Wie der Mensch die Welt zerstört

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
57.926
Also lasst uns den recht kühlen Sommer in DE genießen, auch wenn es einigen hin und wieder den Keller vollaufen lässt. Ich kann da auf Urlaub am mittelmeer verzichten (hätte ich auch wegen der Seuche gemacht)
Hier hatte es jetzt den ganzen Juni und Juli täglich 28-33 Grad, selten gab es Regen und auch da meistens eben 28 Grad. Kann man natürlich auf den Klimawandel schieben ist aber eigentlich ein völlig normales Klima für meine Region. Abends kühlt es sich immerhin weiterhin auf 17 Grad ab. Im April musste ich tatsächlich noch die Heizung anwerfen sogar teilweise im Mai.

2020 war es sehr gemäßigt, im Schnitt 25-28 Grad, manchmal auch nur 20, keine Dürre-Anzeichen.

2019 war ähnlich wie das aktuelle Jahr, vielleicht etwas heißer. Abends gabs weniger Abkühlung.

2018 war unerträglich, 5 Wochen durchgehend keine Abkühlung, ich glaube das war Juli/August, das Hauptproblem war, dass es abends nie unter 25-26 grad "abkühlte". Wir erinnern uns an @Havok der in Wien fast von uns ging. Ohne Klima Anlage war dieser Sommer jedenfalls kaum zu ertragen. Im Mai zuvor hat es dafür an 1 Tag geschneit und meinen Kastanienbaum der schon Blätter trug, während ich auf der Arbeit war, umgeknickt :mad:

1-2 heiße Monate sind mir persönlich aber auch lieber als irgendwelche Flutkatastrophen, sowas kennt man hier nicht, auch die Winter sind erträglich mit wenigen Tagen wo es wirklich deutlich in die Minusgrade geht. Herbst und Frühling verlaufen auch fast immer ohne Zwischenfälle. Wie gesagt, ich sehe keine Auswirkungen des Klimwandels, das Klima ist eben chaotisch, das war es schon immer, vielleicht nicht so extrem wie in den letzten Jahren aber wir hatten auch schon 1977 Hitzerekorde verzeichnet.
 

3headedmonkey

L20: Enlightened
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
21.484
PSN
HoemBOY
Nationale Trends mit den gefühlten Trends aus seinem Kaff zu beobachten und dann über globale Etwicklungen sprechen.
 
Last edited by a moderator:

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
57.926
Was verstehst du an "Ich sehe keine Auswirkungen des Klimawandels" denn nicht. Von globalen Trends habe ich nichts geschrieben, sondern von regionalen.
 
Last edited by a moderator:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
51.058
Hier hatte es jetzt den ganzen Juni und Juli täglich 28-33 Grad, selten gab es Regen und auch da meistens eben 28 Grad. Kann man natürlich auf den Klimawandel schieben ist aber eigentlich ein völlig normales Klima für meine Region. Abends kühlt es sich immerhin weiterhin auf 17 Grad ab. Im April musste ich tatsächlich noch die Heizung anwerfen sogar teilweise im Mai.

2020 war es sehr gemäßigt, im Schnitt 25-28 Grad, manchmal auch nur 20, keine Dürre-Anzeichen.

2019 war ähnlich wie das aktuelle Jahr, vielleicht etwas heißer. Abends gabs weniger Abkühlung.

2018 war unerträglich, 5 Wochen durchgehend keine Abkühlung, ich glaube das war Juli/August, das Hauptproblem war, dass es abends nie unter 25-26 grad "abkühlte". Wir erinnern uns an @Havok der in Wien fast von uns ging. Ohne Klima Anlage war dieser Sommer jedenfalls kaum zu ertragen. Im Mai zuvor hat es dafür an 1 Tag geschneit und meinen Kastanienbaum der schon Blätter trug, während ich auf der Arbeit war, umgeknickt :mad:

1-2 heiße Monate sind mir persönlich aber auch lieber als irgendwelche Flutkatastrophen, sowas kennt man hier nicht, auch die Winter sind erträglich mit wenigen Tagen wo es wirklich deutlich in die Minusgrade geht. Herbst und Frühling verlaufen auch fast immer ohne Zwischenfälle. Wie gesagt, ich sehe keine Auswirkungen des Klimwandels, das Klima ist eben chaotisch, das war es schon immer, vielleicht nicht so extrem wie in den letzten Jahren aber wir hatten auch schon 1977 Hitzerekorde verzeichnet.
Bei uns in der Gegend ist dieser Sommer sehr durchwachsen, mit sehr viel Regen. Aber auch das ist nichts was für nen deutschen Sommer ungewöhnlich wäre auch wenn es nach den 2-3 trockenen Sommern fast so wirkt. Stört mich auch nicht besonders solange es der Regen nicht übertreibt und solange er aus meinem Keller bleibt kann er ruhig das Grundwasser bis zum Bersten auffüllen, die Wälder danken es dem Regen hier auch. Gerade hats 19 Grad bei uns und die Temperatur wird die nächsten Tage wohl unter 25 Grad bleiben, bis 11 Grad Nachts

screenshot2021-08-02as8jdl.png


Mir lieber als das Wetter in der Türkei gerade, Bekannte sind gerade dorthin geflogen.


Apropos Türkei und damit es on topic bleibt: Eine mit der PKK verbandelte Gruppe hat sich angeblich für die Brände verantwortlich erklärt.

Children of Fire Initiative, a PKK affiliate group, claimed responsibility for the fires in a statement published on Nuce Civan, an online pro-PKK publication.

“We salute the holy fire,” the group said in reference to October fires.

Gefällt der türkischen Regierung natürlich. Die hat mehr Flugzeuge fürs Bombardieren als für Brandlöschung und ein Schuldiger ist natürlich immer gut. Schrecklich diese Brände an der schönen Mittelmeerküste.

 
Zuletzt bearbeitet:

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
57.926
Roger ist zurück! :banderas:

Und er hat die harten Fakten:

10% des Plastikmülls wird überhaupt recycled, habe sowas aber eh schon gelesen. Und es ist zu teuer, wird lieber neuer Plastikmüll produziert, ist viel billiger...
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
57.926
MIT_Mask-Waste-01_0.jpg


 

Rift

L08: Intermediate
Seit
29 Aug 2021
Beiträge
933
Der ganze Maskenabfall ist auch irre. Ich habe ein Video gesehen in dem gezeigt wurde wie die Tiere an den weggeworfenen Masken am Strand ersticken...

Der Mensch kann so ekelhaft sein :(
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
22.083
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Wie "der Mensch" immer pauschalisiert und zwangshaft als schuldig befunden werden muss...
Der Mensch "muss" die Masken ja tragen...
Diejenigen, die die Macht haben dem Menschen und Kindern vorzuschreiben eben solche zu tragen und sie selbst nur Medienwirksam tragen sind die Schuldigen! Eben jene sitzen dazu auch noch in diversen Lobbys, so dass es sich erstrecht für sie lohnt...
Im Prinzip müsste man den Threadtitel insoweit ändern, dass vor dem "Mensch" ein "Un" steht...
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
65.068
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Wie "der Mensch" immer pauschalisiert und zwangshaft als schuldig befunden werden muss...
Der Mensch "muss" die Masken ja tragen...
Diejenigen, die die Macht haben dem Menschen und Kindern vorzuschreiben eben solche zu tragen und sie selbst nur Medienwirksam tragen sind die Schuldigen! Eben jene sitzen dazu auch noch in diversen Lobbys, so dass es sich erstrecht für sie lohnt...
Im Prinzip müsste man den Threadtitel insoweit ändern, dass vor dem "Mensch" ein "Un" steht...

"Unter" wäre ehrlicher.
 

kiffi

L13: Maniac
Seit
3 Jun 2002
Beiträge
3.048
MIT_Mask-Waste-01_0.jpg



Was ist eigentlich mit den ganzen Chemikalien für die Tests, die ganzen Desinfektionsmittel, Handschuhe usw?
 

coltrane

L08: Intermediate
Seit
15 Jul 2010
Beiträge
792
Wo gehobelt wird fallen Späne. Im Vergleich dazu was der Mensch alles geschaffen hat sind die paar Abfälle leicht zu verschmerzen. Wer auf diese Errungenschaften nichts gibt, der kann ja gerne wieder in Höhlen leben.
 

coltrane

L08: Intermediate
Seit
15 Jul 2010
Beiträge
792
So kann man Umweltprobleme auch kleinreden.
Sie sind ja auch klein im Vergleich zu den ganzen Errungenschaften.
Nur mal so als Beispiel, ein normales Auto mit 100 PS hat so viel Kraft wie das ganze Fahrerfeld der Tour de France mit 200 Profis.
Das bißchen Rauch aus dem Auspuff muß man halt in Kauf nehmen.
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
22.083
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Ja, du kannst es ja vermeiden und zu deiner Arbeit laufen...
Währendessen, werden z.B. zig Teile von Konsolen und solche selber auf riesigen Schweröl-Tankern transportiert damit du auf eben jenen zocken kannst ^-^
Ein Bruchteil davon in Sachen CO2 wirst du im Leben nicht mit nem Auto produzieren können...
Und jetzt denk nochmal nach, wie DU die Welt retten kannst...

Um noch ein Beispiel zu bringen: Ist ähnlich wie die Leute die auf Plastiktüten verzichten, deren Einkauf selbst aber nur vor Plastikmüll strotzt....

Leute, diese Agenda schafft doch nur eines, nämlich dass wir am Ende nur noch mehr zur Kasse gebeten werden...
 

Rift

L08: Intermediate
Seit
29 Aug 2021
Beiträge
933
Sie sind ja auch klein im Vergleich zu den ganzen Errungenschaften.
Nur mal so als Beispiel, ein normales Auto mit 100 PS hat so viel Kraft wie das ganze Fahrerfeld der Tour de France mit 200 Profis.
Das bißchen Rauch aus dem Auspuff muß man halt in Kauf nehmen.
Das fährt aber auch mit den Überresten der Dinosaurier und bläst die in die Atmosphäre :(

Gut bei Elektro Autos besser aber da kommt der Strom noch lange nicht nur aus erneuerbarer Energie und wird er wohl auch nie ganz. Die Herstellung der gigantischen tonnenschweren Akkus ist auch nicht sehr umweltfreundlich.
 

spike

L17: Mentor
Seit
31 Jul 2002
Beiträge
12.740
Switch
5475 6122 1625
Sie sind ja auch klein im Vergleich zu den ganzen Errungenschaften.
Nur mal so als Beispiel, ein normales Auto mit 100 PS hat so viel Kraft wie das ganze Fahrerfeld der Tour de France mit 200 Profis.
Das bißchen Rauch aus dem Auspuff muß man halt in Kauf nehmen.
Das ist die gleiche Logik, wie wenn ein Arzt einem Patienten ein Medikament gegen Kopfweh verschreiben würde, dass dann dafür langsam die Nieren kaputt macht. "Ja, ihre Nieren sind jetzt kaputt, aber freuen Sie sich über die Errungenschaft, dass sie jetzt kein Kopfweh mehr haben."
 
Top Bottom