PS4/XOne/Switch/PC Baldur's Gate: Enhanced Edition

Ark

Super-Moderator
Super-Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
41.101
Es gab eine Wii Version von MDK2? Dann soll er sich beim Publisher ausheulen, wenn niemand weiß dass es das Spiel gibt :rolleyes:

Trotzdem, so ein Spiel für Konsolen zu bringen wäre eh Unsinn.

MKD2, noch nie von gehört. Ist glaub ich ein WiiWare-Spiel. Und die 40MB-Begrenzung gibt es schon nicht mehr, ist Geschichte.
 

HiPhish

L17: Mentor
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
14.980
Interview mit GameBanshee:
Considering that it's been over 12 years since we were introduced to our Bhaalspawn heritage, it's pretty amazing to see just how much excitement Overhaul Games was able to drum up with their announcement of a Baldur's Gate: Enhanced Edition. And while we've learned a lot about the revision's scope through Twitter, we felt it was important to bring you as much information as we could in traditional Q&A fashion. So without further adieu, here's our brand new interview with Overhaul/Beamdog founder Trent Oster:


GB: So what exactly is Baldur's Gate: Enhanced Edition? What should we expect when it hits later this summer?

Trent: Baldur's Gate: Enhanced Edition is the best version of Baldur's Gate we could imagine. We've added new content in the form of new adventures, new characters and new items. We've rebuilt the User Interface to make it work on all resolutions and aspect ratio screens. We've rebuilt the rendering system to utilize display hardware for better graphics, better performance and we've brought the game to new platforms. Basically it will be the Baldur's Gate you remember, but broadly improved.

[...]
http://www.gamebanshee.com/interviews/108574-baldurs-gate-enhanced-edition-interview.html


Was alle erfreuen dürfte:
We're working out a Beamdog player-free solution for the BG fans that really don't want another client, so the user experience should be great.
 
Zuletzt bearbeitet:

HiPhish

L17: Mentor
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
14.980
Ich seh's schon kommen: erhältlich exklusiv bei Beamdog oder Steam :ugly:

BTW, kennt ihr GemRB? Das ist ein Open Source Remake der Infinity Engine, läuft auf verschiedenen Geräten mit mehr Einstellungen und soll mit allen Infinity Engien Spielen kompatibel sein, momentan sind aber nur Baldur's Gate 1 & 2 und Icewind Dale 1 komplett durchspielbar
http://www.gemrb.org/wiki/doku.php?id=start

fetch.php

fetch.php

sorcerer_monk.jpg

fetch.php

fetch.php

iwd2stylecombat2.jpg


[video=youtube;dipyrMZBOSY]http://www.youtube.com/watch?v=dipyrMZBOSY[/video]
 
Zuletzt bearbeitet:

HiPhish

L17: Mentor
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
14.980
Was genau meinst du? Das Regelsystem? Das liegt daran, dass AD&D vorne und hinten keinen Sinn macht, manchmal sind kleine Zahlen besser, manchmal Große und man kann Sachen tun für die man massive Abzüge bekommt ohne dass man es weiß, ohne das Handbuch gelesen zu haben. Mit Handbuch ist es kein Problem, aber als ich es das erste Mal probiert hatte wusste ich nicht warum keiner meiner Leute trifft und warum eine Lederrüstung besseren Schutz bietet als ein Kettenhemd.
 

Daryl

L07: Active
Seit
26 Jan 2008
Beiträge
616
Keinen Sinn find ich etwas übertrieben, aber es ist verwirrend, das stimmt ^^. Wenn man es jedoch mal begriffen hat ist es eigentlich ziemlich intuitiv. Es wird halt alles mit Würfeln gedacht - jede Waffe z.B. hat einen Wert der angibt, wieviel Schaden maximal mit einem Würfel gemacht werden kann und wieviel dieser Würfel sie besitzt. Ein Kurzschwert macht da z.B. 1W12 Schaden, d.h. es besitzt einen 12seitigen Würfel und der Schaden bewegt sich im Rahmen von 1 bis 12. Ein 2W6 Beidhänder besitzt 2 sechsseitige Würfel, d.h. der Schaden kann zwischen 2 bis 12 betragen, ist wahrscheinlich jedoch um die 7. Dazu kommen noch so Dinge wie zusätzliche 1W4 Feuerschaden etc pp ^^
Aber du sagst ja selbst, mit dem Handbuch ist das kein Problem, und das stimmt auch. BG ist halt ein Spiel, das auf ein Handbuch ausgelegt ist. Ich denke nicht, dass sich das in den neueren Version Ändern wird, und finde das auch völlig ok so :)
 

Kamui18

L18: Pre Master
Seit
19 Jan 2009
Beiträge
16.956
Xbox Live
The Real Kamui
PSN
The_Real_Serph
Switch
4681 6444 0518
Discord
Kamui18#4930
Was genau meinst du? Das Regelsystem? Das liegt daran, dass AD&D vorne und hinten keinen Sinn macht, manchmal sind kleine Zahlen besser, manchmal Große und man kann Sachen tun für die man massive Abzüge bekommt ohne dass man es weiß, ohne das Handbuch gelesen zu haben. Mit Handbuch ist es kein Problem, aber als ich es das erste Mal probiert hatte wusste ich nicht warum keiner meiner Leute trifft und warum eine Lederrüstung besseren Schutz bietet als ein Kettenhemd.

mit dem ganzen regeln. vielleicht probier ich es wieder mit der enhanced edition.
 

HiPhish

L17: Mentor
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
14.980
Hattes ich's mir gedacht. Ich hatte Baldur's Gate II zuerst als Raubkopie probiert und nichts verstanden, habe mir dann bei eBay die Erstausgabe im Karton mit gedrucktem handbuch gekauft und dann leif's wie geschmiert. Ich kann ja mal probieren die wichtigsten Regeln zu erklären :ol:

Das Spiel ist rundenbasiert aber die Runden verlaufen ich Echtzeit, die siehst alle Wesen in Echtzeit handeln, aber wie schnell sie handeln wird von den Regeln bestimmt. Eine Runde dauert sechs Sekunden standardmäßig und in der Zeit kann angegriffen, ein Zauber gesprochen, ein Item benutzt oder sonst etwas getan werden.

Ein Angriff läuft so ab, dass man zuerst schaut ob der Angreifer überhaupt trifft und dann schaut wie viel Schaden der Treffer verursacht. Die Rüstung absorbiert dabei keinen Schaden sondern erhöht bloß die Chance nicht getroffen zu werden.
Ein nacktes Wesen hat eine recht hohe Rüstungsklasse (hohe Zahlen sind hier schlecht), wie viel genau hängt vom Wesen und von der Geschicklichtkeit ab, hohe Werte geben einen Bonus (als senken die RK) und niedrige Werte einen Malus (heben die RK), wie viel steht in einer Tabelle im Handbuch. Die Rüstungsklasse setzt sich aus dem Wert der getragen Rüstung und verschiedenen Boni und Mali weiterer Ausrüstung (wie Schilde oder magische Ringe), magischen Effekten von Zaubern und dem Geschicklichkeitsbonus zusammen. Der Computer rechnet den Endwert austomatisch aus und zeigt dir immer die endgültige Rüstungsklasse.
Die Treffergenauigkeit des Angreifers wird mit dem ETW0 (Erfoderlicher Trefferwurf für Rüstungsklass 0, englisch THAC0 To Hit Armour Class 0) gemessen. Der ETW0 hängt von der Klasse, dem Level und der Stärke (für Nahkampfwaffen, Geschicklichkeit für Fernkampfwaffen) ab und wird auch direkt vom Computer berechnet. Du siehst den Wert im Charakterbogen, auch hier gilt je niedriger, umso besser.
Bei einem Angriff wird nun von ETW0 des Angreifers die RK vom Verteidiger abgezogen und der Angreifer muss nun mit einem 20-seitigen Würfel (plus eventuelle Boni und Mali) mindestens diese Zahl würfeln um zu treffen. Beispielsweise hat mein Kämpfer einen ETW0 von 25, steht unter dem einfluss eines Segens (+1 auf Trefferwürfe) und greift einen Magier mit einer RK von 17 an => 25 - 17 = 8, ich muss also mindestens eine 8 würfeln (wobei meinem Würf noch 1 dazugezählt wird wegen dem Segen). Ich habe also eine 35% Chance zu treffen, nicht schlecht.
Die Ausnahmen sind 1 und 20. 1 ist immer ein Kritischer Fehlschlag, die Charakter schlägt mit voller Wucht dabenebn und muss einem kleine Zeitstrafe auf sich nehmen. Eine 20 ist immer ein Kritischer Treffer und verursacht mehr Schaden (einige Wesen sind immun gegen kritisch Treffer und Helme schützen auch dagegen).
Das klingt vielleicht kompliziert, aber der Computer rechnet das alles für dich aus, du musst nur wissen, dass eine kleine RK und ein kleiner ETW0 besser sind.

Der Schaden wird vergleichsweise einfach ausgewürfelt. Die Rüstung absorbiert keinen Schaden, sie vermeidet ihn bloß, die Idee ist dass eine Plattenrüstung es schwerer macht dich an einer verletzlichen Stelle zu treffen. Jede Waffe hat eine Angeabe wie 2W8 +3, die erste Wahl sagt wie viele Würfel geworfen werden, die zweite Zahl wie viele Seiten die Würfel haben und die Dritte Zahl wird dann auf das Endergebnis dazugezählt. Also in diesem Fall wäre die Reichweite 5 - 19. Der Grund warum nicht einfach 5 - 19 dasteht ist dass zwei Würfel geworfen werden und nicht alle Zahlen die gleiche Wahrscheinlichkeit haben.

Jeder Charakter kann jede Waffe benutzen (außer klassenspezifischen Einschränkungen wie keine Äxte für Magier), aber du musst im Umgang mit dieser Waffe geschult sein, sonst kriegst du heftige Mali. Jede Waffe lässt sich bis zu vier Punkte steigern, ein Punkt ist normal und alles darüber hinaus gibt Boni. Wie viele Punkte man bekommt wie hoch man seine Waffenfertigkeiten stufen kann hängt von der Klasse ab. Magier sind sehr beschränkt, sie können nur einen Punkt pro Waffe investieren und haben insgesamt wenige Punkte. Kämpfer hingegen können die vollen vier Punkte einsetzen und kriegen am häufigsten Punkte.
Das Gleiche gilt aus für den Kampf mit zwei Waffen, hier bekommt man einen zusätzlichen Angriff mit der Zweitwaffe, aber msassive Mali auf Trefferwürfe. Je mehr Punkte man investiert, umso geringer werden dafür die Mali.
Man kann noch Punkte in Schildkampf oder einhädigen Kampf investieren. Man muss es aber nicht tun um keine Mali zu bekommen, diese Fertigkeiten geben bloß zusätzliche Boni für die, die sich darauf spezialisieren wollen.

Bei Zaubern gibt es kein Mana wie in den meisten RPGs, sondern du hast eine bestimmte Menge an Zaubern am Tag. Es gibt zwei Arten von Zaubern, Magierzauber (Magier, Barden und Hexenmeister) und Priesterzauber (Kleriker, Druiden, Palladine, Waldläufer), aber das Prinzip ist gleich. Das Zauberduch ist in Doppelseiten eingeteilt, jede Doppelseite steht für eine Stufe.
Links stehen die gelernten Zauber, das sind Zauber die du aussprechen könntest, rechts hast du Slots für Zauber die du aussprechen kannst. Jeden dieser Zauber kannst du einmal pro Tag aussprechen, dann ist er verbraucht. Willst du einen Zauber mehrmals aussprechen musst du zwei Slots mit dem gleichen Zauber belegen. Um Zauber wieder aufzuladen musst du ohne Unterbrechung rasten. Mit jedem Stufenaufstieg kriegst du mehr Slots und hohe Intelligenz (für Magierzauber) oder Weisheit (für Priesterzauber) können zusätzliche Slots geben. Hexenmeister haben keine Slots sondern eine bestimmte Anzahl an Zaubern pro Tag und was sie dafür aussprechen wählen sie frei aus.
Neue Priesterzauber erhält man sobald man einen Slot für eine neue Zauberstufe bekommen hat, Hexenmeister können beim Aufleveln neue Zauber frei auswählen und Magier müssen Zauber von Schriftrollen in das Zauberbuch abschreiben, Hexenmeister können das nicht. Außerdem kann jeder (auch Hexenmeister) Zauber direkt von einer Schriftrolle aus benutzen.

Magische Gegenstände funktionieren nach einem "+x" Systen, das heißt ein Kurzschwert +2 ist genau wie ein normales Kurzschwert, bloß hat es noch +2 auf alle Werte (Schaden und ETW0). Manche Waffen sind ganz besonders, sie haben dann einen ensprechenden Namen und können alle möglichen Effekte haben (zusätzlicher Feuerschaden oder Wurfwaffen die wieder zurückkehren) oder erlauben sogar eigene Zauber zu benutzen. Man muss einen magischen Gegenstand identifizieren um zu wissen was er tut, aber man muss es niht tun um in den Genuss des Effektes zu kommen (gilt aber auch für verfluchte Gegenstände).
 

Knacht

L07: Active
Seit
19 Jul 2007
Beiträge
594
Ach ja da werden Erinnerungen wach. Nicht so ein Casual Kampfsystem wie bei Dragon Age oder den MMO's
 

HiPhish

L17: Mentor
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
14.980
Njah, das Regelwerk hat schon eine Überarbeitung gebraucht, die dritte Edition macht viel mehr Sinn. Leider sind die Spiele, die die dritte Edition verwenden, auch weichgespült worden, man kann nicht sterben, kein Eigenbeschuss. In Neverwinter Nights 2 rüste ich bloß meine Leute einigermaßen anständig aus und stelle die KI auf Autopilot, warte ein wenig ab und fertig, ich muss nichteinmal an irgendeine besondere Skillung denken. Wenn jemand in der Schlacht fällt macht das auch nichts, am Ende steht er eh wieder auf. Nur Icewind Dale II und der Tempel des elementaren Bösen wurden nicht verstümmelt :hmm:
 

HiPhish

L17: Mentor
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
14.980
Baldur's Gate: Enhanced Edition hilft mir beim Sparen :goodwork: Warum? Weil ich es mir nicht mehr kaufen muss, bezahlter DLC bereits in Panung bevor es überhaupt richtige Infos zum eigentlichen Spiel gibt :goodwork:

Overhaul Planning Paid DLC For Baldur's Gate: Enhanced Edition

I'm not sure how the news will be received by long-time Infinity Engine fans, but a few minutes ago Overhaul Games' Trent Oster confirmed via Twitter that they plan to release DLC for Baldur's Gate: Enhanced Edition following its launch, and that at least some of it will cost us money. Word is:
We plan to support the game after release with DLC.

...

We'll be doing free feature improvements and existing content improvements as we go, but we are also planning some paid DLC.
And don't forget that I continue to keep track of any and all such revelations in our original announcement newsbit. Any thoughts on these latest updates?

http://www.gamebanshee.com/news/108...id-dlc-for-baldurs-gate-enhanced-edition.html
 

HiPhish

L17: Mentor
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
14.980
Das Spiel ist nichteinmal fertig und sie planen schon bezahlten DLC.
 

Mjolnir

L15: Wise
Seit
15 Jun 2009
Beiträge
7.787
PSN
NightRaven27720
Du beschwerst dich bei einem Spiel wie Baldures Gate über DLC?
Das Original brauchte damals auch keinen DLC :lol:


Mit dem Orignal von damals hat das hier doch überhaupt nichts mehr zu tun. Ich finds einfach nur widerlich, das man eine Rollenspiellegende mit so einer DLC Scheiße durch den Fleischwolf drehen muss. Proftigeiles Pack.
 
Top Bottom