Post noch von vor Tage lese oder vielleicht auch traurig. In der Zwischenzeit ist mehr und mehr Dreck zum Vorschein gekommen. Wirecard hat im Großen Stil betrogen. Sie konnten es tun weil EY deren Job schlampig gemacht hat, weil die Bafin zaghaft agiert hat, weil Investoren zu leichtgläubig und geizgetrieben agiert haben und weil die Behörde, die die Bafin kontrollieren sollte nicht deren Job nachgegangen ist.
Das ganze wirft ein sehr schlechtes Bild auf den Finanzstandort Deutschland.
 

John4

L06: Relaxed
Seit
14 Dez 2015
Beiträge
397
Xbox Live
juve5885
Hab mir am Freitag die Valmet aktie aus Finnland gekauft. für ca. 950 euro(Ausrüster für die Kartonindustrie, Kläranlagen etc.)

Wurde mal auf Mission Money vorgestellt und nachdem ich mich eingelesen habe, bin ich überzeugt. Dividendenpolitik gefällt mir und Wachstumspotential ist vorhanden.

Einzig die Finnische Quellensteuer ist nicht besonders attraktiv. Aber das ist ein Kompromiss den ich bereit bin einzugehen.

Kann mir jemand erklären warum zb. Tencent so eine lächerlich kleine summe an dividende zahlt ? Würde es nicht mehr Sinn machen ganz auf eine Dividende zu verzichten ?

BTW: Wäre es nicht besser den thread zu verschieben da wir hier schon lange nicht mehr nur über Gaming Aktien reden ?
 

Dicker

L09: Professional
Seit
7 Apr 2005
Beiträge
1.219
Ich hab 4000€ in Wirecard versenkt. Echt traurig, wie die so lange ihr Ding durchziehen können. Man investiert ja auch in Dax Aktien, um ein gewisses Maß an Sicherheit zu haben. Aber so einen groß angelegten Betrug...
Dabei hatte mir ein Kumpel vor ca. 2 Jahren schon einen Artikel gezeigt, in dem Wirecard nicht gut wegkam. Von Inkasso Moskau Methoden und anderen schmierigen Sachen war da die Rede. Das war zu dem Zeitpunkt, als sie bei 190€ standen. Hatte daraufhin ein Stop Loss eingerichtet, mich verklickt und es nur für einen Tag gültig gehabt. Dann kam der erste Absturz, den ich voll mit genommen habe. Ich habs dann immer wieder verpasst, die Aktien noch mit Gewinn zu verkaufen.
Aber das ist so ein Grundproblem vieler Trader, auch bei mir: Man verkauft bei Gewinnen zu früh und bei Verlusten zu spät. Jetzt stehe ich vor einem Totalverlust. Da müssen andere Aktien lange Gewinne abliefern, bis ich das wieder drin hab.
 

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
15.743
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
Ja die Gier ist ein Problem. Habe das auch oft mit pennystocks, eigt mache ich 120 Euro reinen gewinnen, aber nein kann ja noch mehr durch die Decke gehen und am Ende ist man nur bei etwas Gewinn von 10'euro
 

Oldtrashbarg

L12: Crazy
Seit
7 Aug 2006
Beiträge
2.254
@Dicker ach du kacke sowas ist echt bitter , habe auch schon 2 total Verluste erlitten (lycos und Windräder) bin aber froh daß mein Depot trotz Corona wieder im Plus ist . Ja an Aktien kann man sich schon sehr schnell die Finger verbrennen.
@8bit_labs da bekomme ich schon vom lesen ein Magengeschwür , ist natürlich ein sehr geiler Gewinn und ich beneide dich um deine Risikofreudigkeit aber ich habe leider zu viel Bammel und zu begrenzte Mittel um so zocken zu können.
 

Dicker

L09: Professional
Seit
7 Apr 2005
Beiträge
1.219
Danke, aber es ist "nur" Geld, da ist Menschen schon viel Schlimmeres passiert.
Und ich hab noch ein paar Jahre zur Rente und werde wegen sowas auch nicht mit Aktien aufhören. Ich werde jetzt noch mehr auf ETFs setzen, da ich bei meiner Aktienauswahl echt kein glückliches Händchen bisher hatte. Damit kann man auf lange Sicht hoffentlich nicht so viel falsch machen.
 

Brubi

L14: Freak
Seit
28 Dez 2005
Beiträge
6.903
Jap, bei Pennystocks hab ich auch mir die Finger verbrannt. Wobei die Idee immer noch der dem unternehmen der Wahnsinn ist.
Sprich Organovo, Organe Drucken zu können ;)

Hab da kaum Positionen im Depot, 2 genau aktuell. meinen ETF und Yamana Gold, dort aufgestockt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldtrashbarg

L12: Crazy
Seit
7 Aug 2006
Beiträge
2.254
Tesla ...

Jemand ein Gefühl bzw. Meinung zu der Aktie?

Wird sie locker die 1000 Euro-Marke überwinden?
Das ist ne Blase die jederzeit explodieren kann , Musk verkauft hier nur ne Phantasie von einen erfolgreichen Autobauer . Weder die Qualität der Autos noch die Stückzahlen die Tesla hat sind irgendwie besonders hoch. Auch der angebliche technische Vorsprung ist ein Märchen , wenn die etablierten Autobauer in den 2 Gang schalten was e-autos und autonomes fahren angeht ist Tesla sehr schnell weg vom Fenster.
Aber trotzdem halte ich es für möglich das die 1000 geknackt werden , Musk ist halt sehr gut drin Träume zu verkaufen.
 

8bit_labs

L06: Relaxed
Seit
27 Apr 2019
Beiträge
422
Discord
GrayFox#7379
Ich hab 4000€ in Wirecard versenkt. Echt traurig, wie die so lange ihr Ding durchziehen können. Man investiert ja auch in Dax Aktien, um ein gewisses Maß an Sicherheit zu haben. Aber so einen groß angelegten Betrug...
Dabei hatte mir ein Kumpel vor ca. 2 Jahren schon einen Artikel gezeigt, in dem Wirecard nicht gut wegkam. Von Inkasso Moskau Methoden und anderen schmierigen Sachen war da die Rede. Das war zu dem Zeitpunkt, als sie bei 190€ standen. Hatte daraufhin ein Stop Loss eingerichtet, mich verklickt und es nur für einen Tag gültig gehabt. Dann kam der erste Absturz, den ich voll mit genommen habe. Ich habs dann immer wieder verpasst, die Aktien noch mit Gewinn zu verkaufen.
Aber das ist so ein Grundproblem vieler Trader, auch bei mir: Man verkauft bei Gewinnen zu früh und bei Verlusten zu spät. Jetzt stehe ich vor einem Totalverlust. Da müssen andere Aktien lange Gewinne abliefern, bis ich das wieder drin hab.
Schade um das Geld, tut mir leid für dich. Ich habe das auch so gesehen wie du. Aktie im DAX == sicherer Hafen. Leider trifft das nicht immer zu. Ich werde in Zukunft auch vorsichtiger sein was das betrifft.

@Oldtrashbarg
Da gibt es nichts zu beneiden, man muss schon ein wenig bekloppt sein. Glück eines Glücksritters würde ich sagen an dieser Stelle. Ich hatte anfang 2011 ein ähnliches Ding mit Spirit on Media PLC durchlebt. Das war ein Inso-Zock ohne Gleichen. Da hatte ich damals 130.000 Aktien zu 0,008 € gekauft und das Teil wurde innerhalb von 2 Tagen auf 0,11 € hochgezockt. Hatte davor aber bei 0,06 € alles verkauft und bin aus Panik und Gier wieder bei 0,08 da reingestiegen weil ich dachte es steigt noch mehr. Ich hatte den Ausstieg verpasst und es ist runter auf 0,05 €. Hatte nochmals nachgekauft und dann letzendlich alles bei 0,04€ verkauft. Der schöne Gewinn war weg. Anschließend hatte ich versucht - ohne Glück - bei anderen Penny Stocks den schnellen Euro zu machen. Am Ende der Zockerei hatte ich 3200€ Verlust. Es hatte lange gebraucht um den Verlust wieder reinzuholen.

@KrateroZ
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass sie die 1000 € Marke knacken werden. Aber ich gehe nicht davon aus, dass sie da lange drüber stehen werden. Ich halte das Unternehmen für überbewertet. Zudem gab es in den letzten Woche Meldungen, dass das Model Y weiterhin große Qualitätsprobleme hat und Tesla es nicht hinkriegt die Produktionsqualität sicherzustellen. Vor 2 Wochen kam auch eine Meldung, dass angenommen wird, dass weltweit durch alle Hersteller 15 - 20 Mio. Fahrzeuge weniger in 2020 ausgeliefert werden. In der Industrie wird es dadurch zu einer großen Konsolidierung führen, wo der ein oder andere OEM aufgeben wird. Die deutschen Autobauer sollen vermutlich mit einem blauen Auge davon kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Draygon

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
28 Sep 2002
Beiträge
29.263
Switch
0250 0613 4930
Im Nachhinein denke ich mir schon, dass ich ab und an mal mehr Risiko gehe sollte, aber wenn es dann darum geht das Geld auch tatsächlich auszugeben mache ich es dann doch nicht. ;)
Manchmal ärger ich mich im Nachhinein darüber. Daher letztens auch meine Frage nach dem Übungsdepot zum Spielen, ich würde mich vermutlich noch viel mehr ärgern wenn ich das nutzen würde.
Bin z.b. bei MS bei 124€ eingestiegen im letzten August und jetzt in den 9 Monaten bei ~43% im Plus. Obwohl ich gekonnt hätte hab ich dennoch nicht mehr gekauft.

Naja, die Sparpläne laufen weiter und trotz Corona ist das insgesamt alles besser als es jedes Tagesgeldkonto oder Sparbuch hätte machen können.

Im Zuge von Corona habe ich mich jetzt auch zurückgehalten, weil mir das alles zu unsicher war. Mein einziges "Risiko" war jetzt Tui mitte Mai für 3,20€. War jedoch auch nicht zum Zocken gedacht. Sonst hätte ich bei 6€ wohl wieder verkauft gehabt, ist jetzt wieder auf 4€ runter. Aber auch hier nicht viel Geld reingesteckt, so dass ich auch einen Totalausfall, sollte eine zweite Welle den Reiseunternehmen noch mehr Schaden, ohne Probleme verkraften kann.
 
Top Bottom