ConsoleWAR WAR: PS4 vs. One vs. Switch (Pink Panzer Vor!)

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Hinweis
Achtet bitte darauf, nicht andauernd den PC und Google bzw. Stadia in die Diskussion zu nehmen, dafür gibt es andere WAR-Threads.

3headedmonkey

L17: Mentor
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
14.408
PSN
HoemBOY
Es lässt wirklich tief blicken, dass Schlumpfhausen sich damit brüstet einen stalinistischen Staatsapparat aufbauen zu wollen, der jede Meinungspluralität unterdrückt. Und das nur weil man Arbeit in der Dreams Engine als Arbeit bezeichnet. Ich meine, das sind die FAKTEN die von unserer Sprache geschaffen wurden; niemand bei Square Enix schreibt davon dass er die Unreal Engine 4 "spielt" um das Final Fantasy 7 Remake zu erstellen. Und genauso spielt man auch Dreams nicht, wie du schon korrekt ausgeführt hast! Das sind die FAKTEN! Gegen die IDEOLOGIE von Schlumpfhausen! :moin: :pcat: :nyanwins:
Du solltest es echt sein lassen Dreams als Engine oder als reinen Editor zu beschreiben. Das wäre immerhin ein Fakt.
 

cee-jey

L10: Hyperactive
Seit
15 Jan 2007
Beiträge
1.355

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
25.535
Zockst doch gerade auch etwas Legends of Runeterra...ist jetzt auch nicht gerade der gameplaytechnische Spannungsbringer. Würde KayJay wahrscheinlich auch als Arbeit bezeichnen - musst ja Decks bauen und nachdenken :coolface:
Mir geht es nicht mal um das Gameplay, sondern das fehlende „Ziel“. SimCity hat das zu einem gewissen Grad noch (eine funktionierende Stadt bauen, das Game gibt dir auch Gameplayfeedback, wenn du das Ziel nicht erreichst), bei Animal Crossing geht das bspw. vollständig verloren.
 

Timeless

L10: Hyperactive
Seit
9 Feb 2017
Beiträge
1.457
Mir geht es nicht mal um das Gameplay, sondern das fehlende „Ziel“. SimCity hat das zu einem gewissen Grad noch (eine funktionierende Stadt bauen, das Game gibt dir auch Gameplayfeedback, wenn du das Ziel nicht erreichst), bei Animal Crossing geht das bspw. vollständig verloren.
An der Spiel nicht Spiel Diskussion beteildige ich mich nicht.... aber Sim City hat doch diverse Katastrophen die zu "besiegen" sind?
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
26.205
PSN
MC-dee__
Ja bei Animal Crossing muss man sich seine eigenen Ziele setzten.
Das gibt kein Ende und keine Ziele.Man lebt wie man will dort.Abwechlung war nie vorhanden. Hat sich jetzt ein Glück geändert.
 

Icefox

L13: Maniac
Seit
19 Aug 2010
Beiträge
4.537
Switch
3046 0624 8229
Mir geht es nicht mal um das Gameplay, sondern das fehlende „Ziel“. SimCity hat das zu einem gewissen Grad noch (eine funktionierende Stadt bauen, das Game gibt dir auch Gameplayfeedback, wenn du das Ziel nicht erreichst), bei Animal Crossing geht das bspw. vollständig verloren.
Hm, also im Prinzip hast du auch bei Animal Crossing verschiedene Ziele:
- dein Haus komplett ausbauen/Alle Schulden abbezahlen
- deine Insekten/Fische/Fossilien-Sammlung komplettieren
- Möbelserien, Abzeichen, KK Songs, Gesten sammeln etc.

Aber natürlich nach dem Motto: Nichts muss, aber kann. ..das stimmt. Bei New Horizons wird es zudem darum gehen, deine Insel von 0 an aufzubauen und mehr Gebäude freizuschalten ^^ .
 

steffundso

L14: Freak
Seit
13 März 2008
Beiträge
6.136
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Switch
7634 3319 9302
Steam
steffovic
diese "arbeits-diskussion" ist wieder herrlich absurd. ich stell' mir gerade vor, wie sich hier manch gestalt morgens mit "ich geh' jetzt zur arbeit, tschühüüüß" versbschiedet - und dann vor dem pc oder der konsole sitzt und in einem editor etwas bastelt, in nem action adventure waffen crafted oder in nem jrpg fleißig grindet

xD
 

Sierra

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
4 Apr 2014
Beiträge
12.320
Xbox Live
Coven Mistress
PSN
CovenMistress
Switch
1753 46126320
Steam
CovenMistress
Ich fasse mal die letzten Seiten zusammen:

Dreams ist Mist, weil

  1. Die Spiele, die von den usern kreiert werden, nicht die Qualität der Spiele haben, wie man sie von namhaften Herstellern kennt.
  2. Es eine absolute Zeitverschwendung, weil Arbeit ist.

Das führt mich zu der Annahme, dass all diejenigen, die so argumentieren

  1. erwarten, dass Dreams eine Software-Entwicklungssoftware sein muss, mit der jeder Mensch auf der Welt (insbesondere ohne Programmierkenntnisse) AAA-Spiele entwickeln können muss.
  2. keinerlei Interesse oder Toleranz gegenüber Kreativität und/oder Kunst besitzen.
  3. nur anspruchslose Dinge spielen/gucken/hören, weil alle Dinge die fordernd sind, in Arbeit ausarten

:)
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
25.535
Beim dreams im editor (@3headedmonkey heul doch :coolface:) hat man auch ein Ziel. Das Spiel vervollständigen. Schafft nur keiner, weshalb es nur Müll zu spielen gibt :coolface:
Mir geht es nicht mal um Dreams. Ich kann mit Games ohne klar definierbares Ziel nur ganz einfach nichts anfangen. Wenn ich kreativ sein will, habe ich andere Medien, um mich auszutoben. Bei Videospielen brauch‘ ich diesen Aspekt nicht.
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
6.406
Ich fasse mal die letzten Seiten zusammen:

Dreams ist Mist, weil

  1. Die Spiele, die von den usern kreiert werden, nicht die Qualität der Spiele haben, wie man sie von namhaften Herstellern kennt.
  2. Es eine absolute Zeitverschwendung, weil Arbeit ist.

Das führt mich zu der Annahme, dass all diejenigen, die so argumentieren

  1. erwarten, dass Dreams eine Software-Entwicklungssoftware sein muss, mit der jeder Mensch auf der Welt (insbesondere ohne Programmierkenntnisse) AAA-Spiele entwickeln können muss.
  2. keinerlei Interesse oder Toleranz gegenüber Kreativität und/oder Kunst besitzen.
  3. nur anspruchslose Dinge spielen/gucken/hören, weil alle Dinge die fordernd sind, in Arbeit ausarten

:)
Sowohl deine annahmen als auch deine Zusammenfassung stimmt nicht.
Es fängt schon dabei an, dass keiner sagte, dass dreams Mist ist. Es geht lediglich darum ob man es als Spiel klassifizieren kann oder nicht. Vollkommen unabhängig davon ob es gut ist oder nicht in das was es sein will.
 

TheGame

L99: LIMIT BREAKER
Seit
14 Jun 2006
Beiträge
37.206
Ich fasse mal die letzten Seiten zusammen:

Dreams ist Mist, weil

  1. Die Spiele, die von den usern kreiert werden, nicht die Qualität der Spiele haben, wie man sie von namhaften Herstellern kennt.
  2. Es eine absolute Zeitverschwendung, weil Arbeit ist.

Das führt mich zu der Annahme, dass all diejenigen, die so argumentieren

  1. erwarten, dass Dreams eine Software-Entwicklungssoftware sein muss, mit der jeder Mensch auf der Welt (insbesondere ohne Programmierkenntnisse) AAA-Spiele entwickeln können muss.
  2. keinerlei Interesse oder Toleranz gegenüber Kreativität und/oder Kunst besitzen.
  3. nur anspruchslose Dinge spielen/gucken/hören, weil alle Dinge die fordernd sind, in Arbeit ausarten

:)
Dreams ist kein mist, dass sagt auch keiner. Es geht darum dass zornys solche Spiele nicht zu schätzen wissen, wie man auch schon an den Astrobot verkaufszahlen sah:nix:
 

Nullpointer

L18: Pre Master
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
17.250
Dreams finde ich großartig. Zeigt es doch klar und deutlich und noch viel besser als der Postingeditor von cw, wie es um die Kreativität im blauen Lager hier auf cw wirklich bestellt ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Top Bottom