Film 2. Eure zuletzt angeguckten Filme

Fana

Gesperrt
Seit
6 Jan 2009
Beiträge
5.982
Xbox Live
sow83
PSN
ibiman83
Da bist du aber reichlich spät :coolface:

VFW - veterans of foreign wars

Geiles Ding! Für alle Fans von Filmen wie Carpenters "Assault on Precinct 13", gemischt mit einer Brise "From Dusk till Dawn" und "Dawn of the Dead". Ist relativ neu und von 2019, wenn man aber klassische 80s Action mag, unbedingt anschauen! Tolles Ding, starker Soundtrack und ordentliche Härte mit saftigen Splattereinlagen (hier geht's ohne Witz richtig ab) und handmade Special-Effects. Beim Cast geben sich Stephen Lang, Fred Williamson und William Sadler die Ehre. Direkt 2x am Stück geschaut. <3

Ich hatte raid früher angefangen aber nicht ganz zu ende geschaut. Heute wurde es vollbracht. Die kämpfe sind echt übel. Ich verwechsel aber immer iko uweis mit tony jaa ?
 

MrMet

L14: Freak
Seit
14 Jul 2007
Beiträge
6.309
Xbox Live
Metroid1989
PSN
Metroid-89
Switch
6650 1481 2336
Steam
Metroid89
Discord
MrMet#0175
Würde ich gerne, aber mogry nutzt ja wieder irgendwelche dubiosen Streams. In Deutschland kommt der ja (warum auch immer) erst im August. Hat mogry den Film überhaupt auf Deutsch gefunden? xD


Hab damals in Buch 1 reingeschnuppert und fand ich schon ziemlich schrecklich. Liegt evtl. an der Romanvorlage. Kenneth Branagh ist an sich ja ziemlich fähig
hast du das video gesehen? der film hat mit der buchvorlage nämlich fast nichts zu tun.
 

Ryuma

L11: Insane
Seit
17 Jan 2010
Beiträge
1.553
Xbox Live
LeeNuX86
PSN
leenux86
Prince of Darkness

Gott ist der schlecht gealtert, fast schon Comedy Horror, aber ich mag ihn trotzdem irgendwie. Sätze wie " Ich bin stolz ein Sexist zu sein" oder "Mein Arzt hatte wohl Angst, dass ich schwul werde" fallen wohl nur noch in den 80ern xD
 

amiga500

L13: Maniac
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
3.745
Sieben - 8/10

hab mir den film gestern nach über 20 jahren wieder angesehen. ein typischer film der 90er. handwerklich super gemacht und auf storytelling
getrimmt. überwältigt war ich von der super atmosphäre, der genialen kameraarbeit und dem fantastischen colorgrading. jeder shot ist ein kunstwerk.
wenn ich einen film machen würde, sähe er genau so aus. da wurde anhand der kameraarbeit und dem setting genau die stimmung und die atmosphäre der handlung eingefangen. das colorgrading tut dann den rest. der film ist ein paradebeispiel, wie wichtig gute kamerarbeit ist. wäre der film heute mit digitalkameras und schlechtem colorgrading aufgenommen, würde der film nicht so wirken, wie damals zu seiner zeit. genau das habe ich an the witcher bemängelt. wenn man mit digitalkameras arbeitet, ist ein anschliessendes gutes colorgrading sehr wichtig. ich mag ausserdem auch nicht die mikroskopische schärfe von digitalaufnahmen nicht. auch ein 35mm filmshot kann super scharf sein ohne wie bei digitalaufnahmen überschärft zu wirken.
bei sieben merkt man, dass jeder aufnahmewinkel mit bedacht gewählt wurde und nicht wie in neueren produktionen die kamera einfach mitläuft. die kunst der inversion liegt darin, wie gut wir in die filme eintauchen können und das geht nur über gute kameraarbeit und colorgrading und am besten wenn gleich mit genativfilm dreht, so wie es nolan noch konsequent tut.

Da 5 Bloods - 6/10

ich fand spike lee filme bisher interessant, aber der streifen - obwohl ich vietnam filme mag - war nicht mein fall. der film kann keine atmosphäre aufbauen. das ganze sieht ausserdem wegen dem schlechten colorgrading wie eine youtube reisereportage aus. zu scharfer digitallook. die flashbacks mit dem 16mm pseudofilmkornlook sehen grausam aus.
mir hat der film ausserdem wegen der teilweise extremen gewaltdarstellung nicht gefallen. ACHTUNG: es werden auch originalaufnahmen/bilder von
kriegsverbrechen gezeigt. dass man davor nicht gewarnt wird (erscheinen urplötzlich, reingeschnitten) halte ich für sehr fraglich. ich gebe dennoch 6 punkte, weil er vielen anderen doch gefallen dürfte. aber mehr als 6 punkte verdient der film auch aus objektiven gründen nicht. ist halt ein film für fans.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
51.117
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Gestern wieder einmal Batman von Burton mit Michael Keaton angeschaut.

Wurde damals im Kino weggeblasen und auch heute noch wirkt der Film sehr gut (trotz der ein oder anderen überzogenen Szene, auch, was das Acting angeht).

Die Atmo ist geil, die Musik exzellent und es ist halt ein typischer Burton :goodwork:.

Gebe daher auch heute noch gute 8,5/10.
 

eima

L15: Wise
Seit
14 Mai 2003
Beiträge
8.437
Xbox Live
XtremeEimaX
PSN
XtremeEimaX
Switch
505147039529
Prince of Darkness

Gott ist der schlecht gealtert, fast schon Comedy Horror, aber ich mag ihn trotzdem irgendwie. Sätze wie " Ich bin stolz ein Sexist zu sein" oder "Mein Arzt hatte wohl Angst, dass ich schwul werde" fallen wohl nur noch in den 80ern xD
Ich mag den nach wie vor super gern. Carpenter hat einfach nen tolles Händchen für abstrakte Atmo und da ist "Prince of Darkness" noch heute imo ungeschlagen :shaded:

Turtles ('90)

Damals nach der Schule zwei Wochen lang täglich im Kino um die Ecke geschaut und liebe den Film einfach. Natürlich ein Klassiker der Kindheit und immer noch so herrlich cheesy :D

?/10
 

Fana

Gesperrt
Seit
6 Jan 2009
Beiträge
5.982
Xbox Live
sow83
PSN
ibiman83
Ich mag den nach wie vor super gern. Carpenter hat einfach nen tolles Händchen für abstrakte Atmo und da ist "Prince of Darkness" noch heute imo ungeschlagen :shaded:

Turtles ('90)

Damals nach der Schule zwei Wochen lang täglich im Kino um die Ecke geschaut und liebe den Film einfach. Natürlich ein Klassiker der Kindheit und immer noch so herrlich cheesy :D

?/10

Den ersten turtles habe ich am wochende auch gesehen. Zu geil. Teil 2 auch gut. Danach kam nur müll.
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.891
Der dritte Teil war der mit der Zeitreise ins alte Japan. Ich find den ersten Teil mit Abstand am besten. Der zweite war imo auch schon deutlich schlechter.
 

Nishi

L14: Freak
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
5.250
Ich mag den nach wie vor super gern. Carpenter hat einfach nen tolles Händchen für abstrakte Atmo und da ist "Prince of Darkness" noch heute imo ungeschlagen :shaded:

Turtles ('90)

Damals nach der Schule zwei Wochen lang täglich im Kino um die Ecke geschaut und liebe den Film einfach. Natürlich ein Klassiker der Kindheit und immer noch so herrlich cheesy :D

?/10

Letztens mit einer Freundin drüber gesprochen dass wir mal den Turtles-Film aus der Kindheit schauen müssten... aber dann doch die Angst dass wir uns die gute Erinnerung versauen :/

Am Samstag in einer Runde mit 8 Leuten geschaut:

Eurovision Song Contest - The Story of Fire Saga

WAS ZUR HÖLLE WAR DAS?

Wir wollten einen Trash-Film schauen über den man sich lustig machen kann und den man am nächsteen Tag wieder vergessen hat... was haben wir bekommen?
Einen verdammt guten Film!
Eine nette Story, Schauspieler die einfach nur Bock haben, eine unglaubliche Chemie zwischen Ferell und McAdams, Emotionen, Humor, Klamauk und super Songs.
Ich habe in einem Review den Satz gelesen dass der Film den Spagat zwischen Homage und Persiflage sehr gut hinbekommt - das ist auch die perfekte Beschreibung des Films.

8/10
 
Zuletzt bearbeitet:

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
28.680
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Paradies: Liebe
Wohl einer der unangenehmsten Filme den ich je gesehen habe. Wirkte manchmal wie ein Doku ohne Sprecher, so realistisch erscheint das Gezeigte. Nix ist hier Hakuna Matata.
8,5/10

Wer ne Herausforderung sucht ist eingeladen
 

SasukeTheRipper

L16: Sensei
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
10.114
PSN
SasukeTheRipper
Paradies: Liebe
Wohl einer der unangenehmsten Filme den ich je gesehen habe. Wirkte manchmal wie ein Doku ohne Sprecher, so realistisch erscheint das Gezeigte. Nix ist hier Hakuna Matata.
8,5/10

Wer ne Herausforderung sucht ist eingeladen

Hatte den vor Ewigkeiten auch mal kurz angefangen, war aber nichts für mich.

Gerade die Doku "Drama an der Eiger-Nordwand" gesehen. Sehr interessant und nichts für schwache Nerven, gibts auch komplett auf YouTube.

 

tnt4life

L14: Freak
Seit
17 Jul 2007
Beiträge
6.558
PSN
Liquidus _Snake86
The Sisters Brothers

Wild-West-Drama mit Joaquin Phoenix, John C. Reilly und Jake Gyllenhall.

Bin sehr positiv überrascht. Der Trailer suggeriert etwas ganz anderes, als der Film am Ende ist.
Dieser Film zeigt endlich mal wieder, wie unterschätzt John C. Reilly ist. Ein wunderbarer Schauspieler mit einer Bandbreite die jedes Genre deckt, ob Drama oder Komödie.
Sehr gutes Zusammenspiel mit Phoenix und Gyllenhall.

8,5/10
 

sircav

L11: Insane
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.582
Xbox Live
Marihuaninja
PSN
cavemunk
The Sisters Brothers

Wild-West-Drama mit Joaquin Phoenix, John C. Reilly und Jake Gyllenhall.

Bin sehr positiv überrascht. Der Trailer suggeriert etwas ganz anderes, als der Film am Ende ist.
Dieser Film zeigt endlich mal wieder, wie unterschätzt John C. Reilly ist. Ein wunderbarer Schauspieler mit einer Bandbreite die jedes Genre deckt, ob Drama oder Komödie.
Sehr gutes Zusammenspiel mit Phoenix und Gyllenhall.

8,5/10

John C. Reilly, mag ihn auch sehr
Kann immer nur Walk Hard mit ihm empfehlen, eine fiktive Musik Superstar Story.
Oder Boogie Nights 8)
Ich liebe diesen Film
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
8.823
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
young guns

hatte den film besser in erinnerung. er ist nicht wirklich schlecht, aber irgendwie höhepunkt los und plätschert ein bisschen vor sich hin. hinzu kommen 80er synthieklänge bei einem western einfach nicht gut. aber war doch irgendwie nett wieder mal charlie harper, andrew clark, jack bauer, und ritchie valens dabei zuzusehen wie sie general zod rächen.

6,510


young guns II - blaze of glory

viel besser als der erstling. da ist einfach mehr struktur drin, der film bietet ein paar highlights und steuert unheilsschwanger auf ein finale zu. er versprüht sogar nen hauch von epik.

keine synthie klänge mehr, sondern john bon jovi und alan silvestri wissen das tragische geschehen viel organischer zu untermalen. neben bon jovis titelsong sind da ein paar richtig gute melodien dabei.

der cast besteht wieder aus den überlebenden des erstlings, und hat den einen oder anderen qualitativen neuzugang wie william petersen als pat garrett, oder christian slater als arkansas dave. sogar james coburn ist in einer kleineren nebenrolle dabei. alles stars ihrer zeit.

doch, wusste mir ein mal mehr zu gefallen.

8/10
 

amiga500

L13: Maniac
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
3.745
Paradies: Liebe
Wohl einer der unangenehmsten Filme den ich je gesehen habe. Wirkte manchmal wie ein Doku ohne Sprecher, so realistisch erscheint das Gezeigte. Nix ist hier Hakuna Matata.
8,5/10

Wer ne Herausforderung sucht ist eingeladen

ich fand den film total albern. so eine art "eis am stil" für gackernde kaffeekranztanten, die akfrikanische männer ausbeuten.....
 
Top Bottom